Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    24.4.2012

    Typischer Rockabilly Musik Laden, in denen vieler meiner Kunden hingehen, oder den ich viele empfehle
    Optik, für mache bedenklich, doch absolut passend für den Kiez.
    Hier füllen sich viele anscheinend wohl. ;-)

  • 4.0 Sterne
    20.2.2011

    Die Cobra-Bar ist wirklich herrlich versifft, dunkel und wild - wow!
    I love it!

  • 3.0 Sterne
    22.11.2009

    Die Cobra-Bar ist eine gerade sterbende Institution der Hamburger PunknRoll-Szene. Vor einigen Jahren noch ein Refugium für Punkrock-, Hardcorefans, weitete sich das Klientel durch das 20Flight Rock und das King Calavera nebenan auch auf 50s- und Psychoanhänger aus. Ein buntes Gemisch verschiedener Szenen, die sich irgendwie alle immer auf Motörhead einigen konnten. Gerade am frühen morgen, nachdem in anderen Bars die Bürgersteige hochgeklappt wurden, traf man sich in der Cobrabar bei günstigen Drinks und den Klassikern der Punkmusik.

    Zunehmend veränderte sich die Bar über die Jahre. Kam einerseits zunehmend mehr Metal- und Emo-Grütze ins Spiel, gab andererseits plötzlich auch noch regelmäßig Electroklänge. Als wenns dazu nicht schon genug Bars in HH gäbe....

    Der Todesstoß dann sicherlich die Entwicklung der letzten 10/12 Monate. Neben der neuen aufdringlichen Lightshow nun noch regelmäßig NDW-, Disco- und 80s-Charts-Klänge. Ist ja MAL vielleicht ganz witzig, aber regelmäßig? Angekommen auf dem Mallorcaniveau des Albersplatz?

    Entsprechend verändert sich das Publikum. Neben alten Stammbesuchern plötzlich neugieriges Partypublikum, die vom Ruf des Ladens hörten und sich dann freuen, dass "ihre" echte Partymucke ergänzt um ein paar Punkrockstücke läuft.

    Die Cobrabar verliert sich gerade. Man kann nur hoffen, dass sie sich wiederfindet und sich auf das besinnt, was sie immer ausgemacht hat: Unverwechselbarkeit und harte Schule.

    Ergänzende Infos: Es wird geraucht, es gibt nen Kicker, die Drinks sind günstig, das Personal nett und auf Zack. Es gibt eine kleine immer überfüllte Tanzfläche. Das Publikum ist immer noch zunehmend schwarz gekleidet, verändert sich aber gerade. Vor 2 Uhr morgens häufig Studentenpartycharakter. Wenn die ins Bett müssen, wirds netter. Die Cobrabar hat meist deutlich länger als viele andere Läden geöffnet. Dort kann man auch morgens um 8 noch mit einem vollen Laden rechnen.

  • 4.0 Sterne
    26.8.2010

    Cobra Bar ist Rock `n Roll! Zumindest seh ich das so. Hier läuft durchweg Punk, Metal, Psychobilly, Rockabilly, Surfmusik, Soul, 60's  und Hardcore. Hier kann man dem Einarmigen dabei zusehen, wie er alle am Kicker abzieht. Hier sind die Türsteher gesichtstätowiert. Hier würd ich kein Bier ausm Glas trinken.

    Die Cobra Bar taugt sowohl als Starter oder auch als letzte Station für die Nacht. Hier ist es zu fortgesetzter Stunde meist voll und laut. Wer also etwas Wichtiges zu besprechen hat, macht das besser vor der Tür oder auf dem Klo, solange das Riechorgan da mitspielt. Die Inneneinrichtung ist eine Assemblage aus alten Cocktailsesseln, klassichem Kneipen-Schnickschnack und Kiez-Devotionalien. Neben dem Programm der DJs gibt es regelmäßige Aftershow-Partys. Einige der Bands die im Logo gespielt haben, werden danach in die Cobra Bar geschleust und lassen es dort nochmal richtig krachen. Die Cobrabar öffnet von Montag bis Samstag um 20:30 und hat geöffnet bis der letzte Gast verschwunden ist. Ich hab hier schon einige denkwürdige Abende verbracht und den ein oder anderen Kater mit nach Hause genommen.

  • 4.0 Sterne
    7.10.2010

    Die Cobra Bar ist ne richtige Kneipe, genau so wie man sich das so vorstellt. Urig, coole Rockmusik und einfach lockere Leute. Ich geh voll gern auch mal in so eine Kneipe. Hier kann man einfach nen coolen entspannten Abend haben. Abhängen mit Freunden ohne aufstylen und nem schönen Bier aus der Flasche. Einfach fantastisch!

    Rustikal und ein bisschen gedämpftes Licht macht den Charme der Kneipe aus. Rocktypen oder langhaarige Kerls sind hier an der Tagesordnung. Das gefällt mir voll gut. Nicht immer die mega gestylten Typen die jede Chica anmachen die einen kurzen Rock tragen oder aufgestylt sind. Man muss auch nicht nach radiolastiger Musik tanzen und völlig steif am Prosecco nippen. Hier nehm ich meine Puddl Bier in die Hand und trink ab und zu nen Kurzen dazu. :-)

  • 4.0 Sterne
    6.11.2010

    Obwohl sich die Cobra Bar eigentlich hervorragend zum Vorglühen eignet, lande ich irgendwie immer am Ende eines Kiezabends hier, schon ziemlich mitgenommen, aber noch nicht gewillt, nach hause zu fahren, versacke ich hier dann schon mal für ne Weile. Auf der sehr kleinen Tanzfläche lässt es sich wunderbar gedrängt zwischen sympathischen Menschen aushalten. Hier tanzt der ganzkörpertätowierte, metallbehängte Punk neben dem hübsch gemachten Partymäuschen und keiner stört sich am anderen, im gegenteil, man versteht sich hier eigentlich immer.

    Ein einschlägiges Erlebnis in der Cobra Bar für mich und ein weiterer Beweis für den netten Umgang hier, war, als ich eines morgens zu sehr fortgeschrittener Stunde unter beträchtlichem Alkoholeinfluss bemerkte, dass ich beim Tanzen einen Ohhring verloren hatte, den mir eine Freundin gerade erst am Tag vorher zum Geburtstag geschenkt hatte. Entsetzt stürmte ich auf die Tanzfläche zurück und begann, zwischen den betrunkenen Tanzenden auf dem klebrigen Boden nach meinem Ohrring zu fahnden. Es dauerte ein paar Sekunden, da suchte die ganze Tanzfläche mit und weitere paar Sekunden, bis mir eine riesige, zu einem Schrank von einem Menschen gehörende Hand meinen Ohrring reichte...

    • Qype User fairsu…
    • Hamburg
    • 589 Freunde
    • 245 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.7.2009

    Sehr angenehmer Club auf dem hans Albers Platz, abseits des Mainstreams.

    Hier wird leidenschaftlich gekickert und entspannt abgehottet.

    Die Preise sind zivil und das Personal sehr nett.

    I love the Cuba Libre

  • 5.0 Sterne
    6.6.2011

    Die "Cobra Bar" ist immer wieder ein Erlebnis und daher einen Besuch wert.

    Hier werden auch mal Töne jenseits des vorgeworfenen Charts- und Szene-FastFoods durch die Menbranen der Boxen auf mein Trommelfell gedrückt um einen Hörreiz in meinem Kopf anzuregen.
    Da hört man dann auch mal ganz gerne das unbekannte Lied, einfach nur um es zu erfassen und auf sich wirken zu lassen.

    Das "Auf-Sich-Wirken-Lassen" geschieht in einem recht skurril, psychedelisch angehauchten dennoch handfesten Ambiente.
    Auf alten Kinositzen das Treiben auf der Tanzfläche beobachten.
    Z.B. den einen oder anderen Ausdruckstänzer, der mit seinem Tanz quasi das stätig morphende Innenleben einer Lavalampe wiedergibt.

    Ein wenig Far-Out aber das macht hier gerade den Charm aus!

    • Qype User floria…
    • Hamburg
    • 20 Freunde
    • 28 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.10.2007

    Die Cobrabar ist ein lauter, dunkler, etwas versiffter aber wunderbarer schuppen am rand vom hans albers platz. zum glück kaum touristen drinne. dafür ein kostenloser kicker, der mit zu den besten auf dem Kiez gehört, sowohl was das Gerät als auch das Spielniveau angeht.

    Publikum ist relativ gemischt, wobei schwarz recht häufig vertreten ist: sei es als verwohnte Lederjacke, in Form von kleine Totenköpfen, Bandshirts oder Netzstrumpfhosen.

    Zu Trinken gibts die üblichen Verdächtigen auf dem Kiez, zum Essen nix, aber dafür gibts ja um die Ecke fast alles was man braucht.

    Im Sommer gibts sogar einen kleinen Biergarten.

  • 4.0 Sterne
    30.3.2010

    Die Cobra Bar ist eine kleine sehr düstere Kneipe in der man sich wohlfühlt, wenn man auf Punkrock und Metal der alte Schule steht.

    Kleine Tanzfläche, gemütliche Couchens zum drauf-rumflehtzen, Kicker, Bar und Spass.

    Cooler Laden mit Kultfaktor.

    Allerdings, weicht es gerade ein wenig auf. Plötzlich hört man auch öfters mal Elektro-Kram, der meiner Meinung nach nicht in diesen Laden gehört.

    Dafür ist die Cobra einfach zu punkrockig (gewesen??)

    Aber man muss definitv mal da gewesen sein!

  • 5.0 Sterne
    2.4.2010

    Rock n'Roll Digga! Schöner Laden zum Wohlfühlen!
    Geile Musik, Kicker, lecker Getränke... alles was das Herz begehrt.
    Punkrock, Ska und Hardcore vom Feinsten.
    Lieblingsplatz

  • 4.0 Sterne
    18.11.2010

    Ich als Hamburg-Neuzug habe erst kürzlich die Cobra-Bar besucht (definitiv ein cooler Name übrigens), und fand anfangs die leicht versiffte Atmosphäre etwas gewöhnungsbedürftig. Nachdem ich mich dran gewöhnt hatte, allerdings, hab ich mich doch recht wohl gefühlt - unbekümmerte Leute, die auf Oberflächlichkeiten absolut keinen Wert legen, schön gedämmtes Licht, leckeres Bier und Drinks - also: warum nicht? Die Musik war auch ok, war halt nicht so wirklich was dabei was ich kannte, fand ich aber nicht so schlimm, eigentlich immer noch besser als stets die gleichen Schoten zu hören.
    Kann mir jetzt auch gut vorstellen, dass die Cobra-Bar es in die Riege der "Kultlöcher des Kiezes" geschafft hat.

    • Qype User timbot…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.10.2007

    Die Cobra Bar ist meine absolute Lieblingskneipe auf dem Kiez. Musikalisch wird von den männlichen und weiblichen Auflegern an immer den gleichen Tagen im Mobat alles geliefert, was irgendwie in die Kategorie Ska, Punk und deren Rockvarianten gehört.

    Die Tanzfläche ist klein aber fein und genauso wie der Rest des Ladens ab spätestens 1Uhr mehr als gut gefüllt; und, ganz wichtig, es wird normalerweise auch "normal" getanzt und nicht gepogt, so daß man sich um seine Gesundheit sorgen machen muß.

    Die Getränkepreise sind günstig (z.B. Astra 2 EUR) und die paar Longdrinks die es gibt werden steif gemischt und Stefan und Malte, die beiden Besitzer stehen oft und regelmäßig hinter dem Tresen, um die durstige Meute mit alkoholischen oder Softdrinks (z.B. Bionade oder AfriCola) zu versorgen.

    Das Publikum ist wie bereits erwähnt sehr gemischt; von der Turbojugend über den Iro-Punk bis hin zum optischen "Normalo"
    ist hier jeder vertreten, der einfach nur Spaß an der Musik hat.

    • Qype User transa…
    • Kiel, Schleswig-Holstein
    • 5 Freunde
    • 96 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.9.2008

    Das schöne an diesem Laden ist die entspannte Atmosphäre (von der guten Musik mal abgesehen). Hier geht man nicht hin, um gesehen zu werden, sondern um zu feiern, und wie schon geschrieben, ist die Touristenquote hier erfreulich gering. Das mag daran liegen, dass der dunkle und etwas versiffte Laden auf manche Leute abschreckend wirken mag; wenn man sich jedoch hinein traut, kann man ganz hervorragend Spaß haben hier.
    Der Garten ist ein weiteres großes Plus. Bei WM und EM wurde hier auch Fußball gezeigt - in deutlich entspannterer und angenehmerer Atmosphäre als überall sonst (Astra-Kisten-Tribüne, Grillwurst, nette Leute).

    • Qype User Hackgo…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 80 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.7.2009

    Eine der wenigen normalen Kneipen auf dem Kiez im Allgemeinen und am Hans-Albers-Platz im Speziellen.

    Es gibt gute Musik zwischen Hard Rock und Punk, welche auf dem kleinen Dancefloor im Hintergrund etwas lauter ist und sonst zwar nicht leise ist, aber dennoch noch eine Kommunikation ermöglicht.

    Zu erwähnen ist natürlich der Super Nintendo, auf dem Mario Brothers 3 läuft.

    Weiterhin gibt es hier neben Bier, Schnaps und Kombinationen auch Mate zu erstehen, welcher mir nicht nur einmal den Abend gerettet hat. :)

  • 4.0 Sterne
    7.7.2012

    Mir gefällt die Musik hier (Metal, Rock, Indie, Punk). Der Laden ist dunkel und verraucht, was hier nur stimmig ist. Die Bierauswahl ist groß, Longdrinks werden gut eingeschenkt. Zu den Cocktails kann ich nix sagen, aber ich denke, die kann man auch woanders trinkenPreise sind günstig. Es gibt einen sehr guten Türsteher, der sich kümmert, wenn mal Stress ist oder sich anbahnt.
    Für Freunde des morbiden Charmes und der o.g. Genres unbedingt zu empfehlen, gibt es so HH nicht noch mal und auch sonst sicher nicht oft.
    ABER: die Toiletten. Leute, das müsst ihr mal in den Griff bekommen. Dafür einen Stern Abzug.

    • Qype User Banshe…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.8.2008

    Der Hans-Albers-Platz an sich ist eine Hölle. Hier stranden alle Hamburg-Touristen und nerven rum.

    Wenn man sich allerdings zum Ende des H.-A.-Platzes nach rechts bewegt, stößt man auf die Punk- und Rockabilly Szene!

    Das King Calavera, die Cobra Bar und noch ein paar Läden mehr sind es wert und nahezu um die Ecke ist dann gleich noch das Störtebeker!

    In der Cobra Bar ist rauchen noch erlaubt, es gibt einen SuperNintendo und einen Kicker. Gemütliche Sofas, saubere Toiletten, eine große Bar und eine Tanzfläche. Früher gabs sogar mal ein Klavier

    Das Publikum ist alternativ bunt gemischt: Rocker, Punks, Rockabillies, Emos und Normalos tanzen zusammen und stoßen an.

    Die Musik ist abgefahren: Gestern wurde zu Teenagerliebe von den Ärzten abgehottet!

    Für jeden was dabei: Schrammelpunk trifft The Offspring and so on!

    Astra kostet 2 Eur - normaler Kiezpreis.

    Eintritt ist frei und nach 1 Uhr ists voll und heiss, aber immer gut.

    Bemerkenswert verrückter Laden!

    • Qype User schenn…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 74 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.9.2009

    Klasse Kiezbar - selten Touris, die, falls sie den Weg finden, dann auch etwas pikiert lieber ins Albers Eck gehen. Mir recht.
    Nette Punk-mucke, tolle Barmänner und nen Kicker.
    Herz, was braucht es mehr für ein perfektes WE?

  • 4.0 Sterne
    28.8.2010

    Die Cobra Bar ist eine meiner Lieblingskneipen in Hamburg.
    In dieser immer dämmrigen Kneipe ist am Wochenende ordentlich was los.
    Zwischen guter Rock Musik und nem LuckyStrike Kicker hängt man hier locker ab.
    Die Stimmung ist meist ziemlich entspannt und jeder redet hier mit jedem. Hier ist das Publikum auch gut durchmischt. Hier sind so ziemlich alle Altersklassen vorhanden und jeder feiert zusammen sein Wochenende ab.
    Hier kann man glücklicherweise auch rauchen und hat somit gar keinen Grund mehr vor die Tür zu gehen.
    Unter der Woche ist es hier eher beschaulich, aber das jeder redet mit jedem Prinzip wird hier trotzdem weiter ausgelebt.
    Man hat hier regelmäßig nette Abende mit Unbekannten. Es geht dabei auch nicht ums zwanghafte kennen lernen, sondern ums zusammen abhängen. Man schließt hier also keine Freundschaften fürs Leben, sondern für den Abend. Hier werden einem auch manchmal Bombenstories aufgetischt. Aber das gehört für mich zum guten Hamburger Schnack.

    • Qype User f_re…
    • Hamburg
    • 24 Freunde
    • 54 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.2.2008

    Rock'n'Roll und Punk vom Feinsten! Mit dem King Kalavera und dem Ex-Spar einer der geilsten Rock-Schuppen auf dem Kiez.

  • 3.0 Sterne
    19.10.2008

    Ein Klassiker auf dem Kiez. Gut zum Tanzen, trinken, absacken. Am liebsten dann, wenn alle anderen schon heimgehen. Sonst ist es dort gerne mal zu voll.

    • Qype User Yoshi2…
    • Hamburg
    • 1642 Freunde
    • 589 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.10.2008

    Die Cobra Bar ist eine etwas versiffte Kneipe mit Musik so irgendwo zwischen Punk und Metal, hauptsache laut. Hier war es ziemlich voll als ich da war und es wurde hemmungslos gefeiert, auch wenn das eine oder andere Glas dabei schonmal umfallen oder zu Bruch gehen kann, weil irgendjemand seine Sensomotorik nicht mehr so ganz unter Kontrolle hat. Es gibt eine Tanzfläche aber die ist eher klein, was das tanzwütige Volk aber auch nicht davon abhält hier abzurocken. Ansonsten wird geraucht was das Zeug hält und hier ist auch noch in den späteren Abend- bzw frühen Morgenstunden einiges los. Einen Bonuspunkt bekommt auf jeden Fall der Super Nintendo der in der Ecke steht. Dort kann man sich hinkuscheln und eifrig retro-gamen, während ordentlich die Bude gerockt wird.

    • Qype User kaiser…
    • Hamburg
    • 66 Freunde
    • 139 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.11.2008

    Ein Familenbetrieb der besonderen Art!
    Die Inhaber haben hier etwas einzigartiges auf dem Hans Albers Platz geschaffen:
    Musik: Ehrlicher Rock und Hillbilly.
    Einrichtung: echt und recht.
    Bier & co: Flaschenweise.
    Publikum: Echte Kerle und Mädels mit Format.

    Wer den Einheitsbrei satt hat, bekommt hier seine Frischzellenkur.

    • Qype User parchi…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 32 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.12.2012

    Seine eigene Kneipe als Kult zu bezeichnen, finde ich immer ein bisschen peinlich. Ansonsten unterscheidet sich der Club d'amusemente kaum von anderen Bars abgesehen davon, dass hier eben mehr zu den Buzzcocks mitgepatscht wird anstatt zu Michael Wendler. Weshalb hier einige glauben, sie stehen punk-mäßig genau über diesem Stadl-Klientel á la RTLII & Co. bleibt mir ein Rätsel.

    • Qype User LaChat…
    • Hamburg
    • 20 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.6.2007

    Die beste Punkrock-Bar Hamburgs. Super DJ's und DJanes, ungekünsteltes, manchmal sehr gemischtes Publikum - man weiß nie, was passiert. Nichts für Schickimickis und Poser. Gefeiert und getanzt wird bis früh morgens.

  • 5.0 Sterne
    9.1.2009

    Tolle Kneipe und Coolnessbarometerje später der Abend(früher der Morgen), umso besser die Kundschaft. Gepflegte Alkoholika, gute Mucke und einer der besten und versifftesten Kickertische auf dem Kiez. Hier weiß man wie gefeiert wirdProst!

    • Qype User nillep…
    • Dublin, Irland
    • 7 Freunde
    • 82 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.8.2010

    Hatte hier einen sehr coolen Abend. Sehr netter DJ, tolle Barleute, perfektes Kiez-Ambiente.

    • Qype User spacel…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.3.2010

    Voll FHain feeling hier, Punk style, Kicker, Mukke. Passt.

    • Qype User entspa…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.3.2009

    Club mit Kultstatus. Wild gemischtes Publikum, Punks, Mods, normale, manchmal ein paar Touris. Musik meist Indie, Ska, Punk, Metall, schnell. So ab ein, zwei Uhr wirds am Wochenende voller, meistens wird dann getanzt. Kicker ist da, ein paar gute Mitspieler finden sich immer naja manchmal mußt du dich erstmal an den Kicker rankämpfen. Und wenn du grad keinen Bock auf Gesellschaft hast, setzt du dich vor den Nintendo und spielst.

    • Qype User heidi-…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.3.2013

    rock-schuppen. 1a!

    • Qype User lisahe…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 55 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.10.2012

    also ich find's immer wieder super da-kein kiezbesuch ohne cobrabar ;) ,tolle entspannte leute, super musik & gute stimmung! vor allem wenn heiko einen immer mit einem netten lächeln und ein paar lieben worten empfängt :) auch das sonstige personal ist immer freundlich und auf mein bier musste ich auch nie länger als 2 minuten warten.man fühlt sich einfach wohl dort und darum wird auch meist aus einem bier schnell mal 3,4 oder mehr ;) ich kann nur jedem empfehlen der sich zwischen lieben punks wohl fühlt und eine neue stammkneipe sucht mal vorbeizuschauen!
    lieben gruß an heiko

Seite 1 von 1