Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Corneliusbrücke
    80469 München
    Au
  • Telefonnummer 089 51818740

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    5.7.2010

    Die Corneliusbrücke weist so einige Parallelen zur Reichenbachbrücke auf: sie ist ebenso eine Bogenbrücke, sowohl die eine als auch die andere wurden Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und beide verbinden die Au rechts der Isar mit der Isarvorstadt links der Isar. Während die Reichenbachbrücke berüchtigt für ihren Kiosk und die Hochwassersurfer ist, so hat die Corneliusbrücke durchaus auch etwas vorzuweisen.

    Sie beherbergt im Sommer die berühmte Strandbar der Urbanauten (urbanauten.de). Auf dem einzigartigen "Isarbalkon" der Corneliusbrücke werden über 50 Tonnen Sand aufgeschüttet, darauf ein paar Liegestühle, eine Bar und ein DJ-Pult verteilt und schon entsteht ein Urlaubsfeeling mitten unter der Woche. Super!! Das nenne ich Großstadtromantik...

    Die Corneliusbrücke ist zudem mit der Museumsinsel des Deutschen Museums verbunden; es gibt einen öffentlichen Zugang hierzu.

  • 4.0 Sterne
    22.7.2009

    Nur bis Mitte August 2009 war der Kulturstrand der Urbanauten genehmigt, der 2011 übrigens direkt vor der UNI einen neuen Standplatz gefunden hat für den Sommer. Den letzten Monat ging man 2009 ziemlich aktiv an, ist war nun endlich ja auch der Sommer ausgebrochen auch auf der Terrasse in der Mitte der Corneliusbrücke.
    Der Blick war schon allein ein Grund, diesen Strand einmal zu besuchen, auch vom Deutschen Museum ist es einen Katzensprung, also auch ein Ausflugstipp an das Kulturprogramm bei einem Münchenbesuch geeignet. Vorher, oder nachher, oder man lässt die anderen im Museum und ging gleich an den Strand.
    Radl parken bitte nur an den vorgesehenen Stelle, mit Parkplätzen für Autos sieht es in der Umgebung eher schlecht aus, dank auch der Parkplatzkonkurrenz des Deutschen Museums.

    • Qype User Gletsc…
    • Welt, Schleswig-Holstein
    • 208 Freunde
    • 154 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.6.2008

    Aktuelle Nachricht an alle Münchener und Umgebung !!!

    Das ausgefallene Konzert von Cris Cosmo am Kulturstrand
    wird heute abend nachgeholt!

    Da die Sonne heut scheint , braucht sich das Publikum auch nicht in "no rain, no rain, no rain" Gesängen in München (legend.hot.lu/woodstock1…) üben !!

    Nicht der Regen, sondern das Publikum soll strömen !

    Überarbeitung:

    Also ich gestehe,ich kam auf die Idee,den Beitrag über den Kulturstrand der Urbanauten zu schreiben, weil am 22.7.2008 Cris Cosmo (qype.com/place/148094-Cr…) da spielt.
    Sonst hätte ich überhaupt nicht gewusst,dass es das gibt.
    Dann hat mich der , von den Urbanauten gegründete Debattierclub (die-urbanauten.de/cms) über die Nutzung öffentlichen Raums zum Zwecke der Kommunikation auch interessiert und dann spielt Cris am darauffolgenden Tag am Nektarbeach (qype.com/place/162888-Ak…) auf der Praterinsel und in seinem flyer steht da: Neckarbeach und das hat mich alles ein wenig verwirrt, was zu weiterer Recherche und - auf der Hompage des Nektarbeach - zu einem nett geschriebenen Artikel aus der Münchener Abenzeitung führte.

    So und jetzt ist noch anzumerken, dass dass nur auf dem Kulturstrand der Urbanauten das Konzert von Cris zum Einen öffentlich und zum Anderen auch umsonst ist.

    Das Konzert am Nektarbeach findet im Rahmen einer Veranstaltung von fitforfun statt und die Karten werden im Internet verlost.

    Also wenn die Studentin Dina, die sich lieber am Nektarbeach aufhält und den Kulturstrand zu "alternativ" findet, den Angestellten Thomas beim Lied
    Video link: youtube.com/watch?v=BJn9…
    näherkommen will, muss sie sich zum Kulturstrand bemühen oder beide kümmern sich schleunigst um Eintrittskarten von fitforfun.

    Dann ist nach wie vor alles drin.

    Und da ich mich nun flugs zur linkerin entwickelt hab , könnt ihr ,wenn ihr dem ersten link folgt, in ein paar lieder reinhören und versteht hoffentlich,was ich meine.

    Cris wird sicher auch das Lied "Bilderbuch", das auf der heute erschienen CD "Sandkorn" als 17. Lied drauf ist,spielen.
    (Ja Cris,ich bin auch so eine/r)

    Und wenn der Cris dann noch sein Lied von der
    Video link: youtube.com/watch?v=sD8G…
    singt, habe ich die superüberleitung zu den Ideen der urbanauten:

    Die Urbanauten sind ein Zusammenschluss von Architektur- und Geographiestudenten, die sich in einem Debattierklub über die Benutzung öffentlicher Räume Gedanken machen und diese in konkrete Aktionen umsetzen.

    So entstand der dünenwandernde Kulturstrand der Urbanauten auf dem Isarbalkon an der Corneliusbrücke ,der dieses Jahr noch bis August/ September bleiben wird , bevor er im nächsten Jahr wieder weiterwandert.

    20 Menschen haben an 3 Tagen 51,3 Tonnen Sand aufgeschüttet und es entstand eine ernstzunehmende Strandbar, wie es in der Süddeutschen online heisst.

    Auf den ersten Blick sieht es wie ein sushicirclehaft versandeter BeachClub aus, ist aber eigentlich die Antwort auf die Frage aus dem thinktankigen Debattiercub der Urbanauten ; " Wie kann man öffentlichen Raum so gestalten, dass ein Ort der Begegnung und Kommunikation entsteht ?"

    51,3 Tonnen Sand sind jedenfalls ein erster Schritt in die gewünschte Richtung und die dienstags und donnerstags angebotenen Kindernachmittage und die Strandbar zur Brez`n und die Liegestühle und die Sonne und die Drinks und die entspannte Musik und das Fussballpublicgucken und die Filme und die DJ-Abende und die Live Auftritte ( am 22.7.2008 spielt cris cosmo dort) und die Ausstellungen ( Stephan Huber Akademie der Bildenden Künste) und die Lichtinstallationen tragen das Ihrige zum Entstehen des berühmten Isarflimmern bei.

    Nach dem Motto:

    unter dem Pflaster der Strand, hingeträumt von den urbanauten,erfrischt von der brez`n

    • Qype User Mill…
    • München, Bayern
    • 14 Freunde
    • 37 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.5.2008

    Die Idee kommt aus den USA: Strandbars mitten in der Stadt, eingerichtet nur für die warme Saison. Auf dem Isarbalkon der Corneliusbrücke haben die Urbanauten erstmals 2006 unter dem Motto Unter dem Pflaster der Strand edlen Caribic Beach Professional Sand aufschütten lassen.
    Es soll diesmal ein üppiges Kulturprogramm geben, nachzulesen unter die-urbanauten.de. Natürlich auch DJs, Getränke, Eis und Snacks.
    Diese Saison währt vom 15.Mai bis 15.August 2008!

    Nein, die wenigen Liegestühle dürfen nicht mit Handtüchern reserviert werden (deshalb musste auch ich immer im Sand hocken).

  • 5.0 Sterne
    16.6.2008
    Erster Beitrag

    Ich liebe den Stadtstrand! Wo sonst kommt an der Isar das echte Urlaubsfeeling auf? Allerdings ist er eher klein, so dass es (u.a. wegen der EM Übertragung) bei gutem Wetter auch unter der Woche voll werden kann. Die Getränke-Preise sind jetzt nicht grad günstig (stehen auf der homepage), aber für das einzigartige Strand-Feeling angemessen. Eine Toilette gibts auch, am Rand der Brücke. Nett sind auch die DJ Abende am Donnerstag.

    • Qype User SamOnl…
    • München, Bayern
    • 26 Freunde
    • 224 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.7.2009

    Na ja.. gegenüber Stadtstränden habe ich so meine Einwände. Es handelt sich meistens um gekünstelte Lokalitäten, die Tussis, Eventinen, Rotznasen und Angeber magisch anzieht. Dabei sitzt man in unbequemem Liegen und darf sich die Schuhe ausziehen und in den meistens nassen und schmutzigen Sand rumzuwühlen. Zu trinken gibt es Szene-Getränke, sundowners und Gedöns und wird von Mitteilungsfreudigen Quarkmaschinen, umgeben die sich penetrant laut unterhalten, dumm kichern und allen zeigen wollen, wie gut sie chillen. In dieser Hinsicht fällt der Kulturstrand der Urbanauten nicht aus der Reihe.
    Aufgrund zwei Aspekte kann ich dem Stadtstrand der Urbanauten dennoch etwas abgewinnen. Zunächst die Lage auf der Corneliusbrücke. Wenn man dort sitzt und in Richtung Süden blickt, könnte man das Gefühl bekommen, man würde in die Luft schweben. Der Anblick ist nicht nur für Isar-liebhaber sehr schön. Zweitens, finde ich die Urbanauten an sich ein sehr interessantes Konzept, welche das Attribut urban zu Recht verdient haben. Die Truppe hat meine moralische Unterstützung, wenn es darum geht, den Strand gegen die Spießer der Stadtverwaltung zu verteidigen, die natürlich das Kulturstrand verbieten wollen, weil es . so viel Lärm macht.mehr Lärm als das Verkehr entlang der Isarwestufer Was für eine scheinheilige Begründung, denn die Damen und Herren haben immer was dagegen, wenn die Bevölkerung ihren Spaß hat. Sie müssen es einfach verderben. Da können anscheinend nicht anders.

Seite 1 von 1