Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    5.6.2014

    WIr waren zu Besuch in München und haben uns dabei auch für einen frühabendlichen Apéro ins Cotidiano verirrt - und wären fast einfach den ganzen Abend sitzen geblieben: Super nette Bedienung (gerade in München eine Seltenheit) und man hat als Gast richtig gespürt, dass das ganze Team Spass an der Arbeit hat. Die bestellten Häppchen kamen schnell und waren super lecker, die Cocktailauswahl gelungen.

    Kurz: es hat alles gepasst und wenn es nicht so weit weg wäre würde man uns hier sicher öfters antreffen. :)

  • 2.0 Sterne
    31.7.2014

    Mittlerweile war ich jetzt zwei Mal hier. Davon erwischte ich angesichts der nahezu gleichen Tageszeit dieselbe Bedienung. Leider. Abgeräumt wird nach 100 Jahren. Tisch wischen is bei ihr nicht. Auf die höfliche Frage nach einem Aschenbecher bekommt man zur Antwort: "solang kannst Du jetzt auch noch warten". Schon allein wegen diesem Service komm ich nicht mehr her!

    Dazu ein wackelnder Tisch, zusammengepfercht unter den anderen - so schmeckt mir nicht mal die eigentlich leckere belgische Waffel. Lecker heißt lecker, aber nicht: ich zahle dafür einen Haufen Geld um dann in so nem Laden zu sitzen.

    Frühstück war gut, irgendwie war das klassische Frühstück (Marmelade, Wurst, Käse, Ei, O-Saft) für eine Person nicht auf der Karte. Irgendwie auch blöd, da absolutes Standard.

    Der Laden sieht mich NIE wieder - allerdings nicht weil das Essen selbst nicht schmecken würde. Umso ärgerlicher.

  • 3.0 Sterne
    12.7.2014 Aktualisierter Beitrag

    Warten.....Kellner kommt vorbei.....knallt die Karten hin und geht weiter.....kommt zurück, Bestellung aufgeben......warten.....zweite Kellnerin kommt.....danke, wir haben schon vor langer Zeit bestellt.....Getränke kommen endlich.
    Nett ist anders.
    Saubere und gut riechende WC sind auch was Anderes! Da hat sich in sieben Monaten nichts getan....schade.

    Zweiter Anlauf, wieder zuviel schiefgelaufen....nun probier ichs nicht mehr.

    12.7., 17 Uhr

    4.0 Sterne
    1.1.2014 Vorheriger Beitrag
    Die Einrichtung mit viel rustikalem Holz und den Weinflaschen gefällt mir sehr gut, dazu gibts viele… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    30.3.2014

    Nichts für Vegetarier - hätten hier gerne gefrühstückt. Auf der Karte zu 90% nicht-vegetarische Gerichte, unsere Bitte aus einer Käse-Wurst-Platte eine reine Käseplatte zu machen wurde unfreundlich verneint. Ersatzweise wollten wir eine Käseplatte mit div. zusätzlichen Beilagen bestellen u.a. Croissants worauf uns dann gesagt wurde, dass der Brotkorb, der mit der Käseplatte kommt nicht ausreichend sei und wir noch zusätzlich bestellen sollten. Da hat es uns gereicht und wir sind gegangen.
    Fazit: unflexible Abzocke in guter Lage - für uns das letzte Mal.

  • 1.0 Sterne
    11.11.2013
    1 Check-In

    Falsche Zeit? Falscher Ort?

    Eigentlich, wollte ich es testen, jedoch wollte mich keiner bedienen.
    Drei Mal lief der Ober vorbei und würdigte uns keines Blickes, weitere drei Mal vertröstete er uns, dann waren wir wieder weg!

    Merke, man kann zwar am Freitag Abend um 21 Uhr draussen sitzen, zusammen mit geschätzt 30 anderen Gästen, ob man bedient wird oder nicht, .......weisst du trotzdem nicht! :(

    Vielleicht beim nächsten Mal, wenn ich mich jemals dort wieder hinverlaufe!

  • 5.0 Sterne
    22.6.2013

    Wir waren hier frühstücken und nicht nur die Lage hat überzeugt. Das Frühstück war wirklich sehr lecker, uns allen 4 hat es gut geschmeckt und auch die Bedienung fand ich nett, freundlich und aufmerksam. Eigentlich muss man gar nichts weiter sagen. Es war unser 2. Besuch.
    Beim ersten Mal waren wir nachmittags einen Kaffee trinken und auch damals war alles zu unserer Zufriedenheit  leider konnte man da im Winter nicht draußen sitzen.
    Also ich kann den Laden jedenfalls empfehlen  ob im Winter oder noch besser im Sommer zum draußen sitzen mit Blick auf den schönen Gärtnerplatz im gemütlichen Glockenbachviertel.

  • 3.0 Sterne
    22.9.2012 Aktualisierter Beitrag
    14 Check-Ins

    Das ehemalige Le Pain Quotidien ist mittlerweile das Cotidiano. Räumlich gesehen hat sich nicht viel geändert, das Ambiente ist nett. Lange und kleinere Holztische, ebenfalls die Wand ist mit einer Holztäfelung versehen. Die Gerichte haben sich auch nicht wirklich gewechselt. Es gibt immer noch verschiedene Tartines ( belegte selbsstgebackene Weizenbrote), Flammkuchen bzw. Quiche oder Cous Cous Gerichte bzw. kleine Törtchen für die Süßliebhaber.

    Für Vegetarier ist die Auswahl in Sachen Essen sehr groß, da gibt es zum Beispiel  nen vegetarischen Gemüsegulasch. ;-) Geschmacklich hält das Cotidiano ne solide Leistung, jedoch muss ich sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis hier nicht ganz mitkommt. Für eine Tartines mit Ziegenkäse und Birnen in Akazienhonig überbacken zahlt man hier über 10 EUR. Das ist absolut übertrieben, selbst bei der Lage direkt am Gärtnerplatz!  

    Zumal mir hier jetzt auch schon bei meinen letzten Besuchen aufgefallen ist, dass das Servicepersonal absolut nicht bei der Sache ist. Entweder man wartet über 10 Minuten bis man überhaupt "gesehen" wird oder die Bestellung wird falsch aufgenommen bzw. der Kaffee ist nur lauwarm. Das würde ich mir bei den Preisen doch anders wünschen.

    Schön sitzen kann man im Cotidiano besonders auf den Plätzen auf der Sonnenterasse, die natürlich an den Wochenenden heiß begehrt sind. Gerade weil hier die Sonne in den  Vormittagsstunden genau zur richtigen Stelle ist. Besonders sei noch zu erwähnen, dass man im "Cotidiano" den ganzen Tag frühstücken kann.  Langschläferfreundlich also. Auch nett ist die kleine Bäckertheke im Laden selbst, dort kann man super leckeres Körnerbrot kaufen. Auch hier kostet es ein wenig mehr, aber dafür stimmt die Qualität.

    3.0 Sterne
    19.4.2012 Vorheriger Beitrag
    Als frankophile Zugereiste ( So nennt man alle "Nicht aus Münchenstammenden Bürger") habe ich das… Weiterlesen
    • Qype User claudr…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.3.2013

    Wunderbare Einrichtung, ein bisschen rustikal aus Holz, trotzdem sehr modern. Es riecht immer lecker nach frisch gebackenem Brot von Oma :)
    Super leckeres und frisches Essen, egal ob Frühstück oder Mittagessen.
    Man sollte jedoch immer reservieren da immer viel los ist. Das ist auch der einzige negative Punkt, es herrscht ein sehr hoher Lärmpegel.

  • 4.0 Sterne
    3.7.2010

    In Paris damals aß ich mein erstes richtiges Croissant, und zwar in einer kleinen Boulangerie am Hauptbahnhof. In München hätte ich an dieser Stelle irgendein pappiges Gummiteil vom Vortag bekommen, aber hier... es war knusprig, buttrig, blätterig, fettig, warm, und irgendwie auch cremig, und keine Marmelade der Welt hätte diesen unglaublichen Geschmack noch verfeinern können. Und es kostete 0,80€.

    Nie wieder konnte es seit damals irgendein Frühstück auch nur annähernd damit messen. Bis zu dem Tag, an dem das Fischrestaurant am Gärtnerplatz ersetzt wurde mit dem "Le Pain quotidien" und ich das erste Mal hier frühstückte. Ich bestellte genau dieses Croissant und dazu- Waffeln mit Beeren. Und ich muss sagen, dass ich normalerweise mit Lob nicht spare, wenn jemand es verdient hat. Aber hier war und bin ich einfach nur sprachlos.

    Eingerichtet wie eine Pariser Konditorei. Eine lange Holztheke mit einer Glasvitrine am Ende, in der Tartes über Tartes stehen, flach, schwer und unwiderstehlich. Genauso wie der Artischockenaufstrich, den ich auf Empfehlung meines Bruders mitnahm.

    • Qype User Der-Ch…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.3.2013

    Hatten gerade ein tolles Frühstück mit gutem Brot, tollen Croissants und den leckeren hausgemachten Aufstrichen.
    Auch der Service war sehr aufmerksam, freundlich und kompetent.
    Ich kann den Laden vor allem früh morgens empfehlen- gegen Vormittag wird es leider schnell voll und hektisch.

  • 4.0 Sterne
    13.12.2010

    Die Frühstückskarte im Le Pain ist net so dermassen gross, aber bei weniger Optionen muss ich auch nicht so viel überlegen, was ich nehmen soll ;)
    Ich habe mich für das französische Frühstück entschieden und dazu Tee getrunken (ok, ja, wir hatten auch noch a Glaserl Prosecco dabei, was muss, dass muss nun mal..)

    Der Tee (Earl Grey) wurde in typisch französischen Bols serviert und auf meinem Tellerchen hatte ich ein Croissant und einen Obstsalat. Und von dem war, bzw. bin ich voll begeistert! Der hat so lecker, frisch und saftig geschmeckt, dass ich mir beinahe noch ne 2. Portion nachbestellt hätte.

    Die Bedienung war immer zur Stelle, wenn wir sie brauchten, hat immer ohne doof zu gucken unsere Extrawünsche (z.B Milch zum Tee) an den Tisch gebracht und dem Hund meiner Freundin ohne Aufvorderung einen Wassernapf vor die Nase gestellt.

    Sowieso wurde der kleine Wauwi dort gerne gesehen und auch wenn man da mal kurz rübersteigen musste (über den Hund) wurde das noch mit einem Lächeln getan.
    Direkt am Gärtnerplatz gelegen ist das Le Pain sicherlich sehr gut situiert und man hat als Gast quasi den ganzen Tag was zu beobachten.
    Ach ja: mein Promi-Radar war wieder gespitzt und am Nebentisch sass sogar ein B-Promi.......aber Reden ist Silber, Schweigen ist Gold........

  • 4.0 Sterne
    17.10.2012

    Das belgische 'Le Pain Quotidien' Kettencafé ist schon wieder raus aus der Lokalität. Das sehre ansprechende Holzmobiliar scheint zumindest teilweise vom neuen Cotidiano übernommen worden zu sein. Sehr nett Atmosphäre zum sitzen, auch draussen am Gärtnerplatz in der Sonne. Lunchangebot EUR 6,50 inkl. Saft-Schorle, diesmal Birnen-Ziegenkäse-Sandwich, sehr gelungen. Ansonsten allerlei Gebäck und Kuchen/Törtchen.
    Die Bedienung ist mittags sehr stark belastet, deshalb kann es auch mal etwas dauern hier. Es gibt einen Thekenbetrieb drinnen.

  • 3.0 Sterne
    17.7.2013

    Schöne Atmosphäre, mit viel Holz, das an das alte Pain Quotidien erinnert. Die Plätze draußen direkt am Gärtnerplatz sind natürlich immer schnell besetzt, aber innen sitzt man auch ganz nett. Gegessen haben wir nichts, aber die Teller der anderen sahen gut aus, wobei mir jedoch bei einem Blick auf die Preise glatt der Appetit vergangen ist...das Pain Quotidien war ja schon an der Obergrenze der Preisschmerzgrenze, aber das Cotidiano ist schon wirklich teilweise unverschämt teuer. Noch kann ich nicht nachvollziehen, ob das Preis-Leistungsverhältnis gerechtfertigt ist, aber nächste Woche steht hier ein Mittagessen an und ich werde berichten :) Achja und noch was, der hausgemachte grüne Eistee mit Ingwer hat zwar mit 4,95 auf einen stolzen Preis, ist aber ECHT lecker und erfrischend!

  • 2.0 Sterne
    16.6.2010

    Es ist so traurig; ich schreibe ungern Negatives über Bioprodukte und die immer noch viel zu wenigen Läden, die diese vertreiben. Und hier wird sich definitiv Mühe gegeben. Aber wenn's schon ein Franchise ist, und damit sicherlich von gewissen Lieferrabatten profitiert (denn wo wäre sonst der Sinn), dann doch bitte nicht zu solchen Preisen. 2 Euro für ein Freilandei, und 5,50 für ein Omelettenatur aus demselben Ei - das ist doch Unsinn. 7,50 für ein Butterbrot mit Ricotta, Radieschen und Frühlingszwiebeln, das im Bio-Einkauf einen Euro kostet, das ist unverschämt.

    Denn damit macht man es Vielen schlichtweg unmöglich, Bio als eine tägliche Lebensart und nicht als ein Vergnügen für Wenige, Wohlbetuchte zu entdecken. Dabei ist speziell die Idee so schön, ein Brot speziell für Tartines, also gute, alte, offene Butterbrote, zu verkaufen.

    Wie dem auch sei, die Olivencreme zum Mitnehmen und die Kapern sind köstlich und vernünftig kalkuliert. Werde mich also aus Prinzip aufs Mitnehmen beschränken - schade, den der Laden ist nett und das Essen an sich gut.

  • 3.0 Sterne
    28.6.2010

    Hui!!- was habe ich mich gefreut, also ich den Pain Quotidien am Gärtnerplatz entdeckt habe. Den kannte ich bisher nämlich nur aus Brüssel. Während meines 3-monatigen Praktikums in Belgien war ich bestimmt 3 Mal die Woche hier Brot einkaufen oder Frühstücken.

    Die Erwartungen waren also hoch! Und ich gebe zu, das Brot ist genauso fein wie in Brüssel - mmmhhh und vor allem die Haselnuss-Flute mit Rosinen, unbedingt probieren...auch wenn man eigentlich gar keine Rosinen mag, so wie ich!

    Auch das Frühstück kann absolut mit dem belgischen Original mithalten: Joghurt mit Beeren und dazu einen gemischten Brotkorb mit den hausgemachten Marmeladen oder verschiedenen Käsesorten - sehr empfehlenswert.

    Einzig die Waffeln sind nicht sooo fein, wie in Brüssel...aber das ist auch schwierig, dem Erfinderland dieser Köstlichkeit nachzueifern.

  • 3.0 Sterne
    13.7.2010

    Jaja die Belgier verstehen einfach was vom Frühstück machen.. Das habe ich letztens mit eigenen Augen gemerkt als es mich hierher verschlagen hat...

    ich habe selten ein besseres Frühstück verspeist, naja so der Frühstücksexperte bin ich ja jetzt auch nicht, aber es war auf jeden Fall super lecker.

    Weiterer Pluspunkt ist der wunderbare Blick auf den Gärtnerplatz. Ein bisschen billiger könnte das Le Pain Quotidien aber dennoch sein.

    • Qype User Klaus-…
    • Fürth, Bayern
    • 0 Freunde
    • 30 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.7.2013

    SUPER Frühstück!
    Tolle und reichliche Brotauswahl (Bakers Basket)
    Gemütlich und eng isses draußen  wie in den Cafes von Paris
    Und eine sehr nette Bedienung.
    Immer wieder und immer öfters

  • 4.0 Sterne
    8.3.2013
    1 Check-In

    Freundliche Service und  leckere Kuchen!

  • 5.0 Sterne
    21.5.2012

    Freundliches Personal.
    Gemütliches Ambiente zwischen Almhütte und privatem Esszimmer.
    Sehr leckere und große Auswahl an Brot.
    Man hat das Gefühl etwas gesundes zu Essen. Der Obstsalat,welcher im Frühstück Grande für 2 Pers enthalten war,war wunderbar frisch.
    Wir sind froh diese Frühstücksmöglichkeit gefunden zu haben!
    Preis/Leistung angemessen.

  • 4.0 Sterne
    31.10.2012

    Ich war vor kurzem das erste Mal zum Sonntags-Frühstück im Cotidiano. Sehr nette Atmosphäre, alles sehr basic in hellem Holz gehalten, insgesamt sehr ansprechend eingerichtet.
    Leider nimmt das Cotidiano am Sonntag keine Reservierungen entgegen, so dass man auf gut Glück kommen und etwas Wartezeit mitbringen muss. Wir haben aber mit 7 Leuten nach immerhin nur etwas mehr als 5 Minuten ein nettes Plätzchen bekommen und durften uns die Zeit mit Prosecco aufs Haus vertreiben.
    Da das Frühstück selbst sehr überzeugend war, hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt. Das Cotidiano hat nicht das Allerwelts-Frühstück im Angebot (keine riesigen Brotkörbe und auch nicht die üblichen Marmelade-Wurst-Schinken-Teller), sondern überzeugt mehr mit einem etwas anderen Angebot bei sehr guter Qualität (wie bspw. Rührei auf (extrem leckeren und knusprigen) Tartines).
    Auch die Bedienung überzeugt: sehr schnell, freundlich und aufmerksam.
    Zum Frühstücken absolut empfehlenswert, was das Nachmittags-/Abend-Angebot angeht, kann ich allerdings (noch) nicht viel sagen.

    Kleiner Tipp: sollte es mal zu voll sein sonntags und die Wartezeit zu lang werden,  findet man um die Ecke im Café Forum auch häufig noch nen Platz (gutes Frühstück, hier allerdings hauptsächlich das oben beschriebene "normale" Angebot mit verschiedenen Käse-Wurst-Variationen).

    • Qype User Grotte…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.5.2013

    Das Cotidiano ist in kurzer Zeit zu sowas wie meinem Lieblingsladen zum Essen und Abhängen geworden. Das Frühstück ist der Knaller, die Suppen immer Klasse und auch den Rest der Karte kann man blind durchprobieren, ohne daneben zu greifen. Das Personal ist wie das gesamte Ambiente: super-freundlich, und die Preise absolut akzeptabel! Gut finden tut das ein bunt gemichtes Publikum aus allen Altersklassen, das das Cotidiano nicht selten bis auf den allerletzten Platz bevölkert. Natürlich ist alles Geschmackssache, aber für mich gibt's hier absolut nix zu meckern!!!

  • 3.0 Sterne
    15.5.2010
    Erster Beitrag

    Unser tägliches Brot gib uns heute: seit Anfang April gibt es eine zweite Filiale direkt am Gärtnerplatz. Die Philosophie des belgischen Bäckers Alain Coumont war, sein Backwerk mit fester Kruste und festem Biss in die Welt zu tragen. Charakteristisch sind die einfachen Holztische im Stil eines Landgasthofs. Zusätzlich kann man die selbstgemachten Konfitüren und Brotaufstriche auch zum Mitnehmen kaufen.
    Frühstück wird hier ganztägig angeboten, auf dem Tisch stehen direkt Brunette (Nougatcreme), Rhabarbermarmelade und Blaubeerkonfitüre. Serviert wird mir dann tatsächlich auch nur das nackte Brot mit Butter. Okay, das war ein Mißverständnis. Neben den Broten gibt es auch Salate, Tartines und Quiches und Tartes. Oder auch einfach einen Schinken- oder Käseteller - alles natürlich in Begleitung des Markenbrots. Selbst auf der Toilette lacht einem der Gründer entgegen.
    Trinken kann man beispielsweise hausgemachten Eistee oder Minzelimonade.
    Der Service ist bemüht, es könnte aber etwas runder laufen.
    Der Laden ist das Richtige für LOHAS, die den lifestyle of health and sustainability pflegen.
    Wer Manufaktum mag, mag auch das hier.

  • 5.0 Sterne
    1.9.2013

    herrliche tartes, Super selbstgemachte Limonade und sehr gemütliche Einrichtung. ganz wunderbar zum verweile n.

  • 2.0 Sterne
    22.10.2012

    Interessanter Laden, der es leider verpasst, sein Potential auszuschöpfen. Die negativen Eindrücke überwiegen schwer. Hinter dem Glanz, den der erste Eindruck hinterlässt (die beiden nachfolgenden, positiven Punkte), steckt offensichtlich nur Schein statt tatsächliches Sein. Als Gast kommt man sich hier wie ein Störfaktor für das Personal vor.
    + Ambiente (lichtdurchfluteter, warmer Raum mit viel Holz)
    + gut sortiertes Angebot an Speisen
    - die wummernde (Hintergrund)Musik, die den ganzen Laden noch lauter macht als er sowieso schon ist. Man sollte sich entscheiden, ob man ein gemütliches Restaurant / Café oder eine Abendbar sein will.
    - der Service, der ein Doppel-Minus verdient:
    Die lauwarme, retournierte Schokolade interessierte an der Theke niemanden. Es war wichtiger, die Spülmaschine einzuräumen, als sich um den Gast zu kümmern. Die Schokolade, die schließlich neu geliefert werden sollte, kam nie am Tisch an (wohl vergessen).
    Der Kellner hat sich das erste Mal nach sage und schreibe 15 Minuten an unserem Tisch blicken lassen. Für das falsch abgezählte Wechselgeld beim Bezahlen gab es keine Entschuldigung, ebensowenig für besagte, ausgebliebene Schokolade.
    Ein Lächeln konnten wir (und auch die Leute an den Nebentischen) dem Kellner während des gesamten Besuchs nicht abringen. Die Gäste waren ihm offensichtlich total egal.
    - nicht zu empfehlen sind die 'heiße', 'belgische' Schokolade und der Kräutertee

    • Qype User Nisia…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    26.10.2012

    Hallo Leute,
    also ich muß sagen der Gärtnerplatz spricht für sichDa muss man nicht umbedingt viel machen
    Der Laden ist nett gestaltetIch war vor kurzem dort und habe eine von diesen Tartines probiert..
    Die mit den Birnen, Käse usw..Ich muss sagen ich hätte mir mehr erwartet
    Qualität ist für mich was ganz anderes..Aber gut..so wie jeder will..
    Ich finde das es in der Umgebung an nichts fehlt und man eine tolle Auswahl an Location hat die
    auch eine tolle Qualität anbieten
    Wenn man nicht unbedingt an den Platz will würde ich nicht empfehlen dort hin zu gehen..

    • Qype User Tess19…
    • Karlsruhe, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.5.2013

    Zentrale Lage im schönen Glockenbachviertel, Lage lädt zum anschließenden Spaziergang durchs Viertel oder an der Isar ein.
    Herrlich gemütliches Ambiente, rustikale Holztische und stühle, ansonsten schlicht gehalten. Wirkt irgendwie mediterran. Nettes Personal, sehr junges Team, insgesamt waren 8 (!) Bedienungen anwesend, obwohl der Raum nicht soo groß ist. Andere mögen ihr Verhalten als etwas chaotisch bezeichnen, bei mir machte das Personal insgesamt einen total sympathischen, natürlichen und v.a. aufmerksamen Eindruck.
    Ich war mit meiner Schwester zum Feiertags-Brunch hier. Perfekte Wahl!
    Wir hatten zwar am Telefon reserviert, uns wurde dann vor Ort aber gesagt, dass sie eigentlich gar nicht mehr reservieren an Sonn und Feiertagen. Nicht weiter schlimm: Uns wurde trotzdem ein gemütliches Plätzchen für 2 freigeschaufelt, auch wenn das Restaurant doch sehr sehr gut besucht war  es war schönes Wetter und alle Außenplätze belegt, drinnen auch fast alle. Gutes Zeichen, würde ich sagen!
    Es kam auch sofort jemand an, um unseren Tisch von Krümeln zu befreien und abzuwischen.
    Nicht lang hat es gedauert, dann kam auch schon unser Café au lait sowie Latte macchiato. Mein Café war köstlich und rieesig, mit schönem Schaum.
    Dazu entschieden wir uns beide für das Belgische Frühstück: sogenannte Tartines mit Schinkenrührei. Nach ca. 10-15min wurde das Frühstück gebracht. Die Tartines stellen sich als in Butter geröstetes Bauernbrot heraus (für meinen Geschmack etwas zuu viel Butter, es triefte ein wenig). Auf dem Brot war schön angerichtet eine rieeesige Portion Rührei mit Schinkenwürfeln. Erstklassige Qualität  das Rührei war fluffig-schaumig und saftig, mit Schnittlauch, ganz genau so wie Rührei eben sein muss, nachwürzen war auch nicht mehr nötig! Es war auch eine kleine Salatgarnitur dabei (grüner Salat, Tomate, Gurke), sogar angemacht mit sehr leckerem Dressing.
    Es war ein köstliches Frühstück und für den Preis von 8,60EUR eine angemessene, sehr große Portion, von der auch Kerle satt werden (mir war es sogar zu viel).
    Einen Teil des Rühreis habe ich so gegessen und mir ein Stück Brot freigeschaufelt. Auf jedem Tisch stehen nämlich hausgemachte (!) Marmeladen. Wir hatten eine Erdbeer-Rhabarbermarmelade, von der ich das ganze Glas hätte auslöffeln können  ohne zu übertreiben, war das die leckerste Marmelade, die ich je gegessen habe, die kommt sogar an die selbstgemachte meiner Mama ran!
    Fazit: Lage toll, Atmospähre toll, Personal sehr freundlich, Preis gerechtfertigt, auf alle Fälle zu empfehlen!

    • Qype User brezlm…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.3.2013

    Nettes Ambiente, lecker Essen  sowohl herzhaft als auch süß, leider ist der Service etwas unkoordiniert und wirkt chaotisch. Dennoch gehe ich immer wieder gerne hin.

    • Qype User Flash7…
    • Leipzig, Sachsen
    • 1 Freund
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.5.2012

    Schicke Location, gute Qualität, sehr nette Bedienung, Top!

Seite 1 von 1