Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 3.0 Sterne
    10.2.2014

    Das Einkaufszentrum liegt quasi "um die Ecke" und erfüllt den Zweck eines Einkaufszentrums dieser Art: Möglichst viele Geschäfte unter ein Dach zu bekommen...

    Wenn ich nur mal flott ein bisschen bummeln möchte ist es eigentlich ideal. Klar, die Läden sind alle kleiner in der Stadt und die Auswahl begrenzt - aber für nur mal so oder bei Regenwetter. Top!

    Hier findet sich ein Mediamarkt, diverse Klamottenläden & Schuhläden (die Standards), Accessoires findet man auch, Deko, ein DM hat hier seinen Platz (hier komm ich grundsätzlich nie günstig raus ^^), Friseur, Nagelstudios, Kaisers & Aldi, natürlich ein Mcs und diverse andere Möglichkeiten einen kleinen Happen zu essen.

    Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, dass ich grundsätzlich immer die längsten Wege habe wenn ich drei Geschäfte im Kopf habe, in die ich "muss". Irgendwie muss man immer auch an allen anderen Geschäften vorbei... Taktik?

    Wie dem auch sei, die Arcaden könnten sicherlich besser aufgestellt sein, ich liebe sie dennoch aufgrund der Nähe!

  • 3.0 Sterne
    30.1.2014
    7 Check-Ins hier

    Oh Durchschnitt, dein Name sei Düsseldorf Arcaden! Ein durchschnitlich hässliches Gebäude beherbergt eine durchschnittliche Mixtur an Fachgeschäften, in denen einem in durchschnittlichem Ambiente Produkte angeboten werden. Oh, Verzeihung! Ich vergaß..."durchschnittliche Produkte angeboten werden." sollte es natürlich heißen.

    Eines ist hingegen nicht durchschnittlich sondern eher unterirdisch. Die Planung des Kastens nämlich. Um auch ja alle Kunden auf den selben berechnbaren Wegen durch die Arcaden zu schleusen, hat man nur einen Ein- und Ausgang vorgesehen. Alle potenziellen Kunden, die sich aus Richtung Unterbilk über die Bachstraße nähern, werden so genötigt, eine kleine Extrarunde bis zum Haupteingang zu drehen. Nun ist der Unterbilker ja in der Regel ein pfiffiges Kerlchen und so bietet sich an der Einfahrt zum Parkhaus stets das kuriose Bild, dass dort beinahe ebenso viele Fußgänger wie PKW die Schranken passieren. Die diensthabenden Parkhauswächter haben es längst aufgegeben, zu intervenieren und so haben die Arcaden letztlich per Trampelpfad doch noch einen Nebeneingang erhalten.

  • 3.0 Sterne
    1.11.2013
    77 Check-Ins hier

    Es war einmal ... So wie alle Märchen beginnen, so muss es sich in den oder 60er oder 70er Jahren zugetragen haben, als es an einem kalten Herbsttag draußen geregnet hat und ein kleiner Bub mit seinen LEGO-Bausteinen eine ganz lange Halle gebaut hat. Diese unterteilte er in 3 Etagen und nahm sich ganz fest vor: "Wenn ich mal groß bin will ich so was als Einkaufszentrum bauen."

    Heute ist der Bub längst erwachsen, hat ein Architekturstudium in der Tasche und sein Einkaufszentrum hört auf den Namen "Düsseldorf Arcaden".

    Ursprünglich als "Bilk Arcaden" in die Planung gegangen, um dem Bilker Bürger den weißen Klotz schmackhaft zu machen, wurden die "Düsseldorf Arcaden" im September 2008 auf dem ehemaligen Areal des Güterbahnhofs eröffnet. Die Arcaden beherbergen rund 120 Ladenlokale auf den bereits in den 60/70ern geplanten drei Ebenen.

    Der Eintritt ist das Einzige was hier kostenlos ist. Ein Besuch mit dem PKW und dessen Unterstellung im Parkhaus ist, entgegen den Arcaden in anderen deutschen Städten, kostenpflichtig. Die Benutzung der Toiletten ist ebenfalls kostenpflichtig, wobei die zu entrichtenden 50 Cent nicht wie vermutet an die Reinigungskräfte gehen, sondern in vollem Umfang vom Betreiber der Arcaden eingesackt werden:
    rp-online.de/region-dues…

    Neben den üblichen Modelabels und -ketten findet man hier fast alles für den täglichen Bedarf. Lediglich ein Shop für Haushaltswaren und Küchenutensilien fehlt noch. Da aber ständig Läden ausziehen und somit Platz für Shops machen, stehen die Chancen gut, dass diesbezüglich mal Abhilfe geschaffen wird. Verpflegungstechnisch gibt es neben kleineren Snackläden auch eine Filiale von Gosch und, was natürlich nicht fehlen darf, eine der beiden großen Fast-Food-Ketten. In diesem Fall ist es McDonalds. Nein, nicht irgendein McDonalds, sondern der Schlechteste von ganz Düsseldorf, wenn man sich die Anzahl an negativen Bewertungen so anschaut:
    yelp.de/biz/mcdonalds-dü…

    Und wo wir gerade bei den Letztplatzierten sind ... im Untergeschoss ist Düsseldorfs schlechteste Postfiliale zu finden:
    yelp.de/biz/deutsche-pos…
    Wer darauf angewiesen ist, hier seine Postgeschäfte zu erledigen und/oder seine Pakete abholen zu müssen, der kennt die lange Schlange nur zu gut, in der man sich hier einreihen muss.

    Mein persönliches Einkaufserlebnis begrenzt sich zumeist auf den Media Markt im Obergeschoss: Vom Eingang aus durch das Erdgeschoss bis zur letzten Rolltreppe, eine Etage höher zum Media Markt, Einkauf tätigen, Laden verlassen, wieder runter ins Erdgeschoss mit Kurs Richtung Ausgang und Tschüss'n ...

    Draußen angekommen muss man dann feststellen, dass man es auch dieses Mal wieder nicht geschafft hat, an den Matjesbrötchen bei Gosch vorbeizugehen, ohne eins für den Heimweg mitzunehmen. ;)

  • 5.0 Sterne
    31.10.2013
    69 Check-Ins hier

    Nachdem hier in letzter Zeit so viele schlechte Bewertungen eingetrudelt sind, muss ich meinen Senf endlich dazu geben. Denn ich "liebe" unser Einkaufszentrum.

    Wer sich über schlechte Architektur aufregt, der hätte den jahrzehntelangen Schandfleck der vorher hier war mal sehen müssen. Mir persönlich gefällt das Gebäude - von außen und innen. Es läßt von außen direkt sehen, was einen hier erwartet: Ein Einkaufszentrum mit diversen Geschäften, von denen einige auch direkt über dem Eingang ihr Logo platziert haben.

    Von innen ist es hell, freundlich und offen. Breite Gänge zwischen den Geschäften verhindern, dass ich mich hier mit Massen in einer Bahn schieben lassen muss. Zwischendurch laden immer wieder die verschiedensten Sitzmöglichkeiten kostenlos zum Verschnaufen ein. Ebenso wie die  Lounch im Untergeschoss.

    Die Ladenvielfalt ist recht groß, ob nun Klamotten, Bücher, Schuhe, Taschen, Elektro, Imbisse, Lebensmittel, Drogerie, Apotheke, Frisör, Nagelstudio, Optiker, Handyanbieter, Spielzeug, Post, Sparkasse, Naschwerk, Sportgeschäfte, Cafes, und und und.  Sicherlich gibt es größere Einkaufszentren - das nächste ist einfach direkt über den Rhein rüber nach Neuss - doch nicht immer möchte man so etwas. Denn: je größer, desto voller (zumindest zu den Uhrzeiten/Tagen, wo Berufstätige meist gehen). Man nehme nur mal das Centro Oberhausen - ja genial die Auswahl .. aber mir a) zu weit und b) zu voll. Mir reicht unser kleines Einkaufszentrum, hier bekomme ich fast alles, was ich brauche, es ist alles unter einem Dach, ich bin total vom Wetter unabhängig, es gibt ein sehr preiswertes und großes Parkhaus und sowohl im Sommer als auch im Winter auch eine kleine Auswahl von Außenflächen (derzeit Gosch und McDonalds, in der Weihnachtszeit zusätzlich ein kleiner Weihnachtsmarkt, Samstags ein kleiner Markt).

    Sehr schade finde ich derzeit aber, dass ein paar Läden leerstehen (die Eisdiele seit gefühlten 1-2 Jahren nun schon) und nicht wieder besetzt werden. So gab es mal einen Italiener, eine Eisdiele, einen Bubble-Tea Laden, EDC und noch 2-3 mehr, wo jetzt nur noch zugeklebte Schaufenster sind. Man weiß ja leider auch nicht, warum diese Geschäfte nicht neu besetzt wären, aber es wäre auf jeden Fall schön!

    Es gibt zusätzlich im Einkaufszentrum auch noch ein Fitness-Studio (hierfür gibts eigene Bewertungen), aber es ist praktisch, dass man hier auch direkt einen Anschluß an das Einkaufszentrum hat (bei geschlossenem Zentrum kommt man selbstverständlich auch hinein über einen zweiten Weg), das Parkhaus benutzen kann und alles mit einem Einkauf verbinden kann.

  • 4.0 Sterne
    11.11.2013
    1 Check-In hier

    Schön sind sie nicht und irgendwie Fügen die sich auch nicht so recht das Gesamtbild ein. Aber die Arcaden haben auch ihre Vorteile. Da wäre das neue Stadtteilzenttum, in dem man alle Behördengänge erledigen kann oder das Schwimmbad. Die Geschäfte in den Arcaden interessieren mich nicht so. Interessant ist die Nähe von Supermarkt, Frisör, Drogerie und Bäcker sowie ausreichende Parkmöglichkeiten. Zum Shoppen sind die Arcaden nix, aber zum Decken des täglichen Bedarfs sind sie super.

  • 3.0 Sterne
    2.10.2011
    54 Check-Ins hier

    Für das einzige große Shoppingzentrum in Düsseldorf doch schwach ausgestattet und im Verhältnis zu anderen Städten ziemlich klein.
    Die großen Modemarken sind vorhanden, ebenso einige Imbissbuden im Untergeschoss. Kaisers und Aldi als Supermärkte, dazu dm, eine Postfiliale, Buchhandlung, Sportgeschäft, jede Menge Handyanbieter, ein Kaffeeröster, Tabakwaren, die Sparkasse und Media Markt. Dazu Cafes, Gosch und Mc Donalds.
    Schön die Düsseldorf Arcaden zu haben, aber schon ein wenig enttäuschend im Verhältnis zu anderen Städten

  • 3.0 Sterne
    22.10.2011

    Nichts für Männer, aber für Frauen und das, wenn es darauf ankommt, stundenlang und ohne Unterbrechung. Die große Shoppingtour war angesagt. Mein Wunschzettel fiel üppig aus, Kleid, Stiefel, Strickjacke, eventuell einen Mantel und eine Weste wäre auch schön. Doch den Blick, den ich dann auf den Einkaufszettel meiner Freundin Suse warf, haute mich fast um. Dafür brauchten wir mindestens 3 Tage, wenn wir das finden, was unseren Wünschen  entsprechen sollte.  

    Damit saßen wir schon im Auto.  Richtung Düsseldorf Arcaden.  Es gehört zwar nicht zu meinen Top 10.  Doch der Vorteil liegt darin, dass man hier fast alles unter einem Dach einkaufen kann.  Von Lebensmittelgeschäften, Modeläden, Schmuckgalerien, Elektronik, Bücher, Kosmetik, Schuhgeschäfte,  Cafes und Restaurants u.v.m.  Neben den vielen Geschäften gibt es auch ein Schwimmbad und eine Stadtbücherei.

    Zugegeben, es gibt attraktivere Einkaufszentren. Doch die gläsernen Fassaden haben ihre Wirkung, es ist hell und freundlich, und die Auswahl an kleinen und großen Geschäften, spricht mich positiv an.  
    Zum Ausruhen von dieser Shoppingtour landeten meine Freundin und ich in eines der zahlreichen Cafés. Das was hier als Ruhe-Oase bezeichnet wird fühlt sich für mich allerdings sehr fremd an, denn es ist laut und sehr überfüllt. Doch der Kaffee und der Kuchen schmeckte uns gut.

  • 3.0 Sterne
    23.10.2011

    Also eigentlich finde ich die Arcaden echt praktisch. Klar da wurde jetzt nicht als Priorität 1 darauf geachtet den Laden möglichst hübsch und gemütlich zu gestalten, aber es ist alles da, was man so braucht und richtig hässlich finde ich es auch nicht.
    Wenn ich einen Shopping-Tag in Düsseldorf einplane, gehören häufig auch die Arcaden dazu, einfach weil hier alles wunderbar zentriert ist. Gerade an so kalten und nassen Tagen, wie im Moment ist es super, dass man hier nicht zwischendurch raus muss ;)
    Stundenlangen Shoppingtouren steht also nichts im Wege und man hat auch alles direkt im Blick, was es an Angeboten so gibt!

  • 4.0 Sterne
    25.10.2011

    Die Arcaden im Stadtteil Bilk sind eine Shopping-Mall die es in der Art inzwischen ja in jeder größeren Stadt Deutschlands gibt. Man kann von diesen Dingern ja halten was man will, ich finde für einen verregneten Samstag mit Shopping-Lust gibt es manchmal nicht besseres. Alles liegt eng bei eng dicht gedrängt aneinander. Dankbarer Weise haben die Zuständigen hier auf eine Vollständigkeit der anwesenden Geschäfte geachtet. Denn im Gegensatz zu anderen Malls die ich so kenne findet man in den Arcaden eigentlich alles was man so erwartet.

    Negativ zu bemängeln ist, dass der Quiksilver-Shop zu gemacht hat. Der war zum einen immer erste Anlaufstation und zum anderen ein selten gesehener Shopping-Anlaufpunkt.

    Alles in Allem aber ein durch den S-Bahnhof Bilk super zu erreichendes Shopping-Center mit allen notwendigen Geschäften.

  • 3.0 Sterne
    29.10.2011

    Überblick hat man hier auf jeden Fall. Aber das mag ich. Eigentlich wollte ich letztes Jahr nur eine neue Mouse für meinen Computer kaufen, was hier im großen MediaMarkt super klappt, aber schnell war klar, dass das ganze eine kleine Tour wird.
    Neben den Geschäften, wie H&M, findet man hier im ersten Obergeschoss auch eine kleine Ecke, in der Massage-Sessel stehen, die mit einer Münze anzuwerfen sind und dich dan richtig schön durchkneten (sehr zu empfehlen). Im Winter gibt es hier auch einen kleineren Weihnachtsmarkt an dem man in Ruhe ohne das ganze Gewirre aus der Altstadt seinen Glühwein mit ein paar Freunden genießen kann. Außerdem wird hier im Winter das gesamte Gebäude mit riesigen Lichterketten geschmückt. Obwohl ich gegen diesen starken Stromverbrauch bin kann man es nicht anders sagen, als: Das ist schön!

  • 4.0 Sterne
    3.11.2011

    Die Arcaden in Bilk lassen einen nichts vermissen. Eine Shoppingmall mit den gängigen Klamottenläden, Sportfachhandel, Elektromarkt, Supermarkt, Fastfoodketten, Bäckereien und Drogerien. Dafür trotzdem sehr übersichtlich, da es auf 3 Etagen nur in eine Richtung geht.

    In guter Lage, direkt am Bahnhof Bilk, nur zwei Haltestellen vom Hauptbahnhof entfernt, sollte man eigentlich Besuchermassen erwarten. Aber so ist dem nicht. In den Arcaden herrscht eine ruhige entspannte Atmosphäre, keinen hektische Einkaufstimmung wie in der Innenstadt. ich habe dort noch nie für eine Kabine angestanden, an der Kasse nie wirklich lange.

    Im Untergeschoss gibt es einen großzügigen und sauberen Wickelraum, der meine Schwester mit Säugling, letztens sehr gefreut hat.

    Das tolle ist super günstige Parkhaus, für schlappe 4 Euro darf dort den ganzen Tag geparkt werden.

    Gerade in der Weihnachtszeit eine Garantie für entspanntes Einkaufen.

  • 5.0 Sterne
    6.11.2011

    Die Düsseldorfer Arkaden am Bilker S-Bahnhof machen das Leben in Bilk ein ganzes Stück lebenswerter und praktischer. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs, der lange unbenutzt vor sich hin siechte, findet sich heute der von vorne sehr simplizistisch gehaltene Gebäudekomplex.

    Der im Volksmund auch Bilker Arkaden genannte Komplex ist aber nicht nur wegen der vielen Geschäfte in den Arkaden, sondern auch wegen seines Freizeitangebots eine Bereicherung.

    Endlich gibt es in Bilk an zentraler Stelle ein kleines Hallenschwimmbad und eine Filiale der Stadtbibliothek. In der Mitte des Hauptgebäudes befindet sich ein großes Portal, das über eine Rampe den Weg zum hinteren Teil des Geländes erschließt. Dort sind ein Bolzplatz, ein Spielplatz und mehrere Tischtennisplatten. Positiv zu vermerken ist auch, dass auf dem Gelände neuer Wohnraum geschaffen wurde.

  • 4.0 Sterne
    9.11.2011

    Mitte in der Universitätsgebiet.....

    Die Düsseldorf Arcade ist einen der coolste Einkaufzentrum in Düsseldorf..... Was ist dort mag ist genau diese sehr jungen orientierte Art.... also für junge Menschen sehr geeignet.

    Die Läden sind einfach passend, man findet, was man sucht und zwar immer. Ich gehe persönlich dort einkaufen als in der Innenstadt, weil die Preisverhälnissen einfach sehr attraktiv sind und die Kundschaft ist auch nicht so angeber, wie auf die KÖ oder in der Innenstadt.

    Ich finde diese Einkaufzentrum hat einfach die Gegend revolusioniert und diesen Gegend ist einfach lebendige geworden. Durch ihr zahlriche Geschäfte, gehört die Düsseldorf Arcade zu eine der beste Einkaufzentrum Düsseldorf.... Ich empefhle die Einkaufzentrum ganz kräftigt. Sehr angenehmen Einkaufsatmosphäre.....

  • 3.0 Sterne
    20.9.2008
    Erster Beitrag

    Eine Stadteilzentrum mit Läden, neuem Schwimmbad und neuer Bücherei. Ich finde es gut. Das ganze Ensemble schafft durch die zurückliegende Front und die große Freifläche einen grossen Platz und sieht wesentlich angenehmer aus, als der gegenüberliegende real mit seinem Parkplatz. Das Schwimmbad ist gelungen und eine Stadteilbibliothek wertet die ganze Gegend auf. Die Konzentration von Einkaufsmöglichkeiten unter einem Dach finde ich begrüssenswert.

    Ob es wirklich Kaufkraft aus der Brunnen- und der Friedrichstrasse abzieht wird man sehen.

    -- Edit ---
    Ich war heute nochmal da - und es war für einen Samstag Nachmittag ganz gut voll. Es hat mich ordentlich gestört, das die Durchgänge verhältnismäßig klein sind. Durch die Lichtschächte bleibt am Rand gerade Platz für 3 Leute. Das ganz hätte etwas großzügiger gestaltet werden können - um der Möglichkeit zu flanieren Raum zu geben. Aber wahrscheinlich geht es darum nicht. Jeder ausgenutzte Quadratmeter kann vermietet werden. Und darum gibt es auch eine "Eisdiele" mitten im Gang.

    Und dann noch dieses Günther Uecker "Kunstwerk". Reicht es heutzutage schon aus, drei Baumstämme mit Nägeln zu verzichten, um Künstler zu sein? Oder anders herum: bringt ein berühmter Künstler wirklich nicht mehr zu Stande, als so etwas... und ist sich dann nicht mal zu schade für Sätze wie "Und da, wo jetzt das Einkaufszentrum entsteht, waren früher Bäume. Ich gebe dem Ort nun einen Baum zurück." Der Westen schreibt Ücker liegt in den letzten Zügen. (derwesten.de/nachrichten…) . Sie meinen es anders, aber selten habe ich soviel doppeldeutige Wahrheit gelesen.

    Draußen - also auf der Strasse vor den Arkaden ist für einen Samstag Nachmittag riesig was los. Konnte man früher hier kaum Menschen treffen, staut sich der Verkehr heute zweispurig.

    Fazit: Zwiegespalten. Ein umfangreiches Angebot, aber dicht gedrängt. Meine Sternewertung habe ich auf 3 reduziert.

  • 3.0 Sterne
    1.10.2008

    Diese "Arcaden" scheint es nun immer öfter zu geben und immer mit einem ähnlichen Konzept. Die Düsseldorf Arcaden kann ich recht gut mit den Riem Arcaden (qype.com/place/38682) in München vergleichen, da ich hier regelmäßig einkaufen gehe.

    Die Lage ist sehr günstig. Zumindest wenn man mit den ÖPNV kommt, z.B. mit der Tram vom Südfriedhof. Als wir direkt davor standen waren wir froh nicht mit dem Auto gefahren zu sein, denn es herrschte Stau auf der Zufahrt zum Parkhaus. Na gut, es war die Woche der Eröffnung, das Gedränge drinnen wie draußen ist daher vielleicht nicht repräsentativ. Aber optimal scheint es noch nicht zu laufen, besonders das bevorstehende Weihnachtsgeschäft dürfte ja ähnlich voll werden.

    Das Design innen ist ziemlich ähnlich dem in München, das wird wohl das einheitliche Konzept sein. Ich finde es recht ansprechend, übersichtlich und sauber. Die Geschäfte verteilen sich auf drei Etagen, wobei hier der Anteil an Gastronomie etwas höher ist. Insgesamt sind die Läden auch etwas kleiner ausgefallen, was wohl den Platzverhältnissen mit in der Stadt geschuldet ist. Insofern verständlich, allerdings ist z.B. ein s.Oliver mit einer winzigen Ecke Herrenbekleidung echt peinlich. Ansonsten findet man reichlich Geschäfte für jeden Geschmack neben Mode auch Dienstleistungen, Tand, Elektro, Lebensmittel, usw. Dazu muss man, glaube ich, nicht viel erzählen...

    Negativ aufgefallen ist uns die stickige Luft, die entweder von den Menschenmassen oder von einer suboptimalen Belüftung herrührt. Da gibt es noch Verbesserungspotential. Ebenso wie bei der Gestaltung des Vorplatzes, wo neben den Treppenstufen sicherlich noch einige Sitzgelegenheiten mehr wünschenswert wären. Zumal auch drinnen kaum mal Bänke zum Rasten zu finden sind. Vielleicht wird hier ja noch nachgebessert, so ganz fertig ist der Gebäudekomplex nämlich noch nicht. Nett finde ich daran allerdings, dass nicht nur der Shopping-Tempel sondern auch ein Schwimmbad, eine Bibliothek sowie die Stadtverwaltung in dem Komplex Platz gefunden haben und es sich somit um ein "Stadtteilzentrum" handeln soll.

    Letztendlich findet sich hier alles, was man bei einem Shopping-Ausflug sucht, in einer ganz sympathischen Atmosphäre an einem Ort versammelt. Es fehlt allerdings irgendwie eine besondere Note um wirklich ein Einkaufserlebnis daraus zu machen. Die schlechte Luft und die wenigen Sitzgelegenheiten kosten (noch) ein weiteres Sternchen, womit derer drei bleiben.

    • Qype User bloggi…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 35 Freunde
    • 61 Beiträge
    2.0 Sterne
    1.11.2008

    Naja, die Düsseldorf Arcaden sind schon eine interessante Erfahrung. Mein erstes Erlebnis: Ich habe meine Tasche an der Info in einer der Holzboxen einschließen wollen. In Büchereien wirft man eine Pfandmünze ein, die dann wieder zurück kommt. Nicht so hier. Nen Euro Futsch. Der Preis des Komforts.

    Auch der Mediamarkt ist strategisch günstig platziert. Was gefiele einem mit einem Drucker im Beutel wohl besser, als den Kram von ganz hinten bis zum Ausgang zu schleppen. Wunderbar.

    Interessant ist auch, dass ich unter den Gastronomiebetrieben Marken gesehen habe, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Es scheint sich um eine Art Pilot-Einkaufszentrum zu handeln.

    Mein persönliches Highlight: Die Ecke mit den Massage-Sesseln. Sie verströmt den Charme einer Intensivstation. Sehr gemütlich.

    Gut finde ich die Idee einer geschlossenen Ruhelounge im Basement (gleich versteckt hinter den Rolltreppen vom Erdgeschoss, am Eingang). Wenn es da auch noch ein kostenfreies WLAN gäbe, könnte man den Raum sogar richtig prima nutzen und viele Nerd-Männchen könnten sich die Zeit vertreiben, während das Nerd-Weibchen shopping geht. So wird die Lounge wohl am besten als Vereinslokal für Flashmobs nutzbar sein.

    Insgesamt werde ich mich wohl gelegentlich hier sehen lassen. Und vielleicht treffe ich ja auch mal jemanden in der Lounge.

    • Qype User ivolin…
    • Langenfeld, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 27 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.1.2009

    Tatsächlich war ich heute (3.1.09) zum ersten Mal in dem Bau. Nachdem ich gestern zufällig daran vorbeigefahren bin, wollte ich mir das Monster endlich ansehen.

    Von außen war ich entsetzt, es sieht wirklich aus, wie aus den 60/70ern, da muss ich René leider recht geben. Ein grauer Kasten mit großem langweiligen Platz davor. Sieht auch nicht aus, als sollte dort etwas Grünes, ein paar Spielgeräte, ein interessantes Denkmal oder gar ein Brunnen eine Auflockerung verschaffen. Ich dachte auch, dass das Ganze etwas mit Arcaden zu tun haben sollte und erwartete ein paar Bögen mit Glas - irgendwie so etwas, wie im Hafen, halt eine Mischung aus klassisch und modern. Weit gefehlt gruselig.

    Aber da ich es mir schon vorgenommen habe, bin ich dann hineingestürmt. Vorn war ein überfülltes Café - kann dann ja nicht so schlecht sein bei dem Andrang. Weiter durch gab es wohl Eiskugeln umsonst - oder es war besonders lecker, billig oder hip - jedenfalls rannten viele damit herum.

    Und dann ging es los - Laden an Laden - kein Unterschied ob Ramsch oder Marke (es reicht allerdings nicht zu den höheren) - alles da! Warum Aldi auch noch eingereiht wurde, ist mir ein Rätsel, - ich tu mir den Stress nicht an, im Keller einzukaufen (und meine Einkäufe noch herumkarren zu müssen zum Parkplatz). Soweit ich weiß, kostet der Parkplatz auch etwas - ne, ohne mich. Die Atmospähre im Bunker ist ähnlich wie im Centro (1996) oder im RRZ (Bau vor 35 Jahren) - aber die sind halt schon älter, ich hatte tatsächlich wesentlich mehr erwartet. Ich schau mir den Rest nächste Woche an, bin gerade mal zu einem Viertel durch

    Ich gehe grundsätzlich ungern shoppen. Von daher kann man seine Schnäppchen in einem Rutsch erledigen, das ist prima. Aber ein wenig mehr Atmospähre hatte ich schon erwartet.

    Grüße, Birgit

    edit (4.1.09): Heute - am Sonntag, wollte ich das Ding meinen Kindern zeigen - geschlossen!!! Super das!!!!!!

    • Qype User Snipe8…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 13 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.9.2009

    Also die Arcaden haben ja jetzt knapp etwas mehr als 1 Jahr geöffnet und ich muss sagen, ich fand es eine gute Entscheidung diese in Bilk zu bauen.

    Leute aus den Stadtteilen Hamm, Volmerswerth etc. müssen nicht mehr zwingend in die City um nen leckeren Kaffee zu schlürfen, Eis zu essen, oder einfach nur zum shoppen.

    Zudem ist dieser MediaMarkt ja mal 100% besser platziert als der an der Metrostr.
    Der Markt ist zwar kleiner, aber dafür auch (für mich eine halb Std.) schneller erreichbar.

    Die Preise in den Arcarden sind nicht anders als in der City, egal ob Eis, Kaffee, Mode oder Elektronik.

    Also kurz gefasst: Ich find's gut!

    P.S. Nebenan ist ja noch ein Schwimmbad. :D

    • Qype User 78lill…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 11 Freunde
    • 56 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.9.2008

    Auch ich habe mir - da ich in der Nähe wohne - die Arcaden angeschaut und bin ein wenig zwiegespalten. Ich persönlich mag keine Einkaufszentren und finde auch, dass sie nicht ins Düsseldorfer Stadtbild passen. Das schöne an unserer Stadt ist ja eben, dass man durch die Altstadt, Schadowstraße etc. bummeln kann, danach in ein schönes Cafe einkehrt oder am Rhein kurz ein Bierchen schlürft. Hat halt Flair. Durch einen Gebäudekomplex von Laden zu Laden zu hetzen - ich weiß nicht..
    Trotz all meiner Vorurteile finde ich, dass die Arcaden doch ganz schön geworden sind. ;-)

    Dadurch, dass durch die Decke Tageslicht durchkommt, wirkt es dort nicht so kalt. Der Komplex ist übersichtlich groß und die Läden bunt gemischt. z.B. gibt es dort vom Nobelschuhladen, bis hin zu H&M und einer normalen Apotheke eben ein vielfältiges Angebot an Geschäften.

    Vielleicht werde ich die Arcaden nutzen, wenn ich kurz mal etwas brauche, zum bummeln oder shoppen werde ich dann doch weiterhin in die viel schönere Innenstadt fahren. Geschmackssache halt.

    • Qype User Renaad…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 17 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.11.2008

    Meine kleine private Erhebung ergab: Die Frauen in meinem Umfeld finden die Arcaden gut, die Männer finden sie eher suboptimal. Ich bin offenbar nicht repräsentativ, mir gefallen die Arcaden nicht.

    Warum? n2k2 hat es schon ausführlich beschrieben. Ich wohne auch in der Nähe und habe die Protestaktion der Geschäftsleute in der Lorettostraße mitbekommen. Für mich halten die Arcaden nicht das, was das Projekt in der Planungsphase mal versprach.

    - Einen Schwimmbad- und Saunabereich sollte es geben.
    Das Schwimmbad gibt es - klein aber günstig, die Sauna wird es irgendwann mal in einem kostenpflichtigen Wellness-Zentrum geben.
    Schade. Private Investoren bringen offenbar mehr ein, als öffentliche.

    - Da ich mit dem ÖPNV unterwegs bin, könnte mir die Parksituation schnurz sein. Aber Parkplätze gibt es Bilk immer viel zu wenig. Jetzt werden die wenigen Anwohnerparkplätze zusätzlich von Einkaufstouristen genutzt. Das Parkchaos ist vorprogrammiert, weil das Parkhaus entweder zu klein konzipiert wurde oder noch nicht ganz fertig ist.
    Eigentlich sollte es hier auch Anwohnerplarkplätze geben. Ich frage mich zudem, wo die Leute parken sollen, die demnächst im Arcaden-Wohnkomplex ihre Bleibe haben werden? Immerhin sollen die ja gehobene Wohnqualität haben.

    - Vielleicht kommt das ja noch, aber der Vorplatz sieht bisher ziemlich kahl aus. Bei einer solch großen Freifläche hätte ich mir ein wenig mediterranes Flair gewünscht mit einem Straßencafé oder ähnlichem.
    Hoffentlich wird der Durchgang zum Wohnkomplex noch entsprechend gestaltet, sodass man auch mit vollen Einkaufstüten dort durchgehen kann. Sonst sehe ich schwarz für die zukünftigen Anwohner. Die müssen dann nämlich einmal um den halben Block laufen.

    - Ja und die Arcaden selbst? Ich weiß nicht recht. Die Angebotspalette finde ich ziemlich eintönig. Mehrere Anbieter von Billigmode, Billigschuhen, Billig-Accessoires oder halt das andere extrem. Kosmetik-, Nagel- und Haarstudios, deren Angebot sich ebenfalls überschneidet. Und vor allem im Untergeschoss jede Menge Fressstände, die alle gleich aussehen - und riechen. Ob Konkurrenz hier wirklich das Geschäft belebt, bleibt abzuwarten.

    - Die Luft profitiert davon jedenfalls nicht. Hier hätte ich mir ein paar Großpflanzen gewünscht, die für angenehme Luft sorgen. Freilich muss deren Anwesenheit genau geplant sein, damit sie überleben. Das kann man nicht mit heißer Nadel nähen.

    2 Sterne vergebe ich dennoch, weil Kaisers in den Arcarden ein größeres Sortiment und mehr Raum bietet, als das in der Lorettostraße. Aldi - früher am Fürstenplatz - hat nun auch wesentlich mehr Platz und entsprechend mehr zu bieten. Und Mediamarkt ist nun so nah, dass ich mal schnell hingehen kann.

    Leider liegen alle diese Geschäfte am hinteren Ende der Arcaden. Aber vielleicht gibt es ja später mal einen Nebeneingang von der Bachstraße aus.

  • 2.0 Sterne
    20.1.2009

    Okay, es gibt ja schon unheimlich viele Stimmen hier. Um es also kurz zu machen:

    - Schön ist der Bau wirklich nicht
    - Modern wirkt er auch nicht
    - Charme hat er auch keinen
    - Die Öffnungszeiten sind nach dem Weihnachtsgeschäft auf die sonst auch üblichen gekürzt worden
    - Es gibt praktisch ausschließlich Ketten, eine individuellen Läden

    Positiv ist höchstens die schnelle Parkmöglichkeit, wenn man zügig etwas besorgen muß kann das helfen. Naja.

    • Qype User Holtha…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.4.2010

    Was ihr nur habt? Für uns Bilker sind die Arcaden doch super praktisch, Sparkasse, Aldi, dm, Media Markt ist doch eine super Auswahl, und bei Gosch oder Mc,S kann man sehrwohl schön draußen sitzen und relaxen. Der Fitnessclub ist auch sehr gut aufgestellt. Parken kostet höchstens 4EUR für einen ganzen Shoppingtag, in den Shadowarkaden kostet so viel bereits eine Stunde!!
    Vielen Dank für diese tolle mall.

  • 4.0 Sterne
    7.12.2012
    1 Check-In hier

    Es ist ganz nett. Nichts wirklich besonderes aber auch nichts worüber ich mich ärgern würde. Man findet die üblichen Läden wie in allen Innenstädten und Arcaden sonst auch. Es ist sauber und gepflegt. Vor allem der Build a Baer Workshop macht allerdings den Besuch lohnenswert.

    • Qype User Perdit…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 39 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.1.2009

    Ich bin eigentlich immer bereit neue Geschäfte und Bauten vorurteilsfrei auf mich wirken zu lassen. Aber irgendwo stört mich mehr als das es ein klobiges Einkaufzentrum ist. Mir fallen spontan zwei geschäfte ein die ihre Filialen an den charmanten forherigen Plätzen verlassen haben um sich in den neuen Arcaden zu positionieren - Der DM ist aus der Brunnenstraße verschwunden und der Aldi aus dem Fürstenplatz ausgezogen. Ich finde beides sehr schade.

    Zu erst war ich etwas versöhnt weil die Aussicht bis 21:30 Uhr beim Aldi einkaufen gehen zu können sehr verlockend war aber die Öffnungszeiten haben sich entzwischen geändert also kann ich meinen Unmut entsprechend äußern:
    - Klobige Architektur
    - Schlechtes Centermanagement alle Leute laufen kreuz und quer
    - Keine ausgewogene Einzelhandelsmischung
    - Nicht soviel Charme wie die Einkaufsstraßen
    - Stickige Luft

    Na ja aber die ÖPNV-Anbindung ist ziemlich gut

  • 1.0 Sterne
    11.4.2010

    Betrifft KAISER'S:

    Manche Mitarbeiter sind freundlich, eine Dame mit Brille und mittleren Alters scheint das gar nicht nötig zu haben. Wenn fehlkassiert wird, wird der Kunde angemacht und Grußformeln sind schon mal gar nicht vorhanden.
    Ein anderes Riesengroßes Manko: bei verkaufsoffene Sonntagen in der Weihnachtszeit war zwar geöffnet, aber es wurde einfach kein Leergut angenommen, was aber nicht sein darf. Aber typisch KAISER'S: Hauptsache, der Kunde zahlt und verlangt keinen normalen Service. Die moderne Filiale ist einfach nur schöner Schein und gar nicht würdig, in den Düsseldorf Arcaden sein zu dürfen.

    • Qype User Michae…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    1.0 Sterne
    14.8.2009

    Die Arcaden sind ein grosser Reinfall
    oder besser gesagt ein Schandfleck.Sogar der Ruhrpott hat es geschafft was gutes auf die Beine zu stellen.Limbecker Platz Shopping-Meile in Essen.Was die Arcaden betrifft war der einzig coole Laden doch nach kurzer Zeit schon wieder geschlossen, Victoria Secret. Asia Fast Food, Döner & Co. retten hier nichts mehr. Die Krönung sind diese penetrant riechenden Nagelstudios die ich persönlich ganz schlimm finde.

  • 4.0 Sterne
    26.11.2011

    Es regnet in Strömen, draußen ist kalt und windig und die dunklen Wolken lassen keinen Sonnenstrahl durch... An so einem Tag bevorzuge auch ich das Shoppen unter den schützenden Dächern einer Mall. Auch wenn ich mich sonst immer für das Einkaufen im Freien entscheiden würde, gerade im Winter sind so Arkaden schon ganz praktisch. Das tollste ist das die Jacke im Auto bleibt und man wenn einen der Wahn überkommen hat zwischendurch die Taschen ganz schnell zum selbigen bringen kann. Das befreit und lässt so einen Tag schon viel entspannter werden.
    Die Düsseldorf Arcaden beherbergen so ziemlich alles was man braucht. Neben den gängigen Geschäften gibt es einen Drogeriemarkt, einen Lebensmittelmarkt und natürlich den ein oder anderen Imbiss. Alle Raucher dürfte freuen, dass sich im Untergeschoss der eine Raucherlounge befindet, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch noch mit einem Kaffeautomaten ausgestattet ist. Da muss man nicht mals für die Zigarette vor die Tür. Obwohl ich finde so ein bisschen frische Luft zwischendurch tut mal ganz gut und lässt auch die Kaufentscheidung einfacher werden.
    Die Lage ist super. Der Bilker S-Bahnhof ist gleich nebenan und vor der Tür halten so einige Strassenbahnen. Autofahrer finden in dem zugehörigen Parkhaus immer ein freien Platz, was ein weiterer Vorteil der Innenstadt gegenüber sein mag.

  • 4.0 Sterne
    1.12.2010

    Ein schöner Platz für Weihnachtseinkäufe und Bummelei sind die Düsseldorfer Arcaden. Hier ist fast alles unter einem Dach. Dazu die einzelnen Passagen sehr schön weihnachtlich dekoriert. Vor den Arcaden ist zur Zeit ein Weihnachtsmarkt. Reichlich Parkplätze sind auch vorhanden und in unmittelbarer Nähe die S-Bahn Station. Hier halten die S28 und die S8. Außerdem viele Strassenbahnen.

  • 4.0 Sterne
    31.10.2011

    Immer gerne wieder!

    Die Düsseldorf Arcaden sind wirklich angenehm. Zumal da nicht NUR Klamottenläden sind. Sehr viele, aber nicht ausschließlich. Da kann man zwischendurch auch nach Talia Bücher gucken oder im Unteren Abteil Krimskrams erstöbern, Einkäufe im Supermarkt erledigen oder doch bei Media Markt reingehen (wobei das eins der eher schlechteren ist, aber auch ein schlechter Media Markt ist noch zu gebrauchen). Ich bin sehr oft da und zwar einfach weil es praktisch ist. Bilk ist sehr zentral und wenn man sich in der Mittagspause mit jemandem in Bilk trifft hat man nicht immer die Zeit groß was aufzusuchen. Dann kann man hier sehr gut mal ein Eis essen gehen oder shoppen, sich einen Fruchtshake im Eingang holen (die sind Klasse) oder sich tatsächlich mal auf einen Massagestuhl setzen. Die sind physiotherapeutischer Bullshit, aber es ist ganz angenehm und wenn man die Stühle die mitten im Gelände stehen links liegen lässt und sich auf einen in der Nische links setzt, kommt man sich nicht so blöd vor und kann sich entspannt unterhalten.

    Fazit: Wenn man viel abhaken will oder wenig Zeit für großes Rumgerenne hat, dann sind die Arcaden immer zu Stelle.

    • Qype User LeeCra…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 49 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.10.2012

    Die Bilker Arkaden haben nichts besonderes auf sich. Die Läden die ich in den Arkaden finde, finde ich auch in der Innenstadt, mit mehreren Läden dazu.

    • Qype User garuda…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 16 Freunde
    • 95 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.11.2008

    Ganz ehrlich: gefällt mir nicht!!! Bin echt traurig um den guten alten Bilker Bahnhof

  • 4.0 Sterne
    27.7.2012 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    Immer gute Qualität.

    4.0 Sterne
    30.6.2012 Vorheriger Beitrag
    Kleines, kompaktes aber mit jeder Sorte von Geschäfte! Alles ist drin und es macht Spaß dort zu… Weiterlesen
    4.0 Sterne
    30.6.2012 Vorheriger Beitrag
    Preis-Qualität immer gut. Gute Auswahl und manchmal auch gute und interessante Angebote. Schafkäse… Weiterlesen
    4.0 Sterne
    16.6.2012 Vorheriger Beitrag
    Gute Auswahl in Geschäfte. Leider muss man den Parkplatz bezahlen, auch wenn etwas gekauft wurde.
    3.0 Sterne
    16.6.2012 Vorheriger Beitrag
    Günstige und gute Lebensmittel. Die Mitarbeiter könnten ein bisschen mehr besser gelaunt sein.
    • Qype User PPA…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 9 Freunde
    • 23 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.11.2008

    ziemlich peinlich, so etwas in Düsseldorf zu haben. Ich dachte immer, Bilk sollte durch den Bau der Arcaden interessanter und mehr Stil bekommen. Aber ganz weit gefehlt. Lassen wir mal Mediamarkt und Victorias Secret außen vor, so reihen sich doch nur Billig-Läden aneinander. Naja, wenn Düsseldorf so etwas braucht - aber ohne mich.

    • Qype User Gunnar…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 9 Freunde
    • 45 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.1.2009

    Widerliches Einkaufszentrum der untersten Kategorie. Eine überdachte Aneinanderreihung von langweiligen Billigheimer-Ketten - nichts individuelles. Dazu eine Ecke mit Fressbuden. Kurz und knapp: Prekariats-Shopping

    • Qype User JohnGG…
    • Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen
    • 7 Freunde
    • 74 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.4.2009

    Also, wer Kleidung kaufen will ist hier richtig, hier tümmeln sich irrsinnig viele Modeshops. Aber was anderes NIX. Schade, ich hatte mir echt mehr erhofft. Sieht von außen so edel aus, aber innen. Schick gemacht, aber nicht viel Inhalt.

  • 3.0 Sterne
    19.6.2010

    Über die Düsseldorf Arcaden kann man streiten. Für mich sind sie eine gute alternative beim schlechten Wetter ne kleine Runde shoppen zugehen. Sehr toll ist es das Mediamarkt mit drin ist, so muß man nicht mehr durch die ganze Stadt...

    • Qype User holger…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 66 Beiträge
    3.0 Sterne
    5.5.2011

    Eine große Auswahl an Standardgeschäften. Unter der Woche angenehm leer. Leider verschlechtert sich die Qualität der Geschäfte. Der Vorplatz ist zu groß und oft schmutzig.

  • 3.0 Sterne
    18.10.2011

    Ganz okay diese Einkaufsmöglichkeit. Es gibt zwar nur 2-3 Geschäfte die für mich in Frage kommen, aber dies soll jetzt nicht repräsentativ sein. Ansonsten sind die Arcaden sauber, die Verkehrsanbindung ist okay und es sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Der Foodbereich ist gut.

    • Qype User denni0…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 25 Freunde
    • 450 Beiträge
    2.0 Sterne
    23.1.2012

    Leider nicht das was ich ursprünglich erwartet hatte. Die Auswahl an Geschäften ist zwar für die Größe i.O., dafür leider das Angebot meiner Meinung nach nicht gut genug  fast alles Bekleidungsgeschäfte. Ok, es gibt auch einen Mediamarkt  aber das wars dann fast schon an Vielfalt. Die Snack-Bäcker, Eisverkauf usw. laß ich jetzt mal außen vor  nettes Beibrot, aber dafür fahre ich nicht extra dorthin.
    Leider ist auch das Sportgeschäft (inter-sport Vosswinkel) nicht das was ich erwartet habe  das ehemalige Geschäft auf der Schadowstraße war wesentlich besser bei der Auswahl. Und zum Media-Markt fahre ich auch lieber zur Metro-Straße oder gehe in einen Saturn.
    Immerhin ist noch ein Aldi vorhanden und gegenüber ein Real  Lebensmittel kann man also kaufen  und die bekomme ich auch bei mir um die Ecke.
    Kann man also mal hin, muss man aber nicht.

    • Qype User chicaj…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 78 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.10.2008

    Zum Shoppen gelungen, zum Parken eine Katastrophe. Viel zu wenige Parkplätze und das reinste Verkehrschaos im gesamten Stadtviertel. Vermutlich wird sich das irgendwann relativierenaber wann??

Seite 1 von 2