Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • 4.0 Sterne
    20.5.2010

    Im Dichtung und Wahrheit verschränken sich zwei meiner grössten Leidenschaften: Guter Wein und gute Literatur. In dem dämmrigen, wunderbar höhlenartigen Ableger des grossen, überlichten Bruders Beck um die Ecke finden sich sowohl ausgesuchte Tropfen des Weinhauses Garibaldi als auch eine wunderbare Vorauswahl an aktuellen und interessanten Büchern.

    Besonders der hintere Teil des Ladens ist filmreif: Vollständig in kassettiertem Holz verkleidet, mit irgendwie neo-gotischen Bögen um die Regale, fühle ich mich beim Stöbern in edlen Tropfen und Gedanken wie irgendwo in England zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Beraten wurde ich immer sehr kompetent - aber auch lange in Ruhe gelassen, wenn ich ins Lesen vertieft war. Hier komme ich immer her, wenn ich mich des Winters selbst belohnen mag, suche mir einen schönen, reifen Roten und einen ebensogut abgehangenen Wälzer aus und verkrümele mich mit Beiden aufs Sofa. Leider geht momentan das Gerücht, dass der Laden im Sommer schließen wird. Schnell hin und kaufen, damit seine Rentabilität von Seiten Becks nicht mehr in Frage gestellt werden muss!

  • 4.0 Sterne
    7.6.2010

    Fast alles, was man zum Leben braucht, findet man hier: Wein und Lesestoff, eine wirklich durchdachte Kombination. Außerdem finden die herrlichsten Dichterlesungen statt, bei denen Wein und Antipasti gereicht werden. Wiglaf Droste kommt gerne hierher, Axel Hacke und Max Goldt.
    Die Einrichtung ist sehr hölzern, mit Holztreppe, Holzvertäfelung und Holzregalen auf zwei Etagen. Da der Laden sehr zentral gleich hinter Ludwig Beck liegt, kommt man automatisch vorbei und kann sich über die aktuellen Veranstaltungen informieren. Die Zielgruppe: Leseratten & Weinphilosophen!

  • 5.0 Sterne
    9.11.2008
    Erster Beitrag

    Hier hat's mir richtig gut gefallen: Die Kombination aus Wein und Büchern (gehört das nicht eh' irgendwie zusammen??) mit diesen schönen Räumlcihkeiten - das hat was.

    Das Buchangebot weicht von dem Durchschnittsangebot viele Buchhandlungen ab, in vielen Bereichen beschränkt man sich auf Italien im weiteesten Sinne. Sehr schönes Geschaft zum Stöbern, sowohl nach Büchern als auch nach Wein. Und dann noch ein paar italienische Naschereien - wunderbar!!

    • Qype User conny1…
    • Bamberg, Bayern
    • 15 Freunde
    • 39 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.11.2007

    Schön, hier konnte ich oft schon neue Weine kennenlernen die ich vorher nicht probiert hätte.
    Bspl. Sizilianer. Gut gefällt mir auch das ähnlich Geisels Vinothek wirklich auch mit Liebe garbeitet wird und es nicht nur die Standard Top Weine zu kaufen gibt. Nicht so toll finde ich das bei Käfer - es gibt alles was Rang und Namen hat, jedoch keine Besonderheiten.
    Die Preise sind für die Abnahmemenge absolut angemessen. So und nun erfahre ich der Laden soll schließen, wieder ein Geschäft in der Innenstadt dass sterben soll? Das ist doch voll daneben, einkaufen und unterstützen.

  • 5.0 Sterne
    8.1.2010

    Es war wie immer ein wunderbarer Einkauf, wir wurden wie stets kompetent beraten und haben auch wie immer ordentlich gekauft (schön, dass es geliefert wird)
    Die Auswahl ist super, schöne Süditaliener noble Norditaliener alles perfetto.
    Tolle Bücher auch für Kinder übrigens.

    Der Schock sitzt tief, einer unserer Lieblingsläden (immherin 17 Jahr alt und wir sind sicher privat seit 11 Jahren Kunde) muss von Saiten Beck zumachen und zwar Ende Juni.
    Die einzige Rettung geht hin und kauft ein, da der Beck mit dem Umsatz nicht zufrieden ist, wir werden das unsere tun. Ich finde es eine Sauerei - das Qualtiät immer weniger wert sein soll in unserer Aldi - MediaMarkt - Geiz - ist - Geil - Welt.

  • 3.0 Sterne
    6.7.2010

    Bei Dichtung und Wahrheit werden nicht nur Bücher und Weine verkauft, sondern sie werden gelebt und erlebt. "Kaufhaus der Sinne" - diesen Namen trägt dieses Ludwig Beck nicht umsonst. Hier treffen sich Leseratten, Verleger, Autoren und Freunde die nicht nur kaufen wollen, sondern auch gemütlich bei einem Gläschen Wein Gemeinsamkeiten über Literatur und Weine austauschen wollen. Die Einrichtung ist  urig und gemütlich, sowie die kompetente Beratung mit Herz. Ich mag solche Lädchen die etwas uriges haben, da fühle ich mich heimisch, dazu fehlen nur noch die Berge, sowie Oma und Opa, um das heute und mich jetzt zu erleben. Es ruft alte Erinnerungen hoch und ich kann es nur empfehlen, sich seine Großeltern unter den Arm zu packen und ihnen neue Kultur zeigen.

  • 2.0 Sterne
    16.4.2012

    Bis 2010 war das hier nicht nur ein Weinladen, sondern auch eine Buchhandlung  eine der charmantesten Buchhandlungen Münchens, um genau zu sein, und dass man auch guten Wein kaufen konnte, hat dem geneigten Leser natürlich auch nicht geschadet  und dem geneigten Schriftsteller erst recht nicht: Achternbusch kam regelmäßig vorbei, Helmut Krausser, Friedrich Ani  es war ein Ort, der Künstler magisch anzog. Aber irgendwann schien das Buchgeschäft zu unrentabel geworden sein und der Buchhändler musste seine Sachen packen. Jetzt gibt es nur noch Wein auf den beiden Etagen. Das Sortiment ist natürlich immer noch gut (es ist ein Garibaldi-Laden, das wird jedem Münchner Weinliebhaber etwas sagen), aber mit den Büchern ist auch die Seele verschwunden. Der Laden hat seine Aura verloren und ich den Grund, ihn zu besuchen  da helfen auch die Ingo-Maurer-Lampen nicht. Schade. Sehr, sehr, sehr schade.

Seite 1 von 1