Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    11.3.2014
    1 Check-In

    Ein toller Baum, welchen ich bereits ein Leben lang seht schätze. Und dick ist diese Marie allemal;-)
    Besonders für Kinder ist es wichtig zu verstehen, dass ohne Eingriffe des Menschen die Natur auch alt werden kann....wenn sie nur darf.

    Dieser Baum hier soll der Älteste i. Land Berlin sein. Die Stadt ist fast 800 Jahre alt. Der Baum soll von um 1107 wohl sein...also 900 Jahre. Was für eine Zahl was für ein Alter.

    Neuste Schätzungen gehen jedoch nur von 400-500 Jahren aus, da das der durchschnittliche Wert bei deutschen Eichen mit diesem Umfang wäre.
    Eichen werden wohl in Deutschland nicht so alt...

    Wer weiß es....der Baum hat wohl in jeden Falle alle seine Zeugen über lebt....

  • 5.0 Sterne
    20.5.2007
    Erster Beitrag

    Wenn Bäume erzählen könnten, dann hätte diese alte Eiche bestimmt eine Menge zu sagen.

    Die Dicke Marie ist eine ca. 900 Jahre alte Eiche im Tegeler Forst am Großen Malchsee, einer Bucht des Tegeler Sees. Wenn man vom Schwarzen Weg aus hinter dem Restaurant Waldhütte den Weg An der Malche entlang läuft, kommt linke Hand der kleine Weg, der einen zur Dicken Marie führt (eine Beschilderung habe ich nur von der anderen Seite aus gefunden).

    Natürlich gehörte für mich als Reinickendorfer Pflanze schon im heimatkundlichen Unterricht der Gang zu dieser Eiche dazu und selbst zwei meiner Kinder waren schon mit ihren Wilmersdorfer Grundschulklassen dort.

    Sicherlich würde die Dicke Marie keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, denn schön gewachsen ist sie ganz und gar nicht, aber die Stammesbreite ist schon imposant und versetzt dann doch jung und alt in Erstaunen.

    Und wer möchte kann noch weiter zum Schloßpark laufen und sich das Humboldtgrab, das Schloß Tegel oder die Humboldteiche anschauen. Oder man läuft einfach am Tegeler See entlang, rüber über die Sechser Brücke und zur Greenwichpromenade, wo sich in Tegel die Dampferanlegestelle befindet.

    • Qype User ndlici…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.7.2012

    Schon Wahnsinn wie alt so eine Eiche wird. Wenn man sich vorstellt, dass die im Mittelalter schon da rumstand und was sie alles überstanden hat

Seite 1 von 1