Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    20.2.2014 Aktualisierter Beitrag

    hat seinerzeit im jubiläumssonderangebotszeitraum leider nicht geklappt.

    aber das wird noch - in den nachsten 88 jahren! ;-)
    zumindest konnte uns ein kurzbesuch letztes jahr davon überzeugen, daß (fast) alles noch am platze ist ...

    5.0 Sterne
    11.10.2010 Vorheriger Beitrag
    grün kommt unter den vielen farben am gebäude auch vor  ...
    ;-)

    faszinierend ist das letzte projekt…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    12.5.2014

    Ein Besuch des Hundertwasserhauses, genauer gesagt, der "Grünen Zitadelle" ist auf jeden Fall zu empfehlen.

    Die Toiletten des Objektes können für 1€ benutzt werden und sind aufgrund der Gestaltung auch einen Besuch wert, typisch Hundertwasser eben.
    Kleiner Tipp, wer in dem Cafe Gast ist erhält einen Chip und der Besuch ist dann kostenlos.

    Im Objekt findet sich natürlich eine Info mit den üblichen Souvenirs usw., hier steht auch angeschrieben wann die nächste Führung statt findet und man kann sich gleich anmelden. Führungen finden ab 4 Interessenten statt.

    Da es zeitlich paßte nutzten wir die Möglichkeit an dieser Führung teil zu nehmen, mit 9 Personen waren wir unter der Woche eine eher kleine Gruppe.
    Das lohnt sich auf jeden Fall, denn die ganzen Details erschließen, bzw. erklären sich einem sonst nicht unbedingt. Wie die Sache mit den "Baummietern", die aus einigen Fenstern und Balkonen wachsen und der "Krone" über jedem Fenster.
    Auch gibt es in dem Gebäude immer eine freie Musterwohnung, die im Rahmen der Führung zu besichtigen ist.
    Ich kann diese Führung wirklich jedem empfehlen, die Stunde verging wie im Fluge.

    Neidisch könnte man natürlich auf den Kindergarten sein, was für ein Spielparadies sind die Außenanlagen, da möchte man gern nochmal Kind sein, ein wahrer Kindertraum.

  • 5.0 Sterne
    5.7.2013
    Aufgelistet in Sehenswürdigkeiten

    Wir sind mal wieder in Magdeburg und unser Weg vom Dom führt uns wieder einmal zur "grünen Zitadelle".

    Ein wahres Highlight von Hundertwasser steht in der City von Magdeburg und ist ein Augenschmaus für alle. Ich kenne das Hundertwasser Haus in Wien, die Waldspirale in Darmstadt, einen Hundertwasser Kindergarten im Nachbarort Wülfrath und alles ist getreu seinem Stil gebaut.
    In diesem grossen Komplex in Magdeburg sind verschiedene Läden, Gastronomie und ein Hotel untergebracht. Ebenso gibt es hier viele Mieter, die hier wohnen und auf den schön angelegte Innenhof mit Hundertwasserbrunnen schauen. Daher ist die grüne Zitadelle ein Ort wo man gucken und staunen kann und doch immer wieder etwas ganz Neues entdeckt, was einfach toll ist.
    Denn dieser Mann war schon genial, ebenso seine Illusionen, dass die Welt bunt sein muss. Diese Illusionen bleiben durch seine so ganz anderen, unvergesslichen Bauwerke allen Menschen erhalten.

    Die  "Grüne Zitadelle" ist ein von Friedensreich Hundertwasser entworfenes Gebäude in Magdeburg. Fertiggestellt wurde es im Jahr 2005. Es handelt sich dabei um das letzte Projekt, an dem Hundertwasser vor seinem Tod gearbeitet hat. Mit der Hundertwasserschule in der Lutherstadt Wittenberg hat der Architekt ein weiteres Gebäude in Sachsen-Anhalt gestaltet.

    Der grosse Gebäudekomplex befindet sich in der Innenstadt in unmittelbarer Nähe des Domplatzes und des Landtags. Der Bau war nicht unumstritten. Beteiligt war die im Eigentum des Bistums stehende Gero AG die Kosten beliefen sich auf etwa 27 Millionen Euro.

    Auf dem Grundstück des heutigen Hundertwasserhauses befand sich bis 1959 (Abriss) die ehemalige Nikolaikirche, nach Profanierung 1810 als Zeughaus genutzt, danach ein Plattenbau aus DDR-Zeit.

  • 5.0 Sterne
    13.8.2013

    Ein Einfügen i.S.v.  34 BauGB kann man diesem Gebäude sicherlich schwerlich zusprechen. Aber die Grüne Zitadelle" ist aus meiner Sicht nicht ein Fremdkörper, sondern eine Bereicherung. An mehreren Orten in Deutschland hat Friedensreich Hundertwasser seine Spuren hinterlassen, man muss nur die Augen offen halten und sich schlau machen. Und wenn man ohnehin mal vor Ort ist, dann lohnt der Besuch. Ein bereits architektonisch außergewöhnlicher Ort (typische Hundertwasser-Formen und -Farben halt), doch auch von Konzeption und Gestaltung her keine Massenware.

  • 1.0 Sterne
    24.12.2012

    achtung, die adresse ist falsch hinterlegt, wurde auch schon etliche Male erfolglos an Yelp gemeldet. Die richtige Adresse des Hundertwasser - Hauses lautet:

    Grüne Zitadelle von Magdeburg
    Breiter Weg 9
    39104 Magdeburg

  • 5.0 Sterne
    22.6.2011

    Um mit Mr Spock zu sprechen: Fazinierend.
    Ich bin eigentlich kein Freund von moderner Architektur, aber dieses Gebäude hat was. Unbedingt ansehen.

  • 5.0 Sterne
    26.3.2012

    Das Haus ist angenehm anders als andere Häuser, es ist alles rund wo andere Häuser eckig sind.
    Wenn man das Objekt betritt, wir man ständig überrascht, grelle Farben, alles schön bunt.
    Ein Magdeburgbesuch sollte das Objekt einschließen.

  • 5.0 Sterne
    22.7.2010

    Die "Grüne Zitadele" , auch "Hundertwasserhaus" genannt, muss man einfach gesehen haben, eine einzigartige Verbindung von Kunst und Architektur.
    Ein Spaziergang um bzw. durch das Gebäude mit seinen Innenhöfen bleibt einfach unvergesslich.
    Falls man die Gelegenheit hat, den Turm zu besteigen (hat nicht immer geöffnet), sollte man sich das nicht entgehen lassen. Ein schöner Blick über Magdeburg bzw. von oben auf das Hundertwasser-Projekt. - 2 EUR, die sich lohnen.
    - Man kann auch eine Führung durch das Gebäude buchen, dazu kann ich aber nichts näheres sagen. -

  • 4.0 Sterne
    26.6.2012 Aktualisierter Beitrag

    Ein bemerkenswertes Haus des Künstlers und zugleich leider sein letztes. Es wirkt schon wie Trotz, wie sich die Architektur der Grünen Zitadelle gegen die nahe liegende Konkurrenz schlagen muss. Sicherlich ist es für die meisten Besucher eher umgekehrt: Die anderen Bauten, sei es die sozialistischen Nachkriegsbauten sowie die post-sozialistischen Häuser verlieren jeglichen Charme, wenn die Augen dieses Haus an sich reißen. Es ist eine Perle innerhalb der City von Magdeburg unweit des berühmten ersten gotischen Dom auf deutschen Boden. Dieser Mix macht einerseits die Stadt interessant und andererseits hebt es die einzelnen Sehenswürdigkeiten verstärkt heraus.

    FAZIT: Wer in Magdeburg zu Besuch, sollte die Grüne Zitadelle nicht verpassen!

    5.0 Sterne
    21.12.2008 Vorheriger Beitrag
    Ein bemerkenswertes Haus des Künstlers und zugleich leider sein letztes. Es wirkt schon wie Trotz,… Weiterlesen
    • Qype User EHLERT…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.8.2008

    so langsam verzieht sich der Baustaub, die geraden Bauschulen formen der Bäume verändern Ihr Aussehen mehr zum natürlichen. Mir Gefällt besonders wie sich die Natur mehr und mehr den Ihr zur Verfügung gestellten Platz.

    Ich bin gespannt über die kommenden Entwicklungen an diesem
    Gebäude!

    • Qype User sunnyg…
    • Magdeburg, Sachsen-Anhalt
    • 14 Freunde
    • 110 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.1.2009

    Unbestritten hat sich das Hundertwasserhaus zu einem Touristenmagneten entwickelt - zu sehen an den vielen Reisebussen, die täglich vor dem Gebäude parken.
    Die Architektur ist sehr interessant und die kleinen Cafes im Innenhof laden zum verweilen ein.
    einen Imageschaden erhilt das Gebilde allerdings durch den Einzug des rechtsradikalen Laden Narvik - allerdings hat sich der Hype darum bereits gelegt.
    Ansonsten findet man im Hundertwasserhaus eine kleine aber feine Auswahl ein kleinen geschäften, in denen man hauptsächlich Souvenirs erhalten kann.

    Nichtsdestotrotz wurde mit dem Platz direkt vor dem Dom der falsche gewählt!

  • 5.0 Sterne
    3.10.2011

    Eine tolle Sehenswürdigkeit in Magdeburg. Dieser Gebäudekomplex wurde von Friedensreich Hundertwasser (*1928;  2000) noch zu Lebzeiten geplant, jedoch erst nach seinem Tod eröffnet (03.10.2005).
    Photo link: lh5.googleusercontent.co…
    In dem Gebäude befinden sich neben vielen Wohnungen auch ein Hotel, eine Kita sowie Einzelhandel und Gastronomie.

    Wir haben an einer Führung teilgenommen und somit viele interessante Dinge sowohl über das Gebäude als auch über den Künstler Hundertwasser erfahren.
    So erfährt man z.B., dass es viele grüne Nachbarn im Haus gibt  also Bäume, die aus dem Haus wachsen:
    Photo link: lh5.googleusercontent.co…
    Es besteht auch die Möglichkeit, eine Musterwohnung zu besichtigen  der Preis einer solchen Wohnung beträgt ca. 10EUR/m (Warmmiete)
    Photo link: lh4.googleusercontent.co…
    Auch interessant ist ein Blick in die Tiefgarage des Gebäudes, denn auch hier findet sich Hundertwassers Kunst wieder:
    Photo link: lh3.googleusercontent.co…
    Ein Blick vom Turm ist wundervoll  doch leider zukünftig nicht mehr möglich. Der Turm war bisher mehrmals jährlich für Besucher geöffnet, doch letztmalig am 03.10.2011; zukünftig wird der Turm komplett vermietet und daher sind dort keine Besichtigungen mehr möglich.
    Photo link: lh4.googleusercontent.co…

  • 5.0 Sterne
    4.8.2007
    Erster Beitrag

    Auf nach Magdeburg- ein Städtetrip in die nähere Umgebung!
    In Magdeburg angekommen suchen wir die "Grüne Zitalle", ein Bauwerk von Friedrich Hundertwasser auf.Es ist ein farbenfroher Bau, der sich auf eine ganz außergewöhnliche Art in die architektonische Vielfalt seines Umfeldes mit dem gotischen Dom,dem barocken Landtag,dem romanischen Kloster Unser Lieben Frau,der historischen Hauptpost,Gebäuden im Zuckerbäckerstil der 50er Jahre und postmodernen Bauten einfügt.
    Nach nur 2 Jahren Bauzeit lockt seit dem 3.10.05 diese Attraktion viele Touristen und Kunstliebhaber an.
    Sie ist ein Ort des Friedens- eine Architekturwelt voller Individualität und Kreativität in Harmonie mit der Natur.
    In dem größten Bauwerk von Hundertwasser leuchten goldene Kugeln auf den Türmen in die Ferne, schauen "Baum-Mieter" aus "tanzenden Fenstern",duften Blumenwiesen auf Dächern!
    Ein Paradies für jeden- ein Paradies, in dem man nicht nur wohnen,arbeiten,einkaufen,staunen und genießen, sondern auch tagen und übernachten kann!
    Ich habe es total genossen in die vielen kleinen Geschäfte auf Entdeckungsreise zu gehen und mich anschließend im Cafe mit köstlichen Spezialitäten verwöhnen zu lassen!
    Ich habe schon mehrere Bauten Hudertwassers gesehen-dieser hat mich am meisten beeindruck!

  • 5.0 Sterne
    27.4.2008

    Zwar das Letzte Gebäude dieser Art was gebaut wurde aber ein nicht ganz passender Platz wo es steht aber ein schöner Anziehungspunkt für Magdeburgbesucher.

  • 5.0 Sterne
    22.10.2008

    Wer als Tourist nach Magdeburg kommt, der kommt eigentlich nicht umhin die Grüne Zitadelle, das letzte von Friedensreich Huntertwasser konzipierte Gebäude zu besichtigen. Das architektonisch beeindruckende Bauwerk befindet sich nahe dem Magdeburger Dom und stellt somit einen interessanten Kontrast dar.

  • 4.0 Sterne
    28.6.2009

    Zum ersten Mal kam ich in Uelzen mit einem Bauwerk von Friedensreich Hundertwasser in Berührung. Hier in Magdeburg ist die Grüne Zitadelle von vielen oft beschreiben, ein weiterer von ca 37 Bauten des regen Künstlers. Nur ein paar Bilder kann ich den vorangegangenen Berichten hinzufügen. Beeindruckend bunt und scheinbar schräg.

  • 5.0 Sterne
    25.3.2010

    In Magdeburg gibt es ja nicht viel, aber um die Grüne Zitadelle kann man Magdeburg wirklich beneiden. Es ist so herrlich fürs Auge. Die vielen freundlichen Farben, die Formen und natürlich die integrierte Natur. Wir haben eine Führung mitgemacht, die ich gut fand. Nicht zu lang, aber doch mit vielen interessanten Infos. So erfährt man z.B., dass Baumrecht vor Mieterrecht geht, eine Musterwohnung ist auch ein Punkt bei der Führung. Könnte mir persönlich gut gefallen, nur das Bad würde mich verrückt machen. Ich fände es schön wenn zunehmend Häuser nicht immer so straight angegangen werden würden. Also wer in Magdeburg ist, sollte sich das anschauen! Ganz in der Nähe sind auch alle anderen Sehenswürdigkeiten von Magdeburg  Magdeburger Dom, das Kloster unserer Lieben Frauen und die Elbe.

    • Qype User Culina…
    • Hamburg
    • 14 Freunde
    • 111 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.3.2008

    Zwar meiner Meinung nach am falschen Ort gebaut, aber ansonsten sehr schön. Der Kathi-Laden gefällt mir am besten. :)

    • Qype User me…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.1.2009

    Es gibt ja viele Menschen in der Stadt die meinen, dass die Grüne Zitadelle eher ein Schandfleck ist. Dem kann ich nicht beipflichten, weil mich das Gebäude optisch anspricht gerade weil es in diese Umgebung eigentlich nicht so richtig passt.

    Innerhalb der Zitadelle sind viele kleine Läden aber ich bin traurig das das kleine Bio-Bistro mit Laden seit kurzem nicht mehr drin ist. Auch der Papeterie-Laden ist immer einen Besuch wert, sehr schöne Artikelauswahl mit Geschmack. Habe dort bisher immer schnell und einfach das richtige Geschenk gefunden.

    Durch die besonderheit Hundertwassers Architektur zieht die Grüne Zitadelle natürlich Unmengen von Besuchern aus nah und vor allem fern an. Dies kann für die Stadt nur von Vorteil sein, da sie wirklich auf jeden Besucher dringend angewiesen ist.

    Wer die Gelegenheit hat sollte definitiv mal eine Turmführung mitmachen, die leider nur sehr selten (ich glaube einmal im Monat) stattfindet. Der Ausblick vom höchsten Turm ist wirklich schön und bietet eine völlig neue Perspekive auf das ausgefallene Bauwerk und die unmittelbare Umgebung.

    • Qype User Christ…
    • Wernigerode, Sachsen-Anhalt
    • 10 Freunde
    • 33 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.5.2010

    Ein absolut sehenswertes Gebäude, das aus dem Magdeburger Stadtbild optisch enorm hervorsticht. Die "Grüne Zitadelle" beherbergt zahlreiche charmante Kleinkunstgeschäfte und Restaurants und ist für architektonisch Interessierte auf jeden Fall einen Besuch wert. Der zwischenzeitlich dort leider eröffnete "Thor Steinar"-Laden wurde vergangenes Jahr nach jahrelangem Rechtsstreit erfreulicherweise wieder geschlossen.

    • Qype User Phoe…
    • Schwetzingen, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 26 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.3.2013

    Hundertwasser fand ich schon immer doof. Das ist doch keine Kunst!!! Ausserdem passt das Gemäuer da schon rein optisch nicht hin.

    • Qype User schuff…
    • Michendorf, Brandenburg
    • 7 Freunde
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.11.2008

    ist ein schönes haus es gibt hier viel zu sehen aber es hätte sich bestimmt ne bessere stelle gefunden um es zu bauen aber trotzdem super da sehr schön Bunt das Hundertwasserhaus

    • Qype User lina-m…
    • Bad Belzig, Brandenburg
    • 1 Freund
    • 61 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.12.2008

    ohne das haus were magdeburg eine richtig häßliche stadt mit ihm ist es nur noch eine häßliche stadt.nei o.k spaß beiseite das haus ist ein muß für alle touristen und ist fast direkt am dom. in der grünen zitadelle sind im erd geschoß ein par kleine etwas kitschige lädchen und ein caffe,außerdem gibt es führungen durch das ganze haus

Seite 1 von 1