Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    19.8.2014

    Die Rösterei im Levantehaus ist mittlerweile zu meiner ersten Anlaufstelle geworden, wenn es um Kaffee geht. Beim ersten Mal hatte ich hier ein Probierpaket mit 6 verschiedenen Sorten Kaffee gekauft, die alle lecker und gut verträglich waren. Meine zwei Favoriten daraus habe ich nun vor kurzem in einer größeren Abpackung nachgekauft (Indian Monsooned und Java) und bin immer noch begeistert von Geschmack und Magenfreundlichkeit. Da ich für die Handfilterung kaufe, wurden mir die Bohnen frisch in einer gröberen Körnung gemahlen, was ich als wunderbaren Service empfand. Natürlich ist der Preis höher als bei Kaffee aus dem Supermarkt, aber die Qualität ist auch entsprechend besser. Einziger Wehrmutstropfen ist der etwas arrogante Verkäufer, der mir immer ein unbehagliches Gefühl der Ahnungslosigkeit vermittelt. Da ich als Kunde gern höflich behandelt werden möchte, besonders wenn ich für 250g Kaffee knapp 6€ ausgebe, gibt es hier einen halben Stern Abzug.

    Aber in der Rösterei kann man nicht nur Kaffee kaufen sondern auch hervorragend Kaffee trinken und Frühstücken. Leider ist es gerade am Wochenende immer sehr voll, so dass es eine lange Warteschlage für die Plätze drinnen gibt. In der Galerie im Levantehaus findet man aber eigentlich immer einen Platz. Das Frühstück fand ich sehr gut, da es gute Kombinationen bietet und frische, hochwertige Zutaten serviert wurden. Beim letzten Kaffee trinken hier hatte ich einen Eiscafé Italiano der absolut vorzüglich war und meine Freundin war von ihrer Kanne Kaffee ebenfalls begeistert.

    Da auf der Galerie das gemütliche Flair eines Cafés fehlt und es dort immer recht wuselig zugeht, ziehe ich hierfür ebenfalls einen halben Stern ab. Für einen Kaffee nach dem Shoppen, ein Frühstück vor dem Shoppen oder den Kauf von schmackhaftem Kaffee ist die Rösterei dennoch eine sehr gute Adresse.

  • 4.0 Sterne
    25.3.2014

    Ein Kaffeehaus in Hamburg...
    Ich kann dem überwiegend positiven Feedback meiner Vorredner nur zustimmen. Wenn man in der Innenstadt einen besonderen Kaffee trinken möchte, dann kommt nur die Rösterei in Frage.
    Die Preise sind zwar hoch, rechtfertigen sich aber durch die Lage und die Qualität der angebotenen Speisen und Getränke. Das Personal ist freundlich und überrascht durch ein durchschnittlich höheres Alter als in anderen Cafés.

    Tipp: unbedingt den äthiopischen Kaffee probieren.

  • 4.0 Sterne
    28.5.2014
    1 Check-In

    Kopi Luwak Katzenkaffee für 12.50 ist sehr zu empfehlen.

  • 2.0 Sterne
    16.10.2013

    Durch und durch touristisch: Gesalzene Preise, unfreundliche Bedienung.

    Ich bin mit einem ehemaligen Angestellten befreundet und auch der bestätigte meine Vermutung: die Kellner sind sehr auf Trinkgeld angewiesen und bevorzugen die überwiegend ältere, spendablere Kundschaft. Dabei lasse ich bei eine guten Service sehr gerne auch Trinkgeld springen. So aber nicht und da schließt sich dann der Kreis: die jüngeren werden schlecht behandelt weil die eh kein Trinkgeld geben, geben dann tatsächlich keins und werden in Zukunft wieder schlecht behandelt weil die ja eh nichts geben...

    Die Lage ist natürlich top und so können die sich sehr viel erlauben - der Laden ist eigentlich immer voll.

    Über Kaffee, Kuchen und sonstige Waren kann ich nichts negatives sagen!

  • 4.0 Sterne
    16.11.2013
    3 Check-Ins

    Ein Kaffeehaus wie es im Buche steht.
    Es sind viele leckere Kaffee-, Schokoladen- und auch Teespezialitäten im Angebot. Frühstück, sowie große und kleine, warme und kalte Gerichte, Eis und Kuchen sind ebenso in der Karte zu finden. Vom flinken und freundlichen Personal wird man schnell bedient.
    Kurzum, eine gute Anlaufstelle für eine Pause vor, während oder nach der Shopping Tour in der Innenstadt, wenn man denn einen Platz bekommt.

  • 3.0 Sterne
    12.2.2014

    versuch Wiener CafeHaus Charme zu adaptieren. Der geschätzte 100jährige Keller brachte ein wenig Wiener Lethargie mit, und fragte auch erstmal 2 Stunden nicht, ob wir etwaswas nachbestellen wollen..Naja besser als wenn alle 10 Minunten jemand nervt mit "alles in Ordnung". Ganz spannend die Spezial-Kaffee-Sorten, die man sonst nirgendwo bekommt, von der ältesten Kaffeplantage der Welt, die gerade mal 100 Jahre alt sei... da stimmt doch was nicht in der Argumentation...Atmosphäre empfand ich als zu laut, rummelig, was auch an den beiden Schlipsspacken lag, die sich so laut anschrien, daß das janze Lokal bebte

  • 5.0 Sterne
    14.6.2013

    Ich war am Wochenende mal nach längerer Zeit wieder in der Rösterei im Levantehaus. Eine wirklich richtig schöne geschmackvoll eingerichtete Location, wo man ganz gut Samstag nachmittags seinen auswärtigen Besuch ausführen kann. Auch meine 80-jährigen Eltern waren danach sehr begeistert, obwohl sie mit einer gehörigen Skepsis dort hingegangen sind.

    Hier kann man neben den üblichen Kaffeespezialitäten, auch andere exotische Kaffeesorten probieren. Darüber hinaus gibt es viele kleinere Speisen, Kuchen und Eis. Wir waren sehr begeistert und die überaus freundliche Servicekraft hat das positive Gesamtbild abgerundet.

    Günstig parken kann man im Saturn-Parkhaus, falls man das ewig im Kreis fahren vertragen kann. 1 € pro Stunde, wenn man noch eine Kleinigkeit dort einkauft und eine herrliche Aussicht gratis dazu.

  • 4.0 Sterne
    3.1.2014

    Trotz großem Trubel zwischen den Jahren, ist man dort nicht gestresst. Die Hektik bleibt auf der Straße und man ist in einem gemütlichen Caféhaus mit Aussicht. Der Kuchen war gut und der Milchkaffee in einer großen Tasse. Genau das Richtige an kalten Tagen und bei schmerzenden Füssen, nach der Shoppingtour. Wer eine umfangreiche Kaffeeauswahl in schönem Ambiente genießen möchte, ist hier genau richtig.

  • 5.0 Sterne
    27.3.2014
    1 Check-In

    Ich empfehle das Geschenk-Set mit verschiedenen Kaffeesorten aus 3 Kontinenten für 16 Euro :)

  • 4.0 Sterne
    12.3.2013

    Tolle Location
    Eine Freundin aus Hamburg hat uns mit hierher genommen zum Kaffee trinken.
    Die Karte mit den gefühlten tausend Kaffeesorten hat mich einfachen Kaffeetrinker doch leicht überfordert, für Kaffeeliebhaber möglicherweise ein Traum.
    Wir wurden auch zügig und freundlich bedient. Nur beim Bezahlen kam es zu leichten Verzögerungen, so dass wir am Tresen bezahlen wollten, was aber auch nicht so zügig ging, wie erhofft. ( und die Bahn wartet nicht.) Man muss aber auch zugeben, dass das Cafe gut gefüllt war.

  • 4.0 Sterne
    26.9.2010
    Aufgelistet in café

    Die Rösterei ist ein niedliches Café. Obwohl niedlich ist vielleicht das falsche Wort.
    Der Laden ist schon ziemlich groß. Ich meine damit nur, dass es dort sehr urig und gemütlich ist. der Kaffee ist köstlich aus der hauseigenen Rösterei. Es gibt auch so Leckerein wie frisch gebackene Waffeln. Die macht man sich ja nun selten allein.
    Es gibt dort auch wunderschöne Außenplätze, allerdings sind die zur Mönckenergstraße, die immer sehr belebt ist. Aber es macht Spaß, das bunte Treiben der Einkaufsstrae zu beobachten. Die vorbeifahrenden Busse stören nur ein wenig.

  • 5.0 Sterne
    29.6.2013

    Das perfekte Frühstück...

    ...hatte ich tatsächlich hier in der Rösterei.

    Zu dritt fanden wir uns relativ spontan hier ein, um ein ausgiebiges Frühstück zu genießen. Die Rösterei haben wir bislang immer ungeplant angesteuert, wenn uns beim Bummeln in der Stadt Kaffeedurst befiel. Seitdem wir durch ein Kaffeeseminar in der Kaffeemanufaktur Becking erfahren durften, was guten Kaffee ausmacht, gestaltet sich das Stillen des Kaffeedurstes außerhalb der heimischen vier Wände als etwas schwierig. Bedauerlicherweise hat es die Kaffeeindustrie geschafft, mit der Einführung moderner und natürlich betriebswirtschaftlich alternativloser Röstmethoden, eine groß angelegte Umerziehung am Konsumenten zu Wege zu bringen. Dieser kippt sich nun brav eine bittere, magenfeindliche Brühe hinter die Binde, die ohne die Zugabe von Additiven (Sirup usw.) ohne Weiteres als Brechmittel eingesetzt werden könnte. Hat man aber erstmal erkannt, dass man der Industrie nicht alternativlos ausgeliefert ist, gibt man gerne einige Groschen mehr für Kaffee aus und / oder reduziert den Konsum. So wird Kaffee wieder vom "allerwelts-hallo-wach-Gesöff" zum Genussmittel.

    Aber zurück zum Frühstück:
    Da wir mit großem Hunger hier einkehrten und gerne viel probieren wollten, bestellten wir jeder ein anderes Frühstücksangebot und beschlossen, alles zu teilen.Wir entschieden uns für das Frühstück New York mit Rührei, Bacon, gegrillter Tomate, Toast, buttergegrillten Champignons und Pancakes mit Ahornsirup,
    das Frühstück Avant Garde mit Räucherlachs, Gravedlachs, Parmaschinken, Roastbeef, Tête de Moine, frischem Obst, Toast und Butter
    sowie für das Käsefrühstück Fromage mit Appenzeller, Gryerzer, Taleggio, Tête de Moine, Trauben, Tomate-Mozzarella, Baguette und Butter.

    Wir mussten nicht lange warten und die freundliche Bedienung trug die georderten Speisen auf. Die Tische sind eher auf kleine Kaffeegedecke als auf große Frühstücksteller ausgerichtet. Da die Rösterei allerdings nicht ausgebucht war, konnten wir ohne Probleme einen zweiten Tisch requirieren. Allerdings waren die Portionen - und entsprechend die Teller - so großzügig bemessen, dass es trotz des zweiten Tisches recht eng wurde und wir den Brotteller auf einen freien Stuhl stellen mussten.

    All dies tat dem kulinarischen Vergnügen aber keinen Abbruch, denn die Speisen waren durchweg köstlich. Alles war frisch und von guter Qualität. Vom aromatischen Käse bis zum zarten Lachs, über das perfekte Rührei bis hin zu den gegrillten Champignons ließ die Frühstücksauswahl keine Wünsche offen. Lediglich die Pancakes waren bereits etwas trocken.
    Der trommelgeröstete Kaffe machte das Frühstück dann aber fast perfekt. Zur Qualität der Brötchen kann ich leider keine Aussage machen, da unsere Auswahl nur von Toast und Baguette begleitet wurde, was beides sehr gut war.

    Bedenkt man die Lage der Rösterei, die Qualität und Reichhaltigkeit der Speisen, so ist der Preis, von ca. 15€ pro Person, den wir zahlten, durchaus angemessen.

    Übrigens waren wir hinterher so gut gesättigt, dass wir das Mittagessen ausfallen ließen.

    Fazit: Ein hervorragender Ort um begleitet von gutem Kaffee ein hervorragendes Frühstück einzunehmen, das aufgrund der Reichhaltigkeit und Vielfalt auch als Brunch durchgeht.

  • 4.0 Sterne
    13.8.2010

    Eine Shoppingtour in der Innenstadt kann ganz schön anstrengend werden. Was gibt es da Schöneres als eine gute Tasse Kaffee zwischendurch? Aber bitte nicht in einer von diesen Coffeeshop-Ketten. Ich geh immer in die Rösterei im Levantehaus. Bei schönem Wetter natürlich am liebsten draußen - Leute gucken. Aber bei schlechtem Wetter gern drin im ersten Stock. Edle Inneneinrichtung, gut gekleidete, kompetente Servicekräfte, die noch die richtige Kellnerattitüde beherrschen und (meine Meinung!) einen der besten Kaffees der Stadt: Hier kommt richtiges Kaffeehausfeeling auf.

    Natürlich bekommt man hier Espresso, Cappuccino & Co, aber man sollte auch mal die "ganz normalen" Kaffeespezialitäten versuchen. Mein Tipp: Eine Bodumkanne Äthiopischer Sidamo und einen Wiener Apfelkuchen. Wer richtig Hunger hat, wählt aus der kleinen aber feinen Karte etwas aus der Küche. Probiert mal die Pizza! Die ist ein Genuss: hauchdünn und superlecker. Dazu ein Glas Merlot und man(n) ist wieder fit für die nächste Shoppingrunde.

  • 4.0 Sterne
    26.8.2010

    Der feine Kaffeeduft zieht uns meistens in die Rösterei. Obwohl ich Teetrinkerin bin, komme ich hier an einer Tasse Kaffee nicht vorbei.

    Meine Freundin Claudia und ich waren gerade vor drei Tagen hier, und saßen gemütlich unter der runden bunten Glaskuppel. Fast hatte ich das Gefühl in Florenz zu sein. Wir waren vom Einkaufen so erledigt, dass wir uns richtig was Gutes gönnen wollten. Das kann man in der Rösterei sehr gut.  

    Verführerische Köstlichkeiten gibt es, nicht nur süß, auch herzhafte Gerichte stehen auf der Speisekarte. Wir mussten uns nur entscheiden. Und das ging schnell. Hauptspeise herzhaft und Nachspeise süß. Hinterher noch einen süßen Likör und uns ging es wieder gut.

    Egal, wann man in der Rösterei auftaucht. Jede Zeit ist richtig. Frühstück oder Brunch zum Mittagessen, auch abends ist ein schönes Ambiente. Der Service ist perfekt.

  • 3.0 Sterne
    27.8.2010

    Ein Ausflug in die Innenstadt kann ganz schön anstrengend sein. So sehnt man sich oft nach einer Rückzugsmöglichkeit von der hektischen Welt der Geschäfte und Auslagen. Viele Restaurants und Cafes in der Innenstadt, gerade an den Shopping-Meilen, sind für meine Begriffe aber nicht gerade einladend. Anders ist das mit der Rösterei. Gemütlich wirkt der zweigeschossige Laden von außen, vor allem in der dunkleren Jahreszeit.

    Verkauft wird, wer hätte das gedacht, eine Vielzahl an verschiedenen Kaffeeröstungen, auch für zuhause. Und es gibt eine kleine aber feine Wochenkarte mit leckeren und leichten Gerichten. Und super frische Waffeln.

    Preislich durchaus vernünftig, kann man hier gut und für unter 10 Euro speisen. (Im Schnitt liegt ein Gericht bei knapp unter 7 Euro.) Der Kaffee ist selbstredend spitze.

    Abzüge gibt es für die relative Lautstärke, die wohl teils durch  die doch hohe Frequentierung erklärt werden kann, und das zwar freundliche aber streckenweise überlastete und deshalb langsame  Personal.

  • 3.0 Sterne
    15.9.2010

    Die Rösterei im Levantehaus ist ein Cafehaus der alten Schule mit verschiedensten und ausgefallenen Kaffeesorten aus der ganzen Welt. Das vielleicht beste Angebot in ganz Hamburg. Das war es dann aber auch schon.

    Leider ist es hier nachmittags viel zu voll und laut, weil der Laden leider auch eine große Touristenattraktion darstellt. Darüber hinaus sind die Preise überdurchschnittlich, was angesichts der Lage aber nicht verwundert.

    Spätestens nachdem die Magie des Kaffees mit dem letzten Schluck verflogen ist,  sucht der Müßiggänger dann schnell den Ausgang,  zu sehr stören ihn hier Lautstärke und Hektik.

  • 3.0 Sterne
    6.10.2013

    Nach zwei Besuchen in der Rösterei kommt ein etwas zwiespältiger Eindruck heraus. Vorweg: der Laden ist gut, das ist keine Frage. Beim ersten Besuch war wenig los, der Kellner hat sich Zeit genommen und die Kaffees ein wenig erläutert, er war so freundlich wie schnell wie professionell, auch der eigentlich gewünschte Brandy, der nicht mehr da war (den könnte man von der Karte nehmen), wurde mit einer Empfehlung ordentlich ersetzt. Der Kaffee ist sehr, sehr gut, das Ambiente ist nett, das Publikum durchmischt sich angenehm, die Kuchenauswahl reichlich und gut.
    Beim zweiten Besuch war anstehen und auf einen Tisch warten angesagt; das passiert und ist nicht schlimm, zugleich ist das der Lackmustest für den Service. Und hier zeigte sich, dass er bei vollem Haus gestresst bis genervt ist und wirkt und fahrig agiert. Wenn ich auf einen Tisch warte und dorthin geführt werden soll, erwarte ich genau das, was leider nur mittelgut klappte, da andere am Kellner vorbeistürmten, den Tisch enterten und das war's. Auf die Nachfrage, warum das so liefe, kam ein Achselzucken. Nicht schön. Nachdem wir dann endlich einen Tisch hatten, wurde dieser nicht abgeräumt und gesäubert (ein Nebentisch schon), die Bestellung war nur mit massiven Zeichen möglich. Auch nicht schön. Dafür kamen die Getränke und der Kuchen recht schnell.
    Insgesamt eine schöne Sache, die ich nur dann uneingeschränkt empfehlen kann, wenn nicht viel los ist.

  • 2.0 Sterne
    12.4.2010

    Ich finde den Laden heillos überbewertet. Teuer, lahmes Personal, garniert von einer touritypischen Preisstruktur.

    Ich finde an diesem Laden wirklich nichts außer die Lage und Einrichtung. Da mir kein Kuchen zusagt (aber Frühstück und Kaffee umso mehr), spüre ich nur den für mein Verständnis schlechten Espresso und wässerigen Kakao.

  • 4.0 Sterne
    29.6.2013

    Gestern Mittag war ich mit einer Freundin zum ersten Mal in der Kaffeerösterei im Levantehaus, welche sich im Obergeschoss der Passage befindet. Es gibt nicht nur drinnen, sondern auch draußen im Durchgang der Passage Sitzplätze, wo wir beide bei unserer Ankunft einen netten Platz fanden. Ein flüchtiger Blick ins Innere des Cafés und ein Rundblick über die "Außen"plätze ließ aber darauf schließen, dass der Laden mehr als gut besucht war, was leider zu Lasten des Services ging, denn die Kellnerin, die anscheinend alleine für die Außenplätze zuständig war, war während unseres Besuchs im Dauerstress. Dennoch konnten wir relativ schnell unsere Bestellung aufgeben. Meine Freundin bestellte einen Latte Macchiato (2,90 EUR) und hausgemachte Waffeln mit Erdbeeren und Stracciatell- statt Vanilleeis (4,90 EUR) und ich einen Milchkaffeee (3,30 EUR).
    Mein Getränk fand relativ flott den Weg an unseren Tisch, der Latte Macchiato meiner Freundin wurde vergessen, kam dann aber ebenfalls kurze Zeit später, ebenso wie die Waffeln. Statt des bestellten Stracciatellaeises wurden diese dann aber doch mit Vanilleeis serviert. Optisch fand ich den Dessert sehr ansprechend, meine Freundin war jedoch der Meinung, dass die Waffeln nicht wie selbstgemacht schmecken würden. Die Kellnerin hat uns jedoch versichert, dass diese definitiv hausgemacht seien.
    Ich hatte an meinem Milchkaffee nichts auszusetzen.
    Die Getränkekarte bietet im Übrigen eine Riesenauswahl an Kaffeespezialitäten mit und ohne Geist, sogar Eiskaffeevariationen mit Alkohol gibt es, was ich zuvor noch nirgendwo gesehen habe und auch die Speisekarte klingt äußerst appetitilich zu fairen Preisen (z. B. zurzeit diverse Matjesgerichte für 8,90 EUR), ebenso liest sich auch die Frühstückskarte interessant, so dass ich hier gerne auch mal das Essen ausprobieren würde.

  • 4.0 Sterne
    29.12.2006

    Ich mag das Levantehaus.

    Hier hat man endlich einmal eine Einkaufspassage erschaffen, die nicht von sogenannten Stararchitekten im ewig gleichförmigen Vernichtungsstil aus Beton, Metall und Glas gestaltet wurde. Nein, hier dominiert eine verspielte und teilweise verschwenderische Ästhetik, die geradezu ornamental zu nennen ist und viele Anspielungen auf den Jugendstil mitbringt.

    Dazu passt die Existenz des gemütlich plüschigen Kaffehauses im ersten Stock, wo neben den üblichen Kaffeegeschichten auch Süßkram wie Palatschinken auf dem Tisch dampft. Deftige Gerichte und Süppchen aller Art gibt es auch in wechselndem Umfang.

    Ich würde hier zwar nicht gezielt essen gehen, aber der Ort ist ein guter und zentraler Treffpunkt.

    Einziges Manko: Es ist oft recht voll und daher nicht besonders leise, Rauchen ist leider erlaubt und die Kellner sind manchmal in der Rush Hour überfordert.

    Dennoch ein erhaltenswerter Ort.

  • 5.0 Sterne
    11.10.2007

    Hier weiß man noch wie Kaffee serviert wird: große Bohnenauswahl, French-Press-Kanne (aka "Bodum") und ein Glas Wasser dazu.

    Und ansonsten nix.
    Kein Caramel-Cocos-super-flavour-iced-medium-double-­soy-milk-Murcks.

    Wer zu Hause eine Kaffeemühle stehen hat, bekommt hier auch sehr leckere Bohnen - zum Teil Hausröstungen. Die passende Kaffeemühle gibts ansonsten in dem kleinen Shop gleich dazu, und der frisch gemahlene Kaffee ist es wirklich wert!
    Dann braucht man auch keinen - brrr - Sirup mehr im Kaffee... ;-)

    Fazit: nettes Ambiente, sehr guter Kaffee, leckeres Essen und aufmerksames Personal.

  • 3.0 Sterne
    2.2.2010

    Eigentlich ist es mir hier immer zu voll, es sitzen zu viele Touristen und vermeintlich schicke Leute in meiner unmittelbaren Nähe und laut ist es dadurch auch noch. Darüber hinaus sind die Preise überdurchschnittlich, was angesichts der Lage aber nicht verwundert.

    Warum ich dennoch öfters mal den Weg hierher finde? Weil der Kaffee hervorragend ist. Schon beim Eintreten empfängt einen der Wohlgeruch von frisch gemahlenem und geröstetem Kaffee und später, wenn man seine Wahl unter etlichen erlesenen Kaffeesorten dem stets bemüht freundlichen, aber meist gestressten Personal zu verstehen gegeben hat, sitzt man vor einer dampfenden Cafétiere und kann es kaum erwarten den Filter nach unten zu drücken. Schön, dass man hier wieder daran erinnert wird, dass guter Kaffee tatsächlich auch "Filterkaffee" sein kann und keine übersüßten Espresso-Spezialitäten mit laktosefreier Soja-Milchschaumhaube, Karamelnetzgitter und Kakaoherzen.

    Die Kuchenauswahl ist immer gut und der Kuchen ist sehr lecker und frisch, ich würde mir aber wünschen, dass das Personal weiß, was es für Kuchen gibt und man nicht jedes Mal extra aufstehen muss, um quer durch den Laden zu gehen, sich den Kuchen in der Vitrine anzusehen und zurück an seinem Platz wieder auf die mittlerweile verschwundene Bedienung zu warten, um seine Bestellung letztendlich aufzugeben.

    Spätestens nachdem die Magie des Kaffees mit dem letzten Schluck verflogen ist, bin ich meistens auch wieder weg, denn leider lädt dieses Café meines Erachtens nicht zum Verweilen ein, zu sehr stören einen die Lautstärke und die Nähe der unmittelbaren Sitznachbarn seine Gedanken schweifen zu lassen.

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.6.2010

    Im ersten Stock der gediegenen Levantehaus-Einkaufspassage findet man das Kaffeehaus "Die Rösterei".

    Hier gibt es sehr leckere Torten, kleine Gerichte und Kaffee bis zum Abwinken. Bei über 20 Sorten sollte doch für jeden etwas dabei sein.

    Allerdings ist das Cafe sehr groß und damit nicht unbedingt gemütlich. Ist aber natürich Geschmacksache.

  • 3.0 Sterne
    25.3.2012

    Es war ein wunderschöner Frühlingsmorgen, der mit einem leckeren Frühstück begleitet werden sollte.
    Ich mag die Rösterei wirklich und werde auch immer wieder dort anzutreffen sein aber mein Mailänder Frühstück gestern war enttäuschend. Meine Brötchen Gummi, die meines Partners auch schon älter und entsprechend hart. Der Teller lieblos angerichtet und dann darauf dieses kleine Schüsselchen mit 2 MozarellaKugeln aus der Verpackung reingekippt, 2 Cherrytomaten dazu und ein kleiner Klecks Grün (das versprochene Pesto wohl?). ;( Ist es zuviel verlangt den in der Karte hervorgehobenen Mozarella in Scheiben geschnitten mit leckeren Tomaten auf dem Teller anzurichten und ordentlich Pesto drüberzugeben?? Das mach ich mir zuhause aber schöner!! Ich bin wirklich überrascht gewesen, das hätte ich in der Rösterei nicht erwartet

    • Qype User ichwil…
    • Hamburg
    • 22 Freunde
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.8.2007

    das Publikum in der Rösterei ist angenehm gemischt und zeugt auch von dem zeitlosem Charme des Café.
    Die Qualität der Rösterei zeigt sich auch an der Auswahl der (Mittags-)karte, die für jeden Geschmack (und Geldbeutel) eine Auswahl bereit hält und dennoch nicht so überfrachtet ist dass die Küche mit der zeitnahen Zubereitung überfordert wäre. Übertroffen wird das aber noch von dem netten, unaufdringlichem Service der uns trotz Überfüllung immer im Blick hatte und einfach einen perfekten Service geboten hat.

    • Qype User uweker…
    • Paderborn, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 82 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.7.2009

    Cafehaus im klassischen Stil. Tolles Ambiente mit Kaffeeduft. Bei uns immer nettes und zuvorkommendes Personal. Wenn es voll ist, vielleicht ein wenig eng und hektisch, aber das gehört hier zum Ambiente dazu.

    Wir frühstücken öfter hier finden Auswahl und Qualität des Angebots sehr gut. Auch der Kuchen am Nachmittag ist empfehlenswert.

  • 5.0 Sterne
    21.9.2009

    Tolles Cafehaus der alten Schule. Verschiede Kaffeesorten aus der ganzen Welt. Der vielleicht beste Kaffee in ganz Hamburg.
    PS: Crepes kann ich auch empfehlen.

    • Qype User buhaco…
    • Pforzheim, Baden-Württemberg
    • 25 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.2.2011

    Den guten Bewertungen folgend habe ich mich in "Die Rösterei" begeben.

    Von einer netten und aufmerksamen Kellnerin wurde mir das Angebot vorgestellt und meine Sonderwünsche sehr gut beantwortet.

    So kam ich zu einem athiopischen Kaffee, der in einem Kännchen zum Selberdrücken serviert wurde. Ähnlich einem Tee musste diese Sorte drei Minuten ziehen und konnte dann in die Kaffeetasse eingeschenkt werden.

    Der wirklich sehr gute Kaffee und die große Auswahl an anderen Speisen und Getränken, sowie das freundliche Ambiente läßt mich fünf Sterne vergeben.

    Das nächste Mal habe ich ein Buch dabei, um noch länger darin verweilen zu können.

  • 5.0 Sterne
    25.2.2011

    Charmant, stilvoll...

    Ein Ort zum Verweilen und um den Tag mit einem Café zu beginnen

    • Qype User mk90…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 17 Freunde
    • 56 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.3.2007

    Im Stile eines typischen Wiener Kaffeehauses ist "Die Rösterei" eingerichtet, d.h, wer in modernem, stylischen Ambiente seinen Kaffee trinken möchte, ist hier sicher falsch.

    Kaffeehäuser haben so ihren eigenen Charme und ich kann auch gar nicht richtig begründen, warum es mir dort so gut gefällt. Man wird eigentlich von allen Seiten von Rauchern zugequalmt, der Laden ist immer honffnungslos überfüllt und die Kellner ziemlich überfordert. Dennoch: Die Qualität des Essens und der diversen Kaffees ist sehr gut und jederzeit empfehlenswert. Zudem sind die Preise im Vergleich doch recht moderat. Und die zentrale Lage tut ihr übriges.

    • Qype User franzi…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 16 Freunde
    • 41 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.11.2008

    Sonntags ein schönes Frühstück im Herzen Hamburgs? Da kann man ruhig hierhin gehen. Nette Atmosphäre, toller Kaffee, guter Service. Ach ja, nicht zu vergessen: die selbstgemachte Erdbeermarmelade. Ein Traum.
    Obstsalat ist leider langweilig, Brötchen am Sonntag auch.

    • Qype User Janosi…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.10.2009

    NUR VIER STERNE: Weil das Essen nicht mehr so gut ist, wie es mal war (Stichwort: Roastbeef mit Bratkartoffeln)

    VIER STERNE: Weil die Rösterei eines der besten Cafés in Hamburg-Zentrum ist: Diverse Kaffeesorten, aus aller Welt und von bester Qualität, Kuchen von Lindner - eine der renommiertesten Bäckereien Hamburgs. Dazu kommt, das im "Presto" viele der Kaffeesorten käuflich zu erwerben sind - mit kompetenter Beratung, allerdings auch zu kompetenten Preisen.

    • Qype User Torste…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 58 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.12.2010

    War neulich zum Frühstück dort.Super lecker!!!Hatte das Frühstück
    New York mit Bacon Spiegelei,Pfannkuchen, gegrillter Tomate sowie Toast
    und Butter. Dazu einen kräftigen Kaffee und der Morgen war perfekt.
    Die Bedienung war zackig, und obwohl es voll war, brauchten wir nicht lange warten.
    Für das Frühstück auf jeden Fall 5 Sterne.

    • Qype User Denise…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 92 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.7.2011

    Ein wahres Kaffeehausmit richtig gutem Kaffee. Auch mal etwas ausgefallenere Varianten, aber immer lecker. Schönes Ambiente, wie in einem österreichischen Kaffeehaussehr ansprechend!

    Auch der Kuchen ist wirklich sehr sehr lecker. Preislich für die Qualität und Lage vollkommen in Ordnung.

    Einen Stern Abzug gibts für die, meiner Meinung nach, etwas pampige Bedienung (Habt ihr jetzt was gefunden , Wollt ihr jetzt zahlen?  hätte nur noch das Wörtchen endlich gefehlt)

    Für einen netten Nachmittag in ruhiger Atmosphäre aber sehr zu empfehlen!

    • Qype User seeh…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.8.2011

    Die Rösterei  ein Klassiker in Hamburg, an der Mönkebergstrasse in der Einkaufspassage Levantehaus gelegen. Garantiert KEIN kleines, beschauliches Kaffeehaus. Dennoch lohnt es sich hier einzukehren. Zwar kommen die Getränke oftmals nach den Speisen, die Speisen nach und nach aber dennoch ist es ein angenhmer Platz um die verschiedensten Arten von Menschen zu sehen. Hier trifft sich eigenlich ALLES. Und trotz der leichten Wartehallenhektik und flimmernden Werbebildschirmen ist es ein angenhmes Verweilen. Der Farmerburger ist eine ordentliche Portion und auch das Preis-/Leistungsverhältnis scheint mir angemessen zu sein. Es gibt Aussenplätze an der Mönckebergstraße, jedoch ist der 1. Stock eher zu empfehlen. Tollen Kaffee bekommt Ihr hier auf jeden Fall.

    Neben Elbgold in Winterhude auf jeden Fall ein MUST TASTE für Kaffeetrinker
    Meine Bewertung * bis ** Sterne

  • 4.0 Sterne
    21.9.2011

    Nach meinem 1. Besuch hätte ich 5 Sterne gegeben, aber nicht nach dem 2.

    Der Kaffe und der Kuchen sind beide wirklich gut!

    Allerdings bekommen die Bedienungen es draußen nicht hin. Vielleicht sollte man die Tischaufteilung nochmal durchgehen und maximal 3 Tische pro Bedienung aufteilen.

    Wir hatten JEDE Bedienung an unserem Tisch. Auch die Nachbartische wurden nicht richtig bedient. Nach der Rechnung haben wir 3 x (!!!!) fragen müssen, bis sie dann endlich kam.

    Das kannte ich aus meinem 1. Besuch nicht. Anscheind darf man nur in der 1. Etage sich aufhalten.
    FAZIT:

    Super Kaffee und Kuchen! Lieber in 1. Stock gehen und nicht draußen sich hinsetzen!

    • Qype User Ausken…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 13 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.4.2013

    Könnte schöner sein. Wenn man aber nur nen Platz am Tresen kriegt fühlt man sich wie Huhn auf der Stange und/oder in ner Warteschlange. Gäste drängeln sich an einem vorbei und  was schlimmer ist  man wird nur im vorbeigehen bedient (für die Bedienungen ist ja auch kaum Platz, stehen zu bleiben).
    Wir bekommen die Getränke mit den vorwurfsvollen Worten Ach? Nur die Getränke? Keinen Kuchen? und ohne zu antworten war er wieder weg. Später hätten wir gern noch bestellt (vielleicht sogar Kuchen?!) aber so richtig wahrgenommen wird man hier weder von den Bedienungen der Galerie noch von denen im Laden. So blieb es bei zwei Heißgetränken, die zu bezahlen nicht einfach war. Ignoranz von allen Seiten.
    Dem Kellner hab ich dann hinterher gerufen: wir möchten dann bitte bezahlen Ohne sich umzudrehen kam nur ein gelangweiltes Jahaaa.
    Ich bin nicht sicher, wie ich mich fühlte. Ich fühlte mich ne Menge. Aber ich fühlte mich definitiv NICHT als Gast. Aber seit dem Betreiberwechsel scheint's hier nur noch um Massenabfertigung zu gehen. Schade.

  • 4.0 Sterne
    20.8.2010

    Kenia Blue Mountain, Französische Melange, Äthiopischer Sidamo, Ecuador Vilcabamba High Mountain Grown...Willkommen in der unglaublichen Welt des Kaffees! Ein Blick in die Karte der "Rösterei" verrät, dass man hier wirklich was von Kaffee versteht. Selbst als eingefleischte Kaffeetrinkerin kann ich hier immer wieder Neues entdecken. Das läuft so: Ich komme rein, gehe das Treppchen hoch...und habe immer wieder das Gefühl ich stehe in einem Wiener Kaffeehaus. Der distinguiert wirkende Kellner (ein betagterer Herr mit schnicke Fliege) verstärkt diesen Effekt noch. Ich bestelle Wiener Melange, selbstverständlich French Press (kommt im silbernen Kaffeebereiter). Das Tablett kommt, die Vorfreude wird größer. Einige Minuten werden gewartet, damit sich der Kaffee "setzen" kann, dann erst wird der Kolben langsam runtergedrückt. Es erwarten mich 2 Tassen purer Kaffeegenuss. Toll: Es wird immer ein Glas Wasser zum Kaffee gereicht. Auch die Auswahl an Kuchen ist beeindruckend, doch probiert lieber mal den heißen Apfelstrudel zu Eurem Kaffee- yummy!
    Die Preise sind leider sehr Touristenorientiert und es kann hier bisweilen auch etwas hektisch zugehen. Bei meinem letzten Besuch musste ich geschlagene 20 Minuten warten bis ich zahlen konnte. Dennoch lohnt sich der Besuch in jedem Fall, ganz besonders für Kaffeekenner.

  • 4.0 Sterne
    27.1.2012

    Ein schönes Ambiente direkt in der Innenstadt und damit wohl eines von Hamburgs schönsten und zentralsten Cafés.
    Neben der ansprechenden Optik überzeugt hier vor allem die große Auswahl an Kaffeesmischungen, die wohl auch alle im Haus geröstet werden, wie der Name ja erwarten lässt. Leider habe ich in der Karte keinen Hinweis auf die Sorten (Arabica, Robusta) gefunden. Die dann gewählte Mischung war aber vorzüglich. Besonders schön finde ich, dass man den Kaffee in einem Bodum-Kännchen serviert bekommt und so selber entscheiden kann, wann man den Kolben runterdrückt und somit den Brühvorgang stoppt, das gefällt mir in Teehäusern ja auch immer sehr gut.
    Überzeugen konnte auch die breite Tortenauswahl und auch die Optik sowie der Geschmack der dann gewählten selbigen. Am Wochenende sollte man den Ort aber meiden, da es hier dann immer ziemlich voll ist. Auch sind die Preise eher gehoben, aber Qualität hat seinen Preis.

    • Qype User massel…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.1.2013

    Seit Jahren mein fester Anlaufpunkt bei meinen Hamburg-Terminen. Und ich wurde nie enttäuscht. Getränke und Essen sind von gleichbleibend hoher Qualität. Der Service selbst bei vollem Haus noch freundlich und verhältnismäßig schnell. Schön, dass es solche Oasen in sonst eher unwirtlicher Umgebung (Hauptbahnhof!) noch gibt.

Seite 1 von 2