Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Wühlischstr. 29
    10245 Berlin
    Friedrichshain
  • Route berechnen
  • Transit Information Wühlischstraße/Gärtnerstraße und 2 weitere Stationen
  • Telefonnummer 030 29773788

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User mw…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.7.2011

    Die Tagung ist eine Kneipe mit super netten Leuten hinter der Bar das Flair ist der Hammer, die Musik ist super und die Gäste sind meist auch angenehm.

    Nicht wie auf der Meile des Grauens (Simon-Dach-Str.).

    Und es darf geraucht werden!!! Eine Insel in viel Sch

  • 4.0 Sterne
    21.8.2013

    Ganz nette und gemütliche, alteingesessene Kneipe mitten im Friedrichshainer Touristen-Trubel. Allerdings gehen hier eher die Einheimischen hin, womit Die Tagung neben dem Conmux und ein paar anderen einer der wenigen Läden in der Gegend ist, welcher nicht auf Massenabfertigung setzt.
    Im Sommer und an nicht ganz vollen Abenden wunderschön, im Winter oder am Wochenende für mich als Nichtraucher unerträglich, da es sich um ein Raucherlokal handelt.
    Die Bedienungen fand ich immer sehr nett und zuvorkommend. Ich habe noch nie mitbekommen, dass sie unentspannt oder unfreundlich waren.
    Musikauswahl aus meiner Sicht top: ich hab selten Musik gehört, die ich nicht auch zu Hause habe und höre (Alternative, Punk usw.)
    Preise sind moderat: ein Cuba Libre kostet 4,50 Euro. Das gibt es in der Gegend kaum noch, jedenfalls nicht in der Qualität.
    Für meinen Geschmack ist der Laden etwas zu ostalgisch. Überall hängen FDJ-, Lenin- und sonstige Devotionalien rum.
    Was mir sehr gut gefällt: der Laden wirkt durch die hölzerne Einrichtung urig, ist aber  im Gegensatz zu manchen anderen Locations dieser Art  trotzdem immer total sauber und alles wirkt frisch und liebevoll.

  • 4.0 Sterne
    19.5.2010

    Nostalgie pur. Das ist die Tagung.
    In der kompletten Location stößt man auf Zeugnisse aus der Sovietzeit.
    Egal wo man hinschaut, sieht man Wimpel, Bilder mit Ulbricht oder Honecker, Flaggen oder diverse Abzeichen.
    Diese Kneipe wurde von Touristen bisweilen noch nicht unterwandert und bietet mit seiner nostalgisch verrauchten Atmosphäre für alternative Kiezler einen Schlupfwinkel um sich zu billigem Bier auf lange Gespräche zu treffen.

  • 3.0 Sterne
    26.5.2010

    Kneipe trifft es ganz gut. Die Tagung ist ein Ort an dem man sich genüsslich sein Bier ganz in Ruhe gönnen kann.

    Die Einrichtung ist ziemlich speziell...etwas ostalgisch und wenn man etwas Zeit mitbringt, kann man die vielen alten Schilder Karten etc. studieren. Hier entdeckt man jedes Mal etwas Neues.
    Die Speise- bzw. Getränkekarte, die an der Wand hängt, könnte preislich ein Relikt alter Zeit sein. Mich erschlagen diese alten Zeugnisse etwas - so richtig gemütlich finde ich es nicht. Dafür ist es etwas zuviel Dekoration.

    Die Bedienung ist angenehm locker, schnell und direkt - Berlin eben.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Wenn man reinkommt muss man erstmal die Atmosphäre auf sich wirken lassen: urig, ranzig, abgefuckt, Friedrichshain!

    Hier scheint nicht nur die Zeit stehengeblieben, sondern auch alles irgendwie ins Gegenteil verkehrt zu sein. Paradiesvögel fügen sich wie selbstverständlich ins Kneipenbild ein, Normalos fallen hingegen total auf.

    Wenn man sich mal die volle Ladung DDR-Nostalgie geben will, ist man in der Tagung gut aufgehoben. Den Laden gibt es auch schon seit etlichen Jahren. Früher gab es wohl auch einen Club-Keller, aber den sucht man heute vergebens. Aber das ist auch nicht so schlimm. Die Kneipe reicht vollkommen aus.

  • 3.0 Sterne
    13.7.2010

    Die (N)Ostalgie-Kneipe schlechthin. Überall entdeckt man hier Gegenstände, Papiere und sontiges aus den Osten.

    Die Öffnungszeiten werden nicht so genau genommen und man lernt immer wieder ganz tolle verrückte Menschen kennen. Ein Paradies für alle, die sich gerne Lebensgeschichten anhören oder selbst einige gutes Stories zu bieten haben!

    Unten gab es immer einen Club, wo man auch tanzen konnte, dantürlich zu gutem altem Rock'n'Roll, wie man es von Friedrichshain gewohnt ist. Habe mir allerdings sagen lasse, dass der nicht mehr existiert. Vielleicht gehe ich bald mal nachschauen, werde auf jeden Fall berichten.

  • 5.0 Sterne
    13.4.2007
    Erster Beitrag

    Super Kult-Kneipe in F-Hain! Allerhand DDR-Reliquien schmücken das schon etwas abgelebte Lokal und verbreiten einen ostalgischen Flair der seinesgleichen sucht.
    Günstige und gute Getränke (Jarosover-Bier hell und dunkel vom Faß!), fähige und nette Thekenkräfte, super Musik (alternativ - rockig), gemischtes Publikum - alles in allem super.
    Seit Jahren meine Stammkneipe in F-Hain.

  • 5.0 Sterne
    14.2.2010

    Dekoriert mit Artefakten aus dem sowjetischen Dunstkreis, preiswertes Bier, aufmerksame Bedienung, ständig geleerte Aschenbecher, angenehme Musik.

    Natürlich sind die unvermeidlichen Neu-Friedrichshainer mit an Bord, aber zumindest die Modeopfer meiden diesen Laden. Habe mich schon mit einem Unbekannten am Nebentisch über DDR-Bunker unterhalten. Kann man machen.

    • Qype User golem1…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 158 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.1.2010

    War mehrfach mit Freunden in der Tagung, mir persönlich gefallen die Musik und die alternative Atmosphäre sehr gut, ist halt mal keine typische Touristenkneipen wie so viele in der Nähe der Simon-Dach-Straße.
    Die Biere sind gut und recht preiswert, der Service vielleicht ein wenig zu zurückhaltend, aber herzlich.

    • Qype User Marn…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 27 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.7.2011

    Urisch eingerichtet, unendlich viel DDR-Krams an den Wänden.

    Die Leute typisch Friedrichshain, aber im positiven Sinne.

    Nicht eine der typischen Touri-Läden, die in dem Kiez immer mehr zunehmen.

    Spontan würde ich gerne wieder einkehren. :-)

    • Qype User 1318…
    • Berlin
    • 27 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.4.2009

    Ich habe da schon die lustigsten Abende verbracht und wilde Diskusionen mit Kneipenbesuchern geführt, die ich zu Beginn des Abends nicht kannte und mit denen man sich herzlich verbrüderte. Lecker Bier - Ostalgie PUR. Wer sowas mag, sollte sich den Laden mal ansehen.

    • Qype User Wellkn…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.1.2009

    Hier ist man wirklich gern, eine schöne Atmosphäre mit DDR-Relikten und angemessenen Preisen, abseits des Kneipentourismus.

    • Qype User Guenth…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 33 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.10.2010

    Absolut ENTSPANNTER Laden. Ich war schon öfter da und bin dort diverse Male versackt. Gute Preis und lockeres Publikum. Selbst meine "Ministry of Walks"-Vorführung hat man klaglos hingenommen. Die Musik mag ich auch und fand die auch nie zu laut. Man kann sich immer gut unterhalten und einfach einen lockeren Abend verbringen.

    • Qype User Bärlin…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 40 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.5.2011

    Sehr nette Kneipe mit berliner Flair. Gute Alternative zu den ganzen Touri-Läden auf der Simon Dach Strasse.

  • 5.0 Sterne
    23.9.2010

    "Die Tagung" ist eine großartige Einrichtung im Südkiez Friedrichshains. Sie ist immer ziemlich lange offen, vor allem Do/Fr/Sa kann man die Nacht regelmäßig zum Tag machen und auf dem Weg nach Hause den Sonnenschein begrüßen. Die Getränkekarte bietet keine großen Überraschungen, dafür aber immer leckeres Bier und anständige Spirituosen. Die Preise sind durchaus erträglich und die Bedienung besteht aus richtigen "Originalen". Vor allem an oben genannten Tagen demonstrieren sie ihre angesammelte Erfahrung und Professionalität als Tresenmenschen. Auffallend heterogen ist die Gästestruktur: man trifft sowohl Touristen aus aller Herren Länder als auch Zugezogene und waschechte Berliner. Angesichts der ungewöhnlich sympathischen Stammkundschaft kann man hier ruhig öfter vorbeischauen. Die Musik wird manchmal richtig laut, da muss man eben Glück haben dass gerade etwas läuft, das auch gefällt.
    Klarer Fall: 6 von 5 Sternen!

  • 4.0 Sterne
    6.11.2012

    Die Tagung ist eine der übrig gebliebenen. Eine der übrig gebliebenen bodenständigen Kneipen rund um die Simon-Dach-Straße. Kein Café, kein Imbiss, kein Restaurant, kein Bioschnickschnack und so weiter und so fort. Die Bierpreise sind mit unter 3 Euro der halbe Liter noch immer halbwegs günstig. Es gibt Berliner, Jarosover und Radeberger, dazu diverse Flaschenbiere. Für Cocktailtrinker ist die Bar sicher nicht optimal, es gibt allerdings zum Ausweichen auch ein paar eher süßliche Alkoholika, man kann sich aber auch gerne mit seinen persönlichen Wünschen an das nette Personal wenden  zumindest wenn es nicht gerade brechend voll ist. Zur DDR-Dekorierung kann man stehen wie man will  ich finde es zumindest interessant, da auch mal nicht ganz so bekannte linke Köpfe im Mittelpunkt stehen, wie z.B. Marchlewski, über den etwas in der passend aufgemachten Karte steht. Konzeptkneipe, wenn man so will  wobei nicht jede Pointe sitzt. Später abends, so ab 9 rum, wirds voller, das Publikum ist allgemein ganz nett und ziemlich gemischt und somit ist die Tagung sicherlich eine der angenehmeren Kneipen rund um den Boxi/Simon-Dach-Straße. Knappe vier Sterne.

  • 4.0 Sterne
    17.6.2010

    In meinem ersten Sommer in Berlin (2002) lebte ich in der Simon-Dach-Straße in Friedrichshain. Ich hatte zu der Zeit einen Job als Englischdozentin bei Firmen in Berlin, was hieß, dass ich normalerweise relativ früh aufstehen musste. Ich hatte damals auch einen Kumpel, Mark, ebenso Englischdozent und wilder Akademiker. Immer wieder schaute er bei mir um 23 Uhr vorbei, (auch wenn ich um 8.30 oder 9 unterrichten musste) und schlug vor dass wir 'a swift half before bedtime' (ein Bierchen vorm einschlafen) trinken sollten. Immer wieder habe ich ja gesagt, immer wieder die gleiche Lüge geschluckt, denn ich bin selten vor 3h morgens nach Hause gekommen. Wir gingen fast ausschliesslich in 'Die Tagung' und hatten dort Literatur, Religion, Politik und die Gesellschaft besprochen, alles mit einem Bllick auf die Porträtbüsten von Marx, Engels und Lenin in der Ecke. Klar war ich nicht so besonders nüchtern als ich nach Hause kam. Verkatert ging ich auf die Arbeit am nächsten Tag. Aber die Erinnerungen aus der Zeit schätze ich doch besonders. Deswegen gehört ein Teil meines Herzes immer noch der Tagung.

    • Qype User Gabrie…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.6.2011

    Oft vorbei gelaufen, dann mal rein und wieder und wieder und wieder! Ein "ehrliches-Glas-Bier-Geschäft" wie es sein soll!

    • Qype User Dolphi…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.3.2012

    Sehr coole Kneipe.

Seite 1 von 1