Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    25.1.2013
    1 Check-In

    Die Bezeichnung Wirtshausbar trifft ganz gut. Man kann in diesem Szeneladen sowohl essen, als auch nur etwas an der Bar trinken. Das Publikum ist gemischt und bodenständig, wie auch das Lokal selbst. Man vermisst hier die üblichen Szenehuschen.
    Das Essen ist gut bürgerlich, die Portionen sind ausreichend gross um satt zu werden. Auch hinsichtlich der Qualität gab es bei den vier Essen, die wir am Tisch hatten nichts auszusetzen. Das Preis/- Leistungsverhältnis passt. Das Personal ist freundlich.
    Wir kommen gerne wieder.

  • 4.0 Sterne
    11.9.2013

    Ein wirklich nettes Restaurant im bayerischen "Wirtshaus-Style" mit hohem Wohlfühlfaktor und leckerem frisch zubereitetem Essen.
    Auch das Servicepersonal ist ein optischer Genuss ;)

  • 5.0 Sterne
    6.12.2006

    Ich mag vor allem:

    die Cocktails  bunt, stark, günstig (zur Happy Hour)
    die Desserts  das leckerste Hüftgold im Viertel!

  • 3.0 Sterne
    25.5.2010

    Eines der wenigen schwulen Restaurants mit Wirtshausatmosphäre in München. Die Küche ist gut bürgerlich, empfehlenswert und die Karte bietet reichlich Auswahlmöglichkeit.
    Es gibt auch einen separat abgetrennten Raucherraum und dadurch, dass die Tische relativ großzügig auseinander stehen, sitzt man sich auch nicht so sehr auf der Pelle.

    Wer hier an den warmen Tagen herkommt, sollte versuchen einen der Außentische zu ergattern, denn dort lässt es sich wunderbar klönen und es ist immer interessant zu sehen wer und was hier alles so vorbeikommt.

    Auch an der langen Bar ist ausreichend Platz und  ich genieße es dort ein Pils zu trinken, ein bisschen mit den Barleuten unterhalten oder einfach entspannt die Blicke durchs Lokal streifen zu lassen.

    An Fasching findet hier immer ein cooler Ball statt, wo es dann auch brechend voll wird und ich bisher jedes Mal, wie sich das natürlich auf solchen Faschingsbällen gehört, schön abgestürzt bin.

  • 4.0 Sterne
    30.6.2010

    Dääääfinitv ein Brunchbesuchfavorit!!!!

    Sonntags gibt's eine Speisetafel, die sich nur so biegt vor lauter Leckerlichkeiten - am besten abends vorher garnix essen, oder um 14.00 Uhr mit so richtig knurrendem Magen kommen. Ich würd' statt des eher durchschnittlichen Kaffees eher nen Tee o.ä. nehmen, aber ansonsten genau das richtige nach zünftigem Feiern am Abend zuvor.

  • 5.0 Sterne
    6.12.2006
    Erster Beitrag

    Wenn es uns am Sonntag nach einen Brunch gelüstet ist das Moro meist in der engeren Wahl. Das Angebot ist reichhaltig und für 10EUR überaus günstig. Leider schmeckt der Kaffee nicht ganz so gut (deshalb nur 4-Sterne), doch ich nehme jetzt immer Tee (also 4,5 Sterne).

    Das Ambiente ist hell und freundlich. Die Service ist super, sehr freundlich und man fühlt sich fast wie daheim.
    Das Essen (Abends) ist sehr lecker, so kommen wir immer wieder gerne.

    • Qype User mm0578…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    1.0 Sterne
    25.5.2013

    Wir öffneten die Tür, das Personal schaut uns an  Keine Begrüßung
    Nachdem wir das Essen bestellt haben, es mit auf den Tisch gestellt wurde kein Guten Appetit .
    Das ist eine Bar , ohne Freundlichkeit mit den Gäasten, die Nudel waren verkocht und die. Soße Schmeckt als würde ich eine Fertigpackung aufmachen.

    • Qype User jann…
    • München, Bayern
    • 5 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.3.2008

    Super liebe "Wirtsleute"! Nettes Ambiente... lohnt sich immer!
    Video link: youtube.com/watch?v=gL9Z…

    • Qype User denksc…
    • San Francisco, Vereinigte Staaten
    • 24 Freunde
    • 106 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.4.2009

    Das moro bietet solides Essen zu überschaubaren Preisen und einige Specials, z.B. die Montags-Lasagne (sehr zu empfehlen!) für 5,50 EUR oder zwei Cocktails zum Preis von einem.
    Den Service habe ich bisher als überaus angenehm und versiert erlebt.

    Brunch habe ich noch nicht probiert, steht aber auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel.

    Das Ambiente ist modern und hell, ich fühle mich sehr wohl. Es wird regelmässig umdekoriert (zur Zeit z.B. frühlingsmässige Kirschblüten). Hinten im Barbereich wird ein Aquariumsfilm an die Wand projiziert, entspannt sehr.

    Man kann sich im moro gut mit Freunden treffen, es gibt auch Tische für größere Gruppen. Wenn man sich alleine mit einer Zeitung in eine Ecke sitzt wird man aber auch nicht schräg angeschaut. Alles recht entspannt.

    Der einzige Nachteil (für mich): das moro macht unter der Woche erst um 17 Uhr auf, Mittagstisch ist also nicht drin. Auf der anderen Seite gibt es im Viertel ja so viele Angebote, dass das auch kein Beinbruch ist.

    • Qype User wiesel…
    • Aachen, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 69 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.7.2012

    Hat mir sehr gut gefallen dort. Die Weisswürste sind in Zitronen und Petersilie gebrüht worden. Schmeckte super. Die Brezn waren zwar eher Laugenstangen und auch der Kümmel darin gewöhnungsbedürftig, aber ich fand es sehr lecker.
    Die Portionen (Kaiserschmarrn) waren reichlich und dadurch war auch der Preis gerechtfertigt. Ich würde wieder hin gehen. Die Bedienung war etwas langsam, wenn auch total nett. Trotzdem musste dafür ein Sternchen fallen. 10 Minuten warten bevor man die Karte kriegt, ist einfach zu lang.

  • 5.0 Sterne
    12.5.2013
    1 Check-In

    Ich fand es klasse hier! Wir kamen am späten Abend und wollten mit einer größeren Gruppe nur einen Absacker trinken. Von Szene-Lokal merkten wir überhaupt nichts. Es war einfach nur gemütlich da und der Ober in seiner Tracht war sehr nett.

    • Qype User Lored…
    • München, Bayern
    • 29 Freunde
    • 93 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.12.2010

    Super Mischung aus traditioneller und moderner Küche, hier findet sicherlich jeder etwas. Erstaunlich dabei die Preise, für Münchner Verhältnisse durchaus in der Tendenz eher noch normal bis günstig.
    Das Ambiente ist top modern und sehr ansprechend, das Team ist freundlich und sehr auf Zack.
    Ich gehe gerne hier hin, sei es zum Lunch oder für ein Date.

    • Qype User Keller…
    • Welt, Schleswig-Holstein
    • 8 Freunde
    • 46 Beiträge
    3.0 Sterne
    17.12.2010

    Ich kann meinen Vorrednern im grossen und ganzen zustimmen:

    Das Moro ist ein recht eigenwilliges Lokal und kann in der Tat mit einer präzisen Küche in leicht überdurchschnittlicher Qualität aufwarten.

    Einzig ist, dass die Portionen seit einiger Zeit immer kleiner geworden sind und sogar an den Beilagen gespart wurde. Dies ist "@felixtobi" scheinbar auch aufgefallen. Somit relativiert sich der bereits zitierte Preisvorteil. Den Kellner darauf angesprochen, stieß das auf völlig taube Ohren; "er wäre ja schließlich nicht der Koch!!" Aber Trinkgeld nehmen, das mag der Kerl schon. Passt irgendwie nicht (!).  Das ist eben auch mit ein Grund, weswegen das Moro bei uns kein Favorit mehr ist.

  • 3.0 Sterne
    20.1.2011

    Witziges Lokal, wenn man Lust auf eine Symbiose aus bayrischer Wirtschaft und schwuler Location hat. Schweinsbraten serviert von der zickigen Tunte und n leckerer Cocktail dazu, das findet man toll oder findet man furchtbar.
    Die bayrische Küche ist ordentlich, die Preise moderat.

  • 3.0 Sterne
    11.5.2011

    Wir waren jetzt schon öfters dort und werden wohl nicht mehr hingehen, nach unserem letzten Coktailerlebnis. Selbst wenn der nur 5,90 kostet sollte er trinkbar sein. Von der Qualität und Geschmack nicht zu empfehlen. Gekrönt wurde dies nur noch von der freundlich überheblichen Bedienung, wenigstens haben wir noch nen Jägermeister aufs Haus als Entschädigung bekommen.
    Das Essen ist geschmacklich gut, aber leider für die Portionsgrösse vollkommen überteuert. Das Pastahauptgericht wäre selbst für eine Vorspeise recht kleingewesen.
    3 Sterne gibt es, weil im Moro die geilsten Faschingsdienstagsparties stattfinden.

    • Qype User patp…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 16 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.6.2011

    Das Moro nennt sich selbst "Wirtshausbar" und das trifft es auch gut.
    Schöner Szene-Laden im Glockenbachviertel, angenehm-lässiges Publikum aller Altersklassen.

    Essen:
    Sehr lecker, auf den Punkt zubereitet und nett angerichtet. Portionsgrößen sind gut.
    Bayrisch-moderne Küche.

    Service:
    Sehr fürsorgliches und aufgeschlossenes Personal.

    Preis-Leistung:
    Perfekt.

    Fazit:
    Absolut empfehlenswert. Mehr als einen Besuch wert.

    • Qype User kavit…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.11.2011

    Ich gehe immer mit meinen Ausbildungsgruppen ins Moro.

    Wir sind jedesmal höchst zufrieden  die Portionen sind riesig! Der Koch muß Österreicher sein, denn die Mehlspeisen sind zum reinsetzen und die Bedienung schafft es fast immer uns 7/8 Leute innerhalb einer Stunde zufrieden zu stellen.

    Gigantisch.

  • 5.0 Sterne
    2.3.2008

    Toller Gasthaus / Bar Mischmasch immer voll, immer gut und immer was zu bieten

    • Qype User SamOnl…
    • München, Bayern
    • 26 Freunde
    • 224 Beiträge
    2.0 Sterne
    10.2.2009

    Das Lokal hält was er verspricht, nämlich ein Wirtshaus mit großzügiger Bar. Bürgerliche Küche mit einer Prise internationalen Gerichten, wie Nudel und verschiedenen Salaten wird hier angeboten. Zugegebenermaßen ist die Essenskarte für meinen Geschmack relativ dünn besiedelt. Auch die Tageskarte macht dies nicht wett. Die Essensqualität ist überdurchschnittlich und die Preise entsprechen Münchner Standard. Im Lokal kann man gemütlich zu Tisch sitzen oder auch an die Bar Drinks bestellen. Das Publikum besteht überwiegend aus Schwulen Pärchen und Grüppchen, mit denen gelegentlich eine Gabi mit dabei ist.
    Bei gutem Wetter kann man draußen sitzen, allerdings ist es nicht für jeden angenehm an so einer stark befahrenen Kreuzung Fraunhofer/Müllertrasse zu sitzen. Hinzu fahren auch drei unterschiedliche Tram-Linien vorbei und krach machen sie, und zwar bis tief im Ladeninneren.
    Das Moro ist auch durch seine Faschingsfeierlichkeiten bekannt. Hier trifft sich die Travestie und Gay-scene zum kräftig miteinander feiern. Mitzumachen ist empfehlenswert, auch wenn es ziemlich im Lokal zu Jeckenzeit ziemlich bis brechend voll wird.

  • 1.0 Sterne
    6.4.2013

    Ich bin an einem Freitag Abend mit zwei Freunden im Moro gelandet um etwas zu trinken. Nachdem wir erst ein paar Minuten am Eingang standen und darauf warteten, dass der Kellner, der uns gesehen hatte, einen Tisch zuweist, sprachen wir ihn an und fragten, ob wir uns an den Tisch setzen könnten, der frei war. Zuerst erwiderte er, wir sollen uns zu anderen Gästen an einen großen Tisch setzen und auf die erneute Frage, ob der freie Tisch nicht frei sei, zuckte er die Schultern und sagte, er wisse es nicht.
    Nachdem wir schließlich an dem Tisch Platz genommen hatten, stellten wir freudig fest, dass in 10 Minuten die Happy Hour beginnen würde. Wir suchten uns jeder einen Cocktail aus und als der Kellner  ungelogen um 21:58 Uhr, zwei Minuten vor Happy Hour - kam (ein anderer als der erste), fragten wir ihn, ob schon Happy Hour sei. Er schaute auf die Uhr und erwiderte Nein, erst in zwei Minuten und ging.
    Ca. 5 Minuten später kam der Kellner wieder und nahm nun gnädigerweise unsere Bestellung auf: 2 Mai Tais und einen Long Island Iced Tea. Als die Getränke kamen war ich erst einmal überrascht, dass mein Mai Tai rot war (Cranberrysaft im Mai Tai??), noch überraschter war ich allerdings, dass der Cocktail nur nach Saft schmeckte und nicht die geringste Spur von Alkohol erahnen ließ. Wer gerne Cocktails trinkt, weiß, dass ein guter Mai Tai auf jeden Fall nach Rum schmeckt und zu den stärkeren Cocktails zählt. Die 9 EUR Normalpreis (im Vergleich zu 7 EUR für andere Cocktails) lassen das auch erahnen. Meine Begleitung musste feststellen, dass in seinen Long Island Iced Tea Ananassaft gemischt wurde, ein absolutes No-Go!
    Nun kann es natürlich sein, dass man gut essen kann im Moro, um etwas trinken zu gehen, kann ich es aber absolut nicht empfehlen!
    Zudem ist das Moro alles andere als gemütlich eingerichtet. Zu dunklem Wirtshaus-Mobiliar gesellen sich relativ moderne Gemälde, alles bestrahlt von einem ungemütlichen gelb-grünlichen Licht.
    Ich werde hier nicht wieder hingehen, besonders weil es im Glockenbachviertel so viele andere wirklich gute und außergewöhnliche Locations gibt.

    • Qype User chanta…
    • München, Bayern
    • 15 Freunde
    • 57 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.10.2008

    Speiselokal (mit Nebenzimmer) mitten im schwulem Zentrum. Grosse Bar und freundliches Ambiente. Diverse Events. Ganz nett.

  • 5.0 Sterne
    20.10.2010

    Das Moro besuchen wir wirklich gerne. Insbesondere der "Kaiserinnen Schmarrn" hat es uns sehr angetan:) Feinstes Hüftgold wächst danach. Wir lassen es gedeihen und pflegen es weiterhin im Moro. Übrigens: Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam.

  • 4.0 Sterne
    29.1.2012

    Da alle Empfehlungen ausgebucht waren, sind wir hier gelandet. Einfach gut bürgerlich . der erste Eindruck hat mich etwas grübeln lassen  aber der Empfang und Service war einfach klasse. Witzig, knapp, frech hat unser Ober die Bestellung von 5 Personen im Kopf perfekt zur Küche bis auf unseren Tisch gebracht  Alle Achtung! Das Essen war sehr lecker, Maronensuppe und Tafelspitzbrühe  Pfiffig, mit dem gewissen etwas! Rinderfilet und Wiener Schnitzel einfach mit oho! Also wer einfach gut essen will  kann das hier tun. Es war proben voll und auch ein bisschen laut, also wer damit klar kommt  guten Hunger!

  • 4.0 Sterne
    1.10.2013

    War gestern nach Empfehlung im Moro. Ich hatte einen echt netten und coolen Kellner. Dafür 5 Sterne. Was allerdings interessant ist, sind die Cocktails. Nicht ganz Original und zu soft. Dafür ziehe ich einen ab.

  • 5.0 Sterne
    16.4.2011

    Kernige Männer, gute bayerische Küche und sympathisch flirtige Atmosphäre. A must for international gay tourists who want to see gay life in bavaria

    • Qype User PepeRo…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.2.2009

    Eine TOP-Empfehlung ist der Sonntags-Brunch für 11,20 Euro. Klingt erstmal viel, aber dafür bekommt man wirklich ein opulentes Buffet geboten:
    - eine Vielfalt an Säften (Orange, Ananas, Traube, Pfirsich, Mehrfrucht usw.) sowie Milch sind im Preis enthalten
    - es gibt wirklich frisch (!) zubereitete und sehr schön angerichtete Platten mit Antipasti, gebratenem Gemüse (Auberginen, Zucchini, Champignons, Paprika )
    - frittierte leckere Köstlichkeiten wie vegetarische Frühlingsröllchen, Mozzarella-Sticks, mit Frischkäse gefüllte Teigtaschen
    - eine große Auswahl an gut sortiertem Aufschnitt (5-6 Sorten Käse, Schinken, Salami, Wurst, Braten, Pastete )
    - köstliche Pasten und Crèmes (Auberginen-Crème, Mexican Crème)
    - sehr guten Räucherlachs mit Meerrettich
    - Tomaten-Mozzarella-Pesto-Platte
    - einen riesigen Obstsalat
    - leckere und frische Brot- und Semmelauswahl
    - Müslis
    - Marmeladen, Nutella, etc.
    Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Angebot, der freundlichen Bedienung und der netten Atmosphäre. Hier war ich ganz sicher nicht zum letzten Mal!

    • Qype User trends…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.1.2009

    Sehr gutes Speiselokal in der Müllerstrasse / Ecke Fraunhofer Straße. Nebenzimmer ist für geschlossene Gruppen zu buchen un auch für Raucher benutzbar.
    Umfangreiche Speisekarte und aktuelle Tageskarte bzw. Tafel im Gastraum.

    Sehr gemütliches Ambiente, stets freundliches und umsichtiges Personal. Leckere Cocktails und Speisen. Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wochen- und Tagesspecials siehe gesonderte Karte - da ist für jeden etwas dabei.

    Besonders zu empfehlen: Der Sonntagsbrunch. Umfangreiches Buffet mit allem was der hungrige Magen möchte. Eierspeisen werden frisch zubereitet und sind im Preis enthalten!

    TIPP: Möglichst für den Sonntagsbrunch reservieren !

    Abends eine gute Anlaufstelle um vor einer langen Nacht im Viertel eine gute Grundlage zu schaffen. Diverse Szeneläden zum feiern liegen in unmittelbarer Nähe.

    Im Sommer auch mit Aussenbereich; etwas laut wegen der Straßenbahn, aber interessant um zu sehen wer kommt und geht oder vorbei läuft

    • Qype User felixt…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.12.2009

    Das Moro ist neben dem Sax eines meiner Stammlokale. Das Essen schmeckt in der Regel gut, besonders empfehlen kann ich den Bratkartoffelsalat - meistens sind mir aber die Portionen zu klein. Die Cocktails haben in den letzten Jahren eine Tendenz zum Pappig-Süßen, der Zombie ist dabei eine angenehme Ausnahme.

    Das Ambiente im Moro ist sehr angenehm, auch die saisonale Deko finde ich meistens sehr gelungen.

    • Qype User Ernest…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.3.2012

    Die Einrichtung und das Ambiente find ich etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Essen ist großartig !
    Sehr schön angerichtet und sehr lecker. Vor allem die ganzen Fleischgerichte (Braten, Gulasch, Sülze, Steaks ) sind hervorragend. Die Asiagerichte fand ich O.K., aber isst man dann doch besser beim Asiaten, schmeckt im Moro zu europäisch. Der Service ist nett und flink, wenn die Einrichtung noch schöner wäre gäbe es 5 Punkte.

    • Qype User mirzmu…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.11.2011

    ..So..jetzt schreib ich auch mal was :

    Wir kommen seit Jahren ins MOROS.

    Wir wohnen gleich um die Ecke.

    Heute, am 15. 11.11 geschah wie immer folgendes:

    - Wir wurden HERZLICH begrüßt.

    - Wir wurden HERZLICH umsorgt und bedient. ( Andy)

    - Wir bekamen  wie immer  eine PERFEKTE Mahlzeit !

    - Wir wurden HERZLICH verabschiedet.

    So.

    .. Trifft man das öfter in Münchens Gastronomie an ?

    ..NEIN !

    ..Im Moros wird man nicht als Störenfried behandelt,

    es wird eine perfekte Gastfreundschaft in Verbindung mit

    perfektem Essen gelebt !

    HERZLICHEN DANK !

    Martin, Blumenstrasse & alle " Mitesser"

    • Qype User Judith…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    19.5.2013

    Ich war heute mit 3 Freunden im Moro. Gegessen wurde das vegetrarische Gericht aus dem Wok, Fleischpflanzerl und Tom kha gai Suppe. Die ersten zwei Gerichte waren gut, die Tom kha gai Suppe war leider recht wässrig und es war kaum Koriander drinnen. Auf Nachfrage, ob ich noch etwas Koriander haben kann, wurde mir gesagt, dass der leider aus ist. War sehr schade, weil eine Tom kha gai Suppe die weder nach Koriander noch nach Kokosmilch schmeckt einfach für mich keine Tom kha gai Suppe ist. Dank der netten jungen Frau die uns bedient hat wäre ich bis zu diesem Zeitpunkt dennoch wieder gekommen.
    Da es heute kalt und windig ist und wir direkt im Zug der offenen Tür saßen, habe ich mir erlaubt, als wir vom Rauchen rein kamen, den Vorhang, der zur Seite geschoben war zu zu ziehen. An die festgestellte Tür habe ich mich nicht ran getraut. Als ich dann zur Bar schaute, traf mich der Blick eines Mitarbeiters und ich fragte, ob das schon okay sei. Darauf hin hat er mich dermaßen unfreundlich und lautstark angemacht, dass ich einfach nur fassungslos war. Keine Ahnung, wozu dieser Vorhang da ist wenn nicht um ihn zu zu ziehen, aber das war scheinbar das schlimmste das man tun kann.
    Ich verließ das Moro etwas später als meine Freunde, weil ich noch auf der Toilette war. Also ich raus ging, stand nur er an der Bar. Ich habe Tschüß gesagt, weil ich ein höflicher Mensch bin und der Meinung bin, dass man sich verabschiedet, wenn man ein Lokal verlässt. Er ging hinter mir her, sagte erst gar nichts um mir dann plötzlich nachzuäffen und noch abfällig zu lachen. Diesmal war ich noch fassungsloser als zuvor. Ich habe keine Ahnung, was ich diesem Mann getan habe, vielleicht hat ihm einfach mein Gesicht nicht gefallen. Aber so ein Verhalten finde ich unter aller Sau. Nicht nur im Servicebereich, so geht man mit seinen Mitmenschen meiner Meinung nach nicht um. Irgendwo gibt es Grenzen und ich frage mich, ob es wirklich sein muss, dass man seine Launen einfach so an einem Menschen auslassen muss. Ich gehöre zu der empfindlicheren Sorte Mensch, mein Sonntag ist fürs erste gelaufen. Wenn das die Absicht des netten Menschen war, dann herzlichen Glückwunsch, ist gelungen.
    Wir werden keinesfalls wiederkommen.

  • 4.0 Sterne
    15.4.2011

    Das Moro ist zwischenzeitlich unsere Stammkneipe für den monatlichen Cocktailabend geworden. Mittwochs gibt es ab 19 Uhr 2 Cocktails zum Preis in guter Qualität und inzwischen noch größerer Auswahl (Caipirol unbedingt probieren). Auch das Essen scheckt gut. Der Brunch am Sonntag ist ebenfalls zu empfehlen, sehr gute Qualität zu einem vernünftigen Preis. Gemischtes Publikum aus Schwulen, Lesben, Heteros, Jung und Alt; lustige, etwas zickige schwule Bedienungen, die den Charme der Location ausmachen.

    • Qype User mc_rai…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.7.2011

    Heute Abend war ich im moro und ich muss auch zugeben wir hatten einen ganz netten Abend (was aber eher an der Begleitung als am moro lag) und ich hätte nix negatives zum moro sagen können, bis die Rechnung kam.
    Zwei Sterne gibts weil die Speisekarte kreativ ist und gut bayrisch mit moderne verknüpft und den anderen Stern für die doch freundliche Bedienung.
    Vom Ambiente her ist das moro etwas abgewetzt, rustikales Bayrisches Ambiente, aber es fehlt doch etwas die Liebevolle Gestaltung die es zu einer uhrigen gemütlichen Wirtschaft werden lassen würde. Zudem ist der Lärmpegel sehr laut.
    Das essen war ganz oke, nicht überragend aber auch nicht schlecht. Von der größe her oke, aber für ca. 15 EUR pro Gericht doch überteuert. Zudem merkt man, dass über sattmachende Beilagen an den teuren Zutaten wie Fleisch gespart wird. So hatte mein Gericht zwar eine Rießen Kartoffel, dafür aber nur zwei Winzige Rippchen vom Spanferkel und wenig Soße.
    Zusammenfassend ganz in Ordnung, aber nicht überwältigend, wenn nicht noch der Hammer auf der Rechnung gekommen wäre:

    Wie bereits beschrieben, sind die Preise doch vergleichsweise hoch. Da bei meinem Gericht viel zu wenig Soße für die Kartoffel da war, habe ich Soße nachbestellt. Diese wurde auch freundlich und zügig an den Tisch gebracht. Nun finde ich auf der Rechnung eine Position über 2,80 EUR betittelt als Beilage. Nach Rücksprache mit der Bedienung handelt es sich tatsächlich um kein Irtum sondern die Soße mit den Pilzen wurde zu diesem horrenden Preis abgerechnet.

    Ich halte dies für äußerst Dreist, den das Soße extra kostet wurde nicht erwähnt (ich war bis jetzt auch noch in keinem Lokal wo ein bisschen mehr Soße extra kosten würde) zudem stehen 2,80 EUR für ein kleines Soßenkännchen in keinem Verhältniss. Als Begründung wurde genannt das in der Soße ja Pilze drin sind und man dies daher als Beilage sieht. Zumal hat die Bediehung erwähnt das selbst eine Beilagenänderung, wohlgemerkt ÄNDERUNG nicht Dazubestellung schon stolze 1,10 EUR kosten würde.
    Zusammenfassend wäre das Lokal ganz OKe, wenn bei mir nicht Durchgängig der Eindruck entstanden wäre, dass man doch sehr auf Gewinnmaximierung aus ist. Sättigende Beilagen statt teure Zutaten bei eh schon grenzwertig hohen Preisen und dazu noch so einen Wucher bei Nachbestellungen. Bei dem Preis sollte wirklich ein bisschen Soße noch drin sein, ohne zusätzlich 2,80 EUR kassieren zu müssen.

Seite 1 von 1