Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Sichri…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 31 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.6.2013

    Ich bin seit 2011 in der Praxis, wenn auch fast immer bei anderen Ärzten.
    Anfangs war ich wegen starker Rückenschmerzen da. Ich wurde eingerenkt und bekam Spritzen, aber nach einiget Zeit auch Krankengymnastik und den Rat, dringend mit Sport anzufangen um den Rücken zu stärken.
    Mir wurde zur ersten Mobilisierung Yoga empfohlen und da die andauernden Schmerzen zur Belastung wurden, nahm ich den Rat auch an.
    Natürlich wurden mit auch die kostenpflichtige Wassermassage empfohlen, aber bei einem Preis von 8 EUR pro Sitzung für eine 5er Karte möchte ich mich darüber nicht beschweren. Die automatische Liege sieht etwas aus wie eine Sonnenbank und anfangs waren die Wasserstrahlen aufgrund der Verspannungen nicht angenehm.
    Auf jedenfall , trotz wechselnder Ärzte, fühlte ich mich immer gut aufgehoben.
    Auch bei Notfallterminen wenn ich zwischengeschoben wurde. Termine werden recht schnell vergeben und das ist ebenfalls ein Plus.
    Das Personal ist aufmerksam und freundlich und die Praxis ist sehr modern. Ich kann die Praxis nur empfehlen

  • 3.0 Sterne
    19.11.2013

    Die Praxis ist sehr gross. Ein Gewusel und eine Unruhe, nicht nach meinem Geschmack. Ich war öfter wegen Rückenschmerzen dort. Wie schon im anderen Beitrag gesagt kann man sich über die Massage mit dem Hydrojet nicht beschweren, jedoch die Ärzte, sehr kurz angebunden in 3 min wieder weg, einrenken, spritzen, wieder weg. Ganz wichtig ist jedoch, das sie immer eine Rückenvermessung verkaufen wollen für 180€, die 1. laut Physiotherapeuten schwachsinnig ist, und 2. bei der Physiotherapie kostenlos ist.

    O-Ton Arzt: Also wenn sie die Vermessung nicht machen können wir das bald hier vergessen...

    Sehr nett, früher wurde Leuten auch ohne Vermessung geholfen, diese Praxis ist nur auf Profit aus, aber kein Wunder bei diesen Ausgaben an Personal etc. Ausserdem werden den Patienten immer Kinesotapes angedreht, die eh nicht länger als 5 Tage halten aber 15€ kosten.

    Ich hatte das Gefühl das wenn ich nicht ein paar Leistungen kaufe, ich nur ein Patient 2. Klasse bin. Deswegen habe ich die Praxis gewechselt.

  • 5.0 Sterne
    16.10.2009

    Vergessen Sie alles, was Sie klassischer Weise vom Besuch beim Orthopäden kennen oder gehört haben.

    Hier sind:
    - aller Helferlein supernett;
    - ich habe nie länger als eine Viertelstunde gewartet;
    - die Behandlungen immer ratzfatz und ohne großes Drumherum (ich war bisher nie länger als 10 Minuten im Termin);
    - und trotzdem wirkungsvoll.

    Beim letzten Termin hatte man sogar meinen gleichtätigen Geburtstag auf dem Zettel und hat mich mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht - nein, bin kein Privatpatient, der täglich dort ist ;-))

  • 2.0 Sterne
    28.11.2013

    Ich bin seit Jahren Patientin im Orthopädiecentrum.
    Insgesamt bin ich lange Zeit mehr oder weniger zufrieden mit der Praxis gewesen.
    Terminvergabe ist ok, wenn man bereit ist hin und wieder den Arzt innerhalb der Praxis zu wechseln.
    Was wirklich extrem auffällt, ist das bei jeder Diagnose gern Therapien angeboten werden, die innerhalb der Praxis gemacht werden können und zusätzlich etwas kosten. Der Honorarvertrag ist schnell gedruckt.
    Es ist schwierig Physiotherapie zu bekommen. Sicherlich ist das allgemein ein Problem. Ich habe aber hier schon länger das Gefühl, dass im Vordergrund steht die teuren Geräte von dem Patienten abzubezahlen. Teure Rückenvermessungen, Magnetfeldresonanztherapie usw. werden angeboten bevor versucht wird auf anderem Wege zu therapieren. Als zusätzliche Möglichkeit oder nachdem man schon andere Dinge versucht hat, wäre es nicht so offensichtlich. Zumal es bei mir so war, dass meine Diagnose / Beschwerden nachweislich nicht mit einer angebotenen 600 Euro teuren Therapie zu lindern war. Da fühlt man sich doch wie eine Melkkuh.
    Fazit: Für einen schnellen Termin gut. Man darf allerdings nicht zu viel erwarten - auch nicht, dass sich richtig Zeit genommen wird.

  • 4.0 Sterne
    23.6.2009
    Erster Beitrag

    Ein gute Praxis bzw. einen Arzt seines Vertrauens zu finden, ist nicht so einfach. Noch schwieriger ist es aus der Subjektivität - der Behandlung an der eigenen Personen - eine objektive Kritik zu schreiben, denn schwierig ist es, als Laie die Kunstfertigkeit eines Arztes vernünftig einschätzen zu könne. Die Praxis Dr. Bucholz & Partner kann ich jedoch ruhigen Gewissens empfehlen.

    Räumlichkeiten* Die Praxis ist sehr groß, freundlich hell und modern eingerichtet. Das Wartezimmer ist ein halb-offener Bereich, so dass ständig Luft zirkulieren kann - find ich sehr angenehm. Außerdem hat man das Gefühl nicht in ein Separée abgeschoben und mit der Hoffnung abgeschoben zu werden, durch ein Herr XY aus der Starre des Wartes - wie einst Dornröschen - erlöst zu werden. Das Team ist immer freundlich und stets bemüht dem Patienten irgendwie noch einen Termin zu verpassen - auch sehr sehr kurzfristig. Kontakten kann man die Praxis über ein E-Mail-Formular mit RR-Wunsch oder per Telefon. Füllt man das Online-Formular aus, wird man auch recht schnell noch am gleichen Tag zurückgerufen. Find ich klasse.

    Sport ist Mord sagt mal eine gewichtige Persönlichkeit, bzw. wird es dieser nachgesagt gesagt zu habem. So habe ich mich denn auch gleich nach meinem ersten Snowboardurlaub seit Jahren auf die Suche nach einem Orthopäden machen müssen. Im Funpark des Stubaiergletschers hab ich mich blöd auf die Schulter gelegt. Leider sowohl im letzten Jahr als auch 2009. Beim ersten Mal haben mich Unistress und Job männlich über die Bewegungseinschränkung hinwegsehen lassen und erst nach Wochen hab ich in der Praxis angerufen und auch schnell ein Termin bekommen. Kurz wurden ein paar Test am Arm/Schulter durchgeführt, dann geröngt und noch per Ultraschall untersucht. Zum Glück war die Sehne ok und es wurde eine Sprenung des Schulter-Eck-Gelenks diagnostiziert. Nicht weiter schlimm und durch ein paar regelmäßige Übungen wieder in den Griff zu bekommen.

    Beim zweiten Termin - Schmerzen an der Achilles-Ferse - bin ich nicht gnaz so zufrieden nach Haus gegangen. Ich hatte mir durchs Laufen eine kleine Schleimbeutelentzündung zugezogen. Mit einer Lasertherapie könnte man es ggf. schnell in den Griff bekommen. Naja, das war in meinem Interesse, stand doch ein Triathlon kurz bevor. Ich wurde schnell informiert, dass die Kosten von der gesetzlichen KK nicht übernommen werden, man aber kurzfristig noch einen Termin frei hätte und ich nur noch den Honorarvertrag unterzeichnen müsse. Ich kam mir leicht Unterdruck gesetzt vor und unterschrieb. Ich erkundigte mich erst nach der ersten Behandlung, nach der Erfolgswahrscheinlichkeit einer solchen Behandlung. Hierzu gibt es eine Kontrovers; kurz: Kann, muss aber nicht helfen. Blöd, dass auch Kassenpatienten eine solche Behandlung mit ein wenig Druck abgeboten wird. Das muss keinesfalls bei jedem Patienten so sein; mir kam es nur so vor. Die Stornierung war problemlos.
    Bei Schmerzen wird nicht gleich auf die häufig abgebotene Spitze zurückgegriffen, die vll. im ersten Moment vieles vereinfacht, doch nicht wirklich Nachaltigkeit verspricht, sondern man denkt über Alternativen nach. Find ich persönlich sehr wichtig.

    Buchholz & Partner arbeiten darüberhinaus noch mit einem sehr netten Bandagisten zusammen. Hier kann man sich an einigen Tagen in der Woche gleich noch ein paar Einlagen anpassen lassen, die man in der Regel in der nächsten Woche abholen kann.

    Fazit: Als Patient fühle ich mich hier gut aufgehoben, ich werde ernst genommen und freundlich behandelt. Auch in stressigen Situationen herrscht hier Gelassenheit. Absolut super, finde ich die Möglichkeit noch kurzfristig untergebracht zu werden.

    • Qype User Annbod…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    22.8.2009

    Wir haben sehr kurzfristig einen Termin bekommen (weil privatversichert?) und waren bei Dr. Korn in Behandlung. Dr. Korn hat einige Zeit als Kinderorthopäde im UKE gearbeitet.
    Er hat sich ganz wunderbar um meinen Sohn gekümmert und mir viele Sorgen genommen.

    Die Praxis machte auf mich einen super modernen Eindruck, kann dies aber nur vom Sehen beurteilen.

  • 1.0 Sterne
    7.2.2012

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich von dieser Praxis nur dringend abraten, eine kompetentere Behandlung und bessere Ärzte hätten mir viel Leid erspart.

    • Qype User HHenjo…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.5.2012

    Ich wurde aufgrund eines Bandscheibenvorfalls von Herrn Dr Buchholz fast schon zur PRT gedrängt. Nebenwirkungen wurden nicht erwähnt. Alternativen wurden auch auf Nachfrage nicht erörtert. Schema F steht hier im Zentrum und nicht der Patient als Individuum.

    • Qype User Tirasl…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.1.2012

    man muss lange warten, ansonst das war gar nicht schlecht. hauptsache ist jetzt alles wieder gesund.

Seite 1 von 1