Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User schnec…
    • Bredenbek, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    5.1.2010

    Wer seinen Kindern was Gutes tun möchte, der sucht sich definitiv einen anderen Kinderarzt!!!
    Wir sind vor gut einem Jahr aus Hamburg hierher gezogen und völlig unvoreingenommen zu dem nächstgelegendsten Kinderarzt gegangen. Unser großer war da knapp drei und unser kleiner grade zur Welt gekommen. Es kam mir schon sehr komisch vor das Dr. Kohl die Kinder nicht mal mit dem Namen ansprach, sondern nur "das Baby können sie jetzt ausziehen", "nun schaue ich mir mal das Kind an"... absolut kein Bezug zu den Kindern. Nach dem zweiten Besuch haben wir beschlossen das wir dort nicht mehr hingehen, da er uns als Eltern auch nicht ernst nahm.
    Soweit so gut. Nun hatten wir am ersten Weihnachtstag das Glück mit unserem großen (nun 3,5Jahre) Dr. Kohl als Notfallarzt im städtischen Krankenhaus zu haben. Ich meine man fährt ja nicht ohne Grund Weihnachten mit seinem Kind ins Krankenhaus. Er hatte 41 Fieber, Zäpfchen half nicht mehr und er stand neben sich. Nachdem Dr. Kohl sich schnell einen Überblick verschafft hat, kam er zur Diagnose alles nicht so schlimm er hat eine Bindehautentzündung und sonst halt weiter Zäpfchen und Nasentropfen. Mein Mann hatte noch ein paar Fragen, doch dazu hatte er keine Zeit, denn Dr. Kohl hatte Feierabend. Als mein Kind weinte und sagte er möchte bitte einen anderen Doktor haben, hat er zu meinem Sohn gesagt dann hätte er sich einen anderen Zeitpunkt zum kommen aussuchen müssen. Mein Sohn ist 3,5!!! Und weg war. Wir bekamen Nasentropfen die für das Alter zu niedrig dosiert waren, Zäpfchen für ein Gewicht was mein Sohn noch nicht erreicht hat und Augentropfen für eine Bindehautentzündung.
    Am kommenden Tag war das Fieber wie gehabt wieder bei 41 und wir beschlossen nochmal ins Krankenhaus zu fahren, diesmal nach Rendsburg nicht das dieser furchtbare Arzt wieder da ist. Fazit: akute Mandelentzündung, sofort Antibiotikum und hätten wir das Fieber nicht innerhalb von 24 Stunden in den Griff bekommen hätte mein Sohn im Krankenhaus bleiben müssen. Eine Bindehautentzündung hatte er nicht!
    Also tun sie sich und ihren Kindern nicht diesen Arzt an!!!

Seite 1 von 1