Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    20.9.2012 Aktualisierter Beitrag

    Kann mich den guten Bewertungen nur anschliessen.Einen Besuch mit Freunden zum Anlass genommen, mal genauer hinzuschauen:

    gemessen an der Qualität und Leistung der Küche, sind die Preise angemessen bis günstig. Der Service ist hervorragend und aufmerksam und, um zum eigentlich relevanten Teil zu springen: Das Essen ist sehr lecker! Abwechslungsreiche Gerichte auf der Tageskarte, bunte Auswahl an Klassikern und Neuinterpretationen (Caesars Salad, Hähnchen Burger, Club Sandwich, Flammkuchen, Antipasti). Das gemütliche und liebevoll gestaltete Ambiente lässt erkennen, dass hier wirkliche Gastronomen am Werk sind.

    Deswegen erlaube ich mir die 5 Sterne zu vergeben :)

    5.0 Sterne
    30.9.2011 Vorheriger Beitrag
    Kann mich den guten Bewertungen nur anschliessen. Den gestrigen Besuch mit Freunden zum Anlass… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    17.1.2014
    1 Check-In hier

    Das "Dreiraum" besuchen wir immer wieder gerne, um am späteren Abend noch eine Kleinigkeit zu essen oder einen nightcap zu nehmen.

    Bis vor einiger Zeit gab es nur das Bistro, inzwischen ist nebenan, im ehemaligen "Falkenhorst", noch eine Bar hinzugekommen. Beide sind zwar unterschiedlich gestaltet, aber schön gemacht, die Bar etwas moderner, das Bistro ein wenig uriger.

    Der Laden bietet eine gute Getränkeauswahl, das Essen schmeckt lecker (z. B. Flammkuchen, Salat, Pasta, Burger und ein täglich wechselndes Mittagsgericht) - und im Sommer kann man das alles auf einer großen, wenn auch lauten, aber gerammelt vollen Terrasse genießen (der Laden liegt an der Kreuzung Oberbilker Allee / Hüttenstraße). Leider haben wir inzwischen feststellen müssen, daß der Service nicht durchgängig auf Draht ist. Mal läuft alles super, mal werden von drei Bestellungen zwei versemmelt - sehr schlechte Quote. Und der Barmann tendiert dazu, einem irgendwelche Geschichten aufzutischen, wenn die Cocktails nicht so ausfallen, wie man das von anderen Bars gewohnt ist; da fühlt man sich als Gast schon mal leicht veräppelt (und als hätte man keine Vergleichsmöglichkeiten).

    Das Bistro ist täglich ab spätestens 11.30 Uhr geöffnet, außer an Feiertagen; die Bar öffnet Di-Sa ab 18 Uhr.

  • 4.0 Sterne
    8.3.2014
    2 Check-Ins hier

    Super nettes kleines Bistro mit leckeren Speisenangebot und freundlichem Ambiente. Der Service war bei unseren bisherigen Besuchen immer super, gerne bekommt man auch eine Weinempfehlung. Essen ist frisch und es gibt eine kleine variantenreiche Karte. Preise sind für die Qualität mehr als angemessen. Alles in allem eine leckere alternative vor der Haustür!

  • 2.0 Sterne
    22.10.2013

    Das Bistro ist top. Auch die Atmosphäre und ganz besonders das Essen.
    Daher wollte ich ebenfalls mal die Bar nebenan für einen Cocktail danach ausprobieren.
    Als Testgetränk habe ich mal einen Strawberry Daiquiri genommen. Leider gab es dann anstatt des üblichen Erdbeermuses leider nur einen Erdbeersirup (?) in das Rum-Eis Gemisch, welches den Drink nur so hellrosa färbte und nur entfernt an Erbeergeschmack erinnert hat.
    Für 7 oder 8 Euro erwarte ich da leider mehr.
    Für ein Bier oder einen (anderen) Cocktail mag die Bar ganz ok sein. Für weitere Experimente ist mir der Cocktail dann leider zu teuer.

  • 4.0 Sterne
    16.1.2012

    Ein wunderschönes Café hat mir neulich eine Freundin von gezeigt. Ich muss ehrlich gestehen, ich dachte, so etwas gibt es nur in Köln - Düsseldorf sei doch viel zu snobby für solchen Gemüt. Aber da ist es!  Klein, gemütlich, sehr sehr kuschelig eingerichtet mit schöner Musik, leckerem Essen und netten, nicht all zu arroganten Leuten.
    Kann ich nur empfehlen. Es lohnt sich, laut meiner Freundin, unbedingt dieses wunderschöne Cafe auch mal im Sommer zu besuchen, denn man sitzt an einer großen Strasse in einem sehr gemütlichen Ambiente und kann die Strasse und alles beobachten..
    Auf jeden Fall sehr sehr hübsch dort.

  • 5.0 Sterne
    29.10.2011

    Das dreiRaum ist ein sehr kleines Restaurant. Hier bekommt man frische und hausgemachte Speisen. Die Wochenkarte lässt sich super auf der Website einsehen. Das ist klasse... Es gibt Wochensuppen als Angebot. Die Mittagskarte bietet etwas für jeden Geschmack, ob asiatisch angehaucht oder gut bürgerlich, das Gute ist, es ist immer irgendwie anders.  Es ist immer frisch und immer lecker. Meine Empfehlung die dreiRaum Penne mit Champignons & Hähnchenstreifen. Einfach nur leckeeeer :-) Ein riesen Tipp ist der Brunch am Sonntag. Ein schönes Buffet und Kaffee so viel man will. Ab 12:30 kommen dann warme Speisen hinzu, abgerundet durch das tolle Dessert. Für Leute die Sonntag doch etwas länger schlafen wollen und dann so richtig schön den Tag beginnen.
    Wie gesagt, der Laden ist sehr klein. Deshalb sollte man lieber früh dort hin gehen.

  • 4.0 Sterne
    13.2.2012

    Bin neulich aus zufall beim spazieren an dem netten cafe vorbeigekommen und konnte nicht wiederstehen mal reinzuschauen. Der service war sehr nett die Preise ok, nur der latte war einen Tick zu bitter. Die höhlenartige Decke eher an einen Imbiss der frühen 80er Jahre erinnert. Ansonsten war die Einrichtung aber sehr hübsch, vor allem die beiden Ohrensessel fand ich sehr gemütlich. Die Kronleuchter waten auch sehr hübsch.
    Fazit: sehr nettes cafe, gerne mal wieder!

  • 5.0 Sterne
    24.3.2012

    Klasse! Das dreiRaum ist einfach nur gut! Und ein wunderbares Beispiel, wie gut Qype funktioniert! :-) Ich musste einen halben Nachmittag rumbringen und hatte nach netten Cafés in der Gegend gesucht. Alle Qype-Bewertungen für das dreiRaum waren positiv  das hat mich neugierig gemacht. Und tatsächlich: es stimmt alles! Das Essen ist sehr lecker (ich hatte Tomaten-Mozzarella-Suppe), die Bedienung sehr entspannt-locker-freundlich, überhaupt nicht gekünstelt, einfach nur nett (auf die Bemerkung hin, dass der Kaffee sehr stark geraten sei, kam sofort das Angebot, ihn gegen einen Milchkaffee zu tauschen!) und es gibt WLAN für die Gäste, so dass ich einen sehr angenehmen und produktiven Arbeitsnachmittag dort verbringen konnte!
    Beim nächsten Düsseldorf-Besuch geh ich da wieder hin! (Ein zugereister Kölner darf so was wohl sagen ^^)

  • 4.0 Sterne
    28.11.2010
    Erster Beitrag

    Sehr kleines Bistro mit wechselnden Mittagsgerichten. Nichts allzu abgehobenes, aber sehr lecker. Abends Bigos und Piroggen.

    Der Sonntagsbrunch ab 10 Uhr mit Buffet ist zu empfehlen. Ab 12.30 Uhr gibt es zusätzlich warme Gerichte (im Pauschalpreis inbegriffen). Aufgrund des geringen Platzangebotes sollte man aber reservieren.

  • 3.0 Sterne
    5.5.2012

    Sehr gemütlich, klein und schnuckelig. Ich habe nur Kaffee getrunken (sehr stark, seid gewarnt!), zur Mittagszeit wurde es dann aber richtig voll, alle Tische waren belegt, sodass das Essen auch gut zu sein scheint, sah jedenfalls danach aus.
    Der Service ist wirklich, wirklich freundlich! Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen.Ergänzung: Ich war nun zwei Mal über einen längeren Zeitraum im dreiRaum und muss leider sagen, dass man anschließend ziemlich penetrant nach Friteuse riecht. Ging meiner Begleitung ebenfalls so. Insofern sehe ich diese Lokalität für Menschen mit Geruchsempfindlichkeit zum längeren Verweilen als nicht geeignet an. Dafür muss ich leider wirklich zwei Sterne abziehen, wenn der Laden auch sonst wirklich toll ist.

  • 5.0 Sterne
    1.7.2012

    Das dreiRaum laedt auf wunderbare Art dazu ein, Stunde um Stunde vergehen zu laessen und waehrenddessen die Leckereien von der Speisekarte oder der Tafel zu probieren  von Fruehstueck mit frisch gepresstem Orangensaft ueber hausgemachten Kuchen bis hin zu gutem Rotwein kommt im dreiRaum jeder auf seine Kosten.
    Das Ambiente ist unglaublich gemuetlich, man versinkt in den alten Ohrensesseln und kann sich waehrenddessen noch die huebsche, wirklich besondere Decke anschauen oder einfach nur die mit Sorgfalt zusammengestellte Inneneinrichtung genießen.
    Beim naechsten Düsseldorf-Besuch wird hier auf jeden Fall wieder gefruehstueckt.

  • 4.0 Sterne
    24.10.2011
    Aufgelistet in Genießen und schlemmen

    Ein sehr winziges Lokal, in dem es auch was zu essen gibt, beispielsweise ein ganz exquisites hasugemachtes Brot, welches zu jedem Gericht dazugereicht wird. Auch Fritz- Cola gibt es, die ich noch nicht so oft anderswo finden konnte.
    Innen ist es sehr liebevoll eingerichtet, mit einer Grottendecke, Kerzen, Kissen und noch so allerlei. Ich glaube, bei der Karte haben sie sich besonders Mühe gegeben, die ist schön gemacht: Sie hat einen kleinen, verschnörkelten Bilderrahmen vorne drauf. Überhaubt ist alles dort ein bisschen verschnörkelt.
    Sonntags ist immer Brunch, von 10 - 15 Uhr. Erst normales Frühstücksbuffet, dann warme Speisen. Da kann man es sich echt mal gutgehen lassen. Bleibt man die ganze Zeit, kostet das 12,50 €, was ich in Ordnung finde.
    Samstags kann man das Bistro auch mieten.
    Die Besitzer sind sehr engagiert und freundlich und noch dazu miteinander verheiratet. Von einem Stammgast wurden ihnen feierlich die Spitznamen Napoleon und Aphrodite verliehen und irgendwie passt das sogar...  
    Eine Weile war die Toilettentür defekt und wurde erst etwas spät wieder in Stand gesetzt, aber das hab ich in Kauf genommen.
    Das Bistro ist noch nicht ganz so lange da, hat sich aber schon sehr beliebt gemacht und kann so seine Stammgäste vorweisen.
    Die Öffnungszeiten sind leider etwas unregelmäßig, aber meistens ist Abends auf.
    Einzigster Wehmutstropfen ist die große Straße vor dem Lokal. Wenn man also im Sommer draußen sitzen will, tritt nicht so wirklich Ruhe ein.
    Ansonsten ist es aber definitiv einer meiner Lieblingsplätze!

  • 5.0 Sterne
    5.11.2012
    3 Check-Ins hier

    Tolle Atmosphäre, lecker essen. Die Burger sind Weltklasse und es gibt Füchschen vom Fass!

  • 5.0 Sterne
    17.1.2013
    1 Check-In hier

    Ein wunderbarer Ort zum feierabendlichen Abschalten und Ausspannen. In wunderbar gemütlicher Atmosphäre werden Getränke und leckere Speisen zu moderaten Preisen von sehr nettem Personal serviert. Das ganze Ambiente lädt sehr zum Verweilen ein. Die Lage ist überraschend aber für mich sehr Vorteilhaft  bis nach Hause sind es nur noch 5 Minuten. Ich komme sicherlich gern wieder und probiere das nächste Gericht der Speisekarte.

    • Qype User crisgo…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    2.0 Sterne
    7.12.2012

    ich kann mich leider nicht der mehrheit hier anschliessen. das fruehstueck dort hat mich nicht gerade ueberzeugt und der service ist nicht der schnellste. die zutaten des fruehstuecks sind jetzt auch nicht von besonderer qualitaet und der kaffee kommt aus einem vollautumaten, ist aber ok.
    da der laden sehr klein ist und leute trotzdem immer rein kommen um zu gucken ob sich noch irgendwo freie plaetz finden lassen, stroemt auch natuerlich immer kalte luft rein. macht die sache nicht gerade angenehmer. dafuer koennen die betreiber natuerlich nichts. nerven tut es dennoch.
    wer auf tee abfaehert kann sich hier jedoch ordentlich bedienen lassen. jede menge vers. teesorten die aus einer unzaehligen menge an kraeutern zusammengestellt sindda leifern die herrschaften ordentlich ab.

  • 5.0 Sterne
    12.1.2012

    Das DreiRaum ist ein super kleines und schnuckeliges Bistro an der Oberbilker Allee. Die recht zentrale Lage ist sehr vorteilhaft in diesem Fall. Das Lokal hat einen gewissen "eigensinnigen" Charakter. Der Charme der Einrichtung ist zwar leicht kitschig, aber auch gleichzeitig wieder stylisch, so dass hierdurch vor allem die jüngere Generation als Besucher angezogen wird. Doch nicht nur von der Einrichtung, werden die Kunden angelockt, insbesondere das Essen kann sich sehen lassen. Neben Salaten und Suppen, können Pasta und Antipasti bestellt werden. Als Krönung kann man sich einen leckeren und frischgebackenen Kuchen schmecken lassen. Das Angebot der Speisen ist nicht übermäßig groß, aber frisch und lecker zubereitet und mehr als genug für ein kleines Bistro. Zudem wird eine Tageskarte mit wechselnden Gerichten, am Sonntag sogar ein Bruncht angeboten, dazu gibt es ein leckeres selbstgemachtes Brot. Unterstrichen wird das leckere Essen von der netten und freundlichen Bedienung mit einem guten Service. Das Bistro ist gut besucht, auch die Außenterrasse animiert zum Bleiben.

  • 4.0 Sterne
    19.12.2010

    Besser als erwartet, war heute dort auf eine Geburtstagsfeier eingeladen, die Räumlichkeiten sind wie bereits erwähnt begrenzt, jedoch noch angenehm. Die Toiletten waren sauber. Die Bedienung nett und zuvorkommend, und last but not least - das Essen war echt sehr lecker.

    • Qype User cre8ti…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 17 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.4.2011

    Zuletzt habe ich das Meckenstock's ja ziemlich zerrissen. Auf Facebook haben sich unheimlich viele Leute der Kritik angeschlossen, aber einmal wurde mir Kleinlichkeit vorgeworfen. Ich nenne es mal lieber Genauigkeit und umso mehr können wir uns doch alle freuen, wenn ein es mal ene runderhum positive Kritik gibt. Denn die kommt nämlich jetzt An der Oberbilker Allee in der Nähe zur Kruppstraße würde man nicht gerade ein schickes Bistro erwarten, in dem man auch noch bei Sonne gerne draußen sitzt. Außer der zentralen Lage verspricht der Standort keine besondere Attraktivität. Aber beim dreiRaum Bistro ist das anders: Eine sehr schicke Einrichtung, gutes Essen, freundliche Bedienung  ein rundherum liebevoll geführtes Bistro. Ein kurzer Rückblick  Die SchlicktownVor rund einem halben Jahr sah das noch etwas anders aus. Das dreiRaum Bistro war damals noch die Schlicktown und stand unter anderer Führung. Die Inneneinrichtung war etwas kitschiger, aber trotzdem gemütlich. Auch damals gab es schon leckeres Bier, aber vor allem viel völlig belanglose Convenience-Speisen  die Bedienung war auch gleichzeitig der Koch (zumindest immer Abends, denn Mittags war ich nie dort). Ab und zu schaute man also in der Schlicktown vorbei, um sich ein Bierchen zu gönnen  aber zum Essen dahin? War wie der Zonk auf Sat.1  eine absolute Niete. Neu & Frisch: Das dreiRaum BistroDas sich hier ordentlich was geändert hat, merkt man sofort: Auf der Theke lächelt einem direkt frischer und selbstgemachter Kuchen entgegen. Statt der überfüllten Speisekarte in Brauhaus-Optik, Clip-Art-Design und abwaschbarer Folie hält man jetzt eine übersichtliche, aber dafür verdammt schniecke aussehende Karte in den Händen. Was jeder TV-Koch der hilfesuchende Küche als erstes rät, wird hier konsequent umgesetzt: Wenige Speisen, dafür lecker und frisch zubereitet. Salate, Pasta, Suppen, Flammkuchen, Club-Sandwich, Antipasti und Bruschetta stehen auf der Karte, dazu gibt es ein wechselndes Mittagsgericht, Sonntag wird gebruncht (was wir jetzt schon auf der ToDo-Liste haben). Während man wartet, überbrücken hausgemachtes Brot und selbstgemachte Aioli die Wartezeit  knaller lecker! Am Essen gibt es dann auch nichts herumzumäkeln. Der Flammkuchen ist fantastisch dünn, kross und trotzdem saftig. Die Pasta mit hausgemachten Rucola-Walnuss-Pesto in wenigen Minuten verputzt (Can halt, ne?), die Bruschetta mit Ziegenkäse und Rucola sind vielleicht nicht unbedingt ein optisches Highlight, dafür ein geschmackliches. Wie viel Herz hier drin steckt, erkennt man auch an der ganzen Dekoration und Anrichtung. Man gibt sich richtig Mühe, alles sieht toll aus. Und wenn es dann noch so schmeckt, wie der Kuchen zum Abschluss mhmmm! Das eigentliche Highlight: Der ServiceDas eigentliche Highlight war aber der Service. Hier muss ich echt mal großen Respekt zollen. Schnell, aufmerksam und sympathisch. Aber was da passiert ist, habe ich so auch noch in keinem Restaurant gesehen: Einem Mitglied unserer Test-Squad haben die Pommes (die er sich zu seinem Salat mit Ziegenkäse bestellt hat (sic!)) nicht so richtig geschmeckt. Zwar auf den Punkt  aussen kross und innen noch saftig, aber irgendwie leicht muffig. Vielleicht altes fett? Der andere Pommes-Esser am Tisch hatte keine Probleme, das restliche Essen hat absolut überzeugt  also wollte er die Sache schon auf sich beruhen lassen. Aber wie der Service aus einem beiläufigen Ja danke, war ganz lecker beim Abräumen so freundlich und bestimmt den Wurm aus der Nase zieht  oho. Da will jemand tatsächlich wissen, wie es bei den Gästen ankommt. Prompt wurde natürlich auch ein Stück Kuchen zur Wiedergutmachung angeboten. Ein Traum. Aber man muss ja nicht unbedingt was Essen  auch wenn man etwas verpasst. Das Bierchen (Astra, Flens, Füchschen) oder der Wein perlt auch ohne Speis auf den sehr schönen Bänken in der Sonne. Den Straßenlärm überhöre ich als Oberbilker mittlerweile schon automatisch, nachdem der Berufsverkehr vorbeigezogen ist, wird es sogar fast ruhig. Zu dieser Zeit ist das Bistro immer noch gut besucht  im Inneren ist eine größere Gruppe mit einem After-Work-Wine-Tasting beschäftigt, draußen übertönt die zufriedene Stimmung des Oberbilker-Publikums  von Freundesgruppen bis hin zu Eltern mit Kind, Kegel und Wauwau ist alles dabei  die letzten Autos auf der Oberbilker Allee. Perfekter Ausklang für den Abend. FazitGenug des Gesülzes, kommen wir zur Endabrechnung: Das Essen schmeckt verdammt gut, Wein & Bier sowieso. Die komplette Präsentation stimmt, der Service ist ne Wucht. Die entscheidende Frage die gestellt werden muss: Warum habe ich Depp den Laden seit einem halben Jahr im Visir und bin jedes mal vorbei geschlendert? Großer Fehler von mir. Denn hier habe ich scheinbar das gefunden, wonach ich so lange gesucht: Ein Stammlokal in direkter Nachbarschaft. Die Trattoria Via Appia war mir dazu auf Dauer einfach zu laff und uninspiriert, das Meckenstock's ein Totalausfall. Wenn ihr mich also in der nächsten Zeit: Ich sitz im

  • 4.0 Sterne
    4.12.2011

    Immer wieder gerne. Drei  Raum ist ein kleines überschaubares Bistro mit einem besonderen Flair. Er eignet sich hervorragend um mal eben sich gemütlich hinzusetzen, etwas leckeres zu naschen und dabei eine Runde zu quatschen. Bei der Auswahl unseres Essens habe wir recht lange gebraucht, weil wir uns nicht entscheiden konnten - hörte sich alles so toll an. Letztendlich entschieden für uns für den Flammkuchen, der uns doch von sich überzeugen konnte. Der Service war ausgezeichnet. Hier guckte uns keiner schief von der Seite an, nur weil wir mal etwas länger mit unserer Bestellung brauchten. Die Kellnerin nahm sich auch die Zeit um unsere fragen zu beantworten. Top Service. Super Essen, eigentlich bietet es für jeden Geschmack etwas an. Man kann sich hier auch sowohl draußen als auch drinnen hinsetzen. Wir bevorzugen immer die gemütliche Atmosphäre innerhalb des Bistros. An guten, warmen Sommertagen wird sich diese Einstellung bestimmt noch ändern :) DreiRaum ist immer wieder einen Besuch wert. Wir gehen gerne und vorallem inzwischen öfter hin - es lohnt sich.

Seite 1 von 1