Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    21.6.2014
    7 Check-Ins

    Gut sortierter Supermarkt. Top Fleisch, Fisch , Käse und Obst/Gemüse Abteilungen. Es gibt in allen Abteilungen auch ausgefallene Produkte, die man sonst nicht so leicht bekommt.

  • 3.0 Sterne
    9.10.2013
    21 Check-Ins

    Ja, es ist ein toller Supermarkt, und es gibt hier kaum etwas, das es nicht gibt (ok, von meiner geliebten "Hellmann's Mayonnaise" mal abgesehen, die ich vergeblich gesucht habe...).
    Aaaaaber: Was mich hier wirklich nervt, ist die Obst-/Gemüseabteilung: Schön präsentiert, ziemlich hochpreisig, und wenn man dann seine Sachen zusammen hat, muss man selber abwiegen. Ok, damit könnte ich ja noch leben. Aaaaaaber: Früher hat man auf ein buntes Schild mit der jeweiligen Frucht gedrückt. Hier jedoch muss man sich eine 4(!!)stellige Nummer merken, die man eintippen muss. Wenn man dann endlich eine von den zwei (vielleicht sind es auch drei) ziemlich schlecht sichtbaren Waagen gefunden hat, dann auch endlich dran ist, habe ich meistens mindestens eine Nummer schon wieder vergessen. Also nochmal zurück, Nummer nachschauen...

    Anyway, alle Warengruppen sind bestens vertreten und präsentiert, und das nicht nur einfach, sondern es gibt von allem echt richtig viele Auswahlprodukte. Zwischendrin immer wieder schön präsentierte Produktstände, die einen sehr zum Kauf (und Geld ausgeben :-s ) verführen. Das Personal im Markt ist sehr freundlich und hilfsbereit - bei der Größe sehr angenehm, denn man findet schon ab und an mal etwas nicht ohne Hilfe. Einzig an der Kasse könnten die (zumeist) Damen etwas netter sein. Klar, wir alle wissen, der erste Eindruck ist wichtig und prägt, aber der letzte ist der der bleibt....

  • 4.0 Sterne
    3.9.2013 Aktualisierter Beitrag
    5 Check-Ins
    Aufgelistet in Metzgereien

    Seit der Eröffnung des Scheck-In Centers wird hier immer wieder eingecheckt.
    Dieser EDEKA ist eine klasse Alternative zum Lebensmitteleinkauf auf dem Markt und bei mehreren Geschäften. Ich bekomme hier meist alles was ich brauche, zwar nicht immer zum besten Preis, nicht immer die grösste Auswahl. Aber dafür wird nur einmal geparkt, der Wagen voll gemacht und gut ist.

    Der kleine Sushi Stand im Markt, wie auch der neue Pasta Stand am Eingang eine super Vesperstation wenn man Samstag Mittags Hunger bekommt.
    Die Auswahl und die Angebote an Weinen sind super solide und wenn man keine Lust auf die grosse Einkaufstour (Markt, Metzger, Italieische Feinkost und Weinladen) hat, dann ist man hier gut aufgeboben. Auch die Auswahl an Weinen aus Übersee/Neue Welt ist wirklich gut.

    Die "Fleischtheke" ist hervorragend sortiert. Vor einem Jahr  hatte ich dort sogar frische Salsiccia und Merguez entdeckt. Leider sind die Merguez mit Rind und nicht mit Lamm gemacht, aber für das schnelle BBQ reicht das. Hier bieten sich auch die bereits vorgefertigten Spiesse an, gute Qualität und lecker mariniert. Da kommt die Konkurrent mit dem Neonfleisch aus der Theke nicht mehr mit.

    5.0 Sterne
    6.8.2011 Vorheriger Beitrag
    Update Feb. 2012 Die Metzgerei stufe ich immer noch als hervorragend mit einem guten Service ein.… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    20.5.2013

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das zeigt sich für mich immer wieder. Zum Beispiel beim Großeinkauf. Nicht nur was, sondern auch wo eingekauft wird, wird durch Routinen bestimmt. Wenn mann mal den Supermarkt des Vertrauens gefunden hat, bei dem Preis und Lage passen, ist mann froh, dass mann grob weiß, wo sich die Frühstücksflocken und Essiggurken im Regal drängeln.

    Alle 2 Wochen oder wenn sich wieder mal Besuch, eine Party oder ein sonstiges Gelage ankündigt, führt uns der Kauf bisher zu unserem Stamm-Supermarkt, dem HIT-Markt in der Mörfelder. Hat ein ziemlich großes Sortiment und vor allem, im Gegensatz zu den meisten Rewes und Tengelmännern, eine sehr ordentliche Frischetheke.

    Da mir der Einkauf von Wasser-, Apfelsaft- und Bierkästen, Haarshampoo, Ketchup, Joghurt und Toilettenpapier nur in engen Grenzen Spaß macht, bin ich eigentlich froh, den Laden nach 5 Minuten Anfahrt, 15 Minuten Extreme Shopping und 5 Stauminuten an der Kasse wieder ziemlich zügig verlassen zu können.

    Im Scheck-In waren wir fast anderthalb Stunden mit Shoppen beschäftigt !

    Das lag natürlich zum einen daran, dass man sich mit Hilfe (freundlicher) Verkäufer oder Mit-Shopper beim Erstbesuch zunächst mal grob orientieren muss. Wenn ich beim Hit schon leicht verwirrt bin, wenn die Lieblingsmarmelade den Gang gewechselt hat, muss ich hier einen kompletten Supermarkt-Lageplan neu erfassen. Da sind Frauen irgendwie intuitiver. Viele Kundenlaufstudien scheint es noch nicht gegeben zu haben. Die Anordnung und die Flächenaufteilung sind meiner Meinung nach noch optimierbar.

    Eine Menge Zeit vergeht aber auch dadurch, dass dieser Laden einfach gigantisch groß ist und eine Riesenauswahl hat. Ein kleiner Vergleich: Bei Aldi gibt's im Schnitt 500 Artikel, im Normalo-Supermarkt 10.0000. Hier gibt's mehr als 50.000 ! Der größte Supermarkt der Stadt.

    Achja, schwierig wird's auch, wenn man zu zweit unterwegs ist und der eine die Getränkekisten besorgen soll, während die andere sich bei den Nudeln oder in der Drogerieabteilung umschaut. Hier muss man schon einen festen Treffpunkt vereinbaren, wo man wieder zueinander findet, sonst muss man sich ggf. ausrufen lassen.

    Mit der Auswahl ist das so eine Sache. Ich zweifle ja jedes Mal am Kapitalismus als sinnvollster Wirtschaftsform, wenn ich vor einem Regal mit mehr als 20 Joghurtsorten stehe. Hier sind es wahrscheinlich 380. Das macht das Leben zumindest für mich nicht wirklich leichter.

    Trotzdem: der Laden hat was.

    Zum Beispiel der Obst- und Gemüsebereich. Schon interessant, welche, sagen wir zum Beispiel Tomatensorten, angeboten werden. Klar: Strauchtomaten, Fleisch-, Cocktailtomaten - normal, aber auch Baby- Kirsch- Romantik-, Stab-, Busch-, Pfirsich- und noch 27 weitere Tomatenorten. Es gibt hier Obstsorten, die ich noch nie vorher gesehen habe und deren Name ich mir zwar für den Beitrag merken wollte, sie aber doch wieder vergessen habe.

    Das Weinsortiment ist so breit und auch so tief, dass es vielen größeren Weinhändlern locker überlegen ist. 1.500 Sorten. Dort haben wir hier einen extrem netten und kenntnisreichen Fachverkäufer kennen gelernt, dem es sichtlich Spaß machte, uns einmal grob durch sein Sortiment zu führen und uns Empfehlungen zu geben. Wären wir nicht mit dem Wagen da gewesen, hätten wir gerne noch 3-4 mehr Sorten durchprobiert und glücklich nachhause gewankt. Alleine er hat schon 1-2 Sternchen verdient.

    Dagegen war das Biersortiment ziemlich dünn. Neben den lokalen Sorten und den Warsteiners und Krombachers nicht viel Erfreuliches. Die Suche nach Märzen oder Hellem, von Spezialitäten wie Rauchbier ganz zu schweigen - leider wieder mal Fehlanzeige.

    Bei der Fleisch-/Wursttheke musste man in den Anfangswochen Nummern ziehen. Damit es kein Gerangel gibt. Fanden wir wie alle anderen Shopper eher albern. Schließlich sind wir nicht im Amt für die Zuteilung von Lebens- und Genussmitteln. Dafür war die Verkäuferin hier, wie ihre Kolleginnen und Kollegen anderswo im Laden, auffallend nett und auch kenntnisreich. Auch die Käsetheke ist riesig und kompetent besetzt.

    Preise sind natürlich höher als beim Discounter, aber nicht so teuer wie in Feinkostläden. Eben vergleichbar mit anderen Supermärkten.  Scheck-Ins werden seit Jahren wegen Service und Sortiment regelmäßig zu den Supermärkten des Jahres gewählt.

    Nach anderthalb Stunden dann das dicke Ende an der Kasse: 2 volle Wägen und fast 300 € ausgegeben. So viel haben wir in einem Supermarkt noch nie berappt. Bezahlen kann man in einigen Scheck-Ins übrigens mit Fingerabdruck - ohne Bargeld oder EC-Karte. Leider noch nicht in Frankfurt.

    Klar ist er für die meisten schlecht zu Fuß, mit Öffentlichen oder dem Fahrrad zu erreichen. Aber man geht auch nicht dahin, um nur die Tiefkühlpizza und die Frischmilch zu holen. Man erledigt dort den Großeinkauf und parkt den Wagen im kostenlosen Parkhaus gegenüber.

    Nehmt Euch etwas Zeit mit und probiert ihn mal aus. Lohnt sich.

  • 1.0 Sterne
    31.3.2014 Aktualisierter Beitrag

    Mehr Schein als Sein

    Tja, riesig ist der Supermarkt, hochpreisig auch. Leider ist die Vielfalt oft nur scheinbar: Viele Produkte sind die Wiederholung immer desselben, nur unter verschiedenen Markennamen.
    Was aber gar nicht geht: Edeka verkauft neuerdings Genfood. (Siehe keine-gentechnik.de/news…)
    Da gehe ich doch lieber zu Rewe - oder sogar  in den Penny, wo mir genfoodfreie Qualität garantiert wird zu Preisen, bei denen Edeka nicht mithalten kann.

    3.0 Sterne
    5.3.2009 Vorheriger Beitrag
    Erwartet hatte ich einen großen Supermarkt wie ich sie aus Frankreich kenne, aber da wurde ich… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    15.12.2013
    2 Check-Ins

    Also eigentlich ist dieser Supermarkt viel zu groß, aber für die Frischetheke in der Mitte lohnt sich die Anreise allemal.

  • 5.0 Sterne
    20.4.2013

    Wo fange ich an.
    1.) Käsetheke  Wer hier nichts findet, mag keinen Käse.. und dieser Frischkäse.
    2.) Fischtheke  super Auswahl
    3.) Fleischtheke  Klasse Auswahl auch ein wenig ausgefallene Fleischprodukte
    4.) Obst und Gemüse  hätte vor einem halben Jahr noch den fünften Stern verhindert, mittlerweile sehr gut.
    5.) Beratung  Tolle, sehr freundliche Mitarbeiter, die einem auch helfen wollen. Ich habe es noch nie erlebt, dass mich jemand irgendwo hinschickt. Sie bieten zumindest immer an, einen zu begleiten.
    Ich gehe einfach immer gerne hin, auch wenn ich bei dem Angebot immer mehr kaufe, als ich eigentlich will.
    5 Sterne und immer wieder gerne

  • 4.0 Sterne
    1.10.2012

    Perfekte Parkmöglichkeiten. Im Laden riesige Auswahl an allem was das Herz begehrt. Sehr umfassende Weinauswahl mit guter Beratung. Perfekte Auswahl an Käse- und Wurstspäzialitäten.
    Für den Haushalt, die Körperpflege, das Alltägliche, das Leibliche und für den exklusiven Feinschmecker; alles da.
    Gut sortiert, sauber, freundliches Personal und großzügige Einkaufsflächen.

  • 1.0 Sterne
    12.5.2013

    Genau die Sorte Supermarkt, die das Ostend demnächst verstärkt benötigen wird. Konsumtempel für EZB-Bänker Völlig überteuert, eine absurde Auswahl an Luxusgütern, die keiner braucht und die weder ökologisch noch sozial ansatzweise zu verantworten sind.
    Den einen Stern gibts für das Regal mit den koscheren Lebensmitteln.

    • Qype User ästhet…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 16 Freunde
    • 79 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.3.2013

    Besser man geht hier nicht so oft hin. Eine super große Auswahl an Ware. Schon alleine das Obst und Gemüse Angebot. Nichts was es nicht gibt. Vorsicht bei der Käsetheke, mhhhh, wir kaufen immer zu viel ein. Ebenso die Fischtheke mit einer sehr guten Beratung. Überhaupt, sehr gut geschultes Personal welches sehr hilfsbereit ist.
    Zum Schluss können sie enstpannt noch im hauseigenen Cafe, gemütlich etwas zu sich nehmen.
    Sicher die Preise sind gehoben aber dafür top Qualität.

    • Qype User Joseph…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 5 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.4.2013

    Steinigt mich, aber solange es kein Pastrami mehr gibt bleibts bei einem Stern. Das letzte Mal verfügbar vor gut 2 Monaten machte ich mich Woche um Woche auf den Weg um doch wieder enttäuscht zu werden. Das Telefon ist leider eher wenig häufig besetzt.
    Bis dahin geht's in den Lebensmittelmarkt von Kaufhof. Hier ist alles noch in gewohnter Qualität verfügbar und das meist noch zu einem günstigeren Preis.
    Update: Pastrami wieder da. Alles gut ;)

  • 5.0 Sterne
    30.7.2008
    Erster Beitrag

    Herrlich. Das Paradies.

    Nach den langen Jahren des Leidens mit dem lokalen Tengelmann gibt es endlich einen wirklich richtig guten Supermarkt im Frankfurter Osten.
    Und was für ein Supermarkt, riesengross, übersichtlich, sauber, mit hilfsbereitem Personal und: es gibt hier einfach alles.
    Das hat zwar den (sicherlich nicht unerwünschten) Nebeneffekt, dass man auch mal etwas mehr einkauft, als eigentlich auf dem Zettel stand, aber es macht einfach Spass, hier einzukaufen. Und man nimmt auch hin, dass man eben die Einkäufe etwas schleppen muss.
    Wenn man also glückliche Menschen mit Edeka-Tüten in der Tram Linie 11 sieht, dann waren die wohl im Scheck-in Center

  • 4.0 Sterne
    26.5.2011

    Edeka, wir lieben Lebensmittel. Ja doch so siehts dort auch aus, sehr aufgeräumt und ordentlich und  alles sieht recht sauber aus! Hier gibt es praktisch auch alles was man an Lebensmittel mag und will! Jede erdenkliche Leerdammersorte z. B. und von denen gibt es inzwischen viele. Es gibt auch, das interessiert vielleicht den ein oder anderen, Ben & Jerry`s Eis. Ich find die so geil, das Eis ist zwar echt sau teuer, schmeckt aber einfach nur überragend! Gibt kaum besser gekauftes Eis aus dem Tiefkühlregal. Auch ansonsten ist der Laden echt groß! Hier gibt es auch alles zu trinken, von Softdrinks zu diverse alkoholischen Getränke. Ja es gibt viel zu entdecken und wenig Preiswertes, aber wir sprechen nunmal über einen Feinkostladen, mehr oder weniger,ich mag übertreiben, also es ist etwas anderes dort einkaufne zu gehen, als in einem Rewe, Aldi, Lidl, ect.
    4 Sterne für das tolle Sortiment!

  • 5.0 Sterne
    28.10.2011

    Das Edeka Scheck-In Center ist ideal für alle, die mit dem Auto unterwegs sind und einen Großeinkauf planen und für alle, die möglichst viele Sachen in einem einzigen Geschäft einkaufen möchten.
    Die Auswahl ist wirklich GIGANTISCH und alle Abteilungen sind immer gut sortiert, aufgeräumt und sauber. Im großen Bereich für Obst und Gemüse ist alles immer frisch und sehr ansprechend präsentiert. Der Service ist freundlich und hiilfsbereit. Kostenlos parken kann man hier auch. Mann mus sich nur das Parkticket an der Kasse abstempeln lassen. Über die Preise kann ich mich auch nicht beschweren.
    Ich gehe zwar nicht besonders oft im Scheck-In Center einkaufen, da ich nicht in der Nähe wohne, aber wenn ich dorthin gehe, dann sehr gerne.

    • Qype User smj…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 178 Freunde
    • 771 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.6.2008

    Neues Einkaufsparadies im Osten Frankfurts. Parallel zur Hanauerl Landstr. befindet sich das Edeka Scheck-In Centerwarum Scheck-In, dass weiss leider keiner!

    Im größten Supermarkt Frankfurts bekommt man alles was das Herz begehrt. Lebensmittel, Backwaren, frisches Obst und Gemüse, TK-Ware und noch zusätzlich eine riesen Weinabteilung, Kleinelektrogeräte, Haushaltswaren und noch vieles mehr.

    Auch gibt es eine grosse Auswahl an Delikatessen und ausländischen Spezialitäten (Thai, Chinesisch, Sushi usw.)

    Parkmöglichkeiten sind aufgrund des riesen Parkhauses zu genüge vorhanden.

    Vor dem Center gibt es noch ein kleines Cafe mit Kuchen und Kaffeespezialitäten.

    Grosser Nachteil: Nur für Leute mit Auto wirklich gut erreichbar.

    • Qype User chicab…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 17 Freunde
    • 34 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.7.2008

    Der Supermarkt ist echt ein Hammer! Riesig groß und eine wahnsinnig große Auswahl! Ich war gestern Abend mindesten eine Stunden drin, aber das Angebot hat mich fast überfordert.

    Also definitiv für den täglichen Einkauf nichts für mich, aber wenn man mal was Besonderes will wird man hier mit Sicherheit fündig.

    Großes Plus, in der Weinabteilung gibt es den köstlichen Primasecco von der Bergstraße und die vorzügliche Kalkgasse Rose. Auch gibt es den leckeren Cava den ich immer mit meiner Schwester zusammen in der Bar del Pi in Barcelona trinke!

    Habt ihr schon einen Supermarkt gesehen, in dem jemand die Regale mit einem Staubwedel abwischt? Ich gestern abend zum ersten Mal  Unglaublich!

  • 4.0 Sterne
    16.7.2009

    Er ist gross und er ist teuer, das haben schon einige geschrieben und sie haben recht.

    Dennoch freut es mich -nicht nur für die Anwohner- dass es ein solches Ungetüm in der Stadt gibt und nicht irgendwo auf der grünen Wiese.

    Ich geniesse an solchen Megamärkten, die ich eher aus Frankreich und Italien kenne, die enorme Auswahl. Wo mein kleiner Stadtteil Rewe eine bis zwei Geschamckssorten eines bestimmten Molkereiproduktes bietet, finde ich hier die gesamte (oder fast) Produktpalette des Herstellers. Das ist leider nicht in allen Produktgruppen der Fall und auch nicht möglich.

    Da aber in letzter Zeit die Porduktvielfalt im Einzel- und auch Großhandel merklich nachlässt, habe ich mich sehr gefreut, hier einige vergessene Produkte zu finden.

    • Qype User saargo…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 88 Freunde
    • 256 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.1.2010

    Edeka ist ja in der Regel ein ganz normaler Supermarkt, das tolle am Scheck-in Center sind die große und aussergewöhnliche Auswahl an Obst, Gemüse, Fisch, Käse und Fleisch. Allein die exotischen Früchte immer wieder mal auzuprobieren macht es lohnend dort hinzu gehen.

    Insbesondere die Fischtheke hat es mit beim ersten Besuch angetan, auch wenn ich noch keinen gekauft habe.

    Nur warum nennt sich die Fliale Scheck-in Center? Darf man mit Scheck bezahlen ;) oder wollten sie Check-in ins Deutsche übernehmen?

  • 5.0 Sterne
    29.7.2010

    Ich war heute zum ersten Mal hier und muss sagen, dass dies der bestsortierte, sauberste und schönste Supermarkt ist, in dem ich in Deutschland seit langem war.

    Die eher kritischen Berichte sind nun schon größtenteils ein paar Monate alt. Vielleicht hat sich seitdem ja einiges verändert. Allerdings kann ich nach nur einem Besuch natürlich auch kein abschließendes Urteil abgeben.

    Fest steht: Das Personal (auch an der Kasse) war freundlich und zuvorkommend, hat mich sogar ans Entwerten des Parktickets erinnert. Die Preise halte ich für einen Supermarkt dieser Größenordnung für überwiegend in Ordnung und vertretbar - schließlich kaufen wir hier nicht bei einem Discounter ein. Bei Rewe wäre ich mit meinem Einkaufswagen auch nicht billiger rausgekommen.

    Die Warenpräsentation finde ich von Anfang bis Ende ansprechend. Das macht einfach Lust auf Einkaufen. Die Wein- und Spirituosenabteilung finde ich hervorragend sortiert und sollte nicht mit einem reinen Wein- oder Getränkehandel verglichen werden. Dort gibt's nämlich auch keine Haushaltsartikel.

    Fazit: Hier war ich sicher nicht das letzte Mal, und für die Auswahl auch an ausgefalleneren Artikeln gebe ich gern auch mal ein paar Euro mehr aus. Dafür parke ich hier umsonst und entspannt.

  • 5.0 Sterne
    19.3.2011

    Volle 5 sage ich nur. Größte Auswahl an verschiedensten Waren unter einem Dach. Obst, Gemüse, Fleisch, Käse und Fisch in einer sehr großen Vielfalt. Hausmarke oder Bio alles vorhanden. Weine, Biere und Spirituosen gibt es reichlich. Auch sehr ausgefallene Genuss oder Lebensmittel sind hier zu finden.
    Parkplätze gibt es als Tiefgarage. Die Kundentoilette ist sehr Sauber. Die Kassen sind stetig besetzt.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2012

    Schlichtweg
    ein toller Einkaufsmarkt. Das Scheck-In Center hat eine beeindruckende Auswahl
    an Waren und Lebensmitteln und führt neben den gängigen Artikeln, die man von
    sonstigen Edeka Märken kennt viele, viele weitere Produkte und Spezialitäten.
    Man muss weit fahren, um eine ähnlich große Auswahl zu bekommen. Empfehlenswert
    wer gerne in Märkten bummelt und Neues entdecken möchte.

    • Qype User Frankf…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 2 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.11.2008

    Tolles Einkaufserlebnis. Aufgeräumt, weitläufig, flache Regale, sodass der ganze Markt überblickt werden kann. Riesige Auswahl und super Theken mit vielfältigem Sortiment.
    Konsumspaß für die ganze Familie. - Günstig wird es freilich am Ende nicht.

  • 4.0 Sterne
    12.6.2010

    Laden Zustand : Sauber und hell

    Service: Hab immer sehr gute service bekommen. Wann Mann nach was bestimmt sucht, wird Mann bis dahin begleitet um den zu suchen. Alle Mitarbeiter den ich getroffen habe waren immer freundlich und nett gewesen.

    Parken: Erste zwei Stunden sind kostenlos. Auch der Parkplatz ist sauber.

    Preise: Na ja, da kann die Meinungen aus ein ander gehen. Ich finde das Qualität sein Preis haben kann/soll, aber Edeka ist kein Feinkost Laden. Hat aber oft interesante sachen. Also gut aufpassen. Es ist wie bei jeden, Augen auf und dich inform.
    Die Kassenbon hat bis jetzt immer gestimmt.

    Negative: Gibts auch :-)
    Die warenbande sind viel zu kurz. Mann kann keinen groß einkauf ganz drauf packen. Also wartet die hälfte schon auf der andere seite und muß alles hektisch in wagen schmeißen.

  • 5.0 Sterne
    28.10.2011

    Gibt nicht viel zu schreiben :
    Grandiose Auswahl in hervorragender Qualität die in Frankfurt in dieser Form sonst ihresgleichen sucht!

    Sehr überzeugend finde ich vor allem die Frische-Theken  speziell Käse und Fischabteilung!
    Top Empfehlung!

  • 4.0 Sterne
    13.8.2012

    Ein Besuch in diesem großen Supermarkt ist absolut zu empfehlen:
    - sehr große Gemüse-/Obsttheke mit allem im Angebot, was das Herz begehrt (aus aller Herren Länder)
    - sehr große Frischtheke mit Frischfisch/-fleisch, tolles Käseangebot
    - sehr große Auswahl an Waren (diverse Marmeladen, Müsli, Schokoladen, aus verschiedenen Ländern, von unterschiedlichen Herstellern)
    - Preise gehoben, aber meist günstiger als mancher REWE in Frankfurt!
    Ein Einkauf dort ist ein absoluter Genuss!

  • 4.0 Sterne
    16.10.2012
    11 Check-Ins

    Ein toller Supermarkt im Frankfurter Ostend. Hervorragend sortiert, sehr übersichtlich, guter Service und gute Beratung. Klar, dass man hier keine Discounterpreise erwarten kann.

  • 5.0 Sterne
    1.1.2013
    1 Check-In

    Dieser exklusive Supermarkt besticht durch ein unglaublich großes Sortiment und ist eine Freude für jeden der gerne Lebensmittel einkauft. Außergewöhnlich ist neben der schier endlosen Auswahl an Käsesorten, die positiv auffallenden Freundlichkeit der Mitarbeiter. Zudem bietet das Parkhaus sowie die Tiefgarage direkt unter dem Supermarkt eine optimale Parkmöglichkeit.

  • 4.0 Sterne
    2.2.2011

    Ich gebe es zu. Die Waren des täglichen Bedarfs hole ich beim Scheck. Beispielsweise Tahin-Paste und Kichererbsen in Dosen, manchmal Ras el Hanout zum Würzen. Aber nur wenn das Hummus original aber nicht gut schmecken soll.
    Die prämierte Wursttheke und ihre gebilsterten Sanyassins habe ich noch nicht probiert. Einmal die Fischtheke abends um 9:00. "Was kostet eine Fischsemmel um die Zeit?" Wenn sie alle Drei nehmen zahlen sie nur eine.
    Guter Deal. Überfressen. Bauchweh!
    Von San Lucar lasse ich die Finger. Vorurteil: Heißt nicht das berüchtigte Mafiakaff San Luca? Quatsch. Grünes ist viel aber nicht das Beste für das Geld.
    Ganz großes Lob für den Weineinkäufer!!!!! Hier kann man ad Hoc einen Tropfen zum genüsslichen Schlunzen mitnehmen.
    Ganz erheiternd finde ich die Riesenauswahl an Gewürzmischungen von diesen Fernsehköchen. Schuhbecks levanitsches Blütensalz für die Zubereitung von gefüllten Beutelrattenfüßchen. Bestimmt der Renner. Aber wie würde der Meister sagen: "Wenns das zu einem Schampaninger essen kommen die purpurnen Blutkörperchen der oberen Hohlvene derartig in Schwingungen dass sie gar nicht mehr anders können."
    Was schreib ich; Sie haben es es bestimmt schon probiert.
    Am Donnerstag (3.2.2011) kommt übrigens Paris Hilton zur Versteigerung von von ihr gezeichneten(heißt das so?) Prosecco-Dosen. Bitte noch einmal ganz langsam lesen. Das stimmt.
    Wenn sie genusssüchtig sind kommen sie wenn sie Genießer sind ein andermal.
    Update: Wie ich aus der Presse entnehme war die Hotelerbin da und hat fünf Minuten ihre Büchsen gezeigt und dazu Fragen brav beantwortet. Palmen Niko war auch da.

  • 4.0 Sterne
    21.2.2012

    Also hier macht einkaufen wirklich Spaß! Groß, sauber, aufgeräumt, hell, freundlich und wertig! Der Markt ist wunderbar mitm Auto zu erreichen und hat eine tolle Tiefgarage, mit wirklich großen Parkplätzen, die das Ein- und Ausladen sehr erleichtern. Ein riesen Pluspunkt: Die Tiefgarage ist sauber und hell. So, Einkaufswagen schnappen und hoch in den Markt. Ok, der Leergutautomat hat manchmal seine Macken, aber das Personal ist recht zügig zur Stelle um Stau, etc aus dem Weg zu räumen. Erste Etappe, die Gemüseabteilung. Schön hergerichtet und die Ware ist gut und ansprechend sortiert. Persönlich gut gefällt mir der hohe Anteil an regionalen Produkten. Für einen Supermarkt ist allein schon dort viel Personal eingesetzt, die ständig dabei sind, neue Ware einzuräumen und auch hilfreich und freundlich Auskunft geben. Weiter gehts zum Wein. Die Dame aus der Abteilung ist echt ein Schätzchen und weiss immer nen guten Rat und steht hilfreich zur Seite. Allgemein muss ich sagen, das mir in dem Markt noch kein muffeliger Angestellter begegnet ist. Da macht der Marktleiter wohl was richtig. Sehr gut! Denn als einzelhandelsgeplagter weiss ich, was Verkaufspersonal so durchmacht! Meine absolute Lieblingsabteilung ist die Käsetheke. Tolle Auswahl und sehr nette Menschen hinter der Theke, die sich Zeit für einen nehmen, auch wenns mal sttressig ist. Ok, das hat natürlich seinen Preis und unter 35EUR für ne kleine Käseauswahl für ein französisches Abendessen (für mich: Käse, Baguette und Rotwein yammi) komme ich nie weg. Aber es lohnt sich. Auch die Fischtheke bietet eine tolle Auswahl. Nun, warum es keine fünf Sterne von mir gibt: Wir standen vor dem Wurst- und Fleischregal und ich nahm ne Packung Wildmann Pastete. Direkt hinter mir in der Kühltruhe lag exakt das gleiche Produkt, nur nicht mit der Wildmanndeklaration, sondern blank mit Scheck-Inn Aufdruck. Allerdings 50cent teurer. Beim Vergleich der Zutataen und Herkunft, stellte sich heraus, beides Wildmann Produkte, identischer Inhalt. Hmm, das machte mich stutzig und ging zur Fleischtheke und fragte nach, warum und woher der Preisunterschied kommt, da es sich um das ein und das gleiche Produkt handelt. Die Antwort war nicht gerade zufriedenstellend: Das ist Thekenware! ????Thekenware? Wird das Zeugs hier in Handarbeit etikettiert und auf Papierspitzendeckchen drappiert und dafür 50cent mehr genommen? Irgendwie kamen wir uns etwas verars.t vor. Die Dame an der Fleischtheke wurde nach meinen Nachfragen doch ein wenig pampig und ich zeigte doch ziemlich meinen Unmut, das man hier den Verbraucher täuscht. Ein Produkt anzubieten, was angeblich Thekenware, für mich dann also auch nicht einfach umetikettierte Ware sein sollte, und sich dann doch als umetikettierte Ware handelte.
    Der Verbraucher ist eben kritischer geworden und schaut eben genauer aufs Etikett. Also bitte, wenn sie schon versuchen etwas vorzugaukeln, dann bitte etwas einfallsreicher und nicht nicht die gleiche Ware zu anderen Preisen in einem Meter Abstand plazierenzwinker Das ganze Prozedere hab ich dann noch mal am Infopoint vollzogen. Ok, zwei Wochen später gabs das Zeugs nicht mehr. Vielleicht ist es ja noch anderen Kunden aufgefallen. Doch muss ich allerdings die Fleisch- und Wurstetheke loben. flottes Personal, bis auf die besagte Dame, kompetente Beratung und eine riesen Auswahl an verschiedenen Produkten. Vom einfachen Schnitzel, bis hin zum hochwertigen Steak zu astronomischen Preisen. Geschmeckt hats bis jetzt immer und wir hatten nie etwas zu beanstanden. Bis auf diesen Wildmannunfall sind wir doch sehr zufrieden mit dem Service. Auch das Kassenpersonal ist stets freundlich und nie genervt, auch wenns mal stressig zugeht. Da wir dort sehr häufig einkaufen, kennen wir schon den einen oder anderen Angestellten und werden stets begrüßt oder man hält ein kleines Schwätzchen. Macht weiter so!

  • 5.0 Sterne
    21.3.2012

    Was für ein Riesenmarkt. Ich habe noch nie so einen großen Edeka-Markt mit dem großen Angebot gesehen. Die Bedienung ist sehr nett und aufmerksam und die Auswahl enorm.

  • 4.0 Sterne
    22.5.2011

    Das Edeka Scheck-in-Center ist ein sehr großer und neuer Supermarkt. Viel Auswahl wird einem hier geboten. Von sämtlichen Nahrungsmitteln bis zu elektronischen Geräten, hat man die Möglichkeit hier seinen Großeinkauf zu machen.
    Parkmöglichkeiten bieten sich reichlich in der Umgebung an. Ob auf der Straße oder im Parkhaus nebendran.
    Eine Bäckerei, Fleischtheke und Sitzmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden. Hier kann man sich nach dem anstrengenden Einkauf auch mal etwas Ruhe gönnen.
    Personal ist reichlich vorhanden. Man verläuft sich selten und kann auch, wenn etwas nicht gefunden wurde, schnell Angestellte aufsuchen und fragen.
    Viele Kassen ermöglichen es, dass man nicht lange in der Schlange stehen muss um endlich den Weg nach Hause einzuschlagen.
    Die Preise könnten etwas günstiger sein. Vor allem weil einem hier die Möglichkeit zum Großeinkauf geboten wird.
    Aber im Grunde genommen ist das Scheck-In-Center eine sehr gut Einkaufoption mit qualitativ guter Ware.

  • 4.0 Sterne
    9.11.2008

    große einkauszentren?

    da bin ich immer sehr gespalten
    ... einerseits sind sie von der warenmenge und den öffnungszeiten her von vorteil, andererseit verdrängen sie halt auch immer den kleinen einzelhandel

    die Edeka-einkaufspaläste, derer in letzter zeit immer mehr aus dem boden sprießen, ist insgesamt zugute zu halten, daß der leitspruch 'wir lieben lebensmittel' sich auch in der praxis wiederspiegelt:
    eine gut sortierte warenpalette, die qulität und frische repräsentiert. besonders bemerkenswert finde ich, daß an vielen ständen gut geschultes personal am werke ist - man/frau kennt die produkte, und im bedarfsfall gibt es für den kunden auch beratung, die den namen verdient.

    und Edeka wirbt nicht mit 'dauertiefpreisen'.
    Qualitat hat eben seinen preis.

    ...

    Scheck-In Center ?
    kleines wortspiel wahrscheinlich.
    oder der hinweis, daß der volle einkaufskorb schon mal mehr kostet, was man so üblicherweise an barem dabei hat?
    Kreditkarten- oder EC-Karten-Center klingt ja auch blöd  ;-)

  • 5.0 Sterne
    11.10.2012

    Upgrade: Jetzt muss ich den letzten und verdienten 5. Stern auch noch vergeben. Seit einiger Zeit ist auch die Obst- und Gemüseabteilung gut und frisch und es wird scheinbar regelmäßiger aussortiert. Es ist auch kein Zufallstreffer, weil ich praktisch jeden Tag dort bin (unser Büro ist genau gegenüber) und das seit gut drei Monaten eindeutig bemerkbar ist. Der Marktleiter ist wirklich auf Zack und der Scheck-In ohne Wenn und Aber mein absoluter Lieblingssupermarkt!
    -
    Katastrophale Obst- und Gemüseabteilung, leider!
    Aber sonst kann ich mich den positiven Berichten eigentlich nur anschließen. Ich mag diesen Edeka sehr gerne. Die riesige Auswahl in fast allen Bereichen, die Frischtheken  sowohl Fleisch als auch Fisch sind einfach nur sensationell! Und die Käsetheke sucht ebenfalls ihresgleichen. Besonders mag ich, dass man dort auch Käseplatten vorbestellen kann, die wirklich sehr aufwendig und liebevoll zusammengestellt und dekoriert werden  und gar nicht mal teuer. Wir haben dort schon für 25 Euro eine wirklich große Platte bekommen mit sehr guten Käsesorten.
    Einzig die Obst- und Gemüseabteilung ist seit Anbeginn eine einzige Katastrophe! Die Riesenauswahl führt dazu, dass die meisten Sorten schlicht ewig dort liegen (gerade die exotischen, schweineteuren Obstsorten) und man fast jedes mal Obst oder Gemüse kauft, das sich zuhause dann als vollkommen vertrocknet, verdorben usw. entpuppt. Sogar Zwiebeln oder Zitrusfrüchte habe ich schon mehrfach komplett in die Tonne getreten, weil sie von außen okay aussahen, aber innen völlig ausgetrocknet waren. Und das passiert fast immer, wenn man eine Sorte wählt, die nicht ganz so oft verkauft wird (also bspw. franz. Schalotten statt normalen Zwiebeln). Was besonders ärgerlich ist, weil man ja dann auch noch so viel dafür bezahlt hat.
    Einmal haben wir dort in Unmengen exotische Früchte für eine Karibikparty gekauft für wirklich sehr teures Geld und fast alles war verdorben. Tamarillos, Drachenfrüchte usw.
    Wie gesagt, ich mag diesen Supermarkt ansonsten sehr, aber Obst und Gemüse kaufe ich woanders.
    Und auch sonst werfe ich immer einen Blick auf die MHD, wenn ich etwas außergewöhnlicheres kaufe (egal ob Kekse, Kaffee usw.). Da passiert es leider auch oft, wenn man nicht die gängigsten Sorten kauft, dass da schon sehr lange abgelaufene Ware steht. Kein Wunder bei der Auswahl.
    Aber alles andere inklusiven den gut geschulten Fachverkäufern macht diesen Edeka zu meinem Lieblings-Supermarkt! Daher nur einen Punkt Abzug.

    • Qype User andrea…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 55 Freunde
    • 45 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.6.2008

    Also, wie alle vor mir bereits erwähnt haben ist das ein riesiger Supermarkt mit einer sehr, sehr, sehr großen Auswahl an Obst/Gemüse, Käse, Fisch, ...
    Nachdem ich das also gelesen habe bin ich heute auch da gewesen und muss sagen, das die Auswahl sehr groß und gut ist und auch die Frischetheken sind nicht nur was für's Auge.
    An meiner ersten Station, der Käsetheke hatte ich Mühe den Überblick zu behalten und das Entscheiden, was ich dann letztendlich haben will ist mir nicht leicht gefallen. Zum Glück gab es eine sehr nette Verkäuferin, die mir weitergeholfen hat und mich freundlich und kompetent beraten hat.
    Dann bin ich weiter zur Fischtheke, die wirklich sehr hübsch dekoriert war und auch dort war die Auswahl sehr reichlich. Der Verkäufer dort war allerdings mehr als gewöhnungsbedürftig. Ein Beispiel dafür ist:
    Andreasche: Wie lange hält sich den der Heringsalat?
    Verkäufer: So betimmt 6 WOCHEN!
    Andreasche: Dann will ich den lieber nicht.
    Verkäufer: Nee, nee war ein Scherz (klang vorher allerdings nicht so), ist nur ne Woche haltbar.
    Es ging dann noch weiter, als er versuchte die Sache mit ziemlich angetrockneten Lachspralinen wieder gut zu machen, und auch alles was folgte fällt in die Rubrik: der Mitarbeiter war stets bemüht( ist in Schulnoten ausgedrückt eine 4- )
    Meine letzte Station, die Fleischtheke. Hier wurde ich wie schon zuvor von der Vielfalt und der Frische der Produkte überwältigt.
    Hier waren 3 höchst kompetente und sehr nette Verkäufer/innen , die mir sehr geholfen haben und gleich auch noch einen Tip zur Zubereitung mit auf den Weg gegeben haben.
    Beim rausgehen bin ich noch mal kurz zwischen den Regalen entlang gelaufen und habe ein super Angebot gefunden, Nutella (standart 400g Glas) für 99 Cent!!!
    Wie gut das ich mit dem Auto da war :-)
    Ach ja, Parkplätz gibt es reichlich, nur Fahrradständer gibt es nicht genug.

    • Qype User Dul…
    • Hamburg
    • 53 Freunde
    • 136 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.8.2008

    Boah wie GROSS das war mein erster Eindruck
    Irgendwie riecht es hier komisch mein zweiter Eindruck - ich hab halt einfach Schwierigkeiten mit undefinierbaren Gerüchen-
    Oh, teurer als in der Kleinmarkthalle war mein Eindruck in der Obst- und Gemüseabteilung, die zugegeben gut sortiert ist, aber für mein Empfinden etwas unaufgeräumt wirkte.
    Und bei den Preisen geh ich lieber in die Kleinmarkthalle.
    Ich bin dann mehrfach durch den Laden geschlender und hab versucht, das Konzept zu verstehen Fiel mir schwer, Putzmittel und Kosmetika so dicht neben offene Theken zu stellen das zu verstehen fiel mir ganz schwer.
    Im nachhinein erklärt das aber vielleicht den merkwürdigen Geruch im Laden, der mich die ganze Zeit verfolgt hat Wenn die Gerüche von Fleisch Fisch Käse und Putzmitteln eine Symphonie eingehen, dann kann das nicht wirklich was gutes werden.
    Was mich noch gestört hat, dass es so gut wie gar keine regionalen Produkte gibt, das gefällt mir z. B. in dem neuen großen Supermarkt, ich will hier ja keine Namen nennen ;-) im alten Straßenbahndept viel besser.
    Nach etwa zwanzig Minuten schlendern bin ich ohne etwas gekauft zu haben wieder aus dem Laden gegangen und werde wohl auch sobald nicht wieder hingehen, da ich den anderen Supermarkt zu Fuß erreichen kann und eigentlich doch viel lieber in die Kleinmarkthalle geh.

  • 5.0 Sterne
    6.3.2010
    1 Check-In

    Der Markt gehört zu den Top-Märkten, die die Edeka im Bereich der E-Center zu bieten hat.
    Sauber, hell, weitab vom furchtbaren Billig-Image der Discounter und Möchtegern-Vollsortimenter wie Kaufland & Co.
    Aber von vorne:
    Kostenloses Parken im Parkhaus bzw. in der Tiefgarage. Großzügig angelegte und absolut ausreichende Anzahl an Parkplätzen.
    Der gesamte Laden ist hell, sauber, hochwertig aufgebaut. Die Regale wirklich gepflegt, die Warenpräsentation ist liebevoll und hat nichts mit der häufig gesehenen Platzierung hässlicher Euro-Paletten zu tun.
    Riesige Bedientheken lassen kaum Wünsche offen - und gibt es doch Wünsche, werden diese erfüllt, zum Beispiel mit spzeiell bestellter Ware an der Fischtheke.
    Es finden sich immer wieder neue Produkte in den verschiedenen Bereichen, das Sortiment ist riesig. Das Personal ist freundlich, grüßt, hilft gerne und engagiert weiter, wenn man Fragen und Wünsche hat. Eigentlich sollte so etwas ja selbstverständlich sein, ist es aber heute leider ganz und gar nicht mehr.
    Bezüglich der Frische der Waren finde ich ebenfalls keinen Grund zu klagen. Häufig sieht man beispielsweise, dass bei Obst und Gemüse die Ware vom Personal durchgeschaut und gegebenenfalls aussortiert wird.
    Vielfach werden hier die Preise bemängelt - ich kann nicht klagen, diese bewegen sich auf normalem Niveau. Klar, Aldi, Lidl, Plus sind vielleicht beim ein oder anderen Produkt günstiger, aber hier sollte man eben das Gesamtpaket betrachten.
    Anderer Punkt, der öfter erwähnt wurde - der Vergleich zu Supermärkten in Frankreich etc. Natürlich bewegt sich dieser Supermarkt in FFM nicht auf dem Niveau eines Carrefour oder Auchan. Aber wir sind eben in Deutschland, wo Lebensmittel häufig als notwendiges Übel zum Überleben angesehen werden. Und dafür bekommt man hier sehr viel geboten.
    Der häufig angestellte Vergleich zur Kleinmarkthalle hinkt sicher etwas, handelt es sich hier doch um einen Supermarkt, in dem man eben auch noch Toaster, Zeitschriften, Kaugummis, Kondome und Toilettenpapier bekommt. ;)

  • 3.0 Sterne
    2.7.2012

    Achja, ganz nett so der vielgepriesene Scheck-in (wer hat sich um Himmels Willen diesen schrägen Namen ausgedacht??) und ich hab auch einiges Neckisches gefunden beim ziellosen Stöbern. Einige tolle Ostprodukte, die ich sonst vermisse, frisches Obst aus deutschem Anbau usw. Ich muss allerdings auch sagen, dass nichts dabei war, was mich dazu bringen würde, nun ständig von Bockenheim durch die ganze Stadt hierher zu gondeln. Aber sauber, angenehm, freundlich ist es und wenn ich mal wieder auf der Hanauer zu tun hab und das Auto dabei, schau ich gerne mal wieder rein und stocke meinen Vorrat an Rotkäppchen Premium Flaschengärung auf.

    • Qype User Liebel…
    • Maintal, Hessen
    • 56 Freunde
    • 34 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.9.2008

    Mittwochmorgens in Deutschland und man möchte einen kurzen Shoppingabstecher machen.
    Telefonische Absprache zwischen 2. und 3. Stock: wo gehen wir hin?
    Ikea? Leckere Hot Dogs und einen Kaffee; ach nee
    Dann komm, lass uns zu dem neuen Edeka auf die Hanauer fahren.
    Gesagt getan. Zu finden, total leicht, Beschilderung zum Edeka Scheck in gut sichtbar.
    Einfahrt ins vorhandene Parkhaus, wo falls es einmal hageln sollte, wahrscheinlich die halbe Hanauer Landstraße ihre Fahrzeuge parken könnte.
    Ob dieses Parkhaus jemals voll werden wird, wage ich zu bezweifeln, zumindest nicht durch Edeka-Kunden.
    Direkt auf den Mutter-Kind-Parkplatz, welche zur Genüge vorhanden sind.
    Dann schwebten wir auf dem Laufband nach oben und standen im Eingangsbereich mit den verschiedenen Außenangeboten (Bäckerei, etc.), die ich allerdings angesichts des Gesamteindrucks kaum wahrnahm.
    Nachdem wir durch das automatische Simsalabim eintraten, standen wir ein einer kleinen Version der Kleinmarkthalle, zumindest was das Angebot betraf.
    Falls es hier irgendetwas nicht gibt, nicht schlimm, dann kenne ich es sowieso nicht.
    Noch nie habe ich ein größeres Angebot an Tomatensorten gesehen, hier gibt es sogar Ochsenherzen.
    Ebenfalls zu erwähnen ist das riesige Angebot an Bio-Obst und Gemüse.
    Nach dem riesigen Non-Food-Angebot fing der Bereich der Spirituosen an.
    Hätte mich nicht verwundert, wenn es einen Abgang in einen wohltemperierten Weinkeller gegeben hätte.
    Hier gibt es Champagner und Weine in Taschen.
    Nein nicht Plastik oder Stoff.
    Feinstes Leder im Designerstil. Irre!
    Beim weiteren Lustwandeln durch die Hallen konnte man eine zunehmende Kälte verspüren und wir näherten uns der Fischtheke und dann nahm das Unheil seinen Lauf.
    Es fing an mit einem leckern geräucherten Lachs, welcher in appetitlichen Häppchen und ausreichender Menge auf der brechend vollen Theke zum probieren angeboten wurde.
    Da nutzt es auch nichts, dass man gefrühstückt hat, irgendwann fängt man an zu naschen.
    Weiter zur Wurst und Fleischtheke und das sprengt jede Vorstellungskraft, wenn man es nicht selbst gesehen hat.
    Fast über die ganze Breite zieht sich diese Theke hin und oben auf standen in nicht sehr großen Abständen, Teller zum probieren.
    Marlene, die Tochter meiner Nachbarin wurde hier gestern, mit ihren 9 Monaten auf Gelbwurst geprägt. Sie konnte gar nicht genug bekommen und ließ die Verkäuferin, welche beim Zubereiten der Häppchen war, auch nicht mehr aus den Augen.
    Auf Höhe des Fleisches ergab sich eine nette Begegnung mit einem älteren Ehepaar samt (vermutlich) Tochter.
    Hier bekam ich einen kleine Einführungskurs zu argentinischen Rindfleisch, bekam Einblicke in die argentinische Politik und das Medizinwesen, während sich die Damen über das reizende, Gelbwurst mummelnde Kind nicht beruhigen konnten.
    Wenn der leider verwaiste Weinstand geöffnet gewesen wäre, oder noch irgendwo eine Kaffeeaufschank stattgefunden hätte, hätte die improvisierte Party sicher länger gedauert.
    So verabschiedeten wir uns fast wie alte Freunde und setzten unseren Weg fort.
    Zu meiner Freunde fand ich in dem riesigen Sortiment auch meinen Schümli Espresso, für den ich sonst immer in die Metro fahren muss und das auch noch zu einem vergleichbaren Preis.
    Fazit:
    Eine Sortimentsauswahl die jedem der großen Einkaufsmärkte standhalten kann, bzw. diese sogar übertrifft.
    Preislich günstig sind wie überall nur die Angebote.
    Wer allerdings entspannt in aller Ruhe einkaufen möchte, ist hier genau richtig.
    Einen fünften Stern gibt es hier von mir nur deshalb nicht, weil ich, trotz höflicher Nachfrage, kein Foto machen durfte.

    • Qype User tomtom…
    • Rödermark, Hessen
    • 5 Freunde
    • 68 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.3.2009

    Wir lieben Lebensmittel, aber noch mehr lieben wir das Geld der Kunden.
    Hier ist es erstmal TEUER, zudem wird in diesem Laden extrem mit Tricks gearbeitet. Waren zum normalen Preis (also hier dem Scheck-in-Teuer-Preis) werden dem Kunden auf Paletten mitten in den Weg gestellt, so als sei es ein Angebot.
    Die größte Dreistigkeit fand ich Bio-Eier quer vorm Regal als erstes in das Blickfeld aufgestellt zum einmaligen Schnäppchenpreis von 3,99 für 10 Stück (man sieht wirklich erstmal nur diese Eier und das ganze wirkt auch noch wie ein Angebot).
    Man rechnet einfach damit das der gestresste Banker oder unbegabte Hausmann einfach hier zugreift anstatt Eier zum Normalpreis um die Ecke zu suchen.
    Abgelaufene Waren liegen auch im Regal. Keine Prämie für den Kunden wie bei Kaufland, darum bleibt es dann ewig hier liegen und man muss als Kunde auch noch ständig das Ablaufdatum kontrollieren. Sehr stressig.
    Mitarbeiter sind nicht extrem unfreundlich aber auch nicht gerade zuvorkommend. Eher würde ich Sie als Lustlos beschreiben.
    Angebote werden an der Ware nicht ausgezeichnet, so daß man permanent mit dem Angebotszettel rumlaufen muss.
    Die Einkaufatmospäre des Ladens würde ich als recht ansprechend bezeichnen. Das liegt aber insbesondere daran, das der Laden Nagelneu ist.
    Das gilt überhaupt nicht für die Lage und Umgebung. Samstags ein absolut verlassenes, komplett totes Industriegebiet. Dunkel und Super-ungemütlich.
    Vermutlich war das Grundstück hier billig, das steigert dann nochmal den Profit.
    Der neueste Bringer des Managements. Man hat die Schranken zur Parkgarage zugemacht (Samstag) und kassiert hier auch noch Parkgebühren fürs Einkaufen mitten in diesem toten Nirvana.
    Führt dazu das vor der Schranke alle zurücksetzen und die Straße vorm Laden komplett zugeparkt ist.
    Auf eine Beschwerde von mir hier insbesondere an einem Samstag auch noch Parkgebühren zu verlangen hat der Laden garnicht erst reagiert. Kundenservice also bei Scheck in Edeka gleich NULL.
    Die Laufbänder an den Kassen sind ein schlechter Scherz. Wenn man einen Einkaufwagen voll hat passt der Inhalt vorne nicht mal aufs Laufband wenn man hinten schon wieder alles einsammeln soll.
    Mein Tipp:
    Macht hier besser den Scheck out und sucht Euch einen Kaufland:
    Hier ist es professionell, die Mitarbeiter sind freundlich, günstige Preise bei nahezu gleichem Warenangebot und auch von Kundenservice wie z.B. kostenlosen Parkplätzen zum Einkaufen hat man hier schon mal was gehört.

    • Qype User NickCg…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 33 Freunde
    • 213 Beiträge
    3.0 Sterne
    12.10.2009

    Großer Supermarkt im Osten Frankfurts, nett präsentiert und riesengroß - wie ein Warenhaus halt - nur mit den Preisen eines Supermarktes. Eigentlich erhällt man hier das gleiche wie im Tengelmann etc. um die Ecke, und das auch zu den gleichen Preisen. Gut es gibt hier vielleicht ein paar Sorten mehr von allem aber wirklich brauchen tut man das nicht. Dafür liegt der Center auch recht weit ausserhalb und muss schon speziell dafür hinfahren. Sicherlich wirkt der Markt nett aber ich finde dafür lohnt sich der Weg nicht, es sei denn man braucht etwas ganz Spezielles. Bin einmal da gewesen und es war okay, aber ansonsten laß ich das Auto lieber stehen und kauf um die Ecke im Markt zu den gleichen Preisen ein.

Seite 1 von 2