Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Lützowstrasse 24-26
    10785 Berlin
    Tiergarten
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 25061
  • Webseite des Geschäfts pgdiakonie.de/evangelische-el…
    • Qype User miniwe…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 211 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.5.2008

    Die Abteilung Lasermedizin ist Prof. Dr. med. H.-Peter Berlien unterstellt.

    Ich war nur ein Mal zur Behandlung (2 Termine)

    + äußerst freundlich
    + gute Beratung
    + perfekte Arbeit

  • 1.0 Sterne
    30.3.2014

    Ich habe ganz entsetzliche Erfahrung mit der Handchirurgie Praxis. Ich wurde da operiert.
    Die OP sollte von Dr. med. Sascha Bull gemacht werden, aber mir ist erst nach der OP eingafallen, dass ich von Dr. med. Rudolf Grundentaler operiert wurde, ohne darüber informiert zu werden, ihn kennenzulernen, oder ihm meine Probleme erklären zu können.
    Er hat Bänderrisse und Sehnerisse übersehen, und mein Handgelenk musste deswegen ein Monat später nochmal operiert werden. Dann habe ich das selbstverständlich in einer anderen Praxis machen lassen.
    Was ich Nach der OP realisiert habe ist ganz schrecklich; Wegen einer Verspätung wurde ich nicht ernsthaft behandelt! Leider bin ich zu meinen OP-Termin 30 Minuten zu spät gekommen. Ich habe die Praxis im Voraus angerufen um sie darüber zu informieren und dafür zu entschuldigen. Die Sekretärin, die bevor zu mir immer freundlich war, wurde auf mich ganz böse, hat meine OP gestrichen, und war nicht mehr bereit mit mir auf Englisch zu sprechen, (Ich konnte damals fast kein Deutsch), obwohl sie gut Englisch kann und mit mir früher mehrmals auf Englisch sprach.
    Als ich dahin kurz danach angekommen bin, sagte mir Dr. Bull dass er mich an diesem Tag nicht mehr operieren kann, weil die Sekretärin die spätere Termine schon nach vorne geschoben hat.
    Er hat mir angeboten, ein paar Tage später mich zu operieren. Natürlich war ich dafür sehr Dankbar. Er meinte dass er die Sekräterin darüber informieren wird, und mich operieren wird. Als ich am vereinbarten Tag zum Krankenhaus angekommen bin, wurde mir gesagt dass ich keinen OP-Termin habe.
    Ich solltete warten, und dann wurde mir gesagt dass Dr. Bull mich ja operieren wird. Ich habe 7 Stunden gewartet bis zur OP, die am Ende nicht von Dr. Bull gemacht wurde, ohne dass ich darüber informieren wurde.
    Ein Monat nach der OP wollte neue Befunde, die dass ich noch Probleme beim Handgelenk habe beschriften zeigen, aber die Ärzte (Dr. Bull, Grundenthaler, und Küntscher) waren nicht einverstanden, die anzuschauen.

    • Qype User thril…
    • Berlin
    • 10 Freunde
    • 54 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.7.2011

    Zwei Besuche in der Notaufnahme:

    1) Meine Freundin ist mit dem Rad gestürzt und wurde geröntgt. Der Mitarbeiter der Notaufnahme vergaß leider, die Praxisgebühr abzukassieren. Selbige wurde dann per Post in Rechnung gestellt - inklusive 55 Cent Porto. Die spätere Bitte, wenigstens die Röntgenaufnahmen auszuhändigen, wurde mit der Begründung abgewimmelt, dass das jetzt aber sehr, sehr lange dauern würde, diese rauszusuchen.

    2) Kurz darauf musste ich selber hin, eine kleine Schnittverletzung an meiner Hand behandeln lassen. Nach zwei Stunden Wartezeit erschien endlich ein Chirurg und erklärte, dass es nun zu spät sei, die Wunde zu nähen. Wenn ich zwei Stunden früher zu ihm gekommen wäre, hätte er noch was machen können.

    3) Obwohl ich keine Tetanus-Impfung bekommen habe, wurde eine Tetanus-Impung abgerechnet (hat mein Hausarzt herausgefunden).

    4) Obwohl ich keine Gehhilfen bekommen habe (wozu auch, bei einem Schnitt in der Hand??!), wurden mir Gehhilfen in Rechnung gestellt.

    Die Portokosten, die mir infolge der beiden Irrtümer entstanden sind, muss ich natürlich selbst zahlen. Mein Fazit: Nie wieder!

  • 5.0 Sterne
    28.1.2013
    Erster Beitrag

    Ich habe mir
    sagen lassen, dass die Laserabteilung europaweit zu den Besten gehört. Ich war
    selbst hier zu einer stationären Behandlung und kann nur Gutes berichten. Ärzte
    und Pflegepersonal waren sehr freundlich und professionell, haben sich viel
    Zeit genommen. Die Station 1A ist neu und die Ausstattung ist entsprechend gut.

    Angeblich empfiehlt sich bei stationären Aufenthalten der Freitag als OP-Tag, da
    das Haus am Wochenende nicht so ausgelastet ist.Auf diesem Wege nochmal vielen Dank!

    • Qype User DieSus…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 262 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.12.2011

    Ich war als Besucher dort. Das Personal ist sehr freundlich. Die Genesung meines Zubesuchenden ging auch gut voran. Leider wurde ihm ein 2-Bett-Zimmer in Aussicht gestellt, was dann leider doch nicht geklappt hat.

    • Qype User welten…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    19.3.2013

    Hatte ein Proktologisches Problem das nicht zu meiner Zufriedenheit behoben wurde!
    Die Betreuung nach der OP war genauso schlecht wie die Schmerztherapie der Ärzte! Die Aufklärung war auch sehr mangelhaft. Man sagte mir ca. 2Wochen Schmerzen voraus (es waren 8-10 Wochen). Ich habe den Eindruck das die Ärzte sich nicht wirklich gut mit dem Thema moderne HPV-Therapie auskannten.
    Ich habe mich deshalb, denn es war eine 2te OP nötig, für einen anderen Arzt entschieden, der mein Problem zuverlässig ambulant behandelt hat. Und ich hatte keine, bis kaum Schmerzen. Da die anschließende Schmerzbetreuung sehr sehr gut war! Im Eilsabeth Krankenhaus hatte ich so starke Schmerzen nach der OP das ich sogar ohnmächtig geworden bin, und nach der OP ca. 8 Wochen massive, unerträgliche Schmerzen erdulden musste. Durch die OP dort bekam ich dann noch eine Analfissur! Die Ärzte kennen offenbar keine Schmerzzäpfchen, kein stärkeres Schmerzmittel als Ibuprofen und auch keine Stuhl aufweichende Produkte sind ihnen anscheinend bekannt. Außerdem war die Nachkontrolle sehr ruppig, so dass ich nach 8 Wochen Post-OP trotzdem blutete. Ich musste also selber recherchieren, um mir zu helfen denn ich war schon am verzweifeln! Traurig so etwas!
    Alles in einem, kann ich dieses Krankenhaus deshalb leider nicht weiter empfehlen! Ich muss jedoch gerechterweise anmerken, dass die Krankenschwestern sehr nett und einfühlsam zu mir waren.

Seite 1 von 1