Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    15.5.2012
    Erster Beitrag

    Super Einrichtung.hier kann man nach Herzenslust stöbern und sich Bücher aussuchen. Alles umsonst. Man kann aber sich welche hineinstellen. Super Sache. So kann man vielleicht wieder Jugendliche zum Lesen bringen.

    • Qype User Wasmac…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 34 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.8.2012

    Die Idee vom Projekt Eselsohr finde ich ansich klasse und ist in Köln
    vielerorts gut umgesetzt, Schranke werden scheinbar gut gepflegt und von
    der Bevölkerung angenommen.
    Mit großem Tam-Tam, Presse und Luftballons wurde dieser Bücherschrank in Köln-Dellbrück, direkt an der KVB-Haltestelle Dellbrücker Hauptstrasse zentral am Mühlenbrunnen am 4. Juni 2011 eingeweiht und durch Qype wurde auch ich aufmerksam auf dieses Projekt und nahm diesen Bücherschrank vergangenen Samstag etwas genauer unter die Lupe
    Was mir zuerst auffällt ist ein übergroßer Aufkleber, welcher einem damit droht von umliegenden Geschäften fotografiert zu werden, sollte der Verdacht aufkommen man wolle den Inhalt des Bücherschranks zu gewerblichen Zwecken nutzen. Dann würde umgehend Strafanzeige erstattet und die Fotos werden als Beweismittel eingesetzt. Muss man schon erstmal schlucken, so richtig freundlich und einladen klingt das für mich nicht, beim Betrachten der Bücher kommt man sich eher etwas beobachtet vor.
    Nach kurzem Stöbern im auffällig staubigem und leicht ranzig wirkenden Schranks kam mir in den Sinn, das demjenigen, der aus dem Inhalt DIESES Bücherschranks noch geweblichen Erfolg haben sollte keine Anzeige, sondern eher eine feierliche Auszeichnung vom Wirtschaftsministerium oder der IHK gelten, denn der Schrank mag vielleicht optisch gut gefüllt sein, bei der vermeindlichen Ware handelt es sich eher um eine Überhäufung von Konsalik, Marie Louise Fischer und Gedankengut zu Rosamunde Pilcher und Co.

Seite 1 von 1