Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Weiskopffstr. 16/17
    12459 Berlin
    Köpenick
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 5300500
  • Webseite des Geschäfts essentis-biohotel.de
  • 4.0 Sterne
    26.4.2012

    die QYPE-App hat mich verführt, hierherzufahren:
    Bio-Restaurants + In der Nähe okay, von dem bio-seminarhotel (qype.com/place/1266158) hörte und las ich schon im zusammenhang mit der messe ROHvolution (rohvolution.de/DieMesse/…) im märz des jahres. jetzt auch noch ein bio-restaurant dazu?
    erwartungsvoll und hungrig nähere ich mich dem objekt der neugier. ???
    Warme Küche an Seminartagen und Veranstaltungen im Hotel
    Samstag un Sonntag
    nach Vereinbarung mit telefonischer Reservierung hmm
    ziemlich ungewöhnlich ! weder war diesen 25. April Seminar, noch Veranstaltung, noch Sa/So.
    und reserviert hatte ich natürlich auch nicht. hat mir die QYPE-App alles nicht verraten !! dafür erfahre ich von einer sehr netten servicekraft(?) folgendes:
    die küche schwenkt von nur bio auf vegan+rohkost. schon mal gut.
    hier essen gehen? siehe oben. nicht sooo gut
    eine speisekarte soll es auch nicht geben  der chef entscheidet so was kurzfristig. andererseits  kochen nur, wenn gäste da sind finde ich besser, als auf halde u kochen und dann unfrisch servieren oder gar wegschmeißen.
    essen, was auf den tisch kommt?
    für kinder idR. eine androhung uncoolen essens.
    im restaurant finde ich das aber durchaus positiv  ein gewisses überraschungsmoment ist ja auch ganz fein, der koch kann kreativ arbeiten (und muß nicht fließbandschnitzeln)
    und wenn der kch was draufhat, wird das ganze mit sicherheit besser, als a la carte zu essen. das restaurant behauptet hier im übrigen ganz öffentlich, ein anspruchsvolles zu sein, kategorie gehobener Gastronomie
    den ball nehme ich auf.
    und komme wieder.
    BALD!
    ;-)

    • Qype User roma…
    • Hamburg
    • 17 Freunde
    • 29 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.9.2010

    "Dit ham se aber nich so jut jemacht mit der Einfahrt" kommentierte der Taxifahrer das Ende unserer halbstündigen Anfahrt aus Mitte.
    Naja, es wird auch gerade gebaut (im Gegensatz zum euphemistischen Renoviert) also egal. Netter Empfang und ab aufs Zimmer. Das war überdurchschnittlich groß. Was super ist.
    Alles andere war nicht so super. Bio hatte ich bislang nicht als synonym für schmutzig gehalten. Aber wieder was gelernt.
    Zwischen-Fazit: bis 2011 warten und dann mal schauen. Bis dahin keine Übernachtungsoption - auch nicht zu Messezeiten.

    • Qype User daVinc…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 76 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.9.2010

    Kein besonders schönes Hotel meiner Meinung nach.
    Die Parkplätze sind zwar kostenlos, dafür aber auch eng und unangenehm zum Einparken. Die Zimmer waren ganz okay, relativ gross und einigermassen sauber, ABER: das Zimmer hat ziemlich gestunken, irgendwie muffig oder nach Schweiß und das ging leider auch mit viel Lüften nicht raus. Das Bad ist eher praktisch als schön, weisse Kacheln, fertig...

    Das Frühstück/Essen im Restaurant konnte ich nicht testen. Das Restaurant vom Ambiente her war aber sehr schön, direkt am Wasser.

    Eigentlich wollte ich nur einen Stern vergeben, aber die Mitarbeiter dort sind sehr sehr nett und geben sich viel Mühe! Leider passt das Hotel selbst nicht dazu.

    P.S.: Es ist im übrigen ziemlich weit entfernt von Berlin Mitte. Als Messehotel, etc. also eher nicht zu empfehlen. Was man hier an Fahrtkosten ausgibt, kann man auch für ein zentraleres Hotel investieren.

  • 4.0 Sterne
    5.7.2012

    Auch beim zweiten Besuch wurde ich nicht enttäuscht. Ein wenig abseits gelegen, muss man das Restaurant erst einmal finden. Das dazugehörige Hotel ist äußerlich nicht so ansprechend. Aber nur Mut, dahinter wird's toll. Die Tageskarte ist ausgesucht, dafür kommen die Gerichte aber auch frisch, schmackhaft und optisch ansprechend daher. Bei Sonnenschein ist ein Platz an der Spree das Schönste überhaupt. Das Personal ist herausragend nett und fröhlich.

    • Qype User rhineb…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 23 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.5.2011

    Im Mai 2011 konnte ich ein Wochenende im "essentis bio-seminarhotel an der spree" verbringen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln muss man ab Berlin Hbf ca. 45 Minuten Fahrzeit einrechnen, am Besten mit der S 3 Richtung Erkner bis S-Bf. Karlshorst, von dort mit der Tram M27 Richtung Köpenick bis "Parkstraße". Bei der Ankunft mit der Straßenbahn unmittelbar vor dem Hotel fragte ich mich zunächst noch, wo das Hotel denn wohl sei, da das Äußere nicht wirklich auf ein Hotel schließen lässt.

    Das gebuchte Zimmer war geräumig und zweckmäßig eingerichtet. Ein großes Bad, allerdings nichts Besonderes. Die gelbe Quietscheente auf der Ablage im Bad ist eher irritierend. Der Balkon - ohne Sitzgelegenheit - ging auf den Parkplatz hinaus. Nachts hört man - bei gekipptem/geöffneten Fenster - die Straßenbahn vorbeirappeln.

    Die Mitarbeiter - Rezeption, Restaurantchef - sind äußerst freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Das verdient ein dickes Plus.
    Völlig überraschend und im direkten Kontrast zur eher "puristischen" Außenfassade ist die superschöne Terrasse unmittelbar an der Spree. Dort hat man die Wahl zwischen Sitzgelegenheiten vor dem Wintergarten oder ein paar Stufen tiefer direkt am Bootssteg und somit am Wasser. Hier lässt es sich gut aushalten bei einem Kaffee und dem herrlichen Blick auf die Spree.

    Das Bio-Frühstück ist sehr gut. Neben Brötchen gibt es vollwertige Brote, Obst- und Gemüsesäfte kann man sich selber pressen, Getreide zum Selbermahlen steht ebenfalls bereit (allerdings: sofern man sich einen Frischkornbrei bzw. ein Bircher-Müsli selber herstellen möchte, scheinen die Restaurantbetreiber noch nicht realisiert zu haben, dass das Getreide am Vorabend zu schroten ist und dann mit Wasser versehen wird, damit es über Nacht fermentieren kann). Vegetarische Brotaufstriche, Bio-Käse und -wurst, frische Salate (mit Couscous bzw. ein Bauernsalat) sowie Obst und diverse Joghurts runden das Angebot ab.

    Entsprechend reichhaltig, lecker und in Bio-Qualität war ein Büffet, das anlässlich einer Hochzeitsgesellschaft angeboten wurde.

    Fazit: Das Äußere des Hotels lässt meines Erachtens zu wünschen übrig, die Zimmer sind geräumig und zweckmäßig, aber nichts Besonderes, Essen und Terrasse mit Aussicht können sich hingegen sehen lassen.

  • 4.0 Sterne
    28.8.2010
    Erster Beitrag

    Das Restaurant heißt Pfeffer und Salz und ist eine unendeckte Perle mit einigem Potenzial zur Steigerung. Sehr gute Salate aus reinen Wildkräutern und mit Edelfischen umgarnt. Beim Käse fehlte zuerst ein bemerkenswerter Feigensenf, der aber prompt geliefert wurde. Alle anderen Speisen sahen sehr gut aus und die Karte enthält wenige Gerichte, was für mich immer eine Zeichen ist, das alles frisch zubereitet. Zudem gibt es eine Tafel mit täglich wechselnden Gerichten. Freundliche aufgeweckte Bedienungen, sehr mildes Bio-Hefeweizen mit Dinkel.
    Das Ambiente an diesem Abend war ein wenig einladender Akt, weil der Wintergarten noch für eine vitoranische Hochzeit umgebaut wurde und am Klavier mit Geige und wirklich schlechtem Gesang für diese Veranstaltung geübt wird. Die Band war wohl von der Hochzeitsgesellschaft beauftragt. Die Bedienung wollte am nächsten Tag mit Stöpseln im Ohr erscheinen.

    • Qype User Luiz_R…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.3.2011 Aktualisierter Beitrag

    Bio-Restaurant Pfeffer & Salz. Schon oft gehört und gelesen, nie da gewesen. Das habe ich nun geändert.
    Zunächst war ich etwas enttäuscht. Da ich seit Jahren vegetarisch koche und gerne etwas Neues ausprobiere, hatte ich mir ungewöhnlichere Gerichte erhofft. Auf der Abendkarte waren überwiegend Gerichte, die so oder so ähnlich auch bei uns zuhause auf den Tisch kommen. Also entschied ich mich für einen großen Salat und eine Suppe. Die Speisen haben mich aber überzeugt: Der Salat war super. Die Suppe war sehr lecker und die Portion fast zu reichlich. Der Service im Restaurant hat mich überzeugt: Sehr freundlich und zuvorkommend. Dafür gibts auch 5*! Gewagtere Rezepte und ich bin bald Stammgast.

    5.0 Sterne
    30.3.2011 Vorheriger Beitrag
    Nicht ganz so leicht zu finden, aber endlich mal ein Hotel in Berlin, bei dem man nicht abgezockt… Weiterlesen
    • Qype User ulrike…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.4.2011 Aktualisierter Beitrag

    Als ich vorige Woche dort war, habe ich vom freundlichen Service erfahren, dass es bald eine neue Speisekarte geben soll. Da bin ich schon gespannt drauf und freue mich auf meinen nächsten Besuch im Pfeffer & Salz.
    Jetzt beginnt wieder die traumhaft schöne Zeit, in der man auf der Spreeterrasse sitzen und lecker essen und trinken kann. Aber auch, wenn das Wetter mal nicht mitspielt, haben wir uns auch schon im Wintergarten mit Blick aufs Wasser verwöhnen lassen. Das macht auch Spaß: gemütlich drinnen sitzen und trotzdem ein bisschen das Gefühl zu haben draußen zu sein.
    Ich liebe das Bio-Schnitzel mit den leckeren Bratkartoffeln, aber auch die Spaghetti mit den Garnelen und Tomaten. Bio muss ja nicht nur vegetarisch sein ...
    Was ich etwas schade finde, dass man das Restaurant und Hotel nicht so gut findet - das muss man schon wissen. Ich hoffe, das wird bald noch besser.

    5.0 Sterne
    22.7.2010 Vorheriger Beitrag
    Ich war ganz überrascht, wie schön das Restaurant mit dem Wintergarten und der Terrasse direkt an… Weiterlesen
    • Qype User Kairog…
    • Hamburg
    • 2 Freunde
    • 14 Beiträge
    1.0 Sterne
    2.9.2012

    Wir sind leider von diesem Hotel sehr enttäuscht. Preisleistung stimmen nicht überein. Für zwei Nächte mit Frühstück 210 eur ist sehr teuer. In dem Zimmer wo wir waren ( Doppelzimmer mit Spree blick) , waren zwar sehr einfach eingerichtet , aber nicht sehr sauber. Spinnweben ander Lampe. Hinter den Vorhängen lagen tote Falter. Unter den Betten lag auch schmutz. Ganz zuschweigen von den Lampen wo keine Glühbirnen drinnen waren. Dann das Frühstück. Bio ist ein ganz weitläufiger Begriff. Vegan, Und vegetarisch ist nicht für jederman. Denn es gibt auch Menschen die soetwas nicht mögen, man sollte sich mal überlegen ob man auch andere Bioprodukte anbietet. Es gibt auch Wurst und Fleisch als Bio. Also für die Angehörigen die mit Veganern oder Vegetaria mitreisen. Kurzum wir werden dort nicht mehr hinfahren

    • Qype User Solide…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.10.2011

    Aufenthalt: 2 Nächte

    Szenario: Apartment mit 2 Erwachsenen, 2 Kindern
    Rating: 4 Sterne (+)
    Gründe
    Freundlichkeit: Für mich das A und O eines Hotels. Sowohl am Telefon, als auch vor Ort gut bis sehr gut. Man fühlt sich direkt zu Hause und bestens aufgehoben.
    Zimmer: Groß, sauber, alles drin (TV, Badewanne, sep. WC). Bett war sehr gut. Aussicht zur Spree. Durch die Nebenstraße auch sehr ruhig.
    Restaurant: Ebenfalls hervorragend. Das Frühstück war sehr gut. Auswahl und Qualität (echt Bio!) hervorragend. Sagt alles: Union Berlin aß dort zu Mittag, der BUND-Verein nutzte das Hotel ganztägig.
    Lage: Köpenick ist etwas außerhalb. Allerdings ist ein großer Park in Kinderangebot in der Nähe, zudem ist man relativ schnell in anderen Ost-Stadtteilen. Tankstelle in der Nähe.
    Preis: Wir hatten wohl Glück und bezahlten etwas weniger als Standard, daher bedingt aussagekräftig. Allerdings sind 100 Euro pro Nacht mehr als anständig, sodass selbst 10 oder 20 Euro mehr bei normalen Preisen ok wäre. Man findet NICHTS vergleichbares unter 100 Euro, außer man macht sich Stress und sucht stundenlang nach nicht-qualitätsgesicherten Privatunterkünften.
    Fazit  Wir kommen gerne wieder, wenn es nach Berlin-Ost geht.

Seite 1 von 1