Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    21.7.2014

    Es ist jetzt zwar schon ein weilchen her, seit wir das letzte mal im Europa-Park waren, allerdings in Erinnerung bleibt er uns bis heute. Im Europa-Park in Rust findet wirklich jeder etwas, das ihm Spaß macht. Egal ob Achterbahn, Karts, Wasserrutschen, Geisterbahnen oder Theater-Vorstellungen.

    Dieser Erlebnispark bietet derart viel, dass es absolut unmöglich ist alles an einem Tag zu probieren. Spätestens wenn man unter Anderem bei den Achterbahnen angelangt ist, bleibt man hier hängen. Egal ob damit jetzt die "Blue Fire", eine der schnellsten und höchsten Europas, oder die "Atlantica", welche ihr Ende im Wasser findet, gemeint ist. Ob die "Euro-Mir", die erst im absoluter Finsternis hinauf führt und anschließend an der Außenfasade hinunterrast oder "Arthur", welche für die kleineren Gäste gemacht ist.

    Hier ist Spaß pur angesagt und ich kann nur jedem empfehlen sich ein Wochenende Zeit zu nehmen und direkt in einem der umliegenden Übernachtungsmöglichkeiten zu bleiben.

    Einen wichtigen Tipp möchte ich an dieser Stelle aber noch aussprechen:
    Wer im Sommer hinfährt und lockere Hosen an hat, sollte sein Handy lieber nicht mitnehmen. Bei meinem letzten Besuch hat sich meines bei dem wahnsinns Tempo der "Silver Star" leider verabschiedet.

    Ein weiteres Highlight ist auch die kostenlose Magnetschwebebahn, mit verschiedenster Stationen, der quer durch das gesamte Gebiet des Parks führt. So erreicht man in kürzester Zeit seine Lieblingsattraktionen ohne in brütender Hitze durch den gesamten Park gehen zu müssen!

    Wir werden hier garantiert wieder hinfahren und ein Erlebnisreiches und vor allem lustiges Wochenende haben. Von uns also eine klare Empfehlung!

  • 5.0 Sterne
    8.10.2013
    2 Check-Ins hier

    Der Europapark!

    Als Kind durfte/konnte ich nie hin... :-(
    Erst als ich meinen Führerschein hatte wagten ich und ein paar Freunde die 400km weite Reise!

    Seither bin ich jedes Jahr mindestens einmal dorten! - Das dürfte die 5 Sterne schon erklären!

    Aber hier nun ein paar mehr Details, so wie es sich gehört! ;-)

    Der Europapark ist einfach nur riesig und genau so universell! Hier findet jeder etwas für sich! Von bequemen Shows bis hin zum Mega Coaster ist alles dabei! Ich selbst der eher Achterbahn Fan bin, habe hier meine Liebe zu guten Shows entdeckt! Immer wenn ich da bin ist z.B die EisShow Pflicht!

    Da die meisten Gäste von weiter her kommen und man schon mehr als einen Tag braucht um alles zu sehen oder gar zu fahren hat sich der Park auch sehr gut darauf eingerichtet! Es gibt mittlerweile 5 ParkHotels die ebenso schön wie der Park selbst gestaltet sind!

    Zudem darf man als Hotelgast auch noch 30 Minuten früher in einen Teil des Parks!

    Mein Fazit: Furchtbar den Europapark kann man nicht zu jung, zu alt, zu feige oder zu mutig sein! Und jeder sollte mal dort gewesen sein! Ich freu mich jetzt schon auf nächstes Jahr wenn ich wieder hin fahre! :-D

  • 5.0 Sterne
    5.9.2013
    2 Check-Ins hier

    Für mich der beste Freizeitpark Deutschlands.

    Besonders hervorzuheben ist die wunderschöne großzügige Anlage mit viel Grün.
    Dies führt zu teilweise etwas längeren Wegen aber die Atmosphäre ist sehr stimmig.

    Für fast jedes Land Europas gibt es einen eigenen Bereich mit passendem Essen und Getränken.

    Die Fahrattraktionen wie z. B. Silverstar und Wodan sind unvergesslich.

    Und für Senioren oder kleinere Kinder sind auch einige ruhige Fahrgeschäfte im Angebot außerdem jede Menge Shows von Rittershow bis hin zur Eisrevue.

    • Qype User montu…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.9.2013

    Der Europapark ist mit Abstand Deutschlands bester Freizeitpark, weil er für die ganz Familie etwas bietet, gute Thematisierung, hervorragende Shows, in dem man mehrere Tage verbringen kann und eigentlich auch sollte, damit man ihn vollends genießen kann.
    Zum Glück hat der Europa Park auch erkannt, dass es nicht immer nur familientaugliche Attraktionen geben muß und mit Bliue Fire die für uns derzeit beste Achterbahn gebaut, die locker mit denen in den USA mithalten kann.
    Leider liegt de Park für uns in Berlin sehr weit weg.
    Was uns noch fehlt, ist ein großes Themenhotel für den kleinen Geldbeutel, da der Europa Park phantastische otels entwerfen kann aber leider nur für den gehobeneren Geldbeutel.
    Wir haben uns für 7 Tage gleich eine Jahreskarte geholt. Deren Vergünstigungen könnten auch noch umfangreicher sein.
    Wir kommen wieder.

  • 5.0 Sterne
    16.9.2013
    1 Check-In hier

    Wir waren nun bereits zum 2. mal im Europapark und sind begeistert. Die Attraktionen, die Grünanlagen, das Personal und der Gesamteindruck einfach wunderbar.
    Hier kann man sicherlich einen wundervollen Tag erleben und das Leben geniessen.
    Wir werden wieder kommen!

  • 5.0 Sterne
    1.11.2013

    Am 2.9.2013 waren wir (zum zweiten mal dieses Jahr bereits - das erste mal am 28.03.2013) wieder hier.
    Einfach fantastisch - auch wenn die Eintrittspreise nicht gerade günstig sind - es lohnt sich jeder Euro.
    Meines Erachtens ist das der sauberste und tollste Park den ich kenne!
    Die Anfahrt ist auch unproblematisch, da es durch die flexible Fahrspur-Regelung möglich ist, morgens 2 Spuren hin und abends 2 Spuren zurück freizumachen und so einem Stau vorbeugen zu können.
    Wartezeiten an den vielen Kassen gibt es kaum - ruck zuck ist man drin.
    Und dann kann man alles kostenlos fahren - super.
    An diesem Tag war länger geöffnet - zum Schluss waren schon viele weg, weshalb wir an manchen Attraktionen 3-4 mal nacheinander fahren durften, ohne aussteigen zu müssen.
    Wenn man also keinen allzu weiten Heimweg hat lohnt es sich alles bis zur Schließung auszunutzen.
    Eines ist sicher: Nächstes Jahr sind wir wieder hier!

  • 5.0 Sterne
    22.10.2013 Aktualisierter Beitrag

    Dieses Jahr haben wir wieder einmal nach längerer Abstinenz den Europa-Park besucht. Zum zweiten Mal haben wie uns den Monat Oktober ausgesucht, da dann im Park Halloween gefeiert wird.
    Der Eintrittspreis für 2 Tage in Höhe von 73 € ist in diesem Park vollkommen gerechtfertigt. Der Park ist für jedes Alter geeignet, jeder kommt auf seine Kosten. Alles ist sehr liebevoll hergerichtet und das Thema Halloween steht überall im Vordergrund. Selbst die Parade, die einmal täglich stattfindet, beschäftigt sich mit dem Thema. Ebenso findet man dieses Thema in jedem Bereich des Parks.
    Ich habe noch nie so viele verschieden Kürbisse in allen Variationen gesehen und der Spaß kommt beim Anblick nicht zu kurz. Besonders empfehlenswert sind die Shows im Park und die Achterbahnen. Aber auch ruhige Fahrgeschäfte gibt es ausreichend.
    Das Preis- und Leistungsverhältnis ist in Ordnung und in jedem europäischen "Land" werden auch landestypische Speisen angeboten. Es gibt auch viele ruhige Ecken, in denen man sich etwas erholen und abschalten kann.

    5.0 Sterne
    9.10.2013 Vorheriger Beitrag
    Dieses Jahr haben wir wieder einmal nach längerer Abstinenz den Europa-Park besucht. Zum zweiten Mal… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    15.10.2012
    1 Check-In hier

    Seit meiner Kindheit war ich schon unzählige Male im Europa-Park und jedes Mal gibt es etwas Neues zu entdecken.
    Dieses Mal waren wir drei Tage im neuen Bell Rock Hotel - wirklich sehr empfehlenswert! In dem Hotel merkt man Liebe zum Detail überall und Kannvorschrift der ersten Minute an entspannen!

    • Qype User Av…
    • Trebbin, Brandenburg
    • 2 Freunde
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.4.2013

    Der beste Freizeitpark Deutschlands.
    Ich habe bereits zahlreiche Parks bereist und das Maß der Dinge ist und bleibt der Europa-Park in Rust!
    Hier erstreckt sich auf einer wahnsinnig großen Fläche ein familienfreundlicher Freizeitpark der Extraklasse und auch den Achterbahn-Fans und Freunden der etwas besonderen Attraktionen wird hier viel geboten. Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch und kann den Europa-Park nur empfehlen.

    • Qype User elly_s…
    • München, Bayern
    • 27 Freunde
    • 75 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.4.2009

    Bei schönstem Osterwetter war der Park zwar relativ voll, aber mit maximal 35 min Wartezeit war es trotzdem erträglich. Die zahlreich Fahrgeschäfte bieten jedem etwas, sei es Wildwasserbahnen, Achterbahnen, Karusells, Schiffsschaukel, Geisterbahnen ect. Manche Sachen, wie Kassandras Fluch sind auch überraschend lustig.
    Es werden über den Tag verschiedene Shows geboten in mehreren Arenen, diese kann man zur Erholung nur empfehlen.
    Die Priese für Essen und Getränke sind im Rahmen, je nach Lokal und sprengen jetzt nicht unbedingt die Familienkassen.
    Toll sind auch die Monorailbahnen durch/ über den Park, wo man sich einiges an Fußweg sparen kann.

  • 5.0 Sterne
    25.1.2011

    Unsere Familienurlaube in Südwestdeutschland garantieren unseren Kids auch immer einen vollen Tag im Europapark. Bevor wir 2005 zum ersten Mal in Bad Krozingen Urlaub machten, war für uns das Phantasialand in Brühl das Nonplusultra, das hat sich aber schlagartig mit dem Besuch im Europapark geändert.

    Der Europapark ist perfekt in die vorhandene Parklandschaft von Schloss Balthasar und die Flussauen der Alten Elz integriert. Die Organisation des Parks kann nur als perfekt bezeichnet werden und verdient alleine schon 5 Sterne Plus! Keine Frage bleibt unbeantwortet, kein (vernünftiger) Wunsch unerfüllt, keine Bitte ungehört. Alle Ansagen werden auch in französischer Sprache gehalten. Davon sollte sich Frankreich mal ein Scheibchen abschneiden: Nach Grenzübertritt gibt es in Frankreich grundsätzlich keine Fremdsprache mehr - es darf halt nur einen Gott geben!

    Die Eintrittspreise sind hoch, aber völlig angemessen. Preise für Speisen und Getränke sind völlig im Rahmen, die Qualität ist gut bis sehr gut. Von Abzocke kann keine Rede sein. Gourmet-Angebote sollte man allerdings nicht erwarten, dafür ist der Mengendurchsatz zu hoch.

    Die Fahrgeschäfte sind überwiegend spektakülär und suchten teils ihresgleichen in Deutschland. Besonders gefällt mir, dass die Attraktionen stets gut versteckt in die jeweiligen Länderthemen integriert sind. Die dargestellten Länder zeichnen sich durch wunderschöne landestypische Architektur aus, dekoriert mit prächtigem Blumenschmuck, teilweise herrlichen Parkanlagen und sind zudem mit liebevollen Details dekoriert. Jedes Themenland bietet außerdem landestypische Gastronomie, die sich nicht auf die Gestaltung beschränkt, sondern das Angebot mit einbezieht. Mein persönlicher Favorit ist das französische Bistro an der Grenze zur Schweiz.

    Die Park- und Gartenanlage rund um Schloss Balthasar ist liebevoll gestaltet, mit vielen versteckten Winkeln versehen und bietet im Sommer unter schattigen Bäumen zahlreiche Liegestühle, die zum Verweilen einladen. Überhaupt sind im ganzen weitläufigen Park so viele Bänke und andere Sitzmöglichkeiten vorhanden, dass sogar im überfüllten Park immer noch irgendwo freie Plätze zum Ausruhen oder zum Picknicken vorhanden sind.

    Die Shows sind im allgemeinen recht unterhaltsam und bieten vor allem eine willkommene Erholung in klimatisierten Räumen. Persönlich gefallen mir die Shows im Phantasialand einen Tick besser. Schön sind aber auch die Open-Air-Shows, die man auch nach Show-Beginn aufsuchen kann.

    Als Attraktionen sind insbesondere die Bobbahn, Silver Star, Blue Fire und Euro Mir sowie die Wasserbahnen Poseidon, Atlantica und die Tiroler Wildwasserbahn zu nennen. Für kleine Kinder und die Großeltern gibt es zahlreiche gemäßigte Fahrgeschäfte.

    An heißen Tagen ist natürlich immer wieder kühle Erfrischung gefragt. Neben den klimatisierten Shows gibt es viele schattige Plätzchen, an etlichen Seen, Teichen und Brunnen kann man die qualmenden Füße kühlen. Eine wirklich gute Idee sind die an einigen Torbögen und Übergängen installierten Nebelwerfer, die willkommende Erfrischung bieten. Für ganz Unerschrockene gibt es die Wasserduschen neben dem ins Wasser eintauchenden Poseidon.

    Bei einbrechender Dunkelheit wird der ganze Park, also Gebäude wie Botanik illuminiert; wer seinen Fotoapparat dabei hat, kann sich hier austoben. Das empfiehlt sich übrigens auch, wenn man den Park am frühen Vormittag betritt, denn dann ist noch nicht alles so überlaufen und man findet viele einsame Winkel mit phantastischen Motiven.

    Überhaupt empfiehlt es sich in der Hauptsaison und bei Sonnenschein möglichst früh, also bis spätestens 9 Uhr vor den Toren des Europaparks einzutreffen. Nur eine halbe Stunde später staut sich der Verkehr kilometerweit auf der A5 zurück. Hier kann eine viertel Stunde früher oder später über bis zu 2 Stunden Stau- und Fußwege entscheiden.

    Planmäßig wird der Park um 19 Uhr geschlossen, bei großer Besucherzahl wird die Öffnungszeit aber verlängert. Bei meinem Besuch Ende Juli 2010 wurden die Schlangen an den Fahrgeschäften erst um 22 Uhr geschlossen, sodass wir erst um 23:15 Uhr den Park verließen - und selbst um diese Zeit standen wir noch mal 1/2 Stunde im Stau.

    Der Europapark verdient locker 10 Sterne, ohne jeden Abzug. Glaubt Ihr nicht? Schaut auf meine Fotos.

  • 5.0 Sterne
    24.8.2007

    Einfach immer wieder ein Superspass! Es gibt viele Achterbahnen, aber auch jede Menge andere Attraktionen, die auch für kleinere Kinder geeignet sind. Außerdem werden einige Shows und ein 4D-Kino angeboten. Im Sommer ist es natürlich etwas voller, dafür hat der Park dann auch länger geöffnet. Meist schon ab 9 Uhr, in der Regel dann bis 20 Uhr, aber an "Hochtagen" mit 40.000 Besuchern auch mal bis 22 Uhr. Das wird spontan um die Mittagszeit entschieden.

    Bei ein paar Attraktionen wie dem Rafting, Supersplash oder Poseidon kann man auch etwas nass werden. Also Regenjacke einpacken ist keine schlechte Idee!

    Der Park ist sehr gepflegt und sauber. Die Preise sind nicht supergünstig, aber uach nicht überteuert.

    Tipp: Das neue Hotel Santa Isabel ist sehr schön geworden. In den Standardzimmern gibt es ein kleine Doppeletagenbett und ein normales Doppelbett. Das Bad ist pfiffig gestaltet: Dusche und WC sind jeweils separat zu betreten und so das Waschbecken ist mit einer Mauer vom übrigen Raum abgetrennt. So können mehrere Personen den Bereich nutzen ohne sich gegenseitig zu stören.

    • Qype User TeamSc…
    • Steinheim an der Murr, Baden-Württemberg
    • 47 Freunde
    • 251 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.9.2007

    Das Neue Hotel des Europaparks ist etwas für Liebhaber würde ich mal sagen ... oder für Leute die zu viel Geld haben und nicht merken was sich dahinter verbirgt. Themenzimmer für jeden Geschmack - von Cassanova bis ... . und Wohlfühlen bis zum abwinken. Die Menschen lassen einen eintauchen in eine andere Welt. Man wird umsorgt und erhält alles was das Herz begehrt. Aber nichts desto trotz kümmere ich mich ja um Läden, Shops und Stores - also einfach mal reinschauen in den Hotelshop. Warum? Das Design wurde letztlich von Italienern geprägt. Sie gaben den Rahmen für den Shop und heimische Schreiner vervollständigtne gülden das Werk.

    Naja und Du kannst dort auch shoppen gehen - neben den üblichen Merchandisingprodutken findest Du aber auch erlesene italiensiche Produkte ... Viel Spass bei allem - Shoppen - Essen und Trinken naja und natürlich dem Fahrgeschäft - Loppings und so weiter

  • 5.0 Sterne
    1.2.2008

    Dies ist mein absolut liebster Freizeitpark!! Ich habe nur gute Erinnerungen an diesen Park, ob früher als Kind mit meinen Eltern oder heutzutage. Die Atmosphäre ist einfach wunderschön und der Park mit so viel Liebe angelegt.

    Der Park ist in unterschiedliche Länder aufgeteilt. Es gibt wesentlich mehr Fahrattraktionen als in Disneyland und trotzdem der Park an Halloween sehr sehr voll war, haben wir nirgends länger als 15 Minuten gewartet. Das war wirklich super. Das Essen ist auch ganz in Ordnung. In jedem Land gibt es meistens was landestypisches. Zum Beispiel Gyros in Griechenland, Raclette in der Schweiz oder Crêpes in Frankreich.

    Es gibt viele Attraktionen die sowohl Kinder wie auch Erwachsene gut fahren können. Besonders toll sind die super schnellen Achterbahnen. Allerdings kann ich von der Achterbahn in Russland bei einer Körpergröße über 1,70m nur abraten. Da habe ich mir sehr die Knie angehauen!! Ansonsten waren wir über Halloween da und auch hier wurden wir am Ende mit einem sehr romantischen Feuerwerk und einer Bühnenshow überrascht.

    Im Winter gibt es sogar einen Weihnachtsmarkt dort!

    Das ist wirklich Spaß für alle und ich kann es Jedem nur wärmstens empfehlen. Ich war schon mind. 5 oder 6 Mal dort und werde auch wieder hinfahren!

  • 3.0 Sterne
    2.8.2008

    Ich wollte auch mal einen Kommentar von einem Gast schreiben, der eigentlich fast nichts in diesem Park benutzt.
    Ich hasse schnelle Fahrgeschäfte und solche Dinge.
    Trotzdem bin ich jahrelang mit meiner Familie in diesen Park gegangen, um einfach mit dabei zu sein.
    Und ich habe es nie bereut.
    Während meine Tochter mit Papa irgend eine irre Achterbahn gefahren ist ,habe ich mich auf ein stilles Plätzchen verkrümelt und die Leute beobachtet.
    Es gibt viele lauschige Stellen, wo man gemütlich einen Kaffee trinken kann oder einfach die Natur genießt, da die Fahrgeschäfte wunderbar in ein parkähnliches Areal.. sogar mit Fluss..eingebunden sind.
    Es gibt auch viele interessante Shows mit tollen Artisten.
    Täglich wird auch eine Parade veranstaltet und es laufen immer wieder verkleidete Angestellte die Wege entlang mit phantasievollen Kostümen.
    Da wird das Warten nicht zur Strafe sondern zum Vergnügen

    • Qype User heft…
    • Rom, Italien
    • 200 Freunde
    • 43 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.9.2008

    Nun, hier hat man schon 'ne Menge über Europapark/Rust geschrieben und tatsächlich, wer in der Gegend ist und für solchen Spaß Sinn hat, der muss auch dahin. Uebrigens interessant ist es zu beobachten, wie sich "EuropaQuark" (wie mein Freund sagt) entwickelt. Das erste Mal war ich in den 90er. Vieles war noch gar nicht da, z.B. SilverStar. Inzwischen war ich dort einige Male, das letzte Mal vor drei Jahren. Ich war immer begeistert, richtig affengeil. In der Tat braucht man inzwischen zwei Tage um alles zu sehen. Jedes mal bräuchte ich etwa 10 Stunden. Man soll nach Rust nicht am Wochenende und an den Feiertagen fahren. Am besten am Werktag unter der Bedingung, dass die Franzosen keine Feiertage haben... sonst stehst du ewig um 5 Minuten mit Wildwasserbahn zu fahren.

    Ich versuche nur Videomaterial "anzuheften".
    Video link: de.youtube.com/watch?v=O…

  • 4.0 Sterne
    31.10.2008

    Ich war bislang in Deutschland im Phantasialand, Holiday Park und jetzt auch im Europapark, und soviel schonmal vorweg: Er toppt die vorherigen. Die Kulisse ist zwar wie in den beiden anderen ziemlich pappig (Das Euro Disney ist da schon etwas pompöser), aber das absolut geniale am Europapark ist die Unzahl an Achterbahnen.

    Der Park aufgeteilt in viele kleine Zonen, jede einem europäischen Staat nachempfunden. Das schlägt sich in der Architektur sowie auch dem Essen nieder. Fast jedes Land hat eine eigene Achterbahn, oder etwas vergleichbares (z.B. Wildwasser), und mir haben sie eigentlich alle sehr gut gefallen.

    Achterbahn Highlight ist der Silver Star, den wir schlauerweise zum Schluss mitnehmen wollten, und dann vor verschlossenen Toren standen naja. Jedenfalls: Mit z.T. 4G wohl eine ziemlich heftige Fahrt. Auch nicht zu verachten: Die Euro-SAT, die in einem riesigen Luftballonartigen Gebilde fährt, sowie die Euro-MIR.

    Meine Essensempfehlung: Das Bamboe Baai Restaurant, ein aisatisches SB Restaurant, leckeres Essen, gute Preise und sehr gemütlich eingerichtet. Liegt etwas versteckt hinter Russland und Holland.

    Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 31,50EUR, wenn man den Tag denn auch nutzt, ist das i.O. Die Preise im Park fand ich erfreulich niedrig, da kann man schlimmeres erwarten.

    Insgesamt sehr sehenswert, aber dennoch nicht so gut z.B. wie das Euro Disney.

  • 4.0 Sterne
    10.11.2008

    10.11.2008
    Das "Colosseo" ist ein in jederlei Hinsicht empfehlenswertes Haus. Die Architektur, vor allem Form des Gebäudes und die Fassadengestaltung, sind einmalig. Der Spa kann sich sehen lassen und hebt sich von den üblichen Touristenhotes in seiner Art wohltuend ab. Auch wenn dieses Haus besonders spektakulär und auch das Neueste der Anlage ist, lohnt ein Besuch im benachbarten "El Andaluz" ebenso - von dem spitzenmässigen Europapark, wegen dem man ja meist eigentlich dort hinfährt, ganz zu schweigen. Klare Sache: 5* für alles.

    Update am 11.01.2010
    Nach etwas über einem Jahr ist ein Update des Artikels angebracht, der sich mit dem Restaurant des 2004 eröffneten Hauses beschäftigt. Wir aßen dort zu Abend, was à la carte, oder durch Teilnahme am Buffet möglich ist. Letzteres wurde uns beim Entrée wärmstens empfohlen. Kosten für Hotelgäste: Erwachsene 25.- EUR, Kinder 10.- EUR. Leider kann nicht viel Positives berichtet werden. Die Küche ist bestenfalls durchschnittlich, jedenfalls eines 4* Hotels unwürdig. Hier muss nachgebessert werden! Bis dahin ziehe ich dem ansonsten weiterhin phantastischen Hotel einen Stern ab. Nur noch 4*.

  • 4.0 Sterne
    15.4.2009

    Das 4-Sterne Superior Hotel Colosseo ist das größte des Europa-Park Resort. Architektonisch wird man hier in eine Mischung aus einem filmidyllischen Italien und einer comichistorischen Variante des Römerreiches entführt.

    Rund um den Komplex wird das mediterrane Ambiente mit Hilfe von Skulpturen und südeuropäischer Flora geschaffen. Das Foyer wirkt zunächst etwas düster, im Laufe des Tages strahlt die Sonne aber direkt auf Rezeption und die zahlreichen Sitzgelegenheiten.

    Das Foyer ist nach oben zu den vier Stockwerken offen und vermittelt viel Raum. Neben der Rezeption gibt es ein Eiscafé, einen kleinen Shop, ein Kinderparadies und den Zugang zu Restaurants und Spa.

    Die Zimmer bieten einen rustikalen Steinboden und Wandmalereien. Es gibt einen großen Flatscreen mit Promokanälen und Kabel-TV. Das Doppelbett ist angenehm hart, nur die Kissen könnten etwas fülliger sein. Das Badezimmer ist mit Dusche, WC, Waschbecken und Heizstrahler ausgestattet.

    Im Innenhof gibt es neben Blick auf den Colosseum-Rundbogen einen direkten Blick auf den fantastischen Springbrunnen, die darin spielenden Kinder und deren besorgte Eltern.

    Frühstück gibt es morgens im Buffetrestaurant. Sehr vielfältig, frisch und von guter Qualität. Neben viel frischem Obst, Brot und Brötchen, Süßem und Herzhaften, werden Rühr- und Spiegelei direkt von einem Koch zubereitet.

    Abends besteht die Wahl zwischen Buffet und á la carte. Wir haben nur Buffet gegessen und dafür 25 Euro pro Person gezahlt. Das Angebot variiert täglich leicht, folgt aber einem saisonalen Thema. Leider sind die Getränke im Preis nicht inbegriffen und, dem hohen Preisniveau folgend, nicht gerade günstig. Wir haben zu zweit und jeweils ein Getränk jeden Abend mit Trinkgeld rund 60 Euro gezahlt.

    Das Colosseo ist mit viel Liebe zum Detail durchthematisiert. Das Personal ist leider nicht immer so freundlich, wie es die Urlaubsstimmung erwarten lassen würde. Das Essen ist gut, aber die Preise teils zu hoch. Außerdem kann ich nicht nachvollziehen, wie man pro Zimmerservice 7,50 Euro verlangen kann. Auch verstehe ich nicht, wie im Spabereich für ein Badehandtuch 10 Euro Pfand und für einen Bademantel 20 Euro Pfand und 5 Euro Nutzungsgebühr verlangt werden kann. Übrigens gibt es keinen Indoor-Pool, sondern nur einen Einstiegsbereich. Der Pool liegt draußen und ist nur schlecht beheizt. Schwimmen an kalten Tagen also keine Freude.

    Trotzdem, das Colosseo vermittelt mediterrane Urlaubsstimmung am Oberrhein, der Service stimmt ansonsten (Hotel-Shuttleservice vom Bahnhof für 14 Euro, Essen auch in den Restaurants der anderen Resort-Hotels, Nutzung aller Spa-Bereiche) und die Hotelbar bietet eine tolle Atmosphäre, leckere Cocktails und eine grandiose Sicht auf Park und Rundbogen. Die Illumination des Hotels ist übrigens sehenswert und unheimlich entspannend.

    Das Colosseo lohnt für einen Kurztrip auf jeden Fall, die Urlaubskasse sollte aber gut gefüllt sein. Wer in das neue Hotel Santa Isabel einzieht sollte noch etwas mehr einplanen, da Kostet das Abendbuffet nämlich 38 Euro.

    Übrigens, es gibt einen früheren Parkeintritt für Hotelgäste (30min früher), in der Zeit gibt es aber nur den spanischen Themenbereich zu sehen.

    • Qype User HansWe…
    • Göttingen, Niedersachsen
    • 145 Freunde
    • 132 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.8.2009

    Meine beiden Söhne waren mehrmals in Rust. Und das, nachdem wir gemeinsam bei Paris im Walt-Disney-Park waren.

    Übereinstimmend habe ich dieses Lob gehört: Unvergleichlich besser.

    Damit ist Rust gemeint, also dieser Europa-Park.

    Schon auf unserer Urlaubsreise durch Frankreich, bei der Walt-Disney die letzte Station war, wurde uns Rust mehrmals als der bessere Park empfohlen. Und so ist es wohl auch.

    • Qype User K-Käfe…
    • München, Bayern
    • 11 Freunde
    • 68 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.8.2009 Aktualisierter Beitrag

    Wenn man in den Europapark fährt und es budgettechnisch geht, sollte man in jedem Fall eines der Ressorthotels wählen. Erstens sind die Wege kürzer, zweitens sind die Hotels einfach je nach Thema sehr schön gestaltet mit viel Liebe zum Detail.

    Im Castillio Alcacar ist vor allem die Turmsuite beeindruckend, da dort das zweite Schlafzimmer quasi als Maisonette in einem der beiden Türme liegt. Da diese für 6 Personen ausgelegt ist, sollte man auch mindestens zu viert sein. Von dort hat man einen grandiosen Ausblick auf den Park und der Weg zur ebenfalls sehr schönen Bar Buena Vista ist am Abend nicht weit (ebenfalls im 9. Stock gelegen). Lediglich das Bad hat m. E. kein Suite-Niveau, da nur kleinere Badewanne mit Duschvorrichtung, aber natürlich funktional ausreichend.

    Auch das Schlemmerfrühstück verdient den Namen nur bedingt, ist es doch - natürlich auch der Zahl der Hotelgäste geschuldet - eher auf die Bewältigung der Massen ausgerichtet. Hier sollte man sich nicht all zu viel erwarten, Man kann sich allerdings ausreichend für den Parkbesuch stärken.

    Weiterer Vorteil beim Ressorthotel, man macht einfach zwischendrin mal Pause, entspannt bei einem Kaffee oder nutzt einen der Pools und Kinderspaßbecken. Da hat man sich wirklich viel Mühe gegeben und insbesondere hinter dem nachgebauten Coloseum zu schwimmen hat schon ein gewisses Ambiente. Auch das Wellnessangebot kann sich insbesondere im 5. Stock des neuen Klosterhotels sehen lassen.

    Beim Abendessen kann man entweder ein Buffet-Restaurant oder ein a la carte wählen. Dabei stehen mittlerweile 3 Buffet-Restaurants zur Auswahl: Italienisch, Spanisch (wenn auch nicht in echter Reinkultur) und das neue Restaurant im Hotel Santa Isabell. Buffet kostete pro Erwachsenen 25 EUR, für Kinder 10 EUR. Im Gegensatz zum Frühstück ist das Essen wirklich sehr gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

    5.0 Sterne
    29.8.2009 Vorheriger Beitrag
    ...zu dem bisher Gesagten wäre nun die neue Attraktion Blue Fire zu ergänzen.

    Im Gegensatz zu den…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    9.8.2010

    Wir waren letzte Woche zwei Tage im Europapark Rust für 65 EUR pro Person. Da uns die Hotels im Freizeitpark selbst etwas zu teuer sind, haben wir stattdessen ein Appartement nur wenige Kilometer vom Park entfernt gebucht.

    Zum Park lässt sich sagen, dass wirklich für jeden etwas dabei ist. Wenn man kein Achterbahn-Fan ist, dann kann man auch ganz gemütlich über's Wasser in kleinen Booten schippern, durch die Italienische Geisterbahn fahren oder sich tolle Shows anschauen. Hier möchte ich ganz besonders König Arthurs Schwert erwähnen, da diese Pferdestuntshow sehr humorvoll von den Darstellern inszeniert wurde. Da geht's ordentlich heiß her ;-) Sir Galahad, tu sais que c'est vrai :-)
    Aber auch die Pure Ice-Show oder auch Magic Nuova (Zaubershow) waren beide sehr gut gemacht, da das Publikum immer mit einbezogen wird.

    Die einzelnen Themenbereiche, die sich in Form von verschiedenen europäischen Ländern aneinanderreihen, sind detaillgetreu nachgebaut. Und in den Restaurants findet man auch immer landestypische Spezialitäten:
    Griechenland = Gyros
    Österreich = Wiener Schnitzel
    Schweiz = Raclette
    Frankreich = Crepes
    usw.

    Ich kann gar nicht so richtig sagen, was mir am besten gefallen hat, aber da ich das erste Mal dort war, hat mich die Wasserachterbahn Poseidon (Griechenland) doch sehr fasziniert. Und dann waren wir auch noch zwei Mal auf der Atlantica (Portugal). Wahnsinn, wie hoch man erst rauf fährt, um dann wieder in die Tiefe zu stürzen! Und wenn man erst mal wieder unten angekommen ist, dann möchte man eigentlich sofort wieder damit fahren :-) Ein genialer Fahrspaß!

    Leider bin ich sonst die großen Achterbahnen alle nicht gefahren, da mir von den Loopings schon beim Hinschauen schlecht geworden ist :) Und dann sind die ja auch alle so wahnsinnig lang und hoch Nee, das musste ich den anderen Parkbesuchern echt net antun ;-)

    Hat Spaß gemacht, wir haben in den beiden Tagen auch alles gesehen (zumindest das, was uns interessiert hat) und wir werden bestimmt wiederkommen!

  • 5.0 Sterne
    17.10.2010

    Mit Freunden und deren Kindern waren wir im Europapark (wir wohnten im Themenhotel "El Andaluz").

    Der Europapark ist unserer Meinung nach auch einer der besten Parks in Deutschland, welcher mit einer hervorragenden Organisation und vorbildlichem Service aufwartet.

    Zu erwähnen sei in diesem Zusammenhang auch, dass wir nicht einen unfreundlichen Mitarbeiter angetroffen haben, was ein in Deutschland nicht so häufiges Erlebnis darstellt :-)...

    Erstaunt war ich - selbst im Marketing tätig - dass die Preise in der Gastronomie und Merchandising bei ordentlicher Qualität durchweg weit unter dem Niveau der Mitbewerber liegen.
    Klar, man bekommt auch hier nichts geschenkt, aber es ist auch definitiv nicht überteuert.

    Die Fahrgeschäfte für Jung und Alt sind allesamt gut durchdacht, gepflegt und teils wirklich spektakulär.
    Hier finden sich so unzählig viele Attraktionen, so dass eine kurze Beschreibung dem ganzen nicht gerecht würde ;-).

    Hervorheben möchte ich aber an dieser Stelle jedoch die wunderbare Gärtnerarbeit im gesamten Park. Wer mit so einer Liebe ein so großes Gelände gestaltet und in Schuss hält, kann nur ein gutes Gespür für ein gelebtes "Wohlfühlkonzept" wie das des "Europapark" haben.

    Ich ziehe hiermit daher ehrfürchtig den Hut vor den Leistungen der Familie Mack und deren Mitarbeiter :-)!

  • 5.0 Sterne
    29.7.2011

    Wir finden : Die Nummer 1 in Deutschland!!!
    Knappe 5 Sterneda die Preise echt heftig sindaber man bekommt ja auch viel geboten!

    Blöd ist auch, dass man niemals bei top Wetter und rund herum Ferien auf die Idee kommen sollte..mal für nen Tag in den Park zu wollen!!!

    Denn der Tag reicht dann erstrecht nicht aus..weil man bis zu 3 Stunden ansteht.. (was leider etwas auf die gute Laune geht, egal wie viel Zeit man hat)

    Voll ist es eig immeraber dann ist es überfülltgrade bei den beliebten Fahrgeschäften!

    Und wenn man dann doch plant..in dieser Zeit dort hin zu fahren..dann nehmt euch eines der wirklich schönen Hotelsund geht 2 Tage dort hinnicht billigaber da hat man mehr von!!!!

    Durch die vielen ,,Länder,, die in dem Park wiedergespiegelt werden..hat man eine große Auswahl an Essen  echt klasse!!!

    Schön angelegter Park mit vielen super Fahrgeschäften für GROß und KLEIN

    wir finden auchman sollte einmal da gewesen sein =)

  • 4.0 Sterne
    10.11.2013
    1 Check-In hier

    In Summe ein toller Park und die Restaurants sind auch recht ordentlich. Hier war das Mittagsbuffet unserer Firma in Ordnung, aber nicht herausragend.

    • Qype User cmon4…
    • Ettenheim, Baden-Württemberg
    • 37 Freunde
    • 115 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.11.2006

    Ich möchte noch ergänzen: Die Bar im oberen Stockwerk des Colosseo ist mehr als einen Halbsatz wert. Ganz im Stil der 20er Jahre gehalten, als Thema und Name wurde "Mille Milio" also "1000 Meilen" gewählt. Dementsprechend ist die Inneneinrichtung mit Bildern und Utensilien der Änfange der Rennfahrt dekoriert. Dies geht bis zur Toilettenbrille, in der kleine Autos im Kreis fahren...
    Sonst ist alles eher edel, die großen Sessel sind mit dunklem Leder verkleidet. Manchmal gibt Live-Musik, meistens Jazz oder Soul. Die Bedienungen sind passend gekleidet, mit Hosenträgern und Schildmützen.
    Preislich ist die große Auswahl an Cocktails eher im oberen Bereich (9-10 EUR) angesiedelt. Wer's mag, kann auch aus einer Zigarrenkarte (!) eine Auswahl treffen.

  • 5.0 Sterne
    26.3.2008

    Ich kannte zwar aus den USA schon einige Freizeitparks, hatte es aber seltsamerweise bis letztes Jahr noch nie in den Europa-Park geschafft. Und getreu dem Motto "Wozu in die Ferne schweifen, ..." folgte dem ersten Besuch im Sommer 2007 auch gleich der zweite im Herbst.

    Der Europa-Park macht wirklich verdammt viel Spaß und hat ordentlich was zu bieten. Um mal den Vergleich mit einigen Parks, die ich aus den USA kenne, zu ziehen: vor denen braucht sich der Europa-Park absolut nicht zu verstecken.

    Besonders gefallen haben mir dabei die Achterbahn "Silver-Star", die Wasserbahn "Atlantica-Supersplash" und das "Abenteuer Atlantis" (atlantis.europapark.de) . Dabei fährt man mit einem Fahrzeug, das sich um 360° drehen kann und hält eine Laserharpune in der Hand. Mit dieser gilt es verschiedenste Ziele zu treffen. Jeder Treffer gibt Punkte, die auf einem Display im Fahrzeug angezeigt werden. Ist mal etwas anderes als sich einfach nur in ein Fahrzeug rein zu setzen und durchschütteln zu lassen.

    Für alle Grusel-Fans zu empfehlen ist ein abendlicher Besuch des Europaparks im Oktober. Dann steht der Park unter dem Motto "Park des Grauens" bzw. der "Terenzi Horror Nights". Während ein Teil des Parks passend zum Motto und der Jahreszeit geschmückt ist, laufen verkleidete und geschminkte Schauspieler, die aussehen als seinen sie einem Horrorstreifen entstiegen, durch den Park und erschrecken die Gäste:

    terenzihorrornights.com

  • 5.0 Sterne
    9.12.2008

    Beeindruckend großer Freizeitpark mit einem sehr umfangreichen und abwechslungsreichen Angebot an Attraktionen. Der Park ist gut ausgeschildert, so dass man sich kaum verlaufen kann und wenn einem die Füße weh tun, nimmt man entweder die kleine Bimmelbahn oder den Express-Shuttle. Schön sind die verschiedenen Vorführungen, die mehrmals über den Tag verteilt und an unterschiedlichen Plätzen stattfinden. Vom Kampf der Edlen Ritter bis zur Euro-Maus-Show sind alle Shows eine gute Möglichkeit zwischen den vielen actiongeladenen Attraktionen mal zu entspannen.

    Besonders zu erwähnen ist auch das abwechslungsreiche gastronomische Angebot. Von französischen über italienische und amerikanische Spezialitäten bis hin zur deutschen Küche ist alles im Europapark vertreten. Und hier halten sich auch die Preise in einem akzeptablen Level.

    Preislich ist der Europapark wie fast alle Parks- ziemlich teuer. Zwei Erwachsene und zwei Kinder zahlen zusammen allein 128,-- Euro Eintritt. Hier kommen dann die Kosten für Essen und Getränke dazu. Und da ein Tag selten reicht, sind schon 168,-- Euro für zwei Tage zzgl. Übernachtung für die vierköpfige Familie fällig.

    Dennoch ist er Europapark ein toller Event für die ganze Familie.

    Nachtrag aus 2009:
    Die neue Attraktion, der Blue Fire hat es wirklich in sich. Langsam fährt der Blue Fire Express mit 20 Passagieren in die Dunkelheit, bleibt stehen. Dann kommt Rauch, es ertönen Sirenen und dann Katapultstart . in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer! Bei 40 Höhenmetern dann die Wende  bei diesem Looping ist das Adrenalin garantiert! Dann weiter in eine waghalsige Steilkurve, dann eine Rolle nach rechts, wieder eine Steilkurve und nochmals eine Rolle nach links! Im weiteren Verlauf noch ein Hump durch den Looping und eine komplette 360° Schraube. Dann eine Steilkurve und die Vollbremsung. Wer das überlebt hat, will gleich noch mal. Mein Tipp: Es lohnt sich, sich an der Reihe für die vorderen Sitze anzustellen.

  • 5.0 Sterne
    9.4.2010

    Der Europa-Park Rust ist mit einer Gesamtfläche von rund 850.000 m der größte Freizeitpark Deutschlands. Der Europa-Park-Resort liegt im badischen Rust nahe der A 5 zwischen Freiburg im Breisgau und Offenburg und nahe der Grenze zu Frankreich. Im Jahr 2008 hatte der Europa-Park über vier Millionen Besucher. Damit ist er der besucherstärkste saisonale Freizeitpark der Welt. In 15 Themenbereichen, davon 13 länderbezogen, finden sich über 120 Attraktionen und mehrere Shows. Zum Park gehören zudem vier Erlebnishotels und ein Kino. Das Maskottchen ist eine Maus. Die Gründerfamilie Mack ist durch die Entwicklung von Achterbahnen und Fahrgeschäften bekannt geworden und hat Ihre Entwicklungen, die Sie in alle Welt verkauft haben, irgendwann in einen eigenen Freizeitpark eingebaut, das war die Geburtsstunde des Europapark.

    Soviel zur Geschichte. Der Europapark ist liebevoll gestaltet hat tolle Möglichkeiten gerade für kleine Kinder ab 2 Jahren gibt es seit mehreren Jahren vermehrt Angebote, die sich wirklich sehen lassen können und das ist auch das Besondere. Der Parkplan ist gut gemacht, mit kleineren Kinder weiss man sofort wo man hin gehen kann.
    Das Essen ist sehr vielfältig, genauso vielfältig wie Europa, denn in jedem Land gibt es die Spezialitäten des Landes auch auf kulinarischer Art und Weise dargeboten, daher kein Vergleich zu anderen Parks. Gryros, Pizza, Crepes, Fisch alles kann man bekommen.
    Wer Achterbahnen liebt kommt auch auf seinen Kosten, Eurosat, Euromir, Silverstar um nur einige zu nennen.
    Wir lieben den Europa-Park. Uneingeschränkt empfehlenswert.

  • 5.0 Sterne
    17.6.2010

    Toller Freizeitpark, der seine Maximum noch lange nicht erreicht hat!

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sich durchaus lohnt den Aufenthalt mit einer Übernachtung zu kombinieren. So bleiben einem zwei volle Tage ohne Streß und Hektik. Wer dazu eines der parkeigenen Hotels wählt kann sogar schon vor der offiziellen Öffnungszeit in den Park und abends auch noch ein wenig länger bleiben. ... und bei schönem Wetter mittags kurz in den Pool!

    Der Europapark zählt meines Erachtens zu den Besten und ist in jedem Fall empfehlenswert ... und sein Geld wert!

  • 5.0 Sterne
    10.7.2011 Aktualisierter Beitrag

    Es fällt schwer, über den Europa Park etwas zu schreiben. Es ist schon alles geschrieben und geschwärmt worden.
    Als langer Fan vom Park ist für mich die Liaison von Fahrgeschäften, großartiger Parklandschaft und den Shows immer wieder beeindruckend.
    Auch die stets freundlichen und motivierten Mitarbeiter in allen Abteilungen sind für mich Grund genug, diesem Freizeitunternehmen höchsten Tribut zu zollen.
    Immer wieder sind es auch die kleinen Dinge, unscheinbar im Detail verborgen, welche die Perfektion zu einem großartigen Erlebnis aller Sinne vereinen.
    Mich freut es immer wieder, wenn es heißt:
    "Heute geht's in den Europa Park!"
    Ein bisschen Kindheit sollte jeder Erwachsene in sich bewahren!

    4.0 Sterne
    12.6.2011 Vorheriger Beitrag
    Das weitläufige Hotel Colosseo ist wirklich architektonisch eine Augenweide!
    Wunderschön gelungen der…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    9.9.2011

    Unser erster Besuch im Europapark!!!!

    Als wir an die Kassen kamen dachten wir, dass wir in den Park gar nicht alle hineinpassen würden, so voll war es da. Erstaunlicherweise ging aber alles ganz schnell und endlich waren wir drin! Man kann sich gar nicht vorstellen wir lang die Schlangen vor den Fahrgeschäften waren. Eine

    Stunde minimum Wartezeit. Echt hart bei 37° draußen. Aber eine Fahrt

    in der größten Achterbahn Europas (73m hoch  Silver Star) und in dem

    neuen Mega-Coaster (Blue-Fire) ließen alles Warten vergessen. Es macht riesigen Spaß solche Bahnen zu fahren. Der ganze Park wirkt sehr gepflegt

    und ist sehr weitläufig. Es gibt dort so tolle Bahnen, ich glaube es gibt keinen besseren Park in Deutschland. Der Eintritt ist zwar nicht gerade billig, aber wer im Schwarzwald Urlaub macht, für den ist der Europapark ein unbedingtes mussssssssss!

    • Qype User Wabb…
    • Baden-Baden, Baden-Württemberg
    • 8 Freunde
    • 59 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.6.2006

    Definitiv mindestens einmal pro Jahr einen Besuch wert. Es wird eigentlich etwas für die ganze Familie geboten: gemütliche Märchenbahnen für Kinder, Oma und Opa und jede Menge Achterbahnen für die Thrill-Süchtigen. Besonders zu Empfehlen: Silver Star, die größte Achterbahn Europas.
    Und noch ein Tipp: gleich zur Parköffnung morgens da sein und dann den Park von hinten her "aufrollen".

    • Qype User Gabi09…
    • Velbert, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 85 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.2.2009

    Der Europa Park in Rust ist für mich einer der schönsten Freizeitparks in Deutschland.
    Jedesmal , wenn ich im Münstertal ( südl. schwarzwald ) Urlaub mache ist ein Tag für den Europa Park verplant .
    Dort muß ich hin .
    Viele schöne Fahrgeschäfte ( schweizer Bobbahn , Wildwasserbahn , u.v.m. ) , die es wert sind einmal oder auch mehrmals mitzufahren .
    Da vergeht die Zeit , wie im Flug;o)

    Der Europa Park ist ein sehr schöner und sauberer Park , vor allem immer gut besucht ( auf deutsch gesagt * voll ) , besonders in der Ferienzeit .

    Ich würde sagen , der Europa Park ist ein Erlebnis für jung und alt .
    Es lohnt sich wirklich dort mal hinzufahren - man muß es erleben .
    Man hat dort jede Menge spass!

  • 5.0 Sterne
    15.7.2009

    ...ich glaube es ist alles erzählt über den Europa Park!
    Sehr lobenswert! Der Park ist super schön angelegt und angeordnet, mit vielen Attraktionen. Für Jedermann ist etwas dabei. Auch die Shows sind klasse. Auch wenn man mit dem Park-Bähnle die Stationen abfährt, herrlich.
    Sehr gut beschildert und wunderbar gepflegt!
    Wenn es irgendwie geht ist der Park 1 Mal im Jahr eingeplant.

    • Qype User Jazs…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 59 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.8.2010

    Deutschlands bester Freizeitpark!!!!
    Vielleicht sogar der beste Europas?

    Der Park ist in mehrere europ. Länder aufgeteilt und sehr sehr sauber.
    Die Fahrgeschäfte sind in Bezug auf Schnelligkeit und Nervenkitzel bunt gemischt. Für Jeden ist hier etwas dabei. Aber auch die Großeltern oder einfach jene, die den Nervenkitzel mittlerweile scheuen kommen im Park voll und ganz auf ihre Kosten. So bieten die vielen Shows ein abwechslungsreiches Programm.

    Mittlerweile ist der Park so groß, dass, wenn man in Ruhe oder bei sehr gutem Wetter in den Ferien oder an Feiertagen durch den Park gehen möchte, sich auch 2 Besuchstage lohnen würden.

    Bei mäßigem Wetter mitten in der Woche reicht ein Tag......aber trödeln darf man dann auch nicht (o;

  • 4.0 Sterne
    20.10.2010

    Nachdem wir in fast allen waren, müssen wir sagen: In der Tat der beste Deutschlands. Sehr kinderlieb und mit viel Detailliebe.

    Nur gab es heute Probleme mit der "Poseidon", die Leute blieben mehrfach hängen. Aber das kommt in den besten Familien vor. ;-)

    • Qype User ASchuh…
    • Hördt, Rheinland-Pfalz
    • 11 Freunde
    • 56 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.12.2010

    Ich kenne den Europark schon sehr viele Jahre- das erste Mal war ich Anfang der 80er Jahre dort und seit dem immer wieder.

    Toll finde ich, daß auch die alten Fahrattraktionen noch stehen, so daß ich mich immer an meine Kindertage erinnere, wenn ich in die "Vogelhochzeit" gehe oder ins "Geisterschloß".

    Was mir nicht so gut gefällt, ist, daß der Park in einem Tag kaum mehr zu schaffen ist und immer recht voll ist. Gerade mit kleinen Kindern ist es anstrengend, lange anzustehen.

    Aber wenn man außerhalb der Ferien oder an einem Regentag geht, dann passt auch das.

    Viele tolle Shows und spektakuläre Achterbahnen ( wers mag).

    Der Preis ist gehoben, aber man bekommt ja auch einiges geboten.

    • Qype User WorldW…
    • Dublin, Irland
    • 55 Freunde
    • 209 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.2.2012

    Der Europapark ist ein absolutes muss für gross und klein.
    Mehr fällt mir dazu nicht ein ;-)

    • Qype User Ortenb…
    • Ortenberg, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.9.2012

    Bester Freizeitpark ever
    Momentan kosten Erwachsene knapp 40,- Euro Eintritt, Kinder ab 4 Jahren 33,- Euro
    Ist natürlich schon happig aber der Park ist es wert
    Am besten im Frühjahr oder im Herbst den Park besuchen, da hat man eher Glück einen Tag zu erwischen an dem nicht soviel los ist !

Seite 1 von 3