Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    28.6.2014
    1 Check-In

    Das war wie Urlaub.
    Ich war mit nem Freund da (zum WM Spiel Deutschland - USA) Da wir beide keine Fußballfans sind kam es uns sehr entgegen, dass kein Fernseher vorhanden war und man den schönen Abend auf der Terrasse direkt überm Wasser herrlich genießen konnte. Das ist Urlaubsidylle pur!!!
    Das Essen war ausgezeichnet. Und die Wickelknödel MUSS man probieren, die sind phantastisch!!! Und nicht mit normalen Knödeln zu vergleichen.
    Die Bedienung war sehr freundlich.
    Absolut zum Wohlfühlen.
    Ich komme gerne wieder :)

  • 4.0 Sterne
    1.7.2014

    Ein Tag mitten in der Woche und der schöne Anbau ist voll mit Gästen. Die Karte ist nicht zu groß und enthält vor allem Hausmannskost. Das Essen ist wirklich lecker und vor allem frisch zubereitet. Essen wie bei Muttern.
    Das Gebäude könnte mal ein neue Fassade vertragen, aber ansonsten ist alles sauber und in Ordnung. Bei schönem Wetter sollte man unbedingt draussen auf der schönen Terrasse direkt am Wasser sitzen.
    Wer also in Caputh ist, sollte unbedingt mal im Fährhaus vorbeischauen.

  • 3.0 Sterne
    23.8.2014
    1 Check-In

    Nettes Ausflugsziel Im Sommer besonders schön. Das Essen ist sehr lecker und bodenständig. Die Lage ist super - am Wasser sehr idyllisch gelegen.

    • Qype User Marcel…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.8.2013

    Sehr leckeres Essen und netter Service.
    Und man kann auf einer schönen Terrasse direkt am Wasser sitzen.

  • 5.0 Sterne
    8.5.2007
    Erster Beitrag

    Caputh ist ein Klassiker, vornehmes Preussen, Sehnsuchtsziel der Reichen und Schönen seit Albert Einstein. Das Fährhaus ist eine Perle am Wasser. Hier gibt es leckeren Spargel und viel zu entdecken. Bürgerlich, gut, ein bischen auch DDR, was soll`s ...?
    Ein altes Gasthaus als Brandenburg- Idylle pur! Breitgelagerte Ufer-Terrasse, 95% der Gäste sind wohl Auflügler mit dem Segel- oder Motorboot, Kanu oder Paddelkahn sowie natürlich der beliebten altmodischen Fähre ...
    Eine deftige Schweinshaxe mit Sauerkraut und Salzkartoffeln kostet EUR 9,50...

  • 5.0 Sterne
    11.2.2011

    Natürlich ist es schon lange nicht mehr geheim. Wäre auch schade, Unübersehbares würde übersehen. Und damit war es auch ein schönes Wiedersehen, als bei Edel & Starck eine Folge lief, bei der die überaus anzubetende Sandra dort einer Affäre entgegengeht und die Wunschvorstellung von einem romantischen, sehnsuchtsvollen Leben mit geliebtem Felix verpufft - zumindest für diese Folge. Gott (der Arme!) sei wieder einmal Dank, es war nur ein Plott für einen Film, außer Gefahr für die Beteiligten.

    Nicht so für die Realität. Die ist nämlich hier als eben dieses genannte Leben inkarniert. Alles andere ist hier ok, normal und gut. Die Stimmung an einem sonnigen Frühlingstag bringt immer 5 Sterne, egal wie schlecht und gut alles andere ist.

    Wer eine Reise in die Geschichte Berlins wagen möchte, zeitreisend werden will, ohne vorher erfindend zu werden, Geoge Pal oder Yvette Mimieux - die und der sind hier genau richtig. Kastanien, Wasser, Fähre, Holzhaus-über-Wasser, Kähne, Segelboote, Cabriolets und natürlich Berliner Weiße.

    Welche - und das ist heutzutge wirklich bitter - als Biermischgetränk offensichtlich ein paar Jahrzehnte zu früh am Start war. Dafür startet sie hier immer noch. Und ist, soweit ich mich erinnere, nicht aus der Flasche, fertig gemixt. Das ist nämlich Trinkdreck mit Zuckeraustauschstoffen.
    Wäre in etwas so wie eine durchsichtige Burka oder ein Kondom mit zwei Eingängen.

    Für alle die sich vom letzten Satz nicht angewidert abwenden mussten, bleibt es nur noch diesen zu Ende zu lesen und bei Sonnenschein dorthin aufzubrechen. Bedenkt: Alle Nölkommentare orientieren sich entweder an 5-Stern-Gastronomie, HH und M oder haben einfach grundsätzlich einen miesen Bias nach, beim und vor dem Aufstehen.

    Fiiiiiiiieeeeeeehp.

  • 4.0 Sterne
    8.3.2009
    Aufgelistet in Restaurants

    4/5 da es auf der Veranda doch etwas Kühl war.
    Übersichtliche und sehr leckere Speisekarte.
    Reservierung sinnvoll.

  • 4.0 Sterne
    30.6.2008

    Also najaaaa

    Diesen Bericht schreibe ich mit gespalteten Gefühlen.

    Eigentlich ist das Essen ja ganz hervorragend.
    Wir sind letztes Jahr wirklcih oft dort gewesen um diese wirklich leckere Scholle mit Kartoffeln und Salat zu verspeisen.

    Mann waren wir immer zufrieden.

    Nach der viel zu langen Winterpause waren wir am ersten offenen Wochenende direkt dort.
    Ersteinmal roch es wirklich unangenehm in dem Anbau am Wasser da der Boden neu hergerichtet wurde.
    Dann waren wir etwas enttäuscht als die Teller kamen.
    Das die Preise angehoben wurden war ok.
    Aber auch die Portionen wurden kleiner!
    Und ausserdem wurde mein geliebter Salat vom Teller gestrichen.
    Die Scholle kam fast nackig, nur mit etwas Kartoffeln daher.
    Geschmacklich war es aber absolut überzeugend , wie immer.

    Der Service flüchtete sich nach unserer Nachfrage wegen obiger Veränderungen in etwas fahrige Ausreden.

    Ich würde aber trotzdem wiederkommen da der Fisch mit der beste ist den man in der näheren Umgebung von Potsdam bekommen kann!

    • Qype User -sira…
    • Luckenwalde, Brandenburg
    • 4 Freunde
    • 62 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.12.2008

    Klasse Treffpunkt in romantischer Atmosphere auf der Holzterrasse direkt neben der guten alten Seilfähre!
    Sehr guter Fisch zu erschwinglichen Preisen.
    An lauen Sommerabenden den Mückenschutz nicht vergessen!!!

  • 3.0 Sterne
    22.4.2013

    Wir waren Sonntag hier und haben uns mit Freunden getroffen, die schon einige Male hier essen waren und uns davon vorschwärmten. Die Lokalität ist phantastisch! Man sitzt an der Havel, auf der es immer was zu gucken gibt. Der Service ist sehr gut, der uns bedienende Kellner war sehr freundlich und hilfsbereit.
    Zu Essen bestellten wir Putenleber, Hackbraten, den Gemüseteller (2x) und den Sauerbraten (Seniorenportion). Auf der Karte hörte sich das alles lecker an. Als dann die Teller gebracht wurden, kam etwas die Enttäuschung zum Vorschein. Haben wir Vorspeisen bestellt??? So kleine Portionen hab ich lange nicht mehr als Hauptgericht gesehen! Der einzige Unterschied zwischen dem Seniorenteller und einer normalen Portion war ein kleinerer Teller und etwas weniger Gemüse. Mein Hackbraten (mit Pinienkernen, lecker) bestand aus einer Scheibe und einem kleinen Kantenstück (der Geschmack war gut und der Hackbraten schön fest), die Kartoffeln waren viel zu verkocht. Die Putenleber bestand aus ca. 12 Stückchen und einem Kartoffelpürree aus der Packung. Da wir danach noch ordentlich Hunger hatten, bestellten wir also noch einen Kuchen hinterher. Der Mohn-Ananas-Kuchen mit Sahne war richtig groß, noch warm und sehr lecker! Also den kann ich ohne Bedenken weiterempfehlen. Der Windbeutel mit Kirschen war okay, aber Kirschen waren wenige vorhanden und die Kirschsauce sah etwas chemisch aus.
    Zum Kuchenessen würde ich hier wieder einkehren, zum Hauptgericht verzehren nicht mehr. Einen weiteren Stern habe ich abgezogen, weil es sehr eng war. Den Stuhl des hinter einem sitzenden Gastes war zu jeder Zeit im Rücken spürbar und bei Bewegungen sehr nervend.

  • 5.0 Sterne
    12.8.2013
    1 Check-In

    Mit einer tollen Aussicht kann man hier bestens essen!!!!!!

  • 4.0 Sterne
    23.6.2013

    Gute deutsche Küche. Super Lage direkt auf dem Wasser neben der Fähre. 1 Punkt Abzug, da das Essen sehr teuer ist.

  • 4.0 Sterne
    5.2.2008

    Herrlich sitzt man auf der Uferterrasse des Fährhauses Caputh in der Sonne und man beobachtet das Treiben und das ewige Hin und Her der alten Seilfähre Tussi 2. Der offene deutsche Weißwein enttäuscht nicht und das Essen ist brandenburgische Hausmanskost. Die Preise liegen zwischen 5,00 und 13,00 EUR für ein Hauptgericht. Es ist für jeden etwas dabei. Ich war schon öfter da. Es ist ein sehr schöner Platz, Manchmal schwankt die Qualität etwas aber es war immer mindestens befriedigend, deshalb ein Punkt Abzug,

  • 4.0 Sterne
    16.7.2010

    Man sitzt sehr schön hier. Das Personal ist freundlich und bemüht. Das Bier war bei diesem Extremsommer (37°C) nur mäßig kalt. Aber der Platz an der Havelfähre ist sehr schön und die Terrasse ist gemütlich. Ihr könnt auch draußen auf der Havelbank sitzen und werdet bedient. Ich habe hier noch nicht gegessen aber die Speisekarte ist ansprechend.

    • Qype User leffi…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 107 Freunde
    • 132 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.3.2011

    unser ausflug ins havelland nach caputh fiel auf einen montag +++ schloss, strandbad und einsteinhaus waren geschlossen und so blieb uns nur noch der allerschönste zeitvertreib, ein ausgedehnter spaziergang um den templiner see und an den schwielowsee

    (Siehe Foto unten)

    (Siehe Foto unten)

    am ende der geltower chausee erreichten wir eine alte seilfähre, die uns übersetzte zum fährhaus caputh +++ diese einladende einkehr gefiel schon von ferne

    (Siehe Foto unten)

    nachdem wir dem speisesaal mit seinen geschmackvoll gebundenen bouquets unseren beifall gezollt hatten,

    (Siehe Foto unten)

    nahmen wir im warmen aber zugigen wintergarten platz

    (Siehe Foto unten)

    und bestellten zur johannisbeerschorle sauerbraten, waldpilzpuffer und putenleber

    (Siehe Foto unten)

    die hervorragende ostbürgerliche küche - den sauerbraten gibt's im rheinland nicht besser! - überraschte ob ihrer schmackhaftigkeit genauso wie deren erstaunlich günstigen preise und rundete unseren herrlichen aufenthalt an der havel perfekt ab

    unser heimweg zum schloss verlief dann am ufer des templiner sees entlang, welches trotz deutlicher plusgrade noch stark vereist war

    (Siehe Foto unten)

    von dort ging es dann weiter nach potsdam +++ mehr davon im nächsten artikel ...

    • Qype User Zweifa…
    • Hamburg
    • 7 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.4.2013

    Kurz hinter Berlin Richtung Hannover auf der 115 bekommen die Kinder Hunger und Dank Qype sind wir Ruck Zuck von der Autobahn runter und in Caputh im Fährhaus gestrandet. Ist das schön hier! Das Gasthaus weckt Kindheitserinnerungen, ein schönes Dorfrestaurant, plüschige Sofas, alte Bilder.wir saßen im, ich bezeichne es als Wintergarten, mit Blick auf die Havel. Wir hatten Spargel und die Kinder Püree mit Karotten und Rührei. Das Püree war definitiv nicht aus der Tüte, die frischen Möhren mit echter Butter und der Spargel eine EINS. Ich liebe weichen Spargel, gut geschält und ohne Macken, wie bei Muttern. Der Service aufmerksam, gut und schnell. Kinderbesteck kommt von allein. Im
    Sommer ist es sicher dort wie im Irrenhaus, wir hatten heute einen tollen Platz und alles war sehr entspannt. Von mir 5 Sterne PLUS! P.S. Wer Missunde an der Schlei kennt, glaubt hier am Zwillingsort zu sein. Eine Seilfähre und Restauration am Wasser, die Boote passieren und man fühlt sich wie im Urlaub!

    • Qype User ginber…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 30 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.5.2012

    Sehr schönes Ausflugslokal in Caputh, direkt am Wasser gelegen, die Speisekarte ist bodenständig, das Essen schmeckt richtig gut, allein der Kuchen ist die Anfahrt aus Berlin wert. Das Personal ist auch sehr aufmerksam und freundlich.

    • Qype User Potzbl…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.9.2008

    Wer so richtig umgarnt werden möchte, ist hier vielleicht fehl am Platz. Und so richtig schwäbisch-schnäppchenmäßig geht es auch nicht zu. Die Preise entsprechen der Aussicht - oder so ähnlich. Trotzdem: ich mags!

    • Qype User Martin…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 7 Freunde
    • 138 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.5.2011

    Die Location ist eine Perle, Essen und Service sind nicht so der Bringer, noch immer etwas old school, dafür sind die Preise bereits im Himmel angekommen. Typisch Caputh würde ich sagen, Zielgruppe die geliebten Berliner mit den fetten Autos und den gestylten Püppis. Man muß ein dickes Fell und ein noch dickeres Portemonnaie mitbringen, dann kann man unbeschwert die bezaubernde Havellandschaft und das bbunte Treiben an der Fähre genießen.

  • 3.0 Sterne
    7.6.2012

    Als Kind das letzte Mal da gewesen, zog es mich endlich mal wieda dahin. Schön is das kleine Lokal, die Zeit is stehengeblieben, der Wind zog durch die Sitzbänke, es war sehr laut im Wintergarten. Das Essen einfach, eigentlich lekka, leida war der Koch sehr verliebt! Das Rührei hatte viel Salz gesehen, der Spargel genoss es ebenso im sehr salzhaltigem Bad, das Schnitzel leida Fertigprodukt. Junge Kellnerin darf gern lachen, steht jedem!

    • Qype User happy_…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 308 Beiträge
    2.0 Sterne
    24.7.2012

    Ein großen Haus, draußen hat man einen schönen Ausblick auf die Fähre. Der Service ist allerdings recht langsam und das Essen nur Durchschnitt. Gut, dass es hier einen Platz für Reisende gibt. Aber man könnte es deutlich besser machen.

    • Qype User FeeLau…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 25 Beiträge
    2.0 Sterne
    5.8.2012

    Wir waren gestern zu dritt hier essen. Die Bedienung hat uns ziemlich lange ignoriert. Wir haben uns dann eigenständig die Karten geholt und gefragt ob wir mal bestellen dürfen. Das Essen war nicht besonders spektakulär. Haben uns entschlossen nicht
    noch mal warm zu speisen. Die Preise sind wirklich himmlisch. Sehr empfehlenswert ist hier der Kuchen mit Sahne. Allerdings sollte man sich danach sportlich betätigen. Das Personal hat sich nie von alleine um unser Wohl gekümmert. Zum Kaffeeklatsch kann man hierher und die nostalgische Idylle genießen.

    • Qype User sinnfr…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.9.2013

    Wir waren an einem sonnigen September-Wochenende hier zu Gast. Zum Glück hatten wir reserviert, denn es war sehr voll. Trotzdem wurden wir gut bedient. Das Essen (Schnitzel, Lammrücken, Wildschwein und Rührei jeweils mit Pifferlingen) hat uns sehr gut geschmeckt. Für die Top-Lage direkt am Wasser waren die Preise angemessen. Besonders empfehlenswert ist außerdem der Kuchen mit frischer Schlagsahne!

  • 4.0 Sterne
    21.10.2008

    Das Fährhaus in Caputh ist das klassische Ausflugsziel. Das Speisenangebot ist gut und fast alles (alles konnte ich noch nicht probieren) ist schmackhaft. Über Jahre gab es hier die Referenzklasse für Schmorhaxe ;-)
    Vorsicht die Kuchestücke sind riesig.
    Im Sommer ist bei Einbruch der Dunkelheit Mückenalrm! Einziges Manko: die Preise, die Jahr für Jahr ansteigen! Tasse Milchkaffee 3EUR, Kuchen 3EUR! Ansonsten sind die Preise moderat! 6-13EUR für ein Hauptgericht. Die Qualität schwankt (leider)!

    • Qype User Musenp…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 59 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.5.2012

    Mordsromantisches Ausflugslokal direkt am Wasser mit völlig akzeptablen Preisen, einer bodenständigen Karte und sehr freundlichem Personal. Die Kuchenstücke sind Nachkriegsportionen und die Kartoffel mit Quark wirklich sehr lecker. Man kann den Fährenbetrieb und die vorbeifahrenden Boote beobachten und sitzt mitten im Grünen. Ab und zu läuft ein großer weißer Hund übers Dach. Sehr malerisch.

    • Qype User ellent…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.9.2012

    Super netter service, toller Ort ( wir hatten eine sehr aufmerksame flinke alle Sonderwünsche erfüllende Kellnerin)
    leckeres Essen, meine 12 jährige Tochter wollte unbedingt ein zweites mal dorthin zum essen weil es soo lecker war und dann hat sie noch alles aufgegessen:-)
    Wir fanden es romantisch und spannend aufs Wasser zu gucken und dem Bootstreiben zuzuschauen, Kuchenstücke gigantisch + frisch und wieder lecker, also wir kommen wieder und empfehlen es weiter

  • 5.0 Sterne
    30.11.2010

    An einem schönen sonnigen Tag hatten wir Platz auf der Terrasse gefunden. Wir erfuhren eine sehr nette Bedienung und der hausgemachte Kuchen schmeckte absolut lecker.

    Es war uhrig und zünftig und es hat uns dort sehr gut gefallen.

    • Qype User Caroli…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.1.2011

    Im August 2010 zum wiederholten Mal im Fährhaus Caputh eingekehrt und sehr schmackhaft zu Mittag gegessen - wie schon sehr oft innerhalb der letzten Jahre. Am Service gab es nie etwas zu bemängeln.
    Wir pausieren auf einer Reise von München nach Berlin regelmäßig in diesem urigen Restaurant und freuen uns schon jedesmal, es wieder zu besuchen und zu genießen.

    • Qype User juerge…
    • Caputh, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.8.2010

    Nach langer Zeit,wieder einmal einer neuer Versuch. Der Koch versucht die
    Speisen herzustellen. Essbar,aber!

    • Qype User monkey…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    30.7.2012

    Wie das Essen ist kann ich leider nicht sagen. nach 10 min war immer noch keiner da um die Bestellung aufzunehmen obwohl Leute die nach uns kamen schon ihren Kaffee hatten.
    Service unter aller Sau. nie wieder

  • 5.0 Sterne
    14.3.2012

    urig, morbide, gemütlich, tolles und sehr gut gemachtes essen, klasse Kuchen . unbedingt hingehen

    • Qype User photom…
    • Berlin
    • 48 Freunde
    • 72 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.4.2011

    Zum entspannen genial. Blick auf die Havel und einfach abschalten. Vögel und Insekten beobachten und - hausgemachten Kuchen essen. Das war bis dato der Beste den ich käuflich erwerben konnte. Die Parkmöglichkeiten sind sehr begrenzt und lasst euch vom Navi an der Fähre nicht in die Havel lotsen.

    • Qype User katzen…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 40 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.8.2012

    Was für ein idyllischer Ort am Wasser. Wir saßen unter Kastanien und haben dem Fährtreiben zugesehen. Der Husky auf dem Dach ebenso. Der Service ist vorbildlich, Essen und Getränke zünftig. We like!

    • Qype User Claude…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.8.2008

    Bei schönem Wetter sitzt man auf der Holzterrasse mit direktem Blick auf die Fähre (sehen und gesehen werden der vorbeikommenden Boote) oder im Biergarten unter alten Bäumen (ein bißchen Erinnerung an die guten alten DDR Selbstbedienungsgaststätten). Am Wochenende sollte man für einen guten Platz lieber reservieren, da viele Ausflügler aus Berlin und Umgebung da sind. Das Essen würde ich als rustikale Hausmannskost beschreiben. Lecker & deftig, preislich ok. Die Bedienung ist freundlich und somit steht einem entspannten Sonntag im Fährhaus nichts entgegen.

    • Qype User pats…
    • Potsdam, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.1.2013

    Im Zuge eines Ausfluges kamen wir nach Caputh, wunderschöne Gegend! Das Essen im Fährhaus war lecker, bodenständig und machte satt. Ich hatte einen ordentlichen Hackbraten, Soße schmeckte auch und das deftige Essen passte gut zur frischen Luft. Wir hatten eine schöne Zeit und der Blick auf's Wasser ist ebenfalls sehr schön. Wenn ich wieder nach Caputh fahre, kehre ich dort wieder ein, freu mich schon.

    • Qype User Boston…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.1.2008

    Die neue Internetadresse ist online: faehrhaus-caputh.de

    • Qype User Reenaa…
    • Bitterfeld, Sachsen-Anhalt
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    4.0 Sterne
    20.6.2012

    Einladend präsentiert sich das Fährhaus an der Havel. Gediegen, wie immer. Bei heimischen Speisen dem Treiben auf der Fähre zusehen, einfach mal ín der Woche die Ruhe genießen und mit der netten Bedienung schwatzen.

    • Qype User rofrir…
    • Caputh, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.7.2012

    Gute Hausmannskost, tolles Ambiente, sehr freundliches und professionelles Personal. Und sogar eine Wickelmöglichkeit auf dem WC. Jederzeit gerne wieder.

    • Qype User bastia…
    • Bad Hersfeld, Hessen
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.11.2010

    Im Sommer 2009 waren wir in Caputh und wollten den Geburtstag von meiner "Stief"-Oma feiern. Wir hatten dazu bei gutem Wetter Plätze draußen und bei schlechtem Wetter im Wintergarten reserviert. Als wir ankamen dann die Überraschung, wir wurden trotz Reservierung im Wintergarten in die große Halle verbannt, die hat eher den Charme einer großen Bahnhofshalle als ein Restaurant. Es war unglaublich voll und das sollte sich auch noch bemerkbar machen. Wir bestellten Schnitzel und noch diverse andere Sachen. Nach einer halben Stunde hatten wir immer noch kein Essen und der Service hat sich auch nicht wirklich bemerkbar gemacht, ob wir noch was trinken wollten. Nach einer Stunde dann die böse Überraschung als wir unser Essen bekamen. Das Schnitzel war ein Convenience-Schnitzel, das auf einer Seite noch angebrannt war. Auf ein Fertig--Tiefkühl-Schnitzel muss ich nicht eine Stunde warten und das kostet dann auch noch 14 EUR. Insgesamt war das Essen nicht den gezahlten Preis wert und es hatte eher Kantinen-Charme. Wir werden hier nie wieder hingehen. Anstatt hier ein zukehren sollte man lieber die Flussseite wechseln und ins Strandbad Caputh italienisch essen gehen.

    • Qype User superb…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.7.2011

    Ich bin Romantiker. Zu dieser Schwäche gehört auch die Sehnsucht, noch etwas zu entdecken. Auf einer sommerlichen Ausfahrt raus aus dem überhitzten und quirligen Berlin bin ich über Potsdam nach Caputh gelangt. Die Strassen werden immer schmaler und verschlungener. Und plötzlich ist Ende. Die Havel. Ich stehe am Ufer, von wo aus es nur noch mit einer alten Seilzug-Fähre weitergeht. Und genau dort steht es: das Fährhaus Caputh - wie aus der Verfilmung eines Fontane-Romans von Érich Rohmer. Eingebettet in alten Baumbestand und umweht von der anregenden Kühle, die von der fischreichen Havel ausgeht. Der Erbauer dieses Ausflugslokals muss damals seiner Intuition gefolgt sein, als er sich diesen Platz ausgesucht hat. Keine Frage: dieser Fleck hat Ausstrahlung. Das Fährhaus Caputh hat glücklicherweise jeder Modernisierung getrotz und weiß: Charme braucht Patina. Was so dicht am Wasser liegt - so war mein Wunsch - müsste auch eine Terrasse haben. Und die hat es. Nicht nur am Wasser, sondern darüber. Obwohl das Fährhaus bis auf den letzten Stuhl belegt ist, haben wir Glück: ein freier Tisch direkt über dem Wasser. Das nächste Glück: ein wunderschöner, frühabendlicher und vom Sonnenuntergang begleiteter Blick auf die Havel, untermalt von gemächlich vorbei tuckernden Booten auf ihrem Rückweg von einem sonnenverwöhnten Wochenende. Kinder sitzen am Bug oder lassen ihre Füße ins Wasser hängen. Ich habe das Gefühl, ich bin im Urlaub und weit, weit weg. Der Service ist sofort anwesend und begrüßt uns trotz der Fülle der abendlichen Gäste noch sehr herzlich. Die Karte entspricht einem Ausflugslokal - und das meine ich positiv: Herrlich große Portionen ohne Attitüden. Ehrlich und lecker. Ich bin glücklich. Und es fällt mir sehr schwer, langsam aufzubrechen. Ich muss zurück nach Berlin. Morgen ist wieder Montag. Mein einziger Trost: in sechs Tagen ist wieder Wochenende. Urlaub in Caputh.

Seite 1 von 1