Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    5.8.2014

    In der Nähe zählt dieses Restaurant wohl zu den besten.

    Einmal im Monat gehe ich hier essen und war bisher nie enttäuscht.
    Die Gerichte sind schmackhaft gewürzt, auf klassische Art und Weise.

    Das Restaurant wurde vor einiger Zeit umgebaut. Vor dem Umbau kamen mir die Gerichte tatsächlich ein wenig besser vor; z.B. war das Wiener Schnitzel damals deutlich dünner geklopft und auch der Kartoffelsalat wurde anders zubereitet. Vielleicht hat seitdem der Koch gewechselt - auf jeden Fall macht er heute von A bis Z keine schlechte Arbeit.

    Das Ambiente ist sehr angenehm gediegen, die Tischdichte ist lobenswert frei. Im Gastraum herrscht immer ein ausgeglichen ruhiger Geräuschpegel.
    Die Bedienungen sind allesamt aufmerksam und zuvorkommend. Selten vorkommende Fehlaufnahmen von Bestellungen werden wortlos auf der Rechnung storniert.

    Die Preise hier wurden im Verlauf der Jahre (natürlich) angehoben, sind aber auf einem nun stabilen mittleren bis teils niedrigen Niveau.

    Fünf & Sechzig ist und bleibt zu empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    16.2.2014

    Sehr schöner eckladen...gerade bei sonne.
    Das Essen war ok...aber auch nicht super...die Beilagen waren etwas schwach...Schnitzel,Gulasch und Suppen waren ok...der Service war sehr freundlich!!!
    Preislich auch im rahmen...

  • 4.0 Sterne
    25.12.2013
    1 Check-In

    Freitagabend kurz vor Weihnachten. Die Arbeit für dieses Jahr ist erledigt und man kann nun wirklich Fünfe gerade sein lassen. Ich frage meinen besten Kumpel, ob er Bock auf essen gehen hat. "Aber keen Schnellimbiss-Mist oder asiatisch!". Okay, dann schauen wir mal...

    Eine Kollegin empfahl mir mal das Fünf & Sechzig. Wo is dit? Wedding? Nehmen ick. Wir also hin. Vorbestellen war nicht so mein Ding und deswegen hatten wir Glück, dass es noch was freies gab. Aufgeräumt sieht der Laden aus. Sogar etwas zu spartanisch eingerichtet. Keine oder kaum Bilder. Hätte die Atmosphäre etwas aufgelockert.

    Nach gut sechs Minuten bekamen wir dann auch die Karten. Naja, man war eben nur zu zweit hier für die Bedienung. Nachdem wir dann nach gut zehn Minuten bestellt hatten, kamen dann auch unsere Getränke. Leider verging eine halbe Ewigkeit, bis dann auch mal die Vorspeise kam. Zum Glück gab es vorher etwas Brot mit Schmalz, sonst wären wir elendig gestorben (Spaß)... Aber das Warten sollte sich lohnen: eine Karotten-Ingwer Suppe mit Pflaumen (glaub ich) und Pflaumen im Speckmantel. Beides absolut herrlich und geschmacklich großartig. Man schmeckte, dass es kein instant Zeug war (davon gehe ich mal aus).

    Man versprach mir auch noch extra Brot für die Suppe, das kam aber erst, als ich schon fertig war. Naja, hätte Sie auch stehen lassen können, als es wieder mitzunehmen. Dann wieder warten. Wenn ich mir die Zeit zwischen den Gängen jetzt wieder vorstelle, würde in einem Film ein Zeitraffer laufen und im Hintergrund läuft Bonnie Tyler mit It's a heartache.
    Die Hauptspeisen rollen an. Sieht verdammt lecker aus. Ich hatte Schweinekrustenbraten mit bayrisch Kraut oder so, mein Kumpel Schweinegeschnetzeltes mit Spätzle. Also, köstlich war das aber sowas von und es gab auch genug Soße. Die Portionen sind recht üppig und wir mussten am Ende kämpfen. Eigentlich ein Grund für nen Verteiler, aber ich wollte nicht wieder ewig warten.

    Ja, das haben die an diesem Abend nicht gebacken bekommen: den anderen Leuten hat man angesehen, dass sie schon fast sauer waren, dass es so lange dauerte.

    Egal. Was ist noch zu erwähnen: Kartenzahlung möglich. Wenn denn Der Gerät auch funktioniert. Aber im fünften Anlauf lief es. Also hier werde ich wohl wieder kommen, ne weitere Chance haben sie verdient.

  • 2.0 Sterne
    2.6.2014

    Man kann hier bei gutem Wetter sehr schön sitzen, der Standort ist sehr gut. Getränkepreise sind akzeptabel, der offene Rosé schmeckt.
    Das Essen war jedenfalls in diesem Fall teilweise ungenießbar. Entrecote miserabel gebraten, zuerst komplett durch statt medium, bei erneutem Versuch innen noch kalt. Das Fleischaroma wurde überdeckt von  einem künstlichen Geschmack nach Grillanzünder oder etwas ähnlich Fiesem. Die BBQ Soße hatte die Konsistenz und Intensität einer Suppe. Dass davon dann auch die Menge einer Vorspeisensuppe serviert wird, macht es nicht besser. Dass die (neue), freundliche Bedienung zwei der vier Hauptspeisen mit einer (angekündigt geteilten) Vorspeise zusammen brachte, so dass die beiden anderen Hauptspeisen dann allein verzehrt werden mussten, ist verzeihlich, das Essen ist es nicht, egal, zu welchem Preis. Das Steak (ohne Beilagen) wurde ungefragt nicht in Rechnung gestellt, allerdings auch nicht gegessen.

  • 4.0 Sterne
    8.11.2012
    1 Check-In

    War heute zum zweiten mal hier. Die Atmosphäre ist hier elegant und gediegen. Die Küche ist sehr lecker und die Portionen sind sehr groß. Die extrem freundliche und bezaubernde Bedienung hat uns jeden Getränke- und Essenswunsch sofort und mit einem Lächeln erfüllt. Hier kann man sich wohlfühlen!
    Kostenloses WLAN Passwort gibt es auf Nachfrage auch.
    Einziger Wermutstropfen und deshalb auch nur 4 von 5 Sternen:
    Die Abluft in der Küche kommt in den Gästeraum und meine Kleidung roch zuhause nach Essen.

  • 5.0 Sterne
    4.6.2010

    Wenn ich mal etwas mehr als 3 Euro für Essen ausgeben und mir was gönnen will ,dann komme ich hier her. Das Essen ist hervorragend und im Sommer ist Lokation perfekt um nach dem Essen einen Spatziergang am Flußufer zu machen.

    Das Essen selbst einfach Perfekt, und in dieser Form nahezu einmalig. Ich weiß gar nicht was besser ist. Das Salatangebot von Wildkräuter, Spinat und gemischtem Blattsalat kombiniert mit Büffelmozerella, Ziegenkäsecrostinis und Himbeerdressing, oder mit Parmesan.

    Doch das Beste ist und bleiben die Okraschoten mit Rind in Zitronen-Tomaten-Sauce und Wildreis. Eine Vegetarierin unter meinen Freunden hat die Gemüselasagne probiert und war auch schwer begeistert.

    Tipp: Wenn Ihr Platz habt, dann probiert unbedingt die Desserts!!!

    • Qype User ritama…
    • Berlin
    • 33 Freunde
    • 48 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.11.2010

    Das Fünf und Sechszig war eine sehr gute Überraschung und ich war mit dem Restaurant sehr zufrieden, auch wenn nicht alles was ich hatte gleichmäßig beeindruckend war.

    Ich habe ein Menü bestellt, preislich bei 22EUR eigentlich sehr günstig für das Niveau (auch die Getränkepreise waren vollkommen fair).

    Die Vorspeise, ein Steinpilzstrudel, war eher gewöhnlich, die dazu gereichte Béarnaise weder ausreichend dazu gereicht noch wirklich eine Béarnaise, der Strudel, wie fast alle Vorspeisenstrudel die mir schon in Berlin serviert worden sind, weder aus Strudelteig gemacht noch strudelartig gerollt (bestimmt gibt es eine bessere Bezeichnung dafür, Scheibe der Blätterteigpastete? (gerne bastele ich daraus menufähigere dreizeilige Beschreibungen)).

    Danach gab es Entenbrust mit Kartoffelklöße und Rotkohl. Ich hatte die Entenbrust eigentlich nur wegen der Beilagen bestellt und sie haben nicht enttäuscht, sowohl Klöße als Rotkohl waren gut gemacht (man lese hier auch - gut selbst gemacht) und zufriedenstellend, ein bisschen mehr von der Soße hätten die Klöße verdient aber sie haben auch so geschmeckt und ich war dadurch ein sehr glückliches Kind. Nun gab es aber auch Fleisch dazu und, auch wenn Pastelltöne in dieser Saison nicht mehr so oft getragen werden, erwartet man nicht durchgebratenes zähes Fleisch, einige Rosatöne werden immer gerne gesehen, vielleicht besonders bei Ente. Mich ging es nicht um die Ente und ich war trotzdem glücklich aber eben - trotzdem.

    Die Mangopanacotta war eher eine etwas festere Mangomousse und glücklicherweise nichtssagend genug dass ich sie nicht aufessen musste, in der Lage wäre ich nicht mehr gewesen.

    Ganze vier Punkte gibt es trotzdem weil einige meiner Tischnachbarn besseres aus den jeweiligen Speisen zu berichten wussten, die Qualität der Zutaten gutes versprach, das Ambiente gelungen ist und vor allem genug Wille und Potenzial da sind, um aus meiner Ente einen reinen Unfall und aus meinen 3,5 Punkte hoffnungsvollen 4 zu machen.

    Ich freue mich dass es das Fünf und Sechzig gibt und komme definitiv und gerne zurück. (und berichte dann weiter).

  • 5.0 Sterne
    5.6.2012

    War heute mit einem Freund hier etwas essen. Er hat Geburtstag und auch wenn es etwas Überredungskunst bedurfte, gingen wir dann doch los. Das Ambiente des Fünf & Sechzig ist echt sehr schön und angenehm gestaltet. Die Bedienung war sehr freundlich und das Essen richtig gut. Wir hatten Spargel mit Kartoffeln. Meine Begleitung ganz vegetarisch, ich nahm noch ein kleines Schnitzel dazu. Klein war das aber nicht!
    Essen war sehr lecker, die Getränke schnell serviert und die Umgebung echt schön. Dazu noch angenehme Musik, ein schöner Dienstagabend in Berlin Wedding. So angenehm habe ich es mir da gar nicht vorgestellt ;)

    • Qype User arosh…
    • Berlin
    • 150 Freunde
    • 57 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.2.2011

    Durch den Namen neugierig geworden, eigentlich nur auf "1 Wein" rein, aber der Nachtisch animierte sehr, NY Cheesecake war super!

    Ruhige Atmospähre, freundliche und unaufdringliche Bedienung - ein schickes Restaurant.

    • Qype User schoss…
    • Berlin
    • 11 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.3.2011

    Wir kamen auch mit einem Gutschein hierher.
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Reservieren, haben wir dann doch noch einen schön eingedeckten Tisch bekommen.
    Der Service war wirklich gut.
    Vielleicht hätte man noch einmal mehr an den Tisch kommen können, um den Wein nachzuschenken. Das hat ein wenig gefehlt.

    Das Menü war sehr lecker, hübsch angerichtet und perfekt gewürzt.
    Die Einrichtung ist wirklich sehr geschmackvoll gewählt.
    Es gibt nicht so viele "Oasen" im Wedding wie diese.
    Wir waren wirklich positiv überrascht.
    Ein kleiner Tipp: Es ist gar nicht schlimm, mal an den Tisch zu kommen, um nachzuschenken, zu fragen, ob es noch etwas sein darf...
    Wir kommen wieder!

    • Qype User Gwenry…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.10.2010

    Wenn man zum Essen in die Torfstraße in den Wedding fährt, erwartet man nicht zwingend das, was das Fünf & Sechzig einem bietet - ein sehr gemütliches und schönes Ambiente, ein freundliches und - wirklich junges - Serviceteam und hervorragendes Essen. Das 3-Gänge-Menü für 22,- Euro ist wirklich toll (ich hatte als Vorspeise den Steinpilzstrudel auf Sauce Bernaise, das Wiener Schnitzel vom Milchkalb mit warmem Kartoffelsalat und Preiselbeeren und ein Parfait mit Himbeersorbet und Mandelgebäck), da jeder sich seine Gänge aus der Karte selbst zusammenstellen kann, unabhängig vom Einzelpreis der Gerichte! Die Getränkekarte bietet eine passable Auswahl an Weiß-, Rosé- und Rotweinen und auch diverse gute Obstbrände und Grappas findet man hier.

    Die Wohnzimmeratmosphäre lädt zum Verweilen ein - wir haben gestern ca. sechs Stunden dort gesessen, unter anderem auch, weil das Fünf & Sechzig eine Raucher-Lounge bietet, die ihrem Namen endlich einmal gerecht wird (gemütliche Ledermöbel, leise Musik und Kerzen auf den Tischen)...

    Wir haben den Abend wirklich genossen und waren sicher nicht das letzte Mal dort! Tatsächlich eine Perle im Wedding!!!! :)

  • 5.0 Sterne
    19.7.2011

    Nach den vielen recht negativen Kommentaren muss ich zur Ehrenrettung mal ne Lanze brechen!

    Wir wurden mit unserem groupon-Gutschein sehr gut bedient. Geeiste Gurkensuppe und ein kleiner gemischter Salat (auf Nachfrage anstatt einer Suppe) waren sehr gut. Der Krustenschweinebraten und das Wiener Schnitzel mit selbstgemachtem lauwarmem Kartoffelsalat sind in der weiteren Umgebung konkurrenzlos lecker. Dazu eine Flasche spanischer Weißwein  prima. Und als Dessert ne Erdbeerkaltschale mit Topfenknödeln sowie ein Apfel-Rhabarberstrudel mit Vanillesauce  traumhaft. Man muss schon schlecht drauf sein, um hier schlecht zu bewerten. Rundum ein gelungenes Angebot mit zurückhaltender aber aufmerksamer Bedienung.

  • 3.0 Sterne
    23.12.2011

    Auf Grund vieler Vorschusslorbeeren war meine Erwartungshaltung entsprechend hoch. Das auf der Website angepriesene und von mir favorisierte Weihnachtsmenu war jedoch nicht verfügbar  es stand nicht mal auf der Karte und ließ sich auch auf Nachfrage nicht aus der Küche locken. Schade. Mein Essen war völlig in Ordnung, es hat mir gut geschmeckt, mich aber auch nicht umgehauen.
    Zur Atmosphäre: sehr nüchtern, blanke Holztische und alte Stühle sind nicht unbedingt die Ausstattung, die ich einer solchen Gaststätte erwarte. Zeitweise war es sehr laut, entspannte Gespräche waren trotz heimeligen Kaminfeuer nicht möglich.

  • 4.0 Sterne
    2.5.2010
    Erster Beitrag

    Angenehmes Ambiente, tolles Essen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. - Wirklich eine Empfehlung!

    Die Karte ist klein, aber schön zusammengestellt. Die Preise sind der Qualität der Speisen mehr als angemessen.
    Für eine Topinambursuppe, ein Lammcarrée mit Beilagen und einen Apfelstrudel als Nachspeise werden im Rahmen des 3-Gänge-Menus faire 19EUR verlangt.
    Bei grossem Hunger sollte man sich aber nicht auf die Hauptspeise allein beschränken. Die Teller sind zwar schön angerichtet, aber keinesfalls überladen.

    Das Lokal ist für Weddinger Verhältnisse ausserordentlich geschmackvoll eingerichtet. Hier bleibt man auch nach dem Essen gerne noch auf ein Glas Wein sitzen. Oder auf ein Weiteres. Denn die Auswahl der Weine ist wirklich gelungen.

    Etwas störend ist eigentlich nur der Besitzer (?), der sein - doch gehobeneres - Lokal als erweitertes Wohnzimmer betrachtet. Geht herum, sitzt an der Bar, wird von Freunden und Bekannten begrüsst, bewegt sich mit dem Handy (leise) telefonierend durchs die Räumlichkeiten oder besetzt mit seiner Familie einen der Tische draussen.

    Vielleicht sind das nur kleinere Anlaufschwierigkeiten, so kurz nach der Eröffnung (wir waren Mitte April zu Gast), aber grundsätzlich bin ich der Meinung, entweder man kümmert sich um seine Gäste oder man bleibt ausser Sichtweite und sorgt nicht für Unruhe.

    Aber vielleicht bin ich auch nur etwas unlocker...

    • Qype User diana6…
    • Strausberg, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.11.2010

    Das Fünf & Sechzig ist eine richtige Perle ... ich war gestern mit einem Freund im Fünf & Sechzig und es war spitze ... das 3-Gänge-Menü für 22 EUR ist sehr zu empfehlen und die Weine schmecken lecker.
    Das Ambiente ist sehr schön ... man fühlt sich rundherum wohl.
    Ich war definitiv nicht zum letzten Mal dort!

    • Qype User eddaho…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.4.2011

    Das Essen war sehr gut. Das Personal sehr freundlich, aber nicht sehr flexibel,
    wenn man bei einem Menü gegen Aufpreis etwas umstellen möchte.
    Es lohnt sich auf jeden Fall einen Besuch.

  • 2.0 Sterne
    10.11.2013

    War letzte Woche mittags da. Geschäftlcihe Mittagspause. Sehr verranztes Ambiente im Laden. Draußen schöne Ecke, aber leider bereits zu kalt. Starker Küchengeruch nach Fettgebackenem. Keine Gäste, nur im ohrensessellastigen Loungebereich, wo um 13:30 gefrühstückt wurde.  Ist das jetzt eine Studentenkneipe ohne Studenten mit Shishabar oder was soll das sein? Das war mal ein richtiges Restaurant. Ich gehe da nicht mehr hin. Bin nicht geblieben, sondern mit meinem Gast rüber in den "Deichgraf". Da war es erwartungsgemäß, aber nicht schlecht.

  • 3.0 Sterne
    20.9.2012
    1 Check-In

    Die Küche gibt sich sichtlich Mühe. Die Karte ist nicht überladen, sondern, wie es sich gehört, dezent zurückhaltend, aber von allem etwas. In Wedding über dem Durchschnitt.  Nur der Service ist sehr unbeholfen.

  • 5.0 Sterne
    23.9.2012

    Freundliche Bedienung, sehr leckeres Essen (Wiener Schnitzel, Backkartoffen, Salat, Nußbrot) und Super Preis-Leistungsverhältnis. Sehr zu empfehlen, gerne wieder.

    • Qype User BaHann…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.3.2013

    Irgendwie tut es mir ja leid. Das Fünf & Sechzig ist echt eine schöne Location und hat auch sehr viel Potential. Nur leider scheint es nicht so wirklich zu laufen.
    Mein letzter Besuch war nicht berauschend: die Atmosphäre war gar nicht gemütlich  im Lokal waren etwa 3 Tische belegt  und es war auch keine Bedienung zu sehen.
    Wir mussten ein wenig warten, aber der Kellner kam bald um unsere Bestellung aufzunehmen. Das Essen kam mit einiger Verspätung. Das Ergebnis: Das Schnitzel hat mir nicht sehr gut geschmeckt (viel zu viel Zwiebel in der Sauce) und ich war doch sehr erstaunt, wie klein die Portionen waren. Für den Preis hatte ich ein wenig mehr erwartet. Meine Begleitungen waren der gleichen Meinung. Was aber geschmeckt hat, sind die Pommes und der gereichte Brotkorb mit frischem Ciabatta und Kräuterbutter.
    Mein Besuch im Sommer war um einiges besser, wobei wir da auch draußen gesessen haben. Das Essen war damals in Ordnung, wobei die Kartoffelsuppe etwas fad geschmeckt hat.
    Bitte, bitte, liebes Fünf & Sechzig, wie sagt man so schön im englischen: get your act together!
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht und werde es bestimmt noch einmal wagen, dort zu essen

  • 4.0 Sterne
    2.7.2012

    Ich war letzte Woche zweimal mit einem Freund dort. Das Ambiente- richtig toll. Es gibt einen Raum mit wunderbar plüschiger Wohnzimmer-Atmosphäre, in dem jedenfalls während der EM ein Fernseher stand- top! Draußen sitzen- top! Die Speisenauswahl- top und zum Teil leicht strange. Ich hatte Kartoffelpuffer mit Sauerrahm und Matjes. Hätte nicht gedacht, dass diese Mischung so schmecken kann. Leider fand ich den Service unterdurchschnittlich. Auch wenn viel los ist, darf es nicht sein, dass man locker 10 Minuten oder länger sitzen kann ohne nach seinem Wunsch gefragt zu werden.

    • Qype User inglou…
    • Berlin
    • 10 Freunde
    • 15 Beiträge
    4.0 Sterne
    31.7.2010

    kein Schnitzel gegessen - dafür das MENUE: Süßartoffelsuppe | Entrecôte mit Rosmarinkartoffeln | Dessert

    Ein angenehmer lauer Sommerabend. Draussen unter einer bordeauxroten Markise.
    Aufmerksamer und sehr höflicher Service - nicht gerade hektisch... man nimmt sich Zeit für uns.

    Das Restaurant ist "GRUNDSOLIDE" alles sauber, stabil, abgestimmt, wertig. Teller, Gläser, Besteck, Weinkaraffe, Glas Wasser zum Espresso alles mit Stil ohne zu übertreiben - unprätentiöse Selbstverständlichkeiten. Dass nun gerade auf vernünftige Stoffservietten verzichtet wurde - wundert...

    Bestimmt nicht zum letzten mal!

    • Qype User Katink…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.5.2013

    Im 65 wird gerade renoviert und das leider noch bis August, was dem Laden wohl so ziemlich das Sommergeschäft verderben wird. Ich hoffe, aber das es nichts desto trotz bestehen bliebt und danach so weiter macht wie zuvor. Ich fand nämlich das Essen immer sehr gut, vor allem die Schnitzel und die wechselnde Wochenkarte.
    Zur Zeit wird Frühstück und neuerdings auch Crêpes bzw. Galettes (die herzhafte Variante) angeboten. Ich find es schön da. Auszeit oder 65ich Wechsel mich da immer ab.

  • 3.0 Sterne
    7.10.2010

    Ich weiß ja nicht ob sich im fünfundsechzig was grundlegendes geändert hat. Aber als ich vor ca. einem halben Jahr an einem Montag mit meiner Frau dort war, war das Essen eher mittelmäßig. Bei EUR 19 für ein 3-Gang-Menü kann man natürlich nicht meckern aber sowohl eine Vorspeise und beide Nachspeisen waren eindeutig Convenience Produkte. Das hier hochgelobte Wiener Schnitzel schmeckte nach Frittenfett und nicht nach in Butterschmalz gebraten und die die Panade war auch nicht locker sondern fest am Fleisch, was auch eher auf vorpanierte Tiefkühlware schließen lässt. Der lauwarme Kartoffelsalat war zu lange in der Mikrowelle und war neben dem langweiligen Geschmack auch noch trocken und heiß.
    Also ich kann jedenfalls ohne groß zu überlegen mindesten zehn Läden in Berlin nennen in denen es deutlich besseres Wiener Schnitzel gibt.
    Wie gesagt für EUR 19 kann man zufrieden sein und vielleicht lag's ja auch am Montag, aber das Niveau in dem hier gelobt wird war vor einem halben Jahr lange nicht erreicht.
    Die drei Sterne gibt's für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, guten Service und ein angenehmes Ambiente.

    • Qype User moabit…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 25 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.8.2011

    Wir sind immer wieder Gäste im Fünf & Sechzig, die Tischreservierungen (selbst spontane) klappen immer problemlos, der Service war bisher (bis auf eine Ausnahme) immer sehr gut: flott, diskret und trotz manchmal offensichtlichem Stress immer freundlich. Zunächst waren wir ein wenig enttäuscht, dass das 3-Gänge-Menü für 22 Euro von der Karte gestrichen wurde, aber dafür ist diese jetzt sehr viel abwechslungsreicher geworden. Das Fünf & Sechzig ist ein Restaurant für Sommer und Winter, draußen eine schöne Terrasse im ruhigen und traumhaften Teil des Sprengelkiez und drinnen eine gemütliche Atmosphäre durch dunkles Möbiliar und angenehme Beleuchtung. Ein Manko: die Musik ist störend, zumal, wenn man unter den Boxen sitzt und leider nicht jedermanns Geschmack (insbesondere die furchtbare Popmusik-Mischung während des Sonntags-Brunch). Ruhiger Jazz oder dezente klassische Musik würden sich bei dem Ambiente sehr viel besser eignen.

    Noch nicht perfekt, aber trotzdem 4 Sterne für ein tolles Restaurant im schönen Wedding. Un plaisir pour la bouche et les yeux.

    • Qype User Tulpen…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 83 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.7.2013

    Ich bin froh, dass es im Wedding diesen Laden gibt. Eine echte Bereicherung!

    • Qype User Evian_…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 32 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.3.2010

    Eine große Bereicherung des Sprengelkiez am Nordufer. Seit letztem Wochenende gibt es ein stilvolles und gemütliches neues Lokal zum Essen gehen oder einfach nur einen leckeren Wein trinken. Sehr nette Bedienung, die zügig und freundlich das Bestellte zum Gast bringt. Auch wenn man nur einen Wein trinken möchte ist man Willkommen und es gibt eine leckere Nussmischung zum Wein. Die Karte ist klein aber fein. Eine sehr gute Auswahl von Weinen und Bieren sowie auch nicht alkohlischen Getränken wird geboten. Das Essen habe ich leider noch nicht probiert, aber nach einem sehr sehr schönen Abend bei einem guten Glas Rotwein wird dies nicht lange auf sich warten lassen. Endlich muss man den schönen Sprengelkiez nicht mehr verlassen, wenn man mal in stilvollem Ambiente Essen gehen möchte.

    • Qype User mimikr…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.1.2011

    Wir waren im November 2010 im Fünf und Sechzig. Angenehmes Ambiente, leckeres Essen zum super Preis.
    Einen Stern Abzug dafür, dass uns die Bedienung irgendwann ignoriert hat. So konnten wir nichts mehr bestellen und auch zum Bezahlen mussten wir nach vorn gehen. Ärgerlich

  • 2.0 Sterne
    1.4.2011

    Ich war diese Woche im Fünf & Sechzig und muss leider sagen, dass ich SEHR enttäuscht war. Ich habe einen Gutschein von Groupon für ein drei Gänge Menü geschenkt bekommen und nachdem ich im Internet die Speisekarte gelesen hatte, freute ich mich sehr auf ein leckeres Essen.
    Als wir im Restaurant ankamen, war zwar nur ein Tisch besetzt, aber die Einrichtung machte einen guten Eindruck.
    Leider konnten wir, obwohl es nirgends auf dem Gutschein stand, bei der Vorspeise nur aus den zwei Suppen auswählen, dies war die erste Enttäuschung, da ich mich schon auf den Antipastiteller gefreut hatte.
    Da weder mein Mann noch ich Wein trinken, fragten wir ob wir statt des Weines (vom Gutschein) etwas anderes Anti-Alkoholisches bekommen könnten. Damit tat sich der Kellner schwer und uns wurde als Alternative nur eine Flasche Wasser geboten, traurig!
    In der Zitronengrassuppe waren genau jeweils 2 Blätter Spinat ;-) und sie erinnerte mich stark an eine thailändische Tom-Kha-Gai- Suppe bei der man die Einlage und die Kokosmilch vergessen hatte. Die "Suppe" war eher eine dünne Brühe. Im Allgemeinen fehlte beim Essen SALZ!
    Als Hauptgericht hatte ich das Heilbuttfilet, was ganz ok geschmeckt hat, allerdings war das Gemüse etwas zu roh und es fehlten einfach die Gewürze, außerdem war es schon recht kalt, obwohl nicht gerade viele Gäste da waren. Mein Vater kocht selbst gerne Fisch im Backpapier, aber bei ihm steigen einem die leckeren Düfte in die Nase, wenn man das Päckchen öffnet, dies war hier nicht der Fall. Mein Mann hatte das Hüftsteak - eher Hüftsteakchen - ein erwachsener Mann wird davon wohl kaum satt und Süßkartoffelpüree. Das Püree war auch schon kalt und viel zu flüssig in der Konsistenz. Das Fleisch war sehr gut. So nun noch zum Dessert...die Chance für den Koch, alles wieder gut zu machen. Aber leider enttäuschte auch die Nachspeise, wir hatten beide den New York Cheesecake bestellt. Es kam aber leider ein winziger zerbröselter Butterkeks, auf den man fett Philadelphia geschmiert hatte - FURCHTBAR! Ich persönlich habe viel Ahnung vom Backen und sowas ist selbst für Berliner Verhältnisse ein Witz! Der Pistazienspiegel war ein grüner, geschmackloser Tropfen. Alles in allem war das Menü ein Desaster!
    Das Fünf und Sechzig möchte Glamour und gehobene Küche nach Wedding bringen, aber dies ist leider an diesem Abend vollkommen fehlgeschlagen. SCHADE! Hätte ich Geld dafür bezahlt (und es ist ja nicht gerade billig), hätte ich das Essen zurückgehen lassen. Und ich bin echt nicht pingelig oder abgehoben...lest gerne meine anderen Beiträge!

    • Qype User bockma…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.4.2011

    Ein Highlight im Kiez. Die Mahlzeiten sind immer extravagant und klingen klingen spannend. Sehr lecker und feinschmeckerig. Preis-Leistungs-Verhältnis ist toll.

  • 3.0 Sterne
    15.5.2011

    Ich war gestern zusammen mit meinem Mann im Fünf & Sechzig, um unseren Groupon-Gutschein einzulösen. Nachdem ich die negativen Bewertungen hier gelesen hatte, war ich auf das Schlimmste eingestellt. ;o)

    Vorab lief die Reservierung super, unter der Telefonnummer ging zwar niemand ans Telefon, jedoch folgte sehr rasch ein Rückruf- super!

    Als wir gestern dort ankamen, waren wir sehr positiv überrascht vom äußeren Anblick und auch von der Inneneinrichtung. Sehr geradlinig, clean & einfach nett. Dunkelrote Wände, weiße große Lampenschirme.....mir gefiel es sehr!

    Der Service war nett, besonders als wir zusätzlich zu unserem Gutschein noch extra Getränke bestellten, wie Cremant, Bier, Wasser etc. Wir wurden gut umsorgt, Wasser und wein wurden eingeschenkt, wenn auch nicht nachgegossen, aber das war nicht wirklich schlimm. Der Wein kam leider etwas spät bzw. erst auf Anfrage, da war mein Cremant schon lange alle.

    Als Gutscheinkunde haten wir bei der Vorspreise die Wahl zwischen zwei Suppen, bei Hauptgericht und Dessert freie Wahl.

    Die Suppen (Spargelcreme und Gazpacho) waren superlecker und nett angerichtet. Der Hauptgang, wir entschieden uns leider beide für das "Gegrillte Red Snapperfilet mit Gemüsecurry und Kokosreisbällchen", welches absolut nicht gelungen war. Der Fisch war totgegrillt, also viel zu trocken, die Reisbällchen konnte man nur mit Gewalt zerteilen. Sie waren viel zu cross und geschmacklos. Das Gemüsecurry war nicht besonders appetitlich, es war bräunlich und geschmacklich nicht besonders. Schade!! Es klang so gut. Auch die Wahl des Tellers kann ich nicht nachvollziehen, das Gericht kam auf einem Suppenteller und nun sah das ganze aus wie ein Speiseberg. Nicht gut angerichtet. Das Dessert (Erdbeertiramisu und Apfel - Rhabarberstrudel mit Vanillesauce ) waren wieder superlecker!!! :o) Nett angerichtet und schön frische Erdbeeren!!!

    Der Wein schmeckte okay, aber preiswert und bescherte mit heute leider Kopfschmerz :-(, Der Cremant war gut!

    Fazit: Das Restaurant ist sehr nett. Das Essen lässt zu wünschen übrig, deshalb auch nur die 3 Sterne. Hätte ich 22,- EUR für das Menu pro Person zahlen müssen, hätte ich mich geärgert. Für den Preis den wir nun zusammen mit den Extragetränken gezahlt haben, war es absoulut in Ordnung.

    Wenn wir wüssten, dass der Koch richtig gut kochen kann/könnte, würden wir auf jeden Fall wiederkommen und auch Empfehlungen geben.

    • Qype User TomPes…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.7.2011

    Klar  für das in dieser Lage recht mutige Konzept Lage es schonmal Extrapunkte. Die gute Botschaft: Im Wedding muss man auf keinen Fall kulinarisch verhungern. Man kann sich im Fünf&Sechzig wohlfühlen. Sollte aber keine Wunder erwarten. Solide Küche mit nur kleinen Kritikpunkten. Service routiniert, könnte aber etwas motivierter sein. Für das Gebotene ist das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung. Also 3,5 Sterne, die sich mit etwas Feinschliff durchaus auf volle Punktzahl erhöhen ließen.

  • 4.0 Sterne
    2.10.2011

    Das Rindergulasch war sehr, sehr gut! Da ich kein Freund von Petersilienkartoffeln bin habe ich es allerdings mit Spätzle bestellt, was problemlos geklappt hat.
    Der (hausgemachte) Apfelstrudel zum Nachtisch hat nicht nur lange gebraucht sondern hatte leider auch wenig Geschmack, angerichtet war er allerdings ganz hübsch.
    Die Bedienung war freundlich, hätte aber gerne etwas aufmerksamer sein können.

    • Qype User Cinilu…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.7.2012

    Tolle Ecke am Nordufer, herrlich zum Draußensitzen und gemütlich drinnen. Das Essen ist hervorragend und zu sehr fairen Preisen. Die Portionen sind riesig und schön angerichtet, die Bedienung nett und schnell. Auch wenn meine Bestellung mal missverstanden wurde (statt Zigeunerschnitzel wurde Jägerschnitzel gebracht), machte es am Ende nichts aus, war alles superlecker.
    Für ein Restaurant mit Niveau im Wedding immer zu empfehlen, und zu unschlagbaren Preisen.

    • Qype User Crocod…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.12.2012

    Leckeres Essen, nette Ambiente. Immer wieder

    • Qype User ICKEun…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.5.2010

    Ich dachte immer, dass beste Wiener Schnitzel in Berlin gibt es bei Lutter & Wegner oder im Borchardts - falsch.
    Mittlerweile habe ich im Fünf & Sechzig nun schon zum 3. Mal des Wiener Schnitzel gegessen.
    Die Erkenntnis daraus: Das beste Wiener Schnitzel in Berlin gibt es hier - und dafür fahre ich gerne aus Zehlendorf nach Wedding.
    Das Ambiente im Fünf & Sechzig ist sehr schön und hat mich positiv überrascht.
    Auch draußen kann man sehr schön und ruhig in Ufernähe sitzen.

    • Qype User katlie…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.9.2010

    Mein Freund und ich waren am Sonntag dort! :) :)

    Gourmet auf ganzer Linie; in Wedding !!! Super- spitzenmäßig!

    Absolut hochwertige Qualität, perfekter Service, tolles Ambiente!

    und passendes Preis-/Leistungsverhältnis !!!!!!

    und leeeeccckkkkkkkkkkkkkeeeeerrrrrrrrrrrrrrr !!!!!

    Und selbst jetzt, ein dreiviertel Jahr später immernoch top !

    • Qype User Amaru…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.7.2011

    Ich habe hier letztes Jahr zweimal gegessen, beide Male bestellte ich das Menü für 22EUR. Bei dem Essen, das ich gewählt hatte  auch das berüchtigte Schnitzel war darunter -, blieben keine Wünsche offen. Beziehe ich die Beurteilung meiner jeweiligen Begleitung mit ein, gibt es leichte Abzüge bei gutem Gesamteindruck.

    Dazu konnten Service und Atmosphäre vollauf überzeugen.
    Bei der Zubereitung des Essens mag es Verbesserungspotential geben, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht zu beanstanden.

    • Qype User eyje…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.3.2011

    Absolut zu empfehlen!
    Waren heute mit dem Groupon Gutschein dort und waren sehr zufrieden.
    Das 3 Gänge Menü war absolut lecker und der Wein war auch gut. Die Einrichtung ist ansprechend und der Service war i.O.
    Es gab nichts zu meckern und das fünf & sechzig kann vielen Läden im P-Berg oder Mitte locker das Wasser reichen^^
    Endlich hat der Wedding ein Aushängeschild.
    Werden auch ohne Gutschein ab und an dort hin gehen.

    • Qype User chilli…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.8.2011

    Leider war die Bedienung sehr langsam und nicht sehr freundlich, das Essen weit weg vom kulinarischen, wie hier angepriesen wird..
    Nie wieder und nicht zu empfehlen!!!

Seite 1 von 2