Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    10.6.2013
    2 Check-Ins hier

    Das perfekt Plätzchen um einen sonnigen Tag am Wasser zu verbringen! Wobei der Ausdruck "Plätzchen" wohl etwas untertrieben ist, denn der Sandstrand des Falkensteiner Ufers erstreckt sich über viele hundert Meter (vllt. sogar Kilometer) entlang der Elbe.

    Auf dem breiten Sandstrand entspannen sich Familien, Kinder, Pärchen, Sportler und Hunde ohne sich dabei zu sehr auf die Pelle zu rücken. Denn im Gegensatz zum Stadtbad Wedel oder dem Elbstrand in Övelgönne, gibt es hier genug Platz für alle. Ich brauchte genau 1 Minute um mich wie im Urlaub zu fühlen. Sobald man die Füße in den Sand steckt oder ein Stückchen in die Elbe läuft, ist Entspannung angesagt. Wenn das Wetter noch etwas wärmer wird, kann man hier sogar schwimmen! Manchen Besuchern gefällt es hier so gut, dass sie gleich für ein paar Tage bleiben und im Zelt oder Wohnwagen auf einem der dafür vorgesehenen Plätze zu campen.

    Ich freue mich schon auf das nächste sonnige Wochenende und werde bestimmt wieder kommen!

  • 5.0 Sterne
    20.9.2010
    Erster Beitrag

    Ein Nachmittag am Falkensteiner Ufer.

    Allein der Weg durch waldiges Gebiet vom Parkplatz hinunter zum Strand beamt uns schon in eine andere Welt. Bezaubert bewundern die wir die Lichtreflexe, die die Sonne in Zusammenarbeit mit den Bäumen inszeniert. Die Aussicht ist grandios.

    Unten angekommen ziehen wir sofort unsere Schuhe aus und spazieren barfuß den fein sandigen Strand entlang, der sich mehr als einen Kilometer weit vor uns erstreckt. Wir beobachten einen Mann,  hingebungsvoll beschäftigt beim Schnitzen einer Holzskulptur. Sein Hund dreht sich lebensfroh um die eigene Achse. Der Strand ist fast menschenleer, das grüne hügelige Hinterland beeindruckend. Wir setzen uns in den Sand und beobachten die fast zum Anfassen nahen Containerschiffe. Die Luft, die wir atmen ist klar und frisch. Wir sind angekommen.

    Wir befinden uns im Paradies.

    • Qype User janand…
    • Hamburg
    • 97 Freunde
    • 91 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.4.2012

    Die Saison ist eröffnet!
    Bei Sonnenschein gibt es Kaffee und Brötchen, Kuchen und Eis, ein Bier oder ein Glas Wein und das auf den wunderbaren Plastikstühlen, die ich nur hier mag.
    Die liebste Hündin der Welt (Deutsch Kurzhaar) wartet auf Gäste und bellt auch mal vor Freude.
    Der Kaffee ist noch frisch aufgebrüht (wie früher) und mit 1,80 erschwinglich.
    Der Blick ist eine kleine Sensation, hier ist die Elbe ein breiter ruhiger Fluss und die Schiffe wirken erhaben.
    Ab und an fliegt ein Raubvogel vorbei und im Sommer werden die Kröten aus dem gegenüberliegenden Becken schlüpfen. Mehr geht nicht bei einem Kurzstop für Spaziergänger oder Fahrradfahrer.

    • Qype User hotzen…
    • Hamburg
    • 198 Freunde
    • 140 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.2.2008

    Ein kleiner Ausflug an den westlichen Stadtrand, bei strahlendem Sonnenschein an die Elbe kurz vor Wedel.
    Da wo der Strand fast schon wie am Meer ist.
    Es bieten sich zwei schöne Möglichkeiten zum Spazieren an, unten am Wasser zwischen Weiden, Sand und Strandhafer, wo einem viele Leute mit Hunden begegnen, - nebenbei ein nahezu ideales, dazu noch legales Terrain, den vierbeinigen Freund müde und zufrieden zu machen, - oder oben im Wald den Geesthang entlang in ruhiger Einsamkeit mit gelegentlichen Bänken zum Verschnaufen und einem hübschen Blick auf Schweinesand, eine der gegenüber in der Elbe liegenden Inseln.
    Am liebsten aber beides, unten hin und oben zurück.

    Wenn man keine großen Proviantpakete für das Picknick am Strand mitgenommen haben sollte, bietet sich eine Rast an diesem Kiosk an der Ecke Falkensteiner Weg an.
    Kurz vor dem unteren Teil des Altonaer Wasserwerks liegt er leicht erhöht mit bestem Blick auf die Ausflügler, die hier zu Fuß oder mit Rädern vorbeitrödeln.
    Es gibt keinen Innenraum, die Wirtschaft öffnet nur bei gutem Wetter, was aber im Allgemeinen recht positiv interpretiert wird. Besser so.
    Fünf, sechs Tischchen, Plastikgestühl, Selbstbedienung.

    Eiskrem, Bockwurst, Standardgetränke und Schnoopkram kann man kaufen.
    Und gute, knusprige Brötchen mit Matjes, Bismarckhering, Käse oder Schinken belegt, die bestelle ich. Dazu Kaffee, Malzbier oder Jever, je nach Tageszeit.

    Das Besondere sind die Menschen, die hier sind. Hier hat man nicht den Eindruck, dass irgendjemand zum Arbeiten da sei, sie sind einfach da.
    Keiner stresst sich, alles läuft gemütlich und die Gäste lieben das auch so. Man kennt die meisten und auch neues Publikum wird sofort in die Familie integriert. Ein Schnack hier, ein liebes Wort da, aber immer schön suutje. Man darf gern fragen, ob man sich zu jemandem dazusetzen darf, in Hamburg keine Selbstverständlichkeit, hier gute Sitte.

    Die Wirtsleute sind schon etwas betagter und sehr hamburgisch in seiner nettesten Form.
    Die Hündin des Hauses, eine schwarze Labradorin, hört auf den Namen Tipsie 4 und ähnelt ihrer Vorgängerin, Tipsie 3 in Charakter und Statur aufs Haar. N°1 und 2 hab ich nicht kennengelernt, da soll aber auch kein großer Unterschied gewesen sein, wie mir ältere Nachbarn mal gesagt haben.

    Hier kann man im Winter in der Sonne sitzen oder im Sommer im Schatten alter Bäume, gelegentlich fährt ein großer Pott vorbei. Einzig stören kann mitunter der leicht modrige Geruch der beiden Absetzbecken des Wasserwerks, die noch vor der Elbe liegen.

    Am Tag der Cyclassics ist es ein beliebter Ort, den Profis beim Einbiegen in die Anfahrt des berüchtigten Wasebergs mit seinen 87 Meter Höhe und seiner maximalen Steigung von 16 % zuzusehen. Wenn man schnell genug gucken kann.
    War das da Jan? - Wo denn?

    • Qype User lolo47…
    • Hamburg
    • 44 Freunde
    • 34 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.8.2008

    Auf der Homepage der Stadt Hamburg ist das Falkensteiner Ufer als Hundeauslauffläche ausgewiesen

    Da in Hamburg Hunde ja nicht frei laufen dürfen, aber die kleinen Racker nun mal ihren Auslauf brauchen, bleibt ja nur einer der in Hamburg spärlich gesähten Hundeplätze. Man will seinem Hund ja nicht immer den gleichen Hundeplatz zeigen also warum nicht mal einen Ausflug dahin machen.

    Dort angekommen tat sich allgemeine Verwirrung auf.
    In alle Richtungen Schilder mit Hundeverbot! Wie bitte?

    Nach kurzer Orientierung entdeckten wir zwei Orndnugshüter.
    Also frage ich doch mal kurz wo denn nun Hundelaufen dürfen
    Obwohl die beiden völlig genervt waren weil trotzdem überall hunde frei liefen und wohl nicht wussten wenn sie zuerst zurechtweisen sollten, bekam ich eine freundliche Antwort mit dem Tenor:

    Gehen sie dahinten hin da schauen wir nicht nach. Die Stadt hat die flächen neu zugewiesen und keiner weiss wie!

    Super.. nicht umsonst hingefahren.
    Irgendwie aber doch merkwürdigalso kurz im web nachgeschaut ob wir was übersehen haben und voila der server von Hamburg.de ausgefallen.
    Mittlerweile haben wir rausgefunden das die stadt die strand abschnitte in 100 m sektionen aufteilt. 100m für hunde, 100 m für kinde, 100 m für hunde etc. (ohne worte)

    Es bleibt abzuwarten wie es nun wirklich wird, denn als Location
    ist es wirklich toll ..Und entgegen vieler Meinungen üben die meisten Hundebesitzer rücksicht und wollen die nicht Hundebesitzern auch nicht belästigen.
    Das wird bei einem partiellen freilauf von 100m aber schwierig.

    Ein großes Lob spreche ich jedenfalls den beiden Ordnungshütern aus die nicht an den Klingelbeutel der Stadt gedacht haben und die Lage im Interresse aller anwesenden
    unter Kontrolle bringen wollten wo so manch ein anderer die geduld verloren hätte
    Hamburg lass deine Mitarbeiter nicht hängen, denn der überwiegende teil ist meiner erfahrung nach wirklich bemüht und freundlich.

    • Qype User oilspu…
    • Hamburg
    • 23 Freunde
    • 231 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.1.2013

    Der Strand und Strandweg in Blankenese sind traumhaft schön, doch wer es nicht unbedingt braucht von Hinz und Kunz (auch ich heiße Kunz und bin oft da) gesehen und begrüßt zu werden, den zieht es in den romantischeren Teil, der sich dem Strandweg anschließt. Hier ist im Sommer auch bei schönstem Wetter der Strand leer, wenig Hunde, Grillen verboten und fast Südseeatmosphäre mit Blick auf die beiden Wracks. Angrenzend das Naturschutzgebiet und Froschauslaufzone im Bereich der Rückhaltebecken und die architektonisch reizvolle Kulisse des Wasserpumpwerks.

    • Qype User BEN_Re…
    • Hamburg
    • 50 Freunde
    • 166 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.7.2011

    Wir sind hier gern und relativ häufig, bei gutem Wetter. Die Fahrt ist nicht zu weit und unser Mops kann hier frei rumlaufen und sich amüsieren.
    Photo link: img97.imageshack.us/img9…

    • Qype User amig…
    • Hamburg
    • 7 Freunde
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.11.2011

    Wir gehen dort immer gerne vorbei. Es gibt dort alles was man braucht und die beiden Wirtsleute sind total nett und hundelieb.

    Die Krabbenbrötchen sind ein Hit!!

  • 5.0 Sterne
    6.12.2011
    Aufgelistet in Hamburgs schönste Parks

    Zitat - Wikipedia:
    "Zwischen den bewaldeten Hügeln verstecken sich auf weitläufigen, kaum einsehbaren Privatgrundstücken einige der größten und vornehmsten Villen Hamburgs."

    Das Falkensteiner Ufer bietet Natur pur

    - gut mit Bahn + Bus zu erreichen -

    erst laufe ich durch den Wald - genieße die frische Waldluft  - ein phantastischer Blick über die Elbe - am schönsten bei Sonnenschein - aber auch bei Regen - zu jeder Jahreszeit -

    dann am Strand lasse ich mich einfach in den feinen Sand fallen - höre die Wellen der Elbe +

    fühle mich ein wenig wie an der Nordsee - vorallem, wenn Ebbe ist.

    Lasst euch überraschen !!

    • Qype User Anna20…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 41 Freunde
    • 42 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.9.2008

    Super netter Kiosk. Hier kann man nach einem Strandspaziergang ein leckeres Krabbenbrötchen essen oder einen Kaffee trinken. Die Betreiber kennen die meisten Gäste persönlich und sind sehr Hunde lieb.

    • Qype User t_130…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    5.0 Sterne
    22.7.2012

    Besser als jeder Strandtag. Nah und sehr schön!

    • Qype User gurken…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.8.2007

    Erst hier wird die Elbe richtig schön. Gott sei Dank wissen das die Kids nicht, die nur bis zur Strandperle kommen. Hier kann man alles machen. Mit den Kindern im Sand buddeln, Frisbee, Drachen, Sonnenbaden, Shipspotting... oder abends mit dem Bierchen vom Campingplatzkiosk in den lauen Sommerhimmel glotzen.

Seite 1 von 1