Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    24.7.2013
    Aufgelistet in 200 Review Challenge 2013

    Eine wunderbare Wortschöpfung, dieses Fernblau. Ich weiß nicht, worauf es sich bezieht, vielleicht auf den fernen blauen Himmel. Andererseits hätte das Fernblau auch Nahgrün heißen können, angesichts der grünen Wiesen vor der Außenterrasse.

    Laden - Biocafé - Kunst benennt sich das Fernblau zusätzlich. Alles stimmt. Das Fernblau liegt in der Darsser Arche, dem Gästezentrum von Wieck. Im Laden findet der Besucher viele attraktive Artikel: Keramik, Literatur, Reiseführer, Wanderkarten, Kosmetik, Schokolade, Gewürze, Kaffee, Tee und vieles mehr.

    Das Biocafé verdient seinen Namen. Nach eigenen Angaben ist alles, was hier angeboten wird, zu 98 % Bio. Das konnten wir in einer Woche nicht überprüfen, aber unsere Erfahrungen scheinen dies zu bestätigen. Das Café hat einen Innenbereich und den sehr viel interessanteren Außenbereich unter einem großen Segeltuchdach. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf Wiesen, Reetdachhäuser und den Bodden. Mittwoch und Samstag schaut man auch auf die Stände eines kleinen Marktes.

    Kunst findet sich hier ebenso. Ausstellungen wechseln sich ab und machen jeden Besuch lohnenswert.

    In den Morgenstunden ab 9 h wird umfangreiches Frühstück angeboten, ab 12 h gibt es eine Mittagskarte. Schon dann kann man aber auch die selbstgebackenen Torten probieren und diverse Kuchen. Ist das Wetter zu heiß, was in dieser Region nicht zu häufig vorkommt, erfrischen verschiedene Eissorten. Wir wohnten in einem Reetdachhaus nur einen Steinwurf entfernt und sind mehrmals über die Wiesen direkt über die Terrasse zum Tresen gegangen, um für die ganze Familie Eisportionen einzukaufen, die wir dann auf der eigenen Terrasse mit Blick auf das Fernblau genossen haben.

    Die Preise erscheinen mir angemessen, Kuchen z.B. € 3, Cappuccino € 2,40, Eis € 1. Wer seinen Freunden zuhause eine Postkarte schreiben möchte, hier findet er eine große 'Auswahl und die Briefmarken gleich dazu. Beim Kaffee auf der Terrasse lässt es sich prima schreiben.

    Fazit: Ich bin zurückhaldtend mit fünf Sternen, denn die gehören meines Erachtens nur dem Besonderen. Hier schütte ich sie aus.

    • Qype User Wolfma…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.6.2013

    Frühstück(1 Mini Brötchen, zugezuckerte Orangen + Apfelscheiben) EUR5,80, ohne Kaffee oder O Saft.
    Espresso schrecklich und Kaffee sehr lasch.
    Somit kostet ein Frühstück mal eben EUR10,-.
    Bei aller Liebe, nie wieder!!!

  • 4.0 Sterne
    10.8.2013

    Sollte man Besuchen, auch ohne das Museum 'Arche', interessante Speisen und richtig fruchtige Getränke, laut Label: BIO.

  • 4.0 Sterne
    11.8.2011
    Erster Beitrag

    Es sitzt sich einfach nett bei fernblau-die Frühstücksauswahl ist zwar nicht riesig, aber lecker und Bio.

    Es gibt den Kaffee auch mit lactosefreier Milch, was in der Region noch kein Standard ist.

    Der Service ist nett und der Ausblick von der Terrasse ist lohnend.

  • 5.0 Sterne
    16.7.2012

    Tolle Torten!
    Ich bin letzte Woche zwei Mal im Fernblau gewesen und war beide Male sehr positiv überrascht: Chillige Musik im Hintergrund, guter Kaffee, sehr gute Trinkschokolade, sehr gute Eisgetränke  aber die Torten sind das beste! Ich habe eine Edeleberesche-Joghourt-Torte und die Sanddorntorte probiert und war tief beeindruckt. Beide waren leicht und hatten die perfekte Balance zwischen süß und sauer. Gruß an die Chefin (denn nach Auskunft der netten Kellnerin macht die Chefin die Torten vor Ort): Das war Spitze!
    Ansonsten hat mir auch die Atmosphäre gefallen: Man kann drinnen oder draußen sitzen, es gibt ein paar Polsterecken zum chillen und auch unser Besuch mit 4 Kindern hat die Kellner nicht aus der Ruhe gebracht.
    Eigentlich ist das Cafe ja Teil der Arche Darss, aber es ist weitaus besser als die meisten Museumscafes die ich kenne. Im Fernblau waren wir jetzt zwei Mal, die Arche schauen wir uns nächstes Mal an (denn der Regen wird uns wohl erhalten bleiben auf dem Darß).

Seite 1 von 1