Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Chioli…
    • Viernheim, Hessen
    • 1 Freund
    • 37 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.7.2012

    Ja da muss man hin, dass war einer der schönsten Urlaube mit der ganzen Familie.
    Schöner Hafen, man kann die Boote sehen die vom Fischfang kommen und die frischen Fisch an die umliegenden Lokale weiter geben?
    Noch frischer essen geht nicht. Da gibt es sehr schöne kleine Lokale am Hafen.
    Ich kann ein Besuch und Urlaub nur Empfehlen.

  • 5.0 Sterne
    28.5.2012
    Erster Beitrag

    Büsums Hafen ist in 4 Bereiche aufgeteilt:

    Hafenbecken I: Museumshafen
    Hafenbecken II: Fischereihafen
    Hafenbecken III: Frachthafen
    Hafenbecken IV: Segelhafen
    (Siehe Foto unten)
    Touristisch am attraktivsten ist wohl das Hafenbecken II, der Fischereihafen.
    Wir parken in Büsum immer auf dem kostenlosen Parkplatz P2 und schlendern auf dem Weg zum Strand am Fischereihafen entlang.
    (Siehe Foto unten)
    Er beheimatet die Krabbenkutter, die Flotte wurde ja oft totgesagt, existiert aber immer noch. Für 4,-EUR (letztes Jahr waren es noch 3,-EUR) kann man, wenn man Glück hat, am Hafen 1 Liter Büsumer Krabben kaufen und selber pulen.
    (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten)
    Verschiedene Schiffsrundfahrten starten hier. Mit der MS Hein Mück, einem offenem, original Helgoländer Börteboot, kann man den Büsumer Hafen erkunden.
    (Siehe Foto unten)
    Die MS Ol Büsum ein größeres Ausflugsschiff, macht Fahrten zu den Seehundbänken und Küstenfahrten. Gastronomie ist an Bord, beschränkt sich aber auf z.B. Würstchen und Kaffee & Kuchen.
    Mit der MS Hauke kann man heutzutage auf Fangfahrt gehen.
    (Siehe Foto unten)
    Zu der Zeit, als es noch die Butterfahrten gab, konnte man auch mit der Hauke auf eine einstündige Küstenfahrt gehen.
    Und zollfrei einkaufen.
    Da es sich nur um eine kleine Fahrt handelte, gab es keinen großen zollfreien Einkauf, aber alles was man während dieser Fahrt verzehrt hat, war zollfrei. Der Tresen war gut besucht, wenn ihr versteht was ich meine.
    Ach, lang ist es herheute also Fangfahrten. Schont auch die Leber.
    Informationen und Fahrkarten für alle Rundfahrten gibt es im Pavillon, ganz am Ende des Fischereihafens, auf dem Ankerplatz.
    Oftmals sind die Kutter bunt geschmückt, besonders schön natürlich zu den Tagen der Büsumer Kutterregatta, die jedes Jahr am ersten Wochenende im August stattfindet.

Seite 1 von 1