Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Grolmanstr. 52
    10623 Berlin
    Charlottenburg
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 3139184
  • Webseite des Geschäfts restaurant-florian.de
  • 4.0 Sterne
    18.9.2011

    ich mal wieder im schönen charlottenburg unterwegs die knesebeck vom ernst-reuter-platz kommend runtergelaufen. willkommen im westen. schön. unaufgeregt. wenn in mitte unterwegs binam rosenthaler platz, nur touristen. überall. jede sprache. alle da. und wo viele touris sind, werden auch gute kurse aufgerufen und maximal mittelmäßige ware geliefert
    keine tourihorden hier: im beschaulichen charlottenburg ist eine schöne atmosphäre, weniger hektisch  eher lauschig. die ganzen läden, restaurants und bars um den savignyplatz laden am definitiv letzten schönen spätsommertag ein. hier liegt auch das florian:
    das personal ist richtig gut, echte menschen. symphatisch. immer ein netten spruch auf den lippen. kein unterwürfiges *gerne* wie in den entlegenden winkeln dieser republik am ende jeder bestellung
    lamm, hirsch und pasta  jeweils so um die eur 20, geschmack war gut. nicht außergewöhnlich, jedoch wirklich gut.
    schöne gegend, bin ich viel zu wenig da

  • 2.0 Sterne
    26.2.2014

    geschäftliches Abendessen  3P am 21-02-2014.
    Der Gastgeber war enttäuscht: trotz Reservierung einige Tage zuvor gab es nur einen äußerst schmalen Tisch gleich an der Eingngstür, zwangsläufig mit der entsprechenden rein- und raus-Frequenz, sehr lästig.
    Das Lokal erfreut sich offenbar allergrößter Beliebtheit, am Essen kann das nicht liegen, eher an der smarten Bedienung und dem gefälligen Ambiente. DieTagliatelle waren durchschnittlich, Vorspeise mit gefüllten Sepia pfiffig. Lammschulter ließ in jeder Beziehung kein besonders Lob zu, das Dessert dafür wieder sehr (Ananas mit ingwergewürztem Sorbet).
    Als Lokal mit Ambiente durchaus zu gebrauchen, wenn gutes Essen im Vordergrund steht, besser in der Nachbarschaft buchen.
    2,5 Sterne, in einem Jahr nochmal checken.

  • 5.0 Sterne
    22.1.2008

    Wirklich hip war der Savignyplatz nur bis kurz nach der Wende. Und als die Berlinale sich vom Zoo in Richtung Potsdamer Platz bewegt hat, hat das dieses Zentrum der Westberliner Gastronomie endgültig aus den Schlagzeilen verdrängt. Dabei war gerade das Florian doch für seine Promis berühmt. Mindestens Wim Wenders war hier Stammgast. Und dank seines "Himmel über Berlin" war er in den 80er Jahren der Local Hero der Filmbranche. Nun, das ist alles Geschichte.

    Heute erhält man im Florian einfach gutes Essen. Fränkisch (welches mir irgendwie schwäbisch vorkommt) und italienisch, das sind hier die Schwerpunkte. Für das Risotto mit Trüffeln würde ich meine Schuhe verkaufen. Auf Weinempfehlungen kann man sich hier verlassen. Im Sommer sitzt man sehr schön draußen vor dem Restaurant und hat einen guten Blick auf die Passanten und die Gäste der umliegenden Restaurants. Und das alles ist nicht billig, aber preiswert.

    Manchmal ist es gut, wenn ein Restaurant nicht mehr hip ist.

  • 5.0 Sterne
    4.9.2008

    Heute sind manchmal Promis da, welche, die es gerne sein wollen, und welche, die man für welche halten könnte.

    Ich bin weder das eine, noch das andere.
    Deshalb verschlägt es mich eher selten dort hin.
    Man kann immer noch chic essen, man kann sich von den Kellnern mal von oben, und mal von gleicher Höhe bedienen lassen.
    Man sollte es ihnen ruhig lassen. Manchmal denke ich, dass es das einzige ist, was sie haben.

    Gerne denke ich an Alte Zeiten zurück.
    Vor 20 Jahren verkehrten dort weniger Prominente, aber durchgängig echt coole Typen.
    In 3er-Reihen vor der Theke. Jeden Abend.
    Auf Fingerzeig bekam man ganz fix einen neuen frischen Weißwein durchgereicht
    An die paar Tische setzten war höchst uncool.

    Da habe ich mich echt wohl gefühlt.
    Auch als junger Uncooler.

    • Qype User ichhöc…
    • Berlin
    • 32 Freunde
    • 174 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.4.2011

    Nach den tollen Kritiken habe ich das Florian ohne es vorher zu testen, mit der Familie zu einem "Anlass" besucht. Hätten wir besser nicht gemacht!

    Draußensitzen war nett, Bedienung war nett, Crémant stand nach wenigen Augenblicken vor uns. Um 20 Uhr waren wir da - um 21.40 Uhr haben wir nach unserem Hauptgang fragen müssen. Ich brauche für Tagliatelle (17,50 Euro, mit Trüffeln) nur 13 Minuten. Naja, nach mehr als anderthalb Stunden Kochzeit ist jede Nudel labbrig.
    Vielleicht war es aber auch ein Grund, dass wir nur den Chianti für 42 Euro die Flasche genommen haben und nicht den empfohlenen Wein für 68 Euro. Das Essen war lecker, der Abend eine Blamage - für das Restaurant wie für mich.

  • 5.0 Sterne
    11.8.2009

    Ein echter Grund, die Waaahnsinnsstrecke von Mitte bis Savignyplatz zurückzulegen ;-))

    Das hat mir sehr gut gefallen: eine perfekte Kombination von handfest und delikat, hervorragend zubereitet und präsentiert, gute Weinkarte und sensationeller, weil entspannter und witziger Service.

    Ich komme sicher gerne wieder: nach meiner ersten Erfahrung mit den dortigen Vorspeisen, Nudeln mit Trüffeln (hurra, al dente, richtig al dente) und großartigen Hauptgerichten, Wildbuletten und sehr leckere Beilagen, vor allem das Puree, freue ich mich schon sehr auf den nächsten Abend dort.

    Ich schließe mich jedoch dem vorherigen Beitrag an: die Tische dürften ein bißchen mehr Zwischenraum haben - momentan ist man teilweise am ach so dramatischen Leben der Tischnachbarn etwas zu nahe dran

  • 3.0 Sterne
    2.7.2010

    Klassisches  Interior, im Sommer öffnet sich das Restaurant fast gäzlich zur Strasse hin....
    weiße, gestärkte Tischtücher, rote Plüschbänke an den Wänden, bzw. Thonetstühle um die Tische gruppiert.
    Frische Blumen  und Kerzen überall.
    Jeden Abend ab 18.00 mit täglich wechselnder Karte speißt du hier neue leichtere süddeutsche Küche, deren Vorspeisen aber sehr von jenseits der Alpen inspiriert sind.
    Dem Koch gelingt es ganz wunderbar italienische Aromen und französische Finesse mit modernisierten voralpenländischem Schmankerln eine Liaison eingehen zu lassen.
    Das Publikum ist gebildet, diskret und nicht besonders jung.
    Zum späteren Abend löst sich die Stimmung und wird familiärer, man kennt sich.
    Das Florian war früher einmal ein " Place to be"..... glaub nicht, dass das immer noch so ist,aber das ist auch gar nicht wichtig,
    weil das Florian im Wandel der Zeiten sich selbst treu geblieben,
    und von seiner feinen und trotzdem unprätentiösen Art nichts eingebüßt hat.

  • 5.0 Sterne
    8.9.2010

    Das Florian ist sehr exclusiv und fein da kann ich mich meiner Vorschreiberin nur anschließen. Dort läuft alles nach dem Motto sehen und gesehen werden.

  • 5.0 Sterne
    27.10.2007

    florian, einer der beliebtesten namen der achtzigerjahre. hier trafen sich alle und immer.
    ein bestätigendes joseph-roth-zitat aus dem radio: die erinnerung ist eine fatamorgana in der kammer des vergessens.

    • Qype User duderi…
    • Lüneburg, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 87 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.8.2009

    Das Florian hat mich locker 3 semester meines Studiums gekostet und war jeden Tag wert !Wenn man erstmal von den alteingesessenen Alt 68igern toleriert geschweige denn akzeptiert wird, gibt's kaum einen Grund nicht täglich dort aufzuschlagen ( ausser zur Berlinale - da ist dort Tippsenrampe )

    • Qype User asil7…
    • Berlin
    • 6 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.8.2011

    Das Restaurant Florian ist zwar ein eher feines Restaurant mit gehobenen Preisen, allerdings bekommt man auch etwas für sein Geld. Von den Portionen wird man durchaus satt. Das Gemüse ist immer frisch und das Fleisch schön zart. Also qualitativ hochwertiges Essen zu hohen aber angebrachten Preisen.
    Das Personal ist professionell, kompetent und freundlich. Auch bei Unsicherheiten bezüglich der Bestellung, wird einem gerne weiter geholfen, es gibt Weinempfehlungen etc.
    Wenn man also nicht so aufs Geld gucken muss, sollte man hier unbedingt einmal essen gehen. Mit einer Flasche Wein und einem Dessert landet man zu zweit allerdings schnell bei 100EUR.
    Für mich ein Restaurant für besondere Anlässe.

  • 3.0 Sterne
    14.4.2012

    Der Service ist überaus freundlich, das Essen ist in Ordnung, aber auch nicht mehr, die Weinkarte dürftig. Die Ochsenbäckchen schmeckten gut, die grünen Bohnen waren arg schrumpelig und der Steinpilz-Kartoffelgratin wurde sehr durch den Geschmack der getrockneten Steinpilze dominiert und war zu trocken. Der hintere Raum, in dem wir saßen, hatte die letzte Renovierung, oder auch den letzten Anstrich vor vielen Jahren gesehen. Er wirkt, anders als der vordere Raum, düster und vernachlässigt. Die Preise sind angemessen.
    Für mich insgesamt kein Restaurant, das ich unbedingt empfehlen würde, aber unsere alten Westberliner Freunde finden es wunderbar und schwelgen dort in Erinnerungen. Ein angenehmes Wohnzimmer, in dem ich Freunde treffe, habe ich Zuhause, ich erwarte eher eine freundliche Atmosphäre und vor allem sehr gutes Essen.

    • Qype User Nonmec…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    3.0 Sterne
    24.5.2011

    Überbewertet. Preis/Qualität Leistung stimmt nicht ganz. Das Essen war zwar gut, aber nicht unbedingt typisch Deutsch.

  • 5.0 Sterne
    14.2.2007
    Erster Beitrag

    30 Jahre FLORIAN, 30 Jahre Ute und Gerti an diesem Ort ! Gratulation also an Gerti Hofmann und Ute Gilow ! Euch gelingt es seit drei Jahrzehnten: Ein wahrhaftig schönes und architektonisch- aufgeräumtes Lokal mit grosser Tradition und tollen Film- und Kultur- Gästen. Die fränkische Wirtin Ute ist ein Musterbeispiel an Beständigkeit und hoher Qualität. Sie war auch mit ihrem Gartenlokal in Schöneberg aktiv Ich mag den Florian- Stamm-Laden sehr. Das Essen ist exzellent im feinen bürgerlichen Segment ohne immer nur nach Frankreich und Italien zu schielen. Die Karte dabei stets frisch und handgeschrieben. Mit Recht sind die Kellner ein bischen ambitioniert und anfangs sogar fast arrogant, jedoch gibt sich das bei längerem Aufenthalt rasch und es herrscht warme Herzlichkeit Das Veltins ist gut gezapft, die kluge Weinkarte übersichtlich und gut strukturiert. Alle Preise sind trotz Promi-Faktor fair. Die Grolmannstrasse bietet mit dem Zwiebelfisch und dem Café Savigny also drei Institutionen und etliche meist indische oder vietnamesische New-comer. Unweit ist auch das wundervolle Atrane-Jazzlokal und die Paris-Bar. Also das gute alte Westberlin ist auch stets eine Reise wert.

    • Qype User adria…
    • Berlin
    • 32 Freunde
    • 77 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.5.2007

    Ich bin kein Coktailspezialist , aber diese Mojitos Robertos neulich waren einfach fantastisch und wie gesagt :gelernt ist eben gelernt.Diese Coktails werden meistens ausschließlich von einem Landesmeister,dem Chef geschüttelt bzw gerührt etc.- Freundliche unprätentiöse Bedienung - Mich als Nichtraucher haben die fetten Zigarren etwas gestört ,der sommerlichen Temperaturen wegen waren aber Tür u.Fenster geöffnet. Zur Winterzeit stelle ich mir den Genuss von diesen Getränken etwas schwierig vor.Anyway - super drinks- gefährlich gut -

    • Qype User heavyu…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.1.2009

    Eines der besten Restaurants in der City West. Unangestrengte mehr oder weniger lokale Küche. Wenn man Star wäre, würde man hier seinen ständigen Tisch buchen.

    • Qype User sevene…
    • Nürnberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.2.2011

    das Restaurant habe ich persönlich noch nicht besucht, hatte aber online vor 2 Wochen um einen Auszug aus der Speiskarte gebeten auf den ich Heute noch warte, so stelle ich mir Service am Kunden nicht vor.

    • Qype User Gelege…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 24 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.9.2011

    Mit einem besonderen Essen sollte ein besonderer Anlass gefeiert werden. Doch weder war das Essen eine Besonderheit, noch der Service. Trotz Anzug fühlten wir uns durch die Behandlung und Blicke des Kellners, als trügen wir Jogginghosen im 5-Sterne-Hotel. Als würden wir nur widerwillig bedient. Ich werde diesen Laden weder empfehlen noch jemals wieder betreten.

    • Qype User lukash…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    1.0 Sterne
    30.8.2013

    ich war letzte woche freitag dort.. mit einer bekannten.. LEIDER.. ich habe extra vorher angerufen, weil ich vegetarier bin.. und dort früher häufiger sehr gut gegessen hatte.. das sei auch weiterhin kein problem.. ich wies darauf hin, dass ich auch kein alkohol im essen möchte.. nein, nein.. das bräuchte ich nur der bedienung zu sagen.. gesagt getan.. wir dorthin.. waren die ersten gäste.. es war absolut gar nichts zu tun.. vier angestellte und wohl die besitzerin.. der kellner kommt .. bringt die karte.. dann weis ich darauf hin, dass ich vegetarier bin.. und er meint nur, es gäbe da zwei gerichte.. es waren exakt die gerichte, die ich schon vor vier wochen auf der karte hatte.. alles andere wechselt häufiger.. aber die vegetarischen gerichte scheint s nicht. nun gut.. war ja lang genug her.. ich habe also noch mal nachgefragt, ob auch kein alkohol im essen sei.. nein.. dann habe ich suppe und einen hauptgang bestellt. udn den kellner gebeten, sich in der küche wegen des alkohols im dessert zu erkundige.. er hat sofort losgelegt.. dass er GLAUBE, dass hier und dort kein alkohol drin sei.. als ich ihn bat, dies in der küche bestätigen zu lassen, weil es mir wichtig sei.. zog er pampig von dannen.. beim nächsten vorbeikommen, meinter er nur, die suppe könne ich nicht essen, weil (und es folgte irgendetwas unverständliches.. und er hielt mir die karte erneut unter die nase.. arrogant war hierfür kein ausdruck.. als ich ihn fragt, was ich damit solle.. etwas anderes auswählen!.. es fehlte nur das gefälligst!.. als ich ihn darauf hinwies, dass es nichts anderes vegetarisches gäbe.. ich könnte ja einen salat wählen.. den könnte die küche wohl immer machne.. ich war fast bedient.. udn hätte ohne begleitung schon jetzt das lokal gewechselt.. ich habe auf die vorspeise verzichtet.. meine begleitung wünschte zum hauptgang einen wein, der auch beim letzten bissen immer noch nicht serviert war.. es waren mittlerweile zwar einige der anderen tische besetzt.. aber zu fünft (iim service) sollte man doch wohl sechs tische bedienen könnne.. auf den fehlenden wein angesprochen, hieß es nur " habe ich vergessen".. weitere fünf minuten später.. der gang war mittlerweile natürlich erledigt, kam dann auch der wein.. zum bestellen des desserts kam dann gottseidank ein kollege, der mit sicherheit sagte, dass in fast allen desserts alkohol sei.. blaubeeren könnte ich haben.. hätte ich mich auf die aussage des ersten verlassen, wäre es ein noch üblerer abend geworden.. wenn ich darauf hinweise, dass ich allergisch auf alkohol reagiere, erwarte ich von dem personal, dass das ernst genommen wird.. aber dieser HERR nahm nur sich ernst.. das essen ging..aber der service war unterirdisch.. selten so einen arroganten fatzke erlebt.. wenn er sich für den kellner-job zu schade ist.. sollte er etwas anderes machen.. aber das scheint er ja auch nicht in die reihe zu bekommen.. für mich/uns war das sicher der letzte besuch in diesem EHEMALS ganz gutem restaurant.. NICHT ZU EMPFEHLEN.

    • Qype User gerhar…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    29.11.2010

    hatte letzte woche Lust auf eine portion gans und konnte meine freundign überzeugen - war aber leider kein hochgenuß: das die kleine keule und ein stück von der brust waren beide zäh, faserig trocken und die soße war kein fond von der gans und mit mehl o.ä. gebunden - so was kenne ich nicht von früher... schade

Seite 1 von 1