Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    15.9.2014
    Aufgelistet in Berlin

    Beim Flughafen Schönefeld habe ich hauptsächlich Erfahrung mit dem Easy Jet Terminal. Erreichbar ist der Flughafen sehr gut per S-Bahn, Zug, Auto und Taxi. Die Wege sind geebnet, es gibt viele Schrägen und Lifte so dass man bequem mit seinem Koffer von A nach B kommt.

    Wichtig bei Easy Jet ist der Online-Check-In und die Einhaltung der vorgeschriebenen Größe des Handgepäcks. Vor Ort kann man nur noch sein Gepäck aufgeben, durch die Sicherheitskontrolle gehen und auf das Boarding warten.

    Im Wartebereich kann man sich bei Marché (teuer aber gut) oder Burger King (kein Veggi-Burger) verpflegen, es sich im Irish Pub gemütlich machen, zollfreie Waren oder die typischen Luxusprodukte kaufen. Wenn viel los ist und die Anzeige der Gates auf sich warten lässt kann es zu Sitzplatzmangel kommen. Da lohnt es sich einfach mal in die entgegen gesetzte Richtung zu laufen und dort zu warten das macht meist niemand.

    Die Freundlichkeit des Personals schwankt zwischen nett und extrem gelangweilt. Die Abwicklung läuft alles in allem recht zügig. Die Ausschilderung ist eindeutig. Die Sauberkeit der Toiletten akzeptabel.

  • 2.0 Sterne
    25.7.2013
    2 Check-Ins

    Der Flughafen Schönefeld, nicht schön aber leider manchmal nötig, so oder so ähnlich könnte man es fast schon auf den Punkt bringen.

    Er liegt weit außerhalb der Stadt, mit dem Auto und den Öffis kommt man aber immerhin so halbwegs vernünftig hin. Parkplätze sind Flughafen typisch überteuert, aber immerhin kann man schnell jemanden absetzen, denn 5 min darf man für lau parken.

    Die Halle, hier herrscht noch echte sozialistische Betonbaukunst, einziger Vorteile, alles ist klein und damit schnell zu erreichen. Dafür sind die Toiletten ganz schön muffig und nur in geringer Zahl vorhanden, alles wirkt ein wenig abgewohnt, egal ob in der Abflug- oder Ankunftshalle, im Wartebereich oder direkt an den Gates. Und irgendwie schlägt dieses Klima allen Beschäftigten auf den Magen, denn ich finde, dass die meisten, die hier arbeiten, mindestens genauso muffig sind wie das Gebäude selber.

    Ganz mies finde ich aber den Wartebereich, der völlig unterdimensioniert und mit Sitzgelegenheiten unterbesetzt ist. Daher am besten so spät wie möglich kommen, damit man nicht zu lange ohne Klimaanlage herumwarten muss. Auch der direkte Gatebereich ist nicht unbedingt besser, auf jeden Fall gleicht er einer Konservendose, wenn man mit Easyjet abfliegt. Zwar gibt es ein paar Geschäfte und etwas Gastronomie, aber auch hier ist es teuer und nicht wirklich nett. Irgendwie gibt es nirgendwo einen gemütlichen Wartebereich oder ruhigen Rückzugsort. Und gerade jetzt im Sommer sind die Gates und Terminals quasi wie aufgeheizte Gewächshäuser.

    Und zum restlichen Äußeren passt auch die Start- und Landebahn, eine echte holprige Betonpiste.

    Da man hier ja in der Regel nur schnell abfliegt oder ankommt ist es zweckmäßig und ok, aber mir tut echt jeder Tourist leid, der hier eine längere Wartezeit überbrücken muss, das ist wirklich kein Spaß!

  • 2.0 Sterne
    14.4.2013

    Der Flughafen Berlin-Schönefeld

    Ist einer der beiden Verkehrsflughäfen neben Tegel, in Berlin. Auch seine Tage sind gezählt, zumindest in seiner jetzigen Erscheinung. Er wird nämlich zum Flughafen Berlin Brandenburg aus und neu gebaut.

    Seit der Wiedervereinigung musste ein Rückgang der Passagierzahlen festgestellt werden, nicht zuletzt durch die "Abwicklung" der Interflug und die teilweise Verlagerung anderer Fluggesellschaften zum Flughafen Berlin Tegel.

    Nun wurden überwiegend Charterflüge abgefertigt und vorübergehend nutzte die Luftwaffe mit seinen II-62M des Transportgeschwaders den Flughafen.

    1995 erfolgte eine Erweiterung des Terminals und im Jahr darauf wurde der Ausbau zum Großflughafen Berlin Brandenburg beschlossen.

    Zu den immer treu oder auch traditionell verbliebenen Linienverbindungen zählt die Aeroflot mit ihren Flügen nach Moskau, Rossija und Sankt Petersburg.

    Wichtig für den Flughafen war auch die Ansiedlung von easyJet im Jahre 2004 und die ein Jahr später erfolgte Stationierung einiger Germanwings Flugzeuge.

    Es gibt aber weder einen Fernbahnanschluss und auch der Autobahnanschluss durch die A 113 wurde erst etwa 2007 realisiert.

    Trotz nun wieder steigender Passagierzahlen wird der Flugverkehr nur noch auf einer Start-und Landebahn abgewickelt.

    Der Flughafen Berlin Tegel soll spätestens sechs Monate nach Inbetriebnahme des neuen Flughafens geschlossen werden. Der Zentralflughafen Tempelhof wurde ja bereits Ende Oktober 2008 geschlossen.

    Im Jahre 2006 wurden bereits wieder über Sechs Millionen Passagiere abgefertigt. Seit 1992 wird auch alle zwei Jahre die Internationale Luft-und Raumfahrtausstellung (ILA) auf dem Flughafengelände durchgeführt.

    Im Gegensatz zum Flughafen Tegel, der ja recht zentral liegt, befindet sich der Flughafen Schönefeld etwa 20 km südlich von Berlin.

    Ich habe Schönefeld auch einige male als Passagier kennen gelernt und keine nennenswerten Probleme mit irgend welchen Abläufen gehabt, mal abgesehen von den Kosten der Anreise die ja nach Tegel und Tempelhof weit geringer waren. Aber zugegebenermaßen muss ich eingestehen, dass wir Berliner durch die zentrale Lage unserer Flughäfen schon immer etwas verwöhnt waren. Während die meisten Reisenden in der BRD erst mit stundenlangen Bahnfahrten ihren Flughafen erreichten konnten wir das mit der S/U-Bahn oder den Stadt und Flughafenbussen.

    Die Fertigstellung des neuen Flughafens soll sich ja nun auch erst einmal verzögern und verteuern nachdem zuvor permanent der Eindruck vermittelt wurde, dass hier ausnahmsweise alles im Rahmen des Zeit-und Finanzplanes abgeht.

    So richtig dürfte das aber wohl kaum jemand geglaubt haben oder etwa doch?

    Ich werde mich nach der Eröffnung des Neuen wieder mit mehr Einzelheiten zu Wort melden. Bis dahin, Tschüss auch.

  • 4.0 Sterne
    18.4.2013

    So lange unser toller BER noch nicht eröffnet hat nehmen wir doch gerne den guten alten Flughafen Schönefeld.
    Für Nordberliner nicht gerade um die Ecke aber sehr gut mit den Öffentlichen erreichbar.

  • 2.0 Sterne
    21.1.2013
    1 Check-In

    Dieser Flughafen hat was von Busbahnhof, wobei ich auch schon gemütlichere Busbahnhöfe gesehen habe. Ist eben der Flughafen der Billigflieger und das muss man dann wohl die Passagiere deutlich spüren lassen. Im Prinzip verstößt es ja gegen die Low-Cost-Philosophie, dass man kaum Gelegenheit hat Restaurants oder andere Dienstleister aufzusuchen, weil Mangelware. Hier würde sicher manch Passagier gerne sein Geld lassen. Und neue Gebühren könnte man da auch noch erfinden. Von solchen Finessen, wie genügend Steckdosen für elektronische Geräte oder gar Internet-Inseln mit WLAN-Angebot, ganz zu schweigen. Es scheint das Motto zu gelten: Wer reist soll nicht auch noch Freude daran haben. Einzge Oase in dieser Wüste ist das Marché.

    Der Gipfel sind aber die wenigen Sitzmöglichkeiten an diesem Flughafen, die dazu auch noch die unbequemsten sind, die ich je gesehen habe. Sie bestehen aus gestanztem Vollblech und sind daher (gerade wenn Flugverspätungen stundenlanges Ausharren zur Folge haben) nicht nur hart, sondern sie entziehen auf die Dauer dem Körper auch erheblich Wärme. Die Verantwortlichen sollten hier mal 8 Stunden Strafsitzen. Glücklich, wer auf dem Fußboden sitzt.

    Bleibt noch zu erwähnen, dass eine Taxifahrt von Schönefeld nach Berlin (Stadzentrum) um etwa 7 Euro teurer ist als in umgekehrter Richtung (selbe Strecke, vergleichbare Starßenverhältnisse). Hier schlagen die sonderbaren Revierkämpfe der Taxi-Politik durch. Nur Taxis aus dem Landkreis Dahme-Spreewald dürfen Gäste aufnehmnen und die haben Tarife, die ihren Provinzbedingungen entsprechen, nicht aber die der Hauptstadt sind.

    Zum Glück lässt der Flughafen BER noch lange auf sich warten, sein Vorgänger macht rundum keine Lust auf Schönefeld.

    • Qype User Icebea…
    • Berlin
    • 52 Freunde
    • 301 Beiträge
    3.0 Sterne
    23.2.2013

    Ein Airport in Brandenburg der auch noch funktioniert, wenn auch ziemlich schlecht! Wehe man kommt zur falschen Zeit, und das ist ja immer, hier zum Abheben in die Welt! 2 Security Zugänge machen das Anstellen zur Qual, und die Schalterschlangen machen es nicht besser! Aber Abhilfe spätestens zur nächsten Jahrtausendwende ist ja in Sicht! Ich würde dem neuen BER auch schon mal einen Feuerlöscher spendieren! Alternativ könnten sie ja auch jeden Fluggast zur Mitführung desselben verpflichten und so die Modernisierung der Brandschutzanlage einsparen!
    Also! Good Flight from SXF und bald auch from BER!

  • 4.0 Sterne
    29.10.2013
    3 Check-Ins

    Es gibt mehrere Sachen, die man an diesem Flughafen aussetzen kann, seien es teure Parkplätze, ein veraltetes Gebäude und die Tatsache, dass noch nicht alle Flüge von Schönefeld fliegen. Auf der anderen Seite ist dieser Flughafen sehr klein, sodass man keine weiten Laufwege hat, was sehr angenehm ist. So gibt es auch häufig keine riesigen Schlangen vor den check-in Schaltern oder der Polizeikontrolle. Wer schon mal im Heathrow, Los Angeles oder anderen Flughäfen war und sich im Chaos zurechtfinden musste, weiß Schönefeld zu schätzen (besonders, wenn man knapp davor ist, seinen Flug zu verpassen). Gemütlich ist das richtige Wort.

  • 1.0 Sterne
    26.5.2013

    Trostlos, hässlich, unpraktisch.
    Diese Visitenkarte der Stadt ist eine Schande.
    Trotz aller Zumutungen kommen noch unverschämte Preise für das Parken und gleichwelchen Service hinzu.
    Fazit: Trotz des verlotterten Zustandes des fortgeschrittenen Vergammelns wird brutal abkassiert. Das sind verlotterte Sitten!
    Wie konnte man nur eine Flughafen GmbH einen Flughafen bauen lassen, die nichtmal einen Provinzflughafen angemessen betreiben und unterhalten kann?

  • 1.0 Sterne
    23.7.2013

    Da bezahlt der Bürger Milliarden um diesen Fluhafen auszubauen und wenn ich jemanden dort abholen will soll ich 2,50 Euro für 15 Minuten parken auf dem Kurzzeitparkplatz bezahlen.
    Klar darf man umsonst für 5 Minuten anhalten und jemanden einladen aber wo bitte kann ich warten bis derjenige aus dem Flughafen raus ist. In 3-5 km nähe ist kein Parkplatz auf dem ich warten kann bis derjenige mich anruft um ihn abzuholen.
    Diese Organisatoren dort kotzen mich sowas von an..

  • 2.0 Sterne
    15.11.2011
    10 Check-Ins

    Ich versteh die Berliner Flughäfen einfach nicht: kaum Sitzplätze, keine Spur von Gemütlichkeit oder irgendetwas Loungigem, wenige Geschäfte und Restaurants kurzum, es macht keinen Spaß an den Berliner Flughäfen Zeit zu verbringen, da nehmen sich Tegel und Schönefeld beide nicht viel.

    Ich reise für mein Leben gern und bin eigentlich auch gerne an Flughäfen, sofern sie gut organisiert sind und man etwas entdecken kann. Ich mag es zum Beispiel, wenn es kleine Spas gibt, die Massagen anbieten, oder Maniküre-Studios, eben lauter Sachen, für die ich mir sonst nie Zeit nehme aber wann, wenn nicht beim Warten auf dem Flughafen, könnte man sowas sonst besser machen. Tja, lauter solche Angebote fehlen am Schönefelder Flughafen. Kleine, nahezu mickrige Geschäfte, Restaurants? Fehlanzeige. Es gibt ein extrem teures Marché. Und noch ein Restaurant mit dem Charme einer Bahnhofstoilette.

    Ich war einmal gezwungen 15 Stunden hier totzuschlagen, ich muss es glaub ich kaum erwähnen, aber das waren die längsten 15 Stunden meines Lebens. Der Flug hätte noch dazu um 2 Uhr morgens gehen sollen und ging tatsächlich erst am folgenden Nachmittag. Nirgens konnte man sich hinsetzen, da wir nichtmal am Gate bleiben durften, nein, wir mussten wieder raus in die Abflughalle. Das Personal des Flughafens war noch dazu ziemlich unhöflich, und das, obwohl wir als vollkommen übermüdetete Fluggäste viel eher den Grund zum maulig sein gehabt hätten.

    S-Bahn-Anbindung klingt ja zwar gut für einen Flughafen, aber den Marsch, den man von der S-Bahn noch bis zum Flughafengebäude hinlegen muss, ist schon stramm. Da muss man schon nochmal 10-15 Minuten mehr einplanen. Was zum Beispiel im Winter, wenn einem die Eiskristalle entgegen schlagen und man ein Köfferchen mit kleinen Rollen hinter sich herzieht, ganz besonders reizend ist. Man kann zwar auch mit dem Bus ab Rudow anreisen, aber wie oft dieser Bus schon zu spät kam und mich geschätzte 10 Lebensjahre Nerven gekostet hat will ich gar nicht wissen.

    Ich hoffe inständig, dass der Umbau etwas bringt und diesem seelenlosen Betonklotz etwas Leben eingehaucht wird. Kleiner Tipp: Kostenloses Wifi wäre eine enorme Aufwertung!

  • 4.0 Sterne
    27.2.2010

    Auch wenn der Flughafen Schönefeld direkt vor den Toren der Stadt liegt und eine Berliner Postadresse hat, gehört er verwaltungstechnisch zu Brandenburg. Er liegt südlich von Berlin vor den Berliner Ortsteilen Rudow (Bezirk Neukölln) und Altglienicke (Bezirk Treptow-Köpenick).
    Photo link: konniebritz.files.wordpr…
    Das heutige Flughafengebäude ist zu DDR-Zeiten entstanden und hat noch etwas von einem Provinzflughafen. Es geht dort vergleichsweise ruhig und gemächlich zu. Abgeflogen bin ich hier noch nicht. Ich halte mich ab und zu im Restaurant Mövenpick zum Essen auf. Dieses liegt im 2. OG des Flughafengebäudes. Mit der Rolltreppe kommt man bis zum 1. OG, dann geht es eine Treppe hinauf in das 2. OG. Oder man nimmt den Fahrstuhl, der direkt neben dem Restauranteingang hält. Auch dies erinnert an die Provinz.

    2011 soll der neue Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) fertiggestellt sein. Momentan noch eine Baustelle, nehmen das neue Flughafengebäude, das sich ein ganzes Stück westlich des heutigen Flughafengebäudes befindet, sowie der neue Tower allmählich Gestalt an. Kürzlich wurde Richtfest am neuen Tower gefeiert. Dieses Foto habe ich Ende Februar 2010 aufgenommen:
    Photo link: konniebritz.files.wordpr…
    Um den Zugang zum neuen BBI-Gebäude zu erreichen, soll die S-Bahn von Schönefeld über Waßmannsdorf bis zum neuen Eingang verlängert werden. Außerdem ist eine Regionalbahnstrecke von Bahnhof Südkreuz über Teltow zum neuen Flughafen geplant. Beide Strecken sollen angeblich bis zur Eröffnung von BBI 2011 fertiggestellt sein. Abwarten

  • 1.0 Sterne
    3.12.2010
    2 Check-Ins

    Peinlich für unsere Hauptstadt solch einen Flughafen zu haben. Ok, es entsteht was neues. Bis es aber fertig ist, bleibt SXF an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Man braucht ewig bis man da ist, egal ob mit dem Auto oder ÖPNV. Unbersichtlich ist er auch. Das nervigste ist aber die Rennerei nach der Ankunft. Eh man auch nur in der Nähe des Gepäckbandes ist, vergeht schon eine halbe Ewigkeit. Hat man es endlich geschafft, hat man erneut viel Zeit, denn das Gepäck muss anscheinend den selben langen Weg zurück legen.

    Was liebe ich TXL.

  • 2.0 Sterne
    21.12.2011
    1 Check-In

    Ich weiß nicht, wie sich dieser Flughafen innerhalb eines halben Jahres noch zu einem internationalen Flughafen mausern soll. So viel kleines, unübersichtliches, enges Gekruschtel. Die einzelnen Fluglinien haben ihre eigenen Gates, das ist vielleicht sinnvoll, doch wenn man das nicht weiß, kann man bis zum Schwarzwerden auf die Abholung warten, im Glauben, man sei am Ausgang und nicht nur am Germanwingsgate....
    Das Personal ist ziemlich unfreundlich und spricht auch jedes Mal ziemlich schlechtes Englisch.
    Außerdem gibt es viel zu wenig Sitzplätze - und die sind meistens im Durchgang. Kostenloses WiFi gibt es auch nicht und die Geschäfte könnten auch an jedem Bahnhof stehen.

    Auch die Anbindung nach Berlin ist schlecht. Zunächst muss man mit Gepäck gefühlte 3 Kilometer zum Bahnhof laufen und dann fährt die Regionalbahn nur jede Stunde nach Berlin rein. Meistens darf man dann genau eine Stunde warten, weil die S-Bahnen ja meistens eh ausfallen.

  • 3.0 Sterne
    1.9.2013 Aktualisierter Beitrag

    genial:
    facebook.com/photo.php?v…

    3.0 Sterne
    18.3.2012 Vorheriger Beitrag
    So, dann wird am 16.03.2012 wohl meine/unsere letzte Ankunft am Flughafen-Schönefeld zu verzeichnen… Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    25.6.2010

    Der traurigste aller Flughäfen. Aber: auch einer der Übersichtlichsten.
    Keine weiten Laufwege, kein Suchen.
    Aber so gern ich Flughäfen mag, hier stellt sich keine Stimmung ein. Null. Ich weiß nicht, ob es an dem Mangel an Publikum oder Shoppingkram liegt...

    Ärgerlich ist für mich die Anreise. Also nicht, weil er weiter weg liegt als Tegel, sondern eher die Logistik. Machen wir uns nichts vor: Verglichen mit den meisten Städten liegt Schönefeld immer noch quasi vor der Haustür. Vor allem, da hier die meisten Billigflieger gehen, weiß man nach Ankunft am Zielort, wie weit besonders deren Flughäfen vom Stadtkern oftmals weg liegen.

    Nein, ich meine die Erreichbarkeit, in die scheinbar seit Verabschiedung der Großflughafenpläne nichts mehr investiert wurde...

    In Rudow gibt es Park and Ride System, was das Ganze P&R ad absurdum führt.
    Eine lächerlich kleine - und demnach restlos zugestellte - Parkfläche wird umgeben von Halteverbotsstraßen und kleinen Straßen, in denen die Eigenheimbesitzer die Schnauze voll hatten von den Autos Reisender.  

    Da stehen nun also kleine halbrunde Steinpoller und warten auf die nächste Ölwanne eines panischen "Mein Flug geht gleich"-Menschen.
    Die Ölwanne meines Autos blieb zwar intakt, aber aus dem Zubringerbus wurde dann ein Taxi. Dumm auch.

    Die gute alte Tante S-Bahn hatte sich auch schon Mal angeschickt, beim "zubringen" meinen Blutdruck zu testen...
    Aber man hat ja dank des immerhin überdachten Laufparcours noch genug Zeit, den Kreislauf mit Sauerstoff zu versorgen. Am besten im preußischen Stechschritt noch gleich die Rollen deines Billigtrolleys testen. Ist spannend.

    Nun ja, nun hoffen wir Mal das Beste. Auf dass sich der neue Großstadtmegahauptstadtknotenpunkt-Flughafen an den bald zur Stadtgeschichte gehörenden Vorläufern (k)ein Beispiel nimmt.

    Obwohl... warten wir es einfach ab.

    • Qype User Graf-Z…
    • Berlin
    • 92 Freunde
    • 122 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.5.2012

    Eine Farce sondergleichen  Bundesdorf

    Wind Nordost  Startbahn 0-3  und man hört keine Motoren
    Eröffnungstermine ziehn vorbei  Ausreden liegen uns in den Ohren
    In den Pfützen schwimmt Benzin  und genau das ist der Haken
    könnt ja anfangen zu brenn'  bis März wird deshalb hier nichts starten  SING

    Aber Gott sei Dank gibt es ja noch Hertha BSC als Berliner Aushängeschild

  • 5.0 Sterne
    3.9.2012

    Ich mochte Schönefeld immer viiiiiel mehr als Tegel. Auch wenn kein Berliner das verstehen will.
    Da ich meißtens Gemanwings geflogen bin war ich immer in Terminal D und das war schnuckelig klein, aber nicht beengend wie Tegel und hatte nen ordentlichen Duty Free und n schönes Café.
    Und die längere Fahrtzeit macht doch bei den Entfernungen in Berlin auch nix aus!!!

  • 2.0 Sterne
    2.9.2011

    Seien wir ehrlich: Es wird verflixt noch einmal Zeit. Dies ist ein zehn Jahre altes Provisorium, was abgeschafft gehört. Wellblechflughafen, Billigcharme und Vergänglichkeitsimage. Er muss weg, der alte Schönefelder. Den neuen sieht man nur am Horizont und er sieht gewaltig aus, vielleicht zu gewaltig ?
    Nur knapp 23 Jahre nach der Öffnung wird der Neue dann eröffnen. Nä, ja iss klar. Spätestens am fünften Tag nach der Öffnung musste klar sein, dass die wiedervereinigte Hauptstadt einen neuen Airport brauchte. Läppische 23 Jahre später wird er fertig sein  vielleicht.
    Das alte Provisorium hielt noch immer und hält noch. Restaurant, Abfertigungshalle  zumindest bei Germanwings besteht alles aus Wellblech. Ju52 Feeling bei der Abfertigung, HiTech bei den Airlines. Wir sind gespannt auf den Neuen.
    Trotzdem liegt der neue Airport einfach Jwd. Was wird aus TXL ? Muss er wirklich sterben ?

  • 3.0 Sterne
    26.6.2010

    Das Übergangsprojekt "Flughafen Schönefeld" (wenigstens bis dann irgendwann vielleicht doch noch der Großflughafen BBI fertig wird) wirkt irgendwie nach wie vor mehr wie eine Lachnummer als wie ein ernst zu nehmender Flughafen einer europäischen Metropole.

    Das Gute (obwohl das je nach Perspektive sicher auch Ansichtssache ist) ist, dass diese Bretterbude mit Start- und Landeerlaubnis all die Billigflieger nach Berlin gelockt hat, ohne die viele wohl nicht so viel vom europäischen Ausland gesehen hätten, wie sie es dank Easyjet, Ryanair und Co haben.

    Bis jetzt kann man auch nicht sagen, dass der Flughafen irgendwelche publik gewordenen Sicherheitsmängel aufweist, weshalb man ihn wohl doch als kompetenten, aber viel zu kleinen und schrammeligen Flughafen akzeptieren sollte, zumindest solange das Mega-Projekt BBI noch immer in einer ungewissen Schwebe steckt.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Ich hab den Flughafen Schönefeld irgendwie lieber als Tegel. Noch ist er kleiner und übersichtlicher als Tegel, allerdings wird sich das bald ändern.

    Noch starten hier vor allem Europa-Flüge, vorrangig von Ryan-air, Easyjet und Air Berlin. Wahrscheinlich mag ich ihn deshalb lieber, weil ich meistens mit den Airlines fliege.

    Man erreicht den Flughafen ganz bequem mit dem Regio oder S-Bahn. Regio ist natürlich schneller. Wer mit dem Auto kommen will fährt eigentlich nur das Adlergestell lang, immer geradeaus. Jüngst gibt es auch eine ausgebaute Schnellstraße die direkt zum Flughafen führt.

    Es wird sich zeigen, wie sich der Flughafen entwickelt, wenn er denn dann endlich mal fertig ist. Bisher war ich aber, wie gesagt, immer zufrieden. Klein, übersichtlich, gut zu erreichen.

  • 4.0 Sterne
    19.6.2010

    Warum ich diesen Flughafen liebe, ihn in mein Herz geschlossen habe und jedes Mal emotional seufze, wenn ich an ihm vorbei ins Grüne fahre? Weil ich ganz in der Nähe aufgewachsen bin, weil mein Papa hier Jahrelang gearbeitet hat, weil ich hier als Mädchen mit Zöpfen meine ersten Flugzeuge bestaunte, weil ich hier zum ersten Mal in meinem Leben überhaupt in ein Flugzeug gestiegen bin.

    Ich hoffe immer noch darauf, dass wenn der neue BBI eröffnet wird, das alte Flughafen Gebäude nicht abgerissen wird. Drinnen und draußen ist es ein Monument der DDR- "Baukunst", wirklich nicht schön, aber so heimelig. Ich habe Fotos wo ich mit meinem Opa auf der Flughafenterrasse stehe und auf meine Eltern warte, mein Opa ging auch so oft mit mir dort hin, da man damals noch kostenlos auf die Terrasse konnte und Flugzeugen beim Starten und Landen zuschauen konnte.

    Heute bezahlt man dafür, was ich ganz schön affig finde. Aber den alten Zeiten zu Liebe, ist auch mein Papa mit meinem Sohn ab und zu dort. Und so habe ich nun auch ein Foto von den beiden, welches ich wohl neben das von meinem Opa und mir ins Fotoalbum kleben werde.

  • 3.0 Sterne
    25.6.2010

    Abgesehen davon, dass der Flughafen Schönefeld für mich in kürzerer Zeit zu erreichen ist als der in Tegel, finde ich nicht besonders viel Positives daran. Am allermeisten nervt natürlich die lange Wegstrecke, die man mit seinem Gepäck noch zu Fuß zurücklegen muss, nachdem man an der S-Bahnstation ausgestiegen ist. Eine Anreise mit dem Bus ist da wesentlich praktischer und dementsprechend dringend zu empfehlen.

    Im Moment ist auch sonst noch vieles provisorisch und sieht einfach nicht besonders anziehend aus. Da ist noch viel zu tun, bis das hier der einzige, beste, schönste und komfortabelste Großflughafen in Berlin sein soll.

  • 4.0 Sterne
    29.6.2010
    1 Check-In

    Ich war sehr beeindruckt bei der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung den Fortschritt des Baus des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg International zu beobachten. Vom  Eingang der ILA hatte man eine vorzügliche Sicht auf das neu Hauptterminal.

    Der Flughafen Schönefeld hat erst im letzten Jahr ein neues Terminal (D) erhalten. Feierlich hat dies Oberbürgermeister Wowereit eingeweiht und mit stolz von der Schaffung neuer Arbeitsplätze geschwärmt. diese werden wohl auch noc eine längere Zet bestehen bleiben, denn die Eröffnung des BBI wird sich aufgrund der Insolvenz einer dort engagierten Baufirma verzögern.

  • 2.0 Sterne
    2.7.2010

    Alter und winziger  Flughafen hinter Britz. Lange möchte man sich aber hier nicht freiwillig auhalten. Die Aufenthaltsqualität tendiert besonders in den "easyjet"-Gates im veralteten Terminal A gegen 0, in Germanwings-Terminal D ist der Aufenthalt angenehmer.

    Die architektonische Gestaltung des Flughafen ist schlimm. Andererseits finde ich die Anbindung ans Zentrum durch den verhältnismäßig schnellen Regionalexpress (25 Minuten bis zum Alex!) gut und mit einer normalen Fahrkarte recht günstig, leider ist der Fußweg (~ 5 Minuten von allen Terminals) nicht vollständig überdacht. Als reiner Flughafen faszininiert Schönefeld auch mit den super schnellen Wegen und zügigen Check-In, was natürlich auch am Billigairline-Konzept liegt.

    Ab und zu kommt es allerdings zu Security-Check-Engpässen, die kamen bei mir bis jetzt immer vor. Außerdem ist der Flughafen Schönefeld ein Mekka für Last-Minute-Urlauber mit geschätzten zwanzig verschiedenen darauf spezialisierten Reiseveranstaltern in Terminal A.

  • 2.0 Sterne
    2.7.2010

    Tegel war mir lieber.
    Der Flughafen Schönefeld liegt noch viel weiter ausserhalb von der Stadt und ist auch nicht besser zu erreichen.
    Ich finde den Flughafen auch nicht so besonders übersichtlich und zu den Billig-Fluglinien ist man eine Ewigkeit unterwegs.

    Ich bin gespannt wie das Ding dann später im Umgebauten Zustand ausschaut.

  • 2.0 Sterne
    2.7.2010

    Der zukünftige "Willy Brandt Flughafen Berlin Brandenburg" ist immer noch nicht fertig und gerade hören wir in den Nachrichten, dass sich die Ausbauerei erneut ein wenig ziehen wird. Immerhin gibt es inzwischen eine Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn diese auch weiterhin nur geringfügig ausgeschildert ist. Ausländische Touristen rotieren weiterhin oft stundenlang über den Alexanderplatz um den richtigen Zubringer zu finden.

    Wer sich für Fehlentscheidungen von Gernegroß-Provinzpolitikern interessiert, sollte unbedingt mal die endlose Pannenparade rund um die Erweiterung nachschlagen.

    Zu Zeiten des kalten Krieges war der alte DDR-Flughafen für Wessis nicht uninteressant weil man von hier ganz gut gen Osten reisen konnte, aber heute dient der Airport vor allem als Easyjetset-Ausspuckmaschine und daran wird sich so schnell nichts ändern.

  • 3.0 Sterne
    29.7.2013

    Kleiner, enger Flughafen. Wird zeit das der neue Hauptstadtflughafen fertig wird. Die S- Bahn Anbindung ist zu normalen Werktagen und vor 22uhr Super. Danach ist man am Arsch. Die Preise am Flughafen sind teuer und zur Saison werden die Preise sogar noch angehoben. Schönen Urlaub

    • Qype User dago…
    • Berlin
    • 79 Freunde
    • 323 Beiträge
    2.0 Sterne
    24.7.2010

    Also irgendwie kommt fremdschämen ja derzeit in Mode. Und ich muss sagen, Schönefeld ist mir echt peinlich. Wenn ich mir denke das das der erste Eindruck ist, den manch ein Besucher von Berlin hat, na dann kann ihn ja nix mehr schrecken.

    Frunziger Bau, wenig Infrastruktur um sich die Zeit zu vertreiben. Kotziges Zollpersonal. Hey, Willkommen zuhause. Der einzige Lichtblilck ist, das man schnell irgendwoanders ist. Sei es schnell in Berlin oder schnell in der Welt.

    Naja schnell wenn man gut zu Fuß ist. Wenn man die SBahn erreichen will, wird das ganze flott mal zum Rollkoffermarathon. Und mal ehrlich: Wer will schon in das völlig verpisste Bahnhofsgebäude in dem dann ranzige Imbissbuden am Rande ihre E. coli verbreiten.

    Und dann noch das völlig entbirnte Konzept der Flughafenbetreiber Tempelhof und Tegel dicht zu machen um einen überdimensionierten BBI zu bauen. Das brauchen wir genauso dringend wie einen fliegenden Rasierapparat. Und Wowie winkt das auch noch durch.

    Die Faszination Airport findet in Schönefeld ein ernüchterndes Ende.

  • 1.0 Sterne
    28.12.2010

    Wow, das ist wohl der schlimmste Flughafen, den ich je erlebt habe. BERLIN? Schönefeld? Naja, Berlin... mit viel gutem Willen, aber es gibt ja auch Frankfurt Hahn (liegt 50km von Frankfurt entfernt).

    Mir hat sich der Flughafen noch nicht voll entschlossen. Fühlt sich für mich relativ chaotisch an. Erst alle Koffer durch den Scanner, dann in die langen Schlangen stellen und den Koffer aufgeben... und dann in den sehr engen und schmalen Wartebereich...

    Tax Free Shopping? Nicht wirklich? Irgendwo entspannt hinsetzen? Nicht wirklich...

    Naja, Hauptsache der Flieger geht dann bald in eine südliche Destination los.

  • 2.0 Sterne
    1.6.2012

    Dieser Flughafen ist eine Schande für die Bundeshauptstadt  DDR-Nostalgie meets Messehalle.
    Die Abflughalle erinnert tatsächlich an einen afrikanischen Provinzflughafen, wobei selbst der Flughafen in Windhoek trotz gewisser baulicher Parallelen, einen besseren Eindruck hinterlassen hat..
    Na ja, wenigstens waren die Mitarbeiter von Germanwings, Securitas, dem Duty Free Shop und dem Möwenpick Marché Restaurant freundlich, so dass man gerade noch 2 Punkte vergeben kann.
    Wird Zeit, dass unsere Hauptstadt mal einen ansehnlichen Flughafen bekommt, denn Tegel ist auf seine Art auch nicht viel besser als Schönefeld.

  • 3.0 Sterne
    27.11.2008

    Auf dem Weg nach Stockholm mit Ryanair sind wir über den Flughafen SXF gestolpert. Das dies mal der Großflughafen für Berlin werden soll und Tempelhof (R.I.P.) und Tegel ablösen wird, kann man sich aktuell noch gar nicht vorstellen.
    Ein viel zu unübersichtlicher und unorganisierter Flughafen, der die Airlines Ryanair, Easyjet und Germanwings bedient steckt aktuell hinter diesem Namen. Naja, viel zu berichten gibts nicht weiter über diesen Ort, ein paar Bilder zur BurgerKing-Ecke und den kleinen Ab- und Anflugmonitoren seht ihr ja hier neben dem Beitrag.
    Noch ein Tipp für Autofahrer: Vielen Navis ist noch nicht bekannt, dass die A113 vom Berliner Ring (A10) bis zum Flughafen und darüber hinaus bis zur A100 (und damit zur A115) ausgebaut ist. Mein Navi hat mich auch über diverse Bundesstraßen schicken wollen die B96 und B96a) doch diesmal habe ich mich auf die Ausschilderung verlassen ;-)

    Und wer rechtzeitig mal die Preise zum Parken auf der Website des Flughafens checkt, kann bis zu 70% günstiger parken, als es die Preise auf der Webseite weismachen wollen Nur Mut!

    • Qype User Lightw…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 56 Beiträge
    2.0 Sterne
    19.12.2008

    Salve liebe Leser!

    Nur fliegen ist schöner? Ja, vielleicht wenn man seinen Körper verlässt oder von der Bierbank fällt. Am Flughafen Schönefeld wird das Fliegen zu einem minder begeisterungswürdigen Erlebnis. Mit dem Auto sollte man drei Tage vorher anreisen, da man ja erst mal mitten ins Nirgendwo fahren muss, bevor sich die Silhouette des Flughafens am Horizont abzeichnet.

    Fährt man mit der Bahn, kommt man an der Station an und macht sich dann auf einen langwierigen Weg durch überdachtes und nicht überdachtes Gelände. Schlecht im Winter: Der Weg vereist komplett und ist schräg. Wer sich also aufs Gesicht legen und die Grundlage für eine Vollprothese schaffen will, ist hier genau richtig!

    Flughäfen haben mich seit jeher fasziniert weil man sich da so toll die Zeit vertreiben kann. Im Grunde ist ein Flughafen für mich ein Amüsierpark! Schönefeld stellt da eine Ausnahme dar. Es gibt einen Zeitungsladen und ein Café- fertig. Wer lange Wartezeit hat sollte sich also etwas zum Stricken mitnehmen oder einen Strick, denn das Ambiente ist auch etwas trist.

    Da ich Flugangst habe, ist für mich normalerweise das Fliegen das unschöne am dem ganzen Prozedere. Nach der himmelschreienden Langeweile am Flughafen Schönefeld jedoch war ich heilfroh, endlich im Flieger zu sitzen! Auch eine Art, seine Flugangst zu überwinden!

    Es sendet Grüße und Licht

    Die Lightworkerin

    • Qype User Stadts…
    • Berlin
    • 20 Freunde
    • 240 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.11.2009 Aktualisierter Beitrag

    Berlin bekommt einen "neuen" Ostflughafen in Schönefeld. Tatsächlich wird eine weitere Landebahn gebaut und Tempelhof und Tegel geschlossen.
    Ob das alles funktioniert wird man abwarten müssen. Die Bahn schafft es jedenfalls nicht einen ICE-Anschluß herzustellen.

    3.0 Sterne
    29.1.2009 Vorheriger Beitrag
    Der Flughafen leigt für einen Wessi jwd (janz weit draußen) ist aber, da habe ich mich gewundert,… Weiterlesen
    • Qype User manfre…
    • München, Bayern
    • 34 Freunde
    • 122 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.12.2009

    Relativ unkomfortabel. Als wir gelandet sind, habe ich mich gefragt ob hier noch Kopfsteinpflaster auf der Landebahn verlegt ist.

    Beim Abflug gab es auch Probleme. Das Gate gab es doppelt, dafür waren beide geschlossen. Und man wurde durch Flughafenmitarbeiter durchs Gebäude gelotst.

    Also ich war nicht so begeistert.... dafür liegt der Flughafen relativ citynah, nicht so wie ich es in München gewohnt bin.

    • Qype User Koo…
    • Ahlerstedt, Niedersachsen
    • 12 Freunde
    • 178 Beiträge
    2.0 Sterne
    26.5.2010

    Ziemlich unschön. Der lange Weg vom Bahnhof zu den Terminals ist zwar überdacht, aber bei kaltem Wetter ist dies nicht sehr hilfreich.
    Die Terminals sind klein, eng und ungepflegt. Unser Flug hatte neulich 2,5 Stunden Verspätung und wir durften nicht durch Security bis 1 Stunde vorher. Im vorderen Bereich gab es keine Möglichkeit sich hinzusetzen außer bei Peggy's Diner. Nach 3 Stunden ist der geruch nach Pommesfett ziemlich nervig. Meine Reisebegleitung hatte Kopfschmerzen aber es gab keine Apotheke.
    Auf der Suche nach Informationen bzgl. neue Abflugzeiten haben wir die unangenehme Seiter der Berliner Kaltschäuzigkeit kennengelernt.
    Im Sitzbereich an der Gate war die Luft schrecklich.

  • 2.0 Sterne
    10.6.2010

    Weit draussen, alt und klein.
    Das ist für mich die richtige Bezeichnung.
    Hier gibt es nix zu erleben ausser abfliegen und ankommen. Eigentlich reicht sowas ja aber es gibt auch Situationen in denen man warten muß oder lange vor Abflug anwesend sein muß, da ist man dann aufgeschmissen.

    2 Punkte von mir

    • Qype User gonzo4…
    • Berlin
    • 40 Freunde
    • 79 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.7.2010

    Bedingt durch die Billigflieger habe ich den Flughafen Schönefeld in den letzten Jahren häufiger als sein Pendant in Tegel genutzt.
    Die Verkehrsanbindung aus dem Westen ist leider alles andere als optimal und dauert egal aus welchem Westberliner Bezirk ewig. Die Einführung des Express-Busses vom Südkreuz zum Flughafen mag eine gute Idee sein, dafür ist der aufgerufene Preis mit 6EUR sehr knackig. Da nutzen auch Monatskarte, Studententickets, etc... überhaupt nichts.
    Wenn Schönefeld vom BBI abgelöst wird, wird sicherlich niemand traurig sein.

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010

    Auch wenn der Flughafen nicht ein supertoll designetes Gebäude ist erfüllt es seinen Zweck. Zu Stoßzeiten könnte es ruhig noch ein paar Schalter mehr zum einchecken geben, aber ok.
    Die Gänge bis zum Gate können manchmal unendlich lang erscheinen:)
    Die Anreise zum Flguhafen selbst finde ich sehr angenehm. Entweder mit dem eigenen Auto, mit nem Shuttle von einem Parkplatz von außerhalb oder ganz einfach und super günstig mit der DB / S-Bahn. Vom Bahnhof ist man in wenigen Minuten am Flughafen.
    Wir fliegen sehr gern von hier in die weite Welt.

    • Qype User runawa…
    • Guben, Brandenburg
    • 8 Freunde
    • 275 Beiträge
    3.0 Sterne
    31.1.2011

    Bin das erste Mal seit ca. 25 Jahren wieder einmal von Berlin-Schönefeld aus geflogen. Nun ja, es gibt wohl deutlich bessere Flughäfen, aber auch bedeutend schlechtere. Etwas chaotisch wirkt das Ganze schon, zumal es informationstechnisch schon ein wenig unorganisiert wirkt. Wenn man zum ersten Mal Abfliegen will und sich nicht auskennt, braucht man schon mal etwas, um das richtige Gebäude mit dem richtigen Gate zu finden. Zum Glück ist das Terminal Areal nicht riesig.
    Ansonsten hatte ich aber den Eindruck, dass es etwas gemütlicher zugeht, als in Tegel zum Beispiel.
    Trotzdem wirds wohl Zeit, dass der Flughafen in Rente geht und der neue BBI endlich aufmacht. Gut ist jedenfalls die Erreichbarkeit aus dem Süden Brandenburgs über die Autobahn.

Seite 1 von 4