Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    10.4.2014
    1 Check-In

    Ordentliche Portionen -  Bürgerliches Essen - lecker! - witzige / kesse Bedienung  ;)

  • 3.0 Sterne
    15.4.2014
    1 Check-In

    Der Frankfurter Hof ist eine deutsche Gaststätte in Schwanheim. Das Restaurant ist ziemlich groß, was man von außen gar nicht erwartet.

    Mittags gibt es eine kleine Karte mit ein paar gutbürgerlichen, deftigen Speisen. Aktuell gibt es auch eine Spargelkarte.

    Wir bestellten Sauerbraten mit hausgemachten Kartoffelklößen und Rotkohl  (7,10€), Frankfurter Schnitzel mit grüner Soße und Salzkartoffeln und Salat (12,90€) und Champignon-Rahmschnitzel mit Pommes und Salat (12,90€).

    Vorab gab es eine Kürbiscremesuppe, die wirklich sehr cremig war; den Kürbis habe ich kaum rausgeschmeckt, aber die Suppe war trotzdem lecker.
    Die Hauptgerichte ließen nicht lange auf sich warten und waren von den Portionen her ordentlich, ich war danach pappsatt.

    Der Sauerbraten hat seinem Namen alle Ehre gemacht, er war wirklich sauer, sogar die Sauce war sauer - mir im Gesamten etwas zuu sauer. Das Fleisch war aber schön zart, und Knödel und Rotkohl haben geschmeckt.
    Das Schnitzel habe ich schon woanders besser gegessen, es war etwas hell und ich hätte es noch dünner gemocht; die Kartoffeln waren einen Tick zu lange gekocht, die grüne Soße dagegen war sehr lecker.

    Die Kellner waren freundlich und mittags finde ich die Preise schon in Ordnung, vor allem die 7,10€ für den Sauerbraten war ein sehr guter Preis.

    Alles in allem fand ich es ganz nett hier, das Essen war eher durchschnittlich, aber wenn man in der Nähe ist und hungrig ist, kann man ruhig hingehen.

  • 4.0 Sterne
    24.3.2014

    Hier wird einem typisch deutsches Essen angeboten. Vor allem eine große Auswahl an Fleisch. Sehr leckeres Essen zu fairen Preisen. Die Bedienung ist sehr freundlich und auch das Essen wird einem schnell serviert.

    Ich finde es absolut empfehlenswert und werde dort öfter vorbeischauen.

  • 3.0 Sterne
    26.10.2012

    Wir waren schon mehrmals im Seppche (Oktoberfest), zeigt dass wir zufrieden sind. ;o)
    Plus:
    Diverse bayrische und andere deutsche Biere vom Fass.
    Das Essen ist zufriedenstellend, nicht herausragend, aber gut sättigend und das Bezahlen tut nicht weh.
    Netter Biergarten, überdacht.
    Abzüge:
    Etwas lahme Bedienung, nicht sehr freundlich  weder Lob noch Tadel.
    Da der Biergarten überdacht ist sollte nicht geraucht werden dürfen, kein gutes Klima. :o(
    Parkprobleme bei Veranstaltungen, scheinbar keine eigenen Parkplätze.
    Kommen aber gerne wieder!

  • 3.0 Sterne
    10.8.2011

    Handkästest Teil 4
    Nach Feierabend hab ich kurz einen Zwischenstopp beim Seppche eingelegt. Der war schon seit einiger Zeit für einen Handkästest auf meiner Liste.
    Das Seppche liegt in Alt-Schwanheim und hat einige Vorteile:

    - Man kann auch draußen sitzen. Der Innenhof ist überdacht, wobei das Zeltdach bei schönem Wetter geöffnet werden kann, die Lokalität ist also für alle Eventualitäten gut gerüstet. Außerdem habe ich auf der Terasse ein gutes Dutzend stationäre und mit der Gasleitung verbundene Hochleistungsheizstrahler gezählt. DIe Terasse ist also ganzjährig ntzbar.

    - Das Personal ist sehr aufmerksam, kaum Platz genommen liegt schon die Speisekarte auf dem Tisch und die Getränke sind nach kaum zwei Minuten serviert. Es war auch kein Problem für den Service das zeitgleich mit mir eine größere Gruppe von ca. 50 Personen das Restaurant betreten hat, sowohl diese als auch die übrigen ca. 100 Gäste wurden reibungslos versorgt.
    Doch jetzt zurück zum eigentlichen Anlass des Besuchs: Der Handkäs. Die zwei Roller werden in einer ordentlichen klassischen Lake mit ausreichend Zwiebeln serviert. Die Schale hat eine auf die Käsescheiben genau abgestimmte Größe. Um den unterschiedlichen Geschmäckern gerecht zu werden, wird der Kümmel zur Selbstdosierung in einem separaten Glas gereicht.

    Der Handkäs selbst ist leider nur Durchschnitt und war auch nicht wirklich ausreichend lange eingelegt dafür gibt es einen Stern Abzug. Die zwei Scheiben Brot waren gut frisch und fast noch besser als der Handkäs.

    Einen zweiten Punkt ziehe ich dafür ab, das in diesem Lokal das Rauchverbot sehr großzügig ausgelegt wird. Bei offenem Terassendach sind Aschenbecher auf den Tischen gerade noch tolerabel, dass diese auch bei Dach zu Betrieb dort rumstehen und von zum Glück nur wenigen Nikotinjunkies dort genutzt werden, geht auch eindeutig zu zu weit und lässt eine gute Kinderstube vermissen. Dafür zeihe ich den zweiten Stern ab.
    Fazit: Man kann durchaus mal herkommen, mit einer größeren Gruppe ist es bestimmt auch ziemlich lustig, zumal die Tearsse wetterunabhängig genutzt werden kann. Bei Gelegenheit werde ich wohl nach weitere Tests hier durchführen  Montags ist übrigens Schnitzeltag (alle Schnitzel 6,50)  und außerdem gibt es einiges auf der Karte rund um die Frankfurter grüne Soße, das ruft auch nach einer Fortsetzung des Tests.

  • 4.0 Sterne
    24.5.2011

    "Das Seppche ist DAS hessische Lokal in Frankfurt schlecht hin. Die Touristen strömen scharenweise hier hin!", schwärmt mir meine Mutter vor. Nun ja, das mit den Touristen kann ich mir jetzt nicht wirklich vorstellen. Denn ja, das Seppche ist schon noch in Frankfurt, nur eben in Alt Schwanheim, was so außerhalb ist, dass ich regelmäßig vergesse, dass es überhaupt existiert.

    Und doch hat sie Recht. Das Lokal ist gut gefüllt mit anzugtragenden Japanern, die wahrscheinlich in den Hotels in der Bürostadt Niederrad zu Besuch sind. Und selbstverständlich steht auf der Karte so ungefähr jedes hessische Gericht, das ich mir nur denken kann. Ich entscheide mich für Spätzle mir Champignions. Lecker, aber natürlich viel zu viel. So muss es sein.

  • 2.0 Sterne
    9.12.2011

    Nein, hier stimmt wirklich was nicht. Es ist zwar schon ein paar Tage her das wir hier waren. Aber was war das für ein Kellner? Er war alt, lief gebückt und war definitiv betrunken (es war gegen 20 Uhr). Er vergass Dinge zu bringen, übersah und auch Andere, war recht unfreundlich und muffelig. Es schien als sei ihm alles zu viel gewesen. Naja ich arbeite auch nicht gern im Suff ;)
    Das Essen war ok, preislich auch, aber soeinen komischen Kautz brauche ich nicht. Der ist ja geschäftsschädigend

  • 4.0 Sterne
    11.11.2012
    4 Check-Ins

    Immer wieder ein Genuss, die Regionen Speisen im Seppche.
    Rustikales Ambiente, lustige Leute im Service.
    Handwerkliche Top Qualität aus der Küche zu günstigen Preisen
    Super.Gulasch mit Knödel
    Parken : Viele öffentl. Parkplätze entlang der Strasse

    • Qype User Duffy1…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 16 Freunde
    • 88 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.7.2011

    Das Essen ist gut bürgerlich, deftig und ordentliche Portionen Es schmeckt!

    Die Bedienungen sind freundlich und der Service ist ok

    Es gibt eigentlich nichts auszusetzen, aber eben auch nichts hervorzuheben. Wer ehrliche Küche mag, ist hier gut aufgehoben. Kinder welcome und auch Raucher sind hier im Innenhof willkommen.

  • 5.0 Sterne
    1.4.2014

    Gute Hausmannskost und Frankfurter Spzialitäten. Aufgrund der Portionsgrösse sollte ein guter Appetit mitgebracht werden. Angenehmer Biergarten, am Wochenende und bei Veranstaltungen sollte eine Reservierung durchgeführt werden. Ich gehe immer wieder gerne hin.

    • Qype User Super_…
    • Aschaffenburg, Bayern
    • 7 Freunde
    • 36 Beiträge
    3.0 Sterne
    19.9.2008

    Seit dem ich in Schwanheim wohne gehe ich regelmäßig auch mit größeren Gruppen ins Seppche.

    Essen ist meist gut und reichlich und der Preis ist für Frankfurter Verhältnisse meiner Meinung nach gering.

    Je nachdem wer bedient, geht es flott oder eben weniger flott mit dem Essen und den Getränken. Da hilft eben nur das man sich bemerkbar macht. Ist eben so in Biergärten oder dieser Art Lokale.

    Mittwochs ist immer Live Musik, leider oftmals viel zu laut.

  • 4.0 Sterne
    25.2.2011

    Wenn in Scwahnheim dann ins 'Seppche'
    Gute große Portionen zu vernünftigen Preisen in die Jahre gekommen aber Kult.

    • Qype User Plaetz…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.11.2012

    Endlich sind wir auch mal dazu gekommen das Lokal zu testen.
    Wir haben im überdachten Biergarten gesessen. Wir hatten Glück, es war nicht sonderlich voll, die wenigen Raucher die da waren störten mich in keinster Weiße, zumal es ja noch immer die möglichkeit gibt in die seperaten Räume zu wechseln.
    Die Bedienung war sehr freundlich, ein kleines bischen langsam vielleicht aber das ist nicht weiter schlimm.
    Wir hatten jeweils ein Klassisches Schnitzel Wiener Art und eines mit grüner Soße. Das Essen war sehr lecker, preislich in Ordnung. Wobei ich sagen muss das man bei Schnitzel ja nicht wirklich viel Falsch machen kann.
    Das Lokal selbst ist schön rustikal, ich mag sowas sehr.
    Wir werden sicherlich wiederkommen.

    • Qype User Horst_…
    • Mörfelden-Walldorf, Hessen
    • 0 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.1.2009

    Ein sehr rustikales Frankfurter Lokal, so wie es sie auch in Sachsenhausen zu früheren Zeiten gegeben hat.
    Wer herzhafte, schmackhafte und reichliche Frankfurter Gerichte (auch Grüne Sosse)essen will, der ist (isst) hier richtig.
    Dazu ein Bier aus der Klosterbrauerei Andechs.

    Ganz in der Nähe lohnt sich ein Besuch des Straßenbahn-Museums.

  • 3.0 Sterne
    4.8.2010

    ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen...Qualität des Essens uns Zubereitung 3 Punkte, aber Originalität 4!
    Sehr rustikal eingerichtet, so kommen auch die Bedienungen rüber (aber nett), grüne Soß' beherrscht so ein bißchen die Karte...aber eigentlich genau richtig, wenn man hessisch essen gehen möchte.
    Daher eigentlich schon zu empfehlen.
    Preise ok, Portionen mächtig.

  • 3.0 Sterne
    23.7.2011

    Wir waren mit der Firma zum Essen dort und ich kann wirklich nicht klagen.
    Das Essen war lecker und die Portionen groß bei normalen frankfurter Preisen.
    Das Lokal ist in gemütlichem, bürgerlichem Ambiente gehalten. Das Personal war freundlich, gut gelaunt und gern für einen Spaß zu haben. :)

    • Qype User Ostend…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.11.2011 Aktualisierter Beitrag

    Wir waren zu viert am Montag im Seppche und für mich war es sicher das letze Mal.

    Das Essen war mittelmäßig: Die cremige Kartoffelsuppe war als einziges lecker. Ansonsten gab es labberige Bratkartoffeln, langweilige grüne Soße, zu sauer und mit zuviel Senf, trockenes Schnitzel, das größtenteils aus Panade bestand.

    Der Apfelwein war nichts besonderes, gefiltert, eher mild, die Maibowle war ganz ok. Viel trinken konnten wir in der ersten Stunde nicht, weil wir nicht gefragt wurden, ob wir Nachschub möchten.

    Damit sind wir beim Schlimmsten, dem Service.

    Muffelige Kellner kennt man ja in Frankfurt, es soll ja Lokale geben, wie den Wagner, die auf sowas sogar stolz sind. Wenn das alles gewesen wäre, würde ich auch gar nicht schreiben, aber unser muffeliger Kellner brachte unsere Gerichte so stark zeitverzögert, dass jeder den anderen in Ruhe zusehen konnte beim Essen. Die letzen Gerichte kamen auch erst, nachdem wir uns nach einer Stunde beschwert hatten, warum alle umstehenden Tische Ihre Gerichte vor uns bekamen, obwohl die Gäste nach uns eingetroffen waren.

    Bei der Rechnung hat der Kellner dann aber den Gesamteindruck besiegelt, wir hatten bereits unseren Wunsch zu zahlen signalisiert, aber der Kellner ließ uns wieder warten, da er erst eine große asiatische Reisegruppe abkassieren wollte, die verständlicherweise eine komplizierte Rechnung hatte. Aber als er ENDLICH bei uns ankam, hat er und dann mittendrin verlassen um einen anderen Tisch abzukassieren, mit den Worten, das sind schwierige Leute, die könne er nicht warten lassen!

    Das war eine Zumutung. Wir verließen alle gereizt das Lokal, das wir mit echter Vorfreude betreten hatten.

    1.0 Sterne
    4.5.2011 Vorheriger Beitrag
    Wir waren zu viert am Montag im Seppche und für mich war es sicher das letze Mal.
    Das Essen war…
    Weiterlesen
    • Qype User SusiSo…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 4 Freunde
    • 43 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.7.2012

    eine echte Frankfurter Institution. Das Seppche in Schwanheim. Ein uriger InnenBiergarten  so würde ich es nennen  
    Wir waren jetzt schon mehrere Male hier und ich bin jedesmal wirklich zufrieden. Angefangen bei der Begrüßung bis hin zur Verabschiedung.
    Ich kann mich den Vorrednern nicht anschließen, das es lange dauert bis man bestellen kann, oder man lange auf seine Getränkle // Esssen warten muss.
    Die Karte ist etwas eigen mit Bildern und in meinen Augen völlig unstrukturiert, aber das macht es eben aus.
    Das Essen ist frisch und lecker und auch der Service nimmt Kritik an und versucht sich nicht rauszureden.
    Eine besodnere Freude ist es für alle Biertrinker, dass man hier nicht auf Becks und Co zurückgreifen muss, sondern typisches Landbier aus kleinen Brauereien bekommt.
    Für das Hessische Mahl immer wieder einen Besuch wert.

  • 3.0 Sterne
    11.8.2010

    Das SEPPCHE ist eine urige, typisch hessische Apfelwein-Gaststätte mit großem Biergarten. Biergartenbänke mit Lehne stehen dicht an dicht. Eine Blaskapelle (der Schwanheimer Orchesterverein) spielt Kirmes-Märsche. Auch wenn die Musikrichtung nicht meinen Geschmack trifft, so ist die Darbietung von professioneller Art. Das Publikum sind mit Masse hessische Senioren. Die Bedienung - typisch Apfelwein-Gaststätte - ruppig, jedoch kompetent und freundlich. Große Auswahl an Speisen - die Qualität des Essens verdien leider nur das Prädikat "befriedigend (3-)". Insgesamt kommt ein wenig Kirmes-Stimmung auf.
    Wertung: knappe drei Sterne.

    • Qype User Kirsch…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    4.0 Sterne
    23.8.2010

    Wir sind Wiederholungstäter und das spricht ja wohl für sich...
    Mehr muss ich nicht schreiben.
    Wir kommen wieder !!!

  • 2.0 Sterne
    18.6.2012

    Ich würde gerne mehr Punkte vergeben, denn die Lokalität ist urig und eigentlich gemütlich, vor allem für Raucher.
    Die Qualität des Essens und die Freundlichkeit / Aufmerksamkeit / Geschwindigkeit der Bedienung schwankt stark.
    Von dem Steak würde ich die Finger lassen und auch beim Spargel muss man Glück haben, sonst bekommt man Matschstangen. Die Schnitzel waren bisher immer gut, das Gulasch war ganz ordentlich.
    Fazit: Es gibt bessere Locations in direkter Nähe!

  • 1.0 Sterne
    5.2.2013

    Total überbewertete Gaststätte! Selten solch einen schlechten, lustlosen und unmotivierten Service erlebt! Keine Flexibilität was Änderungswünsche bei Bestellungen angeht, kleine Gerichte wie Kindergerichte nur für Kinder und generell viel zu teuer! Nie nie wieder!

  • 1.0 Sterne
    1.6.2013

    Eine Bekannte fand im Pilzgemüse Reste und Stücke von Schweinegeschnetzeltem.
    Die Pilze stammen wohl von einem Gast zuvor, der nicht ganz aufgegessen hatte.
    So wurden die brauchbaren Reste wiederverwendet und an den nächsten Gast ausgegeben.
    Widerliche Methode.

  • 4.0 Sterne
    12.5.2011

    Das Seppche ist ein gutes traditionelles Frankfurter Restaurant. Ich war schon mehrmals mit meinen Eltern dort essen und es hat immer hervorragend geschmeckt. Allein das Schnitzel Metzgerart ist einfach nur ein Gedicht, aber ich mag eben auch Schnitzel;) Die Einrichtung ist typisch Frankfurtisch, bisschen altmodisch, aber das ist eben der Charme bei der Sache, ebenso wie ein bestimmter Kellner, allein wegen dem Kellner muss man dort schon mal gewesen sein, der ist der Hit :D . Ein unfassbar gemütlicher Kerl der einfach nur die Ruhe weg hat und ein Frankfurter Schlappmaul hat, aber eben das macht`s aus. So wirkt das ganze authentisch und macht spaß.
    Kommen wir zum Essen, die Karte beherbergt deutsche Küche, für diejenigen, die das mögen und schätzen, werden dort guter Dinge sein. Die Karte ist groß und recht vielseitig, damit auch jeder etwas findet um genüsslich satt zu werden. Die Preise sind human und laden ein.
    4 Sterne für das Seppche, ich geh am Wochenende wieder hin und lass es mir ordentlich schmecken;)

  • 4.0 Sterne
    26.6.2011

    Das Frankfurter Hof Seppche ist das Lokal in Schwanheim. Es ist sehr traditionell eingerichtet und zeigt ein typisch altfrankfurterisches Lokal. Es ist sehr traditionell und die Speisekarte bietet viele Spezialitäten. Es herrscht eine Auswahl an nationalen, internationalen und frankfurter Spezialitäten.Es wird dort auch der frankfurter Apfelwein angeboten. Auch eine Vielzahl von Bier wird angeboten. Man kann auch zu bestimmten Anlässen hier feiern. Aber es hat noch mehr zu bieten. Bei Fußballspielen der Frankfurter Eintracht treffen sich die Frankfurter Fans hier und fiebern mit ihrer Mannschaft. Das Spiel wird auf einer großen Leinwand übertragen. Ich rate jedem hier vorbeizukommen und die Tradition von Frankfurt zu genießen.

  • 1.0 Sterne
    2.1.2014

    Ich war zum ersten und zum letzten mal in diesem Restaurant. Ich hatte ein Jägerschnitzel, die Soße fand ich einfach schlecht. Es war zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich voll aber auf die Rechnung musste. Wir sehr lange warten.

  • 3.0 Sterne
    9.4.2012

    Schöner Garten. Das Essen war das früher besser. Aber es ist eine feste Instanz in Schwanheim und ist ein muss, wenn man mal schnell in eine Apfelweinkneipe will mit asiatischen Gartenmoebeln

    • Qype User Spiele…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 1 Freund
    • 2 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.4.2013

    Für mich ein Muss in Frankfurt! Typisch regionale Küche und vor allen Dingen wird hier das Essen frisch zubereitet, denn es passiert mir immer wieder, dass es Essen schon aus ist und ich mir eine Alternative bestellen muss. Allerdings gehören die jetzt saisonal kommenden Spargel nicht zu den Highlights, was ich als sehr schade finde. Aber ob beim Braten, Gulasch oder den Haxen  hausgemachte Knödel und Soßen, frischer Salat und sehr zivile Preise. Diese gelten  im Gegensatz zu vielen anderen Restaurants in der Stadt  auch zu Messezeiten. Und ob eine der Bierspezialitäten vom Bier Hannes oder dem urigen Äppler: hier gibt es für fast jeden Geschmack etwas Ausgefallenes.
    Die Portionsgrösse überlasse ich gerne dem Kommentar eines Bekannten: ..eines der wenigen Lokale, in welchem ich gerade noch satt werde.. ! Er isst üblicherweise an einem Abend all das, was bei mir während einer ganzen Woche auf den Tisch kommt. Bei den bekannten Schnitzelkneipen schafft er stets die größte Portion ohne Probleme. Hoffe, dies hilft seinen Kommentar zu bewerten.
    Das ich nur 4 von 5 Punkte vergebe, liegt einfach daran, dass es auch einige Kritikpunkte gibt. Aus meiner Sicht ist dies die teilweise sehr unterschiedliche Qualität der Hähnchen und der Haxenpfanne. Aber damit kann ich bestens leben, denn weder die täglichen Besonderheiten oder gar die Sonntagskarte haben mich in den letzten 5 Jahren jemals enttäuscht (bin seit etwa 5 Jahren regelmäßiger Gast hier).
    Inzwischen kennen mich auch die netten Bedienungen recht gut: ich werde stets nett und zuvorkommend bedient. Das die Mädels teilweise auch noch sehr attraktiv anzusehen sind, sollte hierbei nur am Rande erwähnt sein. Eine grössere Gesellschaft japanischer Gäste gehört am Haxentag ebenso dazu wie eine Gruppe junger Frauen, die Freitagsabend immer für jede Menge lautes Gelächter gut sind. Insgesamt fast wie eine grosse Familie. Und das in einer Stadt, die eigentlich ein ganz anderes Image hat. Und inzwischen kommen immer mehr Flughafenleute auch zum sehr günstigen Mittagstisch nach Schwanheim rüber, denn durch die großzügige Bestuhlung kann man hier auch mal etwas besprechen, ohne dass der Nebentisch alle Details mithören kann.
    Dann gibt es noch Abende mit Dicker Backe Musik  nicht mein Fall, aber wer's mag
    In der Summe ist das Seppchen nichts alltägliches, aber jeder Besuch macht riesigen Spass und die zivilen Preise erlauben auch ohne Probleme das Einladen, ohne dass später die Buchhaltung den Beleg kritisiert. Aber Achtung, Kreditkarten werden nicht akzeptiert!

  • 4.0 Sterne
    7.7.2009
    Erster Beitrag

    Wir waren heute im Frankfurter Hof Seppche zum Mittagstisch. Es gab eine Vorsuppe (war vor den Getränken und der Bestellung am Tisch), danach Schnitzel mit Champignonsoße, Pfifferlinge in Rahm mit Semmelknödel und ein Bauernfrühstück und ich muss sagen wir waren positiv überrascht.

    Flinker geht es kaum und das Essen war echt lecker. Ideal für Leute die mittags wenig Zeit haben.

    • Qype User Stefan…
    • Raunheim, Hessen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.11.2012

    Einmal und nie wieder  kurz und bündig:
    Essen ( Gulasch, Schnitzel, Salate ) auf Kantinenniveau. Fertigsoße aus dem Eimer.
    Service: ruppig bis genervt
    Toiletten: findet man, indem man der Nase folgt

    • Qype User Zander…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 32 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.1.2012

    Das Essen ist richtig lecker und deftig. Am liebsten esse ich die Schnitzel und Klöße. Riesige Portionen bei gutem PLV. Gleichbleibende Qualität. Komme leider zu selten hin.

    • Qype User manub…
    • Westerngrund, Bayern
    • 1 Freund
    • 11 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.1.2009

    Ich bin früher sehr regelmäßig zum Seppche gegangen, dort haben wir mit unseren Freunden in heißen Sommerabenden so einige Bembel verdrückt. Auch heute gehe ich noch ganz gerne hin, im Sommer ist es echt prima im Garten unter der Kastanie. Das Essen ist gute Hausmannskost und auch lecker. Die Gemütlichkeit steckt im Detail mit ein paar Freunden einen schönen Schluck unter freiem Himmel zu genießen.

  • 3.0 Sterne
    24.3.2012

    Das Seppche ist eine urige Frankfurter Äbbelwoi-Gaststätte mit deftigen, typischen Gerichten (Grüne Soße, Rippchen, etc.). Entsprechend ist das Ambiente. Ich war an einem Abend mit Firmenkollegen dort, wir saßen drinnen. Die Bedienung war an diesem Abend freundlich, aber leider sehr hektisch, nicht sehr aufmerksam und ein wenig ruppig (wenn Bier beim Servieren auf die Businesskleidung der Gäste tropft, dann bin ich davon nicht so begeistert). Meinen süßgespritzten Äppler hatte ich halbe/halbe bestellt. Was kam war sicher nicht halbe/halbe, auch wenn's vielleicht gut gemeint war. Die Leberknödelsuppe zu Beginn war sehr lecker. Die Hauptgerichte waren zwar für den Preis sehr üppig (sehr gutes Preis-Mengen-Verhältnis), aber die Qualität war tatsächlich nicht so dolle. Die Bratkartoffeln waren labberig, der Salat etwas wässrig, das Fleisch ging so; einzig das Hähnchen war wirklich gut. Schade. Wenn man gerne Frankfurter Küche mag, so gibt es empfehlenswertere Adressen

  • 2.0 Sterne
    30.11.2009

    Das Seppche ist ein uriges Lokal, in dem man gemütlich sitzt und dessen Preise moderat sind. Mehr positives fällt mir allerdings leider nicht ein. Die Bedienung war bei fast allen meinen Besuchen überfordert  ich nenne diese Lokale die Genickstarre-Kneipen, weil man nur an sein zweites Getränk kommt, wenn man das Personal über einen längeren Zeitraum im Auge behält. Die Kunst des unauffälligen Wegguckens wird hier gepflegt, auch die des Bestellungvergessens. Neulich war ich mit meinem Sohn (8) dort, um eine Haxe zu essen. Die Haxe war trocken, fasrig, zäh und kalt. Ein Jahr vorher haben wir's schonmal probiert, da war sie nur trocken, fasrig und zäh. Auch die anderen Speisen, die wir hier schon zu uns genommen haben, waren von sehr bescheidener Qualität. Ich gehe jedenfalls nicht mehr hin. Nachtrag vom 18. April 2011:
    War jetzt doch wieder da, allerdings nur, um gegen Ende eines Fahrradausflugs ein Bier zu trinken. Setze mich also Sonntags am frühen Nachmittag rein, bestelle mein Bier, kriege die übliche Sonntagssuppe und sage danach auf Anfrage, dass ich nicht essen möchte, sondern nur mein Bier trinken.
    Darauf meinte die Kellnerin recht säuerlich, ich möge doch beim nächsten Mal vor dem Servieren der Suppe sagen, dass ich nichts essen werde. Die Suppe sei nur für Essensgäste.
    Also trink ich demnächst mein Bier auch woanders.

    • Qype User proteu…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.1.2013

    Wir waren diesen Januar zu fünft im Seppche und hatten einen Tisch im Nichtraucherbereich reserviert.
    Das Ambiente im Seppche ist rustikal. In der Gaststube vorne bzw. drinnen ist der Nichtraucherbereich, hinten raus ist ein grosser Biergarten-Bereich, der im Winter oder schlechtem Wetter überdacht ist und mit Heizpilzen gemütlich warm gehalten wird. Dort darf man auch am Tisch rauchen. Während drinnen eher die Einrichtung einer typischen frankfurter Lokalität vorherscht, hat man im Biergarten eher bayrisches Flair  eigentlich noch uriger und gemütlicher als drinnen aber auch lauter, da mehr Leute. Leider sind die Bereiche nicht durch eine Tür getrennt gewesen, und so musste ich feststellen, dass am nächsten Tag meine Kleidung trotz Nichtraucherbereich doch sehr deutlich nach Rauch roch. Das ist nicht gut gelöst und gibt bei mir Abzüge.
    Der Service war irgendwas zwischen freundlich, abwesend und typisch frankforterisch, und mir war auch nicht klar, wer jetzt für uns zuständig ist von den drei, vier Personen, die ich an diesem Abend kennenlernen durfte  Zugegeben, zwar sassen wir in einer Ecke, die schlecht einsehbar war und ausserhalb des Blickfelds der Bedienung. Aber wir mussten doch recht lange warten, bis unsere Bestellung aufgenommen wurde und auch die Zubereitung dauerte sehr lange (Gulaschsuppe als Vorspeise und Haxenpfanne bzw. Haxe). Die Gäste am Nebentisch kamen später und hatten ihr Schnitzel zeitlich recht deutlich bevor unsere Suppe endlich eintrudelte. Immerhin zwischenzeitlich war irgendjemand vom Personal aufgefallen, dass wir nichts zu essen hatten und fragte nach, ob wir schon bestellt hätten (was längst geschehen war, noch vor dem bereits gut versorgtem Nachbartisch) und wollte in der Küche nachfragen  danach dauerte es aber imme rnoch eine gute Weile  das Essen kam dann als ich schon aufstehen und nochmal nachhaken wollte.
    Das Essen an sich schmeckte uns dagegen gut. Die Gulaschsuppe schien tatsächlich selbstgemacht und kam gut und schmackhaft gewürzt daher, Haxenpfanne und Haxe waren reichlich und deftig  und haben uns auch geschmeckt. Nächstes Mal aber ohne Suppe, beides zusammen war kaum zu schaffen ;) Die Portionen waren wirklich üppig. Auch gibt es einige Biere vom Fass, die es nicht überall gibt. Das
    Die (Herren)Toilette, die hier auch schon mal kritisiert wurde, war an dem Abend, an dem wir dort waren in Ordnung und gab keinen Anlass zur Beanstandung.
    Alles in allem, war es ein gemütlicher Abend  aber für den in den Nichtraucherbereich diffundierenden Qualm (vor allem!) und den etwas uneinheitlichen Service bzw. Wartezeiten muss ich dann doch 1 bis 2 Punkte abziehen. Trotzdem bin ich einem erneuten Besuch nicht abgeneigt, vlt. im Sommer in der Hoffnung, dass dann der Biergarten nach oben offen ist, und der Rauch abziehen kann.

    • Qype User rosero…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    7.6.2008

    Es ist mir ein Rätsel, warum dieses Lokal noch immer so stark frequentiert ist. Ich glaube hier wird noch ein guter Name längst vergangener Tage hochgehalten. Ich jedenfalls hab hier das schlechteste Zwiebelschnitzel meines Lebens erhalten; reklamiert und nach 2 Minuten wieder NEU erhalten; da kann doch was nicht stimmen

    • Qype User tegern…
    • Dietzenbach, Hessen
    • 0 Freunde
    • 7 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.7.2009

    Die überwiegend positiven Kommentare leiten sich sicherlich ab vom Ambiente, das wirklich ganz nett ist, drinnen wie draußen.
    Das Essen allerdings ist nicht als gut hervorzuheben. So stimmt es einfach nicht, wenn die Speisekarte verspricht, daß die leckeren Schnitzel aus der Pfanne kommen.
    Sie kommen genau wie das Fischfilet aus der Friteuse.
    Die hausgemachte Gulaschsuppe ist absolut ein Fabrikprodukt und hat mit Gulaschsuppe rein gar nichts zu tun. Schon die glänzende Oberfläche der Masse in der Suppentasse läßt nichts Hausgemachtes ahnen. Die Farbe ist paprika-rot, in der Masse sind überwiegend andere Teile enthalten als Gulasch. Wenn ich zwei Stückchen (Maße ca. 0,51 cm) in der Masse hatte, wars viel. Geschmeckt hats überhaupt nicht, da ich mich - selbstverständlich - auf Gulaschsuppe eingestellt hatte und nicht auf irgendeine Masse, die man (fabrikgemacht und mit Zusätzen) gut und gern auch als Soße über Zigeunerschnitzel hätte kippen können. Das angekündigte Bauernbrot entpuppte sich als langweiliges Brot aus Weißmehl.
    In diesem Haus ist man auf Groß-Betrieb eingestellt, der küchenseits keine genießerfreundlichen Ambitionen zuläßt.
    Ich möchte da nicht mehr zum Essen hingehen. Unsere Bekannten sehens genauso.

    • Qype User hubbel…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.8.2012

    Eigentlich eine typische Frankfurter Apfelweinkneipe mit Flair und günstig gutem Essen, einer
    recht schönen Aufmachung ( wenn man mal von den bayrischen Tischdecken ??? absieht)
    und einem großen Raucherbereich unter alten Bäumen im Garten.
    Ich hatte Grüne Soße und mein Mann ein Rahmschnitzel; anständig große Portionen
    und es hat lecker geschmeckt. Der Service war tadellos, freundlich und schnell.
    Wir wurden nett willkommen geheißen und auch freundlich wieder verabschiedet. Auch für Nichtapfelweintrinker gibt es eine reichlich große, sehr gut sortierte Bierkarte.
    Eigentlich die besten Voraussetzungen für ein schönes Lokal.
    Warum vergebe ich nur einen Stern:
    Die Toiletten. Ich denke nicht, daß ich pingelig bin aber so etwas abscheuliches habe ich selten gesehen.
    Die Damentoiletten im ersten Stock waren alt, ranzig, stinkig und es war nass auf dem Boden
    (und das nicht vom Wischen), die Klobrille hing auf halb acht und Toilettenpapier war keines
    da. Auch sonst hätte ich hier auf der Stelle brechen können, Entschuldigung !!
    Mein Mann berichtete das Gleiche von den Herrentoiletten, nur das bei ihm noch eine große
    Fliegenarmada auf der Toilette zu finden war.
    Wir hätten uns gerne mal mit dem Eigentümer darüber unterhalten, dieser ist nach Auskunft
    einer Bedienung aber Zitat: nie da wenn man ihn braucht. Einen offensichtlich vorhanden
    Co-Chef bräuchte man nicht zu fragen der hätte eh keine Ahnung Au weiah.
    Fazit:
    nettes Lokal, gutes Essen, nette Bedienungen
    wir kommen aber erst wieder wenn die Toiletten gemacht sind !!!

    • Qype User mpwill…
    • Flörsheim am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.9.2009

    Ich komme immer wieder gerne in's ,,Seppche'', besonders mittwoches, wenn life-Musik ist. Es spielen dort tolle Bands für lau, und, wenn man mit ein paar Freunden zusammen hingeht, hat man dann viel Spaß beim gutbürgerlichen Essen, das sicherlich nicht alles live zubereitet ist, wie einige meiner Vorgänger hier sicher mit Recht bemängeln, das aber trotzdem schmeckt. Was ist nicht gut finde ist, dass der tolle Wintergarten, in dem die Live-Musik stattfindet, absolute Raucherzone ist, und die Raucher einen regelrecht zuqualmen, man kommt sich vor wie geräuchert. Das ist auch sehr störend beim Esse. Auch ist die Musik zugegebenermaßen manchmal sehr laut, sodass an eine Unterhaltung am Tisch nicht zu denken ist. Dann klatscht man einfach in die Hände und singt lauthals mit und hat Spaß. Alles in allem gefällt es mir im ,,Seppche'' gut, Sigi, die Bedienung, ist immer für ein Späßchen zu haben, das Essen schmeckt, und ein netter Abend ist eigentlich immer garantiert.

Seite 1 von 1