Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    11.6.2014

    Dies ist der zweite Grund, warum ich mich schon wahnsinnig auf unseren Umzug freue: Freddy Schilling - wir kommen. Mein armer Mann tut mir jetzt schon leid. Er wird hier öfters mal einen Burger für mich holen gehen (müssen), hihi

    Was soll ich hier noch hinzufügen? Das sind für mich die leckersten Burger der Stadt. Der schmeckt genauso, wie er schmecken soll: Frisch, saftig, lecker und dazu auch noch bio.

    Immer mal wieder überrascht das Team mit neuen Burger Kreationen. Apropos Team: Dieses ist echt super nett und auch bei megaansturm und nicht aus der Ruhe zu bringen.

    Die Pommes sind sehr lecker und die Saucen dazu auch.  Hier gibt es eine große Auswahl leckerer Richtungen.

    Getränke nimmt man sich auf dem großen Kühlschrank.

    Alles in allem ein chilliger und leckerer Burgerladen. Für mich die Nummer 1 in Köln.

    Schade ist, dass der Laden nicht noch größer ist. Wenn man pech hat muss man schon etwas Wartezeit für einen Sitzplatz mitbringen. Bei der Burgerqualität und dem Ansturm aber kein Wunder. Trotzdem geht es doch immer recht schnelll

  • 4.0 Sterne
    22.6.2014

    Durchaus ein guter Burger.
    Fleisch saftig und lecker.
    Frische Beilage.
    Der Bun ist mir jedoch manchmal zu geschmacksintensiv und zäh, sodass er andere Zutaten leicht überdeckt oder von diesen ablenkt. Ich stehe irgendwie doch auf Weizenbuns.
    Eine kreative Soße, die den Hamburger den gewissen Kick gibt, fehlt mir hier um Freddy Schillings Burger den letzten besonderen Schliff zu verpassen.

  • 4.0 Sterne
    28.5.2014
    1 Check-In hier

    Ganz ohne Frage - Ein Top Burger!

    Die Fleischqualität ist außerordentlich gut, der Fettanteil bringt herrliches Aroma und ein saftiges Burgererlebnis. Dazu kommen hervorragende Zutaten wie Zwiebeln, Soßen und gute Buns!

    Das Ambiente ist mehr Fast-Food als Restaurant, aber das ist wohl auch der Anspruch. Berücksichtigt man den zügigen Service, ist daran nichts auszusetzen.

    Will man in Köln einen ausgezeichneten Burger, hat man hier sein Ziel erreicht.

  • 4.0 Sterne
    3.3.2014 Aktualisierter Beitrag

    Eine kleine Aktualisierung von meiner Bewertung :

    Ich bin letzte Woche wieder bei Freddy Schilling gegangen, und dieses Mal verdient es 4 Sterne.

    Was war der Unterschied zu dem ersten Besuch ? Nicht die Location sondern ich : das erste Mal wollte ich ein Restaurant testen, einen ruhigen angenehmen Abend verbringen..Letzte Woche wollte ich etwas Schnelles essen, und dafür ist Freddy Schilling eine super Location. Ich war in der Kyffhäuserstraße unterwegs und hatte Hunger :

    - "Gehen wir Etwas essen : Döner oder so ?"
    - "Ja, lass mal zum Freddy Schilling"
    - ....

    Und dafür was es einfach top : ich habe ein Kahuna mit Speck bestellt und ich glaube, dass es mein Lieblingsburger bei Freddy Schilling wird. Salat, gegrillte Ananas, Käse, rote Zwiebeln..Brot, Fleisch, Ananas, alles super zubereitet !

    Es war sehr voll, aber wir haben einen Tisch gekriegt. Anscheinend klappt es ziemlich gut mit den Sitzplätzen : Zeit, dass wir bestellen und unsere Burger kriegen, und einer Tisch wurde frei. Genau das Gleiche für die Leute neben uns...

    Um einen gemütlichen Abend zu verbringen, werde ich nicht zu Freddy Schilling gehen (wie es das erste Mal den Fall war) aber wenn ich unterwegs bin, und etwas essen will, dann wird Freddy Schilling auf jeden Fall eine von meinen Lieblingsadressen sein :-)

    3.0 Sterne
    10.9.2013 Vorheriger Beitrag
    Hm wie werde ich Freddy Schilling bewerten...es ist das erste Mal, dass ich so viel Schwierigkeiten… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    15.2.2014

    Nachdem mir viele anderen diesen Laden als absoluten Geheimtipp weiterempfohlen haben, bin ich nun endlich einmal dazu gekommen, mich selbst zu überzeugen - und ich muss sagen, sie haben nicht übertrieben!

    Ein eher unscheinbares und kleines Imbisslokal in der Kyffhäuserstraße in Köln (Uninähe!), an dem ich schon öfter vorbeigegangen bin und mich über die langen Schlangen wunderte, die ich immer wieder sah. Aber die haben natürlich auch ihren Grund.
    Es ist zwar kein schickes Restaurant mit nettem Ambiente für ein nettes Date zu zweit, aber darauf legt es der Laden auch nicht an.

    Wir haben es diesmal relativ einfach gehalten und uns die Burger *Purist* [Burger mit Fleisch, Zwiebeln und Soße] und *Brunos Brenner* [BBQ-Burger mit Jalapenos und Bacon] bestellt. Die Wartezeit betrug in etwa 10 Minuten.
    Die Mitarbeiter haben einen sehr lockeren und sehr netten Eindruck gemacht.

    Billig sind die Burger nicht, aber sie sind ihren Preis definitiv wert - superlecker und man ist danach auf jeden Fall satt.
    Wir werden auf jeden Fall wieder hingehen.

    Nettes Bonusfeature des Ladens: Eine Kiste Äpfel, mit dem man sich einen gratis-Vitaminschub holen kann. :-)

  • 4.0 Sterne
    21.1.2014

    Sehr leckere Burger und Pommes, super freundliches Personal
    Verbesserungsmöglichkeiten:
    - Hatte 'n Burger mit doppelter Portion Fleisch bestellt, hatte leider 2 Patties bekommen statt einen großen,
    - Fleisch waren durch gegrillt, nicht Medium,
    - leider dürfen sie kein Bier verkaufen :/

    4.5 Punkte!

  • 5.0 Sterne
    7.10.2013
    1 Check-In hier

    Vorgestern war ich nun auch mal bei diesem "Freddy Schilling"
    Man hört ja viel von diesem Laden von Wahnsinn überragend, bis hin zu uh es gibt bessere Burger Läden usw.

    Und was macht man da am besten, man macht sich sein eigenes Bild davon geht selber dorthin Burger essen.

    Ich ging mit einem Kumpel so gegen 22 Uhr am Samstag Abend in den Laden und wir waren erstaunt wie klein dieser doch ist und wie leer er war.
    Wir schauten uns die Karte an und entschieden uns beide für den klassischen Burger mit extra Käse und als Beilage Pommes.
    Der Service war super freundlich und zuvorkommend, einfach genial, so wünsche ich mir das.

    Im Laden gibt es eine kleine Sitzbank und dazu noch so Barhocker und einen langen Tisch dazu.

    Wir setzen uns auf die Sitzbank und warteten gefühlt nicht wirklich lange und wir bekamen unsere Burger gebracht.
    Natürlich waren wir gespannt und legten sofort los.
    Und ich muss sagen, ich war begeistert.
    Das Brot fand ich einfach genial super lecker und das Fleisch ein Traum.
    Nicht zu hart nicht zu weich einfach super durch und echt super lecker.
    Auch der Bacon und alles was darauf war, waren einfach nur lecker ( bis auf die Gurke, da ich kein Gurkenfan bin, habe ich diese natürlich runter gemacht )

    Die beigefügten Pommes waren ebenfalls geschmacklich sehr sehr lecker.
    Als wir fertig waren, wurden unsere Teller weggeräumt und wurden gefragt ob es geschmeckt hat, darauf habe ich geantwortet "5 Sterne", ob er vielleicht wusste was ich damit meine, soviele yelper wie hier immer sind?!?

    Als wir wieder gehen wollten traf uns fast der Schlag, es war inzwischen eine lange Schlange von mindestens 10 Leuten, die Hunger auf Burger hatten. Nachdem wir aufgestanden sind wurde auch direkt unser Platz in Beschlag genommen und auch so waren alle Plätze voll.
    Da dachte ich mir, ja so habe ich mir den Burger Laden vorgestellt.

    Wir hatten wohl einfach nur Glück, dass wir genau zu einer Zeit kamen, als nichts los war.

    Nichtsdestotrotz gibt es an "Freddy Schilling" nichts aber auch gar nichts auszuesetzen.
    In diesem Sinne 5 Sterne.

  • 5.0 Sterne
    3.9.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    Are you ready for Freddy?

    Ja, es ist eng, man hat wenig Platz, aber das ist in jedem Lokal so wo die Leistung stimmt.
    Für mich ist der "Tiziano" der ultimative Burger.
    Interessant ist, dass man eine Frauenvariante mit weniger Fleisch (ist das sexistisch) und eine Männervariante mit doppelt soviel Fleisch haben kann (ist das auch sexistisch?)

    Die Pommes finde ich sehr gut, obwohl diese dick geschnitten sind.

    5.0 Sterne
    9.5.2013 Vorheriger Beitrag
    Der Burger war großartig  saftig, dick, gute Sauce  mit Parmesan und Ruccola  insgesamt perfekt. … Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    22.9.2013

    Kann man bei Freddy Schilling eigentlich reservieren? Notwendig wäre es, denn mittlerweile haben auch Touristen Freddy entdeckt und genießen in vollen Zügen. Die Pommes und Burger sind super lecker. Letztere dürften aber etwas mehr Medium sein. Die Idee mit dem Holzstift zum Fixieren ist sehr hilfreich. Besonders mag ich hier die Kräuterquarkcreme zu den Pommes Frittes, gern auch in Kombination mit einem scharfen Ketchup, wie ich es neulich einmal empfohlen bekommen habe. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Getränken. Mir graut schon vor dem Winter, wenn man nicht mehr außen sitzen kann. Bei einem evtl. Umzug bitte weiterhin auf gute Straßenbahnanbindung achten.
    Als ich mit dem Essen fertig war, hätte ich Reinigungstücher für die Hände gut brauchen können.

  • 5.0 Sterne
    16.5.2013
    4 Check-Ins hier

    Freddy Freddy Freddy. Was habt ihr da heute nur angestellt. Wie soll ich mich je entscheiden was der beste Burger ist in Köln wenn ihr mich so aus den Socken haut wie dieses Mal?
    Ein Burger kann kaum saftiger, geschmackvoller, frischer und besser optisch zubereitet werden.
    Ohne zu sagen ob medium oder well done war er perfekt medium saftig.

    Also nun zu der Übersicht:

    - Restaurant 4/5 Ich wünsche mir grundsätzlich mehr gemütliche Atmosphäre. Ja das Konzept is nun mal so. Aber wie schon gesagt, ich würde manchmal gerne länger entspannt sitzen bleiben.

    - Atmosphäre 3/5 Es ist einfach zu laut um sich entspannt unterhalten zu können

    - Service Erkan(so ist glaub sein Name) ist einfach genial. Unterhaltsam, schnell und kompetent. Ein super Verkäufer. Ich habe Dinge bestellt die ich im Grunde gar nicht wollte, dank ihm. Und am Ende hat es sich als goldrichtig herausgestellt.

    - Menüvielfalt 5/5 10 Burger, Plus Burger des Tages und dabei auch zwei Veggie Burger .Das ist volle Punktzahl! Nicht zu viel nicht zu wenig. Für jeden Geschmack etwas dabei.

    Der Burger "Takahuna Burger - Hawaii Style"

    - Das Brot 5/5 Nicht zu fest, nicht zu weich. Geschmack genial. So solls sein

    - Fleisch 5/5 geht nicht besser. Genau richtig zubereitet und frisch vom Bauer. Top!

    - Gemüse 4/5 bin kein Gemüse Fan. Gehört aber dazu. Dafür war es gut

    - Sauce 6/5 ja ein Punkt mehr als erlaubt. Die Kahuna Sauce war absolut perfekt! Nicht zu süß, nicht zu dominant und genau das was zur Ananas gepasst hat

    - Pommes 4/5 Die kenne ich besser. Aber mit der BBQ sauce waren die klasse

    Die Preis Leistung passt auch. Für 13€ Burger mit Pommes und Getränk auf dem Niveau ist absolut gerechtfertigt. You get what you pay for!

  • 3.0 Sterne
    6.3.2014

    Die Pommes und die Soßen sind einsame Spitze. Die Burger aber leider nur mittelmäßig.

  • 5.0 Sterne
    11.12.2013
    1 Check-In hier

    Woher soll ich den bitteschön wissen das es in der Welt der Hamburger noch Steigerungen ins Unendliche gibt??? Diese Hamburger sind nicht von dieser Welt und kitzeln alles was die Rezeptoren gut finden. Ich weiß ja nicht wie die das machen, aber ich bin FAN!! Wenn ich jetzt mehr schreibe würde das den Extrakt nur verwässern!

  • 4.0 Sterne
    17.2.2013

    s war voll, draußen wie drinnen, doch trotzdem hatten wir das Glück einen Sitzplatz drinnen zu ergattern.
    Wie auch bei Beef Brothers gibt es auch hier die kleine Variante des Burgers mit 100g sowie die größere mit 360g (also das doppelte vom normalen Burger).

    Ich entschied mich für Tante Tiziana (Toskana Burger - Rucola, mit Parmesan überbackene Tomaten
    und unsere mediterrane Soße im Weizenvollkornbrötchen) in der "Frauenversteher-Variante".

    Es dauerte sehr lange bis das Essen kam, dafür hat es sich aber gelohnt zu warten:

    Die Pommes waren superlecker, der Burger auch und auch mit diesen 100g bin ich satt geworden.
    Schade war nur, dass man mit dem Messer überhaupt nicht schneiden konnte, es war so dermaßen stumpf, dass man sich sämtliche Beläge vom Burger beim Schneiden runter schob.

    Als wir bezahlten musste ich kurz schlucken: 25,- € für 2 Burger in Big und Small Variante sowie großer Pommes und 2 Getränken ist ein stolzer Preis! Kam aber auch sicherlich daher zustande, dass der Kassierer noch schön 2 Toppings (extra Käse + Bacon) "empfohlen" hat. Mir wollte er die Rosmarinkartoffeln schmackhaft machen, aber da ich ja meinen Appetit kenne habe ich dankend abgelehnt.

    Mein Fazit: der Burger bei den Beef Brothers hat mir ein Ticken besser geschmeckt, da mehr medium, dafür waren die Freddy-Pommes heute eindeutig besser. Ich möchte aber gar nicht wirklich beide Läden miteinander vergleichen, denn beide für sich bieten sehr gute Burger an und ich finde, man kann in beiden sehr gut essen und satt werden.

  • 4.0 Sterne
    25.1.2013
    1 Check-In hier

    Motiviert durch die vielen positiven Beiträge habe ich heute zur Mittagszeit Freddy Schilling einen Besuch abgestattet und bei der sehr freundlichen Bedienung auch gleich den Bürger "Bruno's Brenner" (leicht scharf) mit zusätzlich Käse sowie Pommes, Majo und Fritz-Cola für insgesamt EUR 11,50 geordert.

    Je nach Andrang ist im Imbiss mit kurzen Wartezeiten zu rechnen, die auch den Kunden ohne Aufforderung sofort mitgeteilt werden. Die Kunden werden nach ihren Vornamen gefragt, was etwas irritiert. Aber gut.

    Alles wird frisch zubereitet. Der Burger ist saftig und nicht zu trocken, die Pommes sind kross - so wie es sein soll. Ich bin zufrieden.

    Zu erwähnen ist noch das schlichte, fast karge Ambiente.

  • 4.0 Sterne
    26.10.2013 Aktualisierter Beitrag
    5 Check-Ins hier

    Am gestrigen Abend habe ich dieFreddy Schilling Bürger Manufaktur in Köln besucht.
    Dieses Restaurant ähnelt sehr dem 5 Guys Konzept aus den USA.
    Viele verschiedene Burger Variationen aber trotzdem nach Schema F.
    Es dauerte circa 10-15 Minuten bis ich meinen Burger erhielt, dieses war bei der Auslastung des Restaurants vollkommen o. k.
    Negativ ist leider aufgefallen das der Bürger nicht wirklich heiß war, und das Brötchen sehr zäh, die Pommes hätten ein paar Sekunden kürzer in der Fritteuse verbringen können das hätte Ihnen definitiv nicht geschadet. Ebenso negativ anzumerken ist, dass die Getränke nicht gut gekühlt waren.
    Die Beratung des Personals war hervorragend!
    Preislich finde ich es für einen Burger doch recht teuer, Vor allem da ich nichts großartiges an Beilage hatte (Pommes).
    Das sitzen gestaltet sich etwas schwierig in diesem Restaurant es verfügt im Innenraum über ein paar Sitzmöglichkeiten. Ebenso verfügt es über dich würde es mal sagen vier Stehplätze innen und vier Stehplätze außen wobei mal wenn man sich schmal macht die Zahl verdoppeln könnte.
    Eben so gibt es 8! Sitzplätze außen, auf den unbequemsten Stühlen, auf den ich je gesessen habe.
    Ein Besuch lohnt sich also, aber aufgrund der warmen Getränke des Etwas kühleren Burgers und des unbequemem sitzen leider nur drei Sterne

    4.0 Sterne
    8.7.2013 Vorheriger Beitrag
    Am gestrigen Abend habe ich dieFreddy Schilling Bürger Manufaktur in Köln besucht.
    Dieses Restaurant…
    Weiterlesen
    • Qype User emelem…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.5.2013

    LECKERLECKERLECKER!
    Nur Schade: kein Platz, kein Bier :( Aber Bruno's Brenner, einfach Klasse. Toll wäre es Freddy Schilling wieder am Club Bahnhof Ehrenfeld zu sehen  dort gab es nämlich Platz und Bier :)
    Aber sonst, weiter so  bin gespannt auf den neuen Laden am Eigelstein

  • 5.0 Sterne
    13.9.2012

    Mein neuer Favorit!
    Nette Bedienung, leckere hausgemachte Soßen, Fleisch aus artgerechter Haltung, faire Preise, und die Burger schmecken super!
    Einziger Nachteil: Der Laden befindet sich nicht bei uns in Aachen! ;)

  • 4.0 Sterne
    22.2.2011

    Also ich muss sagen, das ist nen Burger, wie man ihn überall bekommen müsste:
    - Saftiges, qualitativ hochwertiges Fleisch
    - Frischer, knackiger Salat
    - Leckere Saucen und Dips
    - Freundlicher Service
    - Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    - Super gute Rosmarinkartoffeln (leider ist der Dip zu wenig pro Portion - gibt schlimmeres)
    - Überschaubare Auswahl die aber für jeden Geschmack etwas zur Verfügung stellt

    Ach ja und mit die besten Pommes in der Stadt.

    Hätten die jetzt noch gescheite Getränke und mehr Sitzplätze - alles TOP! (Obwohl mit mehr Plätzen wäre es da  nicht mehr so sau gemütlich!)

  • 5.0 Sterne
    21.5.2013

    Das sind echt Spitzenburger!
    Die Jungs sind freundlich und gehen sehr freundlich und konzentriert zur Sache. Nettes Detail beim letzten Besuch: freie Äpfel zum Mitnehmen!
    Empfehlung!

  • 4.0 Sterne
    1.5.2013

    Nach all den Bewertungen möchte ich auch kurz was hinzufügen:
    Nette Leute, nette Bedienung, ein bißchen Warterei, zu wenig Sitzplätze, leckere Burger.
    Was mich allerdings maßlos stört: Der Dunstabzug! Alleine nur vom Reingehen, kurz bestellen und wieder rausgehen, um draußen auf die Burger zu warten, riecht (ja, sorry, fast schon stinkt) man nach Küche!!! Klamotten, Haare, alles riecht, als wenn man sich stundenlang selbst in der Küche aufgehalten hat.
    Mein einziger Kritikpunkt! Schön, wenn es geändert werden könnte. Dann vergebe ich auch 5 Sterne! :o)))

  • 5.0 Sterne
    16.7.2013
    5 Check-Ins hier

    Freddy Schilling der Burgerladen in der kyffhäuserstraße in Köln da muss man mal gewesen sein und einen Bruder essen  mit den coolen  Fritten  und den sauer rahm als dipp oder die frischen Kartoffeln. es ist zwar sehr klein da aber man bekommt schon ein platz dort . es daurt ein wenig biss das essen kommt weil es sehr beliebt ist dort.

  • 5.0 Sterne
    9.11.2010

    So. Marina. Bin also Deiner Aufforderung gefolgt. Danke für den Tipp. Fast Food und Slow Food, das immer noch schnell daher kommt, müssen sich ja gar nicht auschließen. Ich mag den pappigen Geschmack eines Mc-Ihr-wisst-schon Burgers. UND:

    Der Freddy Schilling Burger mit Fritten und hausgemachten Pommes und ebenfalls hausgemachtem Ketchup war großartig. Die Räumlichkeit ist schlichtweg geschmackvoll und schön. Wurde ja schon beschrieben und ich kann es nur unterstreichen. Die Mitarbeiter: super nett.

    Das ist alles, alles, alles so so so stimmig - es gibt einen Fanshop mit Shirts im Angebot, man nennt sich zusätzlich zum sympathischen Namen mit sympathischer Historie noch "Die Hamburger Manufaktur". Die Internetseite ist gut gemacht. Mit dem proklamierten Satz "Burger Entscheid für Köln" hat man auch ein Merchandising-fähigen Wortwitz rein gebracht. Die Inhaber sehen nett aus. Alles voll Herzblut. Und so. Das Fleisch - von Tieren mit Namen. Sozusagen. Alles schon fast zuuuu perfekt? Ist mir das wirklich sympathisch? Ach was, aus mir spricht nur der Neid. Wunderbar alles.

  • 3.0 Sterne
    26.5.2013

    Die dritte Station der Burgertour quer durch Köln lag terminlich endlich so, dass ich teilnehmen konnte.
    Freddy Schilling war vor vielen Jahren für mich die erste Erfahrung mit einer der neuen Burgermanufakturen in Köln. Als Kind gab es noch Chicago Meatpackers mit einem üppigen Burger auf der Hahnenstraße, die Zeiten sind jedoch lange vorbei.
    Der erste Burger bei Freddy war weltklasse und für mich lange Zeit die Benchmark. Auch wenn ich bisher lediglich zwei mal hier gewesen bin. Die Burgertour führte mich nun das dritte mal in die Kyffhäuserstr.

    Der Laden:
    Klein, eng, Essensgerüche, kaum Sitzplätze und laut. Das sind die Eindrücke die weitestgehend hängen geblieben sind. Einen Sitzplatz im Laden zu bekommen ist reine Glücksache, was ich jedoch in Anbetracht des Konzepts nicht negativ bewerten würde.
    Ansonsten ist es ein schön gemachter Laden, der hell ist, eine offene Küche bietet und Lust auf Burger macht. Was gibt es schöneres als den Mitarbeitern beim Zubereiten der Burger zuzusehen und das Ganze direkt auch als leckeren Essensgeruch wahrzunehmen?

    Speisen & Getränke
    Ich hatte einen klassischen, einfachen Burger, ohne Schickschnack. Von der Optik her war er schon mal klasse. Das Brötchen war mir etwas zu verschrumpelt, ansonsten alles im gehobenen Bereich.
    Geschmacklich war der Burger mit Sicherheit gut aber irgendwie auch nicht überragend oder besonders. Das Fleisch war mir zu unterwürzt, die Saucen zwar lecker aber auch nicht vollends überzeugend. Die Konsistenz des Fleisches war auch nicht optimal. Es war mir zu hart und zu durch.
    Alles in allem geschmacklich gut aber da ist noch Luft nach oben.
    Toll ist die vielfältige Auswahl und das Angebot an die Damen, einen etwas kleinere Version der Bürger zu erhalten. Gut ist auch das Angebot an die Veggies, was in einer Burgermanufaktur nicht zwingend so vorhanden ist.
    Die Getränke finden sich in einem Flaschenkühlschrank und stehen jeweils in kleinen Flaschen dort zur SB bereit. Nette, wenn auch normale Fritzkola und Co. Mischung.

    Service
    Nett, lustig, aufmerksam, alles so, wie man es erwartet und gerne hat.

    Preis
    Absolut im Rahmen für das, was geboten wird. Ich würde sagen angemessen.

    Fazit
    Ich werde mit Sicherheit nochmal wiederkommen, ich habe nur in der Zwischenzeit deutlich bessere Burger gegessen und musste bei diesem Besuch feststellen, dass Freddy leider nicht mehr die Krone meiner Burgerwelt ist. Mal sehen, was sich bei den anderen Läden der Burgertour so ergeben wird. Es bleibt spannend!

  • 5.0 Sterne
    13.12.2010

    Den Empfehlungen der Vor-Yelper folgend, sind wir gestern mit einem kleinen Grüppchen hier im Freddy Burger aufgelaufen, um uns doch mal selbst von der Qualität überzeugen zu können. Und ich kann all den Lobhudeleien nur zustimmen: es ist wirklich klasse hier!

    Ich hatte den "Tante Tiziana" Burger, welcher uns von dem super-netten jungen Mann hinterm Tresen wärmsten empfohlen wurde und welcher auf dem Menü wie folgt angepriesen wird: "Wie ein Sommertag in der Toskana - Rucola, mit Parmesan überbackene Tomaten und unsere Toskanasoße auf Tomaten-Basilikum Basis mit Weizenvollkornbrötchen". (Schon Hunger?)

    Ich war völlig zufrieden mit der Wahl: der Burger war soo groß, dass selbst ich (der lange in den USA gelebt hat und daher eigentlich sehr routiniert beim Umgang mit Burgern ist) den Burger mit Messer und Gabel "anfassen" musste. Als Beilage hatte ich die Rosmarin-Kartoffeln (Rosi's), die ich vor dem Verzehr genüsslich in der bei-gereichten Knoblauchsoße gebadet hatte und welche einfach köstlich waren!

    Wo Freddys Team mich auch noch total überzeugt hat, war beim Service: wir hatten eine Vegetarierin in unserer Mitte und leider mochte die die vegetarische Burgervariante nicht. Die "Gemüsedame" (so nannte sie sich selbst) hat sich dann jener Dame angenommen und hat gesagt: "Ja, dann kreiere ich halt einen kleinen Salat extra für Dich." Als dann diese Kreation auf dem Tisch erschien, waren wir alle perplex, weil dieser Salat einfach perfekt und super-lecker aussah!

    Fazit: Ich glaub' ich hab' an diesem Laden einen Narren gefressen...und wenn ich diesen Laden in 5 Worten beschreiben sollte, dann würde ich folgende wählen: klein, individuell, lecker, bio, und super-freundlich.

    (Kleines Manko: das Eau-de-Fritten, welches meinen Kleidern nach dem Besuch anhaftete, ist nicht so mein Geschmack...)

  • 4.0 Sterne
    6.5.2011
    1 Check-In hier

    Fastfood mal richtig gut...Die Hamburger im Freddy Schilling sind sowohl optisch als auch geschmacklich sehr empfehlenswert.
    Die Auswahl an Hamburgern ist ausreichend. Als Beilage gibts Kartoffeln oder Pommes.
    Ich nahm einen Freddy Favourite mit Pommes. Die Portion war wirklich reichlich obwohl ich sehr viel Hunger hatte.
    Pommes waren sehr heiß und knackig. Dazu gabs Mayo die ebenfalls lecker war.
    Der Burger war reichlich belegt und das Fleisch gut gewürzt.
    Allerdings war die Wartezeit mit gut 30 Minuten einen Tick zulang.

  • 5.0 Sterne
    15.12.2010
    1 Check-In hier

    Liebe kann man schmecken! Ob Sterne-Koch oder Imbissbuden Besitzer, wenn jemand liebt, was er zubereitet, dann kann man das wirklich schmecken. Diese Liebe empfinde ich als Wertschätzung - Wertschätzung für die verwendeten Zutaten, Wertschätzung für das getötete Tier und Wertschätzung mir gegenüber.

    Freddy Schilling ist eine Hamburger Manufaktur mitten in Köln. Ein kleiner Burgerladen, in dem wir vor ein paar Tagen mit Freunden abends "schnell" etwas essen waren.

    Das erste was mir auffiel: wie freundlich wir bereits vor dem Lokal von einem der Mitarbeiter, der dort gerade etwas aufräumte, begrüßt wurden. Drinnen ging es genauso weiter.

    Man wählt zwischen verschiedenen Burgern (ich empfehle definitiv Tante Tiziana) und kann entweder Pommes oder Rosmarin Kartoffeln dazu bestellen. Das Fleisch ist Bio und die Soßen sind super lecker! Alles wird frisch zubereitet, das dauert auch ein paar Minuten, ist es aber wirklich wert.

    In unserer Gruppe war auch eine Vegetarierin. Auch für sie wurde ein Gericht gezaubert und individualisiert (irgendeine Art Brotsalat, sie fand es klasse).

    Normalerweise würde ich ja einen Punkt Abzug geben, weil man nach dem Besuch schon ein bisschen "Burger Laden" Geruch in den Kleidern hat. Aber in diesem Fall war es eher so etwas wie ein Souvenir, wie der Duft einer schönen Frau (oder Mann), den man nach einem Rendezvous noch irgendwie in der Nase hat und der nach Liebe riecht.

    "Freddy Schilling - a fragrance for Burger Lovers"

  • 4.0 Sterne
    17.5.2013
    1 Check-In hier

    Der Burger und die Pommes waren lecker. Würde eigentlich reichen. Aber das wäre zu einfach und würde dem gestrigen Test nicht gerecht.

    Beim 3. Teil der Burgertour habe ich mich gestern für "Freddy's Favorit" (extra Käse und Speck) mit Pommes und Mayo entschieden. Zum runter spülen dann noch eine Afri Cola genommen. Das ganze für 11,50 €. Kein Schnäppchen aber vom Preis völlig in Ordnung.

    Als ich ins Lokal kam, war ich fast der Letzte der Gruppe und konnte mich noch mit an den Tisch setzen. Da es zu dem Zeitpunkt noch arg voll war, habe ich erst mal ein wenig mit den anderen Teilnehmern der Burgertour geplaudert und mich schon mal selig und moralisch auf die Bestellung vorbereitet. Muss ja gut durchdacht sein. Sonst bestellt man nachher was und ist enttäuscht. Bei der ganzen Auswahl kein leichtes. Doch meine Wahl sollte dann die richtige für mich an diesem Abend sein.

    Die Bestellung wurde sehr freundlich entgegen genommen und nach meinem Namen gefragt. Dann durfte ich mir mein Besteck und meine Cola nehmen und mich wieder setzen. Zwei von uns hatten ihr Essen schon und ließen es sich schmecken. Sah lecker aus was da auf den Tellern lag. Dadurch das wir uns weiter nett unterhielten verging die Zeit recht schnell und irgendwann wurde dann mein Name gerufen und ich bekam mein Essen.

    Die Pommes und der Burger sahen sehr lecker aus. Da ich den Burger ohne Besteck essen und mir nicht die Finger verbrennen wollte, habe ich mich erst mal an die Pommes gewagt. Diese waren heiß und kross. Teilweise schon ein wenig zu kross. Die Mayo war lecker. Aber leider viel zu wenig. Nachdem ich gut die Hälfte der Pommes gegessen hatte, war das winzige Schälchen leer. Schade. Aber nichts dran zu ändern.
    Also ran an den Burger. Meine Mitstreiter zerlegten ihre Burger fein säuberlich mit Messer und Gabel. Aber das kann ja jeder. Beim Burger essen muss man sich auch einsauen können. Sonst macht mir das keinen Spaß. Also wurde der Burger in beide Hände genommen und auf seinen Geschmack getestet. Der Speck war schön knusprig. Den Käse habe ich überhaupt nicht gemerkt. Der weitere Belag war frisch und lecker. Das Brötchen hatte genau die richtige Konsistenz, das man den Burger in der Hand halten konnte und nicht mit den Fingern durch ist und in der Soße hängt.
    Das Fleisch war schön saftig. Insgesamt war es ein sehr saftiger Burger. Was man dann im Laufe des Essens auch auf dem Teller sah.
    Da war ich froh das ich sitzen konnte und den Burger nicht unterwegs essen musste. Sonst hätte es eine kleine Sauerei auf der Straße und meiner Kleidung gegeben. Aber so war es ein Genuss diesen Burger zu essen.

    Die Größe der Portion war für mich genau richtig. Der Geschmack war sehr gut. So das es für die nächsten Termine eine Herausforderung wird diesen Besuch vom Geschmack her zu toppen.

    Wenn die Sitzmöglichkeiten bequemer wären, dann wären es wohl 5 Sterne geworden. Aber so bleibt es für mich bei sehr guten 4 Sternen.

    Ich werde auf jeden Fall wieder kommen und dann einen anderen Burger von der Karte probieren.

  • 5.0 Sterne
    3.11.2011
    2 Check-Ins hier

    Hervorragende Burger, nette Bedienung.
    Als interessante Alternative zu Pommes gibts auch Rosmarinkartoffeln.
    Wartezeit manchmal recht lang, ist es aber wert.

    (Es gibt keinen Alkohol, also kein lecker Kölsch zum Burger. Das hat wohl mit rechtlichen Bestimmungen und der fehlenden Kundentoilette zu tun, wenn ich es richtig im Kopf habe.)

    Empfehlung meinerseits: Bruno's Brenner ist super, aber Chiliheads sollten Bescheid sagen, dass sie ihn gerne noch was schärfer haben wollen ;)

    • Qype User signep…
    • Hamburg
    • 200 Freunde
    • 81 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.8.2012

    Ich werde den Tag nie vergessen, wo ich Freddy Schillings Burger kennengelernt habe. Es war ein wundervoller Samstag und es war soooowasvon meant to be! Die Sonne schien, es wehte ein leichter Wind, es war Sommer. Endlich!

    Als ich vor der Menükarte stand, wusste ich anfangs nicht, wie ich mich entscheiden soll  die Augen gingen in alle Richtungen und ich wollte einfach alles. Denn meinen Hunger hatte ich auch mit. Ganz viel.
    Mit der Hilfe von meiner Begleitung fiel die Entscheidung auf Bruno's Brenner mit den Jalapeños. Dazu gab es noch Rosis (!) und Herrn Krause. Als wir dann noch ein Bier dazu haben wollten, wurde uns mitgeteilt, dass die kein Alkohol verkaufen. Macht nichts! Club Mate it is!
    Das war der perfektester Burger den ich je hatte. Ich weiß natürlich nicht mehr alles, was drauf war, aber die Kombination und der Geschmack war excellent! Vorallem der Fleisch war perfekt zubereitet.
    Die Bedienung war aufmerksam und obwohl da schon viel los war (alle Tische besetzt), kamen die mit allem klar.
    Also wenn man in Köln unterwegs ist, lohn es sich hier vorbeizuschauen.

    Freddy, ich besuche Dich bald wieder. Versprochen!

  • 2.0 Sterne
    13.6.2013

    Nach den sehr positiven Berichten hier, habe ich mich sehr gefreut Freddy Schilling auszuprobieren.
    Ich vergebe 3 Sterne aus folgenden Gründen:
    1. Patty  zu flach, nicht medium (man hat hier nicht mal die Wahl), rel. Geschmacklos und von der Konsistenz her ein wenig wie Gummi, kennt man eher aus großen amerikanischen Fast Food Ketten Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es reines Rinderhack ist.
    2. Brötchen  war schon durchnässt, als es ankam
    3. Sauce  Ketchup und Freddys Spezialsauce (eine Remoulade, mit ein wenig frischen Kräutern gepimpt?!)  Auch eher mittelmäßig
    4. Pommes  Sehr fad, würde gerne mal wissen, in was für ein Fett die frittiert werden, hatte eine komische Note im Geschmack
    5. Ambiente  Sehr, sehr einfach
    6. Service  Super nette Dame, die die Bestellung angenommen hat. TOP!
    Okay, das klingt jetzt alles sehr negativ, man kann den Burger schon essen! Daher insgesamt 2,5  aufgerundet = 3 Sterne.
    Insgesamt kann ich leider nicht die guten Bewertungen verstehen Vielleicht Tagesform?!
    Nach dem testen weiterer Burgelocations, muss ich doch auf 2 Sterne runtergehen. Die Konkurrenz ist einfach zu groß!

  • 5.0 Sterne
    31.12.2010

    Eine Bereicherung für unsere schöne Straße.

    Die Hamburger schmecken gewaltig gut, sind geschmacklich der Renner und es sind echt riesen Dinger.

    Die Saucen schmecken einfach geil, sind hausgemacht, mir gefällt die Frittensauce und das Kölner Ketschup!!!

    Die Einrichtigung ist gemütlich, der Service vorbildlich und super freundlich.

    Wir wünschen Euch weiterhin großen Erfolg - die beiden Herren vom Louvre

    • Qype User French…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 6 Freunde
    • 111 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.3.2011

    Gestern hatten wir mal Lust auf Fast Food, also ab zu Freddy Schilling. Es war mein erstes Mal...und ich wurde nicht enttäuscht. Ich hatte einen Freddy's favorite mit Pommes und meine Freundin einen Frauversteher Tante Tiziana. Das Fleisch war genau richtig gebraten, nicht zu kross aber auch nicht blutig, eben genau richtig. Die Zutaten waren absolut frisch. Die Pommes war knusprig aussen und innen weich, auch genau richtig. Die Abrundung machte auch noch das Personal, endlich freundliche Mitarbeiter, die lächeln und man hat echt das Gefühl es macht denen Spaß in der Gastronomie zu arbeiten. Macht bitte weiter so!!! Keine Starallüren annehmen, wie eure Konkurrenz (Ihr wisst wen ich meine).
    Leider kann ich euch keine 5 Sterne geben, da der Platzmangel einfach ätzend ist und ich nicht gerne um einen Essplatz kämpfe. Trotzdem komme ich wieder.

    • Qype User Jazs…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 59 Beiträge
    3.0 Sterne
    29.4.2011

    Erstmal möchte sagen, dass ich innerhalb des Landes noch nie einen soooo leckeren Burger hatte wie bei/im Freddy.

    Der Wildschweinburger mit den Rosmarinkartoffeln war super lecker und preislich auch echt akzeptabel.

    Aber bis ich ihn in der fast korrekten Zusammenstellung genießen konnte, mussten leider 4 Anläufe unternommen werden.

    Beim 1. kam der Burger mit Pommes und nicht mit den bestellten Kartoffeln. Also ging er retour und kam wenige Minuten später mit den Kartoffeln zurück.
    Erst jetzt konnte ich feststellen, dass der extra bestellte und bezahlte Käse fehlte.
    Habe das zwar angemerkt, wollte nun aber endlich essen und verzichtete drauf.

    Die Kartoffeln waren wirklich sehr lecker. Aber nach dem 2. Bissen vom Burger fand ich ein Haar, das zur Hälfte unter meinem Burger hervorkam und nicht von mir sein konnte.
    Das war mir dann doch etwas zu widerlich und ließ den Burger umgehen.

    Nach einigen Minuten (mein Kollege hatte
    schon aufgegessen) kam dann auch mein Burger aber diesmal ganz ohne die bestellten und bereits bezahlten Extras.

    Langsam kam ich mir ein wenig blöd vor schon wieder auf einen Fehler aufmerksam zumachen. Aber auf der anderen Seite war es ja nicht mein Fehler und bezahlt war ja schließlich auch alles inkl. der Extras.

    Der Bacon wurde nachgereicht, auf den Käse musste ich dann ganz verzichten.
    Gut, war er wohl auch nicht ganz passend zum Wildschwein.

    Ich habe das alles mit einer ordentlichen Portion Humor genommen aber auch nur, weil das Team hinter dem Tresen diese
    Situation so charmant gemeistert hat.

    Die Jungs wirken allesamt sehr motiviert aber bei Stoßzeiten ein wenig überfordert, was mit einer gehörigen Portion Humor und Lockerheit zu (erfolgreich) überspielen versucht wird.

    Mein Fazit: Ich komme sehr gerne wieder, weil die Burger in diesem Imbiß (etwas anderes ist es nicht) sehr sehr lecker und qualitativ sehr gut sind.
    Hier kann man in absolut ungezwungener Atmosphäre auf die Schnelle erstklassige Burger essen.

    Aber ich würde wohl nicht noch einmal nach 20h kommen. Die Schlange ging bis nach draußen, die Wartezeit betrug eine halbe Stunde und die wenigen Sitzplätze in der recht lauten Umgebung waren für die Wartezeit (insgesamt knappe 50 Minuten bis der haarfreie Burger kam) einfach zu unbequem.

    • Qype User LIVING…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 97 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.5.2011

    Ist schon erstaunlich wie viele bis zu 45min auf den Burger warten, ist mir immer zu lange gewesen, vor allem wenn ich Hunger hatte.
    Doch oh ein Wunder: wir hatte Hunger, waren in der Nähe und es gab keine Schlange bei Freddy.
    Also rein und bestellt: zwei Burger mit Beilage knapp 19,00 EUR.
    Und es war jeden Cent Wert! Die Burger schmackhaft und frisch und erst die Pommes  die beste, die ich bis jetzt gegessen habe.
    Das Personal ist umgänglich und sehr freundlich.
    In dem Laden ist alles da wo es hin gehört, die Schlange ist aber leider meist zu lange.

    • Qype User avata…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 35 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    3.11.2011

    Hervorragende Burger, nette Bedienung.

    Als interessante Alternative zu Pommes gibts auch Rosmarinkartoffeln.

    Wartezeit manchmal recht lang, ist es aber wert.
    (Es gibt keinen Alkohol, also kein lecker Kölsch zum Burger. Das hat wohl mit rechtlichen Bestimmungen und der fehlenden Kundentoilette zu tun, wenn ich es richtig im Kopf habe.)
    Empfehlung meinerseits: Bruno's Brenner ist super, aber Chiliheads sollten Bescheid sagen, dass sie ihn gerne noch was schärfer haben wollen ;)

  • 2.0 Sterne
    20.3.2011

    Interessantes Konzept, aber an der Umsetzung hakt es noch.

    Viel zu lange Wartezeiten (ca. 35min.) wecken eine hohe Erwartungshaltung.
    Das Produkt sieht dann auch gut aus, aber der erste Eindruck wird leider geschmacklich nicht bestätigt. Das Fleisch ist viel zu durchgebraten die Pommes labbrig und zu wenig gewürzt. Insgesamt zu wenig schrumpelig gebratenes "Patty" und zu viel "Bun" (Brötchen) & co.

    Die Getränkeauswahl ist mager.

    Fazit: kann man machen, muss man nicht!

    • Qype User DTölle…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 33 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.11.2011

    Die besten Burger der Stadt! Mehr muss man fast nicht sagen. Hier stimmt handwerklich einfach alles, dazu sind die Zutaten super ausgewählt, die Preise moderat und die Bedienung auch im größten Stress freundlich.

    Abzüge könnte man für Ambiente, Platz und Getränkeauswahl geben (kein Bier zum Burger :( ), aber das wäre Jammern auf zu hohem Niveau. Da ich um die Ecke wohne, werde ich auf Take Away umswitchen. Da ich ansonsten den meisten Vorrednern nichts hinzuzufügen habe, denn es wurde praktisch alles bereits erwähnt und diskutiert, belasse ich es bei dieser sehr kurzen Bewertung und schließe mit den Worten: WEITER SO!

    • Qype User ka-w…
    • München, Bayern
    • 6 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.3.2012

    Ich bin kein Burger-Experte, doch was ich mehrmals bei Freddy Schilling auf den Teller bekam, war umwerfend lecker! Hier kann man die Portiongröße selbst bestimmen und sich den Burger auch ganz nach Belieben zusammenstellen. Und auch die Beilagen sind gut zubereitet, besonders gut habe ich die Rosmarinkartoffeln in Erinnerung.
    Zugegeben, der Laden ist klein und in der Regel immer voller Publikum, doch das Warten lohnt sich und das Personal ist sehr bemüht, freundlich und unterhaltsam.
    Die Preise finde ich für die Speisen angemessen, es ist ja schließlich nicht ein fade Fastfood-Kette zum dumping-Preis.

  • 5.0 Sterne
    24.5.2012

    Wir haben jetzt alle Burger Buden durch, und klares Fazit the No. one
    is.. Freddy Schilling. Fleisch perfekt gegrillt, Fritten so wie sie
    sein sollen und die Soße erste Sahne. Wir werden auf jeden Fall wieder
    kommen und uns durch die Speisenkarte fre. Das Personal kann in einem
    Sternerestaurant nicht aufmerksamer sein und wer erkannt hat das in der
    Servicewüste Köln der Gast das wichtigste Element ist, der ist im
    richtigen Job. Wir freuen uns auf's nächste mal. Patrick

  • 5.0 Sterne
    12.10.2012

    Gold!!! GOLD!!!! G O L D !!!!! G O L D !!!!!
    Goldrausch im Kwartier Lateng !!!

    Ich habe eine Goldgrube entdeckt! Leider war der Claim aber schon abgesteckt. Von einem gewissenlosen Fleischklopsbrater namens Freddy Schilling.
    Man stelle sich eine Westernstadt in Miniformat vor: Claim, Bahnhof, Bank, Saloon, BBQ  alles in einem Raum von vielleicht 40 qm! Mit genau so vielen Menschen darin. Das Gegenteil einer Geisterstadt, eher C&A im Schlussverkauf. Die wenigen Sitzplätze werden mit tiefgeschnalltem Colt verteidigt. Einen Sitzplatz zu bekommen ist das hier beliebteste Glücksspiel. Nur ein typisches Accessoire fehlt: Der Spucknapf. Kein Platz dafür!

    Die Menschen stehen Schlange an der Kasse, um ihre Bestellung aufzugeben, warten dann andächtig bis zu einer halben Stunde auf ihren Burger. Stehend. Schweigend. Oder schwatzend. Weil im Saloon nur ein Tisch für vier Burgerliebhaber (oder sechs Marathonläufer oder acht Magermodells) vorhanden ist.

    Natürlich ist das nicht annähernd ein Saloon hier, auch keine Westernstadt. Nur eine Assoziation dessen. Tatsächlich ist es eine Burgerbraterei auf dem Handteller unter Ausnutzung jedes Quadratzentimeters Raum.

    Trotzdem ist für Unterhaltung während der Wartezeit gesorgt, wenn man den fröhlichen Kassierer und die drei bis vier Burgerbauer auf geschätzten 6 qm beobachtet. Wie sie auf engstem Raum eine Choreografie um ihre Bratstellen aufführen, sich umtänzeln ohne zu berühren, das hat schon was. Da sie dabei jede Berührung vermeiden, dürften sie zum Feierabend so angeheizt sein, dass sie sich zu Hause zuerst auf ihre Partner stürzen und groben Sex vollziehen, bevor sie die Jacke an die Garderobe hängen und die Schuhe ausziehen. Ich schweife ab, zurück zum Thema.
    Irgendwann wird dein Name ausgerufen, und wenn du die Hand in die Luft reckst, wird dir deine Bestellung an den (Steh-)Platz gebracht. Auf Porzellan. Ein wunderschön anzusehender, großzügig mit Zwiebeln und Salat belegter Burger mit 180 g Fleisch, perfekt gebaut und mit einem Holzspieß fixiert, umschmeichelt von kleinen perfekt gegarten Rosmarin-Kartoffeln in enger Verbrüderung mit einem leckeren hausgemachten Kräuter-Knoblauch-Quark. Mit Tränen in den Augenwinkeln macht man sich an die Zerstörung dieses Kunstwerkes, immer im Hinterkopf, wie grausam die dilletantischen Bausätze bei McDonalds (qype.com/place/34511-McD…) oder Hesburger (qype.com/place/2382846-H…) die Augen des Betrachter beleidigen. Mir kommt der Vergleich Mona Lisa vs. Angela Merkel in den Sinn.

    Das Stöckchen wird gezogen, die Haube von Freddy's Favorit beiseite gelegt, Messer und Gabel (ja, tatsächlich isst man hier die Burger mit richtigem Besteck) ins frisch gebratene Fleisch versenkt, das dampfende Hackfleisch zwischen die Zähne genommen und gekostet Jo, jo, das schmeckt ziemlich gut. Könnte deutlich mehr Gewürz im Fleisch vertragen. Die hausgemachte Hamburgersoße, hier Kölner Ketchup genannt, ist dagegen hervorragend komponiert. Vor allem scheint der Zuckeranteil überschaubar zu sein. Das Weizenvollkornbrötchen hat die richtige Konsistenz, den richtigen Feuchtigkeits- bzw. Trockengrad und ist an den Schnittflächen genau richtig in dem dafür vorgesehenen Profi-Toaster angeröstet.
    Alles in allem merkt man, dass hier Profis am Werk sind. Das beginnt bei der Wahl des Standortes, der Internet-Präsenz (die allerdings etwas aktueller gehalten werden dürfte), führt über die Auswahl der Zutaten und die Zusammenstellung der Burger-Komponnenten sowie der Beilagen bis hin zum Personal, weshalb auch die relativ hohen Preise gerechtfertigt sind, abgesehen allerdings von den Getränkepreisen. Das etwas fade Fleischpattie war leider recht fettig und führte bei mir zu spontanen Verdauungsproblemen. Was den Genuss nachhaltig stört, sind die fehlenden Sitzgelegenheiten, die drangvolle Enge und eine Hektik und Lautstärke wie auf dem S-Bahn-Gleis im Hauptbahnhof.

    Für Burger-Fans ist Die Hamburger Manufaktur von Freddy Schilling ein Muss. Wenn die Betreiber in ihrem Engagement und in Sachen Qualität nicht nachlassen, wird die Goldader auf lange Sicht nichts von ihrem Ausbeutegrad verlieren. Unglaublich: Hier komme ich tatsächlich in Versuchung, einen vegetarischen Burger zu probieren beim nächsten Mal bestimmt!

Seite 1 von 3