Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    9.1.2013

    Wir haben hier 2 Nächte gewohnt als Gäste einer Familienfeier.
    Die Feier wurde im oberen Mühlenstockwerk in einem privaten Raum gefeiert. Kaffee/Kuchen und Buffet waren vollkommen in Ordnung und seeehr reichlich.
    Die Zimmer sind schön groß und sehr sauber, besonders gefallen uns die kleinen Wintergärten. Auch ein Babybett im Zimmer war kein Problem. Das Frühstück ist lecker und wir wurden mehr als satt.
    Seit Mitte 2012 gibt es einen neuen Betreiber, die Anträge laufen auch, um das Solebad endlich wieder zu eröffnen (da warten viele drauf) aber wie das so ist mit Anträgen und Behörden
    Das Hotel hat eine kleine hauseigene Bibliothek, Fr und Sa eine Cocktailbar mit Kicker (haben wir auch fleißig genutzt), im Keller gibt es noch eine Bar für Veranstaltungen, als wir da waren,lief da grad ein Skatturnier. Wellness und Kosmetik wird auch angeboten.
    Wir hatten auf dem Beurteilungsbogen eine negative Kritik über einen Angestellten angebracht, der Geschäftsführer rief bereits 1 Stunde nach Abfahrt an, um genaueres zu erfahren, das Gespräch war sehr gut. Daumen hoch dafür. So geht man mit Kritik um.
    Wer ein Hotel zum Entspannen oder für Familienfeiern sucht, ist hier richtig. Jetzt im Januar war nicht allzuviel los, im Sommer ist hier sicher Hochsaison. Wir wünschen dem neuen Betreiber alles Gute.

    • Qype User carina…
    • Banzkow, Mecklenburg-Vorpommern
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    15.7.2011

    Wir haben auf der Durchreise zum Mittagessen bei der Lewitzer Muehle gehalten. Zum Hotel und Wellness-Angebot kann ich daher keine Angaben machen. Die Anlage wirkt aber insgesamt auf den ersten Blick sehr gepflegt.
    Das Essen ist allerdings eher grenzwertig, die Preise stehen in keinem Verhaeltnis zur Leistung.

    Mein Freund bestellte ein Schnitzel mit Jaegersauce und Pommes. Das Schnitzel kam aus der Fritteuse, die Champignons waren aus der Dose. Die Pommes schmeckten nach altem Fett.

    Ich bestellte die geschmorte Bauernente. Dazu gab es Kloeße und Rotkohl. Da bei einigen Gerichten Kloeße angeboten wurden, hatte ich zunächst die Hoffnung, sie Koennten selbstgemacht sein. Aber es waren Fertigkloeße, die dann auch noch innen lauwarm und nicht richtig durch waren. Außerdem hatte das Wasser, in dem sie lagen, kein Gramm Salz gesehen.

    Die Ente selbst war in Ordnung, es haette nur etwas mehr Sauce sein koennen. Ich habe aber nicht danach gefragt, ob man mir Sauce nachreicht.
    Eine große Apfelschorle kostete 4,80EUR, das ist schon echt gehobenes und nicht gerechtfertigtes Großstadtniveau. Das Schnitzel lag bei 13EUR irgendwas, was fuer Fritte und Dosenchampies echt unverschaemt ist. Wenigstens waren die Portionen recht groß, man war zumindest satt.
    Der Service am Gast war sehr nett und hoeflich, die beiden Service-Damen unterhielten sich aber untereinander derart lautstark ueber vergangene Schichten und Arbeitserlebnisse, so dass ich kurz davor war, einen Kommentar abzulassen.

  • 5.0 Sterne
    25.6.2012
    Erster Beitrag

    Ich kann die negativen Kritiken nicht teilen. Ich und meine Freundin haben die Männer mal zu Hause gelassen und ein Weiberwochenende in der Lewitz-Mühle gebucht. Wir wollten es ruhig haben und mal raus aus der großen Stadt, dazu war die Lewitz-Mühle perfekt! Unsere Zimmer waren im Vergleich zu sonstigen Hotelaufenthalten unerwartet groß, mit Wintergarten, bequemen Betten, modernem Bad mit Dusche, großem Schrank, Minibar, Schreibtisch und TV. Die Sauna haben wir auch genutzt und für gut befunden, 2 Saunen (60 und 90 Grad), Duschen und ein paar Liegen. Kein Luxus, aber sauber und zweckmäßig. Der Garten rundherum war sehr schön, ein kleines bißchen ungepflegt vielleicht. Dass das Schwimmbad seit langer Zeit geschlossen ist, wussten wir und war auch im Angebot ersichtlich.
    Frühstück war gut und abwechslungsreich. Die warmen Brötchen fand ich toll! Der Kaffee auf den Tischen war untrinkbar, wir haben dann für unter 1 Euro pro Tasse Crema getrunken, lecker! Ein wenig mehr frisches Obst wäre nett, die frischen Kiwi, Melonen und Orangen waren etwas abenteuerlich aufgeschnitten. Wir haben 2 Abende in der Lewitz-Mühle gegessen und sind sehr, sehr nett bedient worden. Es ist kein Hamburger Gourmettempel, schmeckt aber sehr gut. Angesichts des grandiosen Preis-Leistungs-Verhältnisses kann man nicht meckern. Ich hatte an einem Abend ein sehr gut gebratenes Rindersteak mit Salat, einen Wein, ein Wasser, einen Baileys, einen Kaffee und ein kleines Eis mit Sahne und habe 19 Euro bezahlt!!!
    Wir würden wieder hinfahren, gerade mit Kindern ist es sicher ein prima Startpunkt für Ausflüge in die schöne Seenlandschaft. Nur Vorsicht: es sehr, sehr ruhig, also was zum Entspannen, nicht fürs Partymachen!

    • Qype User nordma…
    • Banzkow, Mecklenburg-Vorpommern
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    2.0 Sterne
    9.12.2012

    Lieber zu Hause essen, die Zubereitung schwankt sehr und von Flexibilität keine Spur. Aus einer guten Grundlage wird wenig gemacht.

    • Qype User theybf…
    • Delmenhorst, Niedersachsen
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.2.2011

    Mein Besuch in der Lewitz-Mühle ist nun schon fast ein Jahr her, aber wie ich an meinem Vorredner erkenne, hat sich küchentechnisch noch nicht viel zum besseren verbessert. Eher im Gegenteil.
    So krass wie Marcel habe ich es nicht empfunden, allerdings haben wir Mittags auch auswärts gegessen.
    Ruhig ist es in der Lewitz-Mühle allemal. In zehn Minuten ist man in Schwerin, wo man allerhand entdecken kann. Auch die Müritzer Seenplatte ist innerhalb einer Stunde gut zu erreichen.
    Die Zimmer haben uns damals sehr gut gefallen, was aber gar nicht ging, war der Vorhang zum Verdunkeln, der nur die Hälfte der Fensterfront bedeckte.
    Das Badezimmer war schön groß und, was ich mir auch privat wünsche, hatte zwei Waschbecken.
    Vor einem Jahr war auch das Solebad offen. Da ich aber nicht der Freund von Salz beim Schwimmen bin, fand ich das nicht so berauschend. Die Sauna haben wir nicht genutzt.
    Das Personal war durchgehend freundlich, böse Überraschungen gab es eigentlich nicht.
    Auch im Restaurant war das Personal sehr freundlich. Das Essen dort empfand ich als sehr rustikal, was nicht unbedingt mein Geschmack ist. Wie gesagt habe ich es nicht so schlimm empfunden, aber das Essen bot auf jeden Fall noch Luft nach oben.

    • Qype User Juliar…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    14.1.2013

    Den Stern gibts nur für die schöne Mühle in toller Umgebung. Zum Hotel kann ich nichts sagen, da wir hier mit der Familie an einem Sonntag nur Mittag gegessen haben. Und das war das Schlechteste, was ich je gegessen habe. Die Karte wird dominiert von Schnitzeln in verschiedenen Variationen. Ich entschied mich also für ein regionales Gericht, Mecklenburger Rippenbraten mit Rotkohl und Klößen. Die wirklich lange Wartezeit wurde wohl dazu genutzt, eine tiefgefrorene Portion so lange im Ofen zu lassen, bis alles schwarz war. Unter einem Klecks Soße kam ein verkohltes Etwas zutage, vermutlich verbrannte Backpflaumen in einem harten Gerüst, was vielleicht mal Fleisch war. Wie kann man so etwas rausgehen lassen? Statt der bestellten Klöße gab es fertig geschälte Minikartoffeln aus dem Großmarkt, die Küche hatte eine andere Karte als die Gäste. Die Pommes meiner Cousine waren zu lange in der Friteuse, allein die Schnitzel waren annehmbar. Der Grund für all das war mit Sicherheit kein großer Gästeansturm, es waren vermutlich 3 Tische besetzt. So ging es also hungrig und enttäuscht wieder heim.

Seite 1 von 1