Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User wolfri…
    • München, Bayern
    • 2 Freunde
    • 32 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.8.2013

    Der Unterhaltungswert des Parks für kleinere Kinder ist riesig. Da wird hin und her gelaufen , gefahren, geschaut, geklettert und zugehört. Soweit alles da für 5 Sterne. Leider ziehe ich 1 Stern ab für die Preise und Eindruck der Speisen und den Zustand einiger Dekorationen.
    12 Euro für einen Erwachsenen ist ok. 11 Euro für eine 3 Jährige zwickt schon ein wenig im Bauch. Aber auch das ist noch ok. Aber 4 Euro für einen Cappuchino, 6,50 für eine Currywurst mit Pommes , usw ist dann doch zu teuer. Zum glück gibt es einen Bereich in dem man mitgebrachte Speisen essen darf.
    Mich stört es nicht wenn etwas alt ist, aber für diesen Preis will ich keine kaputten dekorationen sehen. Zb sind am Hexenhaus von Hänsel und Gretel 2 Brezen abgebrochen, am Lebkuchenherz ist die hälfte der Farbe abgeplatzt, ..
    Die Schalter für deutsche und englische Sprachausgabe bei den Märchenbuden sollten gekennzeichnet werden. Hat nan den falschen gedrückt, muss man warten bis die Geschichte erzählt ist.
    Das muss doch bei diesen Preisen vermeidbar sein.
    Der bauernhof , bei dem alle Tiere old mc donald auf bayrisch singen war neben der Achterbahn und den Kletterwänden der Topact bei meiner kleinen. Bei fast sllen Fahrgeschäften muss jemand mitfahren, wenn das Kind unter 4 Jahren ist.
    Eigenes Essen und Getränke einpacken und dann wird es ein toller Tag.

  • 5.0 Sterne
    1.8.2013
    2 Check-Ins

    Wie bereits öfters erwähnt, ist der Märchenwald eher was für die kleineren Besucher. Unsere beiden (3 und 5) hatten den ganzen Tag über nen Heiden Spass. Abends waren Sie dann so müde, dass wir Sie aus dem Auto direkt ins Bett tragen mussten. Da wir schon öfters die letzten Jahre hier waren, würde ich sagen, richtig Entspannt wird es ab 3. Denn dann können die Kids eigentlich alles alleine fahren und man kann sich etwas mehr Entspannen.

    Die Schaukästen mit den Märchen kenne ich noch aus meiner Kindheit, aber unsere interessieren sich nicht besonders dafür. Die ganzen Fahrgeschäfte, Klettersachen usw. Sind da einfach interessanter.

  • 5.0 Sterne
    6.5.2013
    1 Check-In

    Wunderschön liegt der Freizeitpark in einem Wald und bietet Spaß für Groß und Klein. Oder sagen wir mal lieber eher für Kleiner. Ich würde sagen, dass der Park perfekt geeignet ist für Kinder unter 10. Für die Größeren könnten die Fahrgeschäfte eher zu wenig Action bieten.
    Vom Ritt auf einem Schwein über den Ritt auf einem Pferd bis zur "Hochschaubahn" Eichkätzchen - Spaß ist garantiert.
    Mit dem Zug fährt man durch den schönen Wald und in einem Tunnel kann man bei einem Stopp die Schätze von Ali Baba bestaunen. Im Klettergarten kann man sich so richtig austoben und im Labyrinth haben auch alle sehr viel Spaß. Bei der diebischen Elster werden wunderschöne "Edelsteine" aus dem Sand gebuddelt und in der Diamantenschwemme gewaschen.
    Der Blütenwirbel hält was er verspricht - es geht ganz schön rund.

    Ob der vielen Fahrgeschäfte kam mir das Interesse an den Märchenschaukästen etwas gering vor. Die Fahrgeschäfte sind glaube ich irgendwie interessanter ;-)
    Die Märchenfiguren waren für meinen Geschmack auch nicht besonders schön, die könnten etwas lieblicher sein. Aber das schmälert in keinster Weise den Spaß, den dort alle haben.
    Obwohl es Sonntag war und das Wetter perfekt hat sich alles schön verteilt. Die Wartezeiten waren immer gering.
    Mit dem Eintrittspreis ist die Nutzung des kompletten Angebotes abgedeckt. Man kann so oft die Fahrgeschäfte nutzen wie man möchte.

    Ich finde den Park absolut empfehlenswert.

  • 5.0 Sterne
    27.8.2012
    2 Check-Ins

    Dem nun schon etwas in die Jahre gekommenen Vorbeitrag kann ich nur Zustimmen. Auch wenn die Eintrittspreise auf den ersten Blick happig erscheinen, so ist jedoch damit jedes Fahrgeschäft inklusive! Somit relativiert sich der EP nach ein paar vergnüglichen, kurzweiligen Stunden sehr schnell.

    Erwachsene 11,- €
    Kinder über 85 cm 10,-€
    unter 85 cm Umsonst
    Für Kinder bis 14 Jahren ist der Eintritt an ihrem Geburtstag gegen Vorlegung des Ausweises frei.

    Ok, es mag bestimmt Besucher geben die sich beschweren mögen das so einige Fahrgeschäfte nun doch schon in die Jahre gekommen sind. Allerdings wenn man das Leuchten in den Augen der Kinder sieht - spielt DAS - überhaupt keine Rolle, die haben Ihren Spass und nicht den kritischen Blick vieler Erwachsener. (Und wie in dem Vorbeitrag schon genannt, der Park richtet sich mehr an Kinder unter 10)

    Info am Rande: Außerhalb der Bayerischen Ferien haben die Fahrgeschäfte mit Aufsichtspersonal von 12:00 bis 13:00 Mittagspause.

  • 5.0 Sterne
    24.7.2010 Aktualisierter Beitrag

    Der Märchenwald im Isartal liegt mitten im beschaulichen Wolfratshausen, nur wenige Kilometer vor den Toren von München.

    Gestern haben wir diesem wundervollen Park an einem herrlichen Spätsommertag mal einen Besuch abgestattet. Um es vorwegzunehmen, der Tag war sensationell schön und hat uns allen jede Menge Freude bereitet.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Freizeitparks richtet sich der Märchenwald eher an die jüngeren Besucher. Ich würde sagen, das Kinder bis ca. 10 Jahre hier voll auf ihre Kosten kommen. Aber auch die Eltern haben hier ihren Spaß. Und ich spreche hier nicht nur von der Oachkatzelbahn, sondern ausnahmslos auch von den vielen anderen Fahrgeschäften.

    Der Park an sich ist nicht so zu groß und nicht zu klein. Neben den vielen Fahrgeschäften gibt es allerhand Märchen die auf Knopfdruck in den Schaukästen abgespielt werden. Abenteuerspielplätze, ein Labyrinth und ein Kletterpark komplettieren das Bild.

    Natürlich wird im Park auch für das leibliche Wohl gesorgt und die sanitären Anlagen sind sauber.

    Der Eintritt kostet 10 Euro pro Person. Kinder unter 85 cm Körpergröße zahlen keinen Eintritt.

    Mein Fazit: Für das Geld bekommt man hier eine Menge geboten und kann gut und gern einen ganzen Tag im Park verbringen. Wir fahren garantiert öfters in den Märchenwald im Isartal. Mehr Spaß kann man an einem Tag fast nicht erleben.

    5.0 Sterne
    24.9.2009 Vorheriger Beitrag
    Der Märchenwald im Isartal liegt mitten im beschaulichen Wolfratshausen, nur wenige Kilometer vor… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    3.4.2013

    Wirklich lustig, hier gibts ordentlich Spass für die lieben Kleinen. Der Park ist sauber, gepflegt und es gitb unzählige Fahrgeschäfte. Man muss auch nirgends übermäßig anstehen.
    Großes ABER:
    Der Kiosk ist eine FRECHHEIT! Ewig lange Warteschlange, maßlos überteuert (die Gäste MÜSSEN ja dort essen, gibt sonst nix, und die Kinder quängeln), schmuddelig, langsam und eklig. == Unbedingt eigenes Essen mitnehmen!
    An die Betreiber: Bitte bitte bitte: Macht was mit diesem Imbiss, dann wär der Park einfach spitze!
    Fazit: Proviantbeutel packen, hinfahren, Spass haben

  • 4.0 Sterne
    14.11.2008
    Erster Beitrag

    Eigentlich wurde schon fast alles zum Märchenwald gesagt :-)

    Was vielleicht noch interessant sein könnte, sind die Öffnungszeiten und Preise:

    Der Märchenwald hat ab 4. April 2009 wieder geöffnet und zwar täglich zu den gewohnten Öffnungszeiten - 9.00 bis 18.00 Uhr. Einlass ist bis 16.00 Uhr.

    Die Betriebszeiten der Fahrgeschäfte sind von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.45 Uhr, im 15 Minuten-Takt.

    An Samstagen, Sonn- und Feiertagen und während der bayerischen Ferien sind die Fahrgeschäfte von 10.00 bis 17.45 Uhr durchgehend in Betrieb.

    Bei schlechter Witterung kann es Änderungen geben und bei Dauerregen bleibt der Märchenwald sogar komplett geschlossen.

    Für Hunde ist der Zutritt verboten! Fifi muss also daheim bleiben ;-)

    Zu den Eintrittspreisen:
    Besucher ab 140 cm zahlen EURO 11,30
    Kinder ab 85 cm Körpergröße zahlen EURO 10,30

    Kinder bis 14 Jahre zahlen an ihrem Geburtstag gegen Vorlegung des Ausweises gar keinen Eintritt.

    Einmal im Jahr ist Familientag mit günstigeren Preisen. Da weiss ich aber leider nicht genau wann. Als wir das letzte Mal da waren, war es Ende Mai.

    • Qype User le_gou…
    • München, Bayern
    • 335 Freunde
    • 411 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.9.2007

    Der Märchenwald im Isartal oder rund geht es mit der Oachkatzlbahn

    Als ich noch ein ganz kleines Kind war gab es auf der Kirmes immer ein Karussell das sich im Kreise drehte und wie ein Tausendfüßler aussah, noch dazu konnte es das Dach schließen oder öffnen. Daran musste ich denken als ich vor geraumer Zeit das erste Mal in den Märchenwald im Isartal, genauer gesagt im der Stadt Wolfratshausen, kam.

    Diese bekannte Hauptattraktion, kindgerecht wie ich es für die Kleinen liebe, ist die besagte Oachkatzlbahn was bayerisch ist für auf gut Hochdeutsch Eichkatzen-Schmalspur-Bahn, sicherlich der Welt einziger Rollercoaster-Eichhörnchen überhaupt. Die Kinder lieben es, und, wie ich oft genug hörte, Muttis und anderer Anhang auch.

    Doch fangen wir ganz langsam an, mit einem einfachen Spielplatz und einem Reit-Saloon sowie eine Pferdereitbahn, dann einem Bahnhof für eine Schnauferlbahn und eine Hase und Igelbahn. Als Märchen kommen Ali Baba, Aschenputtel und Tischlein deck dich, gefolgt von Brüderchen und Schwesterchen sowie Frau Holle. Auf der wilden Sau darf geritten werden, vorbei an Max und Moritz, und so geht es weiter, einfach, bodenständig, selbst für die Kleinsten wirklich geeignet.

    Auch Rotkäppchen und die Bremer Stadtmusikanten begegnen uns, ein Stück weiter die kleinen Geißlein, der Froschkönig, der gestiefelte Kater, aber auch Hänsel und Gretel, das tapfere Schneiderlein oder Dornröschen sind zu bewundern. Kurz und massiv kleinkindgerechte Märchen-Power pur. Hier verlaufen sich Hänsel und Gretel nicht im Märchenwald, sondern steigen schließlich in die Oachkatzerlbahn und zischen los.

    Schließlich gibt es noch andere einfache Angebote wie einen Ballonflug, ein Rutschen-Paradies und ein Maikäferkarussell, direkt daneben einen Wickelraum für die Kleinsten.

    Preiswerte eigenen Restauration gibt es ebenfalls, im hauseigenen Märchenhotel kann man sogar, wenn man sich vorher angemeldet hat und Platz ist, übernachten und am zweiten Tag seinen Besuch in Ruhe fortsetzen.

    Wie ich es seit meiner Kindheit kannte, ein Märchenwald mit Märchenfiguren und Gruppen, immer gut für die Kleinsten, dazu aber auch einfache, unkomplizierte und ungefährliche Einrichtungen die das Kindergesicht erstrahlen lassen, - das für mich daran erfreulichste: keine Spur von teurer, hochgestochener Technik wo man sich vielleicht noch das Genick brechen könnte.

    Gerade wenn ich mir z.B. vergleichend die hoch technisierten Monster der Oktoberwiese vorstelle, wo mir immer irgendwie die Angst kommt es könnte etwas passieren, dann hebt sich solch ein schlichter wirklich kindgerechter Park eindeutig positiv ab. Und von dem Preisen brauchen wir gar nicht erst zu reden, die sind hier ohnehin bescheidener.

  • 4.0 Sterne
    10.1.2009

    Gutes einfaches Hotel direkt neben dem Märchenwald. Im Erdgeschoss befindet sich ein asiatisches Restaurant. Frühstück ist reichhaltig und gut. Die Zimmer verfügen über TV, Telefon und Dusche. Alle Kollegen die hier übernachtet haben waren durchweg zufrieden. Parkplätze direkt vor dem Haus.
    Hotelgäste erhalten übrigens verbilligten Eintritt in den Märchenwald.

  • 3.0 Sterne
    9.9.2013

    Der Park ist super für kleine Kinder, bei genauerer Betrachtung ist er aber schon sehr in die Jahre gekommen. Hier würde die eine oder andere Investition nicht schaden, den etwas angestaubten Eindruck zu beseitigen.

    • Qype User Silvia…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.5.2013

    Nach fast 30 Jahren war ich gestern das erste Mal wieder im Märchenwald. An den Märchenbuden haben sich seitdem offensichtlich weder die Figuren noch die Tonbandaufnahme verändert. Der sprachliche Ausdruck in den Geschichten ist meiner Ansicht nach total überholt und sollte mal angepasst werden. Überhaupt empfinde ich als Erwachsene die Grimmschen Märchen als ziemlich blutrünstig und ich bezweifle spätestens seit gestern, dass sie noch zeitgemäß sind, das ist aber meine persönliche Meinung.
    Mal abgesehen davon ist der Unterhaltungswert in diesem Park für Kinder sehr hoch. Alle Fahrgeschäfte (schon die Kleinsten ab einem Jahr können hier zusammen mit den Eltern Karussell fahren) sind kostenfrei und es gibt einen super Abenteuerspielplatz.
    Was zu bemängeln ist, ist die Auswahl der Speisen im Biergarten-Imbiss. Nicht nur, dass es dort nicht besonders sauber ist - es gibt hier tatsächlich ausschließlich nährwertlosen Schrott zum Essen. Offensichtlich haben immer noch nicht alle verstanden, dass es beim Essen nicht nur ums satt werden geht. Die Auswahl: Currywurst, Wiener, Wiener Schnitzel, Pommes etc. Zudem in schlechter Qualität zu hohen Preisen. Kein einziges (wenigstens Beilagen-)gemüse, kein Salat. Beim nächsten Besuch werden wir unser Essen selbst mitbringen.
    Alles in allem ist ein Tag im Märchenwald kurzweilig und der Freizeitpark mit Kindern ab 1 Jahr auf jeden Fall einen Besuch wert.

  • 4.0 Sterne
    11.8.2012

    Der Märchenwald im Wolfrathshausen ist eine Insitution in Oberbayern. Der Park ist perfekt ausgerichtet für Kinder bis 10 Jahre. Neben Fahrgeschäften, die auf genau diese Alterklasse ausgelegt sind (Pferdchen, Zügchen, Schweinchen und Autos) gibt es jede Menge Märchenhäuser die auf Knopfdruck die Märchen erzählen und bei denen die entsprechenden Szenen hinter einer Glasscheibe nachempfunden sind. Darüber hinaus gibt es jeder Menge kleine Dinge, die mit viel liebe zum Detail eingerichtet wurden. Natürlich erfreut sich auch der Rutschenturm großer Beliebtheit bei den kleinen Speedjunkies bzw. das Harry Potter Haus bei den Klettermaxen. Alles in allem kann man locker einen kompletten Tag im Märchenwald verbringen. Dies zu moderaten Eintrittspreisen und ohne Aktion-Overkill den der eine oder andere Freizeitpark anbietet.

    • Qype User hansda…
    • München, Bayern
    • 22 Freunde
    • 136 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.10.2007

    Der Märchenpark in Wolfratshausen ist eigentlich schon ein Freizeitpark für Kleinkinder und Schulkinder bis 10 Jahre. Wir waren in den letzten Jahren mehrmals dort. Und unserem Sohn hats gefallen als er klein war (da mehr die Märchen) und auch heute noch (jetzt mehr die Fahrgeschäfte). Das ganze ist doch nicht so überlaufen wie andere Parks und der Eintrittspreis, bei dem man alles so oft fahren kann wie man will (z. B. die Oachkatzlbahn, bis es einem schlecht wird!) ist fair.

    • Qype User alpenb…
    • München, Bayern
    • 7 Freunde
    • 60 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.10.2008

    Leider wirds für die Kinder wenn sie dann mal 19 Jahre alt sind langweilig, aber die kleineren Kids haben im Märchenpark immer eine Riesengaudi. Die Eintrittspreise sind normal, dafür kann man mit allen Fahrsachen so oft fahren wie man will. Also einen ganzen Tag mit Kindern einplanen und Brotzeit mitbringen.

  • 3.0 Sterne
    1.6.2010

    Das angenehme am Märchenwald: Er ist ohne lange Autofahrt zu erreichen, die Wartezeiten an den verschiedenen Attraktionen und Imbiss-Kiosks sind erträglich und für die Kinder ist es fast genauso attraktiv wie eine lange Tour zum Lego-Land oder Playmobil-Land.

    Negativ: Die Qualität des Imbiss-Angebots. Das Schnitzel mit Pommes war wohl das übelste, das ich im letzten Jahrzehnt gegessen habe. Dazu trägt auch bei, dass die Imbiss-Küchen alle einen etwas schmuddeligen und unprofessionellen Eindruck machen.

    Empfehlung: Verpflegung einpacken und dort am Biertisch oder auf der Parkbank genießen.

    • Qype User ulrike…
    • Penzberg, Bayern
    • 0 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.9.2010

    Obwohl der Park wirklich nah ist, sind wir nur etwa alle 2 Jahre hier. Aber es gefällt uns immer wieder.

    Positiv finde ich:
    + die Märchen sind liebevoll gestaltet
    + der Park ist sauber
    + die Fahrgeschäfte sind kostenlos (waren auch schon in Parks, wo man für alles extra zahlen muss)
    + Parkplatz ausreichend vorhanden
    + gesunde Mischung aus Märchen und Extras
    + jedes Jahr gibt es neue Attraktionen (Klettergarten, Zauberdorf, Zwegernhaus...)
    + Baumhäuser zum Geburtstag feiern
    + die Märchen können zweispraching angehört werden (dt/engl)

    meine negativen Erfahrungen:
    - wir mussten ewig aufs Essen warten, das dann auch nicht der Bringer war

    Der Park lohnt sich als Familienausflug. Man kann da selbst Kind sein (ich hab mich fast in dem Zwergenhaus verirrt G) und alle FAhrgeschäfte und Stationen selber nutzen.

    • Qype User krisi4…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.10.2012

    Fahrgeschäfte sind Kindgerecht, da kann man nicht meckern. Aber die Preise sind unverschämt. Wir hatten ein Kind im Kinderwagen dabei das mußten wir rausholen zum messen. War 2 cm über den vorgegebenen 85 cm mußten wir 10.-EUR für bezahlen.Ein paar Wiener 3,40 EUR Die Pommes 3,50 EUR . Die Getränke 3.- EUR Der Imbiss schmuddelig, das Personal unhöflich. Ich kann jedem nur raten fahrt in den Bayernpark. Eintritte kostet 15.- EUR aber da sind Fahrgeschäfte für jedes Alter. Saubere Imbissstände. Saubere Toiletten. Und die Preise sind super. Pizza 5.-EUR 1 paar Wiener 1,50EUR jedes Getränk egal ob Cola oder Almdudler 2.-EUR Ich finde die Preise im Märchenwald ist reine Abzocke. Die Sterne sind für die Fahrgeschäfte nicht für Imbiss, Preise und Personal.

    • Qype User filou1…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.6.2013

    Waren gestern mit den Kids dort (1und 2 Jahre alt)! Waren etwas enttäuscht dass es keinen Preisnachlass mit schwerbehinderten Ausweis gibt ,deswegen ein Stern Abzug! Ansonsten waren wir und die Kids restlos BEGEISTERT !! Auch für unsere kleine 1jährige Maus war Mega viel geboten. Das Highlight für unsere kleinen war ein bauernhof mit Tieren und einem singendem Bauern. die Kinder können Buttons drücken um die Tiere in Aktion zu bringen! Die Fahrgeschäfte sind so konzipiert dass die Eltern mit ihren unter 4jährigen Zwergen mitfahren können! Unter anderem z.b. Wildsaureiten, Autofahren, ponyreiten( plastiktiere) Zugfahrten, Nostalgie-Karussell sämtliche rutschen und Häuschen zum klettern und entdecken! Nur um eine kleine Auswahl der Attraktionen zu nennen! Waren 6 Stunden da und unsere Kinder wollten nicht mehr weg nochmal Autofahren, nochmal reiten, nochmal Zugfahren! Auch für größere Kinder ist einiges geboten! Z.b. Eine rasend schnelle Eichhörnchen-Achterbahn .schade find ich die Essensauswahl! Nur fettiges Zeug zu horrenden Preisen! Kartoffelsalat aus der Dose und Pressfleisch-Schnitzel! Für 3 Flaschen apfelschorle haben wir 9EUR bezahlt!!!! Unverschämt!! Nun ja, alles in allem war es ein toller Familien-Ausflug und die Kinder hatten einen wundervollen Tag! Eltern die auf die Ernährung ihres Kindes achten sollten ihre speisen und Getränke selbst mitbringen und Eltern mit Behinderten Kindern müssen damit rechnen nicht den gewohnten Rabatt zu bekommen! Wenn man das beachtet kann man im Märchenwald einen tollen Familientag genießen! Wir werden auf jeden fall bald wieder kommen!

Seite 1 von 1