Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    30.5.2014
    1 Check-In hier

    Im Frida trifft man sich zum Frühstück, Kaffee, oder abends zum Essen.

    Das Lokal ist bunt eingerichtet - was mich ein bisschen stört ist der Geräuschpegel.

    Ich war diesmal zu Frühstück da und hatte ein Rührei mit Tomaten und Kräutern sowie eine Rhabarberschorle ( wg eines tips)!

    Das Ei war nicht zu trocken - allerdings auch nicht gesalzen. Durch die Salzsteuer auf den Tischen kein Problem. Zu dem Ei gab es einen Salat, an dem hat mir besonders gefallen, dass er sehr viele verschiedene Salatsorten enthielt. Das Dressing (shrimp-Dressing?) war allerdings etwas fies. Also den Fischgeschmack am Salat zum Ei muss man mögen... Das Brot dazu war frisch und knusprig! So gehört sich das. Für 4,50€ unschlagbar!

    Die Rhabarberschorle war angerichtet mit Orangenscheibe und einem Pfefferminzblatt. Lecker und ansehnlich!

    Der Service war dem Laden entsprechend nett und "persönlich" (was möchtest du trinken). Es war nicht viel Stress im Laden, somit wurde ich aufmerksam bedient.

  • 4.0 Sterne
    17.3.2014

    Samstag Abend spontan irgendwo in Düsseldorf essen zu gehen ist ja meist nicht ganz so einfach. Das Frida war auch brechend voll als wir rein kamen. Aber der Laden gefiel mir also blieben wir an der Theke, bestellten schon mal einen Wein und warteten darauf, dass ein Tisch frei wurde. An diesen wurden wir dann mit zwei anderen Mädels gesetzt - was jetzt aber nicht schlimm war.

    Ein Blick auf die Karte und ich konnte mich kaum entscheiden. Es ist dann doch "nur" ein Salat geworden. Mit Lachssteak. Mein Gegenüber wählte den Salat mit Kalbsstreifen. Dazu halt weiterhin Wein (Er) bzw. Weinschorle (Ich). Der Wein und auch die Schorle waren qualitativ wirklich sehr gut. Der folgende Salat war ebenfalls frisch, groß und lecker. Auch der Lachs war super.

    Wir waren sicher bald 3 Stunden da und es wurde und wurde nicht leerer im Frida. Wozu auch? Ein super netter Laden mit wirklich netter und aufmerksamer Bedienung. Komme ich wieder? Ganz bestimmt! :)

  • 3.0 Sterne
    16.2.2014

    Kurz und knapp:

    Freitag Abend: Wir sind das erste mal im Frida. Es ist gemütlich, die Bedienung freundlich und zügig. Die Karte ist spannend und die Bar gut besucht. Das Publikum ist gemischt und insgesamt fühlen wir uns beide schnell wohl.

    Bestellt haben wir:
    - Einen Salat "Land und Meer"
    - Butterfisch & Gambas Spieße mit Spargel und Risotto.

    Im Gegensatz zu dem Gesamteindruck kann das Essen jedoch nicht überzeugen. Der Salatdressing war "komisch", der Fisch noch sehr roh und es wanderte noch ein Fleisch-Abschnitt mit auf den Teller. Das zweite Gericht war durch und durch zu salzig, der Spargel war viel zu hart und verholzt. Was ziemlich schade war.

    Ich denke, wir werden das bei Zeiten noch einmal probieren :)

  • 4.0 Sterne
    16.10.2013
    2 Check-Ins hier

    Das Frida ist eigentlich eine Tapas Bar, allerdings ist es auch Frühstückslokal, Lunch-Location, Kaffee und irgendwie alles in einem.

    Die Einrichtung ist bunt gemischt, wie auf dem Flohmarkt, relativ gemütlich! Der Service ist nett und unkompliziert.

    Tapas hatte ich lustigerweise noch nie. Das Rührei zum Frühstück ist üppig und lecker. Die Salate sind groß und ganz ok. Der Kaffee ist gut und es gibt mein Lieblings-Getränk Rhababerschorle - das gibt es nicht überall:-)

    Das Frida passt einfach auf die Lorettostrasse und auch wenn das Essen jetzt nicht umwerfend ist, kann man durchaus hingehen wenn es einfach, einigermaßen lecker, locker und günstig sein soll!

    Werde demnächst mal die Tapas probieren...vielleicht:-)

  • 4.0 Sterne
    19.1.2014
    1 Check-In hier

    Das Frida ist ein relativ kleines, kuscheliges Lokal, das sehr bunt und zusammengewürfelt eingerichtet ist.
    Ich war zum Frühstücken dort und hatte gleich dieses Wohnzimmer-wohlfühl-Gefühl. Das Publikum ist eher jung oder jung geblieben. Das Frühstücksangebot ist ziemlich groß, etwa 5-6 Wahlmöglichkeiten von einem kleinen Frühstück mit Brötchen, Ei, Käse oder Wurst bis Frühstück mit Spiegelei, kleinen Würstchen und Bohnen in einer Preisspanne von ca. 5 - 20€.
    Für jeden was dabei!
    Das Personal ist freundlich und aufmerksam , wer allerdings in Ruhe und mit geringer Geräuschkulisse frühstücken möchte, ist hier falsch, da es hier definitiv eher gesellig zu geht.
    Für mich ein toller Ort in den Tag zu starten- egal ob morgens um 9 oder doch ein spätes Frühstück. Bis 16uhr steht das Frühstück bereit.

  • 4.0 Sterne
    25.1.2014

    Ich war neulich das erste mal im Frida.
    Mittwoch abends mit einem Freund und wirklich froh, dass wir noch Platz an einem der großen Tische bekommen haben. Der Laden war rappelvoll.
    Etwas kitschig eingerichtet, aber sauber und ordentlich.
    Die Bedienung sehr beschäftigt, aber dennoch freundlich und aufmerksam.

    Wir hatten beiden einen sehr leckeren Salat zu einem fairen Preis. Tapas probiere ich dann beim nächsten Mal :-)

  • 5.0 Sterne
    15.11.2013 Aktualisierter Beitrag
    3 Check-Ins hier

    Die Frida ist fantastisch! Das Essen schmeckt, der Service ist freundlich und aufmerksam und das Interieur ist gemütlich. Ich komme immer wieder gerne her.

    5.0 Sterne
    11.11.2012 Vorheriger Beitrag
    Eine Institution in Bilk. Essen lecker und preislich akzeptabel, immer voll. Einfach top!
  • 4.0 Sterne
    12.9.2013
    1 Check-In hier

    Es gibt eine Sache in Düsseldorf, die es (fast) nicht gibt: kostenloses Wlan in Lokalen. Die Frida ist eine der wenigen Ausnahmen, wo man zumindest für eine Stunde per Hotspot kostenlos surfen kann - danach ist aber auch hier Schluss. Macht aber nicht so viel, denn es gibt auch ohne Computer viel zu sehen hier, vor allem ein verdammt leckeres Frühstück. Ich hatte das Rührei, das wirklich lecker und SEHR üppig war. Die Einrichtung ist nicht wahnsinnig gemütlich, aber speziell zum arbeiten gut geeignet, das Lokal ist auch ziemlich groß, wodurch man sich gut ausbreiten kann. Dazu noch ein freundliches Personal und schon sind die vier Sterne gesichert.

  • 4.0 Sterne
    9.10.2012

    Gestern am frühen Abend war ich in der " FRIDA " einem kleinen Tapas Lokal in Unterbilk - Düsseldorf. Ich habe mehrere Tapas als Vorspeise bestellt, darunter Serrano/Manchego, Datteln im Speckmantel und Gambas in Chillibutter. Alles war super frisch und sehr lecker! Hat geschmacklich bisher immer komplett meinen Geschmack getroffen.

    Und was bestellt man sich in einem lateinamerikanischen Restaurant als Hauptgang?
    Natürlich ein argentinisches Steak! Auf den Tisch kam ein zartes Stück Fleisch mit aromatischem Fettrand, punktgenau auf Medium angebraten und mit einer großen Beilage.
    Zu guter letzt bekam ich als Nachtisch eine Crema Catalana. Zwar habe ich mir etwas Anderes darunter vorgestellt, aber trotzdem war sie sehr lecker.

    Mein Fazit für die " FRIDA" ist, dass es ein sehr nettes Lokal für zwischendurch ist, mit einer sehr netten Bedienung und einer leckeren Küche. Und das alles für einen bezahlbaren Preis.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2011

    Bei Frida bin ich bei einem meiner Düsseldorfbesuche in Sachen Tapas entjungfert worden - ich muss leider gestehen in den ersten 18 (oder so) Jahren meines Lebens kein einziges Mal Tapas gegessen zu haben! Bei Frida war das Essen so gut, dass es mich auf den Geschmack gebracht hat, der Preis war okay und die Servicekraft recht schnell und freundlich.
    Sich hier am Abend mal mit einem schönen Wein hinzusetzen und Tapas zu genießen kann ich also nur empfehlen, vor allem für diejenige die eine schöne Atmosphäre und gemütliche Abende wichtig sind :)

  • 3.0 Sterne
    5.11.2011

    Frida klingt ein bisschen altbacken, etwas gemütlich, aber doch recht nett. Genauso ist es auch bei Frida an der Bilker Allee.

    Ich war erst einmal dort, habe die Frida aber nicht als Tapasbar wahrgenommen. Ok war vielleicht die falsche Uhrzeit, jedenfalls war ich zum Kaffeetrinken dort.

    Hier kann man mal reingehen, allerdings hätte Frida niemals das Potenzial zu meinem Lieblingladen aufzusteigen.
    Es ist sehr alternativ, was schon der gelborangene Anstrich von außen bestätigt und durch die Holzgarnitur auch nur annähernd gemütlich zum Sitzen. Ich habe halt lieber etwas Stück Soff unter meinem Popo.

    Bei schönem Wetter sind die Plätze vor der Frida auch immer gut gefüllt, obwohl sie quasi direkt an der Bilker Allee, einer vielbefahrenen Straße sitzen. Den Leuten scheint das nichts auszumachen, sie kommen trotzdem her.

    • Qype User Avarua…
    • Nürnberg, Bayern
    • 58 Freunde
    • 338 Beiträge
    3.0 Sterne
    3.10.2011

    Waren zum Frühstücken da und fanden  wohl wegen der guten Beleuchtung- ein eher schmuddeliges Lokal vor. Der Boden klebte und für die Tageszeit hätten die Toiletten etwas mehr Zuwendung vertragen können.

    Die Frühstücke waren alle sehr lecker und üppig, an den Brotschüsseln (emailiert, nett gemacht), klebte aber immer mal eine Spur Ei. Eine Kondensmilch war schon gekippt, leider wurde das zu spät bemerkt, auf Nachfrage gab es aber einen neuen Kaffee.

    Der Service war nett und bemüht, alles im allen war's okay.

    • Qype User Kneipe…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 16 Freunde
    • 278 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.9.2009

    Gestern waren wir im Frida. Es hat uns gefallen. Auf die Abendkarte bin ich allerdings noch gespannt. Ich war früher oft dort, da hieß es aber noch anders. Habe den Namen allerdings vergessen. Preise der Speisen und Getränke finde ich ok. Das Personal war nett. Es gibt Sonntagnachmittags eine nette Auswahl an Kuchen. Wir haben im Umkreis sonst nämlich nicht wirklich was gefunden und Sonntagnachmittag gehört ein ordentliches Stückchen Kuchen auf den Tisch. Weitere Snacks sind dann Tapas. Das konnten wir der Vitrine und der Tageskarte entnehmen. Werde irgendwann noch einmal Abends vorbeischauen.
    Die Einrichtung finde ich persönlich sehr interessant.

    • Qype User Maa…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 19 Freunde
    • 94 Beiträge
    1.0 Sterne
    4.6.2010

    Angeblich eine Tapasbar?

    Also kalte Getränke bringen schaffen die Mitarbeiter des Frida. Mehr aber auch nicht.

    Das Essen ist größtenteils mittelmäßig bis durchnittlich.
    Die "Tortilla" ist grottig.

    Sorry Leute, das Essen hat nichts mit spanischem Essen zu tun.

    Eigentlich bekommt "Frida" zwei Sterne, aber wegen des schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis einen Stern.

  • 2.0 Sterne
    16.12.2010

    Ich kann mich einigen anderen Schreibern nur anschliessen - nette Location, aber von Ambiente verstehen die nix. Die Kellnerin war maulfaul und gab mir beim ersten wie auch beim zweiten Besuch das Gefühl eine Last für sie zu sein. Ich gebe fast jedem Café (Bar...Kneipe...) eine zweite Chance aber diese hat sich dieses Etablissement ebenso versaut (schien im übrigen die gleiche Kellnerin beim ersten wie beim zweiten Besuch gewesen zu sein).
    Naja wenigstens der Latte war heiss und lecker (daher auch die 2 Sterne)
    Fazit: wenns Modigliani oder Seifen Horst oder irgendein anderes Café schon zu oder noch nicht auf hat würde ich eventuell dieses Café wieder besuchen - aber nur dann und auch nur vielleicht...naja, es gibt ja genug Konkurenz in der Naehe.

  • 4.0 Sterne
    26.11.2011

    Das Essen war durchweg weit klar überdurchschnittlich, richtig gut sogar, auch gemessen am Preis kein Reinfall. So weit zum Positiven. Leider war der Laden zur Feierabendzeit voll mit Agenturhipstervögeln, aber das ist mein persönliches Problem und der Lage geschuldet.
    Den Stern Abzug gebe ich für die fast schon unangenehme Bedienung. Meine Begleitung und ich haben uns überhaupt nicht wohl gefühlt und waren froh, als wir draußen waren. Bei einem anderen Besuch ist eine andere Bedienung wiederum sehr positiv durch Freundlichkeit und Authentizität aufgefallen, also hoffentlich nur ein schlechter Tag. Insgesamt kein schlechter Abend, vor allem das leckere Essen hat es rausgerissen.

  • 3.0 Sterne
    15.12.2008

    Freitag, 23 Uhr in Düsseldorf. Wo bekommt man jetzt noch was Leckeres? Wir hatten von unserem Mitfahrer das Frida empfohlen bekommen, immerhin ein Halbspanier.
    Das Ambiente war wirklich ansprechend und der Laden war trotz einer eher ruhigen Umgebung an der Bilker Kirche gut gefüllt.
    Die Tapas sagten uns jedoch nicht so recht zu - etwas nüchtern im Geschmack und lieblos angeordnet. Als dann die Bedienung abräumen wollte, wurden wir noch darauf hingewiesen, dass der Teller ja noch nicht leer sei (wobei es sich nur noch um etwas Salat und Tomate handelte). Ein absolutes No Go.

    • Qype User AnnaSo…
    • Dresden, Sachsen
    • 7 Freunde
    • 21 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.2.2009

    Positiv:
    - Tapas kommen in angenehm überraschend großen Portionen
    - Geschmacklich pikant
    - freundlicher Service
    - schnelle Zubereitung von Speisen
    - Preis-Leistungsverhältnis ist ok
    - kostenloses und leckeres Brot mit Dip vorweg
    - Raucher von Nichtraucher getrennt

    Negativ:
    - Einrichtung ein wenig lieblos
    - Kaum Parkmöglichkeiten in der Nähe
    - überschaubare Tapasauswahl

  • 2.0 Sterne
    5.5.2009

    Auf den ersten Blick ist das Frida echt total ok: Nett aussehenden Location, üppige & übersichtliche Speisekarte
    Leider schmeckt das Essen dann aber nicht so spannend (also schlecht auch nicht direkt, aber zumindest nicht super). Etwas doof war, dass es aufgebackenes Ciabatta-Brot gab, nachdem das Weißbrot ausgegangen war. Italienisches Brot passt mal einfach nicht zur Aioli.
    Leider ist es im Lokal selbst total laut: Wir waren zu neunt an einem größeren Tisch und konnten und gar nicht mehr vernünftig unterhalten. Vielleicht wären ein paar Lärmschlucker (Pflanzen,...) nicht schlecht.

  • 4.0 Sterne
    21.5.2011

    Frühstück! Tolle Auswahl an Frühstück-Variationen. Von französisch bis englisch, von grosses bis kleines Frühstück, die Karte gibt es her.

    Aber auch das restliche Angebot ist nicht zu verachten: Mittags kann ich die Salate empfehlen und abends natürlich die Tapas. Die Getränkekarte jst okay, nur der Service könnte etwas schneller sein.

  • 3.0 Sterne
    8.7.2012
    1 Check-In hier

    Ich war dort frühstücken.
    Das Ambiente ist sehr nett, einfach und gemütlich.
    Der Service war gut, wenn er auch hätte freundlicher sein können.
    Die Qualität war durchwachsen: die Getränke waren sehr lecker, die warmen Speisen ebenfalls. Allerdings war der Leberkäs sehr schnell ausverkauft, so dass ich keinen mehr abbekommen habe sondern nur bei Freunden probieren konnte.
    Die Frühstücksauswahl ist eher klein. Qualitativ habe ich schon bedeutend besser gefrühstückt. Das Croissant machte nicht den frischesten Eindruck und der Serranoschinken war nicht wirklich gut und zu dick geschnitten.
    Da aber wie gesagt die warmen Speisen sehr lecker waren, kann ich mir durchaus vorstellen dort noch mmal abends zum Tappasessen hinzugehen.

  • 4.0 Sterne
    16.8.2013
    2 Check-Ins hier

    Die Karte für den Mittagstisch ist sehr vielseitig und ich würde behaupten hier findet jeder etwas. Das Essen war gut und frisch und für den Preis angemessen. Die Einrichtung ist eher einfach und schlicht, aber gemütlich und die Bedienungen waren freundlich und schnell. Über die Tapas kann ich leider nichts sagen, da ich bis jetzt immer nur zum Mittagstisch da war.

  • 3.0 Sterne
    20.12.2012

    Als Tapas Bar sehr empfehlenswert. Die Küche ist allerdings nicht die beste. Man sollte nicht zuviel von der Küche erwarten. Es reicht für 3 Sternchen.

    • Qype User 78lill…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 11 Freunde
    • 56 Beiträge
    3.0 Sterne
    11.9.2008

    Das Frida ist eingerichtet nach Art einer spanischen Tapas-Bar, ein wenig kitschig aber trotzdem mit viel Flair. Es liegt zentral an der Bilker Kirche, quasi am Anfang der schönen Lorettostraße. Habe schon oft dort gegessen und kann sagen: Gute Zutaten, wirklich lecker und immer frisch. Preislich auch völlig i.O.

    Also eigentlich wäre alles empfehlenswert, wenn nicht ein großes und wichtiges Manko wäre: Der Service!
    Dafür von mir 2 Punkte Abzug. Besonders für eine bestimmte Dame vom Service ist Freundlichkeit ein Fremdwort, Trinkgeld gibt es für Diese bei mir schon lange nicht mehr.
    Schade eigentlich, Essen, Lage usw.. sind sonst wirklich top.

  • 5.0 Sterne
    12.2.2012

    Ich bin total begeistert vom Frida! Es gibt viele schöne Plätze rundherum, Frida jedoch ist jeden Abend gefüllt mit netten, jungen Menschen (ab ca. 25).
    Das Menü wechselt täglich, liegt handschriftlich als Fotokopie auf jedem Tisch und ist lecker! Die Küche ist vorwiegend spanisch, obwohl es eingerichtet ist, wie eine mexikanische Cantina.
    Mir gefällt ganz besonders, dass die Cantina (mir fällt kein deutsches Wort ein, um es zu beschreiben) perfekt zu Frida Kahlo passt. Die Einrichtung ist wirklich sehr stark an das Leben von Frida angelehnt ein Meisterwerk der Themengastronomie! wobei man keine mexikanische Küche erwarten sollte, sondern gute Spanische!
    Es ist ein sehr schöner Ort mit Geist, sehr netter und zuvorkommender Bedienung und anständiger Küche zu moderaten Preisen!

  • 1.0 Sterne
    20.8.2013

    Nach neuerlicher Preiserhöhung und immer schlechterem Service kann die Bewertung nur noch schlechter ausfallen. Schade, Essen ist ganz gut, aber man gibt sich hier alle Mühe, sich selbst kaputt zu machen.

  • 2.0 Sterne
    10.2.2013

    Gestestet in der Vorweihnachtszeit abends. Brechend voll, mit Glück einen freien Tisch ergattert. Eine Creme Catalana bestellt und irgendetwas bekommen, aber keine Crema Catalana. Geschmacklich ok, aber eben nicht das weas bestellt wurde. Die Reklamation beim Service wurde achselzuckend zur Kenntnis genommen, mehr nicht. Weiss nicht ewas ich davon halten soll, begeistert war ich nicht, denke nicht dass ich wiederkomme.

    • Qype User maek…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.4.2009

    Schade! Sehr schade sogar. Ich mag Tapas und ich mag das Frida. Nur leider waren unsere beiden letzten Besuche der Total-Reinfall:

    Beim vorletzten Mal, war die Bedienung einfach schlecht: Sehr langsam und unaufmerksam. Wir waren zu viert und unsere Essen waren unvollständig. Prinzipiell bei Tapas kein Problem. Blöd nur, wenn nicht alle Tapas bestellt haben.

    Beim letzten Mal war es dann leider nicht besser:
    In den zwei Stunden in denen wir dort waren ist die Bedienung geschlagene vier Mal vorbei gekommen und hätte uns dabei noch fast ignoriert. Zum Bestellen brauchte es zwei Anläufe. Ob wir noch nach dem ersten Getränk etwas weiteres trinken möchten, sind wir gar nicht erst gefragt worden.
    Das Essen, das es jetzt wieder hätte raushauen können, war leider auch - ich formuliere vorsichtig - bescheiden: Die Pasta zerkocht - und das verdient eigentlich Höchststrafe für einen anständigen Koch - und Datteln im Speckmantel habe sogar ich schon besser hinbekommen. Und das will wirklich was heißen!
    OK. Ein Fleißpunkt für das Bruschetta. Das war in Ordnung, gehörte aber auch nur zur Tageskarte.

    Wie gesagt: Schade - Sehr schade sogar.
    Obwohl uns das Frida von der Aufmachung als gemütlicher Laden - auch zum draußen sitzen - sehr gefällt, wir werden nicht noch einmal unser Glück versuchen, denn ein sonniger Abend ist zum Ärgern einfach zu schade.

    • Qype User master…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.4.2010

    Netter Laden, freundlicher Service, das Essen und der Wein waren Durchschnitt.

    Fazit: Einer von vielen Durchschnittsspanier.

    • Qype User Quatsc…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 57 Beiträge
    2.0 Sterne
    31.12.2012

    Wir bestellten Desserts, Bier und Cocktails. Die Desserts (die auch schmeckten) kamen ziemlich schnell, das Bier auch. Die Cocktails konnten allerdings nicht geliefert werden. Der Barkeeper stand mit seiner leerem Eiseimer vor uns und sagte, er könne keine Cocktails mehr liefern. Ziemlich schwach für eine Bar. Eine Alternative Bestellung konnten wir nicht aufgeben, da wir vom Personal ignoriert worden. Völlig entnervt sind wir dann gegangen

  • 4.0 Sterne
    14.11.2011
    Aufgelistet in Genießen und schlemmen

    Ein äußerst bunter Laden, mit allerhand Accesoires an den Wänden. In einer Wandnische befindet sich sogar eine Art kleiner Altar, mit Kreuzen, Marienfiguren etc. Sowas würde ich ja sonst eher befremdlich finden, aber als Homage an Frida Kahlo passt es.
    Frühstücken kann man hier sehr gut, ich war auch schon mal Abends da und zwar an einem Sonntagabend. Da erwartet man ja eigendlich nicht besonders viel Publikum, es war aber echt voll!
    Und das zu recht, denn es ist gemütlich, das Essen schmeckt und auch preislich ist es in Ordnung.
    Die Bedienung war nicht überschwenglich nett, aber auch in Ordnung. Sie hat halt einfach ihren Job gemacht.
    Durch die ganzen Farben im Lokal fühlt man sich wirklich ein wenig nach Mexiko versetzt. Angenehm fand ich, dass keine laute Musikbeschallung lief. War auch gar nicht nötig, die gute Stimmung kam auch so auf.
    Das Essensangebot sieht sehr gut aus und ist vielfältig.
    Das Publikum ist eher jünger, so im Studentenalterund allesamt unterhalten sich angeregt.
    Hier werde ich auf jeden fall öfter mal auftauchen, auch weil es keine simple Kneipe ist. Hier kann man gar nicht deprmiert mit seinem Bier am Tresen hängen, die Stimmung, die Leute und farbenfrohe Umgebung lassen das gar nicht zu.

  • 3.0 Sterne
    30.11.2011

    Ich bin häufiger im Fridas und fühle mich dort eigentlich sehr wohl, weil ich direkt um die Ecke wohne. Ich kann durchaus verstehen, dass einige das Ambiente als schmuddelig bezeichnen, aber insgesamt gehört es, wie ich finde, zum Charme des Fridas.
    3 Sterne kann ich nur vergeben, weil das Essen zwar Okay ist, aber oftmals Schwankungen unterliegt.
    Wenn im Sommer draußen noch zusätzliche Plätze geschaffen werden und der Laden voll ist, kommen sowohl Service, als auch Küche nicht mehr hinterher.
    Das Essen, insbesondere das Frühstück (hier insbesondere das Rührei) leidet drunter. So wird z.B. das Rührei meist zu trocken, da zu lange gebraten und man merkt, dass die Küche ein wenig zeitlich überfordert ist. Hinzu kommt, dass es dann häufiger vorkommt, dass Sachen vergessen werden und das sonst nette Personal auch mal Stress erkennen lässt.
    Abends kann man nett ein Glässchen Wein trinken, aber auch die Tapas sind nur Okay. Kein Highlight, kein Überraschungsmoment.
    Dennoch sehr geeignet für ein netten geselligen Abend bzw. ein nettes, geselliges Frühstück mit Freunden. Nur nicht geeignet, wenn man exquisites Essen erwartet.

    • Qype User Oliver…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.4.2013

    Hingehen !!!! Tolle Tapas Bar, essen Super lecker, ist zwar immer voll ( ist aber ein gutes Zeichen ) aber man findet immer ein Platz. Klasse auch zum Frühstücken Super !

  • 4.0 Sterne
    8.2.2013

    Fast immer rappelvoll, schönes Ambiente. Die Servicekräfte brauchen starke Nerven, weil so viel los ist. Das gelingt nicht immer, aber meistens. Sehr gute und nicht überteuerte Tapas. Neulich hatten wir zu viert mitten in der Woche einfach keine Chance, einen Platz zu bekommen (hatten nicht reserviert). Wer Platz bekommt, muss drangvolle Enge und einen hohen Geräuschpegel aushalten können. Zum Glück gibt es schräg gegenüber das Freiligrath als gute Ausweichlösung ;-)

  • 4.0 Sterne
    14.11.2011
    Aufgelistet in Alles was schmeckt

    Kleine Perle in Düsseldorf.

    Super schöner Laden, das hätte ich von außen nicht gedacht. Das geschwunge Leutschilf Frida in nem Rot/Pinken Farbton würde mich eigentlich auf ne Altbackene Kneipe oder Ähnliches tippen lassen, aber ich war wirklich froh, dass ich drin war. Erstmal war es ziemlich voll, was aber berechtigt ist. ;) Wir haben uns zu anderen dazu gesetzt, aber an einen so großen Tisch, dass da mehrere Parteien dran passten, hatte also keiner das Gefühl Tischnachbarn bekommen zu haben. Nette Holztische und Stühle sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und überall gibt es was zu gucken, denn die roten Wände sind voller kuriositäten, wie kleine Altare oder irgendwelche Tiermasken. Alles zusammen ist aber so stimmig bunt, dass man sich einfach wohl fühlt und sich gerne umguckt. Die Essensauswahl war super, wobei die selbstgeschriebene Tageskarte schwer zu entziffern war, aber es ging dann doch irgendwie. Die Getränkekarte beinhaltet noch eine Seite mit Frühstücksangeboten und Tapas. Die sind wirklich cool und gar nicht langweilig. Ich hatte nicht all zu großen hunger, deswegen habe ich eine Kartoffel-Lauchcreme-Suppe bestellt. Das Essen kam recht fix und die war wirklich gut und die Portion war ordentlich, ich hab nicht alles aufessen können. Ich wünschte allerdings ich hätte mehr hunger mitgebracht, denn die Teller auf den anderen Tischen sahen absolut göttlich aus, ich werd auf jeden fall nochmal hingehen und was neues probieren. Den einizigen Stern ziehe ich hier ab für die Bedienung, die war zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich freundlich und bis wir es geschafft haben zu zahlen war auch so ein Akt. Aber absolut kein Grund den laden zu meiden, ich war nicht unzufrieden, nur in dem Bereich nicht sonderlich begeistert. Die Gäste sind allesamt jung. In den zwanzigern würde ich sagen und alle sahen so aus, als würden sie sich wohl fühlen. ;)

  • 4.0 Sterne
    20.11.2011

    Die Ecke an der das Geschäft Frida ist und auch das äußerliche Erscheinungsbild sprechen Bände, aber keine guten. Man denkt einfach nur: Och noch so eine schumrige Eckkneipe.
    Doch genau dem ist nicht so. Das Frida ist ein super süßes Lokal mit viel Liebe zum Detail. Jedes kleine Eckchen hier im Laden ist so süß eingerichtet, wie kaum wo anders. Und egal wann man hier her kommt, irgendwie sind immer einige Gäste da. Zugegeben, wir reden hier nicht über das Luxusrestaurant.
    Sonder wir reden über gute alte bürgerliche Küche. Vom Grünkohl bis zum Sauerkraut und so weiter und so fort ist hier alles vertreten. Frühstück soll es hier auch geben, da war ich allerdings noch nie.
    Das Essen, was hier auf eine nett deutsche Art auf den Tisch geklotzt wird schmeckt einfach super. Richtig wie bei Oma. Und durch saisonale Gerichte hatte ich immer das Gefühl, dass ich hier auch wirklich etwas frisches auf den Tisch bekomme.
    Zu Frida geh ich immer wida.

  • 4.0 Sterne
    26.11.2011

    Man kann sich aussuchen ob man bei dem Frida an eine olle Eckkneipe oder gemütliches Café denken möchte. Ich persönlich finde das es garnicht so schlecht wirkt, ich mag es eben wenn es bunt und gemütlich ist. Ich war aber auch noch nicht abends hier. Für ein Café hat ein tolles Flair und massive Holztische und kleine Details sorgen für die nötige Wohlfüllatmosphäre in dem relativ großen Raum.  
    Wenn man bei Sonnenschein dann auch noch einen Platz auf der Terrasse ergattern kann ist ein spannender Nachmittag garantiert. Genau auf der Ecke, gegenüber der Bilker Kirche gelegen, ist das Frida im Herzen des bunten Treibens. Man hat einen super Blick auf den Platz und die umliegenden Cafés und kann sich bei einer heißen Schokolade zurücklehnen und das Theater beobachten...
    Die Tapas hab ich bisher noch nicht probiert, aber nicht nur da überzeugen schon allein die Preise. Einen Cappuccino für 1,90€ bekommt man in Düsseldorf nur noch selten.

  • 4.0 Sterne
    30.11.2011

    Frida, das klingt auf dem ersten Blick nicht nach einer Tapas Bar, sondern lässt ganz andere Assoziationen hervorrufen. Auch ist die Fassade nicht gerade einladend, es wirkt eher lieblos, dann noch direkt an der Bilker Allee gelegen, hätten wir nicht jemanden dabei gehabt, der schonmal drin war, wären wir an dem unscheinbaren Laden vorbei gelatscht. Ein Glück, dass es nicht so war,

    Ist man nämlich einmal über die Türschwelle getreten, erwartet einem ein liebevoll, gemütlich eingerichtetes Lokal. Überschaubar, aber mit Charme, gibt's hier kleinere und auch größere Tische, die für alle Art von Gruppen geeignet sind, Die Holztische passen perfekt zu der zuweilen etwas bizarr wirkenden Wanddekoration, die aus Masken, irgendwelchen Götzenfigürchen oder anderen spirituellen Dinge besteht. Bunt, verrückt, das passt einfach in's Frida. Tageskarte wird immer selbst an die Tafel geschrieben, hier muss manchmal nachgefragt werden, da die Kellner das eher so nebenbei hinkritzeln. Die Speisekarte an sich ist übersichtlich und ansprechend, die Tapas fand ich wirklich überzeugend, beim nächsten Mal wurde die Qualität vom Geschmack leider nicht mehr erreicht. Auch an anderen Besuchen schwankt's irgendwie, da beschwert man sich beim Frühstücken über's Rührei oder Nudeln versinken in ihrer Soße. Naja, bereut habe ich es noch nicht, aber für eine wirklich sehr gute Bewertung fehlts dann an konstanter guter Küche!

    • Qype User Steff6…
    • Meerbusch, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 80 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.2.2010

    Frida - eigenbtlich eine Tapasbar, aber hier kann man wirklich auch super frühstücken - lecker, reichlich, mit vielen frischen Früchten dekoriert

    • Qype User Himmel…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 11 Freunde
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.9.2010

    Ich liebe diesen Laden!! Frida hat für mich absoluten Kultfaktor... der Service ist meist total "verwirrt" aber dafür super, super sympathisch! Die Tapas sind in diesem Jahr echt klasse (war letztes Jahr irgendwie nicht so der Fall), das Publikum ist wunderbar gemischt... die Atmosphäre paßt auch... also kurz zusammengefaßt: Ich bin einfach wahnsinnig gerne hier!!! Dieser Platz ist einfach.... menschlich.... und sehr gemütlich!

Seite 1 von 2