Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    29.5.2014
    4 Check-Ins hier

    Wieso bin ich nicht früher darauf gestoßen?!?!

    Für alle die gute Qualität und eine große Auswahl schätzen, ist das Frischeparadies auf jeden Fall einen Besuch wert.

    2 Mal innerhalb einer Woche musste ich hier vorbeischauen. Egal was man so geplant hat, hier findet man es zu 99%

    Gerade bei ausgefalleneren Gemüsen, Fleisch und Fisch kann man hier fündig werden. Und wenn man etwas größere Mengen kauft sogar noch ein paar Euros sparen.

    Das Personal ist sehr fachkundig und freundlich.

  • 2.0 Sterne
    23.3.2013

    Das Frischeparadies Niederreuther folgt einem herausragenden Konzept:
    Kostümiere Deine Angestellten und laß sie aussehen wie Fachpersonal.
    Richte die Waren so an, als wärst du ein Delikatessengeschäft.
    Laß die Leute kleine Häppchen probieren.
    Verkauf Ihnen größere Mengen zu ordentlichen Preisen.
    (Randbemerkung: Ob die Sachen wirklich gut sind, ist zumindest in München dann eh egal)

  • 4.0 Sterne
    26.7.2010

    Nein, es ist kein Restaurant - eher schon ein Supermarkt für die High Society in München. Da ein Bekannter gleich ums Eck sein Geschäft hatte, war es bei meinen Besuchen immer erste Adresse für einen Snack. Wie Snack? Der Supermarkt beinhaltet einen Imbiss, mitten im Markt. Wer hier Currywurst und Pommes vermutet liegt aber falsch.

    Das kleine Bistro in Mitten des Marktes bietet leckers Essen und eine Top Küche mit dem Charme einer Imbissbude. Die Gerichte können aber ohne Probleme mit einem Feinschmeckerrestaurant mithalten, zumindest mit Top-Restaurants und sind geschmacklich einfach Top!

    Preislich liegt dieses Bistro im oberen Bereich und rundet den Einkauf und den Besuch des Marktes ab. Sehen und gesehen vverden ist hier angesagt. Man trifft sich, zwischen den Weinen, Ölen, Pasta... und man kennt sich, zumindest die Meisten.

    Kleiner Tipp: Für einen normalen Hunger reicht die halbe Portion Pasta. Ihr wollt gar nicht wissen wie die ganze Portion aussieht! Was ich hier immer gerne gegessen habe, war die Pasta mit Trüffel - mhhhhh. Wird Zeit, dass ich mal wieder hin gehe.

  • 5.0 Sterne
    16.6.2010

    Ich kann gar nicht glauben, dass ich der Erste bin, der einen Beitrag über das Frische Paradies im Schlachthof schreibt.

    Es ist nämlich wortwörtlich und in jeglicher Hinsicht ein Paradies. Geradezu ein Schlaraffenland.

    Etwas versteckt liegt es ja leider schon. Ich selbst hab es auch erst vor kurzem entdeckt und gehe nun mind. einmal in der Woche ins Frische Paradies um mir eine der 1000 Köstlichkeiten zu leisten.

    Immer wenn ich im Urlaub bin, beneide ich die jeweiligen Länder immer so sehr um ihre Supermärkte.
    Überall duftet es nach frischen Obst und Gemüse und die Fischauslagen sind spannender als jeder Hitchcock Film.

    Und genau das selbe Gefühl hatte ich, als ich das erste mal in diesen Über-Supermarkt ging:
    Feinster Käse aus Frankreich und Italien, Salami in allen möglichen Arten und Formen, eine Obstecke, die so bunt erstrahlt, als hätte man den Kontrast erhöht und eben die Fischauslage, die aussieht, als würde man direkt am Meer wohnen.

    Ein Traum.

    Natürlich ist das Frische Paradies kein Supermarkt wie Rewe oder Tengelmann.
    Er führt Marken. Aber nur die, die ich mir sonst nie leisten würde, da sie in den Feinkostläden einfach viel zu teuer sind.
    Und dennoch sind hier die Preise nochmal 1-2 Euro billiger als in den Delikatessen Läden dieser Stadt.
    Die kaufen nämlich alle hier ein. Ist ja auch klar.
    Wo sonst gibt es Honig-Senf und Chili Mayonnaise?
    Spinat-, Brezen, - Speck und Steinpilzknödel und Koriander-, Oder Bärlauch-, Walnuss- und Ruccola Pesto?

    Ich könnte jetzt noch eine halbe Ewigkeit aufzählen. Am Besten geht ihr aber selbst hinein und werdet genauso überwältigt wie ich.

    Sehr zu empfehlen ist auch das hiesige Restaurant. Hier werden einem alle möglichen Speisen direkt vor der Nase zubereitet.
    Man bekommt von ein paar Weisswürsten bis hin zu Nudeln- und Fleischgerichten eine große Auswahl angeboten, die man unbedingt kosten sollte.
    Die Preise bewegen sich in üblichen Münchener Kategorien.
    Nicht wirklich billig, aber angemessen.

    Und wenn die Köche ihre Zutaten aus dem Hauseigenen Supermarkt beziehen, können die Gerichte nur köstlich sein.

  • 4.0 Sterne
    27.1.2012
    1 Check-In hier

    Delikatessen-Großmarkt mit sehr gutem Mittagstisch. Vielleicht kann man den Niederreuther so bezeichnen.
    Ein schönes Sortiment an Fleisch, Fisch, Käse und Obst und Gemüse haben sie. Dazu kommen noch allerhand Delikatessen aus ganz Europa, Amerika und Australien. Wirklich nett, was man hier so alles entdecken kann. Für Experimentierfreudige wie mich ein (Frische) Paradies. Der Name passt also.
    Eigentlich braucht man eine Karte, um hier einkaufen zu gehen, ähnlich der Metro, aber sie sind auch mal kulant und stellen einen Tagespass aus.
    Das Publikum mischt sich zwischen Gastronomen und Lieferanten, die hier auch "socializen" und wohlbetuchten Münchnern. Die Stimmung ist aber irgendwie gut.

    Der zweite Teil ist das Restaurant. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum "man" sich gerne hier trifft. Absolut spitze, was hier aufgetischt wird!

  • 4.0 Sterne
    4.10.2007
    Erster Beitrag

    Wenn Ihr eh grad bei agradert's Gradert's vorbeischaut, dann könnt Ihr ja auch im FrischeParadies zu Mittag essen. Wir haben das kürzlich getan. Viele unserer Freunde kaufen dort ihren Fisch, weil der so gut sei. Leider braucht man eine Art "Einkaufslizenz" dort, da es eigentlich für Grosseinkäufer gedacht ist. So bisschen nach Metrokonzept, nur viel leckerer und erlesener.

    Wir waren eben dort um zu Essen. Dort ist ein kleines Bistro würde ich sagen und wir assen Spaghetti mit Lachsstückchen und Shrimps. Zwar wurde uns schon mal gesagt, dass eine halbe Portion auch ausreichend sei, aber ganz ehrlich: ich hab auch ne ganze verdrückt. ;-)
    Es war eine ordentliche Portion für 8,50 und davon zerre ich heute noch.
    Und weil ich schon mal da war, hab ich mir einen frischen Wolfsbarsch mitgenommen. Filettiert natürlich, sonst müsste ich ja vorm Fisch verhungern. Der war wirklich frisch und sehr gut.
    Das Personal dort kam mir sehr freundlich vor und ich fürchte, die sehen mich bald wieder. Wenn ich doch nur so ne Karte hätte....... (deshalb auch nur 4*)

  • 1.0 Sterne
    2.1.2010

    Update Restaurant: Service hat nachgelassen, gerade Samstags muss das laufen. Von vier Bestellungen kam eine nach Reklamation (nach 35 Minuten, Spruch "dann schicken wir das neu") der Rest vorher nach und nach und nicht gleichzeitig. An den Nachbartischen ähnliche Nachfragen und Reklamationen. Personal scheint im Service überfordert. Preise sind rauf gegangen und die Portionen durch Einsatz anderer Teller kleiner geworden. Geschmacklich nach wie vor Top.
    ---

    Meine Vorschreiber haben schon fast alles wahres und passendes geschrieben. Die Auswahl ist der Hammer, die Frische wirklich wie im Paradies, über die Preise sollte man nicht nachdenken. Einkauf nur mit Kundenausweis.

    Leider stimmt auch der Hinweis auf die SUV vor der Türe. Am Samstag hat man eher den Eindruck dass mehr das Restaurant aufsuchen um dort zu essen als einzukaufen. Das Publikum kleidet sich in edle Gewänder, trägt Stiefel von Ludwig Reiter, hat neben sich auf den einfachen Barhockern die Flasche Schampus stehen, isst Bouillabaisse oder Pasta Scampi und reserviert die einfachen Tische.

    Und immer wenn ich das SamstagsSUV-Klientel sehe denke ich an "Gute Zutaten machen noch keinen guten Koch und erst recht kein gutes Essen..."

    Trotzdem ist das Frischeparadies für mich ein Einkaufstip. Das Münchener ist wesentlich größer und vom Restaurant besser als das Kölner Frischeparadies (Zündorf in Hürth)

    • Qype User Sellim…
    • Prien am Chiemsee, Bayern
    • 29 Freunde
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.12.2007

    Scheint fest in italienischer Hand zu sein, ist aber ein Dottore Oetker.

    Gutes Bistro mit italienischer Küche, vor kurzem war ein vorzüglicher deutscher Koch da, da war das Essen noch besser, der ist nun aber ncht mehr da, schade.

    Ansonsten gilt das von den Vorrednern gesagte, ich wollte nur auf die neuen hohen Preise im Bistro hinweisen.

  • 5.0 Sterne
    21.2.2011

    Ich bin sehr begeistert.
    Eine sehr grosse Auswahl, verschiedene Sachen zum probieren, alles so appetitlich ausgelegt wie es in einem Katalog nicht besser gezeigt werden könnte, eine offene Küche ziemlich zentral im Laden, wo man bereits einige Produkte gleich zu sich nehmen kann! Bis bald!

    • Qype User Langeb…
    • Gröbenzell, Bayern
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    11.9.2013

    War nach ewig langer Zeit wieder da. Optische und vom Angebot hervorragend. Sauteuer  speziell Obst und Gemüse. Habe dann nur Käse und Schweinefilet gekauft. Das Filet war vakuum verpackt, sah nicht schlecht aus, hatte aber (nach eingener Kontrolle auf meiner Waage) um ca. 150 g weniger als angegeben. Da hört der Spaß auf!! Mich sieht der Laden nicht wieder.

  • 5.0 Sterne
    12.3.2008

    kann mich den Vorrednern nur anschließen. Beste Qualität und große Auswahl

    Zu erwähnen sind aber noch die Hausmessen die mehrmals im Jahr stattfinden und wo man sich nach Herzenslust durch diverse Leckereien kosten kann. Aber Vorsicht: Es sind auch einige Winzer da ;-) Bin schon mal mit ziemliher Schräglage aus der Hausmesse gekommen.

    Nachtrag vom 26.08.2008: Der Niederreuther ist gerad im Umbau. Der Verkauf geht aber weiter und sie sind auch schon fast fertig. Wer schon länger nicht mehr da war und das vielleicht mit dem Grund weil es ihm doch etwas zu kruschtig wirkte, der MUSS unbedingt mal wieder hingehen. Ich kann nur sagen, dass der Umbau sich definitiv gelohnt hat

  • 4.0 Sterne
    29.7.2010
    1 Check-In hier

    Mal schauen wie lange sich dieser Geheimtipp noch als geheim hält! Sollte jeder Münchner (und Besucher) kennen!

    • Qype User silent…
    • München, Bayern
    • 32 Freunde
    • 56 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.12.2008

    ein tolles angebot an feinkost köstlichen käse brot fleisch ..alles was das herz begehrt findet man dort und noch mehr ..
    man sollte mit einen glas rose champagner (...ja auch wenn das dekadent klingt und ist ..:-) ..)und einem der wahnsinnig guten essen an der bistro bar starten (die sehr schön geworden ist ..hell freundlich angenehm)wie zum beispiel dem entrecote mit salat ..das ist so unübertroffen gut ..genauso wie die gemischten fische ..einfach alles ist köstlich zubereitet quasi vor den augen .. von genaro ..der mal mürisch oder auch mal gut gelaunt ist oder eben typisch italienisch ..

    die atmosphäre ist einmalig ..gewussel lachen ..und viel zum schauen ..barabara hält das regiment fest im griff hinter der bar ..so kann man sich gut auf den einkauf danach einstimmen ..

    eigentlich war das frischeparadies nur gastronomen vorbehalten hat sich aber inzwischen auch anderen kunden geöffnet was eine echte bereicherung für münchen ist (auch wenn man manchmal mehr einkauft weil es nur grosse stücke gibt als man will oder braucht )

    weiter so ..es lohnt sich wirklich

    man muss ja nicht geade am samstag hin gehen wenn alles hin gehen

    • Qype User bubu7…
    • München, Bayern
    • 6 Freunde
    • 40 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.7.2008

    Ich kenne, liebe und nutze den NR seit Jahren für mein Geschäft. Die Kritiken über hohe Preise kann ich nicht nachvollziehen. Qualität kostet seinen Preis und das Oetker Controlling kann nicht mehr die Tante Emma Laden Preise wie vor Jahren im Bistro durchgehen lassen. Da jetzt das Bistro grösser und heller geworden ist, sind die korrigierten Preise absolut OK. Die Pasta ist zwar riesig trifft aber nicht immer meinen Geschmack.
    NACHTRAG:
    AM MITTWOCH, den 10.12.08 haben verschiedene regionale und überregionale Medien (Radio, Print und TV) von einem angeblichen Gammelfleischskandal bzw. über die Verbraucherirreführung des Frischeparadieses berichtet. Grund war eine falsch ausgezeichnete, tiefgefrorene Gänsekeule. Weder verdorben, noch von misshandelten Tieren! Ich verurteile zutiefst diese Art des investigativen Journalismus dieses Reporters, dadurch wird der den Verbraucher verunsichert und u. U. müssen Köpfe rollen. Besonders in der jetzigen fragilen wirtschaftlichen Zeit sollte besser recherchiert und mit einer gewissen Nachhaltigkeit agiert bzw. berichtet werden. Ich bin seit über 15 Jahren Kunde des Frischeparadieses und bin dankbar, dass es ein Geschäft mit Premiumprodukten und kompetenten Mitarbeitern gibt. TK Gänsekeulen sind hier eher ein Hausfrauenartikel der sicher nur Umsatz im Promille Bereich ausmacht. Ich werde weiter hier meine Delicatessen einkaufen und bedauere sehr, dass der Kopf des Fleischermeisters Fritz Wagner für diese tolle Reportage rollen musste.

  • 5.0 Sterne
    28.10.2012
    4 Check-Ins hier

    Hier gibt es alles was das Feinschmeckerherz zum pochen bringt. Ein wenig versteckt, aber das suchen wert!

    • Qype User cook…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.10.2008

    Schlaraffenland pur bzw. Garten Eden so könnte man das Frischeparadies NR wohl nennen. Für mich die beste Einkaufsadresse für Lebensmittel in München

    - Preis/Leistung absolut o.k. - Spitzenqualität kann doch nicht zu Aldi-Preisen angeboten werden !!! Hier bekommt der anspruchsvolle Hobbykoch, aber auch der Profi Produkte in höchster Qualität - die Auswahl ist jetzt nach dem gelungenen Umbau noch vielfältiger geworden - für Wein und Spirituosen mag es preiswerter Alternativen geben, allerdings nur wenige mit dieser Beratungsqualität - einziger wirklicher Kritikpunkt ist und bleibt die Fischabteilung, hier muß man ganz genau hinschauen ob die Frische wirklich gegeben ist - auf klare Fischaugen achten - notfalls die Kiemen zeigen lassen, auch glänzender Schleim sollte auf der Haut vorhanden sein, dann ist der Fisch wirklich frisch - also aufpassen und ältere Exemplare nicht kaufen !!! - ja meistens paßt die Fischqualität - aber leider nicht immer !!! überraschenderweise jedoch fast immer frischester Thunfisch auch zum Rohverzehr geeignet im Angebot - die Fischpreise sind für Münchner Verhältnisse eher günstig und liegen ein ganzes Stück unter dem Preisniveau der Innenstadt.

    Ein dickes Lob für die Käseabteilung riesige Auswahl - auch an Rohmilchkäsen ! Preis/Leistung absolut ok auch hier gilt nicht billig aber seinen Preis wert und allemal eine ganze Ecke günstiger als Dallmayr oder Käfer.

    Fleisch/Wurst aber auch Gemüseabteilung laden immer wieder ein neues zu entdecken und höchste Qualitäten zu genießen -u.a. tolles Angebot an französischem Geflügel.

    Hier isst man stets am Ball, deshalb gibt es immer wieder neues zu entdecken - z.B. Giolito Eis und Sorbet - einfach traumhaft !!!

    Auch übers Bistro kann ich nur Gutes berichten - gemessen an der Qualität und Größe der Portionen sind die Bistropreise eher als günstig einzustufen.

    Für mich ist Frischeparadies NR klar die Nummer 1, wenn es um hochwertige Lebensmittel geht ! Mein absoluter Lieblingsladen !

    • Qype User Petrav…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 6 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.1.2013

    War nach langer Zeit mal wieder bei Niederreuther um im Bistro zu essen. Hatte mich schon total auf die nette Stimmung dort und auch auf das nette Personal gefreut (Gennaro, Barbara usw) und vor allem auf Gennaros Fischplatte vom Grill. Leider musste ich feststellen, dass ich dort nicht einen Menschen von der Crew mehr kenne. Zum Essen bin ich erst gar nicht gekommen, da der Cappucino, den ich nach gefühlten 30 Minuten (das Bistro war leer und die Angestellten zogen es vor sich hinter der Theke miteinander zu unterhalten) grottenschlecht war. Ich war sowas von enttäuscht und habe deshalb gleich gar nix mehr zum Essen bestellt. Mittlerweile habe auch ich mitbekommen dass sich da einiges in Sachen Führung und Personal getan hat leider nicht positiv. Ich habe mich dann auf die Suche nach Gennaro gemacht und wurde in der Fritz Endres Strasse 4 fündig. Da bin ich dann gestern abend doch noch zu meiner leckeren Fischplatte vom Grill gekommen .

    • Qype User fredlg…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.1.2012

    tolle grosse auswahl.macht jedes mal spass was neues zu endecken.. bistro hab ich noch nicht getestet

    • Qype User khu…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 93 Beiträge
    1.0 Sterne
    29.12.2008

    Kenne den Laden schon, als ihn noch der alte Niederreuther und seine Spezln führten, und da war es tatsächlich noch ein Geheimtipp und eine lohnenswerte Quelle. Mit dem Oetker-Management hat sich das Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich verschlechtert, von fragwürdig schmeckendem Räucherlachs bis zu überteuerten Weinen. Typischerweise hat sich damit auch die Klientel verändert: weniger Gastronomen mehr Ladies mit dem SUV vor der Tür. Konsequenterweise gibt es keine Anlaufadresse für Reklamationen per mail oder Telefon.

    • Qype User Easygu…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 48 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.12.2010

    es gibt dort leckere Sachen, aber die Atmosphäre muss man mögen. Hauptsächlich schnöseliges Schickimickipublikum, die sich ihre Wagen mit Hummer und Lachs volladen und dabei ein Gesicht ziehen, als müssten sie sämtliche Hartz4 Empfänger Deutschlands damit durchfüttern. Auf den Gängen sowie auf dem Parkplatz werden die Ellbogen ausgefahren. Rücksichtsvolles Verhalten oder ein "Entschuldigung, darf ich mal vorbei" mit anschliessendem "Danke" darf man hier nicht erwarten.

Seite 1 von 1