Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
    • Qype User Lemmu…
    • Arolsen, Hessen
    • 3 Freunde
    • 92 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.9.2012

    Alle nett, Chef und Bedienungen.
    Lecker Fisch, lecker Gemüse. Die Bewertungen und Beschreibungen der Vorkoster treffen im positiven Sinn zu.
    Jeder Zeit wieder.
    Am 16.09. wieder, Ostsee-Zander mit Pfifferlinge und Fischtüfte, Lachsgratin und Lachsfilet. Super!

  • 5.0 Sterne
    26.8.2013

    Wir sind über diverse Empfehlungen zum Restaurant Smutje gelangt und waren positiv überrascht.
    Zum einen wurden wir mit einer Gruppe von 10 Leuten sehr schnell und freundlich bedient, zum anderen hatten wir alle sehr leckere und frische Fischgerichte. Das Preis- / Leistungsverhältnis hat ebenfalls absolut hingehauen und zur später Stunde hatten wir auch noch ein sehr nettes Ausklingen an der Restaurantbar (liebevoll Rümpeltheke genannt) mit Chefin und Chef. Für Zinnowitz sicherlich das Restaurant was man bedenkenlos empfehlen kann!

    • Qype User Anke_N…
    • Nuthe-Urstromtal, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    15.5.2013

    Nach Tischreservierung einige Stunden vor unserem Besuch, bestellte ich dann für 13,90 EUR den Jasmunder Fischtopf. Leider war ich enttäuscht von diesem Essen. Angerichtet in einer Schüssel mit gekochten Fischsorten, befanden sich ganz unten die Kartoffeln und etwas Broccoli am Rand. Was absolut nicht schmackhaft war, ist die Mehl-Soße. So hätte ich das auch hinbekommen, unter hoch gelobter Gastronomie habe ich andere Vorstellungen.
    Das Personal war freundlich!

  • 5.0 Sterne
    3.1.2009

    Der Smutje wurde uns zu erst außerhalb von Qype empfohlen.
    Es hat gewirkt. Nachdem wir beim ersten Versuch wieder gehen mussten, weil kein Tisch frei war, haben wir für den 1.1. reserviert.
    Ich wählte die Fischplatte, um mal verschiedene Fische probieren zu können, und mein baE das Lachsfilet mit Spinat und Kartoffeltaschen.
    Bei mir waren auch Kartoffeltaschen dabei, sowie ein wirklich knackiger Salat. An Fischen hatte ich Filets von Zander, Dorsch und Lachs.

    Und?
    Ich werde erst mal keinen Fisch mehr essen.

    Es war nämlich so angenehm gut gebraten und wirklich lecker, das ich dieses Erlebnis nicht kaputt machen möchte.

    Auf den Punkt durch, nicht zu stark, schön zart mit Kruste angebraten, weder trocken, noch im Fett triefend.. eigentlich selbstverständlich?

    Der Service war sehr gut, die Einrichtung hell und freundlich, in dem der obere Teil in einem hellen Blau mit weißen Tupfen gemalt ist. Als Dekoration halten natürlich viele Gegenstände aus dem Bereich Meer, Fischerei und Strand her. Also z.b. Teelichter auf Muscheln, Bullaugen, Fische aus Holz. Und trotzdem wirkt es dezent, nicht zu überladen.

    Für Fotos war es irgendwie zu dezent. Müsst Ihr mal ohne auskommen.

  • 5.0 Sterne
    5.9.2011

    Einfaches ehrliches Fischrestaurant. Nette Bedienung, ordentliche Portionen einfach aber gut zubereitet bei leicht überdurchschnittlichen Preisen.

    Vorspeisen waren Klare Seefischsuppe und Fischsoljanka. Das in der Ostseeküche zum Teil verschwenderisch eingesetzte Dillkraut wurde deutlich aber zurückhaltend verwendet  Danke! Die Soljanka war besonders schmackhat. Säure und Schärfe waren sehr harmonisch abgestimmt. Bei den Suppen reichlich Fischeinlage , ohne dass der Fisch trocken war.

    Als Hauptspeisen hatten wir zum einen den vorzüglichen Jasmunder Fischtopf. Diverse, sehr großzügig portionierte Seefischstücke pochiert in einem Sud aus Fischfond und Sahne mit Kartoffeln, Kohlrabi, Wurzelgemüse, Zuckerschoten und Staudensellerie. Sehr empfehlenswert! Sehr schmackhaft auch die gebratenen Barschfilets mit Kartoffel-Kräuter-Stampf und kleiner Salatbeilage. Der Fisch in jeder Zubereitung frisch und saftig zubereitet.
    In dieser Kategorie mit Sicherheit eines der empfehlenswertesten Fischrestaurants auf Usedom. Bei unserem Besuch in jeder Beziehung ohne Tadel. Daher gemessen an dem, was in dienser Kategorie sonst so geboten wird, verdientermaßen volle Punktzahl!
    Danke  Wir kommen wieder!

    • Qype User Oberst…
    • Magdeburg, Sachsen-Anhalt
    • 23 Freunde
    • 198 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.9.2011

    Nach den Empfehlungen bei Qype entschlossen wir uns, dem Smutje einen Besuch abzustatten. Gegen Mittag einen Tisch zu bekommen war unproblematisch.
    Als Vorspeise gab es Garnelenspieße auf Zucchinischeiben mit Knoblauchbrot. War lecker  keine Offenbarung, aber lecker. Empfehlung des Tages waren Kürbissuppe mit Lachsstreifen und Kutterscholle. Da kann ich Ähnliches berichten, wie bei der Vorspeise. Gute Küche, aber nicht spektakulär.
    Die Bedienung war freundlich und zuvorkommend.

    • Qype User escoba…
    • Erfurt, Thüringen
    • 2 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    24.5.2010

    Wir waren heute ebenfalls dank der positiven Qype Bewertung im Smutje oder besser draußen ;)
    Ich hatte ein sehr leckeres Rumpfsteak und meine Freundin ein schönes Zanderfilet. Beides hat hervorragend geschmeckt und verdient volle Punktzahl!

    Aber ein Punkt Abzug gibts für den Preis wir lagen mit 3 Getränken bei über 40EUR (wir waren zu zweit)...

    Die Bedienung war nett und sehr schnell.

    • Qype User Gourme…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 70 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.6.2011

    Gute Auswahl, gute Qualität und guter Service.

    Da wir an den vorhergehenden Abenden keinen Platz ergattern konnten, haben wir es zum Mittag versucht.

    Zum Smutje enttäuschte sein gutes Renomé (?) keinesfalls. (Der Laden wurde mir schon bei meinem ersten Besuch 2004 von Einheimischen empfohlen. Den Spruch "besser und frischer geht nicht" kann ich so nicht stehen lassen, da die Fische nicht als Lebendware angeliefert werden.

    Abends quasi nur mit Reservierung.

    • Qype User mAze…
    • Netzschkau, Sachsen
    • 7 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.8.2011

    Sehr schönes, kleines Fischlokal mit sehr netter und flotter Bedienung.Ich habe mir eine Fischplatte bestellt und ich war mehr als überrascht.An diesem Essen stimmt einfach alles. Vom Fisch bis zur Soße. Auch die Portionen sind ausreichend.

    Bitte vorbestellen das dieses Lokal immer sehr gut besucht ist. Ich werde auf jedenfall wiederkommen.

  • 5.0 Sterne
    6.10.2013

    Grauer vernieselter Novemberabend. Das Lokal gleich um die Ecke vom Hotel Zum Glück einen Platz ergattert. Ja, auch zu dieser Jahreszeit rappelvoll. Sehr gute Fischgerichte. Der Service war in Ordnung, bietet aber Potential nach oben. Preis-Leistung passt. Ein Lokal, dass man bei einem Aufenthalt in Zinnowitz auf jeden Fall empfehlen kann.

    • Qype User swaska…
    • Satteldorf, Baden-Württemberg
    • 2 Freunde
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.8.2011

    Ob der 24. Eintrag zum Smutje nun Sinn macht, ist fraglich, zumal ich nichts Schlechtes berichten kann und wohl auch in der Bewertung zur Höchstpunktzahl greifen muss. Aber es macht zumindest eine Aussage über die langfristige Qualität und die Aktualität der Beurteilung. Also:

    Wir wurden freundlich bedient und das Essen war wirklich hervorragend. Sowohl die Barschfilets als auch die Seehechtfilets mit Schmorgurken von der Tageskarte haben ausgezeichnet geschmeckt.

    • Qype User Labud…
    • Berlin
    • 81 Freunde
    • 39 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.7.2008

    Ich habe eine harte Woche hinter mir, denn mein Bruder hat mich besucht. Mit seinen Kindern. Und wie das so ist, wenn einen der kleine Bruder besucht, den man selten sieht, dann redet man bis tief in die Nacht. Und morgens ist man todmüde. Also, genauer gesagt, ich war todmüde und mein Bruder hat lange ausgeschlafen. Er hatte nämlich vorsorglich die Kinder wach gelassen, bis sie im Stehen eingeschlafen und umgefallen waren und sich widerstandslos ins Bett tragen ließen. Das wiederum führte dazu, dass die Kinder und der Bruder am nächsten Abend fit wie Bruce Willis in Die Hard I war, bevor das mit der Entführung losging, was ihnen dann ermöglichte, noch länger wach zu bleiben, ergo am nächsten Tag noch länger zu schlafen und so weiter. Ich glaube, man nennt das sich wechselseitig verstärkende Effekte. Jedenfalls bin ich von Donnerstag auf Freitag dann gar nicht mehr ins Bett gegangen, danach im Büro dauernd mit der Stirn auf die Tastatur geschlagen, habe meine Sekretärin nicht wieder erkannt und bin dann endlich auf dem Heimweg an der Ampel am Großen Stern eingeschlafen. Nachdem mich die Polizei auf Drogenkonsum untersucht hatte und ich zu Hause angekommen bin, waren mein Bruder und die Kinder beim Frühstücken. Das Letzte, woran ich mich erinnere, bevor ich im Stehen eingeschlafen und umgefallen bin, war, dass mein Bruder mir erklärte, dass ich völlig veraltete und indiskutable elektronische Geräte hätte. Mein Fernseher sei mindestens 10 Jahre alt (er ist 15) und wann ich die olle Stereoanlage eigentlich zuletzt benutzt hätte (das war, glaube ich, 1996). Am allerdringendsten bräuchte ich einen 32 Zoll LCD-Flatscreen-Fernseher mit DVB-T, digitalem Soundeingang und mindestens drei weiteren Abkürzungen, an die ich mich nicht erinnere. Ich versuchte, zaghaft zu erwidern, dass ich da eher andere Prioritäten hätte und vielleicht eine Stunde in der Woche fernsehe, aber das hat er nicht wirklich akzeptiert.

    Ich liebe meinen Bruder wirklich mit aller Bruderliebe, aber wir leben offensichtlich nach sehr unterschiedlichen Konzepten. Er kann beispielsweise an einem einzigen Abend zwei Beck's Ice und einen Liter Red Bull trinken und dazu zwei Tüten Chips essen. Ich könnte das nicht. Ich könnte an dem gleichen Abend, einen Espresso, einen Grappa und eine halbe Flasche Brunello trinken und dazu gegrillten Crottin de Chavignol sowie kurz gebratene Foie Gras essen. Er würde mir dann vorrechnen, dass man für den Gegenwert dieser Verpflegung praktisch einen 32 Zoll LCD-Flatscreen-Fernseher mit DVB-T, digitalem Soundeingang und mindestens drei weiteren Abkürzungen bekommt und verständnislos den Kopf schütteln. Er hätte auch kein Verständnis dafür, wenn ich jetzt behaupte, man solle ruhig 500 km fahren, um ein völlig unscheinbares Restaurant zu besuchen und Flunder zu essen.

    Ich habe das heute gemacht. Ich bin um sechs aufgestanden (Sie können ermessen, was das nach dieser Woche bedeutet!) und nach Usedom gefahren. Dort war ich im Zum Smutje, das sich Ihr Frischfisch-Lokal in Zinnowitz nennt und in der Nähe des abscheulichen Hotels Baltic liegt. Dort habe ich gegessen und bin ich wieder nach Hause gefahren. Gut, ich habe zwischendurch noch einen kurzen dienstlichen Termin erledigt, aber das ist jetzt nicht wichtig, denn ich würde es auch ohne diesen Termin sofort wieder tun. Es war die Scholle meines Lebens.

    Genauer gesagt, waren es zwei Schollen und sie waren so frisch, dass sie noch ein bisschen mit dem Schwanz gezuckt haben. Sie waren perfekt gebraten und dazu gab es unfassbar leckeren, selbstgemachten Kartoffelsalat mit Radieschen und Äpfeln bis zum Abwinken. Einfache Dinge können so göttlich sein.

    ###

    Das Restaurant ist eingerichtet wie ein Wilmersdorfer Cafe aus den fünfziger Jahren. Der Altersdurchschnitt der Gäste lag  wie dort  etwa bei 92. Für fünf Personen hat das Essen mit Getränken und Kaffee unter 70 EUR gekostet und das müsste wegen Preisdumpings eigentlich verboten werden. Aber ich will mich nicht beschweren, weil die Bedienung auch noch ausgesprochen nett war und es zum Kaffee eine kleine Tafel Bitterschokolade gab.

  • 5.0 Sterne
    12.8.2008
    Erster Beitrag

    Wohin in Zinnowitz? Schon wieder zum Smutje? Warum nicht, gestern hat es uns doch auch wieder gut geschmeckt! Da ist was Wahres dran. Nirgendwo in Zinnowitz ist der Fisch frischer und leckerer. Abends auf der Terrasse sitzen und geniessen. Das ist kulinarisches Urlaubsvergnügen.

  • 5.0 Sterne
    14.6.2012

    Super lecker,nette u freundliche Bedienung. Ab 18:00 Reservierung von Vorteil. Hohes Preisniveau  ist aber jeden Cent Wert

  • 5.0 Sterne
    27.2.2011

    Einfaches, aber sehr nettes Restaurant mit wirklich frischer guter Küche. Hauptgerichte ab10 Euro. Dazu gute Weine.

  • 1.0 Sterne
    10.10.2012

    Wir waren heute zu Gast im Smutje. Wir haben uns für dieses Lokal entschieden aufgrund der vielen positiven Bewertungen. Wir haben dort zu dritt gespeist, eine Tischreservierung war erforderlich. Fazit: Keiner von uns dreien konnte auch nur etwas positives dem Lokal abgewinnen. Das Essen war unterer Durchschnitt. Geschmacklich und auch in der Zusammenstellung. Das Ambiente war kühl und recht laut. Der Service muste von der Tageskarte ablesen. Alles im einen keinen Besuch Wert. Der Preis war das einzige was an eine gehobene Küche erinnert hat.

    • Qype User space-…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.10.2010

    Nach diversen Fischbrötchen die Gattin doch davon überzeugt, dass man an der Küste auch mal Fisch ohne Bierbank oder im Stehen probieren muss. Nach kurzer Suche im Internet sowie hier bei Qype war klar, dass nur das "Zum Smutje" in Frage kam. Wir haben es nicht bereut, als wir Freitags gegen 14:30 Uhr zu unserem Mittagessen einkehrten.

    Beide nahmen wir die Fischplatte zu 17,5 EUR und derzeit mit Barsch, Zander und Lachs. Alles perfekt gebraten, absolut auf den Punkt, sehr lecker. Dazu gabs leckeres bissfestes Gemüse-Mix und Kartoffelecken.
    Die Bedienung war sehr schnell und aufmerksam.

  • 5.0 Sterne
    10.7.2011

    Das beste Fischlokal der letzten 5 Jahre in meinen Augen. Wir haben zum Abschluss unseres Urlaubs zu 7. hier gegessen und waren alle! begeistert von den Gerichten. Auch für nicht Fischesser ist mit dem Rumpsteak eine sehr ansprechende und leckere Alternative auf der Karte. Also absolut zu empfehlen!

  • 5.0 Sterne
    1.4.2012

    Super Service, leckeres Essen, nettes Ambiente. Uns hat es sehr gefallen.

  • 5.0 Sterne
    20.7.2012

    Sehr legger. Hatte Steinlachsfilet  Und klare Fischsuppe die Fischplatte sah auch sehr legger aus. Fünf Sterne sind fast zu wenig. Hier sollte man mindestens einmal im Urlaub gegessen haben.

  • 4.0 Sterne
    3.7.2012

    Waren jetzt nach einem Jahr wieder da, letztes Mal war es gigantisch gut, dieses mal leider nur gut, stimmte eigentlich alles, aber das Essen war keine Offenbarung

  • 5.0 Sterne
    10.3.2011

    Der Service ist aufmerksam und nett. Die Portionen dem Preis angemessen. Die Bratkartoffeln sind die besten, die ich je in einem Restaurant gegessen habe. Das selbst gehobelte Rotkraut ist ebenfalls sehr lecker. Der gebratene Brathering (nicht eingelegt) ist knusprig und reichlich. Das Restaurant ist gemütlich eingerichtet. Wer Fisch essen will sollte hier vorbei schauen.

Seite 1 von 1