Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User hessen…
    • Fernwald, Hessen
    • 4 Freunde
    • 73 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.7.2011

    Eigentlich schönes Einkaufszentrum...

    Es werden aber immer weniger Läden in der Galeria Neustädter Tor.
    Gut Essen kann man im Untergeschoß.
    So wie es aussieht gibt es bald nur noch Tegut und Media Markt ;-(

  • 3.0 Sterne
    28.2.2008

    Leider der selbe Einheitsbrei wie jede andere Mall eben auch. Man hat da einen Elektro-billig-Fachmarkt, die obligatorischen Klamottenläden in einiger Variation usw usw. Unten gibt es dann auch noch die sogenannte "Fressmeile"..
    Ansonsten kann man auch architektonisch nichts herausragendes zum Neustädter Tor sagen, aber nichts desto trotz zieht es die Leute dennoch an.
    Zum Positiven lässt sich sagen, dass dadurch die Gegend zwischen Neustädter Tor und Marktplatz durch den zunehmenden Publikumsverkehr eindeutig aufgewertet wird..

  • 4.0 Sterne
    4.3.2008

    Ob es eine Mall in Gießen wirklich gebraucht hat, darüber kann man sich streiten. Ich finde sie auf jeden Fall praktisch. Ob es irgendwelche Innovationen beim Shopping-Erlebnis gibt, ist mir ziemlich egal. Ich freue mich darüber, das wir jetzt einen MediaMarkt in Gießen haben, nachdem in der Innenstadt durch die Konkurrenz aus Linden (u.a. Alternate und Avitos) alle Computerläden pleite gegangen sind. Auch die Fressmeile geht in Ordnung. Keine Überflieger in Sachen Qualität, aber solide Imbissware. Einen Intersport in der Stadt ist auch praktischer als für ein paar Turnschuhe bis zur Stadtgrenze fahren zu müssen.

    Das Parkhaus ist geräumig und auf Druck der Kunden hat man dem Beispiel aus Wetzlar folgend auch einen Rabatt gewährt, wenn man z.B. im MediaMarkt einkauft. Umsonst parken kann man aber auch auf der anderen Straßenseite (Oswaldsgarten), am Lahnufer, selbst in der Rushhour bekommt man mit ein wenig suchen noch einen Parkplatz.

    Im Keller befinden sich ausserdem noch sehr moderne, sanitäre Anlagen, die alles andere als schmuddelig sind. Diese sind top-gepflegt und größtenteils leer da sie doch etwas abseits liegen.

    • Qype User vencid…
    • Giessen, Hessen
    • 28 Freunde
    • 75 Beiträge
    2.0 Sterne
    4.9.2012

    Gäbe es den Ausdruck hingeklotzt noch nicht, müsste man ihn für dieses Einkaufszentrum erfinden  denn genauso sieht es aus. Eine architektonische Meisterleistung ist das wirklich nicht (es kam sogar schon in einer diesbezüglichen Fernsehsendung vor, zusammen mit anderen repräsentativen Gießener Machwerken).
    Wie mein Vorschreiber schon schrieb  der Media-Markt ist eigentlich der einzige Grund, hin und wieder hierher zu kommen. Den Rest braucht man nicht. Und die Kundschaft, die hier so rumläuft, macht es auch nicht gerade einladender. (Auch wenn ich von einigen Gutmenschen jetzt wieder verbal Haue kriege.)
    Na ja, wieder mal eine Chance vertan. Aber das kennt man ja schon in dieser Stadt.

    • Qype User Tigerw…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 73 Beiträge
    3.0 Sterne
    28.8.2011

    Eigentlich sehr schön,

    Allerdings sind die kurzen öffnungszeiten (nur bis 21uhr) in einer studentenstadt erstaunlich und nicht nachvollziehbar.

    Zumindestens nicht,was die Gastronomie und den lebensmitteleinzelhandel angeht.

    Da lassen sich die Unternehmer deutlich hohe Umsätze entgehen.

    (gerade abends ist die Nachfrage echt groß)

    • Qype User marcel…
    • Giessen, Hessen
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    1.0 Sterne
    28.8.2012

    Wenn es dieses Einkaufzentrum nicht gäbe würde ich es auch nicht vermissen. Ein absoluter Irrgarten. Absolut kühles Ambiente, lebt eigentlich nur vom Media-Markt. Da lobe ich mir doch noch das bischen
    Seltersweg mit seinen unzähligen Back- und Handyshops!

  • 2.0 Sterne
    4.5.2013

    Bin nach längerer Abstinenz letztens mal wieder vom Seltersweg dahin gelaufen und habe mich einigermaßen erschreckt: Es steht ja halb leer und wird zur zweiten Dern Passage.
    Ich konnte mich mit diesem Konstrukt nie richtig anfreunden. Als es gebaut wurde, sah man in der Gießener Allgemeinen nur die einigermaßen ansprechenden architektonischen Merkmale, in meiner Erinnerung nur die Portale. Daß 3/4 des restlichen Gebäudes ein nackter, kalter Betonklotz sind hat man damals nicht gezeigt. Es reiht sich nahtlos ein in die Reihe der anderen Gießener Prunkbauten.
    Immerhin muß ich zugestehen, es es noch besser als alles was vorher an dieser Stelle stand. Mittlerweile gibt es immer weniger Geschäfte, für mich gibt es einzig noch den Mediamarkt, der mich anzieht. Kaum noch gescheite Kleidungsläden oder Schuhgeschäfte.
    Die Gastronomie ist auch nichts besonderes, einfach Standard für eine Einkaufspassage. Nichts was mich zum Verweilen einladen würde. Dann sitze ich doch lieber am Seltersweg. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn es wieder einen Aufschwung erlebt, denn eigentlich ist die Idee einer Einkaufspassage was Schönes.
    Hoffnung hege ich wenig, denn die Dern Passage dümpelt ja auch seit 15 Jahren auf Sparflamme dahin.

  • 4.0 Sterne
    29.5.2007
    Erster Beitrag

    Viele Leute haben den Untergang des Abendlandes prophezeit, als die Shopping Mall in Gießen eröffnete. Die ersten Studien haben nun gezeigt, dass die eigentliche Innenstadt (an deren Rand in Richtung Lahn und Bahn, direkt neben dem Haltepunkt "Oswaldsgarten" die Galerie liegt) nicht an Kaufkraft verliert. Den Seltersweg wird's immer geben und seit neuestem sorgen die Business Improvement Districts dort für neuen Schwung. Doch zurück zur Galerie: Sie hat vier Stockwerke, die eigentlichen Ladenzeilen sind im ersten und zweiten Stock, der Rest ein 1100 Plätze-Parkhaus. Der Ladenmix ist bunt und neben den üblichen Filialisten (C&A, Tchibo, Weltbild, die es überall gibt), haben auch ein paar besondere Geschäfte ihre Heimat gefunden: Die Bastlerzentrale als "die Institution" genauso wie "Raumtraum" ein Ur-Gießener Geschäft. Insgesamt sind es 80 Läden, die "Ankermieter" und damit Großen sind Tegut, Media Markt, Intersport Begro und Penny Markt sowie ein Müller Drogerie Markt. Mich spricht die Form der Galerie an: sie ist leicht gebogen, damit hat man eher das Gefühl der "Gasse" (weil man das andere Ende nicht sieht) und die Mall wirkt dadurch größer (so groß ist die Galerie gar nicht). Zum Schluss noch Kritik: die Auswahl der Fastfood-Geschäfte im "Villagio" genannten Food-Court könnte hochwertiger sein. Außer im Biobäcker Siebenkorn (mit Mittagstisch), der hier mutig seine Filiale eröffnet hat, fühle zumindest ich mich nirgendwo wohl.

    • Qype User marcy1…
    • Giessen, Hessen
    • 0 Freunde
    • 10 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.12.2012

    Das Neustädter Tor, jaalso irgendwie hat es wirklich ziemlich nachgelassen. Viele Geschäfte stehen leer, dass finde ich sehr schade, denn eigentlich bin ich dort nur noch zum parken! Dies ist echt ein großer Pluspunkt und wirklich sehr günstig : 2,50 pro Tag /50 Euro im Monat, da gibt es nichts zu meckern!
    Jetzt mal der riiiiesige Minuspunkt : Die Toiletten! Also 1. fällt direkt der schlechte Geruch auf.
    Die Toiletten sind teilweise defekt, Brille hängt schief, Mülleimer sind abgerissen, Seife leer usw
    Die nette Dame an der Tür ist auch nur solange nett , solange sie genügend Kleingeld bekommt. Wer den ganzen Tag vor der Tür steht kann auch schlecht putzen! Legt man kein Kleingeld auf den Teller bekommt man weder ein Auf Wiedersehen noch einen schönen Tag gewünscht!
    Der Wickelraum ist zwar wirklich groß und mit 2 Wickelkommoden ausgestattet, allerdings sollte man sich beeilen wenn man nicht gerade eine verstopfte Nase hat!
    2 Große Mülleimer voll , so voll dass er Deckel schon offen steht! Unwahrscheinlich dass dieser Windelmüll in 2 Tagen entstanden ist. Musste das leider schon mehrmals feststellen. Die Damen vor der Toilette haben wohl angeblich nichts damit zu tun, ich solle mich beim Chef beschweren.

    • Qype User Johny_…
    • Giessen, Hessen
    • 0 Freunde
    • 31 Beiträge
    2.0 Sterne
    28.12.2011

    Naja nichts besonderes, wenig Läden kurze Öffnungszeiten 2* durchschnittssenf eben

    • Qype User Benedi…
    • Giessen, Hessen
    • 0 Freunde
    • 123 Beiträge
    1.0 Sterne
    20.3.2012 Aktualisierter Beitrag

    Was ist denn bloß mit dieser Galerie losDadurch, dass oben keine Eisdiele mehr existiert, die einen angenehm großen Raum ausfüllte, siehts da ja fast wie in einer leeren Bahnhofshalle ausGeisterstadtdie anderen leerstehenden Läden habe ich mir gar nicht mehr angeschautLaut Gießener Allgemeinen vom 10.3.2012 ist der 1. Stock auch das"Sorgenkind" der Betreiber. Deshalb soll ein Teil der bestehenden Läden geändert werden, deren Umbaumaßnahmen bis zum Herbst 2012 abgeschlossen sein sollen: Man will damit mehr Aufenthaltsqualität schaffen und das Zentrum insgesamt attraktiver machen, denn der Branchenmix sei noch nicht ideal.
    Da könnten sie Recht haben. Mit dem Nicht-Idealen -Branchenmix. Ich komme nicht dahin mit dem Ziel, mich aufzuhalten, nicht mal bei Regen oder Schnee, denn ich habe ein Zuhause. Ich komme, um etwas einzukaufen; deshalb wäre mir Einkaufsqualität lieber als Aufenthaltsqualität.

    5.0 Sterne
    10.1.2012 Vorheriger Beitrag
    Das übliche Sortiment an Büchern mit ein paar, machmal sehr günstigen, DVDs.
    Wenn sie eine DVD nicht…
    Weiterlesen
Seite 1 von 1