Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    27.2.2014
    Erster Beitrag

    Das Essen ist sehr gut, die Mitarbeiter sehr freundlich und Hilfsbereit. Beim Auswahl der weine wurde uns sogar eine kostenlose Probe angeboten! Das Restaurant bietet sogar Eintrittskarten fuer die Badewelt,diese wurden auf Wunsch in der Badewelt reserviert.
    Ich als Fremder wuerde das Restaurant gerne weiter empfehlen,und bin von einem weiteren Besuch nicht abgeneigt!

    • Qype User Fozzy_…
    • Lohne, Niedersachsen
    • 114 Freunde
    • 480 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.12.2008

    Der Fozzy kann sich der allgemeinen Begeisterung nur anschliessen. Erstklassiges Essen, stetsfrisch zubereitet, dazu eine erstklassige Weinkarte einheimischer Weine, die zu den dargebotenen Speisen hervorragend korrespondieren. Auch wenn es für Sinsheimer Verhältnisse vielleicht etwas teuer erscheint, es ist es definitiv nicht. Die Preise sind der Qualität der Speisen durchaus angemessen.
    Auch kann das Haus auf ein sehr gutes Angebot an Digestivs zurückgreifen.
    Fozzy vergibt hier die volle Punktzahl.

    • Qype User Christ…
    • Sinsheim, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.1.2010

    Der "Grüne Baum" ist in ganz Sinsheim bekannt und verspricht immer einen sehr guten Service, sowie ganz tolles Essen. Preis-Leistungsverhältnis stimmt und die Räumlichkeiten laden auch zu einem romantischen Essen ein.

    Grüner Baum für mich immer wieder einen Besuch wert.

    • Qype User DannyC…
    • Lindau, Bayern
    • 1 Freund
    • 36 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.5.2010

    Der "Grüne Baum" in Sinsheim Rohrbach ist ein typischer Landgasthof an der Durchfahrtsstraße. Doch nicht so voreilig, es WAR ein typischer Gasthof. Der Eingangsbereich ist sehr modern renoviert und es wartet ein wirklich gemütlicher Aussenbereich auf die Gäste. Nicht so rustikal wie ein Biergarten und nicht so elegant wie eine Terrasse, irgendwo dazwischen. Man kann in einem offenen Stadel sitzen, der bestens für die WM mit Leinwand und Lautsprecher-Boxen ausgerüstet ist.

    Die Zimmer:
    Wir waren im separaten Gästehaus untergebracht, des noch den Flair der "früheren" Zeiten versprühte. Das Doppelzimmer war nüchtern eingerichtet, einfachstes Mobiliar, komplett gefliest und irgendwie kalt. Die Fließen sind zwar hinsichtlich Hygiene und Allergie toll, aber auch irgendwie ungemütlich. Das Doppelzimmer hatte leider nur 2 getrennte Betten. Das Bad war mini, aber sauber. Das Fenster war mit Rolladen ausgerüstet, eine komplette Verdunklung ist also möglich.
    Alles war einfach, aber sauber.

    Die Karte:
    Die Karte zeigt die wahre Qualität des "Grünen Baums". Frische, innovative Gerichte und Menus zu fairen Preisen werden da angeboten. Vom wunderbaren Schnitzel bis hin zum Heilbutt im Salzmantel bietet die Karte für jeden etwas. Auch die "Kleinen" werden prima versorgt. Der Chefkoch kommt persönlich um sich nach den Wünschen zu erkundigen. Das Essern ist nach meiner Einschätzung minimal mit TK-Ware und hauptsächlich frisch zubereitet. Absolute Empfehlung, dort zu essen.

    Der Service:
    Hier hat der Grüne Baum seinen absoluten Schwachpunkt. Der Service ist mit größeren Gruppen überfordert, oft musste man lange (20-30 Min) warten, bis Getränke-Bestellungen aufgenommen werden. Hier könnte der "Grüne Baum" wesentlich mehr Umsatz generieren, wenn der Service schneller und vor allem freundlicher wäre. Freundlichkeit ist nicht die Stärke. Man hat das deutliche Gefühl ab 22.00 Uhr: So, wir wollen Feierabend machen, also bitte austrinken und gehen! Bestellungen wurden nur widerwillig angenommen und die Gäste saßen lange vor leeren Gläsern. Die Hauspolitik für Hotelgäste, dass man aufs Zimmer schreiben kann, ist auch nicht gewünscht, also lieber mehr Bargeld in der Tasche haben.

    Fazit: Für Einzelgäste oder nur zum Essen ist der Grüne Baum eine gute Adresse, für Gruppen, Familienfeiern oder Tagungen ist es ungeeignet.

    Danny Crane

    • Qype User juleju…
    • Sinsheim, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    14.7.2013

    Ich finde, der Grüne Baum ist für das, was er bietet eindeutig zu teuer! Das Essen ist gut, aber der Service entspricht nichgt der gehobenen Gastronomie. Ich komme sehr viel im In- und Ausland in gute Restaurants, aber davon ist der Grüne Baum weit entfernt. Irgendwie habe ich das Gefühl, da sich die Sinsheim High Society hier einfindet und entsprechend von der Chefin behandelt wird, gehen diese Leute gerne hin. Sie fühlen sich dann als etwas Besonderes, jedoch als normaler Gast wird man bei weitem nicht so unterwürfig behandelt. Dies zeigt, daß das Ganze nicht sehr professionell gehandhabt wird..
    Das Essen ist gut, aber auch zu teuer für einen Landgasthof.

    • Qype User Napfek…
    • Sinsheim, Baden-Württemberg
    • 15 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.5.2006

    Der "Grüne Baum" ist wegen seiner guten Küche weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Zurecht! Wenn ich mal die Zeit habe, meine Frau zum Essen auszuführen (leider viel zu selten), ist das oft unsere erste Adresse. Es ist nicht ganz billig, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Der Biergarten ist wunderschön.

    • Qype User doktor…
    • Serrig, Rheinland-Pfalz
    • 0 Freunde
    • 17 Beiträge
    2.0 Sterne
    25.7.2013

    Essen wirklich sehr gut. Preise fuer die Lage zu teuer. Einheimische werden auf Zuruf bedient. Fremde hinten angestellt.

    • Qype User HWK195…
    • Waibstadt, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    31.5.2012

    War zum ersten mal da und bin nicht wirklich zufrieden gewesen. Mein Fehler war es sicherlich, Gerichte außer gehobenen Küche zu bestellen: davon hat der Küchenchef nun wirklich keine oder nur wenig Ahnung: mein Capriccio vom Rinderfilet nur mit balsamico beträufelt, statt ein gutesnolivenöl zu nehmen. Dazu kein Salz, Pfeffer oder parmiggiano-Späne! Der angelegte Salat wenig dekorativ!
    Mein Hauptgericht: Seeteufel mit Ravioli und ital. Gemüse. Der Seeteufel vermutlich tiefgefroren, blitzschnellstem leben erweckt und als miniportion gebraten. Vierklassig!
    Die Raviolifüllung trocken und nicht wirklich gut. Das Gericht für 28 EUR? Schuster bleib bei deinen leisten! Ich schließe ja nicht aus, dass man bei den" Klassikern"Messer fährt, von gehobener Küche hat dieser Koch wirklich keine Ahnung! Ich bin seit über 30 Jahren erfahren in gehobener Küche: vom einfachen landgasthof bis zum exklusiven 3-Sterne-Restaurant Besuche ich regelmäßig bundesweit die einschlägigen Adressen: der grüne Baum ist bei mittatet durchgefallen!

Seite 1 von 1