Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    29.8.2013
    2 Check-Ins hier

    Wenn ich normalerweise in ein Restaurant gehe, in dem Essen aus verschiedenen Kulturen angeboten wird, sind mindestens 50% der Karte nicht essbar. Doch das ist hier anders!
    In der Gaststätte "Eintracht Frankfurt" gibt es sowohl indische Gerichte als auch deutsche Gerichte wie Schnitzel (& im Winter auch Braten).
    Mein Vater bestellte sich also ein indisches Gericht (bei dem man aus 4 Schärfekategorien wählen kann) und ich nahm ein Jägerschnitzel mit Pommes und Salat.
    Auch die Getränkeauswahl ist relativ groß. Als erstes überraschte der schnelle Service. Kaum hatten wir die Getränke bestellt, waren sie auch da. Das Personal war total freundlich und gab auch gerne Auskunft über einzelne indische Gerichte.
    Nach etwa 20 min kam dann auch unser Essen. Der Salat war sehr frisch und unsere Hauptgerichte waren sehr warm und man merkte dass es frisch zubereitet war.
    Ich habe ehrlich gesagt noch nie ein leckeres Jägerschnitzel gegessen und war auch sehr skeptisch, doch meine Erwartungen wurden um weitem übertroffen! Es war Super lecker und das Schnitzel wurde nicht von der Sauce überschwemmt, sondern hatte sogar eine Kruste.
    Das indische Gericht meines Vaters war sogar noch besser! Er hatte ein Hühnchengericht in einer scharfen Sauce die etwas von Kokos hatte und dazu Basmati-Reis und einen Garlic-Naan. Mein Vater fand ihn sehr gelungen und er war perfekt um die Schärfe der Hauptspeise zu löschen.

    Ich kann dieses Lokal jedem empfehlen und ihr müsst noch nicht mal Eintracht-Fan sein um dort zu essen :D jedem viel Spaß beim ausprobieren. Ich selber möchte diese Gaststätte in Zukunft noch öfters besuchen, da sie seit gestern zu meinen Lieblingsgastätten in Frankfurt gehört :)

  • 4.0 Sterne
    18.4.2013

    Bei der Einrichtung kamen wir etwas schwer in Bollywood-Stimmung und es gibt ja auch klassische deutsche (Schnitzel-, Spargel-) Gerichte. Eben wie in einem Vereinslokal!
    Unser indisches Essen war sehr lecker, reichhaltig und der service sehr freudlich! Hauptgerichte gehen bei ca. 12 bis 13 EUR los.
    (Siehe Foto unten)

  • 4.0 Sterne
    5.5.2011

    Die Location ist ja nicht gerade kultig, dafür aber kann man hier sehr gut indisch essen und auch noch preiswert!

    Die (indischen?) Pächter betreiben schon recht lange diese Gaststätte. Innen ist es schlicht eingerichtet, eher wie eine gutbürgerliche deutsche Gaststätte. Entsprechend der Einrichtung ist auch das Publikum.
    Es gibt neben der indischen Küche, die sehr gut ist, das ganz "normale" deutsche Essen - Schnitzel mit Pommes, Jägerschnitzel, Rumpsteak mit Bratkartoffeln und so weiter. Die Portionen sind groß und das Essen preiswert.

    Wenns es richtig warm ist, finde ich es draußen sehr schön, wenn auch völlig schlicht. Man sitzt im Schatten (also wenn es so richtig heiß ist, ist das sehr angenehm!), es ist dort mehr wie eine Gartenwirtschaft.

    Ich esse, wenn ich mal dort bin, immer nur indisch. Die Linsengerichte sind sehr lecker und zum Teil auch richtig scharf. Auf der Tafel stehen jeden Tag andere Gerichte, wie gesagt, deutsche und indische Gerichte.
    Ich mag die Betreiber der Gaststätte, sie sind immer sehr freundlich.

    Für alle diejenigen, die überlegen, einen Sportkurs (Basketball, irgendeinen Fitnesskurs, vielleicht Yoga? Na, wär das was?) bei der Eintracht zu belegen, ist dann der Weg ganz nah. Die Turnhalle ist direkt nebenan im Erdgeschoss...und nach dem Sport an einem lauen Sommerabend im Garten ausspannen, was trinken und indisch essen - das hat doch was!

    • Qype User smj…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 178 Freunde
    • 771 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.10.2008

    An was denkt man, wenn man in die Eintracht essen geht? Gutbürgerliche Küche, Vereinslokal, Eckbänke und kitschige Bilder an der WandSoweit so richtig, nur in der Eintracht im Oeder Weg kann man noch dazu lecker Indisch Essen gehen

    Es gibt allerlei Schnitzelvarianten und jede Menge Spezialitäten aus Indien wie Vorspeisen, Curries oder Tandoori. Der Indische Pächter der Eintracht legt viel wert auf sein authentisches Essen seiner Heimat.

    Eigentlich bekommt das Essen vier Sterne! Einen Stern Abzug bekommt das Vereinsheimflair (was uns persönlich nicht so zusagt) und einen weiteren Stern Abzug bekommt eine bestimmte Aktion.

    Das Lokal bietet an verschiedenen Tagen bestimmte Aktionen wie z.B. Schnitzeltag oder Indische Gerichte für einen Preis.

    Wir waren gezielt zum Indischen Abend dort, für welchen auf der ersten Seite der Speisekarte geworben worden ist. Jedes Indische Gericht zu einem günstigeren Preis.

    Wir bestellten unter anderem einige Tandoori Gerichte (die nebenbei nicht soooo gut waren; leider sehr trocken und ohne Zugabe von Soßen oder Joghurt). Als es an das Bezahlen ging, wunderten wir uns über die Höhe der Rechnung. Die Tandoori Gerichte wurden mit bis zu EUR 16,- berechnet. Auf die Rückfrage, warum diese Indischen Gerichte mehr kosten würden, wurde gesagt, dass das Angebot für alle Indischen Gerichte exklusive Tandoori Gerichte gilt. Nur leider konnten wir das auf der ersten Seite der Speisekarte nirgends lesen (wir schauten auch nochmal nach, und es wurde tatsächlich nicht erwähnt)! Es folgte eine unnötige Diskussion, und leider verstand der Besitzer überhaupt nicht, dass wir dies nicht in Ordnung fanden. Er bestand auf Begleichung des vollen Betrages. Nicht einmal einen Schnaps aufs Haus oder irgend ein anderes Entgegenkommen war zu erkennen.

    Entweder ich mache ein Angebot für alle Indischen Gerichte oder dann nur für ein paar bestimmte Wir verließen die Eintracht mit einem sehr schlechten Gefühl und haben uns richtig geärgert!

  • 4.0 Sterne
    18.1.2009
    Erster Beitrag

    Ich mag hier eine Lanze für das Vereinsheim der Eintracht brechen. Ich bin lange nicht mehr da gewesen, aber ich habe sehr gute Erinnerungen daran: als meine Frau unsere Tochter erwartete und diese sich Zeit ließ, hatte man uns gesagt, daß scharfes Essen und vor allem indische Gewürze wehenauslösend wirken könnten. Wir gingen also zur Eintracht und bekamen ein leckeres Essen, der indische Wirt hörte unsere Geschichte, freute sich darüber und war dann besonders freundlich.

    Die Vereinsheimsatmosphäre, das stimmt, ist nicht besonders hübsch. Es wirkt beinahe lustig, wie deplaziert die indischen Bilder darin wirken. Alles in allem fand ich das Ganze aber sehr nett und liebenswert.

    Und was soll ich sagen: die Zauberformel wirkte. In der Nacht nach dem Abendessen bei der Eintracht kam meine Tochter zur Welt.

    • Qype User Dippeg…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 18 Freunde
    • 86 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.7.2009

    Ein verstecker Inder der durch kontinuierte Qualität besticht!

    Die Mischung aus Vereinskneipe und Ausfluglslokal hat einen besonderen Charme. Das Essen - auf das es ja letztlich ankommt ist sehr gut und die Kategorien scharf, sehr scharf und indisch scharf stimen mit den gereichten Gerichten überein.
    Der Servive ist freundlich und weiß oftmals was man das letzte mal gegessen hat.
    Die Preise summieren sich und sind angemessen (letztlich muß man nur darauf achten wieviel man bestellt) - ab es gibt soviel zu entdecken.
    Als besonderes Highlight ist der Donerstag zu erwähnen! Donnerstag ist Schitzeltag mit Sonderpreisen.
    Fazit: unbedingt mal selber ausprobieren!

  • 5.0 Sterne
    8.10.2009

    Sehr leckeres Essen. Ich habe das Taj Hähnchen bestellt, aber sehr scharf. Die Soße war köstlich, aber hätte ruhig schärfer sein können. Was mich an diesem Gericht begeistert hat, waren die grossen Champignons und das frische Gemüse wie Blumenkohl und Brokkol, die beim Hähnchen zugemischt waren. Ich saß draußen im Garten, sehr gemütlich im Schatten. Ich würde nun nicht hier sitzen, hätte ich nicht die Beiträge im Qype vorher gelesen, obwohl ich schon mehrmals hier vorbei gegangen bin.

    Ergänzung - ich war dort an einem Samstag abend und war brechend voll. Wir mussten für einen Tisch 30 Minuten warten und dann wir waren eng mit 2 andere Paare zusammengeprägt. Dazu war nur ein Mann, der Besitzer nehme ich an, zu Bedienung und er war völlig überfordert. Trotz allem war das Essen toll and ohne Problemen.

    • Qype User rene23…
    • Wiesbaden, Hessen
    • 2 Freunde
    • 10 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.6.2009

    Eigentlich wurde zur Eintracht ja schon alles gesagt, aber nachdem ich jede Woche 1x mindestens dort bin, muss ich auch noch meine Meinung dazu kund tun ;-)

    Bei uns im Freundes-/Kollegenkreis nennen wir ihn nur noch den Schnitzel-Inder, denn wo gibt es sonst so hervorragend gutbürgerliche Küche (Schnitzel, gefüllte Paprika-Schote, Hackbraten, Spargel,...) und leckere indische Gerichte (Lamm, gefülltes Gemüse, gegrillte Hähnchen in Cashew-Spinat-Soucen,...) und vieles mehr.

    Mittags gibt es eine wöchentlich wechselnde Karte, die Ausschnitte der kompletten Abendkarte enthält. Im Preis ist immer eine Suppe inbegriffen.
    Und wer ein Lieblingsgericht hat, was mal nicht auf der aktuellen Mittagskarte steht, bekommt auch dieses zubereitet.
    Der Inhaber ist (meist) superfreundlich, seine Angestellten sprechen manchmal zwar kein Wort Deutsch, aber hier überzeugt ganz klar der Geschmack und die Vielfalt des Essens, während Service/Ambiente eher eine untergeordnete Rolle spielen.
    Wer auf Letzteres Wert legt, würde wohl keine 5 Sterne vergeben, aber wohl auch nicht hingehen :-)

    (Preise für die Mittagsgerichte zw. 8-12 EUR; auch vegetarische Angebote).
    Ach und jtzt im Sommer kann man schön draussen sitzen, halb sonnig, halb schattig und gegen 13 Uhr ist es nicht so voll wie 12 Uhr.

    Gerade fällt mir noch etwas ganz wichtiges ein: NUR Barzahlung, keine Karten, auch nicht EC

  • 5.0 Sterne
    12.3.2010

    Wir treffen uns oft in der "Eintracht". Kein Restaurant besuche ich so oft wie dieses.

    Hierüber zu schreiben ist, als schreibe man über sein Lieblings-Urlaubsziel: man möchte seine Begeisterung mitteilen, gleichzeitig soll sich aber bitteschön nicht jeder gleich auf den Weg dorthin machen ;))

    Der Laden ist Kult pur. Allein schon die Einrichtung: 70er Jahre-Flair mit indischen Elementen durchsetzt und an der Decke prangt "Eintracht Frankfurt" lol Wirklich schrecklich aber ich habe mich daran gewöhnt ;)))

    Dann das Publikum: kein Schicki-Micki, kein Szenevolk, sondern viele Frankfurter, Rentner-Turngruppen aus der nebenliegenden Sporthalle, Salsa Tänzer, dazu Nordendler (Grüne, Rechtsanwälte, Steuerberater), alles recht legär und sympathisch.

    Dann das Essen: richtig, richtig gut. Sehr solide Qualität, schlichter, frischer Salat mit wunderbarem Dressing (zu dem es immer eine Scheibe Graubrot gibt), superleckere indische Saucengerichte mit tollem Reis dazu, indische Tandorigerichte mit raffinierten Marinaden, Riesenauswahl aus den Abteilungen Lamm, Huhn, Rind, Schwein, Fisch.

    Aber dann: deutsche gutbürgerliche Küche vom Feinsten. Schnitzel, Grie Soß, Spargel, Rumpsteak, Kohlroulade und und und ... alles sehr gekonnt und solide.

    Ich mag es, wenn die Pommes nach FRISCHEM Fett schmecken, wenn die Speisen durch ihre Aromen und nicht durch viel Fett lecker sind. Der Koch hat einzigartiges Talent und ist übrigens bescheiden und sympathisch.

    Auch der Chef des Hauses ist Kult. So eine Art ausgefuchster indischer Geschäftsmann, der seinen Mitarbeitern oft ordentlich Feuer gibt, auch mal vor den Gästen. Aber das muss wohl. Jedenfalls habe ich ihn, wie die auch Einrichtung, mit den Jahren liebgewonnen ;)))

    Die Preise sind hoch aber bei der Qualität angemessen.

  • 4.0 Sterne
    31.3.2010

    Einzigartige, charaktervolle Qualitätslokale gibts in Frankfurt nicht oft. Insofern ist das indische Restaurant "Eintracht" sehr zu loben.

    Wo gibts schon sowas: eine zentrale Lage; deutsches Vereinslokal-Ambiente (aber ohne die anderswo mittlerweile obligatorischen deprimierenden Energiesparleuchten und Plastik-imitatholztischen); eine ziemlich gute indische Küche.

    Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung -- wobei man anmerken sollte, dass die Speisen in der Eintracht zwar wohlschmeckend sind, aber nicht gerade sehr hübsch serviert werden.

    Zum Vereinsambiente passt auch, dass es im Laufe des Abends in der Eintracht regelmäßig recht laut wird. Wer ein intimes tete a tete verbringen möchte, ist hier fehl am Platz.

    Also: ein lustiges, lebendiges Lokal mit überraschend guter, exotischer Küche. Da könnte man glatt fünf Sterne vergeben. Warum dann doch nicht?

    Naja: vielleicht ist der Inhaber ein bißchen zu selbstbewußt? Normalerweise kann man sich daran erfreuen, dass er überaus kommunikativ ist und lockere Sprüche auf Lager hat. Neulich jedoch habe ich einige Gäste in die Eintracht eingeladen, und wollte den Abend mit einer gemischten Vorspeisenplatte beginnen lassen.

    Es hat ewig gedauert, bis sie serviert wurde. Zwischen dem ersten "kommt gleich" (auf meine Rückfrage, wie lange es noch dauern würde) und der Vorspeisenplatte vergingen über eine halbe Stunde. Da war man wohl ein wenig unvorbereitet auf meine Gruppe, die ich immerhin eine Woche vorher angemeldet hatte.

    Also, mein Tipp: wenn man mit einer größere Gruppe in die Eintracht geht, dann sollte man den Ablauf vorher mit dem Chef vereinbaren. Z.B. so: Gäste kommen 19 Uhr, Vorspeisenplatte 19:30, Hauptgerichte a la carte. Dann gibts keine hungrigen, alkoholisierten Gesichter.

  • 3.0 Sterne
    15.2.2011
    Aufgelistet in Asiatisch

    Die Speisegaststätte Eintracht Frankfurt (oder Schnitzel-Inder genannt) ist DER Geheimtipp schlechthin und zwar, wer hätte das vermutet, zum indisch essen.
    Nicht nur weil das Restaurant etwas versteckt liegt. Vom Oeder Weg aus erreicht man es über einen schmalen Trampelpfad zu Fuß und mit dem Auto über den Bornwiesenweg, links in die Sackgasse rein und dann ganz hinten links auf den Parkplatz drauf.
    Dort steht man dann vor einer einfachen Vereinsgaststätte, Abteilung Turnen. Der Laden ist wirklich Kult. Von der Decke schreit einem ein Eintracht Frankfurt Schriftzug entgegen, ansonsten ist das Lokal von 70er Jahre Flair mit indischen Akzenten geprägt. Das Publikum ist entsprechend: Rentnerinnen die gerade vom Turnen kommen, Salsa Tänzer, ältere Herren die ihr Pils an der Theke trinken und typische Nordendler wie Tai-Chi Lehrer, Grüne, Anwälte, Studenten, Familien mit Omi und Opi etc.
    Auch der Chef des Hauses ist Kult. Er ist Inder, man kann ihn aber getrost als Frankfurter Original bezeichnen. Er macht den Service übrigens selber, kann manchmal dauern.
    Das Praktische an dem Lokal ist, dass wirklich für jeden was dabei ist. Die Auswahl an indischen Gerichten ist gut und reichlich. Es ist vielleicht nur nicht so hübsch auf den Teller dekoriert und könnte manchmal intensiver gewürzt sein. Ansonsten gibt es auch gutbürgerliches Essen wie Schnitzel mit Pommes, Frikadellen, Würstchen mit Kartoffelsalat etc.
    Unbedingt selber ausprobieren!

    • Qype User PennyR…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 26 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.5.2013

    Welch ein interkulturelles Erlebnis inmitten von Frankfurt. Aufgrund von den Qype-Einträgen haben wir uns in den Hinterhof zum Eintracht-Vereinsrestaurant gewagt. Noch etwas skeptisch, da wir normalerweise in kein Restaurant gehen, wo man mehr als eine kulinarische Kücge findet. Doch hatten wir richtig Lust auf Indisch und wollten nicht zu weit fahren.
    Der bereits hier gelobte Minz-Koreander Lassi ist ein wirklicher Tipp. 0,4l für 3,50EUR ist nicht ganz günstig, aber lecker (Achtung: nicht süß!) Als Vorspeise hatten wir einen Kulcha gefüllt mit Spinat, was wirklich lecker war. Als Hauptspeise bestellten wir zwei Mixed-Teller einmal vegetarisch und einmal mit Fleisch. So hatten wir vier verschiedene Gerichte, alle gut geschärft. Der Kellner fragte uns auch vorher, wie scharf wir jedes Gericht haben wollen (laut Karte gibt es Stufe 1-4)  nach unserer Aussage war scharf angenehm scharf.
    Das Naan-Brot war frisch gemacht und auch sehr gut (wenn auch ganz klein bisschen verbrannt auf der Rückseite).
    Die Teller waren für uns (zwei Mädels) völlig ausreichend und wir waren absolut gefüllt. Auf dem vegetarischem Teller war einmal Malai Kofta (richtig gut gemacht) und zum anderen Dhaal Paneer, auch gut. Auf dem Fleisch Teller war einmal Chicken mit einer süß-sauren Soße (aber nicht mit der chinesischen vergleichbar, klar) sowie Kürbis Paneer Spinat. Alles war sehr lecker, frisch zubereitet und wir waren zufrieden.
    Leider sind die Gerichte nicht ganz günstig, daher gibt es einen Stern Abzug.
    Fazit: Witzige Stimmung, skurriler Landen, leckeres Essen und wer dann doch lieber ein Schnitzel essen möchte, ist hier ebenso richtig wie für gute indische Küche.

  • 5.0 Sterne
    5.4.2013

    Location: Am Oeder Weg eine kleine Gasse rein Das Ambiente ist typisch für einen Verein, man darf also kein Indisch-Chick erwarten! Anzug wäre irgendwie unpassend ;) aber generell haben wir uns sofort sehr wohl gewühlt. Die Atmosphäre ist gemütlich, eine Gruppe von vier Leuten spielte Doppelkopf hinter uns
    Service: sehr freundlich und recht schnell.
    Essen: es gab kostenlos zum Curry Papadams mit zwei Soßen, dafür zahlt man sonst extradann hatten wir ein Schnitzel mit Pilzen in Sherrysoße und ein Chicken Tikka Massalla.
    Beides war köstlich! vor allem das Curry war DER HAMMER! Bis jetzt das beste Curry Frankfurts für uns!
    Auch sehr cool: Der Reis als Beilage konnte gegen ein normales Naan getauscht werden. Somit kostete das Chicken Tikka Massalla 13,90 mit Naan. Am Vortag hatten wir beim Bomby Palace dafür 17,50 + 4,50 bezahlt und es war deutlich weniger Fleisch in der Soße und die Soße war deutlich besser!
    Am Ende gab es noch einen Absacker und der Chef setzte sich zu uns und hat ein wenig erzählt. Super!
    Preis/Leistung: 5 Sterne! einfach top! Ein Bier und ein Curry für 10-15EUR in einer Kneipe, bei der Qualität  unglaublich! Aber man darf nicht vergessen: Es ist kein Restaurant im eigentlichen Sinne  also nichts für romantische Stunden oder Business Dinners  einfach nur für sehr leckeres Essen in einer gemütlichen Runde, wo man danach sogar noch DoKo spielen könnte
    Empfehlung/Fazit: aufs Essen bezogen unsere absolute Top Empfehlung für indisches Essen. Wenn das Ambiente auch noch besser sein/ stimmen soll, würde ich eher das Jewel of India empfehlen

  • 4.0 Sterne
    21.11.2010

    Die "Eintracht" ist wirklich eine kuriose Mischung: Zum einen ein dörfliches Vereinsheim, zum anderen ein vollwertiges, indisches Restaurant. Da ist man schon ein wenig skeptisch beim ersten Besuch. Aller Anfang ist schwer, so auch unserer. Nach einer etwas ruppigen Begrüßung und einem ungeplanten Tischwechsel (es gab wohl eine Verwechslung) saßen wir am Tisch und studierten die Karte. Es gibt die üblichen Verdächtigen, also durchaus auch ein gutes Rumpsteak oder Frikadellen. Und es gibt indische Kost in einer großen Auswahl. Zehn Personen saßen am Tisch, zehn Personen waren vom Essen begeistert. Ich bekam ein Lamm-Curry mit roten Zwiebeln und Mandelsauce. Die Speisen waren sehr aromatisch, die Zutaten erlesen. Auch das Naanbrot schmeckte wunderbar. Leider dauerte das Essen ca eine Stunde, auch die Vorspeise kam erst relativ spät. Der Chef entschuldigte sich jedoch dafür und begründete dies mit der frischen Zubereitung von allen (in unserem Fall 8 verschiedenen) Gerichten. Das klang für mich logisch und ich akzeptierte die Wartezeit gerne bei einem solchen Geschmack. Auch der Mango-Lassi war sehr lecker und konnte auf Wunsch auch als "Kinderportion" bestellt werden. Preislich bewegt sich die Eintracht im mittleren Feld - für die gelieferten Speisen auf jeden Fall gerechtfertigt. Gerne wieder.

    • Qype User Schlam…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 2 Freunde
    • 102 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.4.2009

    Das Ambiente des Lokals ist ja gerade das tolle, dieser Multikulturalismus, bei dem eine typisch deutsche Vereinsgaststätte mit indischer Deko gekreuzt wurde, einfach großartig. Meine holländischen Gäste fanden das jedenfalls klasse, und das Essen ist auch sehr gut.

Seite 1 von 1