Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Hannam…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.10.2011

    Die Vogelweide ist eine kleine, stilvolle Gaststätte in Tegel mit französischer Küche. Sowohl Vor-, Haupt- und Nachspeisen sind kulinarische Erlebnisse. Die Preise sind angemessen.

    Französisches Wohlfühl-Ambiente, freundliche Bedienung und hervorragendes Essen runden den Abend ab.

    Immer wieder gerne!

  • 5.0 Sterne
    25.12.2013

    Sehr leckere französische Küche.Die Scampis in Weißweinsauce sind vorzüglich! Die Tagesgerichte waren sehr frisch und lecker.
    Das Ambiente ist rustikal, aber nett gemacht.Die Bedienung war sehr freundlich und auch immer für ein kurzes Gespräch zu haben.

  • 5.0 Sterne
    8.6.2013
    Erster Beitrag

    Gebratenes Hasenrückenfilet in Schattenmorellen-Sahne-Sauce, mit einem Schuß Kirschwasser, dazu Kartoffelmedaillons, Buntbarschfilets auf Bandnudeln mit Thymian-Zucchinigemüse und Hummersauce, Argentinisches Entrecote mit Estragon-Senfsauce, Buttermöhrchen und Kartoffelkrusteln  na, wie klingt das? Das sind einige Gerichte von der Standardkarte, und spätestens wenn man sie vor sich stehen hat und schließlich probiert, möchte man dem Wirt die Untertreibung des Jahres bescheinigen  Standardkarte  was da aufgeführt wird, ist eine Liste von kulinarischen Höhepunkten, und die sachlich richtigen und völlig präzisen Beschreibungen der Gerichte können nicht im entferntesten andeuten, was sich da auf den Tellern geschmacklich ereignet. Die Fischsuppe (so stand sie auf der Tageskarte  Fischsuppe, nicht mehr) war, ohne Übertreibung, die beste, die wir jemals gegessen hatten, mit einer Fülle von Zutaten und einem Feuerwerk von Aromen; das Hasenrückenfilet war auf den Punkt gegart, die Gewürze der Schattenmorellen-Sauce waren dezent, aber präsent, wurden aber (leider) wieder nicht verraten, genauso wenig wie die geheimnisvollen Zutaten der Fischsuppe. Wahrscheinlich muss man, um so kochen zu können, sowieso seine Seele verkaufen. Entrecote  perfekt, Buntbarsch  perfekt, alles mit, wie es scheint, unendlicher Liebe zum Detail zubereitet und gewürzt und angerichtet. Und diese Offenbarung fand statt in einem unscheinbaren, kleinen, familiär geführten französischen Restaurant in Tegel, ausgestattet mit viel dunklem Holz und in wohnlicher Atmosphäre. Und zu Preisen, die ausdrücklich zum vielfachen Wiederkommen anregen (Suppen zwischen 3,50 und 5,50; Hauptgerichte zwischen 12 und 19,50 mit einem einzigen Ausreißer jenseits der 20-Euro-Grenze für die Rinderfilet-Medaillons) und einer gut sortierten, nicht übertrieben umfangreichen Weinkarte, wobei auch die Weine äußerst fair im Preis sind. Wir müssen nun bald wieder hin, um all die anderen Köstlichkeiten zu probieren.
    Preislich Durchschnitt, Qualität und Service Hochklassig. Riesiges Kompliment!

Seite 1 von 1