Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    30.1.2010
    Erster Beitrag

    Am Freitag waren wir mal wieder im Restaurant "Zum heissen Stein" in Eslohe-Bremke.

    Wir wurden sehr freundlich begrüßt und an unseren reservierten Tisch geführt. Als Vorpeise wurde uns eine täglich wechselnde Suppe sowie verschiedene Salate empfohlen. Diese waren auch an der Tafel im Eingang schon angeschlagen.

    Die Hauptspeisen in diesem Restaurant sind außergewöhnlich, da hier die Gäste "selbst kochen": Alle Zutaten kommen roh auf den Tisch und jeder Gast bereitet sich sein Fleisch selber zu. Dazu wird jedem Gast ein 20x20 cm großer heißer Stein auf einem Holzteller serviert. Der Stein ist leicht mit Salz bestreut damit die Speisen sich besser lösen.

    Alle Gäste, die dieses Restaurant noch nicht besucht haben werden über die Zubereitungsweise informiert und Ihnen wird die Zubereitung auch gezeigt.

    Die Auswahl auf der Speisekarte ist optimal, man kann zwischen Rind- und Schweinefleisch, Lamm, Geflügel und Fisch wählen. Dieses ist teilweise mariniert, gewürzt oder auch ungewürzt, in Scheiben geschnitten oder wird in Stücken serviert. Auch eine Grillplatte mit verschiedenen Fleischsorten wird angeboten. Dazu kann man zahlreiche Beilagen wie Folienkartoffeln, Bratkartoffeln, Gemüse, Champignons, Zwiebeln bestellen. Champignons, Zwiebeln und Ananas werden mit auf dem Stein zubereitet.

    Zu allen Gerichten wird kostenlos Baguette gereicht sowie eine Auswahl verschiedener hausgemachter Soßen und Kräuterbutter. Auf jedem Tisch steht ein Salzstreuer zum Bestreuen des Steins und eine Pfeffermühle zum Würzen bereit. Der Stein speichert ca 40 Minuten seine Hitze und wird auf Wunsch ausgewechselt.

    Die beiden sehr netten Bedienungen sind allzeit zugegen um Getränke nachzuliefern und haben mehrmals gefragt, ob alles in Ordnung ist und der Stein noch heiß genug ist. Baguette und Soßen bekommt man auf Wunsch kostenlos nachgeliefert.

    Besonders das Fleisch ist in diesem Restaurant von hervorragender Qualität und es ist immer sehr gut pariert. Die Preise halten sich im Mittelfeld wobei mir mehrere Bekannte schon gesagt haben, dass sie das Essen dafür dass man selber kochen muss und die Küchencrew kaum Arbeit hat zu teuer finden. Wir besuchen dieses Restaurant immer wieder gerne da wir auch zu Hause gerne am Tisch zubereiten (Raclette, Fondue, heißer Stein) und es mal etwas anderes ist. Außerdem kann der Gast die Garstufe und Würzung seines Fleisches selbst bestimmen.

    Etwas nachgelassen hat schon bei unserem letzten Besuch das Baguette obwohl uns die Bedienung versichert hat, dass sie seit 25 Jahren den gleichen Brotlieferanten hätten. Das jetzige Baguette wird als Rohling geliefert und aufgebacken, ist vom Durchmesser her sehr dünn, hat eine recht harte Kruste und erinnert sehr an die im Lebensmittelhandel erwerblichen 2er-Sets Aufbackbaguette. Uns schmeckt ein frisch gebackenes Baguette vom Bäcker einfach besser zumal die Scheiben auch etwas größer sind.

    Nach dem Essen wurde uns noch die Dessertkarte gereicht, auch hier wurden wieder zwei Tagesdesserts empfohlen (u.a. hausgemachte Windbeutel) aber es passte wirklich nichts mehr in uns rein.

    Noch ein Tipp zum Schluss: Das Zubereiten der Mahlzeiten am Tisch spritzt etwas - man sollte nicht unbedingt mit einem weißen Oberhemd dort essen gehen....

    Und unbedingt einen Tisch reservieren - auch Wochentags (Dienstag Ruhetag) ist dieses Lokal immer sehr gut besucht!

Seite 1 von 1