Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User HH8…
    • Hamburg
    • 8 Freunde
    • 100 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.5.2010

    Dr. med. Jacob, da kommen alte Erinnerungen hoch.
    Ich war als kleines Kind ziemlich oft in dieser Praxis.
    Dr. Jacob war immer sehr liebevoll und nett.
    Die Arzthelferinnen waren immer gut gelaunt.
    Das einzige Problem in der Praxis: die lange warte Zeit -.-
    fünf Sterne!!

  • 1.0 Sterne
    12.12.2013

    Unzumutbar schlechtes Zeitmanagement.

    Warum nimmt man als Kinderarzt so viele Termine an, dass selbst die Allerkleinsten über zwei Stunden auf eine Regeluntersuchung warten? Es ist mir unbegreiflich. Ich empfinde diese Vorgehensweise auch als grob fahrlässig.

    Wir waren heute zum dritten und damit auch zum letzten Mal bei Dr. Jacob und werden auf Grund des schlechten Zeitmanagements die Praxis wechseln.

    Die U3 erfolgte noch recht zügig. Allerdings hatten wir diesen ersten Termin auch um 7:00 Uhr morgens. Bereits beim zweiten Praxisbesuch warteten wir mit Termin über eine Stunde.
    Unsere Tochter war zu dem Zeitpunkt sechs Wochen alt und an einem Magen-Darm-Infekt erkrankt. Als mir die Sprechstundenhilfe bei dieser Gelegenheit auf meine Rückfrage zur Wartezeit erklärte, das sei nun mal heutzutage in unserem Gesundheitssystem so, hätte ich mich wahrscheinlich schon nach einem anderen Arzt umsehen sollen. Ich ging hingegen noch davon aus, dass einfach ein wichtigerer Notfall dazwischen gekommen war.
    Der heutige Termin war für 11:00 Uhr angesetzt. Als wir pünktlich in der Praxis ankamen, empfahl man uns, noch anderthalb Stunden vor die Tür zu gehen, um uns die Beine zu vertreten. Mit einem knapp drei Monate alten Säugling bei Temperaturen um die 2 Grad im nebligen Hamburg ein mäßiger Vorschlag. Wir setzen uns aber in ein Café und warteten brav.
    Wieder zurück in der Praxis warteten wir auch noch gut zwei Stunden später. Nachdem wir gefüttert, Greifen geübt, das Hui-Spiel gespielt, gebrabbelt und geschmust hatten, war unsere Tochter irgendwann völlig überreizt und müde.
    Was folgte war ein kleines Drama, in Folge dessen wir nach zwei Stunden Wartezeit unverrichteter Dinge mit einem schreienden Kind die Praxis verließen. Immer hin mit einer Entschuldigung des Arztes und der Empfehlung, eine andere Praxis aufzusuchen.
    Dort sei man schneller, wie Dr. Jacob versicherte - nicht ganz ohne Unterton. Dort halte man auch die Mittagspausen ein, setzte seine Sprechstundenhilfe noch nach.

    Dr. Jacob mag nett sein und ein Händchen für Kinder haben. Ein Händchen für's Timing hat er allerdings nicht! Das Praxisteam wirkt völlig überfordert.

    Mein Fazit:
    - Eltern, die bei ihrem ersten Kind noch die ein oder andere Unsicherheit beim Arzt klären wollen, kann man diese Praxis auf keinen Fall empfehlen.

    • Qype User Ree…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    1.4.2009

    Unser 15 Monate alter Sohn war krank und da so kurzfristig kein Termin frei war, wurde meine Lebensgefährtin gebeten um 11 Uhr zu kommen und Wartezeit mitzubringen, was sie getan hat. Als sie jedoch um 13:30 immer noch nicht dran gekommen war, hat sie mit unserem Sohn die Praxis verlassen. Sie hat natürlich vorher mehrmals nachgefragt, wann sie denn wohl dran käme, wurde dann mit Angaben wie, noch 3 Patienten vor ihnen, vertröstet, doch es kamen immer mehr neue Patienten rein die alle vor ihr dran kamen.

    Wartezeit mitbringen zu müssen ist ja ok, aber, eine Mutter mit ihrem Baby 2 1/2 Stunden warten zu lassen ist eine Frechheit!

    Da hätte man lieber sagen sollen, nein, wir haben keine Kapazität, bitte suchen Sie einen anderen Arzt auf. Nach der sinnlosen Wartezeit war unser kranker Sohn noch mehr erschöpft.

    Mag ja sein, dass Dr. Jacob ein guter Arzt ist, aber was nützt das, wenn man nicht dran kommt?

  • 3.0 Sterne
    25.10.2010

    Eine Freundin hatte mir diesen Kinderarzt empfohlen und auch von anderen Müttern hatte ich nur gutes gehört. Also bin ich mit meiner Kleinen auch dort hingegangen.
    Der Arzt, ein älterer Herr, ist wirklich sehr nett und kompetent. Aber meine  Tochter mochte ihn nicht. Jedes mal wenn wir dort waren machte  sie eine Riesen-Aufstand, auch wenn er nichts schlimmes mit ihr vorhatte.
    Nach ein paar Untersuchungen haben wir es dann aufgegeben., was aber nicht nur an ihren Aufständen lag, sondern auch an den furchtbar langen Wartezeiten. Es waren nicht selten Stunden, die wir hier verbracht haben, trotz Termin. Ohne Termin habe ich mich schon gar nicht mehr getraut, zu kommen.

    Es ist wirklich ein guter Arzt, aber hoffnungslos überlaufen, das sollte man wissen, bevor man sich mit einem kranken Kind stundenlang in das Wartezimmer setzt.

  • 5.0 Sterne
    7.11.2007
    Erster Beitrag

    Bei Dr. Jacob fühlen wir uns seit mittlerweile fast zwei Jahren bestens aufgehoben. Sei es beim Thema Impfen, alternative Behandlungsmethoden oder sonstige Fragen zur Gesundheit unseres Kindes - immer gibt er wohl überlegte und besonnene Antworten. Dazu ist er toll im Umgang mit den Kindern und nimmt sich die Zeit, die nötig ist. Die Us finden häufig sogar an Samstagvormittagen statt. Manchmal ist es recht voll und es kommt zu längeren Wartezeiten, aber das nehme ich in diesem Fall gern Kauf. Dazu kommt, dass er ein klasse Team hat, das schon schaut, wie es die Situtation - immer freundlich und kompetent - gut in den Griff bekommt.

  • 4.0 Sterne
    11.3.2008

    Auch wir sind mit unserer Lütten (knapp 3 Monate) bei Dr. Jacob gelandet. Er ist wirklich sehr freundlich und nimmt sich Zeit. Allerdings haben wir ihn unter anderem ausgewählt, da wir hörten, er würde auch über den schulmedizinischen Tellerrand blicken und Naturheilverfahren anwenden. Unserem Eindruck nach ist er aber wohl ein Schulmediziner durch und durch.

    Nicht sehr glücklich fanden wir den Umstand, dass wir für die U4 mit unserer Tochter trotz Termins fast 45 Minuten warten mussten. Das sollte eigentlich nicht sein, solange mit einem gesunden Kind in einem Wartezimmer voller hustender anderer Kinder sitzen zu müssen. Bei der Terminvergabe sollte darauf vielleicht ein bisschen geachtet werden.

  • 5.0 Sterne
    18.10.2010

    Ein sehr guter Kinderarzt, mit extrem langen Wartezeiten. Darauf kann man sich einlassen oder nicht. Wir waren und sind immer sehr zufrieden mit Dr. Jacob und auch mit seinem Team, das ich bisher immer (!) sehr freundlich erlebt habe. Eigentlich ein Wunder angesichts des Chaos das dort manchmal herrscht. Wer einmal wie wir, an einem Freitag Abend um 19.30 Uhr noch spontan vorbei kommen darf, weil das Baby hohes Fieber hat, weiß die Praxis von Dr. Jacob zu schätzen. Und ja, ich habe auch schon sehr, sehr viel Zeit mit Warten verbracht. Meistens schnappe ich mir dann mein Kind und gehe in der Zwischenzeit raus auf die Schanze.

    • Qype User DerFuc…
    • Hamburg
    • 7 Freunde
    • 157 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.1.2009

    Dr. Jacob ist schlicht und ergreifend der beste Kinderarzt der Stadt!!

    • Qype User Mamuk…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.4.2011

    Ein toller Diagnostiker, der sich richtig Zeit nimmt und ein super Händchen mit Kindern hat.

    Nach der Geburt meiner Tochter bin ich von Arzt zu Arzt gerannt, weil sie schrie und schrie und ich wusste, dass es nicht "nur drei Monatskoliken" sind wie es mir anthroposophische Ärzte gesagt haben.
    Er hat sie völlig ausgezogen und ganz gründlich untersucht und dabei festgestellt, dass sie eine Hals-Wirbelblockierung (infolge der sehr langen Geburt) hatte. Er hat uns Osteopathie und Krankengymnastik verordnet und uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden und das war die Lösung.

    Seitdem halten wir Treue trotz langer Wartezeiten und Sprüche, die mir nicht immer gefallen haben. Er ist Impfbefürworter und meine Tochter ist nicht geimpft. Und trotzdem ist es gut, dass wir bei ihm geblieben sind, dem tollen Diagnostiker, dem nichts entgeht und der Zeit für ein ehrliches Gespräch hat und Angagement.

    Wenn man sich gegenseitig so lassen und akzeptieren kann ist alles gut. Und ich schätze, dass er tatsächlich homöopathische Tipps und Empfehlungen ausspricht.
    Das ganze Team ist sehr sympathisch und immer darum bemüht, einem zu helfen. (das auch mal Pannen passieren, ist finde ich menschlich)

    Und zum Thema nervige Wartezeiten kann ich nur betonen, dass es wichtig ist, dass jeder Akutfall sofort kommen kann, ohne wenn und aber (sofern man zum Patientenstamm gehört) und außerdem kann man vor einem Termin anrufen und fragen wie lange es dauert. Die Arzthelferin nimmt dann die Karte raus und man ist praktisch angemeldet, obwohl man noch nicht da ist. Das heißt man kann sich selbst seine Zeit mit Spielplatzbesuchen/Einkaufen etc. so timen, dass man nicht stundenlang das Wartezimmer behüten muss. (Darauf lassen sich nur wenige Praxen ein und hier wird es einem sogar angeboten!)

    Übrigens sind wir nicht die einzigen mit Kind ohne Impfung bei Dr. Jacob. Leben und leben lassen ;-)

    • Qype User trotzk…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    27.7.2009

    Dr. Jacob ist unbestritten ein sehr guter, entspannter und sympathischer Kinderarzt.
    Er ist absoluter Impfbefürworter, hält die Vorbehalte dagegen (insb. Masern betreffend)für fahrlässige Körperverletzung. Trotzdem kann man mit ihm reden und er gab zu, die Hepatitis-Impfung muss sicher nicht sein, sollten die Lebens-und Betreuungsumstände kein Gefährdungspotential haben.
    Die Us werden gründlich gemacht, sogar bei der U7 mit einem Test aus der Uniklinik (Fragebogen, auf dem die Wörter angekreuzt werden sollen, die das kind schon spricht), der aber besser sein könnte (keine vorgegebene Wörter sondern selbst aufschreiben, was der Zwerg schon sagen kann).

    Im Übrigen ist er ein guter Ansprechpartner, wenn man sein Kind auf das KISS-Syndrom untersuchen lassen möchte und leitet ggf. an einen osteopathisch arbeitenden Arzt weiter.

    Das Publikum in der Praxis ist multikulti, besonders türkisch und französisch sprechend.

    Trotz all dieser Dinge ist es nicht zumutbar, Kinder so lange warten zu lassen, wenn man einen Termin hat. Die Ansteckungsgefahr in der Praxis ist dadurch stark erhöht.
    Auch wenn man kurz vorher anruft, um diese Wartezeit zu vermeiden und evtl. später losfährt - es bringt nicht viel. Und die Helferinnen wirken sehr genervt, sollte man darauf aufmerksam machen.

    FAZIT: Guter Arzt, katastrophales Praxismanagement!

    Da sollten sie wirklich mal was ändern, bei anderen Kinderärzten funktioniert es ja auch.

Seite 1 von 1