Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Entit…
    • Bremen
    • 3 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.1.2009

    Auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist man hier sicherlich an der richtigen Adresse. Nachdem ich vorher bei einem Privatvermieter gewohnt hatte und auf dem freien Markt (Zeitungsanzeigen etc.) nie etwas gutes gefunden habe, habe ich mich an die GEWOBA gewandt. Dort bin ich gut beraten worden, und obwohl ich zur Hauptsaison da war unterbreitete man mir einige interessante Angebote. Jetzt wohne ich in einer traumhaften 2-Zimmer-Wohnung mit ca. 40 qm (in Citynähe) und bezahle dafür 300 EUR warm, ein Preis, der für Bremen einfach unschlagbar günstig ist. Was außerdem noch dazu kommt: Es ist 100%ig provisionsfrei, nur eine Kaution muss hinterlegt werden. Bis jetzt hatte ich auch noch nie Probleme mit der Wohnungsbaugesellschaft. Tip: Nicht nur auf die Anzeigen im Netz vertrauen, wer persönlich hingeht bekommt noch einige Angebote mehr.

    • Qype User muscle…
    • Oldenburg, Niedersachsen
    • 7 Freunde
    • 28 Beiträge
    2.0 Sterne
    30.12.2010

    Ich bin sehr genervt von der GEWOBA. Zu den Wohnungen kann ich persönlich nichts sagen. Der Kontakt ist bisher auf jeden Fall sehr freundlich und nett gewesen und die Seite übersichtlich, jedoch kann ich mich mit dem Vorgehen der GEWOBA bezüglich der Wohnungsvergabe überhaupt nicht anfreunden.

    Ich suche seit einiger Zeit eine Wohnung in Oldenburg und musste immer wieder feststellen, dass die GEWOBA Wohnungen ins Internet stellt, die bereits reserviert und daher nicht zur Besichtigung freigegeben sind. Ich fand sehr häufig morgens Wohnungen im Onlineangebot der GEWOBA, die am Abend zuvor nicht eingetragen waren. Erst nach einem Anruf hat man mir mitgeteilt, dass die Wohnung bereits reserviert ist.

    Da dies bereits so häufig vor kam, empfinde ich es mittlerweile nur noch als frustrierend und nervig. Wie vergeben die denn dort die Wohnungen  unter der Hand? Vermutlich nicht, aber es macht einen solchen Eindruck.

    Ich verstehe ja, dass die GEWOBA Wohnungsangebote zunächst an Wohnungssuchende verschickt, die sich über ihre Seite für die Wohnungssuche angemeldet haben. Aber es kann doch nicht so schwer sein, entsprechende Angebote als reserviert zu kennzeichnen oder diese noch besser gar nicht erst ins Internet zu stellen. Das würde sicherlich Vielen Zeit, Nerven und Geld (Ansprechpartner in Oldenburg telefonisch nur via Mobilfunknummer erreichbar) ersparen.

    Ich denke hier ist noch Verbesserungspotential in Bezug auf Kundenfreundlichkeit, daher vorerst nur zwei Sterne.

    • Qype User Gunnar…
    • Bremen
    • 0 Freunde
    • 8 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.10.2012

    Die Gewoba sind ein ziemlich unmenschliches, man möchte meinen dummes Unternehmen, welches nur auf die Absicherung ihrer Mietzahlungen und Einhaltung irgendwelcher erdachten Regelungen aus ist.
    Bei Nachbarschaftsproblemen helfen sie NICHT, auch bei massivem Stalking und Ruhestörungen. Selbst die Polizei verwies auf die Pflichten, die die Firma hätte, es war ihnen aber egal, auf Bitten oder Nachfragen reagierten sie nicht und verwiesen immer nur auf Moderationsmöglichkeiten, wiesen die Störer nicht zurecht, d.h. hier kann jeder machen was er will.
    Um vorzeitig aus der Wohnung zu kommen, akzeptieren sie nur unter Umständen Nachmieter, bzw. so wie es ihnen passt, trotz zahlreicher Vorschläge, auch mit dem selbst gemachten Angebot, dass man einen Nachmieter suchen könne, musste ich weiterzahlen und man bleibt weiterhin haftbar. Ständig kamen irgendwelche Schreiben nicht an, obwohl die Post es nachverfolgte und die Kaution gibts erst ein Jahr später zurück. Trotz Renovieung behauptete man die Wohnung sei nicht genügend gut renoviert worden, es wurde für diese Reperaturen ein Betrag von ca 800 Euro angesetzt, so hoch ist die Kaution bei weitem nicht, es ging um eine ein Quadratmeter große Wand.
    Die Kundenfreundlichkeit ist gleich Null, man wird behandelt wie bei einem Amt oder Knast, mit Befehlston, es wird einem nicht zugehört.
    Zudem hoben sie die Miete an, über eine Höhe, die nicht erlaubt ist, aber weil die Modernisierung erfolgen musste, die lediglich der Schönheit, nicht aber notwendiger Maßnahmen zur Instandhaltung diente.
    Wenn man erst einmal gekündigt hat, ist es richtig schlimm. Schon bei dem Einreichen der Kündigung hieß es wir sind maßlos enttäuscht von ihnen, dass sie ausziehen, statt eine andere Wohnung von uns zu nehmen, ich dachte ich spinne??!
    Die Wohnungen sind ok, es wird auch eigentlich alles erledigt, aber die rechtlichen und organisatorischen Dinge laufen unter aller Sau, es wird einem klar gezeigt wie unmöglich man die Wohnung hinterlässt, bzw. welch Frechheit es ist, dass man sich dort verabschiedet.
    Meinen Erfahrungen nach werden die Wohnungen vor allem an gutbürgerliche Papis und Mamis vergeben, bzw. deren studentische Kinder, so läuft alles auch sicher, behinderte Menschen oder alleinerziehende z.b. werden nicht bevorzugt.

Seite 1 von 1