Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • 60318 Frankfurt
    Nordend-West

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    31.5.2011

    Für Kinder sowie gestresste Eltern im Nordend unentbehrlich ist der Glauburgspielplatz. Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling füllt sich der Spielplatz, der neben einem eingezäunten, kleinen Fußballplatz, Tischtennisplatte, Sandkasten, Schaukeln, Klettergerüst und Rutsche auch zwei Basketballkörbe hat, rapide. Der komplette Spielplatz ist relativ neu und ansprechend und bietet Kinder eine Vielzahl von Möglichkeiten sich mal richtig auszutoben, was sonst im direkt Nordend eher schwierig ist. Auch die Eltern scheinen jedes Mal ganz froh zu sein, während die Kinder miteinander Spielen, sich unterhalten zu können und im Besten Fall etwas zu entspannen. Falls der Fall X eintreten sollte und die Kinder von Spielplatz gelangweilt sein sollte, bietet sich da direkt am Glauburgspielplatz gelegene Explora, eine Art Museum/Ausstellung für Sinne, welches sehr interessant ist, an.
    Ich für meinen Teil suche den Glauburgspielplatz gelegentlich auf, um ein paar Körbe zu werfen bzw. Basketball zu spielen, falls auf den andern Freiplätzen Frankfurts gerade mal nichts los sein sollte.
    Für Eltern mit ihren Kindern mit wohnhaft Nordend, oder naher Umgebung ist der Glauburgspielplatz nur zu empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    4.5.2011
    Erster Beitrag

    Dank der Neugestaltung des Spielplatzes hat der Platz sehr an Attraktivität gewonnen. Eine der vielen Baumaßnahmen innerhalb Frankfurts, von denen das Nordend profitieren konnte.

    Vorher war der Glauburgplatz wie so viele Plätze mehr oder weniger verwaist und es spielte sich nur dann vermehrt Leben ab, wenn eine Veranstaltung die Leute zum Kommen bewegen konnte.

    Das ist z.B. der kleine sehr heimelige Weihnachtsmarkt, wo sich dann fast nur Nordendler aus der Umgebung treffen.
    Seit ich das erste Mal auf genau diesem Weihnachtsmarkt war - an dem besagten ersten Spätnachmittag war es richtig ekliges (Sau-)Wetter, kalt und alles matschig, und trotzdem war es urgemütlich, sogar ein Feuer mit Stockbrot und Bratäpfeln gabs und der Glühwein, ....hhhmmm, selbstgemacht mit richtigen Gewürzen. An einem Stand konnten die Kids Plätzchen backen und als völlig unerwartetes Highlight kam sogar noch ein echter Nikolaus, oder Weihnachtsmann, wie auch immer, der mit der roten Zipfelmütze, ihr wisst schon.
    Wie gesagt, seit diesem einen nasskalten Sauwetterbesuch komme ich sehr gerne zu diesem süßen Weihnachtsmarkt. Weil er so klein und putzig ist und so gar nicht kommerziell und das mitten im Herzen vom Nordend.

    Auch die anderen kleinen Festchen mag ich, die auf diesem Platz stattfinden. Alles gar nichts besonderes, sogar fast ein wenig langweilig, aber irgendwie mal so angenehm dörflich.

    Es gibt hier nicht viele Veranstaltungen, mal ein Flohmarkt, mal das Spielmobil, das die Kinder zum Spielen einlädt.
    Aber der Glauburgplatz ist ja nicht groß, eingebettet zwischen Explora Museum, Wohnhäusern und Glauburgschule. Und zum Glück würden ja auch gar nicht so viele Menschen raufpassen...

Seite 1 von 1