Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 3.0 Sterne
    5.4.2014
    Erster Beitrag

    In den letzten Wochen habe ich genug Geld für das Ausleihen einer Kletterausrüstung ausgegeben. Also lohnte es sich in eine eigene zu investieren. Erster Anlaufpunkt: Globetrotter's Kletterland. Land? Ok, Kletterdorf hätte nicht so schön geklungen, aber das trifft auf die Ladengröße eher zu. Es ist schon ein bisschen beengend.

    Angeboten werden diverse Kletterschuhe, Helme, Gurte, Karabiner, Chalkbags, Seile usw. Gut sortierte Auswahl und am Ende des Ladens eine Boulderwand für das Testen der Schuhe. Das Einsteigerset von Edelrid mit Gurt, Chalkbag inklusive zwei Chalkballs, einem HMS-Karabiner sowie dem Sicherungs- und Abseilgerät MegaJul kostet hier 99,95 Euro. Die Schuhe sind kein Bestandteil des Sets und müssen separat gekauft werden. Zur Auswahl stehen etwa 20 paar bereit.

    Die Anprobe begann mit dem preisgünstigsten Einsteigermodell. Die Beratung fiel in meinen Augen etwas dürftig aus und der Verkäufer war leider ab und zu auf Abwegen, so dass wir immer wieder warten mussten, bevor wir eine andere Größe bekamen oder ein neues Modell probieren konnten. Außer uns sind neben einem weiteren Verkäufer noch zwei bis drei Kunden vor Ort gewesen, aber wir waren die Einzigen die Schuhe kaufen wollten. Zur Passform der Kletterschuhe gab es keine umfassenden Erklärungen, außer, dass sie bekanntermaßen sehr eng ausfallen sollen, aber nicht schmerzen dürfen. Hinweise zur Schnürung oder wie der einzelne Schuh sitzen sollte hätte ich mir ausführlicher gewünscht. Das Klettern an der Boulderwand ist hilfreich. Aufgrund der schlauchartigen Form des Ladens können jedoch nicht mehr als drei Personen parallel Schuhe anprobieren. Na ca. 30-45 Min. und drei paar Kletterschuhen in unterschiedlichen Größen später, hatte der Verkäufer neue Kunden gefunden. Wir hätten auch noch ein viertes oder fünftes Modell probiert, aber irgendwie kam er nicht wieder und wir beschlossen dann mal einen anderen Laden für die Kletterausrüstung aufzusuchen...

    Wenn man sich mit dem Klettern und der Ausrüstung gut auskennt und sich im fortgeschrittenen Wissensstadium befindet, ist das Kletterland im Globetrotter sicherlich eine gute Adresse um neues Material zu kaufen oder die Ausrüstung zu erweitern. Ist man jedoch auf eine Beratung angewiesen, würde ich lieber  woanders hingehen.

    • Qype User Toschi…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 77 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.4.2012

    Heute zum 1. Mal im neuem erweiterten Globetrotter Kletterland. Leider einen Tick zu klein. Sortiment sieht mehr aus, täuscht aber wegen den engen Verkaufsraum. Mal sehen in ich in Zukunft mich hier Wohlfühlen werde.

Seite 1 von 1