Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    17.8.2010

    In dem Restaurant / Club war ich mal mit meiner Freundin. Sie meinte wir müssen doch auch mal wieder in Hamburg chic ausgehen. Somit habe ich mich mal richtig aufgebrezelt und bin mit ihr dorthin stolziert.

    Angekommen, haben wir uns erstmal leckeres Sushi zum einstimmen bestellt. Hier kann man wirklich gut essen. Ist nur zu empfehlen. Das Ambiente ist auch wirklich toll!!!

    Im Clubbereich hat es mir noch besser gefallen. Genau mein Stil. Hab mich dort mit einem Typen verabredet, den ich mit 17 kennengelernt habe. Wir hatten nur noch Emailkontakt und wollten das Experiment wagen. Naja, wie soll es auch anders sein. Es war ein Reinfall. Er war voll komisch. Dachte er ist was besseres und so richtig gefallen hat er mir auch nicht. ;-)

    Somit habe ich halt mit meiner Freundin die Tanzfläche unsicher gemacht und die Blicke auf uns gezogen. Sogar Herr Bohlen hat sich blicken lassen. ;-)

    Alles in Allem gehe ich dort gern mal hin, denn man kann auch mal ein bisschen dekadenter feiern. Die Mischung machts...

  • 3.0 Sterne
    10.10.2010

    Ich war erst vorgestern wieder dort. Ich hatte den Laden lange Zeit nicht mehr besucht.
    Es wurde Blackmusic und R&B gespielt. Die Musik war rhytmisch und meldoisch, aber das Publikum war nicht meins.
    Ich hatte nicht viel Spaß. Die Leute waren sehr jung und toatl angespannt. Sie wollten alle auf Teufel komm raus Spaß haben udn waren teilweise sehr agressiv.

    Der Laden war voll und deshalb konnte man diesen Gästen einfach nicht aus dem Weg gehen.
    Schade, aber ich werde jetzt wieder längere Zeit einen Bogen machen!

  • 3.0 Sterne
    26.8.2010

    Eine heisse Adresse in Hamburg zum Ausgehen. Die Location ist super stylisch und harmonisch eingerichtet.  Das Beste ist der sich wandelnde Clubraum,der durch das erzeugte Licht immer wieder anders aussieht.Irre!

    Wer in diesen Club der Extraklaase will, muss an den den Türstehern vorbei und die selektieren richtig. Wichtig: Schickimicki Look,denn auch Promis wie der Bohlen lassen sich hier mal blicken.(wollen doch immer den besten Eindruck hinter lassen,oder etwa nicht? Denn die Devise lautet:Egal wie schlecht es uns geht, Hauptsache wir sehen gut aus!;) )

    Was den Bohlen betrifft so muss ich sagen,dass ich immer gedacht habe, dass er viel grösser ist.Wirkt wohl duchs Fernsehen immer so. Aber er ist ein kleiner Mann mit ein paar Falten im Gesicht, der gerne feiert.

    Gerockt und gefeiert wird hier in Schlips und Kragen, im Bikini oder einfach nur im T- Shirt.Alle wollen hier Party machen. Zur Sternennacht ist es im "Goldenen Schnitt" (wie es übersetzt heisst) allerdings so voll, dass es stresst und nur nervig ist.  Also lieber mal reinfallen,wenn kein Event ansteht.

    Ansonsten kann ich nur sagen: Kann man mal hin,muss man aber nicht. Denn nicht jeder mag die Schickiszene von Hamburg!

    • Qype User TomBlu…
    • Hamburg
    • 225 Freunde
    • 129 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.8.2007

    Das Restaurant gibt es jetzt leider nicht mehr, aber dafür entsteht hier eine schöne Cocktail-Lounge.
    Die Sommerpause ist jetzt am Freitag 15.8. vorbei und es wird mit einer SternenNacht gestartet.
    Im Club wurde auch etwas umgebaut  - aber kommt einfach mal vorbei und lasst euch überraschen ;-)

    vom 21.08.2007
    Zum Restaurant: Leider hat es nur von Mittwoch bis Samstag geöffnet, aber was man dort bekommt gehört schon zur Oberklasse! Das Rinderfilet Rossini (so hieß es glaube ich) war der Hammer - noch nie hab ich soetwas zartes zuvor gegessen! Die Rinder müssen massiert worden sein und ein glückliches Leben gehabt haben ;-)
    Sushi und das ThaiCurry sind auch unbedingt einen Besuch wert!

    Zum Club: Ja - die Tür scheint zwar manchmal hart zu sein, aber drinnen merkt man dann die gekonnte Auswahl und es ist immer super Stimmung!

    und wem es mal zu laut sein sollte begibt sich in die Zwischenwelt zwischen Restaurant und Club und chillt in der Lounge bei entspannter Musik.
    Für die Sportlichen: Es gibt lustigerweise sogar einen Kicker im Vorraum zum Club bzw der Lounge!

    Und was noch ganz interessant ist: Es kostet keine 10, keine 9, keine 8  usw sondern gar keinen Eintritt! - sollte man an der Tür vorbei gekommen sein ;-)
    Garderobe 1,- aber das ist ja wohl ok, oder?

    • Qype User Elli7…
    • München, Bayern
    • 901 Freunde
    • 491 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.7.2008

    Taaaaaaaaaaaxieinmal zum goldenen Schnitt bitte!!!
    Das Golden Cut war mal der Club überhaupt in Hamburg!
    Tolle Musik vom Michael Simon sorgte hier für lange Nächte! Leider ist es mit dem Cut so wie mit allen angesagten Clubsirgendwann ist die Zeit abgelaufen & die Party zieht weiter! Nun geht man ins Mondoo, ins Neid, Appa East oder zu den FF Partys! Das Essen im Restaurant ist allerdings immernoch klasse!

    • Qype User lolo47…
    • Hamburg
    • 44 Freunde
    • 34 Beiträge
    3.0 Sterne
    14.9.2008

    Vier sterne fürs essen wirklich klasse sushi.
    Das Restaurant ist ganz nett eingerichtet, wie es sich gehört ein Club/Restaurant der state of the art sein willaber eben nur will.
    Der Clubbereich ist mäßig schick und echt ungepflegt..Auch wenn es keinen eintritt kostet, das ist echt mies.

    Die Tür , jaja ewig leidiges Thema
    Lustig wie sich die geister scheiden.. Golden Cut toller club mit proffesioneller tür!
    Ich werd das gefühl nicht los nur von notge*n geldsäcken oder solche die es gerne wären umgeben zu sein. Und das fällt mir als mann sogar auf... Die Türsteher können sich nicht mal 5 min. ein gesicht merken und man muss diskutieren ob man wieder reinkommt (trotz bravem abmelden beim Master of Door)...tsts
    Ich definiere profi anders.

    ab und an mal sushi kann man machen .

  • 2.0 Sterne
    14.2.2007
    Erster Beitrag

    Ich war offensichtlich das letzte Mal weder schön genug, noch wichtig genug, oder zumindest edel genug gekleidet und verbrachte daher einen netten Abend in der Bar Hamburg.

    Bei meinem ersten Besuchsversuch vor etwa einem dreivierteljahr, bei dem ich tatsächlich reingelassen wurde, fand ich einen netten Club vor, der o.g. Personen beinhaltete und generell eine nette Musik spielte.

    Wer toll, wichtig und gut gekleidet ist MUSS hier hin, allen anderen sei gesagt, dass eine harte Tür nicht alles ist.

  • 4.0 Sterne
    7.12.2007

    Also das ist für mich einer der heissesten Clubs auf dem Markt! In Hamburg dürfte es so gut wie keine Konkurrenz geben.

    Nachdem das Traxx seinen Betrieb einstellte und auch das La Cage, als Nachfolger ungehorsam wurde und am Wochenende seine Türen geschlossen ließ, war Hamburg eigentlich mit keinen richtig schönen Club mehr ausgestattet. Das Golden Cut hat führt nun den Rang des Platzhirsches weiter und macht eine echt gute Figur! Hier macht feiern richtig Spaß!

    Im angeschlossenen Restaurant kann man auch gut essen. Hier wird eine euroasiatische Küche zelebriert, die eher westlich orientiert ist und nur durch Sushi und feine Nuancen asiatische Akzente setzt. Das mag dem einen zu langweilig erscheinen, dennoch schmecken die Gerichte fein.

    • Qype User mann_h…
    • Hamburg
    • 23 Freunde
    • 45 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.6.2007

    Eines vorweg: Lasst uns unterscheiden zwischen dem Restaurant und dem Club. Vielleicht sollte Qype zwei Places einrichten.

    Zum Restaurant kann ich wenig sagen, da ich kein Sushi esse. Die paar Male, die ich dort gespeist habe, ging ich aber jedesmal zufrieden nach Hause. Der Service ist hervorragend.

    Der Club ... tja ... er ist wie er ist. Mit den Leuten, die dort nun mal sind (viel Blankenese), mit der Musik, die dort nun mal gespielt wird (viel House), mit den Preisen, die dort nun mal genommen werden (viel Geld) und mit den Türstehern, die dort nun mal vor der Tür stehen (viel...). Jedes Wochenende würde ich so etwas nicht aushalten können. Aber ich gehe ja auch nicht jede Woche zu McDonald ...
    Auf jeden Fall ist das Personal hochprofessionell, davon können sich einige Läden in der Schanze, bzw. deren Personal eine Scheibe abschneiden.

    • Qype User Elite8…
    • Hamburg
    • 3 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.11.2008

    Meine Bewertung richtet sich nur auf den Discobereich.
    Gestern war ich zum ersten mal da und es war absolut der Hammer! Die Musik hätte 10 Sterne verdient das Ambiente die Einrichtung und das Publikum ebenso. Der Eintritt liegt bei 10EUR
    für die die reinkommen, man sollte nämlich lieber nicht eine reine Männertruppe sein. Direkt am HBF ist Location auch perfekt zuerreichen.

    • Qype User sandhy…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 105 Beiträge
    3.0 Sterne
    9.11.2008

    Meine Bewertung gilt nur dem Club, das Restaurant hab ich nicht besucht.

    Hmmmmmm........naja. Die Location ist ganz okay. Schick, relativ groß und mit ziemlich hohen Decken. Die Preise sind ganz schön gesalzen - 4 Euro für ein Bier und 7 Euro für einen Wein sind nicht ganz meine Liga, wenn ich feiern gehe. Dass der Club am Hauptbahnhof liegt, finde ich eigentlich eher störend als hilfreich - wenn man die Location wechseln möchte, hat man nicht sonderlich viele Möglichkeiten, es sei denn, man geht in die Lange Reihe - aber mehr als was trinken gehen kann man dort ja auch nicht. Mit Bus und Bahn kommt man meiner Meinung nach auch woanders gut hin. Das Publikum ist eher gehoben-möchtegernschick. Kann man machen, muß man aber nicht.

    • Qype User rokkoh…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 85 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.12.2008

    Es gab mal eine Zeit, wo man als Stammgast jedes Wochenende problemlos an der Tür vorbei gekommen ist und wirklich den Preisen entsprechend,Publikum dort war.
    Alle Gäste waren gut gekleidet auch wenn nicht Gucci oder Prada drin stand.
    Die Zeiten ändern sich.
    Die gute alte Szene trifft man dafür jetzt im H1 und in der China Lounge an.
    So weit so gut..

    Nach dem die neue Gesichtskontrolle (türsteher)das sagen hatte,blieben meine Freundin und ich draussen.
    Der Türsteher schaute uns von oben nach unten an und sagte
    ne Mädels heute nicht
    Mann,waren wir fertig.
    Haben die Welt nicht mehr verstanden.

    Na ja,haben es dann ein paar Wochen später erneut versucht und wir kamen rein.
    Eigentlich wollten wir diesen Laden nie wieder betreten aber wir mussten wissen,was jetzt plötzlich an dem Golden Cut so toll war,dass die nicht mal mehr Frauen und vor allem keine Stammgäste mehr rein lassen!!??

    Die Musik war noch immer gut.
    Ich nahm meinen Prosecco für 7 euro (der aber wirklich sehr lecker ist) in die Hand und sagte zu meiner Freundin
    Wohin gehen wir jetzt??
    Es war nichts mehr vom Golden Cut übrig geblieben.
    Vielleicht war dieser Freitag ne Ausnahme aber da waren Zuhälter und Mädels mit Kleidern in Leoparden-Optik (Pimkie oder Orsay) die wir vor 10 Jahren getragen haben.

    Na ja für mich hat sich`s erledigt

  • 5.0 Sterne
    24.6.2010

    Hey Hey Hey....
    Golden Cut also.... nun ja da wusste ich wirklich nicht was ich davon denken sollte !!!
    Also erstmal ist da überhaupt kein Restaurant mehr !!! Und das ist ist auch gut soooo !!!

    Die haben da solche Art " Phillip Stark " Lounge Area hingebaut... alles total Stylisch und nen eigenen DJ gibt es auch in der Lounge Abteilung.

    Der Hauptraum hat mich total umgehaun!!! Hier Rocken alle voll ab , ob im Schlips oder Bekini oder im T-shirt.... egal ALLE sind voll am abfeiern.

    Weiter so Jungs.... habe da wohl auch die beiden Besitzer kennengelernt Dirk und Patrick - Voll locker drauf, mega aufmerksam und Patrick ist immer überall im Club unterwegs - weiss aber sofort wer man ist.Der andere ... Dirk, ist sehr ruhig, auch sehr aufmerksam und meistens im Hauptraum beim DJ und macht das Licht oder soetwas.... der Typ hat den MEGA Body !!!

    Summa somarum ---- Schauts Euch an, oder ihr habt etwas verpasst !!!

  • 4.0 Sterne
    14.11.2012

    Nicht meine erste Wahl, aber der Abend war ok.

  • 1.0 Sterne
    9.1.2013

    Um Gottes Willen
    Bin mit 8 Mädels (alle nett anzuschauen) und ich als einziger Kerl am Sa Abend gegen 23:30 dort angekommen. Von aussen sah der Laden aus als ob er zu hätte. Kurz vor der Tür kam uns der Türsteher schon entgegen:" Wenn ihr keinen Tisch reserviert habt, VIP Gästeliste (gibt es sowas?!) oder Freunde vom Chef seit könnt ihr gleich weitergehen"
    Wie bitte?!ich bin noch nie in meinem Leben an ner Tür hängengeblieben. Aber als ich gesehen habe, dass wir abgewiesen und dubiose Gestallten mit Küsschen links und rechts in 5er Männergruppen begrüsst wurden, war mir schon klar was geht.
    Aufgetakelte Tussis die sich nicht bewegen können ohne dass das Makeup bröckelt und Typen die ihr letztes Geld zusammengekratz haben um einen Abend die Woche weggehen zu können. Alle an die 20-25.
    Wenn das HHs Society ist will ich auch lieber nicht dazugehören. Da bin ich lieber VUP und werd mein Geld anderweitig los

  • 3.0 Sterne
    11.10.2010

    Die Discothek befindet sich nur 2 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und wird relativ gut besucht. Nur mein Ding ist es nicht so wirklich. Ich finde die Location eher langweilig.
    Eigentlich gibt es nur einen großen Dancefloor. Man kann aber im Eingangsbereich noch eine zweite kleine einrichten, was manchmal auch getan wird. Die Getränke sind so teuer, wie in allen anderen Clubs. Am besten einfach "vorsaufen" und dann im Club nur noch Bier trinken. In diesem Club wird sehr viel geflirtet und angebaggert. Also, wer das Flirten liebt, der ist hier richtig.

    Ich mag das Publikum nicht so gerne im Golden Club. Es ist mir einfach zu sehr gemischt. Da weiß man nicht so recht, woran man ist. Außerdem muss man vieeeeeeeeellllllllll zu lange draußen anstehen. Wenn man sich da nicht warm anzieht, friert man sich alles ab;)

    Nicht so der Burner, jedoch kann es mal sein, dass auch gute Veranstaltungen dort laufen oder tolle DJ's da sind. Am besten online checken, bevor man dahingeht.

    • Qype User Kagura…
    • Hamburg
    • 63 Freunde
    • 186 Beiträge
    3.0 Sterne
    20.11.2005

    Will man gesehen werden, geht man wohl noch immer ins Golden Cut. Die Kueche lockt mich nicht wieder her: moechte ungewoehnlich euro-asiatisch sein und schafft das nicht so recht.

    • Qype User kaiser…
    • Hamburg
    • 66 Freunde
    • 139 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.11.2008

    An sich ein bestechend gutes Konzept mit Restaurant, Bar, Lounge, Kicker und Disco.
    Das Essen ist meist sehr lecker, der Service manchmal im Stress (normal wenns pressiert;) und die Musik sehr relaxt.

    Es kommt jedoch vor, dass einzelne 'Djs' nerven, indem sie holprige oder gar keine Übergänge zwischen den einzelnen Tracks schaffen und damit schonmal die Atmo kaltstellen.
    Da sollten die Burschen, die in der Lounge gelegentlich für die echten DJs einspringen dürfen und sonst vorwiegend als Türsteher ihr Brot verdienen, mal besser ganz die Finger vom DJ Pult lassen.
    Auflegen ist eine Kunst. Und nur Künstler können das. Basta!

    Fazit: Fettes Frauenhaus wenn der DJ auch selbst am Start ist!

    • Qype User Mondfi…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 60 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.12.2008

    habe hier vor 2 oder 3 jahren einen wunderbar skurillen abend verbracht: alle mädels trugen hübsche kleidchen und versuchten sich auf der tanzfläche so zu bewegen, als hätten sie total viel spass. die jungs (alle) mit jeans und dunklem sakko. einziges unterscheidungsmerkmal: einige trugen ein einstecktuch, die anderen eben nicht. super!

    gute drinks. professionelle, freundliche barkeeper. ich komme nicht wieder.

  • 3.0 Sterne
    19.6.2008

    Prinzipiell guter Club - der jedoch seinen Zenit bereits überschritten hat und dem sein Erfolg schon seit einiger Zeit zu schaffen macht. Wie sagt der Protagonist in Bret Easton Ellis Buch Glamourama so schön: In ist Out. Out ist In. Das Golden Cut ist leider mittlerweile zu In.

    • Qype User bton…
    • Hamburg
    • 51 Freunde
    • 60 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.12.2008

    meine bewertung für den disco-bereich:
    war jetzt schon einige male im cut, mal was auch nicht so der bringer. letzten samstag hab ich mal wieder eine der geilsten partys erlebt. das publikum war extrem gut drauf, der dj spielte einen knaller nach dem andren und die menge feierte.

    freu mich jetzt schon auf nächsten samstag. :)

    wichtig: nicht mit einer großen jungs-gruppe aufkreuzen und das nötige kleingeld mitnehmen! ;)

    • Qype User rating…
    • Hamburg
    • 7 Freunde
    • 30 Beiträge
    4.0 Sterne
    30.6.2006

    Also, wer gesehen werdenwill muß da hin, wer sushi liebt auch. Das Sushi ist in diesem Laden super, zu dem Rest der Küche kann ich nicht viel sagen....aber ein Bento New York und den Riesling....wirklich sehr gut....aber wie der Vorredner andeutete...möchte man nicht von der Masse der Seher und Gesehenen erwischt werden, sollt eman ehe Montags-Donnerstags den Laden aufsuchen. der Club ansonsten ist sehr schön, gute Muik, aber die Tuer ist anstrengend....die Türsteher lassen auch immer nur die "wichtigsten" rein....gut dass sie mich reinlassen;-)

  • 4.0 Sterne
    13.12.2008

    Zufällig bei Hamburg-Besuch entdeckt. Tür problemlos. Tolle Stimmung. Gute Musik, viel getanzt. Gemischtes Publikum. Gute Raumaufteilung, netter Loungebereich. Werde ich bei meinem nächsten Hamburg-Besuch wieder einplanen.

    • Qype User silke1…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 16 Beiträge
    4.0 Sterne
    1.8.2006

    bemerkenswerte küche mit ausgezeichnetem sushi. das publikum ist sehr interessant. es lassen sich aber nur schwer die who-is-who barriere zu durchbrechen. dennoch netter abend gewesen

    • Qype User Bondgi…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 18 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.8.2012

    Letzten Freitag wollten meine vier Freundinnen und ich ein schönen Abend zusammen im Golden Cut verbringen. Wir hatten uns dazu extra über Facebook für die Gästeliste akkreditiert (und ja ich weiß, die garantiert einem nicht den Einlass).
    Wir hatten uns alle extra schick gemacht, weil wir wussten, dass es dort etwas nobler zugeht.
    Haben uns ungefähr um Mitternacht auf den Weg gemacht und uns total gefreut. Unser einziges Bedenken war, dass wir eventuell in einer langen Schlange anstehen müssen.
    Dort angekommen war zum Glück keine lange Schlange. Aber was dann kam war wirklich sehr unverschämt!
    Uns wurde mitgeteilt, dass wir so wie wir aussehen optisch nicht in den Club passen würden und man hat uns den Zutritt verwehrt.
    Wir waren dann natürlich sauer und sind wieder gegangen.
    Haben allerdings von der gegenüberliegenden Strassenseite beobachtet, ob auch anderen Gästen der Zutritt verwehrt wurde oder nicht.
    Vielen Frauen, ebenfalls gut gekleidet wurde der Zutritt ohne jegliche Erklärung verwehrt, die dann natürlich auch enttäuscht waren.
    Lediglich Damen, die sehr viel Haut zeigten (mega knappe Röcke, tiefe Ausschnitte und keine Jacken), wurde der Eintritt nicht verwehrt.
    Wirklich sehr schade, dass das so gelaufen ist.
    Aber dieser Club wird fortan von meinen Freundinnen und mir gemieden.
    Wir können unser Geld auch woanders ausgeben.
    Das Golden Cut ist für uns gestorben und wird nie wieder von uns besucht werden.

    • Qype User doz…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.8.2013

    früher war ich sehr oft im golden cut. keine ahnung, woran es genau liegt, dass mir der laden nicht mehr gefällt. ich finde, dass die bedienung sehr langsam und abweisend geworden ist. über musik mag man sich ja streiten, mir gefällt der hiphop nicht, der immer wieder eingespielt wird, die letzten male, die ich dort war, kam keine wirkliche stimmung auf. ich erinnere mich noch sehr gut an frühere nächte, in denen es erst ab 5 uhr leerer wurde, heute wird es schon gegen 2 uhr leer. apropos früher: da gab es nie probleme mit den türstehern, man kannte sich und sie waren immer gut drauf, siebten idioten raus, ließen coole typen rein (egal ob reich oder jung) und sorgten für einen guten mix des publikums. jetzt hampeln da wichtigtuer gestalten rum, wie man sie sonst nur im club du nord gefunden hat. sehr merkwürdige selektion (und damit meine ich nicht bei mir), schattenwelt und zuhälter werden mit handschlag reingelassen. ich finde auch das publikum nicht mehr chic sondern eher billig. la martina gestalten sieht man da immer noch, ebenso wie billige high heels von deichmann, hauptsache hoch. mag sein, dass ich etwas älter geworden bin, aber früher hatte ich das gefühl, dass die gäste sich richtig mühe gegeben haben. heute entscheiden da wohl andere dinge. ich bin der meinung, der club sollte mal 6 monate pause machen, die räume neu gestalten, das personal austauschen und einen neustart wagen. da hamburg aber generell ein clubproblem hat, ist das cut kein totalausfall, es gibt wirklich schlimmeres in dieser stadt, aber die fetten jahre sind de facto vorbei, wenn man wie ich den laden vom ersten tag an kennt

    • Qype User Zucker…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.2.2009

    Sehen und gesehen werden, mag nach wie vor die für das Golden Cut gültige Devise lauten. Reingelassen wird, wer sich in Schale wirft oder vorher einen Tisch reserviert hat. Eine Designerrobe mag vielleicht helfen die Türsteher zu beeindrucken, ist aber lange noch kein Muss! In meinem Fall hat es ein schwarzes Kleid von H&M auch getan. Innen angelangt findet man in geschmackvollem Ambiente, besoders hervorzuheben ist das Design der Lounge, alterstechnisch ein eher durchmischtes Pubklikum ab Anfang Zwanzig aufwärts. Die Musik ist spitze und macht für mich persönlich den großen Pluspunkt des Cuts aus, wenn man sich an House und Electro im Sinne von Ministry of Sound orientiert. Ab 1, halb 2 erreicht die Stimmung auch auf der Tanzfläche ihren Höhepunkt und bisher habe ich es ausnahmslos immer als gut besucht erlebt. Einen Punktabzug gibt es allerdings für die Getränkepreise. Hier wird wohl leider wieder der kostenlose Eintritt reingeholt. Fazit: sicherlich nicht Jedermans Sache, aber empfehlenwert für jeden, der einen chicken Houseabend abseits von Schanze und Kiez erleben möchte.

Seite 1 von 1