Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    19.5.2014

    Ein wunderbar angelegter Wildpark bei dem es hinter jeder Ecke etwas neues zu entdecken gibt. Und das alles bei kostenlosem Eintritt!

    Die Stars des Wildparks sind zweifelsohne die Hirsche und die Wildschweine, die bereits an die mehrgängigen Menüs aus Apfel-,Möhren- und Kolrabistückchen gewöhnt wurden.

    Die Hirsche dürfen sogar frei durchs Gehäge laufen, was für eine Entdeckungsreise für Klein und Groß ;)

    Parkplätze sind vorhanden, allerdings nicht überall barrierefrei.

    TIPP:
    Besonders für Familien ein Highlight, aber auch für's erste Date oder einen einfach Spaziergang im Grünen eine wunderbar entspannende Örtlichkeit.

    Anmerkung:

    Obgleich die großen Wildtiere riesige Areale zur Verfügung haben, scheinen Tiere wie die Waschbären in Minianlagen untergebracht zu sein, so haben sich bei einigen schon die typischen Anzeichen von Hospitalismus eingestellt. Vielleicht sollte man diese Tiere dann doch lieber nicht einsperren?

  • 4.0 Sterne
    27.4.2014

    Ein kostenloser Tierpark, das ist wirklich selten und grad in Großstädten eine Rarität. Natürlich sollte man nicht zu viel Artenreichtum erwarten: Dammwild, Wildschweine, katzenartige Tiere, Wiesel, ein Bienenhaus. Alles passend zu einem Wildgehege. Dazu gibt es viel Grünfläche, einige Sitzmöglichkeiten und Futter zum Kauf. Für einen Ausflug ein gutes Ziel, wenn man mal ein wenig den Beton und den Trubel vergessen möchte, ok am Wochenende wird's hier auch voller.

    Erreichbar mit dem Auto oder mit den Straßenbahnen 703, 709 und 713 bis LVR / Rheinische Kliniken und ca. 15 Minuten Fußweg.

  • 5.0 Sterne
    7.12.2013

    Kostenloser Eintritt!
    Das ist doch schonmal einen Wochenend Ausflug wert.
    Bei schönem Wetter kann man hier 2-3 Std. verbringen und Tiere füttern, streicheln und fotografieren.
    Spaziergang inklusive!

  • 5.0 Sterne
    21.11.2011

    Ich liebe diesen Park!!
    Denn man hat hier Natur,Tiere in einer wunderschönen Anlage zusammen gesetzt.
    Und das ohne einen Cent bezahlen zu müssen.
    Die Grünanlagen sind wirklich sehr schön und es tut wirklich gut mal den Alltags Wind mall ruhen zu lassen und mit seiner Familie oder Freunden hier einen netten Spaziergang zu unternehmen.
    Die Tiere sorgen zusätzlich für Entspannung und sind schön anzuschauen wie sie untereinander so agieren.
    Die kleinen Kinder sind auch immer ganz angetan von den kleinen Wildschweinen und Rehen.

    Wer keine Lust hat in den Zoo zu gehen und lieber heimische Tiere sehen will,und zwar Hautnah der sollte hier unbedingt mal hinfahren.
    Ideal auch um mit seinen Kindern einen Wochenend Ausflug zu Unternehmen statt vorm "Debilator" zu hängen.
    Zudem es ja auch umsonst kostet :P

  • 5.0 Sterne
    14.5.2010

    Für Geocacher gibt es hier zudem einen Cache namens "Wildpark" (GCJCNR).

    Die Aufgaben sind im Park zu lösen, während sich das Cacheversteck außerhalb des Geländes befindet.

  • 5.0 Sterne
    2.11.2011

    Der Wildpark im Grafenberger Wald hat mir definitiv bei der Erziehung meines Hundes geholfen. Jeder der schon einmal einen Junghund hatte kennt das. Man soll ihm viele Tiere vor die Nase halten, damit er vor nichts Angst hat und auch der Jagdtrieb nicht bei jedem Pferd anspringt. In diesem Sinne sind wir bei einem Spaziergang durch den Grafenberger Wald, welcher sehr zu empfehlen ist, wenn der Hund kein Problem mit Pferden hat, auch in den Wildpark gegangen.
    Die Tiere wurden an verschiedenen Ecken von Menschen gefüttert und haben sich von kleine Paul kaum stören lassen. Jetzt würde er zwar nie mehr auf die Idee kommen Wildschweine zu jagen, aber damit kann ich leben.
    Sehr toll der Wildpark, definitiv auch ein Ort, wo man gut mit seinen Kindern hin kann.

  • 5.0 Sterne
    31.12.2011 Aktualisierter Beitrag

    Der Grafenberger Wald oder besser der Wildpark Grafenberg, bei dem Namen werden dutzende von Erinnerungen aus der Kindheit und Jugend hervorgerufen. Mit Familie oder den guten Freunden am Sonntag einen Ausflug in das Wildreich, das mit diversen heimischen Tierarten, die einem mit viel Glück und Geduld über den Weg laufen, eher einem Zoo gleicht, als 'nur einem Wald'.

    Hier hört man und sieht man nichts mehr von der Großstadt Düsseldorf, sondern ist wie man es so schön sagt - eins mit der Natur. An sonnigen Tagen gibt's hier diverse Möglichkeiten zu picknicken, Kleinkinder herumtrollen zu lassen und sich an der Vielzahl von Tieren satt sehen. Super auch zum Joggen oder Mountainbike fahren, einfach klasse. Der Grafenberger Wald wird auch immer noch für Exkursionen der vielen Schulen in Düsseldorf benutzt, um den Kids die Tierwelt ein wenig näher zu bringen und ihnen eine gewisse Sensibilität im Umgang mit Natur beizubringen. Schade, dass es nicht mehr der großen alten Wälder gibt, denn ich finde einen Sonntag dort draußen verbracht zu haben, lässt  Kummer und Sorgen des Großstadt Trubels für einige Stunden hinter sich.

    5.0 Sterne
    25.11.2011 Vorheriger Beitrag
    Sozusagen ein heimischer Zoo, der keinen Eintritt kostet, die Tiere weitgehends in freier Wildbahn… Weiterlesen
    • Qype User Tina6…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 175 Freunde
    • 398 Beiträge
    5.0 Sterne
    29.7.2006

    Der Wildpark ist -ganz klar- der Renner bei den Kiddis. Den Wildschweinen beim Sühlen zusehen (Achtung, Nasenklammer mitnehmen!), sie mit Nudeln füttern ist eine Show für sich.

    Schöne Spazierwege führen sodann z.B. zu einem Rotwildgehege. Hier springen die zahmen Tiere frei rum, fressen aus der Hand und verfolgen einen - ganz gierig nach Nudeln und vor allem Rosinen.

    Natürlich gibts hier auch noch andere Tiere zu bestaunen.

    Der Wildpark beheimatet ferner eine Waldschule. Hier können kleine sowie große Besucher mit einem Förster durch die Natur streifen, durch riechen, fühlen, betrachten und mitmachen die Natur hautnah erleben und dabei lernen.

    Im Waldschulblockhaus kann man sodann eine interessante Ausstellung besuchen.
    Themenbeispiele sind: Waldbäume, heimische Tiere, das Leben im Wald, Wald & Holz, den Wald entdecken, der Wald im Wandel der Jahreszeiten, Feuchtbiotop oder das Leben in Teich und Tümpel und vieles mehr.

    Ein Besuch lohnt sich allemal.
    Ach ja - der Eintritt ist übrigens frei - parken kann man umsonst!

    • Qype User rautze…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 87 Freunde
    • 144 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.6.2008

    Ein idyllischer Park mitten in Düsseldorf, in dem man den Tieren in ihrer Freiheit zuschauen können. Es ist ein idealer Ort um vom Alltagsstress abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen.
    Meine Kinder fanden es meist langweilig, aber nichts desto trotz bin ich immer gern dort hin gefahren und werde es bestimmt auch noch öfters tun.

  • 4.0 Sterne
    19.2.2009
    Erster Beitrag

    Nahe der Rennbahn findet sich der Wildpark - für Eltern mit Kindern eine Standardlocation - nicht nur, weil man ganz gut ein Stück laufen kann, sondern auch, weil Kinder das hier mal ganz gerne tun. Die Abstände zwischen Wildschweinen, Rehgehehgen, den Füchsen (die gern mal auf dem Baum schlafen) und dem Bienenhaus ist immer Fußentfernung auch für kleine Füße. Wenn man dann einmal rund gegangen ist, kann man noch kurz am Spielplatz anhalten oder einen Blick in die Waldschule tun.

    Vier Punkte nur deshalb, weil man Natur außerhalb vielleicht noch besser erleben kann. Im Park ist aber alles ok.

    Achtung:
    Der Park ist nicht frei zugänglich. Morgens kann man ab 9 Uhr hingehen (wenn nicht Wochenende ist, dann ist es schön leer), abends schließen sich im Winter um 16 Uhr, im Sommer um 19 Uhr die Tore.

    • Qype User martin…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 14 Freunde
    • 53 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.3.2009

    Dies ist ein öffentlicher städtischer Wildpark. Irgendwie eine Rarität, da weder Eintritt noch parken etwas kosten. Ideal für den Familienausflug mit Kindern, sonst glauben die irgendwann noch alle Tiere seien lila. Einige Tiere sind hinter Zäunen andere laufen frei herum. Einige kann man füttern. Am Besten Nudeln mitnehmen und Plastiktüten zu Hause lassen. Es gibt eine kleine Hütte die sicher für Schulbesuche ist. Es gibt in diesem Park keine Verpflegung oder Automaten. Einzig ein Eiswagen versucht sein Geschäft während der Sommermonate am Eingang zu machen.
    Es macht immer wieder Spaß und ist auch für Kurzbesuche geeignet.

    • Qype User Pet…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 15 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.2.2009

    Als Gerresheimer Mädchen bin ich mit dem Wildpark groß geworden. Auch meine Tochter ist bislang gerne dort gewesen.

    Leider mußten wir feststellen, dass man mittlerweile am Wochenende/Feiertag besser einen großen Bogen drum machen sollte. Massen von Leuten schieben sich durch den Park und mästen die Tiere mit Nudeln. Leider werden auch für Tiere ungenießbare Sachen wie gesalzene Erdnüsse und schimmeliges Brot in die Gehege geworfen.

    Da hier jedoch der Park und nicht die Besucher bewertet wird gibts trotzdem volle Sternezahl und wir gehen mit Vorliebe unter der Woche hin!

    • Qype User Mixer-…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 108 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.5.2009

    Den Wildpark Grafenberg kann man absolut nicht mit einem Zoo vergleichen, hier sind die Tiere in keinen Käfigen eingesperrt, sondern können sich frei bewegen und zurückziehen ohne den ganzen Tag zur Schau ausgestellt zu sein. Nur für einige Tiere, z.B. für die Wildschweine ist der Bewegungsfreiraum eingeschrenkt, dennoch ist auch hier ein kleiner Raum für ihre Privatsphäre vorhanden.
    Der Wildpark ist das ganze Jahr hinüber geöffnet und dies eintrittsfrei.
    Wenn der Besucher Glück hat, begegnen ihm einige Tiere mitten auf dem Wanderweg.
    Aber auch wenn die Tiere sich mal völlig zurückziehen ist der Wildpark einen Besuch wert, der Weg kann als angenehmer Spazierweg genutzt werden und innerhalb des Parks befindet sich eine Waldschule mit interessanten Informationen über Waldtiere.

  • 5.0 Sterne
    3.9.2012

    Ein toller Wildpark und immer ein guter Anlaufpunkt wenn es mal kein richtiger Zoobesuch sein muss. Das große Areal wirkt ziemlich gepflegt und bietet einem ein ganze Menge Abwechslung. Und das ganz ohne Eintrittsgelder.
    Es stehen viele kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.
    Es wäre schön, wenn sich einige Besucher informieren würden was sie den Tieren als Futter reichen dürfen und was nicht.

    • Qype User Steff6…
    • Meerbusch, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 80 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.5.2008

    Ein wunderschöner Platz in der Stadt Düsseldorf der immer wieder zum verweilen einlädt. Neben schönen Spaziergängen - die finden die Kinder meist nicht so spannend - kann man hier aber eine Menge entdecken und somit das Ganze für Kinder spannend gestalten. Neben den Wildtieren, die man teilweise auch füttern kann - bietet die Waldschule viele Dinge zum Erforschen und ein schöner Spielplatz ist auch noch im Angebot.
    Ganz wunderbar sind auch die alle zwei Jahre stattfindenden Wildparkfeste - freuen wir uns hier auf das nächste Fest im Jahr 2009!!

    • Qype User locomi…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 21 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.2.2009

    ..schöner Park mitten im Wald.

    An besonders heißen Tagen ist ein Besuch sehr empfehlenswert da der Großteil des Parks im Schatten der Bäume ist.

    "es gibt einen Streichelzoo, Rehe, Hirsche, niedliche Wildschweine... 8))) - alles was das Herz der Kinder begehrt!

    Picknickbänke, einen Kinderspielplatz und viel Lehrreiches zum Thema Natur.

    (picasaweb.google.com/lh/…) Von 1 (picasaweb.google.com/rea…)

  • 5.0 Sterne
    19.6.2010

    An einem schönen Sommertag eine gute alternative.
    Man kann Wildschweine, Dammwild und einige andere Tierarten beobachten und teilweise auch füttern. Der Eintritt ist frei und über das große Gelände läßt sich ein schöner spaziergang machen.

    • Qype User Carina…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 8 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    3.4.2008

    Wir fahren ein paar Mal im Jahr in den Wildpark und es ist immer wieder toll. Im Gepäck haben wir dann natürlich jede Menge Rosinen für die Rehe und Nudeln für die Wildschweine.

    Besonders toll finde ich, dass einem die Rehe echt aus der Hand fressen und einem manchmal sogar nachlaufen.

    Es gibt dort auch eine Waldschule, in der man allerhand lernen kann über Bäume, Pflanzen und Tiere.

    Nur schade, dass es dort keine Möglichkeit gibt, sich was zu trinken zu kaufen. Sollte man also von daheim am besten mitnehmen.

    • Qype User NEul…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.3.2009

    Ist tatsächlich immer wieder schmuck dort im Wildpark. Und so günstig weil tatsächlich kein Eintritt anfällt. Aber das mit den Nudeln

    Klar fressen die Rehe und Wildschweine gerne Nudeln.
    Gekochte Kohlehydrate schmecken ja auch lecker süß und Nudel sind besser/risikoärmer als wenn jeder frisches Essen mitbrächte
    Mitunter wird dort allerdings so exzessiv mit Nudeln gefüttert als gäbe es kein morgen mehr.
    Das kann bei Wildtieren zu Übergewicht, Darmkoliken und - verschluß führen. Abgesehen davon sorgen die hiesigen Parkhüter schon für artgerechte Nahrung.

    Lasst die Nudeln lieber zuhause und schaut den anderen Nudelmitbringern dabei zu. Da gibt's genug.

    Eigenes Proviant ist wichtiger, da es im Park tatsächlich nichts gibt.

    • Qype User Nenale…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 5 Freunde
    • 36 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.5.2010

    Schon als Kind war ich gerne im Wildpark, jetzt komme ich als Mutter wieder.

    Irgenwie ist noch immer alles beim Alten; Wildschweine, Freilauf der Rehe, abgegrenztes Gebiet für diverses Wild, Spielplatz und die wunderschöne Waldschule. Sehr empfehlenswert für Kindergärten und Schulen. Aber lange vorher buchen. Teilweise sind die Besuche in der Waldschule, als Kindergarten oder Schule, bis zu einem Jahr ausgebucht.

    Das einzige was ich nicht verstehe; warum füttern alle Menschen Nudeln??? Das ist doch ein so artfremdes Nahrungsmittel, dass muss doch einleuchten. Und auf der Website des Wildparks steht auch, dass man bitte keine Nudeln füttern möge. Das gute Herz der Waldschule, der ältere Herr mit weißen Bart und Pfeife, bedauert diese Entwicklung ebenfalls und sagt, dass macht die Tiere krank und dick.

    Ich liebe den Wildpark und den dezenten Maggie Geruch der Wildschweine;o)

    Der Eintritt ist heuer übrigens noch genauso frei, wie in den 80'zigern...

  • 5.0 Sterne
    25.11.2011

    Der Wildpark im Grafenberger Wald ist ein traumhaftes Gelände, es wird meistens von uns genutzt, wenn wir mal so richtig wieder die Natur spüren wollen. Oft wird der Wildpark auch zum Ausflugsziel unserer ganzen Familie, dann sind Kinder und Hunde natürlich mit dabei.
    Die zwei Hunde fanden die Tour besonders interessant, je Näher wir an die Wildschweine kamen, um so aufgeregter wurden sie. Zwischendurch gab es Leinenzwang, damit wir in der friedlichen schönen Landschaft auch unseren Frieden hatten. Nicht wie im Zoo, werden die Tiere im Wildpark gehalten, sondern sie können es selber entscheiden, wie nah sie den Menschen sich nähern wollen.
    Wie schön und was für ein glückliches Leben, wenn man das mit den Zootieren vergleicht.
    Der Park mit uraltem Baumbestand gehört mit zu den schönsten in Düsseldorf. Eine Anlaufstation ist das Damwild-Freigehege, hier dürfen die Kinder das Wild füttern, und die Tasche voll Äpfel, die wir mitnahmen, war in wenigen Minuten leer, zum Leid von Lenni und Leo. Doch mehr gab es nicht. Sehr empfehlenswert.

    • Qype User Bluesf…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 54 Freunde
    • 124 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.2.2008

    Der Wildpark ist insbesondere auch in der Woche ein schönes Idyll. Man kann sich ne ruhige Ecke suchen und den einheimischen Tiere ne Weile zuschauen, entspannen und ion Ruhe picknicken. Der Park ist sauber, die Tiere schön beobachtbar und zum Teil ganz nah dran, vor allem kann man auch kommen und gehen, wann man will, da der Park keinen Eintritt kostet. Ein Platz zum Entspannen

  • 4.0 Sterne
    25.8.2010

    Wildschweine gucken, inmitten von Damwild stehen und Nudeln verfüttern, Waschbären und Füchsen beim Nichtstun zusehen. All das in schöner Landschaft und ohne Eintritt. Der Grafenberger Wildpark ist sicher kein Grund, von weither anzureisen, für mich aber immer wieder eine Insel der Beschaulichkeit.

    • Qype User nerdan…
    • Meerbusch, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 25 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.8.2012

    Wir waren heute bei Traumwetter zum ersten Mal dort, und waren total begeistert. Ein kostenloser Park im schönen Stadtwald, mit vielen Wildtieren, die man füttern darf, total. Wir fanden auch die Waldschule, die Kindern Natur näherbringen soll, wirklich schön gemacht. So nah war ich vorher noch nie an Rehen dran, wunderschön. Toll gepflegt. Definitiv einen Ausflug wert, wenn man aus der näheren Umgebung kommt.

    • Qype User Katink…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 103 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.3.2011

    Hier kann man wirklich schöne Tage verbringen! Besonders für Kinder natürlich. Es gibt Tiere zum anschauen und füttern, außerdem noch einen Spielplatz.

    • Qype User BadBoy…
    • Ratingen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.6.2011

    Sehr schöner park. klasse, um sich mal mit der familie in der natur aufzuhalten und dazu gibt es was zu gucken. besonders erfreuen sich natürlich die kinder an den tierchen.

  • 5.0 Sterne
    30.10.2011

    In diesem Zoo/Wildpark kann man heimische Tiere bewundern. Es ist so toll hier, sie sind nämlich nicht im Gehege, so sind die Tiere frei und entscheiden selbst wie nah sie den Menschen kommen möchten. Echt toll... Ich finde es immer wieder gut, wenn solche Sachen kostenlos angeboten werden :-) Die Wildschweine sind ganz süß. Rehe kann man hier auch sehen, Hirsche, Fasane, circa 100 Tiere kann man hier beobachten. Wer die Tiere füttern möchte (nur in Maßen bitte ;-)) packt sich vorher einfach ein paar Äpfel oder Birnen ein, ich zucke immer zurück weil ich denke sie beißen vielleicht, aber nein, dass tun sie nicht. Bis jetzt zumindest noch nicht. Im Herbst kann man auch Eicheln und Kastanien sammeln (Körbe gibt es am Eingang) um es den Tieren zu geben, tolle Aktion. Anhand des waldlehrpfades oder der Informationstafeln kann man Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner erfahren. Einfach super!

  • 5.0 Sterne
    1.11.2011

    Ach ja, der Grafenberger Wald :D Der weckt tolle Erinnerungen aus meiner Kindheit. Als ich noch kleiner als ein Meter war, sind wir immer dorthin gefahren, um Kastanien zu sammeln. Ich war schon sehhhr lange nicht mehr da. Aber als ich klein war, kam mir der Wald immer so gigantisch vor. So viele Wege, so viele Bäume und so viele Blätter. Ich glaube auch, dass das der einzige Wald in Düsseldorf ist, durch den man schön spazieren gehen kann. Ich erinnere mich daran, dass immer viele Menschen dort spazieren waren und uns auch ab und zu Reiter mit ihren Pferden entgegengekommen sind. Auch andere Tiere konnte ich als kleines Kind dort beäugen, Wildschweine und Hirsche. Natürlich sind die Bereiche, in denen diese Tiere rumlaufen, umzäunt, also keine Sorge ;)
    Außerdem kann man sich dort Segelflieger ansehen :) Bis dato wusste ich noch nicht einmal, was das heißt und dass man ohne Motor überhaupt fliegen kann.
    Mein Fazit zum Grafenberger Wald ist, dass er in erster Linie für einen Familienausflug super geeignet ist. Aber auch für einen Spaziergang in der freien Natur :)

  • 5.0 Sterne
    11.12.2011 Aktualisierter Beitrag
    Aufgelistet in Chillen, Chillen

    Der Grafenberger Wald ist Düsseldorfs größter Stadtwald und war in meiner Kindheit Anlaufpunkt zahlloser Sonntagnachmittags-Ausflüge. Gut in Erinnerung sind mir vor allem die Trimm-Dich-Stationen geblieben. Soweit ich weiß sind diese Stationen ein Überbleibsel aus der anfangenden Sportbewegung, die zur Krankheitsprävention in den 70er Jahren begann Deutschland für sich einzunehmen. Für Jogger genau das richtige, wer neben seiner Kondition noch etwas für die Muskeln tun möchte. Sehr bekannt im Grafenberger Wald ist die lange Kastanienallee, die im Herbst vor allem Familien mit ihren Kindern anzieht. Im Herbst deshalb, weil alle natürlich die heruntergefallenen Kastanien aufsammeln wollen. Ich kenn keinen Ort wo es so viel davon auf einmal gibt. Ganz in der Nähe befindet sich die Galopprennbahn von der Golfplatz von Grafenberg. Der Grafenberger Wald ist ein ideales Ausflugsziel für Kinder. Wer ein Auto hat sollte mit diesem anfahren. Parkplätze gibt es an den Waldgrenzen zu genüge.

    4.0 Sterne
    24.11.2011 Vorheriger Beitrag
    Der Wildpark im Grafenberger Wald belebt Kindheitserinnerungen! Das waren Zeiten! Als Kind, ganz… Weiterlesen
  • 4.0 Sterne
    21.12.2011 Aktualisierter Beitrag
    Aufgelistet in Erholungsorte, Erholungsorte

    Der Wildpark ist ein ideales Ausflugsziel. Egal, ob für Familien, Paare, Freunden oder alleine, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.  Kindern bietet der Wildpark Tiere zum anfassen. Von Rotwild bis hin zum Mader sind fast alle heimischen Tierarten vertreten. Aber die interessantesten Tiere im Park sind die Hirsche, das Damwild und die Wildschweinchen.  Auf dem großen Freigehege läuft Damwild frei herum. Die kleinen haben dort die Möglichkeit die Tiere mit selbstmitgebrachten Nudeln und Obst zu füttern. Darüber hinaus gibt es im Wildpark einen kleinen Spielplatz. Gegenüber des Spielplatzes befindet sich eine Waldschule, wo die Kinder zum Beispiel lernen können, wie die Tierspuren von Füchsen und den anderen Waldbewohner aussehen können. Für Paare, Freunden oder auch alleine eignet sich der Wildpark auf jeden Fall für einen entspannenden und immer wieder interessanten Spaziergang. Der Eintritt ist dort kostenlos. Allerdings muss ich noch sagen, dass während der Brunftzeit, ein  Teil des Tierparkes geschlossen ist.

    5.0 Sterne
    18.12.2011 Vorheriger Beitrag
    Ich glaube jeder Düsseldorfer war wenigstens ein Mal in dem Grafenberger Wald. Da ist für jeden was… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    29.12.2011 Aktualisierter Beitrag

    Nachdem ich gerade mal wieder joggend aus besagtem Wald komme, ist mir dringend danach, ein paar Takte zu diesem fantastischen Naherholungsgelände zu "verlieren"! Da ich elterlicherseits dem grünen Sauerland entstamme, bringe ich möglicherweise eine ausgeprägte Affinität zu Freilauf und Botanik mit. Dennoch bin ich überzeugt, dass der Grafenberger Wald auch steinbautengewöhnte Städter in seinen Bann zieht! Hier wird derart viel Abwechslung beim Gehen, Laufen, Fahrradfahren ... was auch immer ... geboten, dass man gar nicht anders kann, als den Alltagsbalast mit vollem Schwung abzuwerfen. Es sind zum Teil verwunschene Pfade durch Berg und Talläufe, die einen in andere Welten entführen und vor allem auf andere Gedanken bringen. Je nach Lichteinfall habe ich hier wirklich magische Momente erlebt, wenn sich die Sonne den Weg durch das Gehölz bricht und man meint, in der flirrenden Luft sind die Waldgeister unterwegs. Zudem kenne ich keinen netteren und besser platzierten Waldspielplatz als diesen hier oben in Rennbahnnähe gegenüber dem Wildpark. Fantastisch zum Picknicken auf grüner Wiese umgeben von Respekt einflößenden Baumbeständen, die das Areal umsäumen. Selbst an ein kleines Biotop, in dem wahrscheinlich sogar Frösche laichen, wurde beim Anlegen dieses netten Plätzchens gedacht, ebenso wie an eine Wassertränke im Allgäuer Stil ... kurz, hier im Grafenberger Wald blüht die Seele auf!! Übrigens, wer's betont sportlich angehen will, für den lässt sich der Lauf durch den Wald auch noch mit ambitionierten Stationen entlang des Trimm-dich-Pfades aufpeppen ...

    5.0 Sterne
    28.11.2011 Vorheriger Beitrag
    Der Grafenberger Wildpark ist für mich die beste Bestätigung, warum man vom Norden Düsseldorfs als… Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    31.12.2011

    Uii der Grafenberger Wald... jetzt kommen die ganzen schönen Erinnerungen von früher hoch, wo der Boden einem noch nicht zu matschig gewesen ist oder jedes Insekt einfach als zu viel empfunden wurde :D
    Als kleines Kind kamen meine Eltern mit mir sehr gerne in diesen Wald. Wenn das Kind schon in einer Großstadt aufwächst, dann soll es doch bitte nicht die schöne Mutternatur vergessen. Sei es zum einfachen spazieren, fangen spielen oder mit dem Hund rauszugehen - meine Eltern sorgten dafür, dass ich so oft wie möglich an die Natur komme..und der Grafenberger Wald eignet sich dafür ausgezeichnet! Ich hatte auch immer sehr viel Spaß hier. Inzwischen komme ich nicht mehr hier um mich auszutoben, sondern meistens um Zeit für mich zu haben oder einfach eine Runde sich das Hirn aus dem Kopf zu joggen. In jeder Hinsicht schätze ich diesesn Ort in Düsseldorf wirklich sehr. Da fällt mir gerade ein, dass wir mit meinem Biologie Lk hier auch das ein oder andere mal vorbei gekommen sind, um die Biologie hautnah zu erleben. Ich mag diesen Ort einfach sehr gerne zu mal ich auch viele Erinnerungen mit diesem verbinde. A place to be - definitiv! Sowohl für die Kids, als auch für Studenten, Workoholics Rentner und und und. Natur hat noch nie einem geschadet, und nicht jeder Großstadt steht so ein Luxus zur Verfügung :)

  • 5.0 Sterne
    22.8.2010

    Hier war ich als Kind schon gerne und auch heute bin ich hier gerne öfters :-)

    • Qype User denni0…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 25 Freunde
    • 450 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.6.2011

    Ein Zoo mitten im Wald mit parkähnlicher Anlage ... und das ganze kostet noch nicht einmal Eintritt.
    Ich war bisher ein paar Mal da und bin immer wieder begeistert und fasziniert. Ein Zoo/Wildpark mal etwas anderes. Man ist in der freien Natur und sieht genau die Tiere, welche dort auch sonst Leben. Keine Löwen, Pinguine, Giraffen ... einfach nur heimische Tiere. Und dann zum Teil noch nicht einmal im Gehege. Wo bekommt man sonst einen solch engen Kontakt zu Rehen und ähnlichem? Ok, die Tiere haben sich an die Menschen gewöhnt und weichen nicht mehr aus wie in freier Wildbahn, aber sie lassen sich auch nicht stören. Gut, dass die meisten Besucher den Tieren ihren Raum lassen und nicht gleich losstreicheln wollen. Allein der Abstand zu den Tieren ist schon ein Erlebnis. Nebenbei kann man noch so einiges über den Wald und seine Lebewesen erfahren.
    Ein Ausflug mit dem Fahrrad in den Wildpark ist immer wieder ein schönes Erlebnis.

    • Qype User Shorty…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.9.2012

    Wir gehen häufig zum Entspannen in den Wildpark. Einfach mal die Seele baumeln lassen und den Tieren zugucken. Wirklich toll und immer wieder ein Besuch wert.

  • 5.0 Sterne
    7.10.2011

    war schon als Kind im Wildpark,geh ab und zu wieder hin.Ich finde es ist genau wie früher.Richtig schön,einfach nur mal Tiere gucken,anfassen und wenig sprechen,Erholung pur.

    • Qype User 1234ki…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 58 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.7.2012

    ich besuche den wildpark mindestens schon 30 jahre und ich muss sagen:schoen, dass es ihn immer noch gibt(ohne eintritt!).die tiere dort, der waldgeruch alles ist so wunderbar zu jeder jahreszeit ,und mittlerweile ein kleinod in dieser grossen lauten von baustellen gebeutelten stadt.moege es ein ort der erholung bleiben-fuer jung und alt.

    • Qype User helgi6…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 100 Beiträge
    5.0 Sterne
    18.5.2011

    Ein sehr schöner Park. Bin hier öfter mal mit meiner Familie und wir haben immer sehr viel Spaß. :)

Seite 1 von 1