Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Fehrbelliner Straße 53
    10119 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • 5.0 Sterne
    12.8.2011
    Erster Beitrag

    Es ist amtlich. (qype.com/place/449509-We…) Mensch, das hab' ich doch neulich irgendwo gelesen? Geschrieben?
    Zuerst war ich begeistert von dem Graffito. Keine große Kunst. Aber große Worte. Auch nur 3. Zwei existieren wirklich. Das dritte ist eine von mir geliebte Neuschöpfung. Schöpfung ist cool!
    Yuppisierung ist Apartheid
    Zu Beginn war ich angefüllt von dieser Dreistigkeit. Offenlegung. Offenbarung. Es klingt geschmeidig, eingängig, überzeugend, provokativ, dreist, entlarvend, nüchtern, trocken,  Gut. Ein kleiner Schreibfehler ist drin. Yuppie (de.wikipedia.org/wiki/Yu…) schreibt man mindestens auf Deutsch mit ie  und Deutsch soll es wohl auch sein. Aber kein Problem, Flüchtigkeitsfehler entstehen schnell, insbesondere, wenn man sich beeilen muss (auf der Flucht vor den Yuppies?).
    Ich ging damit schwanger (keine Sorge, keine Babys, keine tags (de.wikipedia.org/wiki/Gr…) , keine Graffiti  nur Text)
    Und nun ist sie geboren. Ja. Es ist eine Sie. Denn  sie ist Erkenntnis. Erkenntnis, dass dies hoch vielosohfisch gemeint sein muss.
    Warum?
    Nun, Yuppi(e)sieirung dürfte den Prozess meinen, dass viele Yuppies (de.wikipedia.org/wiki/Yu…) in die Nähe dieses Graffito gezogen sind oder noch ziehen werden. (de.wikipedia.org/wiki/Ge…) Wobei nicht unbedingt klar wird, ob diese zuerst hierher gezogen sind und dann das Graffito gesprüht wurde oder sogar erst das Graffito da war  und wie ein bedachtes Lockmittel, ein Magnet für Lebenshungrige eine Art Self-Fulfilling Prophecy geschaffen hat: Die Yuppies kommen!
    Aber vielleicht überschätze ich auch die Attraktivität, die überregionale Strahlkraft des Wanddesigns. Seine Appellwirkung. Seine Selbstauskunft. Seine Beziehungsbotschaft. Auf der Sachebene ist zumindest alle geklärt, was unklar war. (de.wikipedia.org/wiki/Vi…)
    Aber was genau ist nun so vielosohfisch daran? Nun, ihr kennt bestimmt den fälschlich zitierten Ausspruch Ich weiß, dass ich nichts weiß. (de.wikipedia.org/wiki/Ic…) Alle wissen was gemeint ist und doch ist der Satz unlogisch. Selbst im Original. Denn wenn ich nicht weiss, kann ich natürlich auch das nicht wissen. Und dennoch ist er vollkommen richtig. Das wissen allerdings nur wenige unter uns. Pastorentöchtern.
    Mit diesem Spruch verhält es sich anders und doch assoziativ ähnlich: Apartheid meint die bewusst entschiedene rassistische Ausgrenzung, Unterdrückung, ja schlimmeres noch. Ausgrenzung, Diskriminierung. Segregation. Ich bin ein Bobo, mich betrifft das nicht. (de.wikipedia.org/wiki/Bo…
    Aber viele andere dürften nun von Beteiligten zu Betroffenen geworden sein. Nur durch dieses Graffito. Werden sie bewusst abgegrenzt. Diskriminiert. Segregiert. Das ist doch verrückt oder? Yuppies werden diskriminiert durch ein Graffito, welches die Diskriminierung in der Apartheid durch die Yuppies einfach verrückt. Ich liebe soetwas!
    Das tolle Graffito wollte doch eigentlich nur sagen, dass es nichts weiss. Doch das war dann ein wenig zuviel des Wissens. Und richtete die ursprüngliche Gedankenwaffe gegen sich selbst.
    HALT! NICHT ABDRÜCKEN!

    Mensch! Sind doch nur ein paar Gedanken zu diesen 3 Worten an der Wand.
    Danke für die Anregung! Mehr davon!

    • Qype User oilspu…
    • Hamburg
    • 23 Freunde
    • 231 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.8.2011

    Der Spruch regt zum Nachdenken an, paßt aber nicht wirklich, macht nur neugierig. Ich halte übrigens nichts von Gafitti im Allgemeinen, da meist nur Schönes verschandelt wird und der Autor zu feige ist, sich den Spruch aufs T-Shirt drucken zu lassen oder sich den Tag auf den Arm zu tätowieren. Parolen sind Blasen. Alles Banane ( die sich die Meisten auch selbst neben die Galerietür reproduziert haben )

Seite 1 von 1