Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    24.8.2013
    1 Check-In hier

    Das ist ein tolles Hotel! Das Personal macht einen sehr guten Service und liest dem Gast fast jeden Wunsch von den Augen ab!

    Preislich ist es vertretbar! Meiner Meinung nach, ist das ein Luxus-Hotel!

  • 4.0 Sterne
    4.10.2009

    Ich war nun schon 2 x da.

    Die Gartenanlage ist einfach gigantisch, die ganze Anlage ist toll, da gibt es gar keine Frage.
    In der Hochsaison ist leider viel zu wenig Platz für die Gäste und es wird dicht an dicht gelegen - nicht sehr schön.

    Leider waren wir gar nicht begeistert von der Verpflegung. Ich will dies kurz begründen:

    Das Essen wird für HP Gäste in 2 sehr großen, fast Kantinen ähnlichen Speisesälen angeboten.
    Sehr hell, und für meinen Geschmack sehr ungemütlich eingerichtet.
    Das essen ist ok, aber nicht 4,5 Sterne. Oft lieblos dekoriert und besondere Speisen findet man nur selten. Die Grillstationen sind nur durchschnittlich.
    Das Personal oft neu und mit den Mengen der Gäste (auch in der Nebensaison) überfordert.

    Wir haben den Verdacht, dass die richtig guten Mitarbeiter hier durch die "Hölle" müssen und dann danach in der 5 Sterne Anlage "Villa del Conde" arbeiten dürfen.

    Wir gehen nicht mehr in dieses Hotel, obwohl ich den Garten, das Spa und den Pool einfach traumhaft finde.

    Mein Tipp für alle, die es in dieses Hotel führen wird...

    Wer Sport machen möchte:

    Es gibt einen privaten Sport Club - unbedingt da für 1 - 2 Wochen Mitglied werden. Die Ausstattung ist toll und der Zugang zum Außenbereich des Spa ist inclusive!

    Spa + Co.

    Der Spa Bereich ist ein Traum! Die 46 Euro sind es wert!! Die Anwendungen - Massagen etc. die ich ausprobiert hatte, waren immer super schön.

    Aussicht:

    Alle Türme des Hotels sind für alle Gäste erreichbar. Einfach ein wenig nach den Eingängen suchen und zum Sonnenuntergang auf die Türme gehen, die Aussicht ist wunderschön!

  • 5.0 Sterne
    24.6.2013
    6 Check-Ins hier

    Einfach mal die Seele baumeln lassen ... hier ist der passende Ort dazu. In einem mit Liebe angelegten Palmengarten befinden sich in dieser Hotelanlage gleich mehrere Poolanlagen. Man findet eigentlich immer ein gemütliches Liege-Plätzchen, ohne sich eingeengt zu fühlen. Der Service ist aufmerksam, aber nicht aufdringlich - Sei es am Pool oder im Restaurant. Das Angebot an Speisen bot  Abwechslung und schaffte es gekonnt einen Mix aus regionaler Küche mit klassischen europäischen Standards zu verbinden. Der Weg zu Strand & Meer ist übrigens nicht weit - Man kann quasi vom "Pool ins Meer" schwimmen. Unterm Strich ein toller Urlaubsort zum Akku aufladen. Gerade bei den garantierten klimatischen Bedingungen ein Traum.

  • 4.0 Sterne
    9.3.2013

    Tolles Hotel, gute Anlage gepflegt. Buffetrestaurant muss man mögen, essen ok  für eine Woche. SPA Bereich sehr schön und sein Geld wert. Was mich störte war Zimmertressor kostete 2,30 EUR am Tag. Internet in Lobby kostenlos, im Zimmer 1/2h frei dann Preis ok.

  • 5.0 Sterne
    12.11.2010

    5 Sterne für ein 4 Sterne Hotel! Das erste Mal auf den Kanaren und wir wurden nicht enttäuscht.

    Nicht nur die Insel, sondern auch das Hotel hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Allein die Größe macht Eindruck, dann auf den zweiten Blick aber auch das Kleine; die Menschen, die Services, die Angebote, das Essen und natürlich das was man daraus macht - es war ein Traumurlaub bei dem einfach alles gestimmt hat.

    Ich würde dieses Hotel uneingeschränkt empfehlen. Die Zimmer sind angemessen groß, gut (aber nicht perfekt) ausgestattet, die Restaurants sind sehr gut (vor allem die Außenbereiche) und die Poolanlage ist einsame Spitze. Habe sowas zuvor noch nicht gesehen!

    Die Gäste sind für meinen Geschmack manchmal zum Abendessen ein wenig zu leger unterwegs, aber es ist scheinbar ein guter Kompromiss, dafür dass im 5-Sterne Schwester-Hotel Lopesan Villa del Conde ingesamt zu penibel auf derlei Äußerliches Wert gelegt wird.

    Noch ein Satz zum Personal. Dieses Hotel ist das größte Spaniens und das zweitgrößte Europas (was die Bettenanzahl angeht). Es war für mich erstaunlich zu sehen, dass man in diesen 12 Tagen trotz der Menge an Gästen so eine Beziehung zum Personal aufbauen kann, dass sie einen wieder erkennen, individuell begrüßen und einem das Gefühl geben, dass sie alles tun damit es mir gut geht.

    Ich habe während der Zeit noch eine Runde Golf gespielt. Die Organisation des Hotels war dabei problemlos und schnell. Auf jeden Fall ist dieses Hotel die Reise wert!

    • Qype User herryb…
    • Langen, Niedersachsen
    • 3 Freunde
    • 42 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.12.2012

    Da ich kein fan von solchen Grand Hotels bin, kann ich leider keine 5 Sterne geben, um das ganze etwas neutrale zu beschreiben..das Essen vom Room Service war definitiv nicht das Gelbe vom Ei, ich hatte ne Spaghetti Bolognese und einen Tag später ein Steak, beides war nicht so leckerdie Restaurants im Hotel konnte ich aus zeitlichen gründen leider nicht testen.
    Die Anlage ist wirklich sehr schön, und es ist sehr viel Platz.
    Die Pools sind sauber, und es gibt eine menge Einkaufsshops rund um das Hotel.
    Mein Zimmer war im Gegensatz zu dem Hotel einfach nur altbacken und hatte mit design oder Schönheit nichts zu tun.
    Um an die Reception zu kommen musste man wie bei Alice im Wunderland den Irrweg finden, auch das war nach dem dritten Tag immer noch ein Erlebnis.
    Ich fande den Preis ziemlich teuer, daher gibt es auch nur 3 Sterne..

    • Qype User Aradi…
    • Tönisvorst, Nordrhein-Westfalen
    • 43 Freunde
    • 163 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.8.2009

    Das Hotel wurde hier schon ausführlich beschrieben, trotzdem möchte ich hier die Eckdaten aufführen: Über 1100 Zimmer, davon ca. 120 Suiten. Davon etliche Junior- und Senior-Suiten (die Juniorsuiten zur Landseite, die Seniorsuiten mit Meerblick und etwas größer, einige Superiorsuiten mit ca. 140 qm und 2 Royalsuites mit jeweils 240 qm). Großer Empfangsbereich, Check-In und Check-Out für Senior-, Superior- und Royal-Suites extra. Das Hotel ist mittlerweile über 8 Jahre alt und teilweise merkt man, dass der Lack ab ist! Im großen Pool Lago sind an der Seite über dem Wasserfall, also der Meerblick - viele Fliesen ab. Vorsicht also - Verletzungsgefahr. Im Pool an den Suiten (direkter Poolzugang) sind die Einstiegsbereiche in den Pool beschädigt. Hier sollte langfristig renoviert werden. Trotzdem ist das gesamte Hotel ist sehr sauber und es wird ständig gewischt.. Die Gäste setzen sich überwiegend aus den Nationen Spanier, Deutsche, Niederländer, Engländer, Österreicher und auch ein paar Russen zusammen. Abgesehen von einigen deutschen Ausrutschern (ein Autoverkäufer einer bayerischen Firma, der im Pool lautstark versuche Autos an ein junges Pärchen zu verkaufen und das über 2 Stunden lang) und einem niederländisches Kindertrio (welches um 23.00 Uhr am Abend zwischen den Bars noch herum tollte), waren die Mehrzahl der Gäste ruhig, ausgeglichen und nett.

    Das Hotel liegt direkt an der Promenade von Maspalomas. Die Dünen liegen ca. 300 Meter entfernt. Einkaufsmöglichkeiten sind reichlich vorhanden. Im Hotel gibt es ein Modegeschäft, Zeitungsladen, Tabakgeschäft und einen Supermarkt. Außerhalb des Hotels sind noch mehr Shops vorhanden, die Markenwaren von Mandarina Ducks, Lacoste, Esprit und Fundgrube! Mos Fashian bieten Tommy Hilfiger, Ed Hardy etc. zu unvorstellbar günstigen Preisen an!

    Ausflugsmöglichkeiten gibt es gleichfalls genügend, entweder mit dem Bus oder mit dem Mietwagen - Puerto de Mogan, Playa de Amadores, Puerto Rico, Mogan, San Agustin oder auch Playe des Ingles (wovon ich eher abrate).

    Der Service, vom Suiten-Check-In und Check-Out über den Zimmerservice (Zimmerreinigung) war sehr freundlich. An der Rezeption wurde deutsch, englisch, spanisch gesprochen, das gesamt Personal dort durchweg freundlich, zuvorkommen und kompetent. Der Umgang mit Beschwerden war sehr gut, allerdings habe ich trotz mehrmaliger Bitte keinen zweiten Aschenbecher auf das Zimmer bekommen. Der Gastro-Service allerdings war hier etwas langsam. Für ein Hotel dieser Klasse darf es nicht vorkommen, dass man auf Bestellung, Bringen der Getränke/Speisen, Fordern der Rechnung, Bringen der Rechnung, Nehmen des Geldes, Zurückbringen des Wechselgeldes und Annahme der Trinkgeldes bei jedem Step mindestens 5 Minuten lagen. Unmöglich. Absolutes No Go!

    Gastronomie:
    Ich habe lediglich Sandwiches an der Bar gegessen, diese waren sehr gut, allerdings verstehe ich nicht ganz, dass ich beim ersten Mal zwei Sandwich-Hälften mit wenig Pommes und beim zweiten Mal eine Sandwich-Hälfte mit viel Pommes erhalten habe Es gab mehrere Restaurants, Bars und Poolbars, alle aufzuzählen ist etwas mühselig.

    Die Pools wurden schon oft beschrieben: genial, sauber, groß und schön. Die Poolaufsicht ist im Grunde nur dazu da, um am großen Pool Lago die Leute mit Luftmatratzen, Bällen und Schwimmreifen wieder in den Bereich des Sandstrandes zurückzupfeifen. Was aber sehr gut ist, da der gesamte Pool, bis auf den Strandanteil, dann von eben diesen Benutzern befreit ist! Sehr angenehm, nicht mit Schwimmreifen und Gummiboot den Pool teilen zu müssen. Und außerdem sich der Pool auch besser fotografieren ;o))

    Meine Senior-Suite lag im 6. Stock mit Meerblick, insgesamt (mit Balkon) ca. 80 qm: Diele mit Blick in das Wohnzimmer mit Schlafcouch, Sitzgelegenheit und Fernseher; zwei Schränke im Dielenbereich, Bad mit Badewanne, Dusche, WC und Bidet, 2 Waschbecken; Schlafzimmer mit großem Doppelbett, Sitzgelegenheit, Fernseher.

  • 5.0 Sterne
    1.1.2009
    Erster Beitrag

    Das COSTA MELONERAS gehört zur Lopesan-Gruppe.
    Das Hotel direkt am Leuchtturm von Maspalomas schmiegt sich ordentlich in die Umgebung ein -trotz der immensen Größe - es zählt zu den größten Hotels Europas.
    Ein wunderschöner Garten mit ca. 800 Palmen und der größten Pool-Anlage.
    Die Hotelanlage und der Garten - traumhaft schön.
    Die Hotel-Halle eine wahre architektonische Meister-Leistung.
    Besonders möchte ich gerne wieder wie in der Beurteilung der VILLA DEL CONDE (das Hotel gehört zur gleichen Betreiber-Gruppe) den Eingangsbereich, die Hotel-Halle und den Gartenbereich besonders hervorheben wirklich 5 Sterne+.
    Das Hotel (kein Hochhaus) ist derart groß das man am ersten Tag wirklich einen sehr guten Orientierungssinn benötigt um sein Zimmer zu finden - vor allem nach dem ein-oder-anderen gut eingeschenkten Gin Tonic oder Sangria.
    Wenn Sie durch den Garten das Hotel verlassen sind Sie unmittelbar beim Leuchtturm und an der wirklich wunderschön angelegten Promenade von MASPALOMAS mit vielen Restaurants und edlen Shops. Hier kann man sehr gut flanieren.
    Die Zimmer sind schön, mit sehr großen Badezimmern, allerdings muß man für den Safe extra bezahlen.
    Probleme die auftauchen:
    Im Gegensatz zum Schwesternhotel VILLA DEL CONDE, gibt es hier im Hotel eine sehr freundliche und kompetente Rezeption, in allen Sprachen, beachten Sie die Anstecker der mehrsprachigen Mitarbeiter.
    Wegen dem immer kritisierten Essen, und daran wurde inzwischen vieles geändert, der Freundlichkeit der Mitarbeiter und ebenso wegen der Hellhörigkeit in den Zimmern - wegen diesen Problemen verweise ich gerne auf meinen Kommentar zum Hotel VILLA DEL CONDE hin, diese angesprochenen Probleme, man sollte im Urlaub so gut es überhaupt daraus nur Problemchen machen, sind in beiden Hotels leider nahezu identisch.
    Versuchen Sie wirklich sofort über die Rezeption etwas zu bewirken - manchmal geschehen Wunder - und die machen Ihre Urlaubstage wieder zum Genuss.
    Und noch ein Tip- versuchen Sie immer Zimmer in den obersten Etagen zu bekommen - hier schlafen Sie am ruhigsten.
    Dennoch auch wegen der etwas besseren und lebendigeren Lage und der relativ guten Strandnähe (5 Gehminuten) kann man hier 4+ Sterne mit gutem Gewissen vergeben.
    Falls Sie hier nicht wohnen ist ein Besuch - um die Anlage mal zu sehen, auch ein Umweg wert.
    Trotz der kleinen Mängel - sehr empfehlenswert.
    ZUSATZ VOM 19.02.2009:
    Inzwischen habe ich das Hotel wieder besucht -
    OHNE KLAGEN !!!!
    Meine früheren Beanstandungen haben sich zum absolut Positiven verändert - der einzige Mangel, die Hellhörigkeit in den Zimmern.
    Ansonsten jetzt 5 STERNE!

    • Qype User tottia…
    • Kreuzau, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.6.2011

    Wir sind momentan den letzten Tag hier in der Anlage und sind restlos begeistert. Manchmal habe ich bei einigen das Gefühl, das auf hohem Niveau gejammert wird. Für uns war das Hotel perfekt, klar kann man es immer noch besser machen, aber wir waren zufrieden.
    Top Anlage mit 4 Pools, davon einer riesen groß und sich zum Meer öffnend, sehr gutes Essen, bei dem man aber draussen sitzen sollte.....sehr nettes Personal, wir hatten ein riesen Zimmer, einfach alles Perfekt !!!!
    Waren nicht das letzte mal hier !!!!!!

    • Qype User MM-Ham…
    • Ellerbek, Schleswig-Holstein
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.1.2013

    Unser einwöchiger Besuch im April hat uns so gut gefallen, dass wir zu viert nunmehr 10 Tage über Silvester gebucht haben. Der Preis hat uns zuerst schockiert (fast doppelt so teuer als im April), aber Hochsaison ist ja sowieso teurer als Zwischensaison und einen Silvesterzuschlag von pro Person Euro 114 kam noch dazu.
    Zu meinen Vorrednern kann ich nur sagen, auch ich bin eigentlich nicht für so große Hotels und auch der Massentourismus auf den kanarischen Inseln ist nicht unbedingt mein Ding. Aber: dieser Urlaub an der Costa Meloneras ist etwas für Menschen, die im Urlaub einfach einmal nichts tun wollen, außer lesen, Strandspaziergänge, Ausflüge in die Umgebung und gutes Essen in einem netten Ambiente genießen wollen. Aus dieser Situation heraus wurde uns das Hotel von Freunden empfohlen.
    Unsere Skepsis wegen der Größe des Hotels (über 1.100 Zimmer) war schon bei dem 1. Besuch verflogen. Der maurische Baustil lässt kein Gefühl à la Benidorm aufkommen. Zugegeben, die Gänge sind lang, aber die Zimmer haben eine gute Größe mit Balkon und einem großen Bad mit Badewanne und zusätzlicher Dusche.
    Das Essen ist einfach hervorragend und wer hier meckert, wird sich in keinem Hotel der Welt in dieser Preiskategorie wohl fühlen. Das Silvesterbuffet, u.a. mit Langusten satt und unbegrenztem Tischwein sowie jeder Menge Silvesterspielzeug, war einfach nur genussvoll. Wir haben den Zuschlag mit dem hervorragenden Silversterfeuerwerk auf keinen Fall bereut. Für das Frühstück und das Abendessen kann man zwischen zwei Restaurant wählen. Sicherlich herrscht hier manchmal Andrang, aber durch die üppigen Buffets gibt es keine größeren Staus, höchstens mal etwas Unruhe. Wen das stört ist sicherlich in dem etwas kleineren Restaurant Alameda besser aufgehoben. Hier ist das angrenzende Gartenrestaurant sehr ruhig und angenehm. Das Personal ist aufmerksam und freundlich. Es gibt keine Tische, auf denen sich das Geschirr häuft, da die Teller nach Gebrauch sofort entfernt werden. Wem das alles nicht reicht, kann in drei weiteren Restaurants (zwei davon gerade neu errichtet) zu normalen Preisen essen gehen.
    Am Neujahrstag bekamen wir zu viert eine Führung durch das ganze Hotel, da die anderen Gäste um 9.30 h noch nicht aus den Betten gekommen waren. Uns wurden die verschiedenen hauseigenen Werkstätten, die Wäscherei, die Küchen und Vorratskammern und eine Suite gezeigt. Zum Abschluss gab es ein Glas Sekt in einem nicht zum normalen Restaurantbetrieb (Halbpension) gehörenden weiteren Restaurant.
    Die Saunalandschaft auf 3.500 qm habe ich leider erst am letzten Tag entdeckt. Ein sehr umfangreiches Angebot von Haman über afrikanische Sauna bis zum Flooting-Pool.
    Die Hotelkette wird privat geführt von Herrn Lopez und Frau Sanchez = Lopesan. Frau Lopesan kümmert sich um die Innenausstattung, die afrikanisch geprägt ist. (ganz im afrikanischen Stil erbaut wurde das zur Gruppe gehörende Hotel Baobab gegenüber  unbedingt besichtigen). Auch wenn das Baobab vom Baustil zur Sonderklasse gehört, ist die Lage des Costa Meloneras gleich hinter der Promenade mit Blick aufs Meer besser.
    Wenn uns die Abenteuerlust packt und wir aufregende Situationen erleben wollen, werden wir hier sicherlich keinen Urlaub machen. Zum Ausspannen und für nette Ausflüge in die Umgebung werden wir aber immer mal wiederkommen. Sonnengarantie, freundliches Personal, gutes Essen mit einer riesigen Poolanlage  was will man mehr?
    Für Skeptiker: ich bin weder verwandt noch verschwägert mit dieser Hotelgruppe.

    • Qype User mauerl…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.2.2010

    ich kann mich nur anschließen, dieses Hotel werden wir sicher wieder besuchen.
    wie vorher schon geschrieben wurde:
    -strandnähe top
    -pools top
    -spa-bereich top
    -minigolf, tennis und co sind vorhanden..
    ein sehr sehr schönes hotel.
    wir bevorzugen normalerweise kleinere hotels, aber dieses ist wirklich zu empfehlen.
    ja das essen und die speise"halle" sind etwas zu bemängeln, allerdings muss man einfach alle möglichkeiten ausprobieren (und die auswahl ist reichleich) und es ist sicher für jeden etwas dabei, außerdem kann man zu HP ein upgrade für weitere restaurants im hotel buchen oder nur frühstück buchen und teils außerhaus essen gehen..
    wir sind jedenfalls begeistert, somit 5 sterne

    • Qype User Thomas…
    • München, Bayern
    • 4 Freunde
    • 32 Beiträge
    5.0 Sterne
    26.6.2012

    tolles Hotel gutes Essen alles bestens Danke für den guten Service

Seite 1 von 1