Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • George IV Bridge
    Edinburgh EH1 1EN
    Vereinigtes Königreich
    Old Town
  • Webseite des Geschäfts greyfriarsbobby.co.uk

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User le_gou…
    • München, Bayern
    • 335 Freunde
    • 412 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.11.2007

    Greyfriars Bobby, der treuste Hund von Schottland

    Muss man wieder was für unsere Hunde tun. Also erzähle ich Euch von einem sehr, sehr alten Freund, der ist schon so alt, dass man ihn, grau in grau, in Stein gehauen hat. Ergänzung: nur bildlich, denn unser Bobby ist nicht aus Stein gehauen, sondern aus massivem Messing gegossen.

    Eigentlich könnte ich es ja auch etwas freundlicher anfangen, wir reden hier über den Treuesten der Treuen, den besten und treuesten Hund von Schottland, Greyfriars Bobby.

    In Natura bewundern kann man ihn noch heute, hier im Schatten des Friedhofes, auf der Candlemakerstreet - der alten Kerzenmacherstrasse, als eines der meist besuchten Denkmäler der Stadt. Viel Ehre für so einen kleinen Hund.

    Doch hinter diesem Hund steht nun einmal eine rührende Geschichte. Das erste mal hörte ich sie als Junge von 17 Jahren, bei meinem ersten Besuch in Edinburgh. Mein Cousin Brian meinte jetzt zeige er mir seinen liebsten Hund, den Greyfriars Bobby. Sagte mir damals nichts, dacht ebei dem Namen an ehesten an graue Klosterbrüder die beten.

    Dann kamen wir zu dem relativ unauffälligen Denkmal, er erzählte mir die Geschichte. Vor rund 150 Jahren wurde hier in Edinburgh, auf dem Greyfriars Churchyard, dem alten Stadt Friedhof, ein Mann namens John Gray beigesetzt. Die Zeit verging, der Grabstein verwitterte, das Grab verwilderte, niemand schien sich des Toten zu erinnern, dennoch, er war nicht ganz vergessen. Da gab es noch seinen getreuen Hund, 14 lange Jahre bewachte er das Grab seines Herren, bis zu seinem eigenen Tode im Jahre 1872.

    Das war der berühmteste Skye Terrier, genannt Greyfriars Bobby, seinem Herrchen so treu ergeben, dass er ihn sogar im Tode noch getreulich weiter schützte und bewachte. Für 14 lange Jahre lag er ständig auf seines Herren Grab, weg ging er jeweils nur kurz, um mal eine Kleinigkeit zu fressen.

    So geht die Sage, dass täglich viele Leute vorbei kamen, und am Eingang des Kirchhofes darauf warteten, dass der getreue Bobby beim Knall der 1 Uhr Kanone der Burg aufstand und das Grab zu seinem Mittagsmahl verließ.

    Ein so treuer Hund konnte ja nur geliebt sein, und zu einem Muster für die einzigartige Treue der Schottischen Terrier Hunde von der Insel Skye werden. Bei so viel und so langer Treue blieb es auch nicht aus, dass man für ihn das Geld für ein Denkmal zu seinem Gedächtnis sammelte, welches wir noch heute, nach vielen weiteren Jahrzehnten, selbst ich kenne es ja schon rund 40 Jahre, unverändert kennt und verehrt.

    Doch, sagt es selbst, wie viele Hunde kennt ihr, denen man solch ein schönes Denkmal gesetzt hat? Jedenfalls war unser Bobby der erste seines Geschlechtes dem diese seltene Ehrung widerfahren ist.

    Wer nach Edingurgh kommt, der kann ihn ja mal besuchen, sicherlich wird er sich sehr freuen.

Seite 1 von 1