Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Gschwandt 1
    82467 Garmisch-Partenkirchen
  • Route berechnen
  • Telefonnummer 08821 2139

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    10.9.2013

    Wir waren letzten Freitag nach einer Wanderung vom Wank über Esterbergalm beim Gschwandtnerbauer, die Lage auf dem Rückweg nach Partenkirchen ist wunderschön, wir konnten schön draußen sitzen und die Natur genießen.
    Wir hatten uns zwar auf Kaiserschmarrn gefreut (gabs leider nicht) aber dafür eine Riesenportion Topfenstrudl mit Sahne oder Apfelmus, das war ein prima Ersatz.
    Eine Einkehr lohnt sich auf jeden Fall.

  • 5.0 Sterne
    14.11.2008
    Erster Beitrag

    Der Gschwandtnerbauer liegt leicht abseits der Bundesstraße 2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald. Wer sich hierhin verirrt oder in der Region gar Urlaub macht, für den ist der Besuch ein Muss.

    Es handelt sich um einen Berggasthof mit eigener Landwirtschaft, mit Rindern, Schafen und Geflügel. Der Hof ist Jahrhunderte alt, der Name Gschwandt kommt von Schwenden, das bedeutet das Roden durch Abbrennen. Ein kleine, idyllische Hauskapelle gehört zum Gut und liegt direkt vor dem Eingang und den Außentischen.

    Hier lässt sich der Wanderer oder Besucher bei gutem Wetter nieder und genießt das einzigartige Panorama der Nordalpen: Wettersteingebirge mit Alpspitz und rechts der Zugspitze als höchste deutsche Erhebung. Links sieht man die grauen Wände des Karwendelgebirges. Direkt vor einem eine große hügelige Wiese (hier gibt es die berühmte Buckelwiesen), auf der ein prächtiger solitärer Baum steht. Diese Wiese dient auch als Landeplatz für Gleitschirmflieger, das Panorama und diese Landungen sind kostenfreie Zugaben für den Gast. Sollte mal das Wetter nicht ganz so gut sein - was hier durchaus vorkommt - lädt die warme Stube zum Verweilen.

    Es gibt hier die original bayerischen Schmankerl. Nahezu alles ist hausgemacht: die frische Milche, Butter, Quark. Der täglich frische Kuchen ist ein Bestellmuss!!! Auch die Fleischerzeugnisse sind aus eigener Herstellung und alles in Bio-Qualität. Als Gast bedient man sich selbst im Innenraum an der Küche, durch die Klappen bekommt man seine Bestellung und trägt sie auf dem Tablett nach draußen. Lästig sind im Herbst - die Jahreszeit in der wir häufiger hier waren - die Wespen, die den Kuchen offensichtlich genauso gut mögen wie wir. Es gilt hier unter Wanderern als Pflicht, dass man vor dem Weitergehen das Geschirr wieder in die Küche zurückbringt.

    Der Gschwandtnerbauer ist ein idealer Ausgangs- und Endpunkt für viele Wanderungen. Auch für Kinder ein geeigneter Anlaufpunkt, ein Kinderspielplatz dient zum Austoben und für die ganz Kleinen gibt es eine Holzminibank und -tisch.

    Bei gutem Wetter ist der Gasthof meist sehr gut besucht, obwohl er gar nicht so leicht zu finden ist. Dann muss man mal schon warten, bis ein Tisch frei wird - die Zeit wird aber leicht überbrückt - durch siehe oben - Panorama und Gleitschirmflieger. Von der B 2 sind es ca. 20 Minuten Gehzeit bergauf über eine Forststraße. Unten gibt es einige Parkplätze.

    Offizielle Ruhetage sind Montag und Donnerstag. Allerdings nehmen das die Wirtsleute nicht so genau, bei gutem Wetter in der Saison passt man sich an und öffnet halt.

    Geht einfach mal hin - ich nehme jede Wette an, dass dieser Platz gefallen wird.

    • Qype User Wetzla…
    • Garmisch-Partenkirchen, Bayern
    • 9 Freunde
    • 86 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.5.2009

    Ich kann mich der Lobesrede von flifu nur anschliessen. Es ist wirklich idyllisch und ein Flair, wie man es aus den 'Heidi'- Filmen kennt.

    Zusätzlich erlaube ich mir aber noch einen Tip:

    Von Kaltenbrunn aus (also ein Stück weiter auf der B2) ist die 'Anwanderung' unvergleichlich schöner. In Kaltenbrunn gibt es nahezu unbegrenzt Parkmöglichkeiten: Ortsmitte unmittelbar beim Gasthof Schweizerbartl rechts zum Parkplatz der Langlaufloipe. Zu Fuß zurück über die B2 und dem Radweg Ri. Garmisch-P. folgen. Sobald der Wald erreicht ist verzweigt sich der Weg. Gschwand ist ausgeschildert, auch ob geöffnet oder geschlossen ist. Ein gut ausgebauter Waldweg führt nach oben und bietet dabei abwechselnd Panorama auf Karwendel und Wetterstein. Fernglas nicht vergessen! Kommt man dann aus dem Wald blickt man auf eine prächtige Gschwandner-Alm. Man überquert sie und gelangt zum Gschwandnerhof. Im Winter den Schlitten nicht vergessen, denn zurück geht die Abfahrt rasant nach Kaltenbrunn hinunter! Viel Spaß!!

  • 4.0 Sterne
    28.7.2009

    Der flifu hat völlig Recht. Der Gschwandnerbauer ist genau so, wie man sich eine Alm vorstellt, nur nicht so weit oben und viel leichter zu erreichen. Kein Vergleich zur benachbarten Pfeiffer-Alm mit ihren (wohl leider häufig) unvermeidlichen Plastikgestühl. Unbedingt einen Besuch wert.

  • 5.0 Sterne
    15.10.2012

    In meinen Augen ein wirklich traumhafter Ort in mitten unberührter Natur. Natürlich auch bedingt durch das herrliche Wetter ( Fön Lage) haben wir uns hier ausgesprochen lang draußen aufgehalten. Man holt sich das Essen / Getränke selber direkt vor der Küche ab, in der die gesamte Familie inklusive Kinder versammelt ist und bekommt sehr leckere & handgemachte Speisen.

  • 5.0 Sterne
    1.7.2011

    Toll gelegen, es gibt wirklich herausragende hausgemachte Kuchen, Milch und Buttermilch vom Hof (auch zum Kaufen)  perfekt für einen kleinen Wanderausflug von GAP aus oder als Zwischenstation auf der Fahrradtour.

  • 4.0 Sterne
    23.8.2009

    Ich kann mich meinen Vorrednern leider nur bedingt anschließen. Wunderschön gelegen, einfache + kurze Wanderung. Aber die Geschichte mit dem lokale Öko-Produkte einkaufen ist leider nicht so einfach. Angeblich war heute, bis auf Quark, alles nicht da Schade!

Seite 1 von 1