Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    23.5.2013

    Ich habe es getan!

    Vollkommen feist! Etwas, was ich schon immer mal vorhatte!!!

    Ich habe am Samstag alle Gerichte der Speisekarte von oben nach unten bestellt! Ja, genau! ALLE!!!..

    Wer träumt nicht mal davon..eine solche Bestellung aufzugeben und dann das verdadderte Gesicht der Bedienung zu sehen .." Als Dessert nehme ich die 105  113!" So oder so ähnlich!

    EINMAL ALLES! .. Aber nur in klein  und dafür in scharf! lautete meine Bestellung.
    Ein Grinsen habe ich geerntet und gleich darauf ein betrübtes Gesicht Gerne, aber leider haben wir heute kein Bizzi-Eis
    Und dann ging es los. Die Gulaschsuppe kam. In einer Keramikschüssel, heiß und scharf. Und scharf bedeutete auch scharf. Zwar kein srilankisches Scharf, dafür ein sattes Scharf, so daß man trotzdem noch die Suppe schmecken konnte. Die Suppe selber schmeckte sehr lecker, das Fleisch stammt vom Bio-Angusrind, und hatte eine schöne Konsistenz.
    Ein Röggelchen gab es noch dazu. Wem die Portion nicht reicht, der kann sich nochmals einen Nachschlag für 1,50 EUR geben lassen.
    Da es Samstagmittag war und ich noch keine Lust auf den zweiten Schwerpunkt des kleinen Laden hatte, nämlich argentinischen Rotwein, verließ ich alsbald frisch gestärkt und gar nicht mal so übersättigt das Geschäft mit der freundlichen Bedienung!

  • 4.0 Sterne
    9.9.2013
    2 Check-Ins hier

    Genialer Gulasch (zum fairen Preis) und dazu ebenso hochwertige, wie höchstpreisige Weine  das Ganze in skurril-alternativem Ambiente. Man liebt es oder man haßt es.

  • 5.0 Sterne
    13.5.2011
    Erster Beitrag

    Gulasch normal und scharf
    Sehr sehr lecker
    Filet aus Argentinien perfekt gegrillt!
    Viele gute Weine
    Ein schöner Abend!

    • Qype User derkri…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 2 Freunde
    • 9 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.12.2011

    Die Lokalität ist sehr gemütlich und hat was heimelig persönliches.
    Ich finde die Einrichtung und die Bilder sehr gut aufeinander abgestimmt.
    Über das Essen kann ich leider nicht so positive Worte finden.
    Das Gullasch ist nichts besonderes und geschmacklich nichts was im Gedächtnis bleibt.
    Der Preis von 6.5EUR und 1.5EUR für Nachschlag wirkt fairer als er ist.
    Die Portionen sind klein und besonders viel Fleisch ist nicht im Gullasch.
    Der Wein ist allerdings wirklich gut.

  • 4.0 Sterne
    22.10.2012

    Wie der Name schon sagt, gibt es Gulasch und Wein! Der Wein, den ich getrunken habe ist richtig gut. Das Gulasch schmeckt lecker, eigentlich wie zuhause selbst gemacht. Es ist alles drin, was in ein Gulasch gehört. Die leicht säuerliche Note schmeckte an dem Abend ein bisschen vor, da war in der Portion ein Schuss Essig zuviel drin.
    Die Idee finde ich toll. Einfach, lecker und entspannt. Die Bilder sind schon sehr imposant. Die Größe der kleinen und großen Portion des Gulaschs unterscheidet sich kaum und ich würde das nächste Mal die kleine Portion essen und mir die zwei Euro Differenz sparen.
    Hingehen  ausprobieren!!

    • Qype User Sispi…
    • Mainz, Rheinland-Pfalz
    • 2 Freunde
    • 55 Beiträge
    4.0 Sterne
    21.9.2012

    Mal etwas anderes. Dass es nur Gulasch scharf und nicht scharf gibt stört mich nicht. So hat man nicht die Qual der Wahl, außer die Größe: groß 6,50EUR oder klein 4,50. Allerdings fanden wir, dass es keinen großen Unterschied zwischen den zwei Größen gab. Es gibt jeweils ein dunkleres Brötchen dazu. Ich hatte nicht übermäßig Hunger, deshalb wurde ich gut satt. Allerdings hätte ich mir noch weiteres Brot dazu gewünscht, da ich die scharfe Version auswählte. Die Schärfe hatte es in sich, aber auszuhalten.
    Wenn das Fleisch wirklich aus biologischer Haltung kommt, ist der Preis ok, obwohl wirklich der Fleischanteil größer sein könnte. In dem Gulasch fand man Wacholderbeeren und Nelken.
    Der Schwerpunkt liegt meiner Meinung nach auf den Weinen, die aufgereiht auf der Theke stehen. Die freundliche Bedienung schenkt auch erst einmal zum Probieren ein. Die Preise starten ab 2,50EUR pro 0,1l bzw. 5EUR pro 0,2l. Diese schmeckten gut.
    Zum Mitnehmen gab es die große Portion, allerdings ohne Brötchen.
    Das Gulasch wird im dazugehörigen Humberto gekocht und warmgehalten.
    Gemütliches Ambiente: Passende Musik und ausgefallene große Bilder an der Wand.

  • 3.0 Sterne
    8.8.2012

    Das Konzept ist zweifelsohne super, aber du Umsetzung lässt sich noch perfektionieren. Es
    gibt leider nur zwei Gulasch-Sorten (normal und scharf), wobei die
    scharfe Variante nicht wirklich scharf ist und nach Essig schmeckt
    (nicht zum Ablöschen verwendet, sondern
    später reingeschüttet?). Grundsätzlich hat das Gulasch eher Gulaschsuppencharakter, d.h. der Fleischanteil wurde gestreckt. Wenn
    ein Laden Gulasch House heißt, wünscht man sich, dass noch viel mehr
    Gulasch-Variationen angeboten werden, z.B. Hirsch-, Rentier-,
    Wildschwein-, Lamm-, Kalbsgulasch,
    Szegediner etc.  klar, dass es in einem Laden dieser Größe keine 10
    verschiedenen Gulasche gleichzeitig geben kann, aber warum nicht
    Saison-Specials anbieten (z.B. Hirschgulasch in der Adventszeit)? Die
    Weinbegleitung kriegen die Herrschaften ja schon super
    hin, das könnte man ausweiten und zum Irish Stew ein Stout servieren
    oder zur Carbonade Flamande ein belgisches Trappisten-Bier. Ist also noch Luft nach oben!

  • 5.0 Sterne
    23.5.2012

    Ich glaube dazu muss man nicht mehr viel sagen. Gulasch ist sowas von lecker. Zum Wein kann ich nichts sagen. Man hört aber, dass er sehr gut sein soll :-)

Seite 1 von 1