Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    13.5.2014

    Ich war schon oft im Gut Jägerhof essen. Es wird also Zeit, dass ich auch mal eine Bwertung dazu abgebe.

    Gut Jägerhof ist für mich eine solide Adresse für ordentliches & gut-bürgerliches Essen mit einem Fokus auf Fleisch, rheinische Küche und passendem leicht rustikalen Ambiente. Zwischen Düsseldorf und Erkrath an der Landstraße gelegen, ist es mit dem Auto prima zu erreichen und verfügt über einen großen eigenen Parkplatz. Besonders gerne gehe ich bei gutem Wetter hin, da man dann auch auf der großzügigen Terrasse sitzen kann, mit einem schönen Ausblick über das Bergische Land. Genrell ist aber der Ausblick auch von den meisten Innenplätzen des Restaurants aus zu genießen und sicherlich ein High-Light der Gaststätte.

    Die Steaks die man hier bekommt sind nicht High-End aber wirklich gut und lecker und vor allen die Beilagen sind vielseitig und toll gemacht. Hier bin ich auch hin und wieder mal experimentierfreudig und nehme etwas anderes als Rinderfilet - zum Beispiel Rumpsteak, Entrecote oder ein Steak von der Tageskarte, wenn eines im Angebot ist. Auch hatte ich schon mal ein sehr leckeres Lammkarree.

    Klassiker wie den Düsseldorfer Senfrostbraten findet man hier auch auf der Karte.

    Mit Personal, den Wartezeiten und so war ich in den allermeisten Fällen zufrieden.

    Der Espresso ist auch in Ordnung.

    Salat habe ich selbst zwar noch nie dort bestellt, habe mir aber sagen lassen, dass das Salatbuffet sich nicht so lohnen soll. Außerdem finde ich hier nicht so recht den passenden Nachtisch.

    Gerade der letzte Punkt verhindet leider, dass ich hier fünf Sterne vergeben kann. Insgesamt kann ich Gut Jägerhof aber auf jeden Fall empfehlen. Mit einer Reservierung hier ist der Sonntag gerettet! ;-)

  • 3.0 Sterne
    1.7.2014

    Oh Gott, was ist hier passiert? Vor fünfzehn Jahren verband ich als Bub mit dem Jägerhof tolle Familienfeste, große Portionen  sowie ein Ambiente wie auf einem kleinen Gutshof. Letzteres ist noch fast wie früher... Aber: In diesem Preissegment muss VIEL mehr gehen - und das kann es auch, aber anscheinend nur in dt Großstädten. Hier zehrt man noch vom Glanz der 80er.
    Kulinarische Erlebnisse darf man nicht erwarten: Insgesamt hochpreisige Standardkost, klassisch und uninspiriert.

  • 4.0 Sterne
    30.6.2014
    1 Check-In

    Alles ok aber überteuert. Ich denke die besten Zeiten sind vorbei.
    Update 30.06.14 Filet-Steak absolut top.  Alles andere allerdings nur mittelprächtig. Schade eigentlich.  Die sollten unbedingt mal was tun.

  • 4.0 Sterne
    10.1.2014
    3 Check-Ins
    Aufgelistet in Fleisch für Dr. Jackson

    Jedem Fleisch-Liebhaber im Raum Düsseldorf ist "Gut Jägerhof" ein Begriff. Steht dieses Lokal doch seit vielen Jahren für sehr gute Qualität in Sachen Steak & Co.

    Von Erkrath aus Richtung Hubbelrath auf der rechten Seite an einem Hang gelegen, bietet es dem Besucher sowohl im Lokal als auch auf der großen Terrasse eine schöne Fernsicht über Feld und Flur.

    Beim Betreten des Restaurants wird man bereits freundlich an der Türe empfangen und zu einem Tisch begleitet. Vor 18 Uhr stehen die Chancen gut auf einen der begehrten Fensterplätze. Die Inneneinrichtung ist rustikal gehalten, im Landhaus-Stil der 70er Jahre, oder wie man heute dazu sagen würde: altbacken. Getränke und Speisen liegen im gehobenen Preisbereich. Die Qualität ist dafür aber auch hervorragend. Im Eingangsbereich kann man sich selber ein Bild von den angebotenen Fleischprodukten machen.

    Wenn nicht gerade Wildsaison ist, dann empfehle ich das männermäßige "Gutshofsteak", ein durchwachsenes 600 Gramm Entrecôte mit Knochen, an dem selbst Tim Taylor (Hör mal wer da hämmert) seine wahre Freude hätte. Bis vor ein oder zwei Jahren war ich noch so blauäugig und habe als Beilage Pommes Frites bestellt. Da man, bedingt durch die große Menge an Fleisch, eh nur maximal 10 Fritten verdrückt bekommt, lasse ich diesen Unsinn inzwischen bleiben. :)

    Wenn man die Nahrungsaufnahme erfolgreich abgeschlossen hat, und die Eisbecher oder Espressi geleert sind, muss man zum Zahlen nicht auf die Bedienung warten - einfach den Beleg nehmen und Richtung Ausgang gehen, dort befindet sich die Kasse.

  • 4.0 Sterne
    6.12.2013
    3 Check-Ins

    Gestern waren wir seit langem mal wieder in (auf?) Gut Jägerhof. Es war wie immer wirklich gut.

    Zunächst einmal muss ich sagen, dass mir das Restaurant von seiner Aufteilung und Einrichtung her schon immer gut gefallen hat. Ich finde es toll, dass es auf mehreren Ebenen ist, die teilweise nur 3 Stufen Höhenunterschied haben. Dadurch fehlt aber der in manchen großen Läden so ungemütliche Bahnhofshallen-Effekt. Es ist allgemein sehr verwinkelt, zusätzlich gibt es herrlich große Panoramafenster, durch die man auf eine weite, hügelige, grüne Landschaft schauen kann. Auch wenn man keinen direkten Fensterplatz hat, kann man durch die verschiedenen Ebenen auch an vielen anderen Tischen diesen Ausblick genießen.

    Jetzt in der Weihnachtszeit ist natürlich auch noch weihnachtlich dekoriert. So findet man direkt mein Hereinkommen einen unglaublich riesigen Weihnachtskranz, der an der Decke aufgehangen ist. Ich spare mir mal die Größenschätzung, ich liege normal immer maßlos daneben bei so was ;). Zusätzlich dazu gab es auf den Tischen kleine Christsterne, hier und da standen wundervoll dekorierte kleine Weihnachtsbäume, alles in rot-Tönen gehalten. Mit den vielen kleinen Lichtern, die überall schienen war es eine traumhaft schöne Atmosphäre.

    Zurück nun aber zum Restaurant. Wenn man durch die Tür tritt hat man auf der linken Seite - nach hinten verschoben - die Küche liegen. Dort gibt es eine sehr große Glastheke, in der das Fleisch präsentiert wird, das hier zubereitet wird. Allein dieser Anblick - so man Fleisch mag natürlich - lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen.

    Gut Jägerhof hat einen typischen Steak-House-Charakter. Sprich - man kann zwischen den verschiedenen Fleischstücken (Steak, Filet, Spezialitäten etc). Die Beilagen muss man dann gesondert auswählen und bestellen. Das hat natürlich den Vorteil, dass man alles so zusammengestellt bekommt, wie man das mag und den Nachteil, dass alles extra kostet.

    Die Preise sind schon höherwertig, jedoch für die Qualität des Fleisches in meinen Augen gerechtfertigt. So hatte ich gestern z.B. ein Düsseldorfer Steak, das aus einem Huftsteak mit Senfsoße und gebackenen Zwiebeln besteht (es gibt ein Foto dazu). Dazu habe ich dann nur noch einen Krautsalat bestellt, der wirklich so groß ist, dass ich ihn gar nicht geschafft habe.

    Das Essen selbst war wirklich köstlich, jedoch einen Tick zu kühl für meinen Geschmack, was auch den Punkt Abzug gab, da auch das Essen meiner Begleitung abgekühlt war.

    Die Bedienungen sind durch die Reihe durch alle sehr aufmerksam und freundlich. Die Toiletten sehr sauber und groß. Es gibt einen sehr großen Parkplatz.

  • 4.0 Sterne
    6.12.2013
    1 Check-In

    Essen war super zubereitet und das Steak fast genau auf den Punkt. Pfifferlinge und Mais mit Speck waren super lecker. Leider gab es keine Cola / Kein Spezi in 0,4 oder 0,5 l. Spezi musste man sich am Tisch selber mischen.

  • 2.0 Sterne
    14.1.2013
    1 Check-In

    Die Bedienung war echt der Burner! 70 Jahre unfreundlich gebrochenes Deutsch
    Ambiente im Eingangsbereich sehr schön aber das war es auch dann.
    Tische und Stühle sowie alles andere (Deko) aus der Steinzeit
    Das Essen entsprach auf keinen Fall dem Preis!
    Küche nur bis 21.30 Uhr

  • 4.0 Sterne
    7.12.2013

    Große Auswahl an sehr guten Fleischgerichten. Leider muss man die Beilagen extra zahlen. Dazu zählen Pommes ebenso wie die Sauce. Das geht dann ein wenig ins Geld. Da sollte das Salatbuffet mit drin sein, aber dafür muss man ebenfalls extra bezahlen. Deshalb 1* Abzug. Die Lage ist toll und die Aussicht in Ordnung. Weit entfernt sieht man leider die Autobahn, was ein wenig die Idylle stört. Raucher und Nichtraucherbereich sind getrennt, die Toiletten sehr sauber. Die Bedienung war freundlich und recht schnell. Wer wert auf Qualität legt und bereit ist das Geld dafür zu bezahlen, ist hier genau richtig!

  • 5.0 Sterne
    20.5.2013

    Ambiente, Service und Qualität sind seit Jahren außerordentlich. Preis-Leistung stimmt bist sich. Das absolute muss für Fleischliebhaber ist das Gutshofsteak, 600g durchwachsenes Entrecote am Knochen. Die Jungs am Grill machen ihren Job auch sehr gut!
    Der Ausblick aus der Fensterfront ist auch sehr angenehm.

  • 1.0 Sterne
    14.3.2011

    Das Restaurant war in den 90ern echt klasse. Doch hier hat sich ordentlich der Schlendrian eingeschlichen. Steaks sind nur noch so lala mein Favorit der Deichgrafenspiess mit tiefgefrorenen Garnelen muss man nicht haben die dazu gereichte Krebsfleischsoße stammt wohl aus der Tüte. Obendrauf kommt noch der Sevice unfreundlich und hochnäsig. Da fält mir nur Fräulein Rottenmeier von der Zeichentrickserie Heidi ein. Fürchterlich. Resumé 60 Euronen für 2 Personen mit einem Getränk. Da gibt es bei unserem Stammbalkanrestaurant TOP Service beste Qualität für 40 EUR.
    Zugegeben die Aussicht ist toll. Aber wir wollten nur essen.

  • 3.0 Sterne
    24.3.2008

    Ja, Steaks gibt es hier in allen Variationen und in einer recht ordentlichen Güte. Auch die Folienkartoffeln sind sehr zu empfehlen. Leider sind die Salate nicht so knackig und die Dressings nicht so lecker, wie ich mir das bei einem Steakhaus mit diesem tollen Ruf vorstelle. Das Ambiente lebt halt von der Massenabfertigung und leider verliert das Personal nach 21:00 auch die Freude daran den Gast zu bedienen.
    Für mein nächstes Steak gehe ich wieder ins M.o (Düsseldorf oder Wuppertal), da schmeckt wenigstens das Fleisch noch etwas besser und die Salate sind viel knackiger.
    Beim Gut Jägerhof zeigt es sich, dass ein Restaurant noch lange von einem ehemals erlangten Guten Ruf leben kann.

    • Qype User pattyb…
    • Erkrath, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 94 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.6.2008

    Früher -so vor ca. 15 Jahren- war das Gut Jägerhof eine Top Adresse für gute Steaks etc.
    Leider hat es arg in Qualität und Service nachgelassen..
    Schade

    • Qype User Dand…
    • Erlangen, Bayern
    • 2 Freunde
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.2.2012

    Das letzte Mal war ich mit meiner vor 10 Jahren im Gut Jägerhof. Damals verband ich damit gute Qualität, super Service, einen Top-Ausblick, gehobenes Publikum, gehobene Ausstattung sowie ebenso gehobene Preise. Bei meinem letzen Besuch hingegen merkte ich, dass sich einiges geändert hat:
    + Ausblick immer noch Top
    + immer noch gute Steaks
    = Ausstattung inzwischen leicht veraltet (nahezu unverändert seit meinem letzten Besuch)
    = Preis-Leistung grenzwertig (Beilagen müssen zu durchschnittlich 15 EUR teuren Speisen separat für min 3,50 EUR geordert werden)
    - erschreckend unprofessioneller Service (junger, freundlich vor sich hinplappernder Kellner, ältere Ina-Müller-Kellnerin mit dem Gehabe einer Düsseldorfer Kneipenwirtin)
    Sehr schade, mit leichten Veränderungen könnte der Gut Jägerhof schnell zur alten Qualität zurückfinden.

    • Qype User Vico…
    • Erkrath, Nordrhein-Westfalen
    • 29 Freunde
    • 62 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.1.2008

    Es gibt im Raum Düsseldorf sicherlich kein vergleichbares Steak-Angebot, allein von daher gibt es 5 Sterne ! Jeder lokale Steak-Liebhaber wird das Restaurant kennen, und für alle Anderen lohnt sich ein Besuch. Das Fleisch ist wirklich sehr sehr gut und man hat die Möglichkeit, sich wie an der Fleischtheke beim Metzger "sein" Stück Rind, Schwein, Pute etc. auszusuchen - wo gibts das schon ? Auch über die größe der Portionen wird sich wohl kaum jemand beschweren können !

    Natürlich hat das ganze seinen Preis, insbesondere dadurch, dass man sämtliche Beilagen etc. einzeln bestellen muss ( für den Hardcore Steak-Fan natürlich besser, der kann sich auf das Wesentliche konzentrieren ;-).

    Leider ist das Ambiente m.E. etwas in die Jahre gekommen.... es gibt sicherlich gemütlichere Lokations ! Aber letztendlich kommt man halt wegen des Essens hierher und das ist.... das muss ich nochmals betonen, super gut !

  • 5.0 Sterne
    28.2.2008

    Landschaftlich schön gelegen gibt es hier eine zwar recht kleine Speisekarte, dafür aber um so leckere Gerichte. Steaks sind hier einfach spitze. Nach Düsseldorfer Art mit Senfsoße und Röstzwiebeln 300 gr. einfach zum reinlegen. Leider war mein Magen zu klein für das gesamte Gericht, denn auch die Kartoffelecken und der Salat waren vom Feinsten. Ich habe erfahren, dass man an Wochenenden hier vorbestellen muss.
    Mit zwei stillen Wassern mußte ich zusammen knapp 30EUR zahlen. Ich fand es o.k. denn bei MC Donald zahle ich stets um 10 - 12 EUR und einem Vergleich kann die Fastfoodkette nicht standhalten.
    Besonders auffallend auch die Höflichkeit, Aufmerksamkeit und Schlagfertigkeit der Servickräfte. In schucker Dienstkleidung passte eben alles zusammen.
    - Schade dass man soche Abende so selten genießen kann

    • Qype User mimeca…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 47 Freunde
    • 172 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.5.2009

    Ich wurde dort bisher nie enttäuscht. Die Qualität der Steaks ist sehr gut. Wer allerdings etwas anderes als Fleisch essen will, ist hier fehl am Platz.

    Trotz des riesigen Lokals (geschätzt bestimmt über 300 Plätze) sitzt man recht gemütlich mit tollem Blick ins Grüne (viel Gegend hier), der Service klappt gut und die Bedienung ist stets sehr höflich und zuvorkommend.

    Nur die Preise sind auch recht hoch. Ich will nicht sagen, zu hoch, aber hoch.

    • Qype User Nadine…
    • Mettmann, Nordrhein-Westfalen
    • 40 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.11.2010

    Wer Maredo liebt, wird Gut Jägerhof erst recht lieben :-)

    Die Salatsauce vom Tagessalat (3 Euro) ist ein absoluter Hit!! Muß man(n) probiert haben.

    Filetsteak mit Pfifferlingen (23,50 Euro) ist ebenfalls sehr zu empfehlen!

    Ich habe es bisher immer englisch bestellt und genau so bekommen! Medium war ebenfalls medium und die Beilage (etwa 3 Euro) kann man selbst wählen. Ich empfehle die Folienkartoffel (die ist riiiesig und macht den Hungristen satt -wirklich) :-)

    Nachtisch auch sehr zu empfehlen: Vanille-Eis mit heißen Kirschen, gerade jetzt im Winter....herrlich!

    Ach ja, ein Kinderteller liegt etwa bei 5 Euro -aber auch da kan man bei der Portion wirklich nicht meckern!

    Das Restaurant liegt landschaftlich sehr nett, ausreichend Parkplätze sind vorhanden und die riesigen Fensterscheiben im Restaurant sind für den tollen Ausblick perfekt.

    Man wird am Eingang sehr nett begrüßt und ich kann nur sagen: geht doch mal wieder Steak essen :-)

    • Qype User excano…
    • München, Bayern
    • 3 Freunde
    • 127 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.5.2011

    Deftige Speisen zu deftigen Preisen ... sehr rustikaler Laden mit scheinbar toller Aussicht (als wir kamen, ging die Sonne gerade unter) und ordentlich Fleisch auf den Tellern.

    Aber selbst für uns Münchener Touristen, die ja zu Hause einiges gewöhnt sind, waren die Preise schon ordentlich. Aber für gute Qualität zahlt man ja auch hin und wieder gerne etwas.

    Der Service war aufmerksam und entgegen den anderen Kommentaren doch freundlich, das Essen kam auch recht fix und dass man sich den Salat selbst zusammenstellen und dabei noch einen Blick auf den Grill werfen kann, hat mir gefallen.

  • 5.0 Sterne
    25.4.2007
    Erster Beitrag

    Seit Jahren besuche ich das Gut Jägerhof. Die gemütliche Atmosphäre mit viel Holz und Tieren an den Wänden und dem leckeren Grillgeruch.
    Es gibt viele verschiedene Fleischgerichte. Mein Favorit ist das "Gutshofsteak" - Ein Entrecoté ganz zart und saftig. Dazu kann man sich diverse Beilagen auswählen. Ist nicht die güstigste Lokalität, aber es lohnt sich.
    Insbesondere am Wochenende sollte man einen Tisch reservieren.

    • Qype User blauma…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    2.0 Sterne
    20.10.2011

    Aussicht Top!!!
    Steak Top!!!
    Minus Punkt die sehr hohen Preise. Preisleistungsverhaeltnis Flop!
    Cola 0,2  2,50 EUR ?
    Bisschen sauce 3,00? Sorry aber das geht garnicht

    • Qype User orange…
    • Bonn, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 91 Beiträge
    1.0 Sterne
    26.5.2013

    Waren mit mehr als 10 Personen dort. Service war in Ordnung. Freundlichkeit ist natuerlich wie fast ueberall ausbaufaehig, aber naja
    Die Preise sind meiner Meinung nach ueberzogen teuer, zumindest entsprechen sie nicht der von mir erwarteten Leistung.
    Das Fleisch sollte medium gebraten sein, jedoch waren alle durch gebraten. Das Kalbssattel, das american Steak, Gutshofsteak. Alle von denen waren durch, obwohl medium gewuenscht war. Dadurch war das Fleisch leider sehr zaeh und man hatte wirklich viel Muehe, sie runterzubekommen.
    Leider sind auch die Sitzplaetze nicht sehr gemuetlich, aber Ansichtssache.
    Nen Stern gibt es fuer das schicke Panorama auf der Terasse.

  • 4.0 Sterne
    15.2.2013

    ziemlich großes lokal aber trotzdem nicht ungemütlich.kann nur über das steak berichten.
    und dieses fand ich sehr lecker.300g filet(sehr zart,perfekt medium),folienkartoffel(gross,schmackhaft mit kräuterbutter und sauerrahm)und pfeffersoße die ich entgegen mancher kommentare hier sehr gut fand.meine begleitung hatte soße bernaise die er nicht so gut fand.
    vorab gabs noch zaziki mit brot.war ok,für meinen geschmack hätte es aber knoblauchlastiger sein können(bin aber auch knoblauch junkie :-) )
    fleischpreise sind ok,sonst ein wenig gehobenere preise.
    bedienung war ok,keine klagen.

  • 3.0 Sterne
    23.2.2009

    Das Fleisch ist super, die Preise erscheinen mir doch sehr überzogen, zumal alles einzeln geordert werden muss. Da ziehe ich doch andere Steakhäuser vor, die teilweise im Gesamtpreis um 25% niedriger sind.

    • Qype User Miracl…
    • Erkrath, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    1.0 Sterne
    6.2.2009

    Die Lage und die Aussicht ist top! Zweifelsohne! Allerdings gab es in diesem Restaurant schon bessere Zeiten. Wir haben mit 8 Personen unsere Weihnachtsfeier dort gefeiert und es stimmte eigentlich gar nichts. Das Essen war - nachdem es ewig gedauert hatte - fast kalt auf dem Tisch. Die Bedienung sprach alles - nur kein Deutsch. Es wurde nicht einmal gefragt, ob wir noch etwas trinken möchten - meine Kollegin musste sogar zweimal nach vorne laufen und bestellen - was das Personal sehr störend fand - denn es aß gerade. Um zehn kam die Bedienung und wollte kassieren - um uns herum wurde schon geputzt ! Unmöglich! Eine Institution die vom alten Ruf lebt und es anscheinend nicht mehr nötig hat!
    Positiv: Großer Raucherraum  für die, die nicht ohne können!

    • Qype User rolfil…
    • Erkrath, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 51 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.12.2008

    Ich selbst hab hier schon über Jahre oft gegessen. Die Aussicht ist wirklich unschlagbar. Für Erwachsene ist es sehr schön, leider nicht so kindergeeignet, hier habe ich immer das Bedürfnis diese ruhig zu halten, was bei einem gemütlichen Familienessen leider nicht so entspannend ist. Ein Tisch sollte unbedingt, vor allem wenn man eine größere Familie besitzt, vorab reserviert werden, sonst hat man schon mal Pech und muss hungrig etwas anderes suchen. VOm Essen bin ich bis jetzt noch nie enttäuscht gewesen. Immer lecker und auch der Salat war bis jetzt immer knackig.

    • Qype User Scouse…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 37 Beiträge
    4.0 Sterne
    26.8.2013

    Ich war in den letzten vierzehn Tagen zweimal da. Einmal fünf Sterne, einmal eher drei-vier.
    Die Fleischqualität ist beide Male hervorragend gewesen. Beim ersten Besuch sah das Rumpsteak schon irrsinnig gut aus. Ohne, dass ich es auch nur angeschnitten hätte, lief das Wasser im Munde zusammen. Dann angeschnitten, gegessen, die Röstzwiebeln dabei, perfekt, besser kann ein Steak nicht sein, medium wie mediuem sein muss, saftig, nicht roh, nicht durch. Absolut hervorragend. Beim zweiten Mal war es statt medium in großen Teilen fast schon durch. Geschmeckt hat es trotzdem, geärgert habe ich mich allerdings auch. Man hätte mir anstandslos ein neues Stück Fleisch gebracht, was ich allerdings abgelehnt habe, da ich es nicht mag, Essen wegzuwerfen. Fairerweise muss man aber erwähnen, dass hier das zweite Stück Fleisch meiner Begleitung ein hevorragendes Filetsteak war.
    Lecker waren jeweils auch die Beilagen. Auch die Salate vom Buffet finde ich gut, allerdings sind über 8,50 Euro für eine Salatschüssel vom Buffet schon enorm hoch. Beim Fleisch finde ich die hohen Preise angemessen, beim Salat absolut nicht.
    Schön wäre bei den Getränken noch, wenn man verschiedene Größen bestellen könnte, aber das geht leider nicht, da es nur Flaschen (bei antialkoholischen Getränken) und eine Glasgröße bei Bier gibt.
    Ambiente im Jägerhof ist urig gemütlich, im Sommer die Terrasse mit einem sagenhaften Ausblick, das Personal tagesformabhängig, mindestens sehr höflich, meistens aber auch echt freundlich. Nur spürbar gehetzt leider des öfteren.

    • Qype User MikeMa…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 22 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.1.2012

    Seit langen waren wir mal wieder mit einer Truppe dort. Das Ambiente ist in die Jahre gekommen. Und Fräulein Rottenmeier stimmt ;)
    Wer bei einem leeren Laden angestrengt überlegt wo er 6 Personen unterbringt, macht mehr Show als alles andere  oder ist überfordert!? Das Negative:
    -Salatbuffet fand ich jetzt nicht so reichhaltig das ich 2mal gehen musste.
    Ergo 17 DM (jaaaa, ich rechne noch um :) für einen Salat
    - Die Beilagen Prinzessbohnen, Broccoli, Salatbohnen waren Dosen/Glas-Waren und kleine/normale Portionen  für 8,60 DM
    - Bei der gebackenen Kartoffel war es nicht möglich nach 3maligen Nachfragen die Kräuter-Butter separat daneben zu legen
    - Getränkepreise abartig. Es gibt keine grossen Flaschen Wasser!!!
    Der Liter-Preis Wasser beträgt demnach 22,80 DM!!
    - Das Eis war absolut nur 08/15  nichts besonderes, pure Langeweile
    - Mousse au chocolat, genau das selbe. Enttäuschend!
    - Beilagen, Nachspeisen, Getränkepreise viel zu teuer! Das Positive: - Bedienung war sehr nett! SCHADE, das man am Ausgang quasi dazu gezwungen wird Tip in die Tageskasse zu werfen.
    - Beschwerden werden sofort behoben. Meine schlechte Beilage wurde von der Rechnung gestrichen.
    - Die frische/n Beilage/n (selbstgemachten) schmecken sehr lecker (Kartoffelsack)
    - Die STEAKS, das FLOISCH :) Super, genial, Welten besser als Maredo & Co.
    Egal ob Filets oder Gutsherrensteak, bestes Fleisch, sehr gut gegrillt.
    Medium-rare war so, Medium ditto, einzig Blue/rare wurde nicht verstanden und kam auch medium-rare.
    - Fleischpreise für die Qualität absolut preisWERT & angemessen. Fazit:
    Wegen dem sehr guten Fleisch immer wieder gerne,
    Beilagen sollte man sich bewusst aussuchen und frisches bestellen.
    Vorher genug trinken ;) Finger weg von Tiefkühlware, Dosenfutter & Glas-Einerlei!!
    Dann denken die vielleicht auch wieder um!? Werde wieder hingehen. Eher 3.5 als 3 Sterne, Bedienung & Fleisch haben mich sehr positiv beeindruckt!
    ABER die hohen Getränke-/Wasserpreise müssen zur Abwertung führen!! #

    • Qype User danima…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 18 Freunde
    • 74 Beiträge
    3.0 Sterne
    16.7.2009

    die qualität der speisen ist 1a, aber beim service hatte ich schon die eine oder andere panne erlebt.habe nichts gegen eine lockere atmosphäre, aber bei der ambiente und der preisklasse passt es einfach nicht.

    • Qype User Acki13…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 26 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.11.2012

    Ich komme jetzt schon seit über 20 Jahren in unregelmäßigen Abständen hier her. Das Ambiente stimmt, das Essen gut, jedoch finde ich die Preise für die Getränke einfach überzogen. Daher 2 Sterne Abzug.

    • Qype User Chicke…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 36 Beiträge
    4.0 Sterne
    25.11.2012

    Auf der Suhe nach einem guten Steak-Restaurant abseits von B..ck House und Mar..o bin ich auf Empfehlung und über Qype im Gut Jägerhof gelandet.
    Bereits im Vorfeld wurde mir gesagt, und dies deckt sich auch mit den Erfahrungsberichten hier, dass man den Fokus auf das Fleisch legen sollte.
    Sehr nett ist die Fleischtheke, wie in einer Metzgerei, direkt am Eingang. Man kann sich hier quasi sein Steak selbst aussuchen und dem guten Stück dabei auf dem dahinter liegenden Kohlegrill beim Braten zu sehen.
    Das 700g Gutsherrensteak (American Entrecote) ist sehr zu empfehlen! Der Preis von 19,90EUR ist absolut angemessen für dieses Stück. Wer dies für zu teuer hält, hat wohl noch nie ein anständiges Stück Fleisch abseits von Aldi & Co. gekauft
    Ansonsten kann ich mich den Vorrednern hier anschließen:
    die Salatbar (ca. 8,- EUR p.P.) ist lieblos und nichts besonderes. Ebenso der Standard-Beilagensalat. Schlecht war dieser nicht, jedoch Kilometerweit entfernt von der Fleischqualität. Dies wurde auch so von mir an die Bedienung weiter gegeben. Die Bedienung war sehr nett und engagiert.
    Zum Rest kann man sagen: alle Beilagen und jede Soße kosten 3,-EUR (Soße wurde nicht getestet). Getränke auch ok. Service war flott.
    Das Ambiente ist sehr altbacken, wie aus den frühen 90ern. Publikum sehr gemischt.
    Wer in der Nähe unterwegs ist, ein wirklich gutes Steak will und auf Beilagen und das Ambiente keinen großen Wert legt, ist hier gut bedient.

    • Qype User baschi…
    • Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 32 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.6.2011

    Immer wieder gut, super Steaks und ein leckerer Salat mit einem top dressing dabei! Zwar mittlerweile recht teuer aber lecker. Nur die Dekon und das Geschirr könnte mal erneuert werden!

  • 3.0 Sterne
    4.4.2012

    Jagerhof ist wie er ist. Ein Steak Restaurant mit sehr gutem Fleisch und etwas uhrigen Personal. Wir gehen hier wenn wir Steak wollen und verweilen auch genauso lange wie das eben dauert. Es ist kein Restaurant in dem ich lange sitzen möchte. Die Preise sind für Steak angemessen. Ein 300g Steak rund 18-19 Euro. Die Saucen kann man absolut nicht empfehlen, da hat der Koch in der Schule gefehlt. Ansonsten wie gesagt: hin  Steak bestellen  essen und wieder gehen. Mit der Einstellung sind wir nie dort enttäuscht worden.

    • Qype User foodhu…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    2.11.2010

    Sehr leckeres Steak, besonders das Gutshofsteak und der Kalbsattel sind der Renner schelchthin...nur bei den Beilagen vermisst man den gewissen Pfiff...aber das ist ja auch nur Nebensache.. ;)

Seite 1 von 1