Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Schnor…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 88 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.10.2011

    Zentraler wohnen als in diesem Hotel ist in Paris fast unmöglich. Auf der einen Seite der Louvre auf der anderen das Palais Royal. Fast alle großen Sehenswürdigkeiten sind fußläufig erreichbar und wenn man nicht mehr laufen mag, fährt auch die Metro direkt vor der Tür.

    Leider sind die Zimmer etwas renovierungsbedürftig. Die Preise bewegen sich im für Paris normalen Rahmen. Die Lage muss man eben mitbezahlen.
    Tipp: Das Hotelfrühstück ist nicht schlecht, aber sehr teuer. In der Umgebung gibt es nette Cafés und Bäckereien, wo man für wesentlich weniger Geld ein gutes Frühstück bekommt.

  • 4.0 Sterne
    13.5.2010

    Seit dem 12. Mai wohnen wir in diesem Hotel aus der Zeit des zweiten Kaiserreichs. Die zentrale Lage macht
    sehr viele Metrofahrten überflüssig. Die historischen Gebäude, Museen, Kirchen und Plätze, die man von hier aus in nur wenigen Minuten erreicht, kann man unmöglich alle aufzählen. Heute morgen (13. Mai) haben wir z. B. die griechische Abteilung des Louvre und die Orangerie (Monets Seerosen) besucht.
    Auch die schönen Cafés (z.B. das Marly oder das Angelina), Bistros, Restaurants und Geschäfte in der Nähe sind eine Bereicherung. Besonders angenehm ist der nahe Garten des Palais Royale. Eine Oase der Ruhe im Getöse der Weltstadt! Der Teesalon Muscade läd hier zum Verweilen ein, er ist ab 15 Uhr geöffnet. Bei heiterem Wetter kann man im Freien sitzen. Der Blick auf den Garten ist bezaubernd!
    Das sehr saubere Zimmer hat den Pariser Charme der zwanziger Jahre, ist aber komfortabel und mit moderner Technik ausgestattet ( u.a. Anschluss für Laptop). WLAN ist gratuit!
    Das Badezimmer ist geräumig und hat u.a. eine Badewanne mit Dusche. Auch flauschige Bademäntel stehen zur Verfügung.
    Der Service ist freundlich, aufmerksam und schnell. So wurde unser Wagen vor dem Hotel entladen und das Reisegepäck ins Zimmer gebracht. Währenddessen fuhr der Wagenmeister unser Fahrzeug in eine gesicherte Garage.
    Unser Zimmer liegt neben der Pissarro-Suite. Dort hat Camille Pissarro lange gewohnt und viele Bilder von Motiven gemalt, die er von seinen Fenstern aus sehen konnte. So z. B. die Avenue de l'Opera mit der Opera-Garnier (1898). Überhaupt ist die Liste der prominenten Gäste so lang, dass ich sie hier nicht nennen kann. S. Freud hat im Hotel seine Studie über Mona Lisa geschrieben, die ja nur wenige Meter von hier hängt. Sir A. C. Doyle war von dem Haus so angetan, dass er in vielen seiner Sherlock-Holmes-Romane das Hotel zum Schauplatz gemacht hat.
    Kritisch anzumerken ist aber, dass die Metro-Linie 7 direkt unter dem Gebäude herführt und alle paar Minuten für ein störendes "Gerumpel" sorgt. Man sollte also nur Zimmer ab der dritten Etage buchen!
    Dafür ist die Verkehrsanbindung sensationell gut; man erreicht über den Hintereingang des Hotels (Brasserie du Louvre) den direkten Zugang zur Metrostation "Palais Royale-Louvre" (Linie 7). Auch die wichtige Linie 1 ist nur wenige Schritte entfernt.
    Für das Doppelzimmer zahlen wir 260 EUR pro Übernachtung. Es handelt sich dabei um ein Geschenk meines Sohnes zum Vatertag!
    Leider geht es heute Abend (16. Mai) wieder nach Hause.
    "Paris ist ein Fest für's Leben", schrieb schon Ernest Hemingway.

  • 3.0 Sterne
    14.11.2012

    War geschäftlich da  das Hotel ist alt und hat den Charme, den man erwartet. Rote Teppiche, Holztüren, alte Holzfenster. Es fühlt sich so an, als wäre man irgendo in der Kolonialzeit gelandet. Die Preise sind unverschmämt, man fühlt sich wie fast überall in Paris abgezockt ( 9 Eur die 0,25er Cola). Dafür nächtigt man ca. 200 Meter vom Louvre und 3.4 km vom Eiffelturm entfernt. Sehr zentral. Wenn man Glück hat und ein Zimmer bekommt, was nicht in den Innenhof kuckt, kanns echt spannend sein. Frühstück ist international und sehr reichhaltig, es fehlt nur guter Kaffee. Wenn man es für um die 150 Eur die Nacht bekommt ist es für Paris ok, ansonsten gibt das Hotel nicht mehr her. Charme ja, aber einen derartigen Preis von über 300 Eur  niemals.

    • Qype User Der_ec…
    • Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 65 Beiträge
    3.0 Sterne
    22.11.2010

    Ich schwanke bei meiner Sternevergabe:

    Personal: Wirklich nett und bemüht!
    Zimmer: Der Charme der kleinen Zimmer ist etwas betagt....
    Die Lage: wirklich gut!!!

    Ich fand es unter dem Strich etwas teuer... Für mein Gefühl stimmte das Preis-Leitungsverhältnis nicht unbedingt.

  • 3.0 Sterne
    9.11.2008
    Erster Beitrag

    Das Hotel liegt zentral und dadurch sind alle Sehenswuerdigkeiten in Paris von dort schnell erreichbar. Die Hotelzimmer haben den typischen Pariser Charme und das gesamte Ambiente strahlt das sehr gut aus.

Seite 1 von 1